PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Varietät ist super aber bei den MODS falsch (SKILLS und GEAR) - inkl. SKILLS(BUILD)



R80G
10-04-19, 14:13
Ja, mir mach Division 2 Spass und bin ein passionierter Spieler. Vor allem die tausenden Details und versteckten Dinge sind einfach phänomenal in dem Spieler. Von daher grosses LOB an die Entwickler und das ganze Team. Ebenfalls die vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten finde ich klasse, machts um einiges schwerer etwas gutes zusammen zu stellen, aber ist ja auch ein LOOTER shooter.

Was ich aber finde, womit sich die Entwickler zu sehr "ausgelebt" haben und ein viel zu viel an varietät ist, ist die Thematik GEAR und SKILL MODS in dem Spiel.

1. Das ganze Management der unterschiedlichen Mods im Inventar ist einfach mühsam (auch wenn dies schon verbessert / vereinfacht wurde)

2. Das Durcheinander mit all den low level Mods, mit oftmals geringeren Anforderungen und höheren Stats auch nicht optimal

3. Die Übersicht zu behalten, welche Mods passen jetzt wirklich genau in welche "Slots" fast unmöglich ohne einfach das Gearteil oder den Skill zu öffnen und zu testen.

Nach nun doch einigen Spielstunden (bereits viel zu viele ;-)) vermisse ich nicht all zu viel von TD1 aber das MOD System war tausend mal besser. Speziell beim Gear (bei den Skills gab es das ja noch nicht). Daher meine Vorschläge zu den Mods:

1. bei High End Gear sollte es nur möglich sein, High End Mods zu benutzen (um nicht den "Glitch" ausnutzen zu können und blaue Universelle Mods zu nutzen (siehe Video Widdz))

2. Mods stark vereinfachen und "nur" noch unterscheiden zwischen Blau / Rot / Gelb mit maximal zwei Stats

3. Restart bei 0. Ich würde es begrüssen, einfach alle Mods aus dem Spiel zu starten und bei 0 zu starten. Denn im Moment ist es ein totales durcheinander. Bsp. Skills früher gefarmte mit gut 200 SP neue mit unter 100 (ist mir klar, dafür mich vielen (meist 3) Zusatzstats)


Dies hat unter anderem auch dazu geführt, dass Skill Builds im Moment "völlig unbrauchbar" (schwarz / weiss gesagt) sind. Hier gibt es meiner Meinung nach 2 Lösungen. Entweder ein "dedicated gearset" für skill builds oder die skills im generellen ändern.

Hauptprobleme mit den Skills meiner Meinung:

1. einige Skills sind nach wie vor ziemlich nutzlos (sniper turret, grenade launcher turret, firefly (glühwürmchen), etc.) dies aus verschiedenen gründen. Entweder zu wenig damage oder zu langer cooldown (die relevantesten vaktoren) und / oder vom handling her zu umständlich. wieso skill benutzen, wenn ich in dieser zeit mit der Waffe schneller und mehr erreichen kann?

2. man wird zu sehr belohnt wenn man 0 skillpower hat und bekommt "zu starke" skills. als beispiel in schlacht wo viele mit assault drohne unterwegs sind.

3. man wird zu wenig belohnt, wenn man viel in skillpower investiert. inklusiver der beta, etc. schon ziemlich "alles" probiert, ein gutes skillbuild zu erstellen. aber egal, wie viel skillpower, wie viel explosive damage, wie viel schaden gegen elite, skill haste oder was auch immer im endeffekt beinahe nutzlos, weil man dafür auf vieles andere verzichtet (im gegensatz zu einem damage dealer build). ebenfalls wurden die skills mit dem letzten patch eher etwas stärker aber dafür die mods um einiges generfed. wie schon jemand geschrieben hat als beispiel chem launcher (welcher am meisten fun gemacht hat zuvor) wurde erheblich generfed. von gut 10 m raduis auf gut 3 meter (mit den selben mods, etc.). ebenfalls im pvp sind diese m.E. zu schwach.

Mein Vorschlag zu dem in Kurzform (habe dazu bereits einmal einen Post und ein kurzes Video gemacht)

1. mit 0 skillpower sollte man keinen Zugang zu allen skills bekommen (diese sollten "gestafffelt" freischaltbar sein)

2. wenn man diese dann "freigeschaltet" hat, sollten sie dafür auch nützlich sein

3. mit mehr skillpower sollten die stats bei den mods bedeutend stärker sein und einige sollten grundsätzlich ein rework erhalten (chem launcher als beispiel ist auf konsole nicht mehr wirklich gut im handling, usw.)

FreeXman-CF-
10-04-19, 15:07
Servus R80G,

Ich find deinen Beitrag super.
Ich bin jetzt nicht der skillbild Spieler aber ich hatte auch alle Skills durch probiert und war begeistert von allen und ich kann dir nur zustimmen das nach dem Patch für mich nur noch chemwefer heal und das geschütz(normal und Feuer) als nützliche Hilfe übrig sind.

Dein Vorschlag mit einem besseren Übersicht der mods ist dringend nötig, da haste recht.

Das mit der freidchaltbaren Staffelung find ich nicht so prickelnd da bin ich eher für das zurücksetzen der Skill- und Modanforderungen wie vor den Patch.

