PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [OT] - Grafikphänomen - Bitte um freiwillige Lösungsvorschläge (kein Ubisoft-Titel)



muGGeSTuTz
21-01-19, 16:50
Hallo Gamers und Experten :)

Gerade vorneweg möchte ich sagen, dass es sich hier um ein grafisches Problemchen handeln wird, welches KEIN Ubisoft-Spiel betrifft, und auch in KEINEM so auftritt.
Von da her habe ich Verständnis, wenn dieser Thread entfernt wird.
Als jedoch langjähriges Mitglied in der wahrscheinlich coolsten Comunity ever, so getraue ich mich halt trotzdem mal, Euch und Euer enormes Fachwissen "anzuzapfen" ?
Also, Ihr Lieben

-> Auf geht's :)

Ich bin kürzlich auf ein witziges IndependentGame gestossen: "Human fall flat"

Und nun habe ich eben ein etwas mühsames Grafikphänomen da drin, welches ich noch nie irgendwo hatte:
Wenn ich mich umsehe, so habe ich nach mir exact in der Mitte meines Monitors einen kleinen "Verschieber". Dieser ist vorwiegend an senkrechten Kanten/Objekten enorm hässlich zu ertragen, und trübt natürlich einwenig das Gesamtbild, welches sonst primafein wäre.

Ich habe hier Bilder davon mit meinem Handy machen müssen, weil man diese "Störung" weder in Screenshots, noch in Videos sehen kann - dort, sieht alles normal und sauber aus !
Schaut es Euch mal an; es ist alsob es wirklich exact einer "horizontalen Mittellinie" meines Monitors entspringen würde; die Figur selber, ist davon nicht betroffen.

Bild 1

https://i.postimg.cc/ydvzswxp/IMG-20190121-145435.jpg
Originalgrösse
https://postimg.cc/2bbtx94n

Bild 2

https://i.postimg.cc/442TMkrm/IMG-20190121-145433.jpg
Originalgrösse
https://postimg.cc/bdnMDMYh

:confused:

Hjo Freunde, das war's schon.
Ich habe natürlich sämtliche Optionen (z.B. VSYNC) in Betracht gezogen, und das Spiel in/mit allen ein- sowie ausgeschalteten Grafikeinstellungsmöglichkeiten inkl. verschiedener Auflösungen durchprobiert - es bleibt.
Auch mit der Maus habe ich rumexperimentiert - keine Änderung
Hehe, man könnte es ja schon im SplitScreen-Modus zu zweit an einem Bildschirm spielen, bloss: nicht horizontal, sondern vertikal geteilt.

Voila, dies´ist mein kleines Problemchen, und ich wollte hier einfach einmal versuchen, noch von Euch anderen coolen Gamers, oder auch von den Fachkräften von Ubi ...
... irgendwelche Vorschläge einzuholen ...
:)
Es macht nix, wenn es keine Lösung gibt - vielleicht liegt es ja einfach am Bildschirm selber, nur möchte ich den erst noch ein Weilchen später austauschen ...

Jetzt bedanke ich mich schonmal für´s Durchlesen, und bin gespannt und erfreut, wenn da etwas noch probiert werden könnte

´n netten Gruss
muGGe

Stoni1069
23-01-19, 17:41
Servus Mugge.

Das Spiel und damit meine ich nahezu jedes Spiel sollte immer die gleiche
Auflösung haben, wie der Monitor hat. Gehen bei dem sorry, 08/15 Game nur zBsp
1024x768 px, dann sollte Moni und das Spiel jeweils die gleiche Auflösung haben.

Zum Test würde ich den zweiten Monitor abklemmen. Im Hauptmoni müsste sich
eine Funktion Namens "Auto-Adjust" befinden, welche man betätigen kann.
Damit passt sich der Bildschirm an...

Vielleicht ist dieses Phänomen dann verschwunden.

Die Netzsuche gab nix aufschlussreiches Preis und wenn, dann wurde am
Thema des Kernproblems verbeigeschrammt.

Gruß
Stoni

muGGeSTuTz
23-01-19, 19:18
Ein gefreutes Sälü Stoni

Also beim Monitor handelt es sich um einen nicht wirklich teuren und auch schon etwas in die Jahre gekommenen
ACER P246H
https://www.prad.de/technische-daten/monitor-datenblatt/acer-p246h/
Dieser ist über DVI-D alleine an eine ebenfalls nicht spektakuläre Graka angeschlossen
https://www.asus.com/ch-de/Graphics-Cards/PH-GTX1050TI-4G/
Ich links - Gast rechts
https://i.postimg.cc/PqjDP8wr/Dual-Gaming-Station.jpg

Ich habe schon Vieles in Betracht gezogen, z.B. auch ein mögliches Magnetfeld von meinen HiFi-Lautsprechern ausgehend, aber irgendwie müsste ich ja dann diese wirklich feinste Mittellinie auch in anderen Spielen bereits bemerkt haben. Dem ist aber sonst nirgends so.
Oh und; dieses Spiel ist zwar grafisch relativ einfach gehalten, kann aber auch bereits die 1920x1080 Auflösung wie eben auch mein Desktop eingestellt ist. Ändere ich die Auflösung, wird das effektive Bild durchaus mal mit schwarzen Rändern etc. verkleinert dargestellt/gezeigt, aber das Phänomen bleibt.

Naja, die Mitte eines Bildschirms, die ist ja nicht ganz "ohne" - immerhin schiessen wir ja genaugenommen in vielen Spielen exact dorthin - und brauchen desshalb auch keine Fadenkreuze oderso ;)
Aber eben dass es gerade die gesamte Linie schön mittig horizontal durchs Gesamtbild "betrifft" , das ist schon eigenartig.
Vorallem wird es ja wie beschrieben weder durch einen am PC gemachten Screenshot, noch in einem Video dann wiederum gezeigt.
Das wiederum, stellt ja den Monitor oder das eigentliche Anzeigegerät doch relativ klar ins "Abseits" als "Fehlerquelle".

Eventuell könnte es noch mit der Engine einen Zusammenhang haben, weil man sich in diesem witzigen Spiel auchmal irgendwo irgendwie "hochknorzen" tut ... und das geht dann über die Mausbewegung womit man sich dann quasi die Spielfigur vorneüberkippt/beugt, um sich auf eine Fläche zu knorzen, wohin man vorher an deren Kante gegriffen hatte.
Also quasi eine Art "physikalisch notwendige Mitte, innerhalb der Enginephysik" welche halt ganz fein durchschimmert.
Solange man übrigens mit der Maus und ihren Bewegungen nur Hoch- und Runterfährt (also Vor und Zurück) , entsteht dieses Phänomen auch nicht.
Auch in gewissen stark nach unten oder oben blickender Mausposition/Führung ist es nicht sehr tragisch - lediglich eben wenn man schön und möglichst zentriert am inetwa einwenig ums Geradeausblicken und Drinsein dann eben auchnoch seitlich sich umsieht.

