PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Siedler III) Fokus auf Land am Kartenrand bei hohen Auflösungen



R.Vetter
14-03-19, 08:42
In der History Edition von Die Siedler III gibt es ein Problem, das mit den neuen hohen Auflösungen zusammenhängt. Ich spiele in WQHD (2560x1440). Manche (benutzererstellte) Karten sind nicht mehr spielbar, aus folgendem Grund: Um Träger in Pioniere zu verwandeln, muss der Bildschirmmittelpunkt scheinbar ungefähr auf der Landmasse liegen, auf der die Leute stehen, andernfalls erscheint die Option zur Umwandlung nicht im Menu. Nun ist es aber so, dass das Spiel nicht ganz an den Rand gescrollt werden kann. Ganz gerausgezoomt ist der Bildschirmrand zwar am Kartenrand, die Bildmitte aber etwas im Innern der Karte. Wenn nun ein Landstreifen ganz am Kartenrand liegt, ist es unmöglich, ihn zu zentrieren und damit darauf befindliche Leute umzuwandeln. Besonderns offensichtlich ist das Problem, wenn man nah heranzoomt: Dann sieht man, dass man nicht ganz an den Rand scrollen kann. Eine meiner selbsterstellten Karten ist damit leider unmöglich zu spielen geworden, weil sie auf einem dünnen Stück Land am Kartenrand losgeht und Pioniere erfordert.

Lösungsvorschlag: Erweiterung des schwarzen Bereichs um die Karte herum, sodass man mit der Bildschirmmitte überall hin auf der Karte kommen kann, unabhängig von der Auflösung.

http://oi64.tinypic.com/i6hxrt.jpg

muf
14-03-19, 08:58
Mir ist das auch schon aufgefallen, und ich habe es mal weitergeleitet. Das Problem ist dass der Auswahlradius generell viel zu klein ist, weil vermutlich der Bildschirmausschnitt auf den hohen Auflösungen viel größer ist, als das Spiel damals erwartet hat.
Als schnelle Lösung viele mehr nur Fenstermodus ein, oder die Desktopauflösung vorübergehend runtersetzen (kannst ja danach speichern und neu laden). Das Problem ist ja zum Glück nicht weitflächig, da meist wenig Sachen speziell am Kartenrand erledigt werden müssen.

R.Vetter
14-03-19, 09:24
Danke. Das ist in der Tat keine Katastrope, aber etwas ärgerlich ist es allemal. In 4K muss das Problem noch deutlicher in Erscheinung treten. Wäre klasse, wenn das gefixt werden kann.