PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PvP oder doch eher PvE in der Dark Zone?



FireFox_423
20-03-19, 14:03
Hallo zusammen,
ich bin leidenschaftlicher PvP Spieler und bin ehrlich gesagt etwas entäuscht vom PvP in den Dark Zones. in 9/10 Fällen wird man durch die unglaubliche Masse an NPCs gekillt. Natürlich meine ich nicht die Wahrzeichen, an denen wenigstens ersichtlich ist, dass es viele NPCs gibt. Ich meine die extrem vielen Patrouillen. Es macht einfach keinen Spaß wenn man versucht mit anderen Spielern zu kämpfen und man entweder selbst plötzlich von hinten oder sonst wo von starken NPCs runtergeschossen wird oder halt der feindliche Spieler. NPCs in PvP Gebieten sollten selten bzw. nur an den Wahrzeichen sein und nicht alle paar Meter auf den Straßen laufen und PvP Kämpfe unterbrechen oder beenden.

Selbst wenn man mal nicht davon gekillt wird, so sorgt die Masse an NPCs dafür, dass man immer wieder Reparaturkits verliert. Das sorgt dann widerum für einen möglicherweise folgenden PvP Kampf für einen extremen Nachteil. Das sind alles so Designentscheidungen die ich nicht nachvollziehen kann. Wenn man schon PvP Gebiete einbaut dann lasst in diesen gefälligst auch PvP stattfinden.

Aktuell ist das PvP aufgrund dieser viel zu hohen Anzahl an NPCs sehr random. Spaß kommt da nicht viel auf.

Desweiteren würde ich mir wünschen, dass es eine PvP Währung gibt, die man durch Spielerkills/Abschluss von Wahrzeichen erlangt. Man könnte eine neue Item-Seltenheit einführen z.B. Rot als Farbe. Das sollten dann die besten Items sein. Die müsste man dann richtig teuer machen und zwar so teuer, dass man die nicht nach 1-2 Wochen aktiven spielens hat sondern erst nach vielen vielen Spielerkills. Man könnte dann beim Händler nur die Itemtypen käuflich machen. Beispielsweise " Gewehr" oder " LMG". Demenstprechend braucht man natürlich noch Glück um genau die Waffe des Waffentyps zu bekommen, die man möche. Bei Gewehren z.B. die MK17. Die Werte sollten dann ebenfalls random sein, aber aufgrund der höchsten seltenheit, potenziell deutlich höher ausgewürfelt als Gelbe.

Damit die PvE Spieler ebenfalls an solche Items kommen können, müsste man natürlich auch eine extrem niedrige Dropchance in den schwersten Instanzen/Raids einbauen. Zusätzlich noch eine Währung für den Abschluss von diesen Instanzen/Raids einbauen damit auch PvE Spieler mit wenig Glück sich irgendwann so ein Item kaufen können.

Das würde zumindest in meinen Augen für deutlich mehr Langzeitmotivation sorgen.

Seraphin913
23-03-19, 00:47
ist das erste mal das ich lese das sich ein pvpler über die npc beschwert, ich bin schon ein paar mal in der DZ von einem PVPler niedergemacht worden obwohl ich mit NPC gekämpft habe, der hat die npc nicht beachtet und nur mich beschossen und ist dann gleich wieder verschwunden

Agent_Charion
23-03-19, 01:04
Geht mir genau so, meistens nutzen andere Spieler bei mir auch das ich mit den Npcs im Kampf bin und rennen nachdem ich down bin einfach davon :p. Ich nutze seitdem die Darkzone nur noch wen ich dazu genötigt werde .

FireFox_423
23-03-19, 02:01
Das ist doch genau was ich meine? Man wird eben immer wieder unfreiwillig in NPC kämpfe verwickelt und wenn dann ein anderer Spieler kommt hat man verloren. Oder man Kämpft mit einem anderen Spieler und nach kurzer Zeit kommen NPCs von hinten. Daher mein Wunsch die Zahl der NPCs auf den Straßen zu reduzieren damit man sich in diesem PvP Gebiet mehr aufs PvP konzentrieren kann. Wer mit NPCs kämpfen möchte, der macht doch eh die Wahrzeichen. Dort hat man dann immer noch die Möglichkeit kämpfenden Spielern in den Rücken zu feuern. Ebenso wie bei der Abholung. Reicht in meinen Augen vollkommen. Niemand braucht alle 50 Meter eine Patrouille.

