PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno 1800 – Bericht vom Community Event



haep
22-08-17, 09:31
Anno 1800 – Bericht vom Community Event

Ende Juli war es soweit: Zusammen mit neun anderen Fans durfte ich das Blue Byte Studio in Mainz besuchen um mir eine frühe Pre-Alpha Version von Anno 1800 anzusehen!

Aber alles der Reihe nach:
Nach einer vierstündigen Zugfahrt im schönen Mainz angekommen ging es zu den heiligen Hallen von Blue Byte (ehemals Related Designs), welche sich mitten in einem Einkaufszentrum befinden – die wohl ungewöhnlichste Location, die ich bisher bei einem Spieleentwickler gesehen habe.
Ist man erstmal in den oberen Etagen angekommen eröffnet sich einem aber das übliche Bild großräumiger Büros, inklusive vieler bekannter Figuren und Poster aus den Ubisoft / BB Franchises.


Anno 2205: Lob und Kritik

Nach dem Empfang begann bereits die erste Diskussionsrunde – nicht etwa über das neue Anno, sondern über den Verlauf der bisherigen Teile. Insbesondere auf Feedback zum letzten Anno (2205) wurde besonderer Wert gelegt. Im direkten Gespräch mit dem Community-Management (BB hat jetzt mit Bastian Thun einen eigenen ComDev – Willkommen!) und dem Creative Director Dirk Riegert konnten die Fans ihr Herz ausschütten und Lob und Kritik zu Anno 2205 loswerden.

Pro und Contra zum Session-System, dem Zukunftssetting und den fehlenden Zufallskarten waren zentrale Themen des Gesprächs. Natürlich wurde auch darüber diskutiert, welche Wünsche die Community für die Zukunft der Serie hat – eine Rückkehr zu den Wurzeln und auch zu einem Setting in der Vergangenheit wurden dabei häufig genannt.

Besonders hervorgehoben von den Fans wurde auch die hervorragende Zusammenarbeit von Blue Byte im Post-Release Zeitraum von Anno 2205 (Entwicklung von Patches und DLCs) mit der Community in Form von Vortests, gemeinsamen Gesprächsrunden zwischen Entwicklern und Spielern via Skype usw.


Die Enthüllung

Anschließend war es an der Zeit, sich dem neuen Teil von Anno zu widmen. Die erste große Überraschung war, dass bis zum Release des nächsten Titels noch viel Zeit vergehen wird – erst im Winter 2018 wird Anno 1800 erscheinen und im Zeitalter der Industrialisierung spielen.

Noch nie zuvor in der Geschichte von Anno wurde die Community zu einem so frühen Zeitpunkt in die Entwicklung eines neuen Teils einbezogen. Anno 1800 befindet sich im frühen Pre-Alpha Stadium, zu diesem Zeitpunkt können sich also noch Features ändern, die Grafik ist noch nicht repräsentativ für das fertige Spiel, Animationen und KI sind noch nicht final, etc.

Viel wichtiger aber: Wir als Spieler hatten zu einem dermaßen frühen Zeitpunkt noch die Möglichkeit Einfluss auf Inhalte und Features zu nehmen, die für uns noch nicht stimmig sind und anders gewünscht werden. In Zeiten von sogenannten „Beta-Tests“ welche wenige Wochen vor Release eines Spiels stattfinden und lediglich gut getarnte Marketing Kampagnen sind ist dies eine außerordentliche Möglichkeit und hat ein ganz dickes Lob verdient! Hieran können sich andere Entwickler und Publisher ein Beispiel nehmen.

Zunächst wurde uns die gleiche Präsentation von Anno 1800 gezeigt, die jetzt auch der Presse auf der Gamescom präsentiert wird – eine besondere Ehre für die Fans.

Die Grafik des Spiels ist beeindruckend, besonders erfreut hat mich aber der Rückkehr zu den Wurzeln:
Zufallskarten, echte KI-Charaktere, Handelsrouten mit Schiffen, ein klassischer Multiplayermodus…

Auch der Warentransport folgt nun wieder den Regeln früherer Spiele, Waren werden also nicht einfach vom Erzeuger zum Veredler gebeamt wie es in Anno 2205 der Fall war, sondern müssen per Marktkarren erst einmal dorthin gefahren werden.

