PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Event (keine Infos)



Hella.Wahnsinn
22-12-18, 21:32
Hallo Ubisoft!

Sensationell dieses neue Event (keine Info), hier trennt sich die Spreu vom Weizen! :) Was ein Segen, keine nervigen Drohnen, kein Spacken-Echelon und keine Milliarde Munition sowie neue Lebensenergie!

BITTE mehr davon - this is the real battlefield, man against man and no unrealistic nonsense that makes noobs look good! :D:D:D many thanks

DEAD_M4ddoXzzz
22-12-18, 23:30
Wäre da nicht die Tatsache das die Leute sich vercampen das alles zu spät ist. Spätestens wenn einer der letzte Überlebende ist setzt er sich in irgendeinen Busch und schaut zu wie alle um ihn rumlaufen. Ich finde das Event lächerlich, dazu nur 4 Maps. Ich denke man hätte sogut wie alle Maps spielen können.

Spezial_Freak
23-12-18, 04:59
Hy also ich muss sagen mir gefällt das Event fast sogar besser als der normale Modus...

Ich spiele gerne ohne hud und Minikarte, diese verschaffen einem zu viele vorteile und verdecken mir zuviel vom sichtfeld...
Ausserdem nimmt man so etwas geschwindigkeit aus dem Spiel, was ich persönlich sehr positiv finde...
So wird die ganze Sache gezwungener maßen etwas überlegter angegangen!

Ich finde dieses Spiel sollte auch so gespielt werden,
Ruhiger, überlegter ...

Nur leider wird immer mehr gepusht, einer sichtet mit der Drohne und 3 "rambos" kommen im Sprint und mähen alles weg, runde beendet...

Stumpf is Trumpf

Sicher ist zwar effektiv aber meiner Meinung nach passt das nicht ganz so ins spielprinzip von grw, ist eher sone abart von cod, bf...

Aber zurück zum event,
Ich würde das Event als dauerevent nominieren!
Nur halt auf allen karten angewendet und mit der unterstützungsklasse aber nur 2 Drohnen pro Rucksack... Naja und die runden zeit würde ich etwas erhöhen...

Bin gespannt was die nächsten Events bringen, dieses hat mich jedenfalls begeistert...

DEAD_M4ddoXzzz
23-12-18, 11:38
Ohne HUD und Minkarte spiele ich auch gerne aber bei allem Respekt. Dieses Spiel ist zu einem Campfestival mutiert, oder warum gibt es die Scangranten, Echelon und Gasdrohne? Jeder vercampt sich in irgendwelchen Häusern und das wird mit diesem Event noch gefördert. Schonmal den letzten Überlebenden auf Sägemühle gefunden? Der setzt sich einfach in ein Haus oder irgendwo ans Ende der Karte in einen Busch, da suchst du bis der Arzt kommt. Wir haben gestern auf Entlaubungsaktion 7 Minuten gesucht und ihn nur deshalb gefunden, weil er mit der Scorpion auf einen Member geschossen hat. Wäre er "schlau" gewesen und hätte nichts gemacht, keine Chance. Steinbruch ohne Drohnen ist praktisch nicht spielbar, wäre es, wäre da nicht die Third Person Ansicht. Eine generelle Eingrenzung der Drohnen fände ich aber auch sinnvoll.

Wenn du markiert wirst und 3 Leute kommen auf dich zu nennt man sowas Teamplay, sei mir nicht böse aber dieses noobige rumgeheule nervt. Such dir ein Team oder bau eins auf, spielt euch ein und dann seid ihr die, die rasieren. Der größte Fehler ist zuviele Meter zwischen sich und den eigenen Leuten zu haben. Mir bringt ein Assa nichts wenn er nicht weiß was er tut und 400 Meter voraus down geht, den aufzuheben ist praktisch nicht möglich. Die besten Squads sind entweder skillmäßig so stark dass sie im 1 gegen 1 fast alles wegmachen, oder sie stehen in einer maximalen Entfernung von 50 Metern nebeneinander, dazu noch einen Medic mit Drohne und einen mit Steampistol. Ich weiß schon das man alles aufs Spiel schieben kann wenn man selbst eine KD von 0.9 oder 1.1 hat und dass Spiele wie Arma etc nicht gespielt werden weil sie zu schwer sind aber ein bisschen Herausforderung muss schon sein. Ich war gestern der letzte aus meinem Squad und habe mich in ein Haus gesetzt, war Assa. Eine Mine auf die Treppe, eine ums Eck. Die haben es versucht, am Ende habe ich das Spiel gewonnen weil es fast nicht machbar ist jemanden, der weiß was er machen muss, aus so einer Stellung rauszuholen. Man sollte lieber generelle Dinge wie Drohnen ändern, anstatt so ein Event rauszuklopfen. Was denkt du warum der "Hardcore" Mode nicht gewählt wurde, "zu schwer" sage ich nur. Dann müsste man sich unweigerlich bewegen, ob man will oder nicht aber jetzt setzt man sich in einen Busch, Woodland Tarnung und Popcorn und kann gechillt zusehen wie alle um dich rumlaufen.