Och, vielleicht habe ich das ja dann eines Tages an einem neuen Monitor über HDMI nicht mehr; oder an einem neuen Gesamtsystem was demnäxt eh auch langsam fällig wird.
:)
Danke trotzdem bestens für das Engagement
Gruss
muGGe

MadMojoT1
23-01-19, 21:45
Moin muGGeSTuTz,

also wenn du eh ab und an Gäste da hast, dann versuchs doch einfach mal an einem anderen Monitor.

Cheers
Mojo

Hutschefiedel
24-01-19, 03:03
Das sieht irgendwie nach extremen Tearing aus. Mich wundert aber, das es mit aktivierten VSYNC immer noch vorhanden ist. Sollte dadurch eigentlich verschwunden sein :confused:



Das Spiel und damit meine ich nahezu jedes Spiel sollte immer die gleiche
Auflösung haben, wie der Monitor hat. Gehen bei dem sorry, 08/15 Game nur zBsp
1024x768 px, dann sollte Moni und das Spiel jeweils die gleiche Auflösung haben.


Full HD sollte eigentlich so gut wie jedes Spiel der letzten 8 Jahre als native Auflösung können (wenige exotische Indie Games sind da evtl die Ausnahme). Full HD fähige Monitore gibt es jedenfalls schon seit mindestens 10 jahren. Ansonsten bleibt noch immer die Möglichkeit des Downsamplings, wenn die Auflösung höher ist als der Monitor darstellen kann. Macht man bei meist älteren Spielen gern mit 4K oder 8K auf Full HD Monitoren :D




Zum Test würde ich den zweiten Monitor abklemmen. Im Hauptmoni müsste sich
eine Funktion Namens "Auto-Adjust" befinden, welche man betätigen kann.
Damit passt sich der Bildschirm an...


Die Option kenn ich nur von analog angeschlossenen (per Mini D-Sub Stecker (VGA Kabel)) Monitoren. DVI/HDMI/Display Port passt sich eigentlich automatisch an (wird über den Treiber gesteuert).

@muGGeSTuTz
Ist das Ingame gewollt, das die Objekte, wie soll ich es sagen, doppelt/verzerrt wirken wie in Bild 2? Weil in Bild 1 sieht man den Effekt nicht :confused:

Wie ist der Monitor angeschlossen? D-Sub (analog) oder DVI? Erste Wahl sollte immer mindestens DVI sein, weil D-Sub über 1280x720 oft schon zu Problemen in der Darstellung führt.

Ich weiß nicht was Du für eine Grafikkarte benutzt, aber ich gehe mal von einer Geforce aus :D Im Treiber gibt es eine Einstellung, die nennt sich Maximale Anzahl vorgerenderter Einzelbilder. Standardeinstellung ist Anwendungsgesteuert. Versuch es mal mit den möglichen Werten 1 bis 4.

Ansonsten, wie ich anfangs schon geschrieben habe, sieht das nach extremen Tearing aus und kann mich Stoni nur anschließen: einen anderen Monitor versuchen. Und wenn der Monitor analog angeschlossen ist, mindestens per DVI anschließen.

muGGeSTuTz
25-01-19, 20:37
Hallo Hutschefiedel und MadMojoT1
Danke auch Euch für´s spontane Mitmachen :)


Ist das Ingame gewollt, das die Objekte, wie soll ich es sagen, doppelt/verzerrt wirken wie in Bild 2?

Nein, das hat als einzigen Grund den, dass ich um das eigentliche Phänomen überhaupt zeigen zu können, diese Bilder mit meinem Handy machen musste; und da ich dafür mich mit der
Maus-/Umseh-Bewegung im Spiel drin kruz umgesehen habe damit eben das "Mittel-Linien-Phänomen" sich zeigt, nun dadurch hat es mir halt auch bei den Bäumen und anderen Kanten, gleichmal diesen Doppel-Verzerrer auchnoch mitgeneriert - sprich: die Handykamera ist dafür vermutlich zu langsam.
Auf Bild 1 ist auch der Mittelverschieber viel kleiner, und auf Bild 2 ist er dann inetwa so, wie er in seinen "schlimmsten Momenten" auftritt.


Ich weiß nicht was Du für eine Grafikkarte benutzt, aber ich gehe mal von einer Geforce aus
Die Graka habe ich Euch schon verlinkt:
https://www.asus.com/ch-de/Graphics-Cards/PH-GTX1050TI-4G/
-> keine Sorge: ich weiss dass die eher unteres MidEnd ist oderso :D

Im Treiber gibt es eine Einstellung, die nennt sich Maximale Anzahl vorgerenderter Einzelbilder. Standardeinstellung ist Anwendungsgesteuert. Versuch es mal mit den möglichen Werten 1 bis 4.
Die habe ich jetzt alle durchprobiert, aber es ändert nix - die Linie bleibt.

Ich denke, es sprechen wirklich viele Faktoren dafür, dass es ausschliesslich am Monitor liegt - Der entspricht ja inetwa der "Klasse" der Grafikschwarte :D

Du, Ihr lieben Leutchens hier ... ehm ... was habt Ihr denn so für Monitore ?
Dazu möchte ich leicht eingrenzen: Meiner (Link oben) ist ja ein 24" und ich möchte ehrlich gesagt durchaus gerne noch einen leicht grösseren - also sagen wir mal 32"
ABER: es soll ein reiner PC-Monitor sein - ich weiss schon, man könnte auch noch grössere TV-Flachdingers anschliessen, aber ich möchte lieber einen möglichst guten GamingMonitor.

-> Hättet Ihr da Empfehlungen etc. für mich ... ich muss mich in dem Sektor mal noch einwenig "weiterbilden" ... lassen, und dies' eben am Liebsten von Leuten mit Erfahrung wie Euch hier :)

:)

Es eilt nicht, und natürlich sollte es da auch Exemplare geben, welche einem nicht gleich das gesamte Konto leerfegen - wie Ihr sehen könnt, stünde da ja dann eine "Dual-Investition" unter möglichen erträglichen Bedingungen an
:)

Danke Leute :)
´n netten Gruss
muGGe

Oh und:
:)

also wenn du eh ab und an Gäste da hast, dann versuchs doch einfach mal an einem anderen Monitor.

