PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Siedler III) Sielder III History Edition - Alte Fehler



FlatScreeN90
14-09-18, 18:11
Hallo liebe Community und Entwickler der History Edition,

da es ja schon einen Beitrag zu den alten Fehlern in Die Siedler IV gibt, wollte ich einmal erfragen, ob es auch geplant ist in Die Siedler III bekannte Fehler zu beheben?
Hier würde sich mit Hilfe der sehr aktiven Siedler III Community bestimmt auch eine Auflistung bekannter Bugs finden und in eine Priorität einstufen lassen.
Einige der mir bekannten Bugs senken hier und da nämlich leider doch öfters den Spielspaß und eine Behebung selbiger würde den Wiederkaufwert der HE-Edition deutlich erhöhen und dem guten alten Siedler III eine würdige HE-Edition bescheren.

Ich habe mal wieder etwas gespielt und mich mal bei ein paar Leuten in der Community umgehört.
Folgende Fehler sind mir bekannt:
- Der Ägypter-Bogenschützen Bug. (Tritt bei Level 3 Bogenschützen auf, wenn diese von Nord-Westen nach Süd Osten angreifen sollen.)
- Der gute alte Kohle Bug (Tritt wegen der Animation der Siedler auf wenn zu viel Kohle in Umlauf ist. Hier könnte man eventuell die Rate durch eine halbierte Animationszeit verdoppeln.)
- Bauarbeiten Bug (Tritt besonders häufig an Steinmetzen und Sägewerken auf. Hierbei bleibt ein Bauarbeiter an einem anderen hängen bis diese fertig sind. Dadurch arbeitet dieser nicht mit.)
- Streikende Siedler Bug (Hierbei lassen sich streikende Siedler wieder zur Arbeit ermuntern indem man sie mehrmals zu Pionieren und wieder zu Siedlern macht. Ist zwar eher als 'Trick' bekannt, aber für mich bleibt es ein Fehler im Spiel ;P)
- Desync / Fatal Error (entsteht im Multiplayer. Vor allem wenn sich KI-Gegner im Spiel befinden. Je mehr KI-Genger, desto anfälliger das Spiel. Häufiges speichern hilft allerdings das Spiel stabiel zu halten, also wäre hier wohl mit Auto-Save gedient.)

Der Ägy-Bug und der Bauarbeiten-Bug sind zwei Fehler, welche zumindest für mich den Spielspaß hier und da einschränken.
Wäre sehr schön diese in der HE nicht wieder erleben zu müssen :)

Würde mich freuen wenn die Entwickler sich das einmal anschauen würden.

Bis dahin... fröhliches Siedeln!

dukemon09
16-09-18, 13:16
Ist es ein Fehler gewesen, dass die KI mit geringen Materialien zu Beginn nicht arbeiten konnte? Sie stellen keine Werkzeuge her und können nur soweit ihr Gebiet ausweiten, weil die KI grundsätzlich immer mehr Krieger hat.

Das stört mich eigentlich auch, dass die KI durch Vorteile eine Herausforderung ist. Sie hat zwar die selben Warenstapel zu Beginn aber mehr Krieger.

Ein Fehler bei den Amazonen: Schwefelminen werden mit Honig beliefert, obwohl in den Lieferverteilungen der Schwefelminen 0% eingestellt wurden

Theeho
17-09-18, 18:35
Die obengenannten Bugs sind mir nie wirklich aufgefallen, aber mich stört insbesondere:

Das Pathfinding von Trägern, insbesondere am Rand von Sümpfen, Wasser oder Schnee ist buggy. So kommt es schnell zu einem Stau. Am Rand eines Sumpfes kann es auch passieren, dass ein Träger immer im Kreis läuft. Besonders ärgerlich ist es, wenn dieser Träger das letzte Holz oder den letzten Stein für eine Baustelle trägt und das Haus nicht fertiggestellt wird, weil der Rohstoff nicht ankommt. Könnte man die Pfade frei wählen wie z.B. bei Eseln, wäre es kein Problem. Aber da dies nicht möglich ist, darf es nicht passieren, dass Träger irgendwo feststecken können.