MFG
FXM

R80G
10-04-19, 15:34
Vielen Dank für deinen Kommentar FreeXman-CF-. Zurücksetzen der Skill- und Modanforderungen finde ich ist der falsche Weg. Da man somit Zugang zu sehr starken skills hat. Ich finde egal auf was man sich fokussiert (DPS, SKILL, was auch immer) man sollte sich dazu "committen" und entsprechend auch schwächer in anderen Bereichen sein (analog TD1). Natürlich aus PvE Sicht ist das nicht so "tragisch" aber im PvP schon. Weiss nicht, wie oft und ob du schon Schlacht, etc. gespielt hast. Aber meiner Meinung macht PvP mehr Spass, desto weniger Skills involviert sind. Und ja, wenn du starke skills hast, solltest du dafür anderweitig "schwächen" haben (am build). Wie auch wenn du Glas Cannon unterwegs bist, etc. Hoffe verstehst, was ich meine ;-)

Chathhaar
10-04-19, 15:44
Sehr durchdacht @ R90G

gute Vorschläge sind allemal dabei und ich hoffe das sich die Mods dies hier anschauen und vielleicht als Denkansstösse weitergeben.

Gerade an den Skills und den Mods kann man noch so viel rausholen.

Noch eine Anmerkung zum Heil-Chem Werfer.
Der ist nicht schlechter mit der Steuerung, sondern besser, auch Konsole.

Drücke einfach 2x schnell die Skilltaste, dann wird dir die Heilung zu Füssen geworfen. oder man kann gezielter "schiessen"

R80G
10-04-19, 15:50
Vielen Dank für dein Feedback Chathhaar! Das ist theoretisch schon so. Aber es passiert doch (und nicht nur mir) zu häufig, dass du die gegner heilst, denen das Zeugs vor die Füsse schiesst, mit der aktuellen Steuerung. Ist sogar jemandem von TheDivisionGame auf Twitch passiert ;-) war vorhin besser und der Firestarter ist nun einfach nutzlos, da der max Radius extrem generfed wurde.

FreeXman-CF-
11-04-19, 08:46
Moin moin R80G,

Ja hast recht ich bin reiner PVE Spieler, wenn das natürlich solche gravierende Auswirkungen im pvp hat muss es angepasst werden, aber um alle glücklich zu machen wird schwierig.
Da kann man nur drauf hoffen das die guten Ideen aus den Foren auch gehör finden.

MFG
FXM

mattel_mona
11-04-19, 10:50
Es freut mich zu sehn, dass vorab jemand den devs für das gelungene Endprodukt gratuliert bevor die Wünsche dargelegt werden.

Manche deiner Ansichten teile ich. Deine Vorschläge sollten doch skeptisch betrachtet werden. Status quo sind Skillpower builds nicht nutzlos, sondern anders effizient wie du ja weißt. Im PvE einfach gnadenlos mit den mobs und das auch wenn man solo unterwegs ist. In der DZ ist es mir mit einem meiner Skillpower builds ebenso gelungen eine Abholung gegen abtrünnige Uzi zu verteidigen! Ausnahmefall wenn solo klar. Im Team aber entfalten die Fähigkeiten erst richtig ihre Power, und ich meine alle Fähigkeiten. Auch der Schaumwerfer oder die Turrets haben mich entzückt, usw.

Zurück zum Thema:

- Der Skill rework war wichtig und eine Runde Sache. Meiner Meinung nach ein gutes tuning.
- Chem Werfer auf Konsole schnell umgewöhnt, schwieriger zu handeln aber besser.
- Mit den Mods ist das klar so eine Sache punkto Inventar Management, da geb ich dir recht. Ich persönlich hab viel mehr mods im Lager als irgend was anderes.
Wie wär es mit einem extra 100 slot mod Lager, wenn schon eine Lagergrenze da sein muss... übersichtlich wär ein Traum.
- Bzgl. Skalierung, hier auf das alte aber gute und ebenso ausgelutschte D1 zurück zu greifen fänd ich fatal und langweilig. Mit dem mod system kann der Skill noch besser individualisiert werden als mit der stumpfen one way Skalierung.
- Mods zu grinden bringt uns dem endlos farm noch näher und demnach können die wenigsten je sagen den Feinschliff fertig zu haben. So kann ewig weiter content gezockt werden, wenn der Spielspass nicht genügt.
- Skills zu locken für ein Minimum an Punkten? Einfach nope, gerne disskussionsbereit.

Danke fürs lesen. Es wär schön wenn das game gut bleibt und keine übereilten Anpassungen seitens der Entwickler stattfinden nur weil sich einige über ein System auskotzen das sie nicht zu verstehen versuchen oder nicht auf anhieb gefällt. Siehe Waffenmods.

Ubi-Thorlof
11-04-19, 18:39
Heya, ich will nur kurz einwerfen, dass das aktuelle Community-Update einige der Punkte wie Skills, Mods und Inventarmanagement anspricht. Eine deutsche Zusammenfassung findet ihr hier, dort ist auch der volle, englische Text verlinkt:
https://forums-de.ubi.com/showthread.php/205991-Community-Update-TU2-0-und-danach