PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Tore und die Mauern sind ugly #nohate



Jezuz5000
01-09-18, 13:27
Der Trailer ist sehr süß nahezu perfekt schönes Spiel. Aber dann kommt die Sequenz mit der Mauer / Tor. Ich werde weinen, wenn es dieses Models in die Finale Version schaffen. #NOHATE. Nur ein Feedback

haep
02-09-18, 00:07
Hi Jezuz5000,

könntest du bitte etwas genauer beschreiben was genau dich an den Mauern stört?
Ich persönlich finde es ja schön, dass bei diesem Siedler die Größenverhältnisse endlich mal passen - insbesondere bei den Siedlern im Vergleich zu den Häusern, den Bäumen und eben auch den Mauern.

Liegt die Abneigung eher an der Größe, den Texturen oder der Struktur der Models?

Spenderoni
02-09-18, 18:57
Jezuz5000
Die Tore und die Mauern sind ugly #nohate

Der Trailer ist sehr süß nahezu perfekt schönes Spiel. Aber dann kommt die Sequenz mit der Mauer / Tor. Ich werde weinen, wenn es dieses Models in die Finale Version schaffen. #NOHATE. Nur ein Feedback



Ich kann mich Jezuz5000 nur anschließen die Mauer waren auch mir ein Dorn im Auge als ich das Spiel zum ersten mal gesehen habe. Zwar nicht so drastisch aber sie sind mir im Sinn geblieben.
Die Mauer sehen für mich zu glatt und zu Weiß aus. Sie stechen gefühlt aus dem Spiel heraus. Ein wenig unedel würden sie glaube ich besser passen.

Ubi-Barbalatu
03-09-18, 11:56
Hallo,

Bitte bedenkt, dass sich alles gezeigte ändern kann, so auch die Mauern. Es handelt sich um die "besten" Mauern im Spiel und natürlich seid ihr ja dann schon soweit, dass sie etwas besser aussehen. Aber wie gesagt nicht FINAL!

Der Spieler, wird natürlich nicht mit solchen Mauern anfangen. Ihr habt am Anfang nur Holzstämme und entsprechend werden so auch eure Verteidigungsanlagen aussehen. Wir werden in Zukunft mehr darüber berichten.

Gruß und danke für euer Feedback,
Barbalatu

Spenderoni
03-09-18, 19:35
Danke für die Antwort. Ok es war mir nicht bewusst das es sich um die höchste Ausbaustufe der Mauern handelt. Kann man dem Trailer ja auch nicht entnehmen. Gleichen sich dann auch die Gebäude bei eine möglichen Aufwertung an die Mauern an? Wahrscheinlich zu früh für die Frage.Ich freue mich auf jeden Fall über weitere Informationen zu den Mauern.

Erist0ffer
13-09-18, 11:18
Es wurde doch glaub ich wo gesagt, dass die letzte Ausbaustufe der Gebäude Zement beinhaltet. Würde ja dann zu Mauer passen oder?

krandi
16-09-18, 19:04
Ich finde die Mauern unzweckmäßig. Sie haben Sockel und andere Hervorhebungen, die es leicht machen, dort hochzuklettern. Außerdem fehlt oben absolut der Deckungsschutz für die Bogenschützen auf der Mauer. Eine gute Mauer sieht so aus: |´´|_|´´|_|´´| Hinter den hohen Teilen können sie sich decken, wenn sie beschossen werden, und bei den niedrigen Teilen schießen sie auf die Gegner, wenn der gerade nicht dort hoch schießt.

Edit: Eine Mauer sollte nur mit einem Katapult zerstörbar sein. Am Besten wieder stationäre Katapulte. Evtl. aber mobile.

Edit: Ich finde es lächerlich, wie schnell die stärkste baubare Mauer durch Mauerbrecher zerstört ist.

Ubi-Thorlof
17-09-18, 15:12
Da wir ja kein super realistischen Look anstreben, sind die Mauern auch ein wenig stärker verziert, ein bisschen "romantischer", als es eine "richtige" Mauer wäre.
Dabei gilt aber natürlich, wie schon von Barbalatu geschrieben: Noch ist nichts final.
Eure Bogenschützen haben auf jeden Fall einen Vorteil gegenüber Truppen auf dem Boden.

Der Fall "Belagerungsgeräte" wurde schon mehrfach diskutiert.Wir werden uns dem Militär-Aspekt insgesamt in einem späteren Blog-Post widmen, damit ihr einen besseren Eindruck bekommt.