Ja das würde ich schon, aber die bringen keine Hardware mit - meine "Dual-Racing-Station" hat 2 gleiche Monitore
(ich habe schon den anderen auch ausprobiert, aber der hat das "Phänomenchen" auch)

Och, ich denke ... ich könnte ja anfangen "Eintritt" zu verlangen - hehe, so eine Art "freiwillige Home-Spielsalon-Kasse" aufstellen.
So eine kleine "Kriegskasse" für Nach-Rüstungen - hehe, hab´ich übrigens, nur klingelts da relativ selten mal drin, und das wenige geht dann meistens für den Pizzakurier drauf :D

:)

Ach, eben ... das liegt wahrscheinlich an den beiden nicht gerade so wirklich highendmässigen ACER-Monitoren
Nah, es ist nicht wirklich ein "Rückschlag" oderso - auchwenn es kosmetisch schon tragisch wäre

ALLES ... wirklich ALLES , ja ! von Euch von Ubisoft ! ... läuft hier absolut total fehlerfrei und stundenlang synchron, aufdass es eine wahre und echte Freude ist. (liegt aber durchaus auchnoch an der relativ starken Leitung)
In KEINEM , mit KEINEM Ubisoft-Produkt welches ich/wir hier doppelt synchron geniessen können, gibt es etwa solche oder sonstige Probleme !
NIE, also natürlich mit Ausnahme wenn mal (meistens astronomisch kurz) etwas "ausfällt" so wegen Wartungsarbeiten oder der eigene Provider kurz ehm auf Edge wechselt ;)
NIE
:)
... es ist schrecklich ... nur dieses "Mittel-Linien-Phänomenchen", plagt mich - hm, könnte das von EA kommen, weil ich schon länger nicht mehr Fussball gespielt habe ? :p ;););):o

:)

Hutschefiedel
27-01-19, 00:36
Die Graka habe ich Euch schon verlinkt:
https://www.asus.com/ch-de/Graphics-...-GTX1050TI-4G/
-> keine Sorge: ich weiss dass die eher unteres MidEnd ist oderso
Ups, hab ich scheinbar überlesen :o



Du, Ihr lieben Leutchens hier ... ehm ... was habt Ihr denn so für Monitore ?
Dazu möchte ich leicht eingrenzen: Meiner (Link oben) ist ja ein 24" und ich möchte ehrlich gesagt durchaus gerne noch einen leicht grösseren - also sagen wir mal 32"
ABER: es soll ein reiner PC-Monitor sein - ich weiss schon, man könnte auch noch grössere TV-Flachdingers anschliessen, aber ich möchte lieber einen möglichst guten GamingMonitor.

-> Hättet Ihr da Empfehlungen etc. für mich ... ich muss mich in dem Sektor mal noch einwenig "weiterbilden" ... lassen, und dies' eben am Liebsten von Leuten mit Erfahrung wie Euch hier

Ich hab auch noch einen älteren Fujitsu-Siemens 23.6" (für weitere 0.4" hat es scheinbar nicht gereicht :D), zeigt aber auch so langsam Alterserscheinungen. Wenn er sich entschließt das Zeitliche zu segnen, und das wird er :( dann wirds auch mindestens ein 27". Für mehr wird es dann evt. mit dem Platz etwas knapp.

Guck mal bei Samsung, alternativ Asus, BenQ, LG. Evtl noch Acer und ViewSonic.

Preislich ist es halt immer eine Sache der persönlichen Anforderungen und Wünsche. Muss er 4K darstellen können oder 120/144 HZ haben? Soll er HDR darstellen können? Am besten noch vergoldet, mit Diamanten besetzt oder so? (kleiner Spaß :D) Für 4K oder 144 hz muss halt auch entsprechend die Hardware passen. Sonst endet das Ganze ganz schnell in einer Ruckelorgie.

Für einen 32"Full HD würde ich aber schon 350 rum einplanen. Oft gibtes aber auch gute Angebote die dann etwas drunter liegen.


ALLES ... wirklich ALLES , ja ! von Euch von Ubisoft ! ... läuft hier absolut total fehlerfrei und stundenlang synchron, aufdass es eine wahre und echte Freude ist. (liegt aber durchaus auchnoch an der relativ starken Leitung)
Ich habe ebenfalls keine Probleme. Kleine Probleme können immer mal auftreten, aber in dem Ausmaß wie manche hier schreiben, wo es zu massiven Problemen mit dauernden Abstürzen bis hin zum zerschießen des kompletten Systems kommt habe ich noch nie erlebt. In keinem Spiel von egal welchem Hersteller. (Kann es aber auch vollkommen nachvollziehen das man bei sowas total angepisst ist. Wär ich genauso).


hm, könnte das von EA kommen, weil ich schon länger nicht mehr Fussball gespielt habe ?
Wer weiß :cool:

muGGeSTuTz
28-01-19, 15:42
:):cool:

Muss er 4K darstellen können oder 120/144 HZ haben? Soll er HDR darstellen können? Am besten noch vergoldet, mit Diamanten besetzt oder so?
Hihihi... aber sicher doch, und er sollte auch ´nen prima feinen Espresso ausspucken können sowie eine Schublade besitzen, woraus dann die zuvor online bestellte Pizza gleich ofenfrisch genossen werden kann. :D:o ... das perfekte GamerModell halt :rolleyes:

Nein hehe, aber ich denke 4K das sollte er schon langsam können; ich meine selbst wenn jetzt wie du sagst die restliche Hardware dann definitiv halt auch wieder viel stärker sein müssen wird, so kann oder könnte ich ja für den Moment dadrauf dann immer vorläufig noch mit oder "nur" bis FullHD fahren. Ich finde 1920x1080 das ist ja wirklich auch bereits wunderbar, in Kombination mit max Details.
Bei den 120 oder 144 Hz ... da brauche ich bitte gerne mal noch ein kurzes "Nachsitzen": meine haben ja nur 60Hz ... ehm also stimmt das, dass das die "Taktrate" vom eigentlichen Bild ist ?
Also grob gesagt: je höher desto ruhiger ist das Bild ? sprich es zittert dann wirklich absolut nicht mehr. Ich hatte mal einen mit nur 50Hz, und dort hat man es also wirklich von blossem Auge gesehen.
Aber wie ist das denn nun im Zusammenhang mit einer Grafikkarte ? hat die überhaupt einen Einfluss oder muss das dann auch können, oder spielt das für eine beliebeige Grafikkarte keine Rolle, sonder dabei handelt es sich lediglich um den MonitorLuxus ?

Diese höheren Hz-Werte, machen eben dann auchgleich noch eine höhere Preisklasse aus ...

Hutschefiedel
29-01-19, 04:31
Mein nächster Monitor hat auf jeden Fall 4K :D HDR muss ich nicht haben. Mittlerweile sollten 4K Monitore auch Full HD ohne großartige Qualitätsverluste darstellen können. Damals war es meist so, dass das Bild oft leicht unscharf wurde, wenn man nicht die native Auflösung benutzte. Also Full HD auf einem 4K Monitor.


