PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaden bekommen, wenn man in der "Exicutieren-Animation" ist!



C0RR79
27-04-17, 04:05
was mich tierisch stört/nervt, dass man in der "exicutieren-animation" schaden nimmt. (es sollte in der animationsphase nicht möglich sein, getroffen zu werden.)
immer wieder passiert es, dass mit dem angriff gewartet wird. um dann in der besagten exicutions-animation einen leichten und unfairen kill zu machen!

Reifeisenbank
27-04-17, 04:56
Es ist schon richtig das man in der hinrichtung getroffen werden kann.
Ich heile mich bekomme mehr rum der gegner ist länger tot und kann nicht wiederbelebt werden.
Muss man halt abwägen und in einer schlechten situation auf die hinrichtung verzichten.
Wäre ja doof wenn man da nix machen könnte

Kurgan.
27-04-17, 05:24
Ich denke,das ich dadurch meinen Teamkameraden vor deiner Exikution retten kann,wenn ich dich dabei unterbreche und ihn dann wieder aufstehen lassen kann.Was ja nicht geht,wenn du die Exikution durchgebracht hast.

Auf jeden Fall solltest du nicht die Exikution durchführen,wenn noch ein Gegner an dir drann ist.Wenn du gehauen wirst,nimmst du auch Schaden,was ich auch in Ordnung finde.

(Das habe ich auch zu deinem Post in dem anderen Thema geschrieben).

C0RR79
27-04-17, 23:45
schaut euch das video an! (besonders das ende.)

https://www.youtube.com/watch?v=k5igaNEwbkE

genau diese situation ist also gut so, und richtig..?! (hallo, das ist einfach nur feige und ehrenlos!)

Kurgan.
28-04-17, 05:17
Man hat aber doch vorher schon gesehen,das dein Teamkamerad tot war,also muss man damit rechnen,das man 2 Gegner an der Backe hat.
Du kannst doch nicht darauf vertrauen,das der andere so lange wartet,bis du deinen Gegner getötet hast.

Ich selber warte allerdings im Duell immer, bis der erste Kampf vorbei ist,bis ich eingreife.Das machen aber längst nicht alle.

Also nächstes mal keine Exikution,sondern um den 2. Gegner kümmern.

R-a-g-e.
28-04-17, 09:06
schaut euch das video an! (besonders das ende.)

https://www.youtube.com/watch?v=k5igaNEwbkE

genau diese situation ist also gut so, und richtig..?! (hallo, das ist einfach nur feige und ehrenlos!)

Das kann man jetzt so oder so sehen. Ist es ehrenlos den Gegner während der Exekution zu attackieren oder ist es ehrenlos seinem Teamkameraden nicht zu helfen und bei der Exekution einfach zuzuschauen?
Im realen Leben würde auf jeden Fall jeder eingreifen uns seinen Kameraden vor dem Tod bewahren. Da würde keiner daneben stehen und sagen: Ok, mach erst einmal fertig, dann komme ich dazu. Von dem her würde ich sagen, dass es ehrenlos ist seinem Teamkameraden nicht zu helfen.

Trotzdem warte ich auch in Handgemenge, bis der Gegner fertig ist und stelle ihn dann in einem 1 vs 1.
Eigentlich ist das Warten total doof, denn wenn der Gegner seine Exekution noch vollendet, bekommt er Gesundheit dazu und dadurch sinken meine Chancen auf einen Gewinn.

Das Spiel sieht es außerdem vor, dass ein Teamkamerad eingreifen kann, denn sonst müssten die Areale getrennt sein.

Ich sehe das weder als feige, noch als ehrenlos, wenn mich ein zweiter Gegner angreift, während ich den ersten Gegner gerade exekutiere.
In der nächsten Runde mache ich es dann eben genauso und dann wird der letzte Gegner eben zu zweit attackiert, wenn er das so möchte.

Man muss in allen Spilemodi - außer Duell - damit rechnen, dass ein zweiter Gegner hinzukommen könnte.
Wenn das jemanden stört, muss er eben Duell spielen.

DanteAres.
28-04-17, 13:02
genau diese situation ist also gut so, und richtig..?! (hallo, das ist einfach nur feige und ehrenlos!)
Also ehrlos ist das auf jeden fall, feige nicht unbedingt die meisten handeln wohl nicht aus Angst sonder weil sie einfach gewinnen wollen.
Das Problem ist im 2 vs 2 es ist ein Teamfight.
Er handelt da schlicht intelligent in dem er den Gegner angreift als die Gelegenheit dafür günstig ist.

Ich persönlich finde man sollte das ganze durch ein Tor/Sperre trennen so das man je 1vs1 nach einander spielen kann.
Das fände ich auch in Vernichtung ganz gut es gibt ja Scharmüzel wo man stumpf Team gegen Team kämpft.
Zumindest ein neuer Modus mit dieser Einstellung fände ich gut.


Trotzdem warte ich auch in Handgemenge, bis der Gegner fertig ist und stelle ihn dann in einem 1 vs 1.
Ich warte nur im Handgemenge alle anderen Modi würde ich die Gelegenheit nutzen.
Wobei ich trotzdem immer unsicher bin wenn ich jetzt warte und danach ein faires 1 vs 1 verliere hab ich das ganze fürs Team verkackt und mein Kollege regt sich zu recht über meine Dummheit auf xD

Dadurch das man Schaden während der Exekution bekommt wird das Spiel anspruchsvoller bei 1 vs 2+ kämpfen schätze ich immer ab ob das exekutieren gerade sinnvoll ist. Es gibt zwar leben fürs exekutieren aber man geht auch das Risiko ein selbst wehrlos zu sein.