Handelsschiffe in der Nähe von zwei Anlegestellen lassen sich nicht kontrollieren. Sobald sie gebaut wurden, fahren sie automatisch zur nächsten Anlegestelle und transportieren dort Waren, bis die Anlegestelle leer ist. Dann hat man kurz Zeit, das Schiff zu einer anderen Anlegestelle zu befehligen, bevor es wieder automatisch fährt. Besser wäre es, wenn man jederzeit die Handelsschiffe einer Anlegestelle zuweisen kann, damit es einfacher ist, zwischen zwei Inseln zu handeln.

krandi
19-09-18, 17:22
Hat irgendjemand von euch die Gold-Version von Siedler 3? In Gold-Versionen sind viele Bugs schon gefixt.
Die HE kommt ja als Goldversion raus.

FlatScreeN90
19-09-18, 19:11
In Gold-Versionen sind viele Bugs schon gefixt.
Die HE kommt ja als Goldversion raus.
Also die mir bekannten und oben genannten Bugs existieren in der Gold Version 1.60.
Also auch in der finalen Version.

dukemon09
21-09-18, 00:21
Hat irgendjemand von euch die Gold-Version von Siedler 3? In Gold-Versionen sind viele Bugs schon gefixt.
Die HE kommt ja als Goldversion raus.

Ich spiele auch mit der Gold Edition.

dukemon09
26-09-18, 14:49
Noch etwas, dass vielleicht ganz hilfreich wäre zu ändern.
Demi geringen Warenstapel für den Anfang noch 1 oder 2 Esel hinzufügen, um den Handel anregen zu können. Ich finde es nicht essentiell, aber die KI kommt mit geringen Warenstapel sehr selten zurecht.

TwoBD06
11-01-19, 12:30
Mit den im Kreis laufenden Trägern habe ich jetzt auch eine Mission der Amazonen die ich nicht beenden. Aber es sind nciht nur Träger die in einem Kreis laufen sondern auch die meisten meiner Bauarbeiter. Außerdem tragen keine anderen Arbeiter mehr irgendwas da die im Kreis laufenden anscheinend den Auftrag haben was zu tragen.
die sollte meiner MEinung nach in einem Hotpix gepatched werden. Zum Beispiel in dem Die Siedler nach der 5. Runde (?) einen neuen Weg suchen und den alten nicht mehr in die Wegfindung einbeziehen

Serpens66
28-01-19, 22:27
gibts irgendwo nen vollständigen changelog zur history edition (mitsamt aller bisherigen patches)?

hier ist ja eine gute Sammlung von Bugs und sogar welche die in "aLobby" gefixt wurden, also kein Problem für die Entwickler sein sollte:
https://wiki.siedler3.net/doku.php?id=siedler3:bekannte_bugs

CookieButton
28-01-19, 23:19
Ja, die gibt es hier irgendwo. Die sind aber mit Vorsicht zu genießen, weil viele Sachen leider nicht stimmen. Beispiel der Desync-Bug-Fix.

Ubi-Barbalatu
31-01-19, 18:13
Hallo,

Alle Changelogs kannst du hier finden:

https://www.thesettlers-alliance.com/tshc-changelog-19-dezember/
https://www.thesettlers-alliance.com/tshc-changelog-12-dezember/
https://www.thesettlers-alliance.com/tshc-changelog-28-11/

Zusätzlich stimme ich mit der Meinung von CookieButton nicht überein. Die Anzahl der Meldungen bezüglich Desyncs hat stark abgenommen und wir haben teilweise auch Bestätigungen erhalten, dass das Problem behoben wurde.

Welche weiteren Sachen wurden aufgelistet und nicht behoben?

Grüße,
Barbalatu

CookieButton
31-01-19, 19:12
Zusätzlich stimme ich mit der Meinung von CookieButton nicht überein. Die Anzahl der Meldungen bezüglich Desyncs hat stark abgenommen und wir haben teilweise auch Bestätigungen erhalten, dass das Problem behoben wurde.