Bei den 120 oder 144 Hz ... da brauche ich bitte gerne mal noch ein kurzes "Nachsitzen": meine haben ja nur 60Hz ... ehm also stimmt das, dass das die "Taktrate" vom eigentlichen Bild ist ?
Also grob gesagt: je höher desto ruhiger ist das Bild ? sprich es zittert dann wirklich absolut nicht mehr. Ich hatte mal einen mit nur 50Hz, und dort hat man es also wirklich von blossem Auge gesehen.

Genau, die Bildwiederholrate ist die Anzahl an Einzelbilder, die ein Monitor pro Sekunde anzeigt (auch fps genannt). Je höher die Hz, desto geringer das subjektive ruckeln. 60 Hz ist Standard bei Monitoren, hat aber den Nachteil, wenn das System stark genug ist und mehr fps schafft als der Monitor anzeigen kann, dass es zum Tearing kommt. Kann man mit Vsync oder einem Framelock/fps-lock/Framelimiter entgegenwirken, wie ihn z.B. The Crew 1 und 2 hat. Der Nachteil bei Vsync ist, das es zum Inputlag kommt. Merkt man bei Shootern teilweise sehr stark, wenn das Bild der Mausbewegung leicht nachzieht, also subjektiv schwammig wirkt, obwohl alles flüssig dargestellt wird.



Aber wie ist das denn nun im Zusammenhang mit einer Grafikkarte ? hat die überhaupt einen Einfluss oder muss das dann auch können, oder spielt das für eine beliebeige Grafikkarte keine Rolle, sonder dabei handelt es sich lediglich um den MonitorLuxus ?
Die Grafikkarte ist ja hauptsächlich für die Berechnungen und die Ausgabe der Bilder zuständig und hat somit den größten Einfluss.

Die CPU hat aber ebenfalls einen Einfluss auf die fps. Deswegen sollte die CPU nach Möglichkeit immer zur Karte passen. Ist die Karte aber deutlich schneller als die CPU, ist das nicht schlimm. Man verschenkt zwar einerseits Leistung, kann dafür aber die Details meist ohne Probleme hochdrücken. Gravierender ist es wenn die Karte langsamer als die CPU ist. Dann endet es meist in einer Ruckelorgie und die CPU langweilt sich.

Eine Rolle spielt es eigentlich nur wenn, wie schon geschrieben, das System genug Leistung hat um mehr Bilder/sek anzeigen zu können als der Monitor hat, da es dann zum genannten Tearing kommt. Ansonsten siehe meine Erklärung oben. Sollte etwas nicht ganz verständlich sein, einfach fragen :cool:


Diese höheren Hz-Werte, machen eben dann auchgleich noch eine höhere Preisklasse aus ...
Ja, leider. Deswegen sollte man sich vorher schon üerblegen ob man wirklich mehr als 60 hz braucht oder nicht. Ist das System leistungsstark genug und man will bei Full HD oder WQHD (2560x1440) bleiben, würde ich schon eher zu mehr raten. 4K und 60+fps bei maximalen Details ist aber selbst heutzutage bei neueren Titeln nicht einfach zu erreichen, wenn man nicht gleich zwei der dicksten Karten und evtl noch die dickste CPU im Rechner hat. Aber solche Systeme kosten dann eh schon mindestens einen mittleren 4 stelligen Bereich :D

Die Frage kann man sich aber auch selbst beantworten, wenn man einen neuen Rechner plant :) Am Ende ist es eh imemr eine Frage der Kosten, wieviel man bereit ist auszugeben.

Ich kann dir die Seite Prad (https://www.prad.de/) empfehlen. Viele Tests zu Monitoren (und auch Fernseher) :cool:

DarkShadow5972
29-01-19, 05:20
Ich bin im Besitz eines 46zoll 4K "Fernseher" und habe einen 23 zoll full HD Monitor. Zur Zeit Spiele ich auf dem TV Assasins Creed Odyssey in höchster Auflösung und bin BEGEISTERT.
Mit Pad auf dem Sofa eine super Sache.
Nur für Battlefield v und andere shooter nutze ich noch den Monitor am PC-Tisch.

Win10 Insider
Intel(R)Core(TM)i7-6700
@ 3,4Ghz/8GB RAM/AMD Radeon R9 390 8GB RAM

muGGeSTuTz
29-01-19, 19:36
Auch herzlich Willkommen und Danke SixPack5972 in diesem kleinen spontanen "Anzeigegeräte-Seminar"
:)

...46zoll 4K "Fernseher"... Zur Zeit Spiele ich auf dem TV Assasins Creed Odyssey in höchster Auflösung und bin BEGEISTERT.

Ich gebe es ehrlich zu, dass ich ebenfalls noch schwanke, ob ich mir anstelle eines solchen oder ähnlichen Fernsehgerätes, halt doch lieber einen reinen PC-Gaming-Monitor dann mal aussuche.
Der Punkt ist der, dass ich (relativ neulich) bei einem Freund bereits mal an seinem Fahrterminal gesessen bin, und daran oder dadrauf dann Gran Turismo Sport (so eines der neueren dieser Serie) ab einer brandneuen PS4 gelaufen ist. Ich kann jetzt gerade nicht mehr sagen was für ein TV-Modell das war, aber er hat reklamiert, dass der TV eine sehr schlechte Reaktionszeit habe - er merke das; ich hätte da aber rein gar nix gemerkt, weil das ja dann doch auch deutlich oder klar ersichtlich sein müsste. Was aber schon enorm war, ist die Auflösung mit diesen 4K ... das ist schon extremst fein und superscharf.

Hm, neben meinem "Grafik-Phänomenchen" ... muss ich folgendes jetzt noch erwähnen:
Es glustet mich einfach, etwas noch Grösseres prinzipiell vor mir zu haben - es macht einfach dermassen viel her, wenn man ein wirklich tolles Bild und dann eben auch noch gross hat.
46" jedoch - denke ich - wären mir dann zu gross. Ich hätte ja eigentlich auch im Sinn, dass dann beide meine Terminals so wie im Bild oben bleiben können, und eben lediglich die Monitore ausgetauscht werden.
Ich muss vielleicht auchnoch erwähnen dass hier auch andere Spiele gespielt werden, wofür dann die Lenkräder abmontiert werden, und die Tastaturen wieder auf die Tischplatte kommen und die Monitore leicht nach hinten geschoben werden. 46" das sind glatte 1m15cm Bilddiagonale ... hehe, ich glaube das wäre too much dann so nahe wie wir davor sitzen, aber natürlich schon geil :)
Hehe, das würde mir dann glatt meine oberen Studiomonitoren abdeken und vorallem wackelt es je nachdem schon heute ab und zu mal gewaltig, wenn wir uns zu zweit fahrend an den Lenkrädern austoben.

