PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balancing....



DNK_MrTobeeey
07-03-17, 22:08
Guten Tag liebe Ubisoft Community.

In der letzten Zeit macht mir For Honor überhaupt keinen Spaß mehr.
Ich bin schon seit der Open Beta dabei und da war noch alles viel angenehmer. Wenn ich jetzt ein Spiel suche, spiele ich gegen Spieler ab Prestige 3 und ich bin gerade mal Level 14.

Als neu einsteiger hat man so gut wie gar keine Chance, weil man nicht gegen einen Gegner spielt der auf dem gleichem Niveau ist, sondern gegen einen, der höchstwahrscheinlich über Prestige 1 ist.
Mir Persönlich geht es unfassbar auf die Nerven gegen Profis mit Hohen Rüstungspunkten zu spielen.

Ich hoffe es wird bald etwas dagegen gemacht....

TheNerox
07-03-17, 22:48
Hm.. beim letzten Herrschaft wars so unser Team max Blau von der Uasrüstung her, Gegner nur Lila und einer 108. Wer hat gewonnen? Wir.

Hab auch schon oft gemerkt das viele mit hoher Ausrüstungsstufe teilweise nur ne Chance haben wenn sie nicht alleine sind. Bei 1 vs 1 verrecken sie sofort oder nemen die Beine in die Hand bis sie in der überzahl sind.

Weiss nicht ob das letzt Update (PS4) die Afkler endlich entfernt hat. Sonst erst bisschen gegen Bots üben, möglichst mit Freunden die eine ähnliche Ruhmstufe haben. Und wenn du z.B. die Bots lvl 2 legst dann sind die Spieler im vergleich nen Witz..

Hab mehr Probleme die Bots lvl 2 zu killen als echte Spieler..

DNK_MrTobeeey
07-03-17, 22:53
Bei mir ist das Problem, das die Gegner immer Rüstung Level 108 und bei uns immer knapp 40. Geht halt tierisch auf die Nerven, weil man keine Chance hat.
Zudem sind die Gegner immer zu hohes Level und dann hast du wirklich überhaupt keinen Spaß an der Sache.

TheNerox
07-03-17, 22:59
Bei mir ist das Problem, das die Gegner immer Rüstung Level 108 und bei und immer knapp 40. Geht halt tierisch auf die Nerven, weil man keine Chance hat.=)

Glaub ich dir, da wäre es echt cool wenns irgendwie besser unterteilt würde. Z.B. wie oft erwähnt, erst Heldenwahl und somit auch wahl der Ausrüstungsstufe und dannach Leute die eine ähnliche Ausrüstungs-Stufe haben suchen.

Hoffe das sie irgendwann ein besseres Matchmaking herausgeben oder einen Ligamodus für die "Pros"

Oder die Einstellung das die Ausrüstung auf die des tiefsten angepasst wird =P
Ich glaub ich würde wenn das so wäre nur noch ohne Ausrüstung rumlaufen das sie ihre Rachebuild nicht so benutzen könnten xD

DNK_MrTobeeey
07-03-17, 23:19
Was ich auch gut fände wäre ein Spieler Level. Das Spiel würfelt die Spieler mit einem gleichen Spielerlevel zusammen und nicht komplett random

Todesbrei
08-03-17, 00:09
Das Problem ist ja das das Spiel die Spieler zusammenwürfelt unabhängig. Von den Helden ;-) geist du kannst auf nen lvl 1 Char des Spielers treffen oder eben auf deb Main mit Max Items ;-)

AzarasEasy
08-03-17, 01:15
Immer, wenn ich das lese, habe ich das Gefühl, mich dazu äußern zu müssen :D

Ich spiele zum Beispiel meistens in einer festen 4er Gruppe, wir befinden uns alle zwischen Prestige 7 -12, natürlich alle auf Item Level 108 und spielen so gut wie immer Herrschaft, außern wir holen die Befehle kurz ab. An sich sind wir jetzt nicht die "aller Besten", aber bei weitem nicht die Schlechtesten. Ich spiele zum Beispiel den Warden, tu mir aber trotzdem wirklich schwer, wenn ich zum Beispiel gegen eine Peacekeeperin kämpfen muss. Auch so kann es Mal sein, dass ich aus Versehen mal in die falsche Richtung blocke, zu aggressiv bin und vielleicht einen schweren Schlag zu viel raus hau. Dadurch kann es schon Mal passieren, dass einen Kampf gegen einen deutlich niedriger equippten Spieler verliere. Allerdings muss ich wirklich sagen, dass ich kaum Leute sehe, die kein lilanes Item Level habe, gerade mit der festen Gruppe spielen wir zu 80% auch gegen Teams, in denen 4 Spieler mit Item Level 108 sind.

Abgesehen davon, dass ein Match Making System bzw. ein Spielerlevel Filter existiert (auch wenn das ganze nicht zu 100% funktioniert), kommt ja so oder so ein Ranked System raus, in das sicherlich auch viele "gute" Spieler gehen werden.

Aber ich kann dich verstehen.. Als ich meine Nobushi auf Prestige 3 hatte, habe ich umgemaint auf den Warden und war am Anfang auch immer mit einem sehr niedrigen Item Level gehen sehr hohe.. Aber das ist ja auch nur eine Phase.. Ab Prestige 1 kannst du wenigstens ein paar Boxen aufmachen, dann hast du Ruck Zuck ein Item Level von ca. 50 hast. Und ab Prestige 3 gibt es ja dann eh die heroischen Items! ;)

Ubi-CJ
08-03-17, 20:00
Hallo zusammen,

wir möchten natürlich, dass ihr mit euren Multiplayer-Erfahrungen zufrieden seid! Wir arbeiten seit Launch weiterhin am Matchmaking-System von For Honor, und euer Feedback wird dabei berücksichtigt. Vielen Dank für eure Beiträge in diesem Thread.

Gruß,
CJ

Oni_n0_Hanzo
08-03-17, 20:44
Hallo zusammen,

wir möchten natürlich, dass ihr mit euren Multiplayer-Erfahrungen zufrieden seid! Wir arbeiten seit Launch weiterhin am Matchmaking-System von For Honor, und euer Feedback wird dabei berücksichtigt. Vielen Dank für eure Beiträge in diesem Thread.

Gruß,
CJ

Ich würde vorschlagen For Honor Cross-Play zu machen und die Spielerauswahl viel viel größer ist wenn Xbox und Playstation mit einbezogen ist.Das ist doch viel siniger denke ich.Aber das mit dem Matchmaking denke ich ist extrem schwer hinzubekommen.

Trinoo
08-03-17, 21:09
Crossplay ? geht alles, wenn die richtigen Leute dahinter sitzen ;) Das ist sicherlich machbar, wenn auch mit etwas Aufwand verbunden...

Zum Thema Balancing ... finde ich jetzt gerade bei dem Spiel, absolut ok. Weder was extrem schwach, noch extrem zu stark.

Was das Matchmaking angeht .. das ist natürlich für die Katz... anstatt das Charkterlvl zu nehmen, wird das Acclvl genommen.
Macht halt Sinn für meinen LvL 0 Twink, dann gegen LvL 10 antreten zu müssen, nur weil mein Main so hoch ist... und das zusammengezählt wird.

Genickbruch-Joe
08-03-17, 21:10
Noch Beschissener kann das MMR system nicht werden ....

Aber Balancing gibt es in diesem Spiel eh nicht es ist bei 2 gleich guten Leuten viel entscheidender wer die stärkere klasse spielt...... und das Mapdesign ist ja auch unter aller sau dadurch werden vor allem in 1v1 und 2v2 einige klassen so sehr benachteiligt das ist nicht mehr normal......

Pabiiii
08-03-17, 22:13
Jedes game über Ubi hat kein anständiges Matchmaking :P

DNK_MrTobeeey
09-03-17, 19:50
Vielen vielen Dank!!
Das Spiel ist super, nur das Matchmaking hat mich ein bisschen gestört.
Ab Prestige 1 läuft es aber auch was flüssiger :D


Jedes game über Ubi hat kein anständiges Matchmaking :P

Also bei Rainbow Six Siege finde ich das tatsächlich gar nicht so schlecht. Nach meinen Spielerfahrungen geht es da super fair ab, was die level und den skill der gegner betrifft.


...... und das Mapdesign ist ja auch unter aller sau

Was findest du an dem Mapdesign schlecht? Ich habe da eigentlich überhaupt nichts gegen :D Da haben Ubisoft meiner Meinung nach gut daran gearbeitet

De4d_0n_Sight
10-03-17, 00:55
Gears sind ja das eine.

Aber warum ich bei Elimination mit zwei Bots beehrt werde, während der Gegner vier Menschen hat, ist einfach idiotisch, gerade in dem Spielmodus.

xXThePriestXx
15-03-17, 02:00
Hallo zusammen,

wir möchten natürlich, dass ihr mit euren Multiplayer-Erfahrungen zufrieden seid! Wir arbeiten seit Launch weiterhin am Matchmaking-System von For Honor, und euer Feedback wird dabei berücksichtigt. Vielen Dank für eure Beiträge in diesem Thread.

Gruß,
CJ

Und was ist bisher geschehen?
Dachte schon The Division wurde frontal gegen die Wand gefahren und mit der letzten Ankündigung zu Year 2 komplett begraben! Aber son Müll an Spiel auf den Markt zu werfen wie For Honor welches normalerweise den Zustand eines Closed Alpha Spiel hat, tja da gehört echt mumm dazu! Aber auf Steamcharts ist die Antwort der Spieler ja schnell herauszulesen! -30% seit Release wobei eine ähnliche Entwicklung auch auf Uplay stattgefunden haben dürfte! Eines sei noch gesagt, mit The Division hatte ich knapp 1000 Spielstunden Spaß, mit For Honor gerade mal 4 Stunden und das war die Story Mission, etwas wenig Content für so viel Geld!

DiS_Vergil
15-03-17, 04:29
Und was ist bisher geschehen?
Dachte schon The Division wurde frontal gegen die Wand gefahren und mit der letzten Ankündigung zu Year 2 komplett begraben! Aber son Müll an Spiel auf den Markt zu werfen wie For Honor welches normalerweise den Zustand eines Closed Alpha Spiel hat, tja da gehört echt mumm dazu! Aber auf Steamcharts ist die Antwort der Spieler ja schnell herauszulesen! -30% seit Release wobei eine ähnliche Entwicklung auch auf Uplay stattgefunden haben dürfte! Eines sei noch gesagt, mit The Division hatte ich knapp 1000 Spielstunden Spaß, mit For Honor gerade mal 4 Stunden und das war die Story Mission, etwas wenig Content für so viel Geld!

Hallo Priest,
zum einen ist der größte Teil mit völlig falschen Erwartungen an dieses Spiel herangetreten. Zum anderen wurde schlecht bis gar nicht recherchiert was dieses Spiel überhaupt zu bieten hat. Alleine wenn ich diesen Post lese : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/164594-Plattform-%C3%BCbergreifend-von-wegen bekomme ich das blanke kotzen.

The Division war in meinen Augen ein reiner Flopp. Mag durchaus sein das es mittlerweile anständig spielbar ist, aber da war die Luft nach den ersten 3 Monaten völlig raus. Die ersten Patches und Updates waren grauenhaft schlecht und null Content. For Honor hat völlig andere Ziele als The Division, folglich hinkt der Vergleich.
Der Zustand von For Honor ist keines wegs Closed Alpha, sehr wenige Bugs im Vergleich zu vielen anderen Spielen. Das Kampfsystem läuft Rund ohne Makel. Selbst das Balancing ist stimmig auch wenn noch dran gearbeitet werden muss.(Ist ein dauerhafter Prozess und wird es auch immer bleiben, völlig normal).

