PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schokolade, Confisserie und Konditoreien



Krapfn91
12-01-18, 00:16
Da ich als Patissier tätig war und eine Konditorlehre abgeschlossen habe, hatte ich in der Berufsschule die Ehre ein Referat über die Geschichte das Kakao verfassen zu dürfen und dieses Produkt hatte sehr viele große Schritte gemacht zwischen 1800 und 1900. Und würd diese echt gern in Anno sehen. Zumalen es ein extrem hoch angesehenes Produkt zu dieser Zeit war.

Die Dampfschokolade, sogenannte "Dampftafeln" :

1794 wurde die erste industrielle Tafel Schokolade produziert. Was sich schnell verbreitete (Schweiz,Frankreich,England hauptsächlich)
1815 revolutionierte Van Houten die Schokoladenproduktion mit der ersten Hydraulischen Kakaopresse. Kakaopulver war nun gut lagerbar und viel fettärmer, wodurch er nicht verranzte - Das Kakao-Getränk war erstmalig auch für Bürger erhältlich und leistbar
1826 Durch die Erfindung des Melangeurs sowie die industrialisierung von Van Houtens hydraulischer Presse ist nun auch Schokolade In Tafelform für Bürger zugänglich.

Ich will jetzt ned zuweit ausholen aber da kommen lauter technische Sprünge in quasi 5 jahresschritten dazu, um 1870 herrum gabs dann auch schon Milchpulver und Milchschokolade.

Die Adeligen haben sich zunehmend für die Kunst der Konditoreien interessiert. Marzipan war mit Lübecker (1806) auch in größeren Mengen erhältlich und in der Produktion eingebunden. Den Marzipan verwendn wir übrigens noch heute vom Lübecker ;)

1854 - Das Backpulver ist erfunden - Viele neue edle Süßgebäcke entstehen, Lebkuchen die wirklich aufgehen, Frankreich brachte viele Dinge wie Eclairs zu tage usw.

1879 kam dann noch die Conche - Das war dann erstmalig Schokolade so wie wir sie heute kennen ( zart mit Schmelz, vorher war sie steinhart)

Lange Rede kurzer Sinn - Das war DIE Zeit der ersten Süßigkeiten und Süßspeisen für ALLE und komplexe aufwendige Pralinen und Zuckerkunstspielerein für die Reichen. Jeder kannte damals die Fry&Sons Schoko-Tafeln oder Van Houten Kakaopulver ;) (Charlie und die Schokoladenfabrik spielt da ganz minimal dezent drauf an xD)

Also eine Schokoladenfabrik für Bürger finde ich fast schon essenziell für diese Zeit und eine Confisserie (Pralinenproduktion) für Adelige wäre sehr wünschenswert :D

Für Pralinenproduktion in der Confisserie kann man zb : Gewürze, Zucker, Kakao und Marzipan als Resourccen verwenden

Schokolade würde bis 1870 nur mit Zucker, Kakao sowie Kakaobutter ( die kann man in Anno weglassen denke ich, zu kompliziert, kakao reicht :D) gemacht. Die Milchschoki könnte man sich sparen obwohls schon geil wär die Fabrik upgraden zu können und Milchpulver herstellbar zu machen. Kann auch den Effekt haben wenn Bürger das Bedürfnis Milch haben, das Milchpulver dieses preiswerter abdeckt, was tatsächlich so war x) gesundheitsfaktoren ausgenommen :P

Nebenbei angemerkt war da der Trinkkakao schon lange ein Prestigegetränk in Europa, in Spanien sogar Nationalgetränk. Wurde oft mit Gewürzen, Vanille usw gemischt.

Habe auch noch Bilder von den hydraulischen Pressen, Industriellem Melangeur, Fry&Sons Schoktafel, Verpackungen aus der Zeit usw... bei Interesse ;)

Aber gefühlte 3/4 der Produkte, die in einer klassischen österreichischen oder französischen Konditorei zu finden sind kommen aus diesem Zeitraum :P