PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Charakter-balancing



El3fanti3
10-05-17, 23:33
Ich frage mich ernsthaft wie Ubisoft eine derart große Lücke zwischen verschiedenen Charakteren mit ihren jeweiligen Fähigkeiten und anderen Charakteren haben kann, denn wenn man das Spiel lediglich 2 Stunden spielt fällt einem sofort auf das manche Charaktere viel zu stark sind und andere gar keine Chancen haben.
Wie kann man als Entwickler nur so desinteressiert an seinem eigenen Spiel sein?
Wenn die Entwickler ihr eigenes Spiel mal selber spielen würden, wäre jeden direkt klar das Klassen wie der Warlord an sich gut gebalanced sind, nur sobald sie ihre Fähigkeiten mit mehr Schaden, ein "wenig" Schadensreduktion und mehr Leben haben nahezu unbesiegbar sind.
Oder wohingegen andere Klassen wie der Berserker vor ihrem Patch sehr gebalanced waren mittlerweile eine skilllose Klasse geworden ist die nur zum Attacken-Spammen einlädt.
Ausserdem wie kommt man auf die Idee Peacekeeper seinen Linksklick langsamer zu machen und Berserker seinen einfach so zu lassen? Das ist einfach purer Schwachsinn!
Genauso wie Berserker nach einem Schlag in die Luft direkt nicht mehr durch Schläge unterbrochen werden kann? Was soll dieser Schwachsinn?
Ich meine das sind wenige Aussagen zu der "existierenden" Balance zwischen den Klassen, aber es ist doch wohl nicht schwer das Spiel wenigstens ein bisschen Fair zu machen.

Ubisoft sieht das auch irgendwie nicht ein und bringt lieber neue Charaktere anstatt sich um die alten zu kümmern um das Spiel spielbar zu machen, ich meine man sieht ja wie wenige Leute dieses Spiel nur noch spielen, obwohl das schade ist denn eigentlich mag ich For Honor vom Spielprinzip sehr gerne.

Hecki-
11-05-17, 08:40
Wenn die Entwickler ihr eigenes Spiel mal selber spielen würden, wäre jeden direkt klar das Klassen wie der Warlord an sich gut gebalanced sind, nur sobald sie ihre Fähigkeiten mit mehr Schaden, ein "wenig" Schadensreduktion und mehr Leben haben nahezu unbesiegbar sind.

Hallo,

auf dem offiziellen Twitch-Channel wird öfter mal das Spiel, auch von einem Dev-Tester, live gespielt.
Ein Beispiel wäre: https://www.twitch.tv/videos/130228428

Ab 00:40:00 geht es in etwa los.

Regards,
Hecki

m.rathke
11-05-17, 09:08
Hallo.
Also ich muss sagen das ich es eigentlich ganz gut finde.
Jeder Klasse hat ihre schwächen und stärken. Der Berseker ist eine klasse wo es drum geht nur drauf zu hauen und dick schaden zu machen er hat so wenig kombis aber kann aus allen angriffen eine machen an sich finde ich ihn ziemlich gut als char.

MfG

Gindalif
11-05-17, 11:17
Bin auch der Meinung, dass an Balancing noch tüchtig geschraubt werden muss.
Ich spiele in letzter Zeit öfter Duelle, was ich sonst gar nicht mache. Aber um den Orochi zu lernen, dachte ich mir es sei bestimmt keine schlechte Idee mal 1vs1 anzufangen und außerdem fällt ja Ausrüsstung nicht ins Gewicht. Da musste ich recht schnell merken, dass nur bestimmte Klassen hauptsächlich im Duell vorkommen: Wächter, Eroberer, Walküre. (Und nein, ich habe nicht immer gegen die selben Spieler gespielt)
Kann ja kaum Zufall sein.
Wächter: Kann mit seinem Rempler sehr lange Ketten schaffen, aus denen man schwer rauskommt.
Walküre: Einmal am Boden, immer am Boden
Eroberer: Schildramme
Es sollte bei keiner Klasse möglich sein irgendetwas zu spammen. Und ja, natürlich kann man dem ausweichen, aber das gelingt auch nicht immer und dann w3ars das
Von den anderen kann ich nichts genaues sagen, auf die trifft man im Duell zu selten.
Subjektiv würde ich aber aus Herrschaft und anderen Modi unterschreiben, dass der Berserker meist kein allzu schwerer Gegner ist.

dj.unam
11-05-17, 11:43
Es kommt drauf an wie man "Balancing" definiert.