Die sinkenden Spielerzahlen sind das Resultat aus meinen genannten Gründen. For Honor ist 90% der heutigen Spielerschaft zu schwer. Mich wunderte es nicht. Habe zu beginn der open Beta (closed konnte ich net spielen) schon gesagt das minimum 50% abspringen werden aufgrund des Schwierigkeitsgrads.
Bester Beweis : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/163907-Bots-sind-viel-zu-stark
Mal im Ernst, wem Bot-Stufe 3 zu schwer ist muss an den Basics arbeiten. Dieses Spiel ist halt kein hirnloses Makro gehämmer aka wow oder 3 Tasten spamen aka Diablo3.

P2P war in meinen Augen eine schlechte Wahl, jedoch ausgeschlossen auf Dedicated Server zu wechseln wurde seitens Ubisoft nicht. Sie halten derzeit erstmal an P2P fest da ihrer Meinung nach die Vorteile den Nachteilen überwiegen. Sehe ich anders, lasse mich gerne überraschen.
1. Verbindungsprobleme verbessern
2. Cheater/Hacker, Griefer, AFKler ordentlich einheizen und Jagen
3. Ranked einführen
4. Mehr Content (in Form von Modis, Vorschläge gibt es genug)
5. Mehr Charakter individualisierungen einführen

Dann sieht die Welt schon ganz anders aus. Punkt 1 und 2 sind Themen die jeder Entwickler an der Backe hat und stets present sind.

Zum Thema Storymode zu kurz : Es war nie die Rede das For Honor ein großer Singleplayer oder Koop wird. Nur das es als Zusatz mitgeliefert wird. Es wurde als Multiplayer angekündigt und so ist es auch released worden.


Mit freundlichen Gruß


Keebla

Todesbrei
15-03-17, 09:13
Hallo Priest,
zum einen ist der größte Teil mit völlig falschen Erwartungen an dieses Spiel herangetreten. Zum anderen wurde schlecht bis gar nicht recherchiert was dieses Spiel überhaupt zu bieten hat. Alleine wenn ich diesen Post lese : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/164594-Plattform-%C3%BCbergreifend-von-wegen bekomme ich das blanke kotzen.

The Division war in meinen Augen ein reiner Flopp. Mag durchaus sein das es mittlerweile anständig spielbar ist, aber da war die Luft nach den ersten 3 Monaten völlig raus. Die ersten Patches und Updates waren grauenhaft schlecht und null Content. For Honor hat völlig andere Ziele als The Division, folglich hinkt der Vergleich.
Der Zustand von For Honor ist keines wegs Closed Alpha, sehr wenige Bugs im Vergleich zu vielen anderen Spielen. Das Kampfsystem läuft Rund ohne Makel. Selbst das Balancing ist stimmig auch wenn noch dran gearbeitet werden muss.(Ist ein dauerhafter Prozess und wird es auch immer bleiben, völlig normal).

Die sinkenden Spielerzahlen sind das Resultat aus meinen genannten Gründen. For Honor ist 90% der heutigen Spielerschaft zu schwer. Mich wunderte es nicht. Habe zu beginn der open Beta (closed konnte ich net spielen) schon gesagt das minimum 50% abspringen werden aufgrund des Schwierigkeitsgrads.
Bester Beweis : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/163907-Bots-sind-viel-zu-stark
Mal im Ernst, wem Bot-Stufe 3 zu schwer ist muss an den Basics arbeiten. Dieses Spiel ist halt kein hirnloses Makro gehämmer aka wow oder 3 Tasten spamen aka Diablo3.

P2P war in meinen Augen eine schlechte Wahl, jedoch ausgeschlossen auf Dedicated Server zu wechseln wurde seitens Ubisoft nicht. Sie halten derzeit erstmal an P2P fest da ihrer Meinung nach die Vorteile den Nachteilen überwiegen. Sehe ich anders, lasse mich gerne überraschen.
1. Verbindungsprobleme verbessern
2. Cheater/Hacker, Griefer, AFKler ordentlich einheizen und Jagen
3. Ranked einführen
4. Mehr Content (in Form von Modis, Vorschläge gibt es genug)
5. Mehr Charakter individualisierungen einführen

Dann sieht die Welt schon ganz anders aus. Punkt 1 und 2 sind Themen die jeder Entwickler an der Backe hat und stets present sind.

Zum Thema Storymode zu kurz : Es war nie die Rede das For Honor ein großer Singleplayer oder Koop wird. Nur das es als Zusatz mitgeliefert wird. Es wurde als Multiplayer angekündigt und so ist es auch released worden.


Mit freundlichen Gruß


Keebla


100% : )

x_Senduko_x
20-03-17, 17:26
Hallo Priest,
zum einen ist der größte Teil mit völlig falschen Erwartungen an dieses Spiel herangetreten. Zum anderen wurde schlecht bis gar nicht recherchiert was dieses Spiel überhaupt zu bieten hat. Alleine wenn ich diesen Post lese : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/164594-Plattform-%C3%BCbergreifend-von-wegen bekomme ich das blanke kotzen.

The Division war in meinen Augen ein reiner Flopp. Mag durchaus sein das es mittlerweile anständig spielbar ist, aber da war die Luft nach den ersten 3 Monaten völlig raus. Die ersten Patches und Updates waren grauenhaft schlecht und null Content. For Honor hat völlig andere Ziele als The Division, folglich hinkt der Vergleich.
Der Zustand von For Honor ist keines wegs Closed Alpha, sehr wenige Bugs im Vergleich zu vielen anderen Spielen. Das Kampfsystem läuft Rund ohne Makel. Selbst das Balancing ist stimmig auch wenn noch dran gearbeitet werden muss.(Ist ein dauerhafter Prozess und wird es auch immer bleiben, völlig normal).

Die sinkenden Spielerzahlen sind das Resultat aus meinen genannten Gründen. For Honor ist 90% der heutigen Spielerschaft zu schwer. Mich wunderte es nicht. Habe zu beginn der open Beta (closed konnte ich net spielen) schon gesagt das minimum 50% abspringen werden aufgrund des Schwierigkeitsgrads.
Bester Beweis : http://forums-de.ubi.com/showthread.php/163907-Bots-sind-viel-zu-stark
Mal im Ernst, wem Bot-Stufe 3 zu schwer ist muss an den Basics arbeiten. Dieses Spiel ist halt kein hirnloses Makro gehämmer aka wow oder 3 Tasten spamen aka Diablo3.

P2P war in meinen Augen eine schlechte Wahl, jedoch ausgeschlossen auf Dedicated Server zu wechseln wurde seitens Ubisoft nicht. Sie halten derzeit erstmal an P2P fest da ihrer Meinung nach die Vorteile den Nachteilen überwiegen. Sehe ich anders, lasse mich gerne überraschen.
1. Verbindungsprobleme verbessern
2. Cheater/Hacker, Griefer, AFKler ordentlich einheizen und Jagen
3. Ranked einführen
4. Mehr Content (in Form von Modis, Vorschläge gibt es genug)
5. Mehr Charakter individualisierungen einführen

Dann sieht die Welt schon ganz anders aus. Punkt 1 und 2 sind Themen die jeder Entwickler an der Backe hat und stets present sind.

Zum Thema Storymode zu kurz : Es war nie die Rede das For Honor ein großer Singleplayer oder Koop wird. Nur das es als Zusatz mitgeliefert wird. Es wurde als Multiplayer angekündigt und so ist es auch released worden.


Mit freundlichen Gruß


Keebla

Bevor wir über so Etwas wie von mir DICK markierte reden, sollte erstmal eine Grunbalance in diesem Spiel herrschen. Es kann nicht sein das 3-4 Klassen durch jeden Spielmodus Marodieren wie sonst was und die anderen klassen völlig hinten anstehen. Ich sag nur Peacekeeper/Warlord revenge Build. Der eine hält dich 80% auf dem Boden ohne das du merklich was dagegen tun kannst und der andere spammt dich mit top/zone attacks zu die schneller sind als die meisten menschen an natürlicher Reaktionszeit haben.

Dann sollte das Offensive Spel mehr unterstützt werden. Denn momentan gilt: Wer zuerst angreift verliert meistens bei selben Skill level. Bei dem momentanen Spielstatus an einen Competitive Aspekt zu denken ist schon wirklich gewagt und grentzt schon an echter kühnheit. Vielmehr sollte man überlegen ob man Seperate Server für Warlord/Warden/Pk / COnq macht das die ganzen S-class chars sich gegenseitig zerfetzen können. ^^

DiS_Vergil
20-03-17, 17:58
Bevor wir über so Etwas wie von mir DICK markierte reden, sollte erstmal eine Grunbalance in diesem Spiel herrschen. Es kann nicht sein das 3-4 Klassen durch jeden Spielmodus Marodieren wie sonst was und die anderen klassen völlig hinten anstehen. Ich sag nur Peacekeeper/Warlord revenge Build. Der eine hält dich 80% auf dem Boden ohne das du merklich was dagegen tun kannst und der andere spammt dich mit top/zone attacks zu die schneller sind als die meisten menschen an natürlicher Reaktionszeit haben.

Dann sollte das Offensive Spel mehr unterstützt werden. Denn momentan gilt: Wer zuerst angreift verliert meistens bei selben Skill level. Bei dem momentanen Spielstatus an einen Competitive Aspekt zu denken ist schon wirklich gewagt und grentzt schon an echter kühnheit. Vielmehr sollte man überlegen ob man Seperate Server für Warlord/Warden/Pk / COnq macht das die ganzen S-class chars sich gegenseitig zerfetzen können. ^^

Das die Angriffsgeschwindigkeit vom PK runter muss ist ganz klar. Ich meine, mein unblockbarer Deflect vom Orochi wird durch nen folgenden Lightattack unterbrochen? OMG......
Dafür muss es für die Klasse nen Ausgleich geben. Versteh mich nicht falsch, ich selbst habe alle Meuchler auf Ruhm 8. Dennoch spiele ich den PK nicht mehr da mir die Spielweise einfach nicht mehr zusagt. Zumindestens nicht wie sie gespielt werden muss.
Das Balancing ansich liegt brach Aufgrund des Revengemodes, weniger an den Klassen ansich. Natürlich sind die unstoppable Heavy´s vom Warlord überzogen, das dauerhafte Disable´n von der Valkyrie, die Heilungsrate vom Conq. In meinen Augen sind das Kleinigkeiten die angepasst werden müssen (ausser Revenge, das ist keine Kleinigkeit sondern ein absouter Gamebreaker).
Am Balancing wird selbst danach weiter gearbeitet werden müssen. Das ist ein Dauerhafter Prozess. Habe es nicht für nötig gehalten es mit aufzulisten da ich es als völlig normal erachte das daran gearbeitet werden muss.
Beim Warden finde ich den Zonenangriff und Overhead Konter deutlich zu schnell. Diese sind um einiges schneller als die Attacken vom PK. Wenn er dies aber nicht mehr hat.... was hat er dann noch? Auch dafür muss es einen Ausgleich geben. Der Warden ist jetzt nicht gerade die komplexeste Klasse und kann wie die anderen genannten Klassen besiegt werden.
4vs4 Massgezerge ist zumindestens aus meiner Sicht kein Maßstab. Ich rede lediglich von 1on1.