Hm, aber ein TV - why not, wenn der auch die nötigen technischen Fakten bieten kann, aufdass es keine grafischen Unerwünschtheiten produiziert ...

:)


Genau, die Bildwiederholrate ist die Anzahl an Einzelbilder, die ein Monitor pro Sekunde anzeigt (auch fps genannt).

Ehm verzeih mir die doofe Frage, aber dann sind FPS (nicht FirstPersonShooter, sondern FramesPerSecond) also gleich Herz ?
Ich dachte bislang, die Herz eines Monitors, seien alleine/unabhängig für ein möglichst flimmerfreies Konstantbild zuständig, während dem die FPS dann noch ausmachen, wie rukkelfrei ein Spiel läuft ?
Oder anders gefragt:
Wenn ich z.B. der Meinung bin (was mich ja durchaus dünkt) , ich wäre mit (m)einem 60Hz-Anzeigegerät zufrieden, und sehe da kein "Gezitter" von blossem Auge ... was bedeutet das denn jetzt, oder wo besteht da ein Zusammenhang zu den FPS in einem Spiel ?
Also wenn ich - hja anhand meiner Grafikschwarte könnt ihr euch das ja sicher denken, ich selten erleben darf - wenn ich jetzt zum einen nur mit 30-40FPS herumgurke oder wandere an so einem "nur" 60Hz-Monitor ... was bringen mir dann in dem Fall 120 oder mehr InGame-FPS an demselben Gerät ?
Sprich, wenn ich jetzt durch stärkere Systeme dann viel mehr Frames habe, nützt mir das denn dann quasi an einem 60erlein gar nix ? ... oder fühle ich höchstens ein smootheres michbewegen und umsehen etc. ?
Wie ist es umgekehrt ?
Hole ich mir also ein 144er Supergerät, und habe aber "nur" sagen wir 90FPS im Spiel - wo oder wann beisst sich was oder wäre rein technisch und theoretisch besser ?


4K und 60+fps bei maximalen Details ist aber selbst heutzutage bei neueren Titeln nicht einfach zu erreichen

Ja, aber irgendwann rüstet man dann halt noch die Grafikkarte wieder nach, und die ... wird es dann packen ...
Hm, es spricht also auf längere Sicht - was ein Monitor oder TV ja in der Regel auch bieten kann - alles doch dafür, einen mit höheren HerzWerten zu wählen
So schnell, sind solche Geräte ja nicht "durchgenudelt" soweit ich aus meiner Erfahrung sagen könnte ...

:)

Danke Leute für Eure Inputs :)

´n netten Gruss
muGGe

Hutschefiedel
30-01-19, 05:52
Ich gebe es ehrlich zu, dass ich ebenfalls noch schwanke, ob ich mir anstelle eines solchen oder ähnlichen Fernsehgerätes, halt doch lieber einen reinen PC-Gaming-Monitor dann mal aussuche.
Der Punkt ist der, dass ich (relativ neulich) bei einem Freund bereits mal an seinem Fahrterminal gesessen bin, und daran oder dadrauf dann Gran Turismo Sport (so eines der neueren dieser Serie) ab einer brandneuen PS4 gelaufen ist. Ich kann jetzt gerade nicht mehr sagen was für ein TV-Modell das war, aber er hat reklamiert, dass der TV eine sehr schlechte Reaktionszeit habe - er merke das; ich hätte da aber rein gar nix gemerkt, weil das ja dann doch auch deutlich oder klar ersichtlich sein müsste. Was aber schon enorm war, ist die Auflösung mit diesen 4K ... das ist schon extremst fein und superscharf.

Das ist meist ein Problem von TVs gegenüber Monitore. Die Reaktionszeit ist oft höher. Manche merken es, andere wiederum nicht (Stichwort subjektive Wahrnehmung).



Ehm verzeih mir die doofe Frage, aber dann sind FPS (nicht FirstPersonShooter, sondern FramesPerSecond) also gleich Herz ?
Ich dachte bislang, die Herz eines Monitors, seien alleine/unabhängig für ein möglichst flimmerfreies Konstantbild zuständig, während dem die FPS dann noch ausmachen, wie rukkelfrei ein Spiel läuft ?
Genau so ist es, Hertz = Frames per Second. Im prinzip kannst auch jeden Monitor mit 500 oder 1000 fps befeuern (Quake 3 kann das sehr gut :D) aber dann müsstest mit richtig abartigen Tearing rechnen :D

Kann es sein das Du mit Flimmerfrei evtl Kantenglättung (Antialiasing) meinst? Ohne hast das von Dir angesprochene Flimmern. Nichtgeglättete Kanten der 3D Objekte erzeugen ein Kantenflimmern, was das Bild wiederum unruhig wirken lässt. Es flimmert.



Wenn ich z.B. der Meinung bin (was mich ja durchaus dünkt) , ich wäre mit (m)einem 60Hz-Anzeigegerät zufrieden, und sehe da kein "Gezitter" von blossem Auge ... was bedeutet das denn jetzt, oder wo besteht da ein Zusammenhang zu den FPS in einem Spiel ?


Dann würde ich sagen, die fps sind hoch genug das es für Dich flüssig erscheint :D



Also wenn ich - hja anhand meiner Grafikschwarte könnt ihr euch das ja sicher denken, ich selten erleben darf - wenn ich jetzt zum einen nur mit 30-40FPS herumgurke oder wandere an so einem "nur" 60Hz-Monitor ... was bringen mir dann in dem Fall 120 oder mehr InGame-FPS an demselben Gerät ?

Tearing, wenn ich Deine Frage richig verstanden habe :D



Sprich, wenn ich jetzt durch stärkere Systeme dann viel mehr Frames habe, nützt mir das denn dann quasi an einem 60erlein gar nix ? ... oder fühle ich höchstens ein smootheres michbewegen und umsehen etc. ?
Wie oben geschrieben, Tearing. Müsstest dann auf jeden Fall die fps der Grafikkarte "drosseln". Altbekannt ist Vsync, erzeugt aber einen Inputlag. Neueste Techniken sind Freesync (AMD), G-Sync (Nvidia, lassen sich die Monitore aber auch entsprechend gut bezahlen) und Adaptive Sync. Seit der Treiberversion 417.71 unterstützt Nvidia auch Adaptive Sync.



Wie ist es umgekehrt ?
Hole ich mir also ein 144er Supergerät, und habe aber "nur" sagen wir 90FPS im Spiel - wo oder wann beisst sich was oder wäre rein technisch und theoretisch besser ?
Die magische Grenze ist meiner Meinung nach 30 fps. Weil bei weniger wirkt eine Bewegung auf dem Monitor in der Regel ruckelnd. Das hat mit der subjektiven Wahrnehmung zu tun.