In Sachen Zerstörung der Mauern durch Infanterie gilt auch der o.g. Punkt: Noch ist nichts final.
Solche Dinge in Sachen Balancing sind zum aktuellen Zeitpunkt noch längst nicht fertig.

Vielen Dank auf jeden Fall für euer Feedback. Wie angekündigt werden wir euch in den kommenden Monaten mehr Informationen zu diesem Thema geben und gleichzeitig natürlich auch weiter an Thema Militär/Mauern arbeiten.

Spenderoni
17-09-18, 18:06
Danke auch Dir für die Antwort. Ich bin gespannt was sich dort noch alles so entwickelt und wie im Discord geschrieben es ist das einzige was mir überhaupt ein wenig negativ aufgefallen ist. Das ist doch echt mal was. Und den wenigen Kommentaren zu entnehmen ist es auch nicht so wichtig das sich viele daran hängen.

krandi
18-09-18, 16:38
Ich habe nichts gegen einen märchenhaften Stil. Ich kenne aber kein Märchen, in dem die Zinnen der Türme und Mauern anders als von mir beschrieben sind.
Wenn die Bogenschützen auf den Mauern beschossen werden, sollten sie automatisch Deckung suchen.

sunny-u7
18-09-18, 22:33
Also die Idee mit Katapulten gegen Mauern, gefällt mir auf jeden Fall besser als einzelne Mauerbrecher. Allerdings sollten dann die Katapulte durch Bogenschützen, vielleicht keine einfachen Bogenschützen sondern nur höher gelevelte Schützen, bekämpft/zerstört werden können oder auch durch Kanonenschüsse.

krandi
20-09-18, 16:22
Vielleicht aber auch nur von Schwertkämpfern. Dann muss man raus zum Gegner, um die Katapulte zu zerstören. Das heißt, man braucht auch genügend Schwertkämpfer.

FlatScreeN90
20-09-18, 16:36
Eigentlich so ähnlich wie die Katapulte und co aus den Siedler-Teilen 3/4.
Nur bitte mit besserer Nachladefunktion und Steuerung ;D

muf
20-09-18, 21:23
Aiaiai, du meinst die, die ich nie gebaut habe, weil sie sich eh nur dauernd überall verhakt haben oder wieder leer waren? :D

sunny-u7
20-09-18, 22:40
Dann hattest du wohl keinen optimalen Nachschub geregelt. Bei Katapulten musste man immer schon vor Aufbau rechtzeitig viel Steine in der Nähe einlagern. ;)

FlatScreeN90
20-09-18, 23:46
Aiaiai, du meinst die, die ich nie gebaut habe, weil sie sich eh nur dauernd überall verhakt haben oder wieder leer waren? :D

Genau die :D
Die Idee war damals schon eine gute! Ist leider nur an der Umsetzung gescheitert, was sie ziemlich unbrauchbar gemacht hat.
Aber solche Einheiten in einem schönem Gewand, mit guter Steuerung und vernünftig ausbalanciert... Da wäre ich dabei!
Es würde sich auch deswegen anbieten um den ausbaubaren Befestigungsanlagen (Soweit ich weiß fängt man ja mit einem klapprigen Zaun an bis zur dicken Stadtmauer) später einen besseren Wert zu geben. So würden sich Palisaden noch mit einfachen Soldaten einreißen lassen und später die Stadtmauern nur noch mit Katapulten.
Dies würde nicht nur das Angreifen/Verteidigen interessanter und nachvollziehbarer machen, sondern auch denjenigen belohnen, der sich entsprechend Rüstet.
Also sowohl spielerisch, als auch strategisch eine Aufwertung.
Und das alles mit einer Einheit und zwei Gebäuden (Herstellung und Munition) + Zwei Siedler, die zum Bedienen notwendig wären (Damit es nicht wie früher wie von "Geisterhand" fährt).
Was meint ihr? ;)

So etwa in der Art vom Design z.B.:
https://static.turbosquid.com/Preview/000353/498/OT/catapult-3ds-free_D.jpg
Kommt dem Stil von Die Siedler doch schon nahe.

Frodosam1
21-09-18, 06:31
Ja so sollte es sein!

krandi
21-09-18, 16:58
Auch Palisaden kann man mit einem Schwert nicht einreißen. Auch diese sollten nur mit Katapulten zerstörbar sein. Dafür brauchen die Katapulte aber vielleicht weniger Schuss als bei einer dicken Mauer.