Da wäre es besser gewesen eine Art Killrunde zu machen. Das Team, das nach 8 Minuten insgesamt mehr Kills verzeichnen kann gewinnt.

Hella.Wahnsinn
23-12-18, 14:52
Da wäre es besser gewesen eine Art Killrunde zu machen. Das Team, das nach 8 Minuten insgesamt mehr Kills verzeichnen kann gewinnt.

Da gebe ich dir Recht M4ddoXzzz, das ist ein guter Ansatz!

Dann müssten manche Buschschnüfler ihren Allerwertesten bewegen, damit das Team am Ende nicht verliert!

DEAD_M4ddoXzzz
23-12-18, 17:26
Ich habe keine Ahnung was sich Ubisoft dabei immer denkt. Es fing an mit dem Predator, der wirklich zu stark war. Ich konnte mit Schlachtzorn auf den Gegner zulaufen während er geschossen hat. Dann schwächt man den Schlatzorn ab, was ich richtig finde, nimmt ihm aber direkt noch 30 Gesundheit, ein Sniperhit und er fällt. Hat für mich weder was mit Predator zutun, noch mit einer Sturmklasse. Dass ein Assa nur 100 Leben hat verstehe ich, die Klasse ist schon aufgrund ihrer Waffe schwer zu spielen, ein Predator aber? Naja... Ubisoft ist für mich schon seit längerem ein Haufen von Praktikanten die keine Ahnung haben was Leute wirklich wollen. Da wird auf ein paar Dullies im Forum gehört die weder das Spiel verstehen, noch die Klassen und dazu noch ein Aiming haben dass sie einen Elefanten nicht treffen würden wenn er direkt vor ihnen steht, von Taktik ganz zu schweigen. So hat es EA damals geschafft BF3 kaputt zu kriegen und das wird auch hier passieren. Spieler mit Skill passen sich dem Spiel an, stellen ggf ihren Stil um und machen ganz normal weiter.

Auch das man in einem Dezember Update 2 lächerliche Maps bringt finde ich schon frech. Die Maps sind gut aber es sind eben nur zwei. Wir haben eine riesige Map im Singleplayer und ich denke dass auch ein Praktikant einen Abschnitt nehmen kann, Recon Tower etc. auf eine Karte setzen und die rausbringen kann. Alles in allem wurde aus einem Spiel, das durchaus ESL Charakter gehabt hätte, ein lächerliches verbuggtes Spiel gemacht. Selbst PUBG schafft es einen Ego Modus einzuführen, Ubisoft nicht. Ok... Selbst in den Fuß geschossen.

Spezial_Freak
23-12-18, 19:10
dann oute ich mich auch mal als gelegenheits camper, finde ich persönlich nicht verkehrt aber wie du schon bemerkt hast, ist die suche beim letzten ehr aussichtslos bis frustrierend ...
was dagegen allerdings helfen könnte wäre das der letzte eines teams sich sozusagen "am blatt verletzt" und ne blutung bekommt... sodass er gezwungen ist zu handeln, zu sterben oder eben zu desertieren ... das würde ich als einfachste und sinnvollste maßnahme betrachten, ohne groß am gameplay was zu ändern.