Jeder Mensch hat ja bekanntlich eine andere Wahrnehmung. Die einen sehen z.B. 30 FPS flüssig, andere wiederum nehmen es ruckelnd war (ist bei der Mehrheit eigentlich der Fall). Wenn man aber einmal den Unterschied 30 zu 60+ fps in Spielen erlebt hat, glaub mir, Du willst nie mehr weniger als 60 fps haben :D

Gute Beispiele findest z.B. hier (https://frames-per-second.appspot.com/) , oder hier (https://imgur.com/gallery/Iu1Ws) und hier. (https://www.youtube.com/watch?v=pfiHFqnPLZ4)




Ja, aber irgendwann rüstet man dann halt noch die Grafikkarte wieder nach, und die ... wird es dann packen ...
Hm, es spricht also auf längere Sicht - was ein Monitor oder TV ja in der Regel auch bieten kann - alles doch dafür, einen mit höheren HerzWerten zu wählen
So schnell, sind solche Geräte ja nicht "durchgenudelt" soweit ich aus meiner Erfahrung sagen könnte ...

Stimmt schon, auf lange Sicht gesehen wär es wohl besser. Aber hängt auch von den eigenen Anforderungen in Sachen Details ab und was man so spielt. Und normalerweise kauft man sich ja auch nicht alle paar Jahre einen neuen Monitor, sondern nutzt ihn schon eine Weile.

muGGeSTuTz
30-01-19, 21:29
Danke Dir Hutschefiedel für deine feinen Ausführungen :)

Ehm wo fange ich an ... ahja beim Flimmern :
Damit meinte ich, dass ich vor längerer Zeit schonmal einen (Röhren-)Monitor besass, mit 50Hz.
Der hat dann eben quasi geflimmert. Also ich habe es gesehen. Schon nur am Desktop ... natürlich dann auch in jedem Spiel.
Egal, es war wie ein Pixelfehler: wenn man es einmal gesehen hat, sieht man es immer :D

Die einen sehen z.B. 30 FPS flüssig, andere wiederum nehmen es ruckelnd war (ist bei der Mehrheit eigentlich der Fall). Wenn man aber einmal den Unterschied 30 zu 60+ fps in Spielen erlebt hat, glaub mir, Du willst nie mehr weniger als 60 fps haben
Man sagt ja seit langer Zeit, dass das menschliche Auge so quasi ab 24 Bildern pro Sekunde ... etwas als flüssig wahrnehme oderso.
Natürlich hätte ich auch gerne mehr Frames, aber hier ist ganz klar mein Tow(st)er nicht überall in der Lage dazu. (da muss dann auchmal bisserl was Neueres her)

The Crew 2 spiele ich z.B. mit Einbussen jedoch konstanten 30-31FPS - andere Spiele schafft meine "Gurke" noch höher ... das ist ja aber der PC selber.

Du erwähnst jetzt hier sehr oft das Tearing - Tränen
Das kenne ich jedoch bislang vorwiegend von Monitoren (älteren so von den ersten Flachbildschirmen damals), welche zuwenig Reaktionszeit hatten. Die waren da so um die 20ms und so.
Ich kann mich irren, aber solche Monitoren haben dann schonmal einen Gewehrlauf in einem Shooter, bei schnellem sichumblicken so inetwa wie die "Doppelverzerrer" aussehen lassen.
Soetwas, habe ich aber seit langer Zeit eigentlich nie mehr erlebt - also auch wenn ich zuwenig Frames habe und Kompromisseinstellungen vornehmen muss.
Wenn etwas nicht mehr beissen mag heute, so wird einfach in der Regel gleich das gesamte Spiel oder die gesamte Darstellung in einer zu hoch gewählten Stufe dann "harzig" und unspielbar wegen zu wenig Frames. Also weil's dann unter 20 fällt und somit unspielbar wird.
Hehe gut aussehen, würde es aber immernoch :D

Nuja, eben wie dem auch sei ... ich fange quasi als erstes mal mit dem Monitor an, und desshalb stehe ich da noch einwenig im Schilf, was der so können muss.
Die Sache mit den Herz davon, ist halt etwas wo den Preis dann stark nach oben drückt, und gerade desshalb frage ich mich folgendes:
Wenn ein PC-Monitor oder ein TV meiner Wahlgrösse, ich schonmal auf eine möglichst kurze Reaktionszeit schaue (5-1ms, jedenfalls nicht viel höher), so bringt mir ja ein Gerät mit hohen teuren HerzWerten (120-144Hz) eigentlich nix, solange der Tower (oder die Grafikkarte) das nicht auch dort draufpumpen kann, oder ?

Hja, aber was ist denn in dem Fall bei all den Leuten, wo weiss ich wie spektakulär viele Frames haben, aber doch "nur" ein egal was 60Hz Anzeigegerät haben ?

Ich meine die können sich ja dann ihre nehmen wir mal doppelten konstanten Frames von 120FPS auch super in einer Ecke bewundern und anzeigen lassen, aber viel bringen tut es in dem Fall gar nicht, solange der Monitor selber, keinen höheren HerzWert kann ?

Hey Leute, keine Sorge: ich würde dann nie jemanden von Euch hier etwa noch verantworlich machen kommen, falls ich mir was fürchterlich Falsches kaufen tätete :)
Nein, ich bin dankbar für Eure coole Beratung
:)
Gruss
muGGe
31FPS @ 1600x900 und hoch <- doch doch, passtscho .. hehe ... :rolleyes:

Hutschefiedel
31-01-19, 03:05
Danke Dir Hutschefiedel für deine feinen Ausführungen :)
Kein Problem :cool:



Damit meinte ich, dass ich vor längerer Zeit schonmal einen (Röhren-)Monitor besass, mit 50Hz.
Der hat dann eben quasi geflimmert. Also ich habe es gesehen. Schon nur am Desktop ... natürlich dann auch in jedem Spiel.

Röhrenmonitore (auch CRT-Monitore genannt ) kann man nicht wirklich mit LCD Monitoren vergleichen. Die Dinger waren damals erst ab glaube 120 Hz wirklich flimmerfrei. Konnten damals nur die besseren 15", 17" und 19" auf jeden Fall und die dicken 21" Klopper, wo man sich fast einen Bruch gehoben hat weil Teile so schwer waren :D gingen bis über 200 Hz. Ende war glaube bei 240 Hz.



Man sagt ja seit langer Zeit, dass das menschliche Auge so quasi ab 24 Bildern pro Sekunde ... etwas als flüssig wahrnehme oderso.
Das stimmt schon, aber lässt sich nicht unbedingt auf Monitore/TV übertragen. Man braucht mindestens 30 Hz damit das ruckeln nicht allzustörend ist, ab 60 Hz wirkt es dann flissig.