Neue Features konnten ebenfalls betrachtet werden – unter anderem einen Zoo, welcher mit einem ähnlichen Modulkonzept ausgestattet ist wie man es schon aus Anno 2205 kennt. Je mehr außergewöhnliche Tiere dort angesiedelt wurden, desto mehr Touristen strömten in unsere Stadt und in Richtung Zoo – auch diese sind ein neues zentrales Feature von Anno 1800 und passen sehr gut in das Setting.

Daneben spielen Aufstände eine wichtige Rolle und sind dementsprechend detailliert in Szene gesetzt. Ignoriert man die Wünsche der Einwohner bildet sich nach und nach ein immer größerer Mob, der wutentbrannt durch die Stadt zieht. Aus den Häusern werden Möbel geworfen, welche hübsch animiert am Boden zerbersten, die aufgeladene Atmosphäre ist direkt greifbar und vermittelt dem Spieler das Gefühl mittendrin zu sein in dieser Epoche der Revolution.

Dagegenhalten kann man als Spieler mit Hilfe von polizeilicher Gewalt oder auch durch Kompromisse und Erfüllung der Forderungen des Volkes.


Endlich selbst eintauchen!

Nach der Präsentation durften wir selbst loslegen und hatten mehrere Stunden Zeit um uns einen ersten Blick über das Spiel zu verschaffen.
Ohne tiefer ins Detail zu gehen kann ich sagen, dass hier wieder echtes Anno Feeling aufkommt, wie ich es seit Anno 1404 (mein absoluter Favorit) nicht mehr erlebt habe.
Anno Kenner finden sich in kürzester Zeit zurecht und tauchen innerhalb weniger Minuten in das Geschehen ein – sich davon wieder loszureißen war umso schwerer…

Am zweiten Tag stand außerdem noch ein Rundgang durch das Studio auf dem Plan. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Entwickler, die uns mit voller Inbrunst ihr neues Werk präsentierten und offensichtlich viel Spaß an ihrer Arbeit haben.

Gerade für mich als Softwareentwickler von Fachanwendungen war es ein grandioser Einblick in den Arbeitsablauf der Spieleentwicklung – dank meiner beruflichen Erfahrung war es für mich klar zu erkennen mit welcher Professionalität und hohem Erfahrungsschatz an dem neuen Titel gearbeitet wird.

Abschließend gab es natürlich noch diverse Feedbackrunden um unseren Eindruck und unsere Einschätzung zum neuen Anno einzufangen. Auch hier hat man gespürt, dass die Entwickler tatsächlich viel Wert auf die Meinung der Community legen um den Titel schon frühzeitig in die richtige Richtung zu lenken und ihn im Einklang der Fans zu entwickeln.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die zwei schönen und aufregenden Tage bedanken und bin bester Dinge, dass uns hier ein Meilenstein der Anno Geschichte erwartet.
Jetzt heißt es einen langen Atem haben um die Zeit bis Winter 2018 durchzuhalten – ich habe direkt nochmal Anno 1404 inkl. Addon rausgekramt um mich schon mal mental auf einen neuen historischen Anno-Teil einzustimmen.


Viele liebe Grüße
Euer haep

MOD_Freeway
22-08-17, 10:11
Erfahrungbericht über das Anno ( 1800 ) Community Event 2017

Ende Juli war ich ( mit anderen tollen Teilnehmern aus der Community) für zwei Tage im Blue Byte Studio in Mainz. Der Einstieg erfolgte mit einer klassischen Feedbackrunde, unter anderem ging es dabei um Anno 2205, was die Anno Marke so besonders macht sowie Wünsche und Ideen für die Zukunft. Anwesend war, unter anderem, auch der Creative Director Dirk Riegert. ( Falls ihr Ihn nicht kennt – er arbeitet seit 1701 an der Anno Marke,unter anderen als Game und Lead Game Designer,sowie als Creative Director an Anno 2205 und an Anno 1800.

https://ao-community.com/mod_freeway/08_17/ANNO1800_screen_GrainFarm.jpg

Hier noch ein Hinweis: Es handelt sich dabei bisher um eine sehr frühen Pre-Alpha Version, die Grafik ist noch nicht Finale und auch die Gameplay-Elemente werden sicherlich noch viele Verbesserungen finden.