um nochmal drauf zurück zu kommen mit den "rambos" da geb ich dir auch recht wie du es geschrieben hast das es teamplay ist. ich hatte mich wahrscheinlich auch nicht richtig ausgedrückt, ich meinte eigentlich mehr so die vorgehensweise, heißt: die runde beginnt, alle stürmen im sprint ohne stopp auf den gegner zu, alle schießen, runde beendet ... kann man so machen, nur find ich es halt kacke :) ich finde halt das sich vielmehr spannung im spiel aufbaut wenn man es ruhiger angeht. und ich muss sagen meine besten elebnisse wärend 1000 stunden ghost war waren runden in denen beide seiten mit bedacht vorgegangen sind, natürlich auch mit schießereien und aktion aber halt kein dauerfeuer. dabei lag die rundenzahl dann weit über 3 runden da meist die rundenzeit abgelaufen war... sicherlich ist diese spielweise nicht jedermans sache aber mir gefällts halt :)

hihi du wirst lachen meine kd ist noch schlechter, die liegt bei 0.8 ich liege also ziemlich viel mit der fresse im dreck :) aber das nimmt mir den spaß am gameplay nicht, gerade weil ich meistens selbst dran schuld bin ... aber aus fehlern lernt man ja :) was ich aber als relativ störend finde sind die leute die andere leute, meist anfänger beim kleinsten fehler runtermachen oder gleich rauswerfen wollen ... ich finde man sollte ehr probieren den teamkameraden zu helfen, zu leiten und vielleicht tips zu geben damit sie in zukunft besser werden und nicht den spaß am spiel verlieren... sicherlich gibt es immer ausnahmen bei denen hopfen und malz verloren is aber ich denke der größte teil gibt sein bestes, auch wenn das manchmal ehr kontraproduktiv ist...

womit ich zum bsp echt schwierigkeiten hab ist das präzise zielen, auch wenn ich den gegner zuerst endecke und zuerst zum schuss kommen kann, geh ich meistens im 2 kampf als erster zu boden, manchmal klappts aber meistens ehr nicht ... drum spiel ich gern den trapper, da kann ich wenn alles nach plan verläuft in ruhe zielen :) oder spiele den medic und belebe die leute wieder die besser treffen als ich :)

Hella.Wahnsinn
23-12-18, 20:58
"Nachtigall, ick hör dir trapsen"

Also, ich stelle hier mal die Vermutung in den Raum, dass das Event (was ich persönlich toll finde) ein von Ubisoft hausgemachter Anstoß ist, der uns Playern sagen möchte - spielt doch mal mehr die gewerteten Partien.

Denn seit es das Event gibt, spielen viel mehr Player die gewertete Partie, weil so manch einer nicht auf die üblichen Spielereien wie Spacken - Echelon & Drohnen - Rummel verzichten (kann) möchte! :D

DEAD_M4ddoXzzz
24-12-18, 10:51
"Nachtigall, ick hör dir trapsen"

Also, ich stelle hier mal die Vermutung in den Raum, dass das Event (was ich persönlich toll finde) ein von Ubisoft hausgemachter Anstoß ist, der uns Playern sagen möchte - spielt doch mal mehr die gewerteten Partien.

Denn seit es das Event gibt, spielen viel mehr Player die gewertete Partie, weil so manch einer nicht auf die üblichen Spielereien wie Spacken - Echelon & Drohnen - Rummel verzichten (kann) möchte! :D


Problem dabei ist, da wird ja fast noch mehr rumgecampt :D

DEAD_M4ddoXzzz
24-12-18, 11:00
dann oute ich mich auch mal als gelegenheits camper, finde ich persönlich nicht verkehrt aber wie du schon bemerkt hast, ist die suche beim letzten ehr aussichtslos bis frustrierend ...
was dagegen allerdings helfen könnte wäre das der letzte eines teams sich sozusagen "am blatt verletzt" und ne blutung bekommt... sodass er gezwungen ist zu handeln, zu sterben oder eben zu desertieren ... das würde ich als einfachste und sinnvollste maßnahme betrachten, ohne groß am gameplay was zu ändern.