The Crew 2 spiele ich z.B. mit Einbussen jedoch konstanten 30-31FPS - andere Spiele schafft meine "Gurke" noch höher ... das ist ja aber der PC selber.
Den Framelimiter hast Du abgeschaltet? Nicht das Du die fps auf 30 begrenzt hast und doch mehr geht :D Weil eigentlich sollte die 1050 Ti mehr als nur 30-31 fps schaffen. Das klingt nämlich schon nach aktivierten 30 fps Limit. So alt wird der Rest vom Rechner sicherlich nicht sein da da nicht mehr möglich ist :confused:



Du erwähnst jetzt hier sehr oft das Tearing - Tränen
Das kenne ich jedoch bislang vorwiegend von Monitoren (älteren so von den ersten Flachbildschirmen damals), welche zuwenig Reaktionszeit hatten. Die waren da so um die 20ms und so.
Ich kann mich irren, aber solche Monitoren haben dann schonmal einen Gewehrlauf in einem Shooter, bei schnellem sichumblicken so inetwa wie die "Doppelverzerrer" aussehen lassen.
Das was Du meinst nennt sich Nachzieheffekt. Beim Tearing sieht das Bild aus, als wenn es zerreisst. Das liegt daran, das die Grafikkarte schon das neue Bild an den Monitor schickt, der aber noch das alte Bild anzeigt.



Die Sache mit den Herz davon, ist halt etwas wo den Preis dann stark nach oben drückt, und gerade desshalb frage ich mich folgendes:
Wenn ein PC-Monitor oder ein TV meiner Wahlgrösse, ich schonmal auf eine möglichst kurze Reaktionszeit schaue (5-1ms, jedenfalls nicht viel höher), so bringt mir ja ein Gerät mit hohen teuren HerzWerten (120-144Hz) eigentlich nix, solange der Tower (oder die Grafikkarte) das nicht auch dort draufpumpen kann, oder ?

Deswegen würde ich einen Monitor auch entsprechend der eigenen Anforderungen kaufen. Spielt man z.B. nur RPGs, Adventures, Aufbaustrategie, Jump & Run oder so, dann reicht ein 60 Hz Monitor auf jeden Fall aus. Da fällt der Inputlag durch z.B Vsync kaum oder eher gar nicht auf. Bei schnellen Shootern sieht das wieder anders aus, sofern die Hardware auch schnell genug ist.

Ich bin der Meinung 60 Hz reicht für so gut wie alles aus, mehr würde nur bei ensprechender Hardware Sinn machen. Und zur Not gibt es immer noch 4K Downsampling um die fps entsprechend zu drücken.



Hja, aber was ist denn in dem Fall bei all den Leuten, wo weiss ich wie spektakulär viele Frames haben, aber doch "nur" ein egal was 60Hz Anzeigegerät haben ?
Das kann ich Dir sagen, sogar aus eigener Erfahrung... Tearing :D Ich glaube ds Wort hasst Du bald :p



Ich meine die können sich ja dann ihre nehmen wir mal doppelten konstanten Frames von 120FPS auch super in einer Ecke bewundern und anzeigen lassen, aber viel bringen tut es in dem Fall gar nicht, solange der Monitor selber, keinen höheren HerzWert kann ?
In dem Fall muss man die fps drosseln. Dazu gibt es ja Vsync und Konsorten :) Alternativ einen fps-lock nutzen. Dann fällt auch der Inputlag mit Vsync weg (Vsync braucht man in dem Fall nicht) wenn man keinen Monitor mit Freesync usw. besitzt.

Teilweise recht starkes Tearing habe ich übrigens auch in the Crew 2 ohne Vsync, obwohl die fps ingame auf 60 begrenzt sind. Wundert mich schon etwas.



Hey Leute, keine Sorge: ich würde dann nie jemanden von Euch hier etwa noch verantworlich machen kommen, falls ich mir was fürchterlich Falsches kaufen tätete
Nein, ich bin dankbar für Eure coole Beratung

Wir finden schon den passenden Monitor :cool:

Hier hast Du ein paar Testsieger
https://www.prad.de/top10/top-10-bestenliste-27-zoll-allround-monitore/

Das könnte auch Interessant sein und beantwortet noch einige Fragen zu dem Thema
https://www.prad.de/kaufberatung-monitore-gaming-bildbearbeitung-video-cad-allrounder/

muGGeSTuTz
01-02-19, 19:41
Tearing Ich glaube ds Wort hasst Du bald
Nö ... Tea-Ring ist zu gut Deutsch: Kaffee-Kränzchen ;)

Also so wie ich das jetzt sehe und langsam besser verstehe, so IST dieser "Schnitt" da eben wirklich genau das: Tearing
https://de.wikipedia.org/wiki/Screen_Tearing

Also so wie ich es verstehe oder mit Eurer Hilfe hier und Doktor Google mich versuche da einwenig in dieses Fachgebiet zu vertiefen, so gibt es 2 Möglichkeiten:
- Entweder ein Monitor tut da quasi ständig mit der Grafikkarte sich abgleichen (VSYNC/FreeSync), aufdass eben eine konstante FPS<->Herz-"Beziehung" besteht, oder
- nicht; und das bedeutet dann sofern ich es richtig interpretiere, dass Tearing sowohl nach oben wie unten bei einer diesbezüglichen "Disharmonie" entstehen kann ... oderso

Sodeli, jetzt wirds luschtig :o

Mein Monitor ist zwar über DVI-D mit der 1050er verbunden, aber mehr nicht; d.h. im Gerätemanager wird er suuuper 1337pRo als "PnP Monitor (Stanard)" erkannt , doch doch danke Billy.
Nein Spass beiseite; ich habe den wirklich einfach nur angeschlossen, und mich nie um einen Treiber gerungen - wozu auch, es hat ja alles immer geflutscht, und es traten nirgends Probleme auf.
Um ehrlich zu sein habe ich noch nie mich um Monitortreiber geschert :rolleyes:

Aber jetzt habe ich mal meinen Monitor selber noch etwas genauer angekukt - also seine Einstellungsmöglichkeiten und das OSD davon.
Darüber kann ich noch nicht viel sagen, aber es hat dort noch 2 Einstellungen, wo ich nicht genau weiss, was die so machen:
- DDC/CI = Ein
- ACM = Aus
Das Handbuch habe ich auchmal gedowloadet, aber noch nicht angekukt, und
- einen Treiber habe ich auch gefunden

Nach dem Entpacken erhalte ich davon (vom Treiber) 2 Dateien, und jetzt frage ich mal scheuch, wohin ich die tun müsste, oder was ich damit anstellen soll ?
https://i.postimg.cc/BvGq2Jw6/ACER-P246-H-Treiber.png
Ich möchte mir nicht gerade alles zerschiessen (ist sicher etwas zu ängstlich - auf den Standard-Treiber da wo er jetzt drunter scheinbar ja läuft, könnte man ja sicher auch wieder wechseln)
Eine Setup-Anwendung wäre mir da lieber gewesen ...
anyway
Vielleicht bringts ja dieser Treiber dann noch (evtl. in Verbindung mit VSYNC) - ansonsten KANN er das halt nicht.