Ich sehe es schon so dass Ranked, mehr Content und mehr Individualisierungen eingeführt werden müssen. Besser gestern als morgen. Das Game basiert auf Wettkampf, da muss Rank einfach her.

Das Problem wer zuerst angreift verliert meistens bei gleichem Skilllevel....... Manchmal ja, ist aber auch nicht immer so. Ich verstehe aber worauf du hinaus willst. Die mega Kombo Parry-->GB-->Heavy Hit spielt so ziemlich alles aus. Recht einseitig der Playstyle. Und veranlasst die Kontrahenten voreinander zu stehen und Dauerfakes durchzuführen. Wie betreutes Spielen. Es sollte eine Möglichkeit geben einen Parry zu Kontern wenn schon der darauffolgende GB nicht konterbar ist. Mir ist schon klar das es Spielmechaniken geben muss um den Gegner ausspielen zu können, sonst gibt es nie ein Ende. Dennoch halte ich es für fragwürdig das sich alle ausschließlich auf Parry konzentrieren into GB into Heavy Hit. Ich empfinde das Game dadurch sehr einseitig und weniger dynamisch.

x_Senduko_x
20-03-17, 18:06
Das die Angriffsgeschwindigkeit vom PK runter muss ist ganz klar. Ich meine, mein unblockbarer Deflect vom Orochi wird durch nen folgenden Lightattack unterbrochen? OMG......
Dafür muss es für die Klasse nen Ausgleich geben. Versteh mich nicht falsch, ich selbst habe alle Meuchler auf Ruhm 8. Dennoch spiele ich den PK nicht mehr da mir die Spielweise einfach nicht mehr zusagt. Zumindestens nicht wie sie gespielt werden muss.
Das Balancing ansich liegt brach Aufgrund des Revengemodes, weniger an den Klassen ansich. Natürlich sind die unstoppable Heavy´s vom Warlord überzogen, das dauerhafte Disable´n von der Valkyrie, die Heilungsrate vom Conq. In meinen Augen sind das Kleinigkeiten die angepasst werden müssen (ausser Revenge, das ist keine Kleinigkeit sondern ein absouter Gamebreaker).
Am Balancing wird selbst danach weiter gearbeitet werden müssen. Das ist ein Dauerhafter Prozess. Habe es nicht für nötig gehalten es mit aufzulisten da ich es als völlig normal erachte das daran gearbeitet werden muss.
Beim Warden finde ich den Zonenangriff und Overhead Konter deutlich zu schnell. Diese sind um einiges schneller als die Attacken vom PK. Wenn er dies aber nicht mehr hat.... was hat er dann noch? Auch dafür muss es einen Ausgleich geben. Der Warden ist jetzt nicht gerade die komplexeste Klasse und kann wie die anderen genannten Klassen besiegt werden.
4vs4 Massgezerge ist zumindestens aus meiner Sicht kein Maßstab. Ich rede lediglich von 1on1.

Ich sehe es schon so dass Ranked, mehr Content und mehr Individualisierungen eingeführt werden müssen. Besser gestern als morgen. Das Game basiert auf Wettkampf, da muss Rank einfach her.

Das Problem wer zuerst angreift verliert meistens bei gleichem Skilllevel....... Manchmal ja, ist aber auch nicht immer so. Ich verstehe aber worauf du hinaus willst. Die mega Kombo Parry-->GB-->Heavy Hit spielt so ziemlich alles aus. Recht einseitig der Playstyle. Und veranlasst die Kontrahenten voreinander zu stehen und Dauerfakes durchzuführen. Wie betreutes Spielen. Es sollte eine Möglichkeit geben einen Parry zu Kontern wenn schon der darauffolgende GB nicht konterbar ist.

Ich finde einfach das die Klassen unter einander zu unbalanced sind. Ich meine in allen Brackets (ausgenommen der Hybriden) Sind die Ritter zum beispiel in den Meisten Belangen besser als alle anderen ihrer "Gewichtsklasse". Conq und Warden haben so viele safe Moves das es kaum zu punishen ist wenn sie mal Fehler machen. Ich spiele am Liebsten Vanguards und muss sagen das diese in Sich total unbalanced sind. 1.Warden dann kommt lange lange nichts, dann der Raider der sich den Abstiegsplatz mit dem Kensei so ein wenig teilt. Bei den Hybriden das Selbe Valkyre... Lange nix dann Nobushi und ganz hinten der LB. Asassins das Gleiche Spiel. Lediglich bei den tanks sind 2/3 wirklich gut wobei der Shug. im Teamspiel auch sehr gut ist.

Und ja du sagst dir ist 1 on 1 wichtig, aber sind wir ehrlich, man kann nicht hergehen und die Chars auf 1 on 1 balancen weil dann in den anderen Spielmodi (die ja nun mal vorhanden sind) das Spielen mehr zur Qual als zur Freude führt.

Und ja der Broken Revenge mode reden wir nicht drüber. Klar hat der Warden ein kleines Moveset im vergleich zu anderen Klassen. ABER ES FUNKTIONIERT! Er kann alles was andere klassen auch können und vieles sogar besser. (nur als Beispiel)

DiS_Vergil
20-03-17, 18:23
Ich finde einfach das die Klassen unter einander zu unbalanced sind. Ich meine in allen Brackets (ausgenommen der Hybriden) Sind die Ritter zum beispiel in den Meisten Belangen besser als alle anderen ihrer "Gewichtsklasse". Conq und Warden haben so viele safe Moves das es kaum zu punishen ist wenn sie mal Fehler machen. Ich spiele am Liebsten Vanguards und muss sagen das diese in Sich total unbalanced sind. 1.Warden dann kommt lange lange nichts, dann der Raider der sich den Abstiegsplatz mit dem Kensei so ein wenig teilt. Bei den Hybriden das Selbe Valkyre... Lange nix dann Nobushi und ganz hinten der LB. Asassins das Gleiche Spiel. Lediglich bei den tanks sind 2/3 wirklich gut wobei der Shug. im Teamspiel auch sehr gut ist.

Hasst nicht unrecht, ich sehe es nur nicht ganz so extrem wie du. Kensei und Raider, wie auch Nobushi und Lawbringer finde ich nicht so schwach wie du es darstellst. Viel hängt immer vom Spieler selbst ab. Versteh mich nicht falsch, ich bin schon auf deiner Seite, aber mit paar Bedenken. Die Frage die wir uns stellenn müssen ist eigentlich die : Wie genau will man das abändern dass die Klassen nach wie vor individuell bleiben? Klar fallen mir einige Dinge ein, wie es sich dann schlussendlich auf das gesamte Balancing auswirken würde, steht mal auf einem ganz anderen Blatt.


Und ja du sagst dir ist 1 on 1 wichtig, aber sind wir ehrlich, man kann nicht hergehen und die Chars auf 1 on 1 balancen weil dann in den anderen Spielmodi (die ja nun mal vorhanden sind) das Spielen mehr zur Qual als zur Freude führt.

Ist richtig, ich halte in diesem Spiel leider(natürlich meine persönliche Meinung) nicht viel von 4vs4. es ist ein reines gemosche und hat mit dem Kampfsystem eher weniger zu tun. Natürlich kann man sich auch da gut anstellen und ein Maß an Skill beweisen, leider nur weniger interessant für mich da alles auf Revenge reduziert wird.


Und ja der Broken Revenge mode reden wir nicht drüber. Klar hat der Warden ein kleines Moveset im vergleich zu anderen Klassen. ABER ES FUNKTIONIERt! Er kann alles was andere klassen auch können und vieles sogar besser. (nur als Beispiel)

Jop stimmt, Warden ist eine solide Klasse. Habe auch schon in Streams gesehen wie Lawbringer Warden gemacht haben. Beides sehr gute Spieler. Hab auch schon gesehen wie Lawbringer mehrfach ein ganzes Team auseinander genommen hat. Allein der Selfheal ist schon sehr broken. Gut die Teams waren auch hohl wie nen 5 Meter Feldweg. Den loose haben sie sich mehr als verdient. Aber auch da ist deutlich der Skillunterschied zu mnerken. Da im Highskillbereich die Klassen in ihrem Potenzial auseinander gehen ist indiziert. Ich meine dann darf man keine Unterschiede in den Klassen einbauen. Ich denke nicht dass es dieses Balancing gibt was du gerne hättest. Wünschenswert, ich glaube leider jedoch das es Wunschdenken ist (nicht persönlich gemeint).
Kann mich natürlich auch irren, schlag mal was vor was dir so einfällt. Vielleicht finden wir ja eine Lösung.

x_Senduko_x
20-03-17, 18:34
Hasst nicht unrecht, ich sehe es nur nicht ganz so extrem wie du. Kensei und Raider, wie auch Nobushi und Lawbringer finde ich nicht so schwach wie du es darstellst. Viel hängt immer vom Spieler selbst ab. Versteh mich nicht falsch, ich bin schon auf deiner Seite, aber mit paar Bedenken. Die Frage die wir uns stellenn müssen ist eigentlich die : Wie genau will man das abändern dass die Klassen nach wie vor individuell bleiben? Klar fallen mir einige Dinge ein, wie es sich dann schlussendlich auf das gesamte Balancing auswirken würde, steht mal auf einem ganz anderen Blatt.



Ist richtig, ich halte in diesem Spiel leider(natürlich meine persönliche Meinung) nicht viel von 4vs4. es ist ein reines gemosche und hat mit dem Kampfsystem eher weniger zu tun. Natürlich kann man sich auch da gut anstellen und ein Maß an Skill beweisen, leider nur weniger interessant für mich da alles auf Revenge reduziert wird.



Jop stimmt, Warden ist eine solide Klasse. Habe auch schon in Streams gesehen wie Lawbringer Warden gemacht haben. Beides sehr gute Spieler. Hab auch schon gesehen wie Lawbringer mehrfach ein ganzes Team auseinander genommen hat. Allein der Selfheal ist schon sehr broken. Gut die Teams waren auch hohl wie nen 5 Meter Feldweg. Den loose haben sie sich mehr als verdient. Aber auch da ist deutlich der Skillunterschied zu mnerken. Da im Highskillbereich die Klassen in ihrem Potenzial auseinander gehen ist indiziert. Ich meine dann darf man keine Unterschiede in den Klassen einbauen. Ich denke nicht dass es dieses Balancing gibt was du gerne hättest. Wünschenswert, ich glaube leider jedoch das es Wunschdenken ist (nicht persönlich gemeint).
Kann mich natürlich auch irren, schlag mal was vor was dir so einfällt. Vielleicht finden wir ja eine Lösung.

Nunja, man könnte um den Spielfluss zu erhalten und die klassen nicht zu zerstören einfach die Safemoves anpassen. Z.B beim warden und conq die Bash attacken anpassen. Beim warden den Bash nicht abbrechbar machen das wenn er ihn verfehlt auch dafür gepunished werden kann. Und beim conq das Selbe Spiel, verfehlt er den Bash free gb so einfach und nicht button mashing auf den light attack und somit schnellere recovery frames haben als der Gegner den Gb machen kann. Ich mein ähnliches ist ja z.B auf dem Kensei auch. Sideattack dash Block = Free Gb.

