PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auftragsbefehle



Mini1900
17-08-17, 09:53
Hi ladies and Gentlemen,

Ich rege mich jetzt schon seit langem über diese Auftragsbefehle ,
Sind die immer zufällig ? Meistens sind die nicht zu gebrauchen. Season 3 jetzt und ich möchte meinen Wikinger Hybrid hoch lvln.
und das sind die Aufgaben
12 match mit stosstrupp
24 kill mit stosstrupp
1 match mit freund ( tja wenn freunde nicht mehr for honor spielen ;( )
6 match mit samurai helden
bleibt nur 5 exe in schar.match und 400 pkt. nach 1 match ( und diese sind nach 1 game schon getan )

dann wundert mann sich warum lust so schnell raus ist. Das einzige was einen motiviert ist hoch lvln und items bekommen und wie soll das gehen ,wenn das für nächste 44 h diese rotz aufgaben sind !!

DA MUSS WAS GEMACHT WERDEN. Wenn das zufällige sind ,müsste man dann die erneuert anfragen können von mir aus wenn mann dann eine Aufgabe macht dann sollten die neue Serie dann für die nächsten 50 h so bleiben aber doch nicht hinklatschen und 44 nix zutun.

Ich bin nicht böse aber so gehen die Spieler weg. ( viele Freunde eingeschlossen )

mit freundlichen Grüssen.

R-a-g-e.
17-08-17, 10:11
Mit den Aufträgen kann man es eben nicht jedem Recht machen.
Der eine spielt lieber schwere Helden, der andere Hybrid, der nächste Meuchler usw.
Es spielt sowieso jeder mehrere Helden, von daher kann man die Aufgaben fast immer mit einem seiner Helden beenden.
Deswegen gehen die Spieler sicherlich nicht weg und du bist bisher der erste Spieler, der sich darüber beschwert.

Die Aufgaben sind eben nicht immer auf deinen Helden zugeschnitten und ich finde sowieso, dass der Großteil der Aufgaben sehr allgemein gehalten ist, sodass man sie mit jedem Helden erledigen kann.

Mini1900
17-08-17, 10:22
Jedem Recht machen muss man doch nicht.

und ich hab ja 29 Sterne , das heisst ich spiele mit fast jeden Held.
Mein Wikiner stosstrupp hat 7 sterne, aber wo jetzt seit tagen season 3 raus kommt ,meinst du dass ich jetzt mein Stosstrupp spielen SOLL weil es so da kommt, ne ich spiele die Aufgaben von meinem Hybrid worauf ich schon seit laaaangen so heiss war und nach 10 match Heerschaft etc , habe ich ca. 3 lvl hoch gelevelt und dann hat man irgendwie wenig lust.
Darum gings halt. Sonst mache ich es auch immer so wie es kommt.
zur Optimierung sollte man die neu Anfragen können und erst wenn man annimmt sollten die da stehen, damit man motivation hat. Nur eine Meinung . Es gibt ja noch viel anderes zu spielen. Nur for Honor ist sehr geil und es scheint mir so dass es immer länger dauerd matches zu finden was mir dann sagt dass weniger leute vielleicht lust haben und ist klar dass man nicht jeden alles klar machen kann. Aber sowas ist ja nichts weltbewegendes .
mfg.

Hecki-
17-08-17, 11:35
Deswegen gehen die Spieler sicherlich nicht weg und du bist bisher der erste Spieler, der sich darüber beschwert.

Hallo,

nicht ganz.
Ich hatte es intern auch schon mal angesprochen, dass ich diesen Zwang eine andere Klasse wählen zu müssen, doof finde.
Zu dem Zeitpunkt hatte ich mit meinen Warden hochgelevelt, und da haben mich Aufgaben, wie "Mache dies mit Meuchler", "Mache jenes mit Hybrid" usw, ziemlich genervt, weil das meinen Warden nicht voran gebracht hat, sondern eher eine Klasse, die ich absolut nicht spiele (bzw. spielen kann ^^).

Also im Grunde könnte ich sagen: Es wurde bereits weitergeleitet :P

Regards,
Hecki

Mini1900
17-08-17, 12:10
Ja Hecki, ganz genau, und mein Vorschlag ist ja auch nichts besonderes oder doofes, davon haben alle was und es macht auch " sinn ".

Kurgan.
17-08-17, 13:04
Ich fände es auch besser,wenn man jede Aufgabe mit jedem Helden erledigen könnte.
Mich nervt es auch immer etwas,wenn fast kein Auftrag für den Helden dabei ist,den ich im Moment am liebsten spiele.

Sandro_Clegane
21-08-17, 17:54
Befehle die von mir einen Charakterwechsel verlangen finde ich auch nicht attraktiv. Aber ich finde die Befehle sollten durchaus die Spielerschaft auf andere Spielmodi und Spielweisen "hinführen". Weil irgendwie spielen alle nur noch Herrschaft und Duell. Die Deathmatch modi werden kaum noch gespielt. Um die Spieler besser auf die Modi zu verteilen sollten die Befehle dementsprechend dazu motivieren auch andere modi zu spielen. Und vor allem auch länger. Entweder weil die Befehle darauf ausgelegt sind oder dadurch das die Befehle öfters wechseln. Auch wäre es gut wenn Befehle "ehrenhaftes" Spielen belohnen würden. Z.b. Besiege 10 Helden ohne der Mithilfe von Teamkollegen. Oder: Besiege x Helden ohne den Einsatz von Gaben. Oder: halte einen Punkt 5 Minuten lang. Sollen jetzt nicht in Stein gemeißelt sein meine Vorschläge ich wollte nur veranschaulichen in welche Richtung sich die Befehle meiner Meinung nach bewegen sollten.