Neben der Gamescom-Präsentation haben wir auch über Features von Anno 1800 gesprochen. Es soll die besten Features der bisherigen Anno Serie beinhalten. Zurück kommen sollen zufällig generierte Karten, ein Diplomatie-System, tolle KI-Charaktere die in der Welt mit dir ihre eigenen Inseln bebauen und mit dir Handeln, auch die klassischen Handelsrouten werden in Anno 1800 wiederkehren. Diplomatie und Krieg werden ein weiterer Bestandteil sein.
Da die Handelsware nicht mehr automatisch wie in 2205 transportiert werden gibt es wieder Marktkarren, Warenhäuser natürlich Kontore und Marktplätze.
Auch hatten wir die Ehre und das Vergnügen Anno 1800 in der Pre-Alpha für ein paar Stunden anzuspielen und unser ersten Erfahrungen zu machen. Genaueres können wir euch noch nicht sagen, es ist eine Pre-Alpha und es könnte sich bis Winter 2018 noch einiges ändern.
Im Rahmen einer Präsentation haben wir, genau wie es im Gamescom Trailer auch zu sehen ist,einige Beispiele für eine lebendige Welt in Anno 1800 gezeigt bekommen. Zum Beispiel den Zoo, der nur einen Anfang einer Attraktionen darstellen soll. Dort hat man verschiedene Möglichkeiten die Tiere zu wechseln und damit Einfluss auf das Verhalten der Einwohner zu nehmen.

Zuletzt der Aufstand, der meiner Meinung nach, besonders gut zeigt wie dynamisch etwas in Anno sein kann. Denn hier gibt es verschiedene Wege eine Lösung zu erarbeiten, ob man dabei mit Waffen oder friedlich die Situation löst, bleibt einem ganz selber überlassen. Es ist natürlich daran gekoppelt was wir genau erreichen wollen und welche Mittel wir zur Verfügung haben. Dies sind gute Beispiele dazu was uns noch alles in Anno 1800 erwarten kann.

Wer übrigens weitere Infos sucht der wird bei der neu gegründeten Anno Union (https://www.anno-union.com/) Infos finden, hier wird in Zukunft regelmäßig über die Entwicklung von Anno 1800 berichtet werden.

Danke für die Einladung und die schöne Tage mit den anderen Community-Mitgliedern. Es war mir einer große Freude.


Schöne Grüße,

MOD_Freeway


Folgt mir gerne auf Twitter (https://twitter.com/mod_freeway)für weitere Infos über Anno 1800 :)

Raffael1988
22-08-17, 11:56
Ich muss ehrlich sagen . ich bin begeistert. Ich hatte zwar früher oder später mit einem Anno gerechnet - allerdings nicht damit, dass man "zurückrudert" was die Vereinfachrungen angeht. Es scheint, dass man begriffen hat, dass Anno eine Zielgruppe hat, die eher komplexere Spieltiefe möchten und nicht das seichte was 2205 geboten hat. Das dürfte gleichzeitig auch der Grund für die Ankündigung sein. Gerade bei den alten Veteranen dürfte mit 2205 ein enormer Reputationsverlust eingetreten sein. Und bei aller Begeisterung muss ich sagen - das gilt auch für mich.
Im Grunde hatten die Meenzer ja schon (beinahe) das perfekte Spiel mit 1404. Hoffe sie orientieren sich daran - das Rad wurde ja auch nicht neuerfunden sondern nur verbessert.


Vom Grunde her sind schonmal die richtigen Dinge dabei. Handelsrouten, Mounumente, KI (Ein Schwachpunkt bei jedem Spiel bisher), Handel. Dennoch bleibt es abzuwarten was da noch folgt.... ich erinnere mich an die riesigen Versprechungen die seinerseits mit 2205 gemacht wurden.

bolera
22-08-17, 14:13
Danke für die ausführlichen Berichte, haep und MOD_Freeway!

