PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Videobearbeitungsprogramm



Don.B._CN
12-02-19, 12:39
Mugge hats in einem anderen Thread auch schon gemacht und ihr konntet ihm offenbar weiterhelfen. Daher versuche ich es auch einmal hier, obwohl mein Problem nichts mit The Crew 2 zu tun hat, außer dass ich Videomitschnitte des Spiels aktuell nicht bearbeiten kann.

Das Programm um das es geht ist Magix Video Pro X5. Ich nutze es seit Jahren und hatte nie Probleme.

Gestern Nacht hab ich mich rangesetzt und wollte mein jüngstes Speedpaintvideo schneiden. Nachdem ich den Teil des Videos, der beschleunigt dargestellt werden soll, auf 20fache Geschwindigkeit "gezeitraffert" hatte zeigte sich ein merkwürdiges Phänomen. Ich seh die Vorschau im Programm nur noch laggend und ruckelnd, egal welches Projekt ich öffne. Der Abspielmarker bewegt sich keinen Millimeter mehr, wenn ich das Video im Programm abspiele.

Dabei ist es egal ob ich ein neues Projekt öffne oder ein gespeichertes. Das Problem tritt seitdem bei jedem Videomaterial auf. Rendern funktioniert problemlos und die Videos laufen nach dem Rendern auch flüssig und wie sie sollen. Das hab ich nach zwei Testrendern festgestellt.

Meine Vermutung ist, dass ich aus Versehen irgendeine Einstellung geändert habe, als ich den Speedup des Videomaterials durchgeführt habe. Auf 20fache Geschwindigkeit hab ich noch kein Video beschleunigt, maximal 15fach. Als ich das im angesprochenen Video gemacht habe, kam der allgemeine Hinweis "die Tonspur wird abgeschaltet", was ich bestätigt habe. Zusätzlich kam diesmal noch ein zweiter Hinweis, mit dem ich garnicht gerechnet hatte und den ich leider zu schnell weggeklickt bzw. bestätigt habe um zu sagen was es war.

Inzwischen hab ich das Programm 3x neu installiert und alle Ordner, die ich irgendwo auf der Festplatte im Zusammenhang mit dem Programm gefunden hatte gelöscht. Selbst "Programmeinstellungen auf Standardwerte zurücksetzten" bringt nichts.

Es scheinen irgendwo noch persönliche Einstellungen gespeichert zu sein, die selbst nach einer Neuinstallation übernommen werden. Die Freischaltung des MPEG-Plugins hat es diesmal nach den Neuinstallationen auch nicht abgefragt, was ein Indiz dafür ist.

Hat jemand noch eine Idee? An der Hardware kann es nicht liegen. Die CPU schläft mit Auslastungen von 5-30%, die GPU kommt nicht mal auf 10% Auslastung der RAM ist nur mit maximal 4 GByte ausgelastet.

Edit:

Hab es mal auf Video aufgenommen:


https://www.youtube.com/watch?v=ZWEpQLvmeGM=youtu.be

Hutschefiedel
13-02-19, 01:07
Bin schon da :D

Wie ich aus Deinem Text rauslese funktioniert alles mit 15x Geschwindigkeit, ruckelt aber bei 20x? Wie sieht es mit der Datengräerauslastung aus?

Meist sind solche Ruckler Codec-Probleme. Hast Du mal einen anderen getestet?

Hardwarebeschleunigung aktiviert? (falls es die Einstellung gibt)

Auch beim Audiocodec mal gucken ob da etwas verstellt ist. Evtl ist der Puffer zu klein eingestellt (hat sich evtl verstellt?). Teste mal einen größeren Puffer.

In den Einstellungen bei "Bevorzugter Codec für Im- und Export von MPEG-4" sollte Standard oder MainConcept stehen. Beides mal testen.

Und ganz wichtig: Programm auf aktuellem Stand?

Don.B._CN
13-02-19, 02:09
Vielen Dank erst mal für deine Antwort. :)

Ich vermute ich habe das eigentliche Problem mit dem Ruckeln zu umständlich erklärt. Bis gestern Nacht lief das Bild bei normaler Geschwindigkeit flüssig. Bei Filmschnipseln, die bereits beschleunigt waren - egal ob 5fach, 10fach oder 15fach - lief es noch nie wirklich flüssig. Das macht aber auch nichts.

Seit ich aber gestern Nacht zum ersten Mal einen Filmschnipsel auf 20fach beschleunigt hatte, läuft das Bild selbst bei 1facher (also normaler) Geschwindigkeit nicht mehr flüssig, der Ton aber schon. Hierbei ist es egal, ob ich ein abgespeichertes altes Projekt öffne, oder ob ich ein neues Projekt erstelle und eine Rohdatei ins Projekt aufnehme.

Ich hab mal ein paar Screenshots von den Programmeinstellungen gemacht. Die Hardwarebeschleunigung und GPU-Beschleunigung (die ja eigentlich nur fürs Rendern wichtig ist, wenn ich das richtig verstehe) sind aktiviert. Einstellungen für den bevorzugten Codec finde ich in dem Programm nicht. Es hat nur bei der Erstinstallation (beim alten Rechner und beim neuen hier) einmal nach der Aktivierung des MPEG-2, MPEG-4 und Dolby Digital Plugin's gefragt, was nach einer Codeeingabe erledigt war.


https://abload.de/img/05upkz5.jpg
https://abload.de/img/01v7jxf.jpg
https://abload.de/img/02i5jyp.jpg
https://abload.de/img/03mdkun.jpg
https://abload.de/img/04d4jh8.jpg


Hier noch ein Screenshot von der Auslastung der einzelnen Komponenten, während ich ein Video im Programm abspiele:


https://abload.de/img/06wfkxn.jpg


Edit:

Hab mir jetzt Pro X10 besorgt, was scheinbar die aktuellste Version des Programms ist. Damit war zumindest der erste kurze Test erfolgreich ein Video reinzuladen und es auf einfacher Geschwindigkeit ohne Ruckeln und Laggen abzuspielen. :) Muss nur mal schauen ob ich da jetzt auch alle Effekte und Tools habe, die ich beim X5 hatte.

Falls es noch Fragen gibt, "schrei" ich. :D

Hutschefiedel
13-02-19, 20:56
Hab mir jetzt Pro X10 besorgt, was scheinbar die aktuellste Version des Programms ist. Damit war zumindest der erste kurze Test erfolgreich ein Video reinzuladen und es auf einfacher Geschwindigkeit ohne Ruckeln und Laggen abzuspielen. Muss nur mal schauen ob ich da jetzt auch alle Effekte und Tools habe, die ich beim X5 hatte.
Könnte sein das X5 schon zu alt war. Glaube ist von 2013? Und das Win 10 gern mal bei älteren Programmen probleme macht ist ja nichts Neues.


Falls es noch Fragen gibt, "schrei" ich.
Aber nicht das ich vor Schreck vom Stuhl kippe :D