Agent_Charion
24-03-19, 01:25
Bei deiner Überlegung solltest du aber nicht vergessen das die Darkzone NICHT ausschließlich dem PvP dient, dies ist nur ein Aspekt, sie ist nicht dafür gedacht das dies dort immer in einen Konflikt ausartet (Auch wen dies zurzeit meist der Fall ist sobald man sich Solo dort hinein wagt) . Die Darkzone ist ein gemischtes Gebiet in dem PvP möglich ist, sie aber komplett darum zu basteln würde ihr komplett den Reiz nehmen, dafür sind andere Modi gedacht in denen man sich dem Kampf gegen andere Spieler widmen kann.Der Reiz darin besteht ja das man nicht weiß ob man dort theoretisch auf einen neuen Mitstreiter oder einen potentiellen Gegner trifft sobald man einen anderen Spieler sichtet.
Leider gibt es viele Spieler die dies meiner Meinung nach falsch auffassen und so wird diese Trotz der Veränderung auch wieder untergehen wie in D1.

FireFox_423
24-03-19, 21:19
Korrekt die Dark Zone ist eine PvPvE Zone in denen man nicht weiß wem man trauen kann. Sicher muss es nicht in einem Konflikt ausarten. Das ist allerdings der Hauptgrund warum die Spieler dort reingehen. Wer PvE möchte braucht keinen Fuß in die Dark Zone setzen sondern sucht sich am Terminal Mitspieler für alle möglichen Aktivitäten. Ich fordere ja nicht, dass man die Wahrzeichen oder allgemein alle NPCs entfernt. Nur sollte man die Anzahl der NPCs auf den Straßen reduzieren da die PvP Kämpfe dadurch ständig gestört werden. Ansonsten haben die Entwickler hier nur etwas halbgares geschaffen, in denen sich weder PvE noch PvP Spieler wohlfühlen. PvE bietet das Spiel genug, auch wenn dringend an den Belohnungen der Stützpunkte auf "Herausfordernd" gearbeitet werden sollte. Daher wäre es nur angemessen dass PvP durch die reduzierung der NPCs auf den Straßen zu fördern.

Ubi-Thorlof
25-03-19, 21:10
Mein rein persönliches Verständnis der DZ ist eine Art "Zone erhöhter Gefahr", d.h. da es hier coole Loot gibt laufen neben richtig starken NPCs eben auch potentiell fiese Mitspieler rum.
Die DZ als reine PvP-Zone zu sehen greift da mMn zu kurz.

Für Fans von reinen PvP-Gefechten ist da wohl eher der normale Multiplayermodus geeignet, der ja auch zur Verfügung steht.

Gleichwohl nehm ich das Feedback gerne auf und würde mich freuen, wenn das Thema hier noch ein wenig mehr diskutiert wird. Je mehr unterschiedliche Meinungen zu einem Thema zusammenkommen, desto besser ;)

FireFox_423
25-03-19, 22:31
Ich sehe sie nicht als reine PvP Zone. Allerdings ist PvP für mich das Argument dort hineinzugehen. Ist halt einfach mehr nervenkitzel dort und genau so ist es doch auch gedacht. " cooler loot" genau dort liegt das Problem was aktuell viele mit der Dark Zone haben. Es gibt hier keinen coolen loot. Es gibt die gleichen Items wie im PvE. Ich habe bereits über 300 Kontaminierte Items ausgeflogen und trotzdem sind die Attribute nicht höher ausgewürfelt als die normalen 450 items. Kurz gesagt, loot technisch hat die Dark Zone nichts besonderes an sich. Ich kann auch die ganze Zeit Stützpunkte machen und bekomme das gleiche. Ebenso wie Stützpunkte auf Herausfordernd fast das gleiche abwerfen(exotic shotgun nur auf herausfordernd)

Das war im ersten Teil meines Wissens nach anders. Dort gab es den besten loot. Wäre halt auch angemessen wenn man etwas besser ausgewürfelte Items durch die kontaminierten Items bekommt.

Der "normale" PvP Modus wird durch 1 shot sniper builds beherrscht, die den Spielspaß komplett zerstören. Mit können hat das ganze nichts zu tun es ist einfach nur abusing eines massiven balancing Problems.

Oder hast du irgendwelche Infos über z.B. das exotische m249 mit dem outcast skin welches möglicherweise nur in den Dark Zones mit sehr geringer Chance dropt? Das wäre dann nämlich ein Argument für die Dark Zones. Aktuell aber ist die Zone für die meisten Spieler nur PvE wahrzeichen farmen.

Bubble_Gum-CH
26-03-19, 00:22
Mein rein persönliches Verständnis der DZ ist eine Art "Zone erhöhter Gefahr", d.h. da es hier coole Loot gibt laufen neben richtig starken NPCs eben auch potentiell fiese Mitspieler rum.
Die DZ als reine PvP-Zone zu sehen greift da mMn zu kurz.

Für Fans von reinen PvP-Gefechten ist da wohl eher der normale Multiplayermodus geeignet, der ja auch zur Verfügung steht.