Es ist für mich nun wirklich schwer, auf das "neue Anno" zu warten, denn schon als ich das erste Anno spielte, war ich gefesselt von diesem Spielaufbau. Die Krönung für mich war Anno 1404, das mMn beste Anno, das BB/Ubisoft bisher auf den Markt gebracht haben - und dass ich damals in der CB mit dabei war, war echt das Sahnehäubchen (ich kann mich noch erinnern, als ich das erste mal in der CB den Orient besuchte und mir ein ehrfurchtsvolles "Oohhhh, wie **** ist das denn!" über die Lippen huschte :D).
Die Bilder von Anno 1800 im Forum faszinieren mich schon jetzt - und bitte sagt nicht, dass "Winter 2018" erst November/Dezember 2018 bedeutet - das halte ich bis dahin nicht aus .... :eek:

Games_for_you
22-08-17, 15:15
und bitte sagt nicht, dass "Winter 2018" erst November/Dezember 2018 bedeutet

das wäre der Winter stimmt :)

bolera
22-08-17, 15:49
das wäre der Winter stimmt :)

Oh mein Gott *umfall*.:eek:
Das heißt dass im Klartext für mich: Kein Sommerurlaub 2018 und dafür geballt "im Winter 2018" ;).

Snoap
22-08-17, 16:00
ich bin heut morgen aufgestanden und hab nixahnen Facebook angeschmissen. da schrieb einer meine lieblingsyoutuber (Valle), der fast nie was postet bei FB, das Anno 1800 kommt.
kurzer check ob erster April ist, aber dann direkt kumpel angeschrieben und ihm berichtet.
Direkt die ganzen Videos dazu reingezogen und es kam Gänsehaut.

Endlich wieder ein Anno wie es 1404 war.
Ich hoffe die Spieltiefe, die 1404 bietet, wird ähnlich umfangreich und fesselnd.

2070 hat mich auch einige stunden gefesselt (würde jetz 150-200 sagen) da es noch nicht sooo krass richtung zukunft gibt.
mit 2205 hat sich Ubi ins knie geschossen, alles was Anno ausmachte, wurde einfach übern haufen geworfen.

Ich hab nur das basisspiel gespielt und es danach in die tonne gekloppt, nachdem ich meine Bauplan-Videos fertig hatte.
Es ist auch überhauptnicht gelungen, dass man dieselbe story wieder und wieder mit denselben karten spielt.

für mich hatte es dann garkeine motivation mehr, alle karten (und auch sektorenprojekte) durchzuspielen, weil auch durch das schieben von reglern das ganze zu trivial wurde.
(Strom / irgendein Gut .. "oh ich brauch da was .. moment .. zap zap.. fertig")

Daher bin ich umso erleichterter das Ubisoft (bzw Bluebyte) jetzt zurückrudert.

Und den Spruch, das Rad neu zu erfinden finde ich besonders passend.
Es muss nich neu erfunden werden, nur einfach verbessert.

Darauf legen vermutlich viele Anno Fans Wert, dass es "back to the roots" geht.
(Für mich auch dank der Szenerie, Weltraum / Zukunft könntet ihr garnicht so gut gestalten sodas es mir besonders gefiele!)

danke !

Passwortkoenig
22-08-17, 16:04
Hallo zusammen,

stellt den Sekt kalt!!! :D;);)

Danke an die Berichterstatter!!!

Warte auch schon sehnsüchtig auf das für uns versprochene Material... hab mich schon gewundert ;-) Aber den anderen Teilnehmern des Events geht's wohl ähnlich ;-)

Ich freu mich jedenfalls wie Bolle!!!