Die einzelnen Helden sind schon jeweils einzigartig und unterscheiden sich.
Und das soll ja auch so sein.

Das Problem liegt eher darin, dass gewisse "Kits" wie bspw. das des Orochi (Mein Main, Rep. 15) einfach in der aktuellen Meta zu schwach sind.
Wenn du Ihn als "Harasser" spielst, sprich versuchst den Gegner unter Druck zu setzen sind seine Angriffe sehr vorhersehbar, da nur sein Top Light schnell genug ist und seine Zone Attack, welche immer von der gleichen Seite kommt.
Will man Ihn defensiv Spielen ist er alleine aufgrund der Reaction Block Mechanik schon im Nachteil.
Seine Dodge Attacks können Easy selbst nach einem erfolgten Angriff geblockt werden und jeder unnötige Dodge ist ein free GB.

Das heißt einfach alles was der Orochi kann, kann die Valkyrie und PK besser und adden jeweils noch etwas on Top.
Das Gleiche mit den anderen Klassen.
Alles was der Raider kann, kann der Shugoki besser und hat noch mehr tools...
Man kann den Orochi so spielen wie einen Warden, feinten, feinten, feinten...
Aber auch da ist der Warden deutlich besser, da er durch den Shoulderbash mehr Möglichkeiten hat.

Das Beste Kit im Moment hat wohl der Warlord.
Denn er hat auf so gut wie alles eine Antwort.

Die Frage ist nur, wie balanced man das?
Wenn du jedem Charakter die gleichen Möglichkeiten gibst wie dem Warlord, spielen sich alle gleich.
Und das ist ja nicht Sinn und zweck der Sache.

Es wird für jeden Charakter immer eine Art "Counterklasse" geben gegen die er es richtig schwer haben wird...
Aber das ist ja ok.

Sie müssen jetzt erst mal die Defensive Meta aufbrechen und zb auf Konsole einige Technische Blockaden (Framelock, Deadzone, Flickr Bug, etc.) lösen.
Bevor Sie wirklich hart an die Klassenbalance gehen.

Mir ist es lieber, Ubisoft released selten Balance Patches, welche dann durch vernünftige Testphasen gelaufen sind, als einfach wild an den Klassen rum zu schrauben.

Balancing ist ein stetiger Prozess und wird nie abgeschlossen sein.
Es wird auch nie eine absolute Balance zwischen den Klassen geben.
Daran erkennt man bei den meisten Forumposts hier, dass wenig bis keine Kompetitive Online Erfahrung vorhanden ist.
Denn eine Wirkliche Balance gibt es in keinem Online Game...

Zum Thema Zerker:
Der Zerk ist dafür ausgelegt Attacken zu chainen und schnell/Lange auf den Gegner einzudreschen.
Das ist der "Spirit" des Charakters.
Und genau so funktioniert er jetzt auch und das ist gut.
Wenn er dir nicht zusagt spiel Ihn halt nicht. (Mein Fall ist er bspw. auch nicht)

Ich kann dem OP einfach nur Raten alle Charaktere mal auf Reputation 1 zu spielen.
Dann lernst du von allen das Kit kennen und weißt auch wie man gewisse Moves punisht.




Cheers

Reifeisenbank
11-05-17, 12:46
Also ich muss sagen ich finde es soweit gebalanced mit ein paar ausnahmen.
Walküre ist fürn arsch. Gegen die kann ich aufgeben wegen ihrem beinfeger. Selbst wenn ich dem mal ausweiche kommt direkt der nächste.
Friedenshüterin ist kacke da sie nur lights spamme muss. Wenn da mal jemand kommt der nlrmal mit ihr spielt ist sie besiegbar und ein toller gegner.
Was mich stört ist das gespamme vom warden erorberer und co.
Das kostet mich teilweise mehr ausdauer als sie und ich komme schwer raus und bin dann direkt wieder im spamm drinne. Da müsste was getan werden.
Ich spiele hauptsächlich duell da ich finde es kommt auf skill an und treffe zu 90% nur den orochi was echt nervig und langweilig ist also kann er ja auch nicht so mies sein .
Zum berserker: ich find ihn okay. Er macht schaden ist aber auch direkt down wenn er was abbekommt . Ist okay finde ich.

dj.unam
11-05-17, 13:48
Nur weil ein Charakter viel gespielt wird, heißt es nicht zwangsläufig, dass er viable ist.