Gleichwohl nehm ich das Feedback gerne auf und würde mich freuen, wenn das Thema hier noch ein wenig mehr diskutiert wird. Je mehr unterschiedliche Meinungen zu einem Thema zusammenkommen, desto besser ;)

Mir wäre lieber die Schussgenauigkeit der NPC zu senken und wen es nur im Promillebereich ist. Was die raushauen geht manchmal gehörig ans Leder. Bin ja dafür das die Bosse gut zielen aber die Unterlv ist schon heftig.

Meatbuggy
26-03-19, 00:23
Das war im ersten Teil meines Wissens nach anders. Dort gab es den besten loot. Wäre halt auch angemessen wenn man etwas besser ausgewürfelte Items durch die kontaminierten Items bekommt.

Ich gehe davon aus, dass genau das der Grund war, wieso es geändert wurde.
Division 1 Dark Zone war anfangs ein einziger Alptraum. 2er - 4er Truppen haben da nen ganzen Server gegankt und der Großteil hatte irgendwann keine Lust mehr auf die DZ, wurde dadurch aber auch um richtig guten Loot gebracht.

Nun ist es so, dass der Loot fairer verteilt ist und jeder kann sich aussuchen wie er rankommt.
Find ich persönlich super.

Und bisher hab ich auch recht selten Patrouillen in der DZ erlebt. Jedenfalls nicht so, dass da übermäßig viele umherlaufen.
Das hatte Teil 1 mMn ne gefühlt deutlich höhere Frequenz was Patrouillen anging.

sen_RIP
26-03-19, 00:48
warum sollten pvpler besseren loot als die pveler bekommen? macht doch gar keinen Sinn, pvp is ein nebenfeature, das ga5me ist ein Looter-Shooter, loot dropt bekanntlich bei NPCs und nicht bei irgendwelchen Halbstarken die denken Division wäre ein neues CoD.

MrMPit
26-03-19, 09:27
Ich kann dem Thread-Ersteller schon etwas verstehen, ist Mir auch schon passiert. Aber deshalb jetzt die DZ umkrempeln finde ich persönlich nicht sinnvoll. Es ist ja wie bereits hier geschrieben und auch bei den Dark Zone Aufklärungsmissionen erzählt "trauen Sie niemandem". Würde ich generell so belassen wie es ist. Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht allzu oft Leute in der DZ sehe...

Was ich ändern würde, ist die Präzision und Entfernung der NPC. Einer mit Schrotflinte oder MP sollte mir jetzt nicht gerade die Rüstung ausziehen, wenn er so weit weg ist, dass ich seinen Lebensbalken nicht mal sehen kann.

FireFox_423
26-03-19, 16:47
Naja also wenn 2-4 Leute einen ganzen Server gegankt haben dann waren die anderen Spieler halt sehr schlecht und/oder sind immer nur alleine reingelaufen. Ich renne auch oft mit einem Kollegen durch die DZ und töte 4er trupps. Ist oft schon etwas traurig wie manche Spieler vorgehen...

Ja ich finds auch fair wenn sich jeder aussuchen kann wie er an seinen Loot kommt. Trotzdem sollten sich kontaminierte items von den normalen abheben. Denn wozu gibt es dieses ausfliegen etc. sonst? Ebenso sollte man aber natürlich bei Stützpunkten oder Hauptmissionen auf schwer/herausfordernd eine bessere Chance auf besser gewürfelte Items haben.

So wären dann PvE und PvP/Dark Zone Spieler zufrieden. Es muss sich halt irgendwie lohnen eine schwere Aufgabe zu schaffen sei es nun Dark Zone items ausfliegen oder Stützpunkte auf hohen schwierigkeitsgraden. Mehr will ich eigentlich nicht.

Ich weiß nicht wie viel Zeit du bisher in der Dark Zone in Teil 1 und 2 verbracht hast aber zumindest aus meinem Bekanntenkreis sagt jeder dass es mehr und vorallem stärkere Patrouillen gibt. Im ersten Teil bestanden die Patrouillen fast nur aus einfachen roten Gegnern.

FireFox_423
26-03-19, 16:58
Du solltest mal genauer lesen. Ich schrieb ganz unten beim eröffnungspost dass PvE Spieler ebenfalls eine geringe drop chance auf besser gewürfelte Items bekommen sollen.

Für dich ist es vielleicht nebenfeature. Für manch andere ist auch die Story oder PvE eher nebensächlich.

Ansonsten gäbe es natürlich das Argument, dass der Kampf gegen andere denkende Menschen nun mal das schwerste ist, was ein Spiel zu bieten hat und nicht irgendwelche Bots die sich immer gleich verhalten.
Das ist für mich aber in Ordnung. Ich mein Ubisoft/massive muss Geld verdienen und PvP kommt bei der breiten Masse nicht ganz so gut an wie relativ frustfreies PvE in denen die bots immer die gleichen Verhaltensmuster zeigen. Daher kann ich schon verstehen, dass es nun nicht mehr den mit Abstand besten loot im PvP gibt.