@bolera: Da drauf wird´s wohl hinauslaufen, geht mir ähnlich... ;):D:o

Erwähnenswert finde ich noch die Tatsache, dass Ubisoft/Bluebyte extra für Anno einen neuen Community Developer eingestellt hat, der ausschließlich nur für uns Anno-Community zuständig ist. Daran kann man wohl auch den Stellenwert messen, den das Spiel und wir, als dessen Gemeinschaft, beim Entwickler haben.
Deshalb auch mal an dieser Stelle einen herzlichen Gruß an Dich, Bastian! ;-) Und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Deiner Arbeit! ;-)

haep
22-08-17, 23:56
und bitte sagt nicht, dass "Winter 2018" erst November/Dezember 2018 bedeutet
Es ist definitiv Ende 2018 gemeint - deshalb ist das Spiel auch noch im Pre-Alpha Stadium.
Das wird eine lange Durststrecke, aber ich bin mir sicher, dass sie sich lohnt!
Und ich denke, dass ein regelmäßiger Blick in die Anno Union durchaus bei der Stange halten kann, dort sollen sehr regelmäßig neue Inhalte zum Spiel veröffentlicht werden!

Fireseed
23-08-17, 08:45
Wow, vielen Dank an die Berichterstatter!
Das geschriebene liest sich bereits sehr gut, ich denke Anno 1800 ist auf einem guten und richtigen Weg. Auch wenn ich nicht der Mega Anno-Fan bin, kann ich mich mit dem neu angekündigten mehr anfreuden, als mit den letzten beiden Teilen. Mal vom fehlenden Mehrspielermodus in 2205 abgesehen, fehlte mir in den letzten beiden Teilen immer etwas tiefgang, was auch am modernen Setting liegen mag.

Die bisher gezeigten Bilder sind stimmig und detailiert, ich hoffe es kommt eine ähnliche Grafikengine wie die aus 2205 zum Einsatz. Und bitte macht einen vollwertigen Mehrspielermodus auf großen Karten. In 2205 waren die "Sektoren" zwar sehr hübsch, aber viel zu klein. Für das neue Anno wünsche ich mir wieder mehrere Inseln und Platz für mindnestens vier, wenn nicht acht Spieler + KI.

Alles in allem freue ich mich sehr auf das neue Anno 1800. Bei der Anno Union habe ich mich natürlich bereits registriert um keine neue Info zu verpassen.
Bei vote habe ich mich für die Florence Morel – Die Okkultistin entschieden.

PS: Haben die Teilnehmer was vom Mehrspielermodus gesehen? Bitte nicht böse sein, BB spricht im Blog (http://blog.ubi.com/de-DE/anno-1800-interview-mit-dem-creative-director/) zwar von einem "klassischen ANNO Mehrspieler Modus" aber was man unter klassisch versteht ist wohl auslegungssache. Hier muss mich BlueByte noch überzeugen, alles andere macht aber schon einen sehr guten Eindruck auf mich.

Viele Grüße,
Fireseed

LadyHahaa
23-08-17, 09:45
[...]
Und ich denke, dass ein regelmäßiger Blick in die Anno Union durchaus bei der Stange halten kann, dort sollen sehr regelmäßig neue Inhalte zum Spiel veröffentlicht werden!
Dabei nicht vergessen: es wird dort auch immer wieder Abstimmungen geben, um dem Spiel genau das zu geben, was die Fans möchten. Diese Einflussnahme finde ich besonders gut.

Kartodis
23-08-17, 11:41
Dabei nicht vergessen: es wird dort auch immer wieder Abstimmungen geben, um dem Spiel genau das zu geben, was die Fans möchten. Diese Einflussnahme finde ich besonders gut.

Ich bin gespannt, was am Ende dabei raus kommt. Letztendlich kann man ja versuchen, die gewünschten Inhalte einzubauen, alles wird aber nicht klappen. Vermutlich werden nur die Dinge übernommen, die es auch wirklich in die Abstimmung schaffen. Eigentlich auch logisch, da es ansonsten vermutlich jeglichen Entwicklungsrahmen sprengen würde. Alles übrig gebliebenen Ideen, kann man anschließend in DLCs verbauen. Zumindest die, die bei den Abstimmungen auf den zweiten Plätzen gelandet sind.

Games_for_you
23-08-17, 14:33
PS: Haben die Teilnehmer was vom Mehrspielermodus gesehen? Bitte nicht böse sein, BB spricht im Blog (http://blog.ubi.com/de-DE/anno-1800-interview-mit-dem-creative-director/) zwar von einem "klassischen ANNO Mehrspieler Modus" aber was man unter klassisch versteht ist wohl auslegungssache. Hier muss mich BlueByte noch überzeugen, alles andere macht aber schon einen sehr guten Eindruck auf mich.