Nochetwas an Dich Hutschefiedel:
Ich habe noch den 30fps-Locker auf 60 ausprobiert. Ich kann sogar kurz auf FullHD und ultra Details.
Aber es schwankt dann wirklich extrem, und fällt von 50 durchaus auchmal unter 30 FPS. Es ist auch sehr abghängig, ob ich irgendwo fernab fahre, oder aber eben dann in einer Stadt.
In Städten, da ist dann fertig lustig und es wird brutalst schwankig bishin zu rukkelig.
Mit der Auflösung 1600x900 und Details auf Hoch und dem FPS-Locker eben auf 30 habe ich konstant 30-31 stundenlang, und so ist es auch wirklich gut spielbar.
Also egal wo oder wieviele Lichter etc. Objekte usw. ... auch PvP ... diese Stabilität bleibt mir dann "brauchbar" erhalten.

'n schönes Wochenende schonmal, und
´n netten Gruss
muGGe

Hutschefiedel
02-02-19, 02:19
Nö ... Tea-Ring ist zu gut Deutsch: Kaffee-Kränzchen
:D



Also so wie ich es verstehe oder mit Eurer Hilfe hier und Doktor Google mich versuche da einwenig in dieses Fachgebiet zu vertiefen, so gibt es 2 Möglichkeiten:
- Entweder ein Monitor tut da quasi ständig mit der Grafikkarte sich abgleichen (VSYNC/FreeSync), aufdass eben eine konstante FPS<->Herz-"Beziehung" besteht, oder
- nicht; und das bedeutet dann sofern ich es richtig interpretiere, dass Tearing sowohl nach oben wie unten bei einer diesbezüglichen "Disharmonie" entstehen kann ... oderso

Genau, wobei es mehr ein zereißen ist.



Sodeli, jetzt wirds luschtig
Lustig ist immer gut :D



Aber jetzt habe ich mal meinen Monitor selber noch etwas genauer angekukt - also seine Einstellungsmöglichkeiten und das OSD davon.
Darüber kann ich noch nicht viel sagen, aber es hat dort noch 2 Einstellungen, wo ich nicht genau weiss, was die so machen:
- DDC/CI = Ein
- ACM = Aus
DDC/CI ist so gesehen die Plug & Play Unterstützung des Monitors, damit Windows den Treiber automatisch installiert. Also Kabel reinstecken und glücklich sein :D:D:D:o:o:o:D:D:D

ACM ist einfach nur die dynamische Kontrastanpassung, Adaptive Contrast Managements. Bei hellen Bildern wird glaube das Bild automatisch aufgehellt, bei dunklen dunkler gemacht. Ich hab es grundsätzlich aus, weil es mich stört, dass das Bild dauernd heller und dunkler wird. Soll die Bildqualität verbessern, da es den Schwarzwert verbessert. Ist aber denke mal Geschmacksache.



Der Treiber ist ganz einfach zu installieren und beim Monitortreiber sollte eigentlich nichts zerschießen. Zumindest habe ich sowas noch nie erlebt.

Du gehst in den Windows Gerätemanager (zu finden unter Systemsteuerung -> Gerätemanager), bei der kompakten Systemsteuerungsanzeige auf Hardware und Sound klicken, dann gleich oben rechts Geräte-Manager.
Danach gehst Du auf Monitore, wählst denMonitor aus, rechte Maustaste, Eigenschaften, Treiber, Treiber aktuallisieren, Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen,den Ordner mit den beiden Dateien raussuchen, auswählen, installieren lassen, fertig. Ich hoffe das ist nicht zu kompliziert erklärt :D



Ich habe noch den 30fps-Locker auf 60 ausprobiert. Ich kann sogar kurz auf FullHD und ultra Details.
Aber es schwankt dann wirklich extrem, und fällt von 50 durchaus auchmal unter 30 FPS. Es ist auch sehr abghängig, ob ich irgendwo fernab fahre, oder aber eben dann in einer Stadt.
In Städten, da ist dann fertig lustig und es wird brutalst schwankig bishin zu rukkelig.
Mit der Auflösung 1600x900 und Details auf Hoch und dem FPS-Locker eben auf 30 habe ich konstant 30-31 stundenlang, und so ist es auch wirklich gut spielbar.
Also egal wo oder wieviele Lichter etc. Objekte usw. ... auch PvP ... diese Stabilität bleibt mir dann "brauchbar" erhalten.

Das kann evtl auch am Monitortreiber liegen. Grafikkartentreiber ist aktuell? Eine weitere Möglichkeit könnte eine etwas zu schwache CPU sein, die dann leicht schwüächelt, weil der Verkehr mit sehr großer Wahrscheinlichkeit (bin mir sogar sicher) über die CPU berechnet wird.

Denn was ich so gesehen habe, sollte eine 1050 Ti in Full HD auf Ultra flüssig laufen.

Motionblur (Bewegungsunschärfe) und Schatten können allgemein auch viel Leistung fressen.

muGGeSTuTz
02-02-19, 17:42
Ich hoffe das ist nicht zu kompliziert erklärt
Hat bestens geklappt, Danke.

Es hat auch noch einen neuen Treiber gegeben (GeForceExperience) ... da bin ich eigentlich auch regelmässig den am updaten wenn mal wieder ein neuer kommt ... aber das hat alles keine Veränderung oder Verbesserung gebracht; also das Tearing ist halt immernoch da.
Auch im Spiel die sache mit den FPS, der Auflösung und den Details ... auch dort belibt einfach alles beim alten. Hnujo wie gesagt, es ist nicht sooo tragisch, und ich kann damit problemlos leben.
Es sieht ja so auch wirklich gut aus :)
Mein Gesamtsystem ist wirklich hier halt einwenig am Anschlag, aber es läuft ja noch.

Ich werde mal schauen, weil in diesen Tower (ca. 8jährig), da will ich nicht mehr gross investieren und aufrüsten.

Auf jeden Fall ein herzliches Dankeschön an alle wo mir hier mein Bildverständnis einwenig aktualisiert haben :)

´n netten Gruss
muGGe

Hutschefiedel
03-02-19, 17:25
Schade das es mit dem Treiber nicht geklappt hat, aber einen Versuch wars wert :)