Auch diese "vortex" Nummer (gott ich hasse das Wort) sollte nicht so effektiv sein wie im moment. Der Warden zwingt dich mit jedem Bash in eine 50/50 Situation die du NUR effektiv verhindern kannst wenn du wegrollst. Was aber sehr viel Stam. kostet und er dich aber dennoch wenn er folgt in EXAKT die gleiche Situation bringen kann wie zuvor und dein Stam. Einsatz hat genau nichts gebracht.

versteh mich nicht falsch, ich will nicht sagen das Kensei und Raider nutzlos sind, jedoch im vergleich zu ihrem Vanguard Kollegen doch eher alter Käse. Sie sind langsamer können nicht diesen Druck ausüben und sind sehr viel anfälliger für punishment.

DiS_Vergil
20-03-17, 20:00
Nunja, man könnte um den Spielfluss zu erhalten und die klassen nicht zu zerstören einfach die Safemoves anpassen. Z.B beim warden und conq die Bash attacken anpassen. Beim warden den Bash nicht abbrechbar machen das wenn er ihn verfehlt auch dafür gepunished werden kann. Und beim conq das Selbe Spiel, verfehlt er den Bash free gb so einfach und nicht button mashing auf den light attack und somit schnellere recovery frames haben als der Gegner den Gb machen kann. Ich mein ähnliches ist ja z.B auf dem Kensei auch. Sideattack dash Block = Free Gb.

Auch diese "vortex" Nummer (gott ich hasse das Wort) sollte nicht so effektiv sein wie im moment. Der Warden zwingt dich mit jedem Bash in eine 50/50 Situation die du NUR effektiv verhindern kannst wenn du wegrollst. Was aber sehr viel Stam. kostet und er dich aber dennoch wenn er folgt in EXAKT die gleiche Situation bringen kann wie zuvor und dein Stam. Einsatz hat genau nichts gebracht.

versteh mich nicht falsch, ich will nicht sagen das Kensei und Raider nutzlos sind, jedoch im vergleich zu ihrem Vanguard Kollegen doch eher alter Käse. Sie sind langsamer können nicht diesen Druck ausüben und sind sehr viel anfälliger für punishment.

Das ist wahr. Ich selbst komme ganz gut klar, spiele aber auch Orochi. Meine Chancen sind daher recht pasabel. Was mich ungemein ärgert ist die tatsache vom PK. Ich habe ihn lange gespielt. Das es aber im Endgame nur noch so aussieht.

Heavy-->Fake, Heavy-->Fake, Lightattack SPAM ---> Zoneattack --> Rückzug bis Stamina voll and repeat. Gelegentlich mal nen GB und selbst wenn der gekontert wird spamst du einfach Lightattacks weiter. Du selbst bist damit 24/7 immun gegen GB. Klar kann man versuchen nen Lightattack zu parieren, klappt auch manchmal. Falls es nicht klappt kommen die Attacken vom PK so schnell das deine Recoverytime so lahm ist, dass du die volle Kette abkriegst.
Der PK hat eigentlich so ein schönes Moveset was jedoch in keinster Weise benötigt bzw. verwendet wird. Es ist fast ausschließlich so das sämtliche PK´s nur die genannte Spielweise nutzen und damit dann erfolgreich sind. Es ist einfach nur traurig zu sehen wie diese Klasse misshandelt wird. Das es Spielern so spaß macht ist mir unverständlich. Mal von der Arroganz der SPieler abgesehen die im allen Ernst davon ausgehen sie seien gut.
Anders sieht es bei vielen Klassen nicht aus. Warlord und Conq bleiben defensiv bis Revenge, dann wird alles rausgehaun. Die Attacks vom Conq find ich auch gar nicht so langsam, im gegenteil, ich finde die sogar recht schnell. Dauerhaft unstoppable Heavy vom Warlord ist genauso lächerlich. Warlord verfehlt dich geht aber weiter in seiner Kette. Falls du dann offensiv gehst bekommst den zweiten einfach ab der für die wirklich starke Defensive des Warlords einfach zu viel Schaden macht.

DNK_MrTobeeey
20-03-17, 20:19
Das die Angriffsgeschwindigkeit vom PK runter muss ist ganz klar. Ich meine, mein unblockbarer Deflect vom Orochi wird durch nen folgenden Lightattack unterbrochen? OMG......
Dafür muss es für die Klasse nen Ausgleich geben. Versteh mich nicht falsch, ich selbst habe alle Meuchler auf Ruhm 8. Dennoch spiele ich den PK nicht mehr da mir die Spielweise einfach nicht mehr zusagt. Zumindestens nicht wie sie gespielt werden muss.
Das Balancing ansich liegt brach Aufgrund des Revengemodes, weniger an den Klassen ansich. Natürlich sind die unstoppable Heavy´s vom Warlord überzogen, das dauerhafte Disable´n von der Valkyrie, die Heilungsrate vom Conq. In meinen Augen sind das Kleinigkeiten die angepasst werden müssen (ausser Revenge, das ist keine Kleinigkeit sondern ein absouter Gamebreaker).
Am Balancing wird selbst danach weiter gearbeitet werden müssen. Das ist ein Dauerhafter Prozess. Habe es nicht für nötig gehalten es mit aufzulisten da ich es als völlig normal erachte das daran gearbeitet werden muss.
Beim Warden finde ich den Zonenangriff und Overhead Konter deutlich zu schnell. Diese sind um einiges schneller als die Attacken vom PK. Wenn er dies aber nicht mehr hat.... was hat er dann noch? Auch dafür muss es einen Ausgleich geben. Der Warden ist jetzt nicht gerade die komplexeste Klasse und kann wie die anderen genannten Klassen besiegt werden.
4vs4 Massgezerge ist zumindestens aus meiner Sicht kein Maßstab. Ich rede lediglich von 1on1.

Ich sehe es schon so dass Ranked, mehr Content und mehr Individualisierungen eingeführt werden müssen. Besser gestern als morgen. Das Game basiert auf Wettkampf, da muss Rank einfach her.

Das Problem wer zuerst angreift verliert meistens bei gleichem Skilllevel....... Manchmal ja, ist aber auch nicht immer so. Ich verstehe aber worauf du hinaus willst. Die mega Kombo Parry-->GB-->Heavy Hit spielt so ziemlich alles aus. Recht einseitig der Playstyle. Und veranlasst die Kontrahenten voreinander zu stehen und Dauerfakes durchzuführen. Wie betreutes Spielen. Es sollte eine Möglichkeit geben einen Parry zu Kontern wenn schon der darauffolgende GB nicht konterbar ist. Mir ist schon klar das es Spielmechaniken geben muss um den Gegner ausspielen zu können, sonst gibt es nie ein Ende. Dennoch halte ich es für fragwürdig das sich alle ausschließlich auf Parry konzentrieren into GB into Heavy Hit. Ich empfinde das Game dadurch sehr einseitig und weniger dynamisch.


Das ist halt immer diese Sache, das man lernen muss damit um zu gehen.
Nach jedem Match rege ich mich über den Peacekeeper und die Noboshi auf, da mir dieser Blutungsschaden und dazu die schnellen und starken attacken der Peacekeeperin auf die Nerven geht.
Dazu gehört einfach Übung und man muss eine Taktik dagegen überlegen
Der schnelle Zonen Angriff(glaube ich) des Wardens kommt immer von links. Ich stelle mich darauf ein wenn der Warden nichts tut, das der Angriff früher oder später kommen wird.
Oder der Ansturm aka Unblockbarer..., da spame ich auch nur die Ausweich taste und ich komme manchmal wenn ich schnell genug bin davon weg.

Gibt halt immer die ein oder andere Sache an der man Üben muss...

Ist aber oft Nervig... xD

Hecki-
20-03-17, 20:24
Das ist wahr. Ich selbst komme ganz gut klar, spiele aber auch Orochi. Meine Chancen sind daher recht pasabel. Was mich ungemein ärgert ist die tatsache vom PK. Ich habe ihn lange gespielt. Das es aber im Endgame nur noch so aussieht.

Heavy-->Fake, Heavy-->Fake, Lightattack SPAM ---> Zoneattack --> Rückzug bis Stamina voll and repeat. Gelegentlich mal nen GB und selbst wenn der gekontert wird spamst du einfach Lightattacks weiter. Du selbst bist damit 24/7 immun gegen GB. Klar kann man versuchen nen Lightattack zu parieren, klappt auch manchmal. Falls es nicht klappt kommen die Attacken vom PK so schnell das deine Recoverytime so lahm ist, dass du die volle Kette abkriegst.
Der PK hat eigentlich so ein schönes Moveset was jedoch in keinster Weise benötigt bzw. verwendet wird. Es ist fast ausschließlich so das sämtliche PK´s nur die genannte Spielweise nutzen und damit dann erfolgreich sind. Es ist einfach nur traurig zu sehen wie diese Klasse misshandelt wird. Das es Spielern so spaß macht ist mir unverständlich. Mal von der Arroganz der SPieler abgesehen die im allen Ernst davon ausgehen sie seien gut.
Anders sieht es bei vielen Klassen nicht aus. Warlord und Conq bleiben defensiv bis Revenge, dann wird alles rausgehaun. Die Attacks vom Conq find ich auch gar nicht so langsam, im gegenteil, ich finde die sogar recht schnell. Dauerhaft unstoppable Heavy vom Warlord ist genauso lächerlich. Warlord verfehlt dich geht aber weiter in seiner Kette. Falls du dann offensiv gehst bekommst den zweiten einfach ab der für die wirklich starke Defensive des Warlords einfach zu viel Schaden macht.

Hallo,

als Warden komme ich mittlerweile ganz gut mit PK klar.
Da brauche ich nicht mal einen Heavy faken, sondern nur abwarten, bis er angreift. Und das macht er, weil er unbedingt seine Blutung drauf bringen will.
Nur in 1 von 50 Matches habe ich einen passiven PK erlebt, bei welchem es schwer wurde.

Wenn er dann angreift parierst du einfach nur seine Schläge gekonnt, denn danach muss er sich erstmal wieder "ordnen", so dass er für einen Bruchteil weder ausweichen kann noch eine Deckung hat. Für einen schweren Schlag reicht es zwar nicht, aber für einen leichten Angriff oder den Schubser.
Im Anschluss kannst du dann wieder getrost die übereifrige Aktion seines Ausweichens und den Versuch eines erneuten Angriffs beobachten, was dir gerade als Warden sehr gelegen kommt.

Alles, was du im Kampf gegen einen Peacekeeper brauchst, ist Ruhe und Gelassenheit. Damit ist der Kampf schon zu 95% gewonnen.
Die restlichen 5% liegen im richtigen Timing ;)

Regards,
Hecki

DiS_Vergil
20-03-17, 20:44
Das ist halt immer diese Sache, das man lernen muss damit um zu gehen.
Nach jedem Match rege ich mich über den Peacekeeper und die Noboshi auf, da mir dieser Blutungsschaden und dazu die schnellen und starken attacken der Peacekeeperin auf die Nerven geht.
Dazu gehört einfach Übung und man muss eine Taktik dagegen überlegen
Der schnelle Zonen Angriff(glaube ich) des Wardens kommt immer von links. Ich stelle mich darauf ein wenn der Warden nichts tut, das der Angriff früher oder später kommen wird.
Oder der Ansturm aka Unblockbarer..., da spame ich auch nur die Ausweich taste und ich komme manchmal wenn ich schnell genug bin davon weg.