Zunächst einmal steht im Changelog, dass der Desync Fehler behoben werden konnte. Jetzt kann man natürlich auslegen, dass nur eine Ursache behoben worden wäre. So ist das aber weder genau vermittelt (Kommunikation hat nicht stattgefunden), noch hat das die Community so aufgefasst. Das ist auf vielen Fan-Seiten und aber auch Amazon-Bewertungen zu lesen. Um ehrlich zu sein ist die Art und Weise der genauen Formulierung typischer Jargon alla "alle Angaben ohne Gewähr". Du sollst es so verstehen und es ist auch so gemeint, aber tut es bitte nie niemals.
So, jetzt kann das Problem schonmal nicht behoben worden sein, wenn Leute entsprechend gegensätzliche Meldungen machen.
Darüber hinaus ist es letztendlich Glückssache wann bei welchem Spiel ein Desync auftritt.
Inwiefern hat die Meldung abgenommen? Weniger Leute sagen etwas (vielleicht weil sie keine Antworten bekommen haben), oder sollte man tatsächlich annektdotische Berichte verwerten, die keine statistische Relevanz haben? Ich erinnere, demnach behebt der Morphy-Fix auch den Desync. Da glaubte man ein Jahr lang daran oder sogar länger. Die Reaktion der Community ist dieselbe. "Ist behoben worden", zu "Ich habe aber den Desync gerade gehabt--->Er muss wohl seltener auftreten".

Ein bisschen Stochastik. Wenn der Desync mit einer Wahrscheinlichkeit von 20% (ein MP-Spiel mit Bots wird auf Dauer unweigerlich zum Desync führen, wir gehen davon aus, dass das Spiel irgendwann einfach mal vorbei ist bzw. rechtzeitig) auftritt, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 50%, dass ich nach 3 Spielen nichts habe.
Würde ich jetzt vorgeben und sagen, dass das Problem behoben worden wäre, worden 50% sagen ja, die anderen nein.
Allerdings wäre selbst bei einem Fall belegt, dass keine Behebung stattgefunden hat. Jetzt ist die Frage nach der Tendenz. Wie viele Spiele müssten durchgeführt werden, um eine statistische Relevanz zu haben? Bei weitem mehr als die Einzelberichte zu Gute geben.
Dann gibt es noch das Tolle am Internet. Es postet nicht jeder ob er einen Desync hat oder nicht. Momentan kann man in den Sammler gucken und sieht, dass 5 Leute von Desyncs berichten und 4 nicht. Im GOG Thread vom Fix der keiner war waren es 3 zu 2. Man sieht zwei Sachen. Von den Zahlen her hat sich nichts geändert. Und dass die Zahlen absolut Murks sind.
Das ist nicht böse gemeint, aber halbgare Berichterstattung der Nutzer hilft eurem Team auch nicht bei der Fehlersuche.

Wie gesagt, wir hatten das Problem schonmal mit dem gerade genannten Morphy-Fix. Ich habe mir diesen dann angeguckt und belegen können, dass er totaler Murks ist.
Aber was hier fehlt, ist offene Kommunikation. Was ist denn wie behoben worden? Wo hat man sich etwas angeguckt? So als vertrauensbildende Maßnahme. Diesbezüglich: Was ist denn deine persönliche Einschätzung? Du hast einfach mit Distanz auf Nutzerberichte verwiesen anstatt Stellung zu beziehen.

Ohne weiteres sehe ich nur, dass das Problem nach wie vor auftritt, wobei die Ausgangsaussage war, dass der Fehler behoben worden sei. Damit ist das vom Tisch. Wenn jetzt jemand hingeht und behauptet es trete weniger häufig auf, muss das erstmal belegt werden. Das ist hier nicht der Fall.

Gesunde Skepsis basierend auf dem Stand des Spieles, dass man schonmal eine Situation hatte bei der sich die Community genauso verhalten hat bei einem Fix der keiner war, unzureichende Kommunikation.

