PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AC Odyssey - kein richtiges Ende?



UbiNewbie2017
21-01-19, 19:50
Hallo Community,

steh ich auf dem Schlauch oder hat AC OD kein richtiges Ende? ich habe Folgendes erledigt:

- alle Kultisten getötet, Aspasia verschont, die Lichtpyramide zerstört
- Atlantis versiegelt, Layla den Stab gegeben, diese ist aus dem Animus raus hiermit
- die Familie vereint: Deimos, Nikolaos, Stentor, Mama leben alle und wir haben zu Abend gegessen.

Es gibt unter Odyssey und Kult keine Quests mehr, nur noch langweilige Weltquests etc.

Gibt es im Spiel tatsächlich kein richtiges Outro mit Erklärung bzw. Bezug zur ersten Zivilisation? Habe nur bei der Atlantis Versiegelung die Stimme von Aletheia gelauscht.

Danke fürs Feedback!

MFG

Aurayus71
21-01-19, 22:27
Du hast mit dem Kult aufgeräumt und deine Familie wieder vereinigt, ausserdem Atlantis versiegelt, ich denke mit der Übergabe des Stabs an Layla dürfte damit die Hauptgeschichte abgeschlossen sein (wobei ich das für eine völlig sinnfreie Aktion halte), danach kommen aber noch die DLCs (versteckte Klinge und Atlantis) die zeitlich nach der Hauptstory des Spiels stattfinden dürften.
Mit der Übergabe des Stabs hat Kassandra ihre Aufgabe als Wächterin von Atlantis ja an Layla abgegeben.

Aldon76
23-01-19, 05:02
Stimmt ein Outro gabs nicht, aber es bleiben meinem Alexios ja noch 2400 Jahre DLCs....

xCranky89x
13-02-19, 20:34
Find ich auch schade... nach knapp 80h mitfiebern … wahhh …

ein irres Spiel das mich seit dem AOC Teil 1 wieder nach so langen Jahren wieder gefesselt hat.

Dann leider das Ende.... Layla hat den Stab und dann ...?

Hm ... ansonsten alles andere war wirklich fesselnd....

SethAC
18-07-19, 22:25
Um auf das Ende nochmal zu sprechen zu kommen... Episode 3 von Atlantis endet so unbefriedigend und plötzlich, dass ich es von den Entwicklern einfach nur noch frech finde. Das ist absolut unwürdig nach 130 Stunden Spielzeit!