Der MP war nicht Bestandteil des Event, zu dem frühem Zeitpunkt lag der Schwerpunkt auf anderen Bereichen

Passwortkoenig
23-08-17, 17:26
Hallo zusammen,

grade eben frisch auf Youtube ein Interview mit Dirk Riegert und Rocketbeans: Anno 1800-Interview (https://www.youtube.com/watch?v=sQM8HNkvioA)

Vielleicht wird da für den einen oder anderen was Neues, Wissenswertes über Anno 1800 dabei sein ;-)

Ich wünsch Euch viel Spaß beim anschauen... ;-)

dirkie71
24-08-17, 09:24
Diese Aktion finde ich gut. Anscheinend hat Ubi aus dem Siedlerdebakel gelernt!

Ich hoffe nur inständig, dass bei dem neuen Siedler ebenfalls so eine Aktion ins Leben gerufen wird!

Das neue Anno sieht schon sehr gut aus und auch die Epoche bietet ziemlich Möglichkeiten für Warenketten.
Man muss ja sehen, dass es eigentlich die richtungsweisende Zeit für unsere heutige Warenwirtschaft war bzgl. Waren und Transportwegen (Eisenbahn usw.) war.

Also macht was draus, bin echt gespannt.

Eine weitere Frage, die mir auf den Nägeln brennt:

Ist auch eine Konsolenportierung geplant? Würde sich ja anbieten da die "Ausrede" bzgl. Steuerung nicht mehr ins Gewicht fällt.

haep
24-08-17, 09:51
Ist auch eine Konsolenportierung geplant? Würde sich ja anbieten da die "Ausrede" bzgl. Steuerung nicht mehr ins Gewicht fällt.
Hmm, wieso sollte es diesmal weniger ins Gewicht fallen, als bei den vorherigen Titeln?

Strategiespiele sind immer schwierig auf die Konsole zu portieren, man sieht zwar bei der Konkurrenz, dass es möglich ist (Civ, Tropico, etc.) aber es ist nach wie vor kein Vergleich zur PC Steuerung.

dirkie71
24-08-17, 10:16
Fakt ist aber nun mal. dass per PC-Markt im Sinkflug ist und da wird sich auch nichts ändern.

Von daher macht es wirtschaftlich auf jeden Fall Sin, mehrgleisig zu fahren.

Wenn ich mir die Grafik ansehe, wird mit Sicherheit eine ziemlich schnelle Maschine nötig sein um das spielen zu können. Viele gehen diesem Aufrüstwahnsinn aus dem Weg und greifen (verständlicherweise) zur Konsole.

Weiter ist es ja auch kein Problem, Tastatur und Maus an neue Konsolen anzuschließen. Der finanzielle Aufwand ist auf jeden Fall geringer als sich ständig neue Hardware (GPU, CPU usw.) kaufen zu müssen.

Und sein wir doch mal ehrlich, das neue Anno auf einem 50 Zoll TV sollte schon was haben, findest du nicht?

MOD_Freeway
24-08-17, 10:36
Ich denke man kann es gerne mal als Vorschlag weiterreichen.

Wobei ich die Wahrscheinlichkeit eher nicht so groß halt.
Es kommt auch auf die Engine hat etc.

Zuletzt noch Ubisoft macht keine einfach Ports mehr ( Konsole zu PC oder umgedreht)
sondern entwickelt diese zusätzlich parallel.

Schöne Grüße,

MOD_Freeway

LadyHahaa
24-08-17, 11:56
[...]
Wenn ich mir die Grafik ansehe, wird mit Sicherheit eine ziemlich schnelle Maschine nötig sein um das spielen zu können. Viele gehen diesem Aufrüstwahnsinn aus dem Weg und greifen (verständlicherweise) zur Konsole. [...]

Das sehe ich anders.
Ich nehme hier als Beispiel Anno 1404, das ist grafisch ähnlich.
Und dann überlege ich mir wie alt das schon ist und wie seinerzeit die Systemanforderungen waren.
Dass man für Anno einen High-End-PC brauchte, das war mit 1701 vorbei.
Korrekt?
Ich setze hier voll und ganz auf das Know-How, was sich die Entwickler inzwischen angeeignet haben.