Changelogs werden auch nicht entsprechend angepasst. Hier sind regelmäßig Leute unterwegs, die vorgeben das Spiel gekauft zu haben extra weil keine Desyncs mehr auftreten würden laut Changelog, aber bitter enttäuscht sind. Siehe auch die Amazon-Bewertungen. Ab wann ist man hier nachlässig das anzupassen, ab wann werden Spieler getäuscht? Bei aller Liebe und meinen Bemühungen über Reverse Engineering(!) Ursachen zu finden, Hilfestellung zu geben und sogar Sachen zu beheben, ich finde das furchtbar.
Ich habe auf Grund von Krankheit zugegebenermaßen nichts besseres zu tun als mich meinem Kindheitsspiel zu widmen, aber manchmal bin ich es echt satt mir da den Hintern aufzureißen. Es kann nicht sein, dass ich blind im Dissassembly Sachen finde und Fixes, Anpassungen und zur Behebung wichtige Einsichten und teils präzise Ursachen bereitstelle zu Problemen, die seit August bekannt und von euch vernommen worden sind. Und dann muss ich noch hinterherlaufen und nachfragen was denn nun ist, einerseits freut man sich(?), andererseits gibt es keine Rückmeldung und man muss immer nachfragen und hoffen. Einfacher können ich und andere es nicht machen. Sowas ist doch echt doof.
Ich verlange weiß Gott keinen Römer LVL3 Hahnenkamm, aber man hat das Gefühl mit einem wird irgendein Katz und Maus Spiel gespielt.

Ubi-Barbalatu
01-02-19, 10:26
Hallo,

Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Wo wir wie was gefixt haben ist intern und wird nicht nach außen kommuniziert.

Wir haben interne Tests durchgeführt und hatte keine DeSyncs erhalten - wenn wir nicht denken das es nicht gefixt wurde - würden wir es nicht aufschreiben bzw. hinzufügen. Natürlich geht manchmal etwas schief und das Problem ist dann nicht gelöst.

Wie gesagt, Desyncs werden sich nach wie vor weiter angeschaut, ebenso andere Probleme und Schwierigkeiten die hier im Forum oder in anderen Kanälen angesprochen werden und wir sind für jede Hilfe von der Community dankbar.

Man muss natürlich auch verstehen, dass die Originalen-Entwickler nicht mehr am Code sitzen und sich die Personen entsprechend reinfuchsen müssen. Jemand der sich 10 Jahre damit beschäftigt hat, weiß vielleicht schneller wo man etwas findet. Zusätzlich wird hier auch nur über S4 gesprochen - Es werden auch all die anderen Spiele begutachtet und dort auch Probleme behoben.

Schlussendlich arbeiten wir bereits am nächsten Patch der auch Mitte Februar veröffentlicht werden soll. Das Community Team geht nach wie vor Listen durch die wir bekommen haben und sind ständig dran diese zum Dev-Team zu kommunizieren.

Gruß,
Barbalatu

Serpens66
04-02-19, 01:54
vielen Dank, sieht bzgl der fixes von siedler 3 schonmal gut aus :)

Gibt es denn bei Siedler 3 desyncs? Bei Siedler 4 ist ja bekannt, dass es da noch immer genug desyncs und abstüze gibt, weshalb ich mir jetzt erstmal siedler 3 geholt hab (allein der Ägypter bugfix ist für mich als Ägypter Spieler sehr wichtig :D). Ich errinnere mich dunkel, dass ich im MP bei Siedler 3 mal einen anderen Spieler angegriffen hatte, dieser aber davon nichts mitbekam, da auf seinem PC tatschlich kein Angriff von mir stattfand. Dh das Spiel war da tatsächlich nicht mehr synchron, aber es gab auch keine Meldung dazu und das Spiel lief weiter.
Gibts sowas noch? Bzw. ist es technisch möglich desync in Siedler 3 zu erkennen und dann ebenfalls eine message zu schicken, dass es nicht mehr synchron ist?
(Dieser Post welcher wohl von Siedler 3 spricht, macht mir allerdings wenig Hoffnung: https://forums-de.ubi.com/showthread.php/191919-Online-spielen?p=2579163&viewfull=1#post2579163 also bitte dafür sorgen, dass das auf eurer TODO Liste ist)

Auch nochmal ein Lob an CookieButton und andere User die sich Mühe machen alte Spiele zu fixen, die vom Entwickler im Stich gelassen wurden. Ich finde sowas auch immer sehr schlimm und hoffe sehr dass Ubisoft nun Wort hält und tatsächlich alle Fehler im laufe der Patches fixt und nicht einfach wieder iwann den Geldhahn der Entwickler zudreht. So handhaben es aber leider auch viele andere Publisher, weshalb ich persönlich ein sehr großer Freund von umfassenden Mod-support bin, da können nämlich zumeist die Spieler leicht selbst Bugs fixen und neuen Content bringen, selbst wenn der Entwickler das Boot verlassen hat...