Ich finde die Idee von Burggraben (mit Wasser gefüllt?!) interessant.

Ich bin auf jeden Fall dafür, dass es Wachstuben, stabile große Wachtürme (aus Stein oder Zement) und große Festungen gibt, die das Gebiet erweitern. Dort sollten dann auch viele Soldaten reinpassen. Sowohl Schwertkämpfer als auch Bogenschützen, die dann bei einem Angriff von oben von den Türmen nach unten schießen, genau wie in Siedler 3.

Es sollte aber wie bei Siedler 2 eine aktive Verteidigung geben. Wenn eine eigene Festung angegriffen wird, sollten eigene Soldaten aus den umliegenden Wachtürmen kommen, um die Festung zu verteidigen. Bei Bedarf sollen sich dann auch die Schwertkämpfer aus der Festung breit vor den Festungseingang aufstellen, um die Festung zu verteidigen.

Frage: Können jetzt mehrere Soldaten auf einen gegnerischen Soldaten einstürmen und ihn angreifen? Wie viele gegen einen sind möglich? Eins gegen eins wäre fairer.

FlatScreeN90
21-09-18, 18:24
Ich finde die Idee von Burggraben (mit Wasser gefüllt?!) interessant.

Ich glaube das wäre dann doch zu viel des Guten ;)
Es soll mit dem Katapult ja nur eine Abstufung geben für die Stadtmauer, dass es halt nicht nur länger dauert, sondern auch erst mit bestimmten Mitteln eingerissen werden kann.


Frage: Können jetzt mehrere Soldaten auf einen gegnerischen Soldaten einstürmen und ihn angreifen? Wie viele gegen einen sind möglich? Eins gegen eins wäre fairer.

Also ich gehe mal davon aus, dass bei einer Überzahl bei z.B. 10 gegen 5 auch jeweils zwei gegen einen kämpfen und somit doppelten Schaden verursachen. Eine Überzahl soll ja auch Vorteile haben und sich niemand anstellen müssen.
Außerdem greifen Fernkämpfer ja auch zusätzlich an.

krandi
21-09-18, 22:14
Also ich gehe mal davon aus, dass bei einer Überzahl bei z.B. 10 gegen 5 auch jeweils zwei gegen einen kämpfen und somit doppelten Schaden verursachen. Eine Überzahl soll ja auch Vorteile haben und sich niemand anstellen müssen.
Außerdem greifen Fernkämpfer ja auch zusätzlich an.
Stimmt. Dann wird es wohl so ähnlich wie in Siedler 3 werden. Oder noch eher so ähnlich wie in Die Siedler - Aufbruch der Kulturen.

ANN0nym2012
23-09-18, 22:16
Ich greife mal ein paar Punkte, die ich hier gelesen habe auf:


Das es Kriegsmaschinerie geben sollte, welcher Art auch immer, dem sind wir uns glaub scheinbar alle einig. Dies bietet sich schließlich auch an. Hier finde ich das Prinzip recht günstig, wenn man es bei einem Katapult belässt. Ich denke hierbei an Siedler 4 und 5 wo es ähnliche Dinge gab - S4 waren es auch sowas wie Katapulte glaub selbst glaub 1-2 gebaut und in S5 die Kanonen jeglicher Art, welche zusätzliche taktische viele Möglichkeiten boten. Ich weiß nicht in wie fern Wasser und Meer in dem neuen Siedler implementiert werden soll, aber man könnte auch z.b. Katapulte auf Schiffe verladen und von dort schießen lassen. In S4 konnten Kriegsschiffe küstennahe Türme auch beschießen ;)
Bezüglich dem Bemannen der Katapulte hätte ich auch so eine Idee. Es scheint ein Levelsystem für Siedler zu geben siehe Bauarbeiter, die sich mit "Hau den Lukas" aufwerten und zum besetzen eines Katapultes bräuchte ich dann z.B. 3 Bauarbeiter höchster Erfahrungsstufe zwei zum Schieben und einen zum Beladen

Bezüglich Burggraben - bin ich entschieden dagegen, dass wäre echt to much und ähnelt dann eher anderen Vorzeigespielen wie Stronghold und wir wollen doch schon bei Siedler bleiben oder nicht?

krandi
24-09-18, 16:30
Wenn es so zeitig im Spiel noch keine Katapulte gibt, könnte man Palisaden ja mit Rammen einreißen. Die können aber natürlich von Schwertkämpfern angegriffen werden. Evtl. noch bevor sie an den Palisaden angekommen sind.