Gibt halt immer die ein oder andere Sache an der man Üben muss...

Ist aber oft Nervig... xD

Ich komme damit schon klar wenn ich ihn als Gegner habe. Ich meinte das bezogen auf das Balancing. Selbst wenn beide Spieler im Kampf gleich Stark sind, braucht der Spieler für den PK deutlich weniger Reaktionsvermögen, Spielkenntnisse, Erfahrung im allgemeinen, kurz gesagt Skill. Das was die hauptspielweise des PK´s ist, ist bei jeder Klasse der Standard. Bisschen Faken und mit Light Attacks etwas Schaden verursachen. Nur ist es so dass es beim PK das effektivste ist und mit allen anderen Klassen mithalten kann die deutlich mehr von ihrer Movelist benötigen.
Klar komm ich damit schon, das ist weniger das Problem, habe ja schließlich selbst PK gespielt.

DiS_Vergil
20-03-17, 20:51
Hallo,

als Warden komme ich mittlerweile ganz gut mit PK klar.
Da brauche ich nicht mal einen Heavy faken, sondern nur abwarten, bis er angreift. Und das macht er, weil er unbedingt seine Blutung drauf bringen will.
Nur in 1 von 50 Matches habe ich einen passiven PK erlebt, bei welchem es schwer wurde.

Wenn er dann angreift parierst du einfach nur seine Schläge gekonnt, denn danach muss er sich erstmal wieder "ordnen", so dass er für einen Bruchteil weder ausweichen kann noch eine Deckung hat. Für einen schweren Schlag reicht es zwar nicht, aber für einen leichten Angriff oder den Schubser.
Im Anschluss kannst du dann wieder getrost die übereifrige Aktion seines Ausweichens und den Versuch eines erneuten Angriffs beobachten, was dir gerade als Warden sehr gelegen kommt.

Alles, was du im Kampf gegen einen Peacekeeper brauchst, ist Ruhe und Gelassenheit. Damit ist der Kampf schon zu 95% gewonnen.
Die restlichen 5% liegen im richtigen Timing ;)

Regards,
Hecki

Jo des weiss ich doch :cool:
Ich wollte damit sagen das die Klasse PK um einiges weniger an Skill benötigt um genauso erfolgreich zu sein wie manch einer mit einer anderen Klasse. Das es sowas nunmal in Spielen gibt ist normal, das ist nichts neues. Ich fand es nur sehr schade da ich den PK von seiner Movelist her sehr gerne gespielt habe, dann aber letzendlich auf den Orochi wechselte wo man mehr von seinen Moves braucht ausser den Basics.
Der PK muss mehr von seinen Moves angewiesen sein. Ausweich doppelstich, gut gesetzte GB´s mit 3x stabs, Heavy zu stich Fake, Deflect. Dann wäre das Gameplay um ein wesentliches Anspruchsvoller als es jetzt vom PK ist. Nur braucht es derzeit niemand da man die meisten gegner einfach zu spamt. Das finde ich einfach schade, und das es einige Spieler auch frustet kann ich durchaus nachvollziehen.

DNK_MrTobeeey
20-03-17, 21:07
Jo des weiss ich doch :cool:
Ich wollte damit sagen das die Klasse PK um einiges weniger an Skill benötigt um genauso erfolgreich zu sein wie manch einer mit einer anderen Klasse.

Das stimmt zum teil... Mir geht der PK in letzter Zeit so auf die Nerven.
Wenn dabei auch noch die Gabe ist die den Blutungsschaden erhöt bist du mit Full life nach einem Fehler tot und deine Lebensleiste ist rot

DiS_Vergil
20-03-17, 21:12
Das stimmt zum teil... Mir geht der PK in letzter Zeit so auf die Nerven.
Wenn dabei auch noch die Gabe ist die den Blutungsschaden erhöt bist du mit Full life nach einem Fehler tot und deine Lebensleiste ist rot

Das Stimmt. Das Thema mit den Gaben ist auch so eine Sache. In meinen Augen sind die alle, sei der Pfeil/Bogen von den Samurai, alle Blutungsgaben, sämtliche Explosionen durch gaben viel zu Stark. Im der Beschreibung steht fast über all, Leichter bis mittlerer Schaden........ Ohja, das sehe ich. Natürlich auch ein Themenbereich der das Balancing betrifft.

Was aber daran liegt das die Gaben mit deinen Ausrüstungsstats skaliert. Ebenso mit Rache. Rache an, einen Pfeil jemanden in den Rücken geschossen, oneshot von 100 auf Null. Bei Explosionen sieht es auch kaum anders aus, oder mit den Blutungsschaden.

x_Senduko_x
20-03-17, 21:36
Hah, eben paar spiele gemacht, wieder so ein AFFE der nur top feint into zone gebraucht hat... so balanced diese klasse.

Ganzen Abend: 3 Pk 1 Tank ...

For Honor at it´s finest... diese Klasse ist mittlerweile wie die Pest. Nur noch schlimmer denn die Leute glauben sie haben Ski.ll wenn sie im Revengemode ihren Zoneattack spammen...

DNK_MrTobeeey
20-03-17, 22:49
Ich komme damit schon klar wenn ich ihn als Gegner habe. Ich meinte das bezogen auf das Balancing. Selbst wenn beide Spieler im Kampf gleich Stark sind, braucht der Spieler für den PK deutlich weniger Reaktionsvermögen, Spielkenntnisse, Erfahrung im allgemeinen, kurz gesagt Skill. Das was die hauptspielweise des PK´s ist, ist bei jeder Klasse der Standard. Bisschen Faken und mit Light Attacks etwas Schaden verursachen. Nur ist es so dass es beim PK das effektivste ist und mit allen anderen Klassen mithalten kann die deutlich mehr von ihrer Movelist benötigen.
Klar komm ich damit schon, das ist weniger das Problem, habe ja schließlich selbst PK gespielt.

Ja das stimmt. Manche Attacken von dem PK sind schneller als wie ich denken kann. Parrie timing verfehlt und dann hat sie dich. Das ist schon war xD

Genickbruch-Joe
20-03-17, 22:58
Es ist bezeichnend für ein Spiel wenn von 12 klassen in der Regel 4 Gespielt werden Pk, Warden , Warlord, Conqueror und hin und wieder n Orochi.
Der ganze Rest taucht zusammengezählt wohl so oft auf wie der PK alleine. Wenn man dann Duelle gemacht hat und das NICHT vorhandene Balancing bewundert hat, weiß man auch warum die Leute Warden Spielen und nicht Raider oder PK anstatt Berserker.

Sobald man selbst n bisschen Ruhm gesammelt hat wird das Ganze noch viel deutlicher da bin ich als Raider echt eine Seltenheit.

Es ist n WITZ und einfach nur schlecht wenn ein Warden n Hit antäuscht abbricht dann nen Overhead nutzt und mein Hit einfach ABGEBROCHEN wird weil er LANGSAMER ist wie ein abgebrochener+durchgezogen hit von dieser klasse.... Die Entwickler haben noch SEHR SEHR SEHR viel arbeit vor sich wenn das Ziel am Ende wirklich ESport sein soll....

DNK_MrTobeeey
20-03-17, 23:04
Es ist n WITZ und einfach nur schlecht wenn ein Warden n Hit antäuscht abbricht dann nen Overhead nutzt und mein Hit einfach ABGEBROCHEN wird weil er LANGSAMER ist wie ein abgebrochener+durchgezogen hit von dieser klasse.... Die Entwickler haben noch SEHR SEHR SEHR viel arbeit vor sich wenn das Ziel am Ende wirklich ESport sein soll....

Das verstehe ich nicht.
Das ist doch eine ganz normale Taktik, der "Bait". So schafft der Warden es dir Damage zu geben.
Bei sowas musst du dich an deinen Gegner gewöhnen und so ihn Countern.

Das ist jedenfalls meine Taktik

LG
Tobeeey

DiS_Vergil
20-03-17, 23:12
Es ist bezeichnend für ein Spiel wenn von 12 klassen in der Regel 4 Gespielt werden Pk, Warden , Warlord, Conqueror und hin und wieder n Orochi.
Der ganze Rest taucht zusammengezählt wohl so oft auf wie der PK alleine. Wenn man dann Duelle gemacht hat und das NICHT vorhandene Balancing bewundert hat, weiß man auch warum die Leute Warden Spielen und nicht Raider oder PK anstatt Berserker.

Sobald man selbst n bisschen Ruhm gesammelt hat wird das Ganze noch viel deutlicher da bin ich als Raider echt eine Seltenheit.

Es ist n WITZ und einfach nur schlecht wenn ein Warden n Hit antäuscht abbricht dann nen Overhead nutzt und mein Hit einfach ABGEBROCHEN wird weil er LANGSAMER ist wie ein abgebrochener+durchgezogen hit von dieser klasse.... Die Entwickler haben noch SEHR SEHR SEHR viel arbeit vor sich wenn das Ziel am Ende wirklich ESport sein soll....

Erwartest du das der Raider schneller wird oder der Warden langsamer? Overhead und Zoneattack sind die schnellsten Angriffe ingame, machen aber auch nur lächerlichen Schaden.Es sei denn Overhead geht als Konter durch, dann isser jut. Sich genau über dieses Szenario aufzuregen haltet ich für etwas sehr Kleinig. Kannst nicht allen Klassen die gleiche Angriffsgeschwindigkeit geben.

x_Senduko_x
20-03-17, 23:22
Auch witzig, das die PK schneller Revenge Aufbauen kann als man sie Runter schlagen kann und somit locker 3 Leute tanken kann und diese auch feuchtfröhlich mit zoneattacks niederzergen kann xD Ach gott was reg ich mich eigentlich auf. Ich könnt ja die selbe scheiße abziehen aber ich glaube einfach ich will gar nicht mit solchen Leuten auf einer Stufe spielen ...

IXBlitzFroschXI
21-03-17, 01:43
Also eins mal vorweg, ich hatte WOW von der Beta bis zum Panda addon im pvp gespielt. Das waren glaub ich ca. 10 jahre. Ich weiß was balancing bei vielen verschiedenen Klassen und spieldynamik für ein schwieriges Thema ist.
Es kann nie jede klasse gleich stark sein, es gibt immer eine konterklasse. Und das ist auch gut so, sonst wird es langweilig. Sonst braucht man keine Taktik.
Man kann auch mit schwächeren Klassen gewinnen.
Das einzige was an diesem Spiel nicht im Gleichgewicht zu jeder anderen Fähigkeit steht, ist die häufigkeit der Rache Funktion.
Sie sollte pro Runde jedem Spieler nur begrenzt zur Verfügung stehen (1 - 3 mal)
Denn dann muss man sich diesen boost einteilen und kann nicht seine gesamte Spielweise darauf auslegen.
Die Balance aktuell zwischen den Klassen finde ich sogar recht gut.
Spiele 2 Chars als Main. Den angeblichen OP-PK und den Raider.
Da ich fast ausschließlich (ausser für dailys) nur 1on1 mache, kann ich sagen das es mit ein bisschen Übung und Taktik gar nicht so schwierig ist gegen einen PK zu gewinnen.