RambaZamba969
21-08-17, 19:11
... hab das auch schon mehrmals angemahnt, die Aufträge zu ändern. Und für ne kurze Zeit ging das auch. Aber irgendwie haben sie das gerade wieder umgemodelt.

@Sandro .... dieses auf Spielmodi drauf hinführen hatten wir schon gehabt. absolut furchtbar. ist genauso schlimm wie Charakterzwang. Der beste Auftrag ist der, der relativ freie Charakterwahl und Modiwahl lässt.

positives Beispiel (ja, es gibt auch positives :-) )

-"5 Helden wiederbeleben" .... ich kann jeden charakter nehmen und in jedem Modus spielen (Duell wäre wohl unvorteilhaft ;-) ). Aber hier kann ich praktisch jeden Modus wählen, und im Extremfall den, wo ich diesen Auftrag am schnellsten gelöst bekomme. Damit kann ich Leute sogar zu einem anderen Modus bewegen, lass aber trotzdem die Möglichkeit offen es in jedem anderen Modus, mit jedem Charakter lösen zu können.
-"erreiche 250,300,400,600 Punkte am Ende eines Matches" ...... auch hier kann ich die Aufgabe in nahezu jedem Modi mit jedem Charakter lösen ( Duell mal wieder ausgenommen )

die Aufgaben "xAnzahl Exekutionen", "xAnzahl Heldenkills" sollten zum Beispiel nicht exklusiv für eine Klasse oder Fraktion gelten. Besser wäre wohl mit einem Held einer Fraktion meiner Wahl. Wenn ich dann eine Fraktion gewählt habe, muss ich die Aufgabe dann auch mit Helden dieser Fraktion zu ende bringen.

negatives Beispiel (was zum Glück nicht mehr aufgetaucht ist )

-"Beende 12 Duellmatches" ..... am schlimmsten "Beende 12 Duellmatches im PvP" ....... dann wird einfach nur der Charakter zum Schlachten reingestellt und man trinkt in Ruhe nen Kaffe bis der Spass vorbei ist. Ist Scheisse für den Spieler der kein Bock auf Duelle hat und bei ner PvP-aufgabe auch für denjenigen der Lust auf Duelle hat. Spätestens wenn derjenige auf den dritten Charakter trifft der freiwillig zum Abgrund rennt, verliert er die Lust am Duell. Selbiges gilt natürlich auch für alle anderen Modi.
.....besser wäre ..... "beende 12 Matches mit einem Helden deiner Wahl" ...... dann wähle ich Modus und charakter selbst .....und jeder kann die aufgabe wieder dort lösen wo er möchte.

Je mehr man die aufgaben explizit mit einer zwangsrichtung versieht, desto uninteressanter werden sie, desto mehr Widerstand und Frustration baut sich auf. Wenn ein Spiel aber Spass machen soll, sollten Zwang und Frustration Fremdworte sein. Es muss immer die Option, die Wahl geben.

@Sandro ..... die Aufgaben von xAnzahl Heldenkills in einem Spiel ist interessant für Teams die sich kennen, aber nicht für frei zusammengewürfelte Teams. Weil was passiert da. Jeder versucht die aufgabe zu lösen. Und manche, und immer mehr unter allen umständen. Also wird nicht nur versucht die gegnerischen helden zu killen, sondern auch die eigenen Teamspieler vom kill abzu halten. Zum Teil durch einsetzen von sprengsätzen oder indirektes runterschubsen .....usw.. Solche aufgaben lösen leider das totale gegenteil von dem aus, was sie eigentlich bringen sollten. grundsätzlich knnte man sagen .....eine Egoaufgabe baut man besser nicht in einen Teamplaymodus ein.

Die Aufgabe "Spiele xAnzahl Matches mit einem Freund zusammen" ..........gibt an und für sich viel Freiraum. Aber dumm für diejenigen die keinen spiel"freund" dabei haben, bzw. diese aus welchen gründen auch immer nicht online sind. Sie beinhaltet eigentlich indirekt auch wieder den zwang irgendwelche leute in die freundesliste einzuladen. Ich hasse eh den Ausdruck "Freund" in diesem Sinne. Weil das keine Freunde sind. Das sind oftmals wildfremde Menschen. Besser wäre ... einen "Spieler" ins "Team" einladen. Denn es bildet sich ein "Spielteam". Nichts anderes ist das. Und vielleicht bildet sich irgendwann mal eine Freundschaft zwischen Teamspielern. Wenn man bestimmte Wörter nicht verfremden würde, würde man vielleicht noch ein wenig mehr Zuzug erhalten.
Aber auch diese Aufgabe beinhaltet einen entsprechenden Widerstand.

Man muss sich schon bei der Erstellung der Aufgaben Gedanken machen. Ich hoffe UBI hat das mitlerweile wirklich bemerkt. Wobei ich da schon wieder ein wenig am zweifeln bin.

@Sandro ..... die Aufgabe "xAnzahl ehrenhafte Kills" gab es schon mal. Da fand ich jetzt nicht unbedingt was dran auszusetzen, insofern irgendwo klar definiert steht was als ehrenhaft anzusehen ist. Denn ehrenhaft sind die Kämpfe zu 95% weiss Gott nicht. *lach* Keine ahnung warum sie diese Aufgabe abgeschafft haben.