PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : For Honor - 2. Chance



ScSGenesis
13-08-17, 22:12
Nach mehreren Monaten Pause, dachte ich dass ich For Honor mal wieder ne Chance gebe, meine ersten 3 Matches : 1.Match disconnect wegen anticheat, 2.Match lief normal ab, 3.Match disconnect wegen einem unbekannten fehler

Fazit: an den Kopf greifen und warten bis die Server da sind, davor fasse ich es sicher nicht mehr an, also bis 2018 :)

Snaggltooth
14-08-17, 22:12
Und wenn es dann zentrale Server gibt, jaulen alle wegen Latenzen... Ick freu mir schon wie Bolle auf das Gejammer darüber, dass diejenigen, die näher am Server sitzen, voll bevorteilt sind... (was ja schon im Millisekundenbereich stimmen wird) :p

DanteAres.
14-08-17, 22:56
Und wenn es dann zentrale Server gibt, jaulen alle wegen Latenzen... Ick freu mir schon wie Bolle auf das Gejammer darüber, dass diejenigen, die näher am Server sitzen, voll bevorteilt sind... (was ja schon im Millisekundenbereich stimmen wird)

Also von Ubi kann man wohl erwarten das sie brauchbare Server haben die werden nicht alle am Nordpol stehnen sondern verteilt je nach Region.
Die meisten PvP orientieren Spiele laufen über Server und ich hatte noch nie Probleme selbst bei Egoshootern wo die Latenz eine wesentlich wichtigere Rolle einnimmt.

Aktuell laufen die Matches mit einer Latenz von über 200+ und das an guten Tagen bei Counter-Strike GO hab ich 80 wenn ich aufm US Server unterwegs bin.

R-a-g-e.
15-08-17, 08:31
Also von Ubi kann man wohl erwarten das sie brauchbare Server haben die werden nicht alle am Nordpol stehnen sondern verteilt je nach Region.


Hah, der war gut :D

Wirf doch mal bitte einen Blick in das englische RS6 Forum, dort hagelt es Beschwerden weil alle östlichen Länder (Polen, Russland, Naher Osten...) sich mit den westeuropäischen Servern verbinden müssen, da es in deren Regionen keine Server gibt. All diese Spieler haben einen Ping von über 120 und zum Großteil sogar über 200.
In den USA besteht das gleiche Problem, denn da müssen sich Spieler aus Mexiko mit den Servern in den USA verbinden und haben somit auch so hohe Latenzen.
Bei RS6 zerreißt es die Hitboxen der Spieler und man trifft sie zwar, es wird aber nicht als Treffer vom SPiel erkannt, wegen der Latenz.

Warum sollte es dann bei For Honor anders sein?
Das war auch meine erste Befürchtung, als es hieß, dass dedizierte Server kommen werden.
Wenn du dann gegen einen Spieler mit über 150er Ping antreten musst, kannst du gleich gehen, denn das macht keinen Sinn.
Ich bin gespannt, aber da alles bei For Honor genau wie bei RS6 abläuft, bezweifle ich, dass es bei For Honor anders sein wird.