Meine Hoffnung liegt darin, dass ein PC, auf dem 2205 ordentlich läuft, auch für 1800 ausreichen wird.

Synola
24-08-17, 13:13
Meine Hoffnung liegt darin, dass ein PC, auf dem 2205 ordentlich läuft, auch für 1800 ausreichen wird.

Da hoffe ich auch drauf. ;)

Vielen Dank an haep und Mod_Freeway für euren anschaulichen, tollen Bericht.:)

Games_for_you
24-08-17, 14:23
Ist auch eine Konsolenportierung geplant? Würde sich ja anbieten da die "Ausrede" bzgl. Steuerung nicht mehr ins Gewicht fällt.

Mhh woher hast du das? Es ist immer noch so wie früher?

erased2019
24-08-17, 16:37
Endlich wieder zurück zu den Wurzeln, da ziehe ich echt meinen Hut :o Es musste aber auch so kommen!

Nicht nur die Zeit passt genau rein, nein auch alles was mit der Inselwelt, Handel, Routen, Planung, Gegnern und Warenhäusern zu tun hat.
Für mich nach der großen 2205 Enttäuschung der einzige richtige Schritt, den man machen konnte!!!

Freue mich sehr auf diese Industrialisierungs-Zeit, auf ein gute alte Zeiten Spiel im neuen Gewand und hoffe, ihr habt daraus gelernt.
Wir Annoholiker lassen uns nicht das gewohnte Feeling wegnehmen und im Winter 2018 bekommen wir es zurück, das haben wir uns ja wohl verdient ^^
Endlich wieder Waren einlagern, Schiffe beschützen, Routen planen, Radien einhalten und ne klassische Warenkette. Einzigartige Inselwelten, sogar ne Bahn und Zoo dazu.
Und Gegner die sogar bauen können hihi

Also danke an BB/Ubi für das Vertrauen in uns und ich kanns kaum fassen aber wir kommen wirklich wieder back to the roots, whooo
und das obwohl fast jede/r die Annoserie nach dem geplatzten Mars AddOn abgeschrieben hatte, hmm, so kanns gehen.

Games_for_you
24-08-17, 17:01
Ja, es war eine große Überraschung, aber es hat sich auch angedeutet, für einige wenige.

Ich war ja auch einer der wenigen in Mainz und es waren super geile 2 Tage! Das kann man nicht oft genug sagen und der Trupp da war geballte Anno Power vom feinsten.

Das Vertrauen alleine das auf unsere Schultern geladen wurde war einfach mächtig, denn um so mehr etwas wissen um so größer die Gefahr etwas nach außen dringen zu lassen.

Ich übertreibe auch nicht wenn ich sage es war top was wir zu sehen bekamen auch wenn es nur 10% vom ganzen war.

Daher auch hier Grüße an meine Kollegen von Mainz und der Dank nochmals an den Super Trupp in Mainz es war einfach nur geil!

Levesque2070
24-08-17, 17:28
Wißt ihr was am neuen Anno 1800 jetzt schon wieder nervt? Die olle Annotheke :mad:

Ich kenne alle Teilnehmer von diesem Treffen und du bist (wie vorher schon befürchtet) der einzige, der es wieder raushängen läßt.
Nichtmal die Youtuber machen soviel Wind darum wie du, jeder 2. Satz von dir liest sich gleich "Ich die olle Annotheke war auch dabei, wußtest du das schon?!"

Ganz ehrlich, der Gentleman genießt und schweigt, ich kenne sogar nen Teilnehmer, der dabei war und nichtmal hier schreibt.
Ich hab jetzt schon wieder keine Böcke auf die große Annotheke Show wie in 2070.
Daher ist 2205 mein neuer Lieblingsteil der Serie, denn da warst du sehr still im Forum, nicht wie bei 2070 mit Konkurrenz wer die cooleren Savegames hatte lol.

