PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lob und Tadel



Dracuul-77
03-03-17, 10:24
Hallo zusammen, bin der Dracuul, und schon ein älterer und gemächlicher Zocker.

Zocke schon seit C-64 zeiten, und hab in der Gamebranche schon alle höhen und tiefen miterlebt. Ja warum poste ich hier etwas? hmmm....vielleicht langeweile oder um das Feuer weiter zu schüren? Nein, bin eher der beobachter und urteile nicht zu vorschnell. So zum Thema....For Honor und meine Erfahrungen bisher. Ankündigung vor 2 Jahren und dan erste Trailer gesehen...Geil. Auf der gamescon 2016 angezockt... geil. Vorbestellt (Collectors Edit.), Urlaub beim Cheff eingereicht um voll durchzustarten.

Letzter Arbeitstag 14.02. Ab nach Hause, installiert, meine beiden Cousins und nen kumpel schonmal in party eingeladen, in der Stereoanlage dröhnt schon der Soundtrach von 300. Mit Orochi gestartet, weil ich ein faible für den Fernost habe, (Sho Kosugi-Ninjafilme usw.). 1. Runde nice. Dank absprache und etwas geschick dominierend gewonnen. So nach 2,5 std. der erste fehler. Gruppe nicht komplett da jmd rausflog. Versucht und versucht, aber gruppe konnte nicht mehr in voller stärke antreten.

Nächster Tag. Solo gestartet, alles super, dan nach ca 5-6 matches fehler. Da gehe ich jetzt nicht weiter darauf ein, die Spieler kennen diese zu genüge. Soo mittlerweile fast 3 wochen auf den Markt und ja, ernüchterung macht sich breit. Meine Cousins zocken es gelegentlich, bin also wieder solo on tour. Habe Shugoki Pr.3, Orochi Pr.1, Wächter Pr.1, Plünderer Pr.1, Walküre Pr.2. Bin nicht der beste Spieler, rege mich auch nicht auf wenn mich wer runterschmeißt oder sonst was. Mecker auch nicht über Orochi op chars und und und. Zocke auch nicht expliziet auf Trophäen hin, will nur Spielspass. Habe lange gebraucht um meinen Lieblinghelden zu finden. Was jetzt definitiv die Walküre ist, coole Moves, Animationen und Finisher.

Jetzt da ich solo zocke ist natürlich das taktische gameplay nicht mehr so ganz vorh. also zocke ich dan viel gegen Bots. Und da ist es momentan so, das man fast immer in unterzahl gegen Bots zockt, das einer bis zwei im kreis rennend die zeit am Spawnpunkt verbringt. Mittlerweile ist bei mir auch so langsam die Luft raus. Kampagne auch durch, wobei ich sagen muss das mir der Wikinger Part am besten gefiel. Das mit dem Duell geflamme muss ich sagen das es auf der PS4 nicht offt vorkommt, wenn doch gibt eine blockieren funktion. Bloss nicht darauf reagieren, bringt eh nix und hält vom zocken ab.

Was ich eigentlich mit dem Post sagen will ist....mittlerweile werden Games von Spieler derart zugrunde geflammed wegen kleinigkeiten, sound mies, grafik mies, diverse chars op, karten oder maps mies. Das einzige miese sind die Server und diese dämlichen Afkler. Der rest kommt learning by doing. Und ja Guardbreak konter bekomme ich auch fast nie hin. Ntürlich hat man viel geld bezahlt, aber man muss davon ausgehen das es eventuell fehler hat, in zukunft werde ich auch vorsichtiger sein und mich nicht mehr so leichtgläubig weghypen lassen. Geehrtes Team Ubisoft, bitte klärt das mit euren Serven schnellstens, sonst sehe ich dieses Spiel nicht als langlebig an. Den die Spielerzahl sinkt rapide, so wie einst Evolve.

Gehabt euch wohl
Euer Dracuul

Jonny3624
04-03-17, 00:40
Was ich eigentlich mit dem Post sagen will ist....mittlerweile werden Games von Spieler derart zugrunde geflammed wegen kleinigkeiten...

Das Problem, das mich am meisten nervt an den Heutigen Spielen ist, das viele Spiele auf Leveling aufbauen und das Gameplay so umsetzten, das die Aufregung mehr negativ als positiv ist. Viele coole Spiele wollen sozusagen "back to the root" also "zurück zu den Wurzeln" des Spielprinzips gehen, was aus meiner Sicht absoluter Spielspaß sein sollte und keine Aufregung wegen Niederlagen etc. Mich persönlich stören Niederlagen in For Honor nicht, aber besonders bei Zweikämpfen gibt es probleme, den Spielspaß für mich aufrecht zu erhalten. Das liegt wahrscheinlich definitiv daran, das es kein wirkliches Skillbasiertes Matchmaking gibt. Was aber auch dann nach Anzahl an Schadenstreffern pro Zweikampf gehen sollte, da Kills sehr häufig variieren und Tode auch durch Pech eintreten können.

Kurz gesagt, ich hoffe, das Ubisoft es schafft einen guten Fokus auf den Spielspaß zu legen, sodass sogar ein "schlechter Verlierer" wie ich sich nicht über Niederlagen aufregt, weil der Gegner einfach nicht konterbar war etc.

Oni_n0_Hanzo
04-03-17, 13:15
Also ich bin mit dem Spiel vollkommen zufrieden und ich bin ja nicht so der Duel oder Handgemenge Spieler,aber ich hatte grad ein echt cooles Handgemenge.Ich verstehe garnicht warum sich immer alle über die Ehre aufregen,wir hatten so ein spaß in dem Match,wir haben uns echt kaputt gelacht und uns über unseren eigenen Fehler geärgert.

Wenn man nicht gerade mit dem Monukel über das Spiel geht allgemein bei Spielen dann hat man auch großen Spaß beim Spielen.