PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Priorität bei unblockbaren Würfe



Gindalif
23-03-17, 12:21
Hi allerseits.

Mir ist jetzt immer wieder etwas seltsames aufgefallen. Als LB hat man ja diesen unblockbaren Möge, bei dem der Stiel der Pike nach vorne gestoßen und der getroffene Gegner rücklings zu Boden geworfen wird.
Andere Helden haben ja ähnliche Skills: beispielsweise die Walküre wenn sie nach kurzem Knien mit dem Schild vorstürmt oder auch der Warlord und Shugoki.

Zur Situation die ich seltsam fand: Ich stand an Rande eines Abgrundes und sah einen gegnerischen Warlord herbeilaufen. Als LB habe ich dann diesen unblockbaren Wurf ausgeführt, da es nicht selten passiert, dass der Gegner genau reinläuft. Ich war mitten in der Ausführung, der Gegner würde gleich darauf treffen, da startet er seinerseits seinen unblockbaren Wurf, der meinen, der absolut getroffen hätte, abgebrochen und mich in die Tiefen befördert hat.

Das ist mir schon paar mal auch mit anderen Helden passiert, und daher Frage ich mich nach welcher Priorität diese Würfe aufgebaut sind. Der, der ihn als erstes ansetzt scheint ja nicht unbedingt zu gewinnen.
Ist euch vielleicht etwas ähnliches passiert oder wisst ihr gar wie das abläuft?

Gonzoman158
23-03-17, 13:27
Ich glaube, dass die Priorität hier beim Zweiten liegt. Also der, der den Move später zündet gewinnt.

Gindalif
23-03-17, 18:05
Daran habe ich tatsächlich nicht gedacht.
Optisch wäre es nämlich näher liegender gewesen, dass mein Schulterwurf hätt funktionieren Nüssen, da der Gegner genau im rechten Moment auf den Stiel der Pike traf. Daher kommt meine Verwirrung, da logisch gesehen ich schon auf weitere Distanz den Start für den Wurf gesetzt habe, also zB der Warlord der eigentlich erst mit dem Aufeinanderprallen Wirkung erzielt.

Lect4r
23-03-17, 18:13
Ich glaube das wird gewürfelt...Hatte mit meinem Conq beim sprinten gegen einen anderen Conq schon Situationen wo ich am Boden lag und wo er am Boden lag, egal wer zuerst gedrückt hat...