Aber kurz zum Topic:
Was bin ich heiß drauf, zum ersten mal die Expedition zu starten, neue Tiere zu bekommen und den Zoo zu erweitern.
Das Bahnnetz muß endlich her, das paßt auch in die Zeit von AC Syndicate, normale Warenketten sind super. Erz-Stahl-Waffen
Sowas ist eine Kette und nicht dieses Mond-Neuro-Synthi Zeugs :-(((

Schließe mich allen Vorrednern an, dieses Anno wird wieder ein "richtiges" Anno und wurde auch so gefordert
Steampunk 1800 rockt !

erased2019
24-08-17, 17:46
Sowas ist eine Kette und nicht dieses Mond-Neuro-Synthi Zeugs :-(((

Vor allem wird 1800 wieder ein richtiges Anno weil ich nicht einfach nur in Sektor A den Schieberegler um 50 verschieben muss um in Sektor B dann die geforderte Ware zu haben.:rolleyes:

Mal vom sektorweiten Warenhaus abgesehen. Konnte mich nie damit abfinden wie das in 2205 geregelt war. Lasst mich wieder Handelsrouten beschützen und die KI auf die Map drauf. Letztendlich war 2205 ein gutes Spiel, aber für mich kein Anno mehr, denn uns wurde fast alles weggenommen, was all die Jahre Anno ausmachte!

Auf den Zoo bin ich auch sehr gespannt. Na ich hoffe einfach, dass in 1800 wirklich jede Partie wieder anders wird und nicht soviel vorgefertigt ist. Hoffentlich sind neben der Kampagne auch wieder viele Ziele in Szenarios zu erreichen. Und yep, als ich die Bahn sag, dachte ich auch sofort an Syndicate, neu in A.Creed und neu in Anno hihi.

MOD_Freeway
24-08-17, 18:12
Guten Abend,

bitte seid so lieb und nutzt unsere Forum nicht um sich anzufeinden.
ich weiß, die Aufregung ist sehr groß um Anno 1800 und ich freue mich sehr mit euch,

Also ein nettes Miteinander ist viel schöner,

Schöne Grüße,

MOD_Freeway

banberg
25-08-17, 00:29
ANNO IS BACK !!!:)

ANNO 1800 wird der Kracher 2018!

Die Vorfreude ist gewaltig...

Raffael1988
25-08-17, 19:25
Gabs eigentlich Infos bzgl. Mods-support? Gerade wenn man das Grundspiel "fertig" hatte....DEAP, IAAM, 2170 drauf und wieder Zeug für hundert Stunden aufwärts^^

MOD_Freeway
25-08-17, 19:38
Gabs eigentlich Infos bzgl. Mods-support? Gerade wenn man das Grundspiel "fertig" hatte....DEAP, IAAM, 2170 drauf und wieder Zeug für hundert Stunden aufwärts^^

Noch nicht - aber wenn dann teilen wir das sofort mich euch :)

LG,

MOD_Freeway

BitteWenden
26-08-17, 14:36
Neues Gamestar Interview von der Gamescom:
https://www.youtube.com/watch?v=5BtCTmpQlWw

haep
27-08-17, 02:42
Gabs eigentlich Infos bzgl. Mods-support? Gerade wenn man das Grundspiel "fertig" hatte....DEAP, IAAM, 2170 drauf und wieder Zeug für hundert Stunden aufwärts^^
Infos gibt's wie MOD_Freeway schon geschrieben hat noch keine, aber es wurde zumindest während des Events nochmal von der Community an die Entwickler herangetragen, wie wichtig Mods für das Langzeitbestehen eines Anno Titels sind. Und das modden ist natürlich deutlich einfacher, wenn von Entwicklerseite ein Mod-Support geleistet wird und insb. ein Mod-Tool zur Verfügung gestellt wird.
Ob das Anklang gefunden hat wird sich noch herausstellen, hinter der Freigabe von Entwicklertools steckt natürlich deutlich mehr als nur der gute Wille. Der Publisher muss damit einverstanden sein (Urheberrechtsproblematik), es müssen Ressourcen für das Entwickeln der Mod-Tools vorhanden sein, die Engine muss die nötige Flexibilität für das Einbinden von Mods aufbringen, etc.