DiS_Vergil
21-03-17, 02:23
Also eins mal vorweg, ich hatte WOW von der Beta bis zum Panda addon im pvp gespielt. Das waren glaub ich ca. 10 jahre. Ich weiß was balancing bei vielen verschiedenen Klassen und spieldynamik für ein schwieriges Thema ist.
Es kann nie jede klasse gleich stark sein, es gibt immer eine konterklasse. Und das ist auch gut so, sonst wird es langweilig. Sonst braucht man keine Taktik.
Man kann auch mit schwächeren Klassen gewinnen.
Das einzige was an diesem Spiel nicht im Gleichgewicht zu jeder anderen Fähigkeit steht, ist die häufigkeit der Rache Funktion.
Sie sollte pro Runde jedem Spieler nur begrenzt zur Verfügung stehen (1 - 3 mal)
Denn dann muss man sich diesen boost einteilen und kann nicht seine gesamte Spielweise darauf auslegen.
Die Balance aktuell zwischen den Klassen finde ich sogar recht gut.
Spiele 2 Chars als Main. Den angeblichen OP-PK und den Raider.
Da ich fast ausschließlich (ausser für dailys) nur 1on1 mache, kann ich sagen das es mit ein bisschen Übung und Taktik gar nicht so schwierig ist gegen einen PK zu gewinnen.

Ich habe auch nicht behauptet er sei OP. Ich habe nur angemerkt dass das Skilllevel um im höheren Bereich mitspielen zu können deutlich niedriger liegt und das Moveset was der PK besitzt gerade mal zur hälfte wenn überhaupt benötigt wird. Das finde ich halt schade. Der Grund dafür ist einfach das die Lightattacks zu effektiv sind als das man auf die Movesets zurückgreift. OP wäre der PK wenn man ihn nicht besiegen könnte was ja nicht der Fall ist. Das Gameplay ist nur sehr einseitig obwohl dieser mehr zu bieten hat. Man kann ihn natürlich auch anders spielen(meine bevorzugte Spielart). Darunter leidet jedoch die Effektivität.
Und das die Angriffsgeschwindigkeit des PK zu schnell ist (heisst nicht das ich es nicht schaffe seine Angriffe zu blocken), is völlig klar. Wenn dies aber generft werden würde, muss ein Ausgleich her.
Klar, an Revenge muss gearbeitet werden. Einmal an der Häufigkeit, zum anderen auch der Damage Output den du dann hast. Mit Balance hat es null zu tun wenn mein gegner mich ne Minute unter Kontrolle hält und domniert, ich Rache ziehe und Ihn mit 2 Hits erledige. Ich meine man kann ja selbst Attacks mit nem GB unterbrechen während Rache aktiv ist, dieser ist dann nicht Konterbar. Das ist zuviel des guten.
Im Grunde ist die Balance auch nicht so schlecht. Aber es gibt durchaus Bereiche an denen gearbeitet werden muss, schaue obrige Posts. Natürlich ein fortschreitener Prozess der nie enden wird.

WoW war nie gebalanced. Das Paradebeispiel schlechthin. WoW war so ziemlich das Spiel mit dem größten Ungleichgewicht der Gaminggeschichte. Habe selber 12 Jahre WoW im Highratingbereich gespielt. Jedoch hatte dieses Spiel nie etwas mit Balancing zu tun. For Honor sieht da schon ganz anders aus. Deswegen sehe ich es auch nicht ganz so eng wie manch andere da ich WoW geschädigt bin :-)

Hecki-
21-03-17, 07:34
Ganzen Abend: 3 Pk 1 Tank ...

For Honor at it´s finest... diese Klasse ist mittlerweile wie die Pest. Nur noch schlimmer denn die Leute glauben sie haben Ski.ll wenn sie im Revengemode ihren Zoneattack spammen...

Hallo,

da sind die anderen Spieler aber auch selber Schuld, wenn sie durch ihre Kill-Geilheit zu viert auf einen Revenge-Zone-Spammer wie die Kloppis draufspringen, weil jeder den Kill haben will, und dann einer nach dem Anderen ins Gras beißt.

So habe ich gestern auch eine Runde 4vs4 als letzter Überlebender meiner Gruppe für uns entscheiden können.
Und ja, ich bin irgendwie stolz darauf.

Regards,
Hecki

dj.unam
21-03-17, 10:59
Moin Zusammen,

endlich mal ein Thread, der das Thema sachlich behandelt.
Danke dafür!

Ich bin kein Freund davon, Klassen zu nerfen.
Weder beim PK noch bei der Valkyrie oder sonst was.
Denn dann kommt man ganz schnell in eine Spirale, dass gewisse Klassen unspielbar werden.
Und das muss nicht sein.

Das "Problem" am Warden gegenüber den anderen Klassen ist einfach sein Kit.
Er hat auf so gut wie jede Situation eine Antwort.
Gegen Defensive Spieler -> Unblockable Shoulder Bash
Gegen Offensive Spieler -> Schnelle Guardchanges, Dodges, gute Feints.
Gegen Mixed up Spieler -> Feints, Schnelle Doppelattacke, etc.

Ihr seht auf was ich hinaus will.
So ein "Kit" bieten die anderen Vanguards halt nicht.
Das sollte man dann eben anpassen statt den Warden zu nerfen.

Bei den Assassinen finde ich den Zerker am besten balanced.
Er hat ein gutes Kit welches man gut ausspielen kann.
Hat stärken und schwächen ohne dabei overpowered zu sein.
Im Moment stehen allerdings alle Assassinen hinter dem PK.
Weil dessen Attackspeed einfach zu hart ist.
Ich meine die Zone Attack dauert 9 fps sein 2er Top light 12 fps
Als Orochi (Mainchar) brauche ich 13 Frames um meine Guard Stance zu ändern.
Inputlag, Verbindungslag usw. mit einberechnet...
Wie soll man das bitte rein technisch blocken?
Wieso hat ein Warlord nur 5fps für seinen Guardchange?

Ich finde gerade beim Orochi gibt es einiges an verbesserungsbedarf.
Bspw recoverytime.
Ich werde nach jedem Block (nicht Parry!) so lange zurück geworfen dass es dem PK und der Valkyrie bspw easy möglich ist einen Free Light zu landen ohne, dass ich was machen kann.
Wieso sind meine Konter (Zephyrslash) nach dem der Gegner mich angreift, ich ausweiche und Schlage (die Seitenrolle) blockbar?
Ist nicht der Sinn von Kontern, dass sie reaktiv DMG machen?

Versteht mich nicht falsch, dass soll kein "mimimi Orochi is viel zu schwach" werden.
Aber im Moment wird er leider seiner Rolle als Harasser und Counter Attacker nicht gerecht.
Und ist absolutes Opfer der Turtle Meta.
Alles was der Orochi momentan ist, ist ein Noob Stomper. Leider.

Zur Turtle Meta:
Ich finde es halt schade und das wurde schon gesagt, dass das defensive spielen gerade der S-Tier Klassen so belohnt und bei Fehlern so wenig bestraft wird.
Wenn ich als Orochi bspw. gegen einen Warlord spiele habe ich exakt 3-4 Versuche Ihn aus seiner Deckung zu locken.
Da er jeden Block, jeden Parry und jeden vergeigten GB mit einem Hit quittiert.
Einer seiner Hits sind ca 1/4 meines Lebens. Ohne, dass ich counterplay habe.

Warum kostet Blocken keine Ausdauer?
Warum kostet mich feinten den vollen Ausdauerwert obwohl ich den Schlag gar nicht ausführe?
Warum wird das reaktionsfenster vom GB Counter nicht bspw innerhalb von 10 Sek. immer kleiner, so dass die Turtles auch mal gezwungen werden in die offensive zu gehen?
(Also wenn ich innerhalb von 10 sek. mehrfach einen GB Counter versuche, wird das Zeitfenster für den Counter kleiner, danach resettet es wieder auf Standart)
Warum haben nicht alle Klassen die gleiche Guardchangetime oder zumindest eine ähnliche?
Oder eine Gleiche Recoverytime?
Warum haben nicht alle Klassen einen Unblockable Opener?
Der muss ja nicht mal schaden machen (so wie der Shoulderbash vom Warden) aber zumindest was, womit ich die Gegner aus der Deckung locken kann.
Ja ich hab als Orochi einen Unblockable, aber das ist ein Counter, der bringt mir halt nix wenn der Gegner nicht angreift ^^

Ich finde übrigens schon, dass man das Spiel Hauptsächlich um das 1v1 Balancen sollte.
Denn darum geht es ja hauptsächlich wenn man es genau nimmt.
Und in den 4v4 Modi hast du ja dann das Equipment welches deine Stats anpasst.
Also ist das immer noch ne andere Welt als im Duell oder Brawl.

Alles in Allem muss Ubisoft die aktuellen Klassen einfach auf ein Lvl heben, bevor sie die neuen Releast.
Sonst wird es irgendwann wie bei League of Legends enden, dass du 160 Charaktere hast aber aktuell vllt. 20 gespielt werden.
Wenn überhaupt...
Das wäre wirklich schade!

IXBlitzFroschXI
21-03-17, 13:44
Ich habe auch nicht behauptet er sei OP.

War nicht auf dich bezogen, sondern auf den O-Ton in diesem thread.


Der Grund dafür ist einfach das die Lightattacks zu effektiv sind als das man auf die Movesets zurückgreift

Ich finde das eigentlich gar nicht so schwer zu bewältigen. Ich bekomme es auch nicht immer hin, aber es funktioniert ganz gut wenn man einfach ne ausweichrolle nach hinten macht und den Gegner dann überrascht indem man sofort ebenfalls ne Light Kombo raushaut (auch wenn der erste oder die beiden ersten treffer aufgrund der Entfernung ins Leere gehen.
Nach ein paar versuchen bekommt ein Gefühl fürs richtige Timing und die Entfernung um abschätzen zu können welcher Hit landet.
Dann kann man auch gerne mal ne heavy Kombo raushauen.
Oder ne sprung Attacke, aber dafür brauch man das richtige Timing damit man die Lücke in der Kombo des Gegners trifft.
Die tastenspamer sind in dem Moment so hart aufs spamen fixiert, das die gar nichts dagegen machen (können).
Und dann versuchen 90% ihre Taktik zu ändern, weil sie merken Sie kassieren.
Allerdings können die meisten sonst nix und werden dann vorgeführt.
Oder einfach mal darauf achten wo der erste schlag der Kombo beginnt. Ich behaupte mal mehr als die Hälfte der Spieler eignet sich eine feste Abfolge seiner Richtung an, und fängt immer auf der gleichen Seite an.
<^> oder <>^ z.B.
wenn dem so ist, ist es easy zu blocken
Bei mir klappt das so ganz gut, nicht bei jedem aber bei den meisten.

Ich persönlich nutze die gesamte movelist, bei richtig harten Gegnern hilft aber meistens auch nur counterplay, und ich stelle auf eine defensive Spielweise um weiche nur noch seitlich aus und bohre mein Schwert in die Seite.

Ich finde die härtesten Gegner für PK sind andere PK's und gut gespielte orochi's

Wer Lust hat kann mich auch gerne adden bei xbox1, und paar Duelle zocken. Bisschen trainieren und so. Auch mit headset.
Behaupte mal ganz unverschämt dass ich ein guter PK Spieler bin (+Raider)
Suche immer gute Gegner um Schwächen gegen andere Klassen zu erkennen und zu beseitigen ;)

Suche auch einen guten Spieler für 2on2

GT: IXBlitzfroschXI

DiS_Vergil
21-03-17, 14:44
War nicht auf dich bezogen, sondern auf den O-Ton in diesem thread.