Wie gesagt, wenn du eine Sehr defensive Klasse spielst und diese einigermaßen beherrschst. ist der Orochi in seinem Movekit sehr eingeschränkt, da mittlerweile gott und die Welt weiß was er für moves macht und wo im Regelfall seine Attacken herkommen.
Und wirklich viel mit feints arbeiten (Warden Playstyle) ist halt nicht, weil ich alles Hardfeinten muss (auf PS4 mit O abbrechen) und das verbraucht halt 50-75% meiner Stamina dafür dass ich eine Light Attack treffe ^^

DanteAres.
11-05-17, 13:54
Hallo,

auf dem offiziellen Twitch-Channel wird öfter mal das Spiel, auch von einem Dev-Tester, live gespielt.
An sich hört sich das gut an aber wenn man ihm beim spielen zu sieht bekommt man Angst ^^
Ich hoffe die anderen Tester kennen ihre Klasse besser ansonsten wird das mit dem balancen nichts.
Nur auf Daten kann man sich dabei ja nicht verlassen, man braucht auch Feedback von Spielern die das spiel wirklich kennen.

Zum Pk muss ich sagen das man außer dem light spam nicht mehr viel (sinnvolles) hat.
Gegen gute Spieler kannst du ja schlecht vorhersehbare Attacken (die immer aus der gleichen Richtung kommen) oder langsame Attacken (also alle Heavys ^^) bringen.
Aktuell seh ich auf Pc auch nur noch wenige Pks da der Orochi einfach die bessere Wahl ist (bin selber auf Orochi umgestiegen)

Warlord ist ganz klar einer der wenn nicht der beste Charakter.
Ich würde mir aber keinen Nerf des Warlord sondern ein Buffen der anderen Klassen auf sein Niveau wünschen.

Beim Berserker muss ich sagen ich finde ihn zu schwach.
Seine Stärken sind eigentlich die Ketten die aber so oder so beim zweiten Schlag durch parieren enden.
Kann mich nicht erinnern auch nur 1 mal gegen einen Berserker verloren zu haben.
Langsame Attacken die viel Schaden machen das klappt einfach nicht zumindest nicht auf Pc, der Raider hat das selbe Problem langsame Attacken viel Schaden.
Wer dauernd geblockt oder pariert wird macht aber leider keinen Schaden.

Slapper_XL
11-05-17, 18:32
Balancing? :D
Gibt es doch garnicht bei For Honor -wäre mir echt neu! Wenn es das je geben sollte, dann funktioniert es nicht.
Wie oft hab ich erlebt bei Herrschaft das 4 mit hohen Ruhmstufen gegen 4 ohne Ruhmstufen angetreten sind.
Wenn die dann als Beispiel hoch verlieren und alle 8 Spieler bleiben anschliessend dennoch im Game, so treten dann in der Regel die gleichen wieder an gegeneinander im nächsten Matching.
Balancing, Shuffle etc.. solche Feature kennt Ubisoft nicht. Die schaffen es doch gerade so Spieler zu einem Match zu finden und selbst das dauert Minuten.
Die Leveldesigner von For Honor haben saubere Arbeit geleistet - mein Respekt! :)
Aber die Netzwerkprogrammierer hingegen bekommen rein garnichts auf die Reihe, das ist aber schon länger bekannt. Dabei ist das der einfacherer Part an dem Game!

Reifeisenbank
11-05-17, 20:18
Was genau hat das von dir gesagte jetzt mit balancing zu tun?

Gindalif
12-05-17, 09:33
Da hat wohl jemand Matchmaking mit Balancing verwechselt.
Beides auf jeden Fall ärgerlich und ausbaufähig. :)

Todesbrei
12-05-17, 10:38
Was ihr alle für Probleme gegen Walküren habt ? oO spätestens den 2. Light werdet ihr wohl geblockt bekommen ? Und als Orochi kannst du den Beinfeger locker ausweichen, der kommt immer aus der selben Richtung ??? Außerdem nutzt einfach die Free GB´s ! Sprungangriff sowie Hunterstrike einfach normal blocken und zack habt ihr einen Guardbreak frei. Komisch das dass fast jeder im Duell Modus weis nur ihr nicht :-D

dj.unam
12-05-17, 11:01
Wenn du auf PS4 einmal von einer Valk getroffen wirst, kommst du aus dem Vortex nicht mehr raus.
Auf PC is sie kein Problem.
Auf Konsolen sieht das anders aus...

m.rathke
12-05-17, 17:30
Also ich zocke auf der one und habe gegen sie (kein problem mehr) man muss halt immer drauf achten wie die valk gespielt wird. und ob einer dran hockt der weiß was er macht und einer der keine Ahnung hat aber sonst an sich geht es.