PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waffenwechsel und Nachladezeit bei Sniper recht träge.



slup84
19-03-17, 19:53
Das Spiel ansich ist ja wirklich gut, klar Waffenbalance muss gefeilt werden.
Aber 2 Punkte nerven mich doch sehr.

Zum einen der sehr langsame Waffenwechsel ist sehr nervig, könnte man nicht wenigtens auf die Pistole in einem halbwegs realen Tempo wechseln?

Zum anderen ist die nachladezeit / repetier Zeit bei den Scharfschützengewehren sehr sehr langsam, z.b. das M40 spielt sich dadurch sehr träge, ich hatte das vergnügen mit dem M40 zu schießen, und es ist deutlich schneller nutzbar als im Spiel.

XIII-Gh0stf4ce
19-03-17, 21:09
Ich stimme dir volll und ganz zu. An den Waffen sollten die Entwickler unbedingt noch feilen.

Es gibt kein taktisches Nachladen, was in einem Taktikshooter schon zu den Basics der Waffen gehören sollte.

Es gibt nicht wirklich gute Visiere mit vernünftigem Zoom für weitreichende Waffen. Auch fehlt, dass man bei diesen für bestimmte Distanzen den Nullpunkt manuell setzen kann.

Der Bulletdrop ist so auch nicht wirklich realistisch.

Die Entwickler waren lt. einem Post direkt mit Fachleuten auf einem Schießstand. Davon merkt man im Spiel nicht wirklich viel. Alles wirkt wie in einem Arcade Shooter und nicht wie man es in einem Taktikshooter erwartet. Hätten sie sich dahingehend etwas mehr Mühe gegeben wüssten die Entwickler, dass man Zeit sparen kann wenn man nachlädt bevor die letzte Patrone verschossen wurde, da man sich das erneute durchladen der Waffe sparen kann. Auch das repetieren müsste deutlich schneller gehen, immerhin handelt es sich bei den Ghosts um Special Forces (Möglicherweise ne Delta Einheit). Die Jungs sollten ihre Waffen besser handhaben.

Kenji_Kasen
22-03-17, 16:29
Also der Bulletdrop ist korreckt bis 600 m (zumindest)

Ein freund hat ne Bulletdrop-App, womit man berechnen kann wie weit man rüberhalten muss um zu treffen, er hat mir an meinem damaligen Beispiel ausgerechnet wie weit die Kugel auf einen 586m Schuss abfallen würde und welche Markierung man in einem Echten Visir-Absehn nutzen müsste auf die etwa 600 m.
Mir kams anfangs auch komisch vor und zuviel abfall aber hat alles gepasst!

XIII-Gh0stf4ce
22-03-17, 17:55
Dennoch stimmen im Bezug auf die Waffen die Nachladeanimationen nicht vollständig und auch das fehlende taktische Nachladen in einem Taktikshooter ist wirklich schade. Im Gesamtbild wirkt es halt so, als ob die Ghosts nur im Urlaub mal mit Waffen hantieren würden. Jemand der das quasi täglich macht, weiß wie er mit seinem Equipment umgehen muss um es effizient zu nutzen.

BlackmoonX1980
23-03-17, 09:17
Bau dir halt Teile in den Scharfschützengewehr was die Handhabbarkeit erhöht! Ich finde die G28 oder SRS ladet er in einem akzeptablen Tempo nach! Dass die HTI jetzt nicht in diesem Tempo wie die eben genannten nachgeladen wird verstehe ich auch!

The_Legend27.
23-03-17, 13:21
Ich stimme dir volll und ganz zu. An den Waffen sollten die Entwickler unbedingt noch feilen.

Es gibt kein taktisches Nachladen, was in einem Taktikshooter schon zu den Basics der Waffen gehören sollte.

Es gibt nicht wirklich gute Visiere mit vernünftigem Zoom für weitreichende Waffen. Auch fehlt, dass man bei diesen für bestimmte Distanzen den Nullpunkt manuell setzen kann.

Der Bulletdrop ist so auch nicht wirklich realistisch.

Die Entwickler waren lt. einem Post direkt mit Fachleuten auf einem Schießstand. Davon merkt man im Spiel nicht wirklich viel. Alles wirkt wie in einem Arcade Shooter und nicht wie man es in einem Taktikshooter erwartet. Hätten sie sich dahingehend etwas mehr Mühe gegeben wüssten die Entwickler, dass man Zeit sparen kann wenn man nachlädt bevor die letzte Patrone verschossen wurde, da man sich das erneute durchladen der Waffe sparen kann. Auch das repetieren müsste deutlich schneller gehen, immerhin handelt es sich bei den Ghosts um Special Forces (Möglicherweise ne Delta Einheit). Die Jungs sollten ihre Waffen besser handhaben.

Nur so mal am Rande, sollte das Nachladen nicht schneller NACH der letzten Kugel sein? Du weißt schon, einfach das Magazin wechseln anstatt jede Kugel einzeln in das vorhandene Magazin stopfen. Das ist eigentlich das einzige was ich sagen wollt zu diesem Thema, der Bulletdrop erscheint mir ganz in Ordnung.

XIII-Gh0stf4ce
23-03-17, 15:33
Nur so mal am Rande, sollte das Nachladen nicht schneller NACH der letzten Kugel sein? Du weißt schon, einfach das Magazin wechseln anstatt jede Kugel einzeln in das vorhandene Magazin stopfen. Das ist eigentlich das einzige was ich sagen wollt zu diesem Thema, der Bulletdrop erscheint mir ganz in Ordnung.

Vielleicht kommunizieren wir hier aneindaner vorbei. Mir gehts nicht um eine Animation in der man sieht wie die Ghosts die einzelnen Patronen ins Magazin füllen. Mir gehts darum, dass selbst wenn noch eine Patrone in der Kammer ist (nicht Magazin) die Ghosts dennoch vollständig nachladen. Sie wechseln das Magazin und betätigen den Ladehebel (was bei vielen Waffen sogar falsch gemacht wird).

Es fehlt eben genau das taktische Nachladen bei dem einfach nur simpel das Magazin gewechselt wird. Dies würde ja Zeit sparen, wenn man nachlädt bevor die Waffe leergeschossen ist.