Sorry, ist mir erst später bewusst geworden^^ Op ist er auch net, aber halt unbalanced.


Ich finde das eigentlich gar nicht so schwer zu bewältigen. Ich bekomme es auch nicht immer hin, aber es funktioniert ganz gut wenn man einfach ne ausweichrolle nach hinten macht und den Gegner dann überrascht indem man sofort ebenfalls ne Light Kombo raushaut (auch wenn der erste oder die beiden ersten treffer aufgrund der Entfernung ins Leere gehen.
Nach ein paar versuchen bekommt ein Gefühl fürs richtige Timing und die Entfernung um abschätzen zu können welcher Hit landet.
Dann kann man auch gerne mal ne heavy Kombo raushauen.
Oder ne sprung Attacke, aber dafür brauch man das richtige Timing damit man die Lücke in der Kombo des Gegners trifft.
Die tastenspamer sind in dem Moment so hart aufs spamen fixiert, das die gar nichts dagegen machen (können).
Und dann versuchen 90% ihre Taktik zu ändern, weil sie merken Sie kassieren.
Allerdings können die meisten sonst nix und werden dann vorgeführt.
Oder einfach mal darauf achten wo der erste schlag der Kombo beginnt. Ich behaupte mal mehr als die Hälfte der Spieler eignet sich eine feste Abfolge seiner Richtung an, und fängt immer auf der gleichen Seite an.
<^> oder <>^ z.B.
wenn dem so ist, ist es easy zu blocken
Bei mir klappt das so ganz gut, nicht bei jedem aber bei den meisten.

Das ist schon klar, nur ist es so das man um einen PK blocken zu können vorrausschauen muss was bei anderen Klassen nicht zwingend der Fall ist. Die Angriffsgeschwindigkeit des PK ist schneller als von den meisten der Guardchange (ändern der Blockrichtung). Und das darf es nicht geben.
Du musst dir mal Tournaments anschauen. Da wird nur wie ich es geschildert habe gespielt. Ausweichschritt+Doppelstich sieht man vielleicht einmal in einem ganzen Match. Deflect´s so gut wie gar nicht. Nur Light Attack Spam. Ich denke nicht dass es das eigentliche Konzept der Klasse war, sollte es auch nicht sein.


Ich persönlich nutze die gesamte movelist, bei richtig harten Gegnern hilft aber meistens auch nur counterplay, und ich stelle auf eine defensive Spielweise um weiche nur noch seitlich aus und bohre mein Schwert in die Seite.

Das ist ja der eigentlich Part der Klasse die sie auszeichnet. Deswegen hab ich mit der angefangen. Da es sich aber im späteren Verlauf anders herausgestellt hat, bin ich nicht mehr so interessiert. Leider....


Ich finde die härtesten Gegner für PK sind andere PK's und gut gespielte orochi's

Conq oder Warlord können ebenfalls unangenehm werden. Dennoch ist das Skilllevel vom PK niedriger als von den anderen. Das ist es was ich hier bemängel.


Wer Lust hat kann mich auch gerne adden bei xbox1, und paar Duelle zocken. Bisschen trainieren und so. Auch mit headset.
Behaupte mal ganz unverschämt dass ich ein guter PK Spieler bin (+Raider)
Suche immer gute Gegner um Schwächen gegen andere Klassen zu erkennen und zu beseitigen ;)


Tja, bin aufm PC unterwegs....sorry

x_Senduko_x
21-03-17, 14:57
Hallo,

da sind die anderen Spieler aber auch selber Schuld, wenn sie durch ihre Kill-Geilheit zu viert auf einen Revenge-Zone-Spammer wie die Kloppis draufspringen, weil jeder den Kill haben will, und dann einer nach dem Anderen ins Gras beißt.

So habe ich gestern auch eine Runde 4vs4 als letzter Überlebender meiner Gruppe für uns entscheiden können.
Und ja, ich bin irgendwie stolz darauf.

Regards,
Hecki

Naja, das kann ein PK aber auch in nem 1 vs 1 der revenge gain ist bei den geringen hitpoints halt einfach viel zu hoch.

x_Senduko_x
21-03-17, 14:59
War nicht auf dich bezogen, sondern auf den O-Ton in diesem thread.



Ich finde das eigentlich gar nicht so schwer zu bewältigen. Ich bekomme es auch nicht immer hin, aber es funktioniert ganz gut wenn man einfach ne ausweichrolle nach hinten macht und den Gegner dann überrascht indem man sofort ebenfalls ne Light Kombo raushaut (auch wenn der erste oder die beiden ersten treffer aufgrund der Entfernung ins Leere gehen.
Nach ein paar versuchen bekommt ein Gefühl fürs richtige Timing und die Entfernung um abschätzen zu können welcher Hit landet.
Dann kann man auch gerne mal ne heavy Kombo raushauen.
Oder ne sprung Attacke, aber dafür brauch man das richtige Timing damit man die Lücke in der Kombo des Gegners trifft.
Die tastenspamer sind in dem Moment so hart aufs spamen fixiert, das die gar nichts dagegen machen (können).
Und dann versuchen 90% ihre Taktik zu ändern, weil sie merken Sie kassieren.
Allerdings können die meisten sonst nix und werden dann vorgeführt.
Oder einfach mal darauf achten wo der erste schlag der Kombo beginnt. Ich behaupte mal mehr als die Hälfte der Spieler eignet sich eine feste Abfolge seiner Richtung an, und fängt immer auf der gleichen Seite an.
<^> oder <>^ z.B.
wenn dem so ist, ist es easy zu blocken
Bei mir klappt das so ganz gut, nicht bei jedem aber bei den meisten.

Ich persönlich nutze die gesamte movelist, bei richtig harten Gegnern hilft aber meistens auch nur counterplay, und ich stelle auf eine defensive Spielweise um weiche nur noch seitlich aus und bohre mein Schwert in die Seite.

Ich finde die härtesten Gegner für PK sind andere PK's und gut gespielte orochi's

Wer Lust hat kann mich auch gerne adden bei xbox1, und paar Duelle zocken. Bisschen trainieren und so. Auch mit headset.
Behaupte mal ganz unverschämt dass ich ein guter PK Spieler bin (+Raider)
Suche immer gute Gegner um Schwächen gegen andere Klassen zu erkennen und zu beseitigen ;)

Suche auch einen guten Spieler für 2on2

GT: IXBlitzfroschXI

Also gegen die PK spieler die ich so antreffe Funktionieren diese Taktiken nicht aber freut mich das es bei dir besser ist :D

Ronin.at
21-03-17, 15:55
ich als erfahrener spieler krieg des wieder von der anderen seite mit. Leider sind die gegner (auch wenn sie auf den acc. bezogen erfahrung haben) nicht in der lage das spiel zu gewinnen. Zwar werden sicherlich die erfahrungen miteinander verglichen aber des bringt sich im grunde genommen nichts.

Ich spiele jetzt seit 3 Wochen 4honor und des soll nicht bedeuten des ich gegen anfänger spielen mag, weshalb ich wieder auf das gute alte thema "liga" komme.

Mir würde es schon reichen, eine liga einzuführen, damit man mit dem jeweiligen "skill"lvl sich auch behaupten kann. PLZ

DiS_Vergil
21-03-17, 16:14
ich als erfahrener spieler krieg des wieder von der anderen seite mit. Leider sind die gegner (auch wenn sie auf den acc. bezogen erfahrung haben) nicht in der lage das spiel zu gewinnen. Zwar werden sicherlich die erfahrungen miteinander verglichen aber des bringt sich im grunde genommen nichts.

Ich spiele jetzt seit 3 Wochen 4honor und des soll nicht bedeuten des ich gegen anfänger spielen mag, weshalb ich wieder auf das gute alte thema "liga" komme.

Mir würde es schon reichen, eine liga einzuführen, damit man mit dem jeweiligen "skill"lvl sich auch behaupten kann. PLZ

1+

x_Senduko_x
22-03-17, 15:58
20 1 vs 1 gemacht sahen wie folgt aus.

1.Warden
2.Warlord
3.Warlord
4.Warden
5.PK
6.Warden
7.Warden
8.Conq
9.Conq
10.PK
11.Pk
12.Pk
13.Conq
14.Lawbringer (der hatte sich wohl verlaufen)
15.Warden
16.Warden
17.Warlord
18.Warlord
19.Warlord
und dann last but not least 20. Conq

Ja 1 on 1 macht heute wieder richtig Spaß ^^ Gott ich weiß manchmal gar nicht wieso sie in dieses Spiel 12 Klassen gestopft haben wenn anscheinend nur 4 Viable sind xD.

Natürlich alles verschiedene Spieler und alle die von Gott persönlich ausersannten HIGHSKILLER die nur aufgrund Ihrer absolut tadellosen Spielweise und ihren der Lichtgeschwindikeit ähnlichen Reflexen den Sieg errungen haben...

Und das Beste immer wenn du gegen solche Affen noch verliert ist dann. Get gut noob ... jedem der diese Wörter tippt sollten sofort die Finger abfallen...

Dracuul-77
22-03-17, 17:43
Hey, da falle ich ja mal total aus dem Konzept.;)

Main Walküre
Second Char Shugoki

DiS_Vergil
22-03-17, 19:44
20 1 vs 1 gemacht sahen wie folgt aus.

1.Warden
2.Warlord
3.Warlord
4.Warden
5.PK
6.Warden
7.Warden
8.Conq
9.Conq
10.PK
11.Pk
12.Pk
13.Conq
14.Lawbringer (der hatte sich wohl verlaufen)
15.Warden
16.Warden
17.Warlord
18.Warlord
19.Warlord
und dann last but not least 20. Conq

Ja 1 on 1 macht heute wieder richtig Spaß ^^ Gott ich weiß manchmal gar nicht wieso sie in dieses Spiel 12 Klassen gestopft haben wenn anscheinend nur 4 Viable sind xD.

Natürlich alles verschiedene Spieler und alle die von Gott persönlich ausersannten HIGHSKILLER die nur aufgrund Ihrer absolut tadellosen Spielweise und ihren der Lichtgeschwindikeit ähnlichen Reflexen den Sieg errungen haben...

Und das Beste immer wenn du gegen solche Affen noch verliert ist dann. Get gut noob ... jedem der diese Wörter tippt sollten sofort die Finger abfallen...

Viable sind schon mehr Klassen. Aber seien wir mal ehrlich, Conq, Warden, PK , Warlord sind schon sehr einfach zu spielen. Richtig klasse finde ich ja dass Conq so erfolgreich ist und nicht mal Faken muss/kann. Der kann den Teil im Skillset schön ignorieren.

x_Senduko_x
22-03-17, 23:00
Viable sind schon mehr Klassen. Aber seien wir mal ehrlich, Conq, Warden, PK , Warlord sind schon sehr einfach zu spielen. Richtig klasse finde ich ja dass Conq so erfolgreich ist und nicht mal Faken muss/kann. Der kann den Teil im Skillset schön ignorieren.

Stimmt schon... Conq ist da wirklich sehr "Skill lastig" xD

dj.unam
23-03-17, 10:55
Naja was heißt "viable"

Ab nem gewissen Skillgrad siehst du nur noch die S - A Tier Klassen und das sind eben die oben genannten.

Die meisten Tier Listen sehen ungefähr so aus:

S-Tier: Conq, Warlord, PK
A-Tier: Warden, Valkyrie


Wobei man sich über Warden als S oder A Tier streiten kann.
Der Rest spielt einfach aufgrund vom Kit keine Rolle mehr im 1v1.