Gindalif
29-04-17, 13:07
Finde das weder unehrenhaft noch feige.
Ich warte Duelle auch ab und greife nicht ein, aber eine Exekution zulassen bedeutet einen Nachteil, da der Gegner Leben dazu bekommt.
Das zu unterbieten kann nicht verwerfbar sein. Wenn ein Gegner vor mir flüchtet oder in meiner Nähe in einem anderen Modus ein Power-Up einsammeln will, dann bemühe ich mich auch, dass er das nicht bekommt.
Sehe da keinen Unterschied zur Exekution.

Man muss eben abwägen, ob sie durchführbar ist oder nicht. Wenn ein anderer Gegner schon wartet sollte man es wohl besser lassen.

A_Gladiator
29-04-17, 15:34
Ich finde das nicht ok. Die Exekution läßt sich manchmal auch gar nicht verhindern, wenn man nicht selbst in dem Kampf unterliegen will wie im obigen Bsp wo beide Oponenten schon low live sind. Einen Kampf zu beobachten ohne einzugreifen, um dann während einer Exekution den Gegner zu killen, ist dann allenfalls nur pseudo-ehrenhaft...... dann hätte man schon früher eingreifen können.

Klar bekommt der Gegner dann wieder live zurück, aber als Sieger aus dem anderen Duell hatte man auch die Gelegenheit durch Eine Exekution sein Leben aufzufüllen.... nur dies eben ungestört.

Reifeisenbank
29-04-17, 16:18
Also wenn wir schondabei sind
Dann will ich überhaupt nicht dass mich mehr als ein gegner angreifen kann der soll direkt sterben.
Alle klippen aufgefüllt alle stacheln mit tennisbällen abgesichert und alle feuer gelöscht werden da ich ansonsten auch einen nachteil habe wenn ich nicht aufpasse.
Zudem will ich dass mein gegner mich zu erst meine angriffe ausführen lässt ohne zu blocken oder parrieren da ich mir ja die mühe zum angriff mache.
Gb sollte auch verboten werden da so ja mein block umgangen wird.

Ich denke es ist klar dass das mit den hinrichtungen so bleibt wie es ist.
Es geht ums abwägen zwischen risk und reward und wer hinrichtet mit nem gegner neben sich hat nen fehler gemacht den er oder sie auch zu spüren bekommt.
So einfach ist das.

Gindalif
30-04-17, 15:39
Ich finde das nicht ok. Die Exekution läßt sich manchmal auch gar nicht verhindern, wenn man nicht selbst in dem Kampf unterliegen will wie im obigen Bsp wo beide Oponenten schon low live sind. Einen Kampf zu beobachten ohne einzugreifen, um dann während einer Exekution den Gegner zu killen, ist dann allenfalls nur pseudo-ehrenhaft...... dann hätte man schon früher eingreifen können.

Klar bekommt der Gegner dann wieder live zurück, aber als Sieger aus dem anderen Duell hatte man auch die Gelegenheit durch Eine Exekution sein Leben aufzufüllen.... nur dies eben ungestört.

MMn ist es ehrenhafter wenn schon ein Kamerad sterben muss, wenigstens den Sieg einzuheimsen.
Wenn man dann verliert, weil der Gegner, der vorher schwach war, durch die Exekution, die man untätig beobachtet hat, jetzt mehr Leben hat als man selber, mag der ein oder andere das vielleicht für ehrenhaft halten, aber auf jeden Fall zeugt das nicht von Strategie und Taktik.
Eine Exekution durchzuführen, während ein anderer Gegner wartet (was an und für sich eh schon ein großes Zugeständniss ist) ist ein taktischer Fehler und einen solchen auszunutzen ist wohl das Natürlichste.

Ist ja nicht so als würde man einen Fehler oder so ausnutzen.

Kurgan.
01-05-17, 02:24
Wenn ich merke,das da schon wer wartet,verzichte ich auf Exikutieren,da man sich ja schnell um den anderen Gegner kümmern muss.
So wie Gindalif schon sagte,ist es ja schon "nett" das der andere nicht in das laufende Duell mit einsteigt.

Andersrum lasse ich den Gegner aber auch nicht mehr meinen Teamkameraden Exikutieren.

Zaryel1982
01-05-17, 12:51
Ich denke es sollte nichts geändert werden. Ob man die Exekution durchgehen lässt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Für mich gehört es in duellmodi zum guten Ton, da der Spieler sich die Animation und die Belohnung welche daraus resultiert (Gesundheit) verdient hat. Genauso gehört es m.M. Nach aber auch in den 4v4 Modi dazu Exekutionen zu verhindern wenn das Team eingebrochen ist um Wiederbelebung zu ermöglichen. Hier muss man sich halt entscheiden. Existieren um das wiederbeleben zu verhindern und dabei angreifbar zu sein oder es zu lassen, dafür aber gewappnet und nicht im Nachteil bei angriffen zu sein.