um nochmal drauf zurück zu kommen mit den "rambos" da geb ich dir auch recht wie du es geschrieben hast das es teamplay ist. ich hatte mich wahrscheinlich auch nicht richtig ausgedrückt, ich meinte eigentlich mehr so die vorgehensweise, heißt: die runde beginnt, alle stürmen im sprint ohne stopp auf den gegner zu, alle schießen, runde beendet ... kann man so machen, nur find ich es halt kacke :) ich finde halt das sich vielmehr spannung im spiel aufbaut wenn man es ruhiger angeht. und ich muss sagen meine besten elebnisse wärend 1000 stunden ghost war waren runden in denen beide seiten mit bedacht vorgegangen sind, natürlich auch mit schießereien und aktion aber halt kein dauerfeuer. dabei lag die rundenzahl dann weit über 3 runden da meist die rundenzeit abgelaufen war... sicherlich ist diese spielweise nicht jedermans sache aber mir gefällts halt :)

hihi du wirst lachen meine kd ist noch schlechter, die liegt bei 0.8 ich liege also ziemlich viel mit der fresse im dreck :) aber das nimmt mir den spaß am gameplay nicht, gerade weil ich meistens selbst dran schuld bin ... aber aus fehlern lernt man ja :) was ich aber als relativ störend finde sind die leute die andere leute, meist anfänger beim kleinsten fehler runtermachen oder gleich rauswerfen wollen ... ich finde man sollte ehr probieren den teamkameraden zu helfen, zu leiten und vielleicht tips zu geben damit sie in zukunft besser werden und nicht den spaß am spiel verlieren... sicherlich gibt es immer ausnahmen bei denen hopfen und malz verloren is aber ich denke der größte teil gibt sein bestes, auch wenn das manchmal ehr kontraproduktiv ist...

womit ich zum bsp echt schwierigkeiten hab ist das präzise zielen, auch wenn ich den gegner zuerst endecke und zuerst zum schuss kommen kann, geh ich meistens im 2 kampf als erster zu boden, manchmal klappts aber meistens ehr nicht ... drum spiel ich gern den trapper, da kann ich wenn alles nach plan verläuft in ruhe zielen :) oder spiele den medic und belebe die leute wieder die besser treffen als ich :)

Jeder campt irgendwann mal, ich kann ja nicht permanent rumrennen. Man sitzt klar mal da und beobachtet einfach was passiert, sowas gehört genau zum Spiel wie die Hunde die bellen, obwohl keine da sind.
Klar gibt es die Rusher, sowas klappt aber auch nur einmal. Dann setzt man sich an eine Stelle vor der eine schöne freie Fläche ist und da müssen sie dann erstmal rüber :) Vollstrecker, Pointman, Predator und den Panzer mit der MG. Die kommen nicht weit :)

Bin ich ganz bei dir, dieses Spiel ist eben kein BF oder COD wo es nur darum geht rumzurennen und zu ballern. Dafür haben wir Drohnen, dafür haben wir die dritte Person Ansicht. Ich spiele weder COD noch BF, juckt mich einfach nicht mehr und trotz aller Fehler spiele ich GRW zehnmal lieber. Hier geht es um Taktik und nicht darum einen der 32 Gegner wegzuholzen.

Verstehe was du meinst, keiner geht auf den Server und will verlieren, man muss sich dann aber auch helfen lassen. Wie oft beobachte ich Leute die voll reindonnern, alleine, dann vll noch als Scout der ja die Überwaffe hat. Logische Konsequenz, sie fallen um. Nächste Runde, selbes Spiel und so geht das immer und immer weiter. Du sagst ihnen, bitte bleib hinten, klär auf, mach Punkte. Dann wird der Medic genommen und er rennt los :D Da schüttelst du nur noch mit dem Kopf. Was deine KD angeht, wenn man nur alleine unterwegs ist lässt es sich kaum vermeiden öfter umzufallen. Du bist herzlich eingeladen mit uns zu zocken wenn wir einen Platz frei haben :)

Das hat oftmals etwas mit der Connection zutun weil das Spiel die Datenströme über 4 verschiedene Punkte schickt, die nebenbei noch in Amerika liegen. Und ich wunder mich warum mich Leute früher sehen, trotz einer 400k Leitung. In diesem Spiel gibt es für jeden die perfekte Klasse und das macht es am Ende aus. Jeder kann so spielen wie er will und kann aus zig Klassen auswählen und es gibt nichts geileres als der Letzte zu sein und das Ding noch umzudrehen :)