Bestes Beispiel Conq.
Der bekommt auf jeden Block (BLOCK nicht Parry) einen free light Hit.
Dann patcht man auch noch raus, dass wenn man seinen Hit Blockt einen free GB Bekommt...
Absolut unverständlich...

Gewisse Klassen sind den S und A Tier Klassen schon ab Mediocorem Skill unterlegen.
Und DAS Muss geändert werden.

Bringt ja nix wenn wir die guten Klassen nerfen.
Nur die Low Tier Klassen müssen Tools bekommen, die sie gegen die High Tier Klassen spielbar machen.
So dass der einzige Faktor der das Match entscheidet Skill ist.

x_Senduko_x
23-03-17, 16:23
Naja was heißt "viable"

Ab nem gewissen Skillgrad siehst du nur noch die S - A Tier Klassen und das sind eben die oben genannten.

Die meisten Tier Listen sehen ungefähr so aus:

S-Tier: Conq, Warlord, PK
A-Tier: Warden, Valkyrie


Wobei man sich über Warden als S oder A Tier streiten kann.
Der Rest spielt einfach aufgrund vom Kit keine Rolle mehr im 1v1.

Bestes Beispiel Conq.
Der bekommt auf jeden Block (BLOCK nicht Parry) einen free light Hit.
Dann patcht man auch noch raus, dass wenn man seinen Hit Blockt einen free GB Bekommt...
Absolut unverständlich...

Gewisse Klassen sind den S und A Tier Klassen schon ab Mediocorem Skill unterlegen.
Und DAS Muss geändert werden.

Bringt ja nix wenn wir die guten Klassen nerfen.
Nur die Low Tier Klassen müssen Tools bekommen, die sie gegen die High Tier Klassen spielbar machen.
So dass der einzige Faktor der das Match entscheidet Skill ist.

Viel besser finde ich. Er bekommt revenge weil man versuch ihn zu knacken aber er nur blockt und macht dann folgendes: Bash into Knockdown heavy attack, steht man auf hat man zu langsame recovery und der nächste bash trifft einen erneut und es geht von vorne los.ö (zumindest als kensei). und ich habe es in danach selber ausprobiert und mein conq ist level 9 und habe einen raider damit zur verzweiflung gebracht. Also entweder bin ich auch ein von Gott pers. auserwählter conq. sSpieler oder es ist einfach ein bisschen zu effektiv ^^

dj.unam
23-03-17, 17:03
Viel besser finde ich. Er bekommt revenge weil man versuch ihn zu knacken aber er nur blockt und macht dann folgendes: Bash into Knockdown heavy attack, steht man auf hat man zu langsame recovery und der nächste bash trifft einen erneut und es geht von vorne los.ö (zumindest als kensei). und ich habe es in danach selber ausprobiert und mein conq ist level 9 und habe einen raider damit zur verzweiflung gebracht. Also entweder bin ich auch ein von Gott pers. auserwählter conq. sSpieler oder es ist einfach ein bisschen zu effektiv ^^

Das ganze "gespamme" von Special moves (sei es der Bash vom Warden, der Headbutt vom WL, der Shield bash vom Conq, Sweep von der Valk, etc... Oh warte mal, alle High Tier Klassen haben Spammable moves... Komisch... Ein Schelm wer böses dabei denkt) sollte unterbunden werden mit einem Internen CD.
Darunter zähl ich bspw auch die Zone Attack.
Oder Revenge...
Das würde einiges relativieren.


Aber ja, ich versteh was du meinst, mir geht das als Orochi nicht anders.
Hatte das erst mit einer Valkyrie.
Bin aus Ihrem Attack Loop nicht mehr raus gekommen weil ich mich 0 wehren konnte...
Das Beste war, dass der Spieler das am Schluss wirklich auf seinen "Skill" bezogen hat, man aber auf meinem Video noch gesehen hat, dass mein Rechter Stick (PS4) fast jedes mal in richtung seines Schlages ging. Meine Blockanimation/Recoverytime aber einfach zu langsam/zu lange war....

Lect4r
23-03-17, 18:09
Hallo zusammen! Bin mit meinem conq jetzt Prestige 10 und würde gern auch mal was dazu sagen.

Klar ist es nervig, dass die ganzen conq. (mich eingeschlossen) die ganze Zeit shieldbash spammen, kann man in der Regel aber mit nem seitlichen ausweichen kontern (auch wenn ich der Meinung bin, dass das bei Meuchlern easy geht, als schwere klasse eher schwieriger), aber wenn man sich mal vor Augen führt was der conq sonst noch hat: relativ langsame Angriffe (auch der leichte) die aus meiner Sicht leicht zu blocken sind (seh das immer im 1v1 gegen andere conq, da wird solange geblockt bis einer nen fehler macht oder der shieldbash trifft bzw. daneben geht). Dann haben wir noch den aufgeladenen schweren Angriff, der ebenfalls nicht so schwer zu blocken/parrieren ist und den shieldbash. (defensiv noch das in alle Richtungen blocken, wobei ich das eigentlich kaum nutze.) Also viel mehr als langsame Standartattacken haben wir nicht. Dazu ist mir aufgefallen, dass (zumindest von meinem Gefühl her) nach einem Guardbreak der schwere Angriff ebenfalls leicht blockbar ist, da der PC immer erst überlegt, ob das nen aufgeladener Angriff oder ein normaler schwerer Angriff werden soll. Der Angriff kommt daher immer etwas langsam. (gilt nicht für die shieldbash, schwerer Angriff Combo).

Wie mein Vorposter schon gesagt hat: Als Warden hat man ebenfalls einen bash und, soweit ich weiß, die schnellsten Angriffe im Spiel. Der Wl hat seine Kopfnuss mit der er nach vorne springt und man dann erstmal nichts mehr sieht, zudem rennt der nach dem GB mit seinem Schildschieben über die halbe Map. Die Valküre mit dem stoßen oder dem Beine wegziehen, der LB mit dem rempeln oder auch witzig, dem "Über-den-Kopf-Heber", der immer in Herrschaft gespammt wird, während die anderen 3 Mates auf einen einprügeln und man nicht mehr weg kommt bis man tot ist.

x_Senduko_x
23-03-17, 19:41
Hallo zusammen! Bin mit meinem conq jetzt Prestige 10 und würde gern auch mal was dazu sagen.

Klar ist es nervig, dass die ganzen conq. (mich eingeschlossen) die ganze Zeit shieldbash spammen, kann man in der Regel aber mit nem seitlichen ausweichen kontern (auch wenn ich der Meinung bin, dass das bei Meuchlern easy geht, als schwere klasse eher schwieriger), aber wenn man sich mal vor Augen führt was der conq sonst noch hat: relativ langsame Angriffe (auch der leichte) die aus meiner Sicht leicht zu blocken sind (seh das immer im 1v1 gegen andere conq, da wird solange geblockt bis einer nen fehler macht oder der shieldbash trifft bzw. daneben geht). Dann haben wir noch den aufgeladenen schweren Angriff, der ebenfalls nicht so schwer zu blocken/parrieren ist und den shieldbash. (defensiv noch das in alle Richtungen blocken, wobei ich das eigentlich kaum nutze.) Also viel mehr als langsame Standartattacken haben wir nicht. Dazu ist mir aufgefallen, dass (zumindest von meinem Gefühl her) nach einem Guardbreak der schwere Angriff ebenfalls leicht blockbar ist, da der PC immer erst überlegt, ob das nen aufgeladener Angriff oder ein normaler schwerer Angriff werden soll. Der Angriff kommt daher immer etwas langsam. (gilt nicht für die shieldbash, schwerer Angriff Combo).

Wie mein Vorposter schon gesagt hat: Als Warden hat man ebenfalls einen bash und, soweit ich weiß, die schnellsten Angriffe im Spiel. Der Wl hat seine Kopfnuss mit der er nach vorne springt und man dann erstmal nichts mehr sieht, zudem rennt der nach dem GB mit seinem Schildschieben über die halbe Map. Die Valküre mit dem stoßen oder dem Beine wegziehen, der LB mit dem rempeln oder auch witzig, dem "Über-den-Kopf-Heber", der immer in Herrschaft gespammt wird, während die anderen 3 Mates auf einen einprügeln und man nicht mehr weg kommt bis man tot ist.

Versteh mich nicht falsch, ich will weder dich, noch deinen Spielstil kritisieren. Würde ich auch eine dieser Klassen mainen würde ich auch die scheiße aus den Gegner headbutten/bashen oder sonst was. Den unterm Strich ist der eigene Spielspaß immer wichtiger als der anderer. Das ist Fakt.
Jedoch ist halt das Muster mit dem hier vorgegangen wird doch sehr klar abzugrenzen. Ist es spammbar und zwingt dem Gegner zu handeln macht es den Char stark. Ich meine Klar hast du als Conq ein kleines toolset. Aber du hast verdammt viel Safestuff genau wie der Warden und Warlord auch. Du machst den bash und läufst Gefahr einen GB zu bekommen? Nein, denn geht der bash daneben nach dem dodge des Gegners drückst du einfach schnell genug einen Attack und er kann nicht GB. Habe das vorhin selbst in 3 Domination Matches gemacht. Der arme Orochi hat im strahl gekotzt. Das meine ich mit Safestuff. Selbiges gibt es beim Warden/Warlord/PK auch so. Es gibt einfach klassen die müssen Beethovens Mondscheinsonate im e-mollIch spielen um was zu reißen. Und bei anderen reicht es wenn die Katze über die tastatur läuft. Ich will gar nicht auf die einzelnen Movesets eingehen denn da ist auch riesiger Überarbeitungsbedarf. Ich kann nur aus der Sicht des Kensei und Raider Sprechen die habe ich am meisten gespielt, es ist zum teil eine Qual das könnt Ihr mir glauben. Ich verlange ja gar nicht das jede Klasse auf die andere Abgestimmt wird, aber das zumindest die einzelnen Klassen untereinander gebalanced wären. Das alle Vanguards auf einem Level sind, Alle Hybrides usw, usw. usw. DAS wäre ein ganz großer und erster Schritt in die richtige Richtung.

Gindalif
24-03-17, 09:59
Hatte gerade ein etwas extremes Herrschaftsspiel: ein Berserker hätt nach ca 3 Schlägen Dach voll und zohlg dann 160 Schadenspunkte ab! 160! Ein Schlag und nur noch ¼ Leben.
Das kann doch nicht der Sinn des Rachemodus sein!
Ich finde da muss dringend zurückgeachraubt werden.
Er kann gerne erhalten bleiben um in zahlenmäßiger Unterlegenheit die Angreifer etwas von sich weg zubringen (war vermutlich auch so gedacht) aber so was sollte es wirklich nicht geben.
Spielspaß in der Runde: gegen 0.

Ubi-CJ
24-03-17, 17:47
@Gindalif der Rachemodus wird abgeändert, bevor die nächste Saison beginnt.

x_Senduko_x
25-03-17, 11:28
@Gindalif der Rachemodus wird abgeändert, bevor die nächste Saison beginnt.

Aber bitte nicht an der spitze des Eisberges dann aufhören ;)

Gnaxis
29-03-17, 21:25
Der Rachemodus soll dafür da sein durchhalten zu können bis verstärkung eintrifft. Nicht dazu da sein 1 v4 alles umzumähen.