PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balancing Meuchlerin/Eroberer



winsenkiller
09-02-17, 20:09
Guten Tag,

Ich habe sowohl die Closed-Beta als auch die derzeit laufende Open-Beta aktiv gespielt. Im Moment gibt es zwei Balancing Probleme die mir und auch meinen Freunden den Spielspaß regelmäßig verderben.

Einerseits ist das bei der Meuchlerin der enorme Schaden den ihre Durchbruchkombo austeilt. Und da diese weder ausgewichen noch geblockt werden kann wird sie in Duellen "gespamt".

Desweiteren ist der Durchbruch bei dem Eroberer ebenso ein ziemlicher Nervtöter da dem, egal in welche Richtung man es versucht, ebenfalls nicht ausgewichen wird. Und da Angriffe keine Abklingzeit haben wird der ebenso "gespamt"

Leider kommt das so regelmäßig vor das mir das nach wenigen Runden der Spielspaß komplett versaut. Eigentlich macht mir For Honor eine Menge Spaß nur durch solche Punkte ist es mir derzeit keine 60€ wert.

mit freundlichen Grüßen
Jakob Reinsch

B-Nizzel
13-02-17, 11:43
Hallo, was meinst du denn mit Durchbruch? Ich habe sowohl in der closed als auch in der open Beta hauptsächlich mit dem Eroberer gespielt und wenn du da seinen Schildschlag meinst, kann ich dir nicht zu stimmen. Hatte vor allem bei Duellen stets das Gefühl, dass man dem zu leicht ausweichen konnte, auch nachdem eine Schwere Attacke davor getroffen hat.

S4nch0390
13-02-17, 12:08
Ich gehe mal davon aus das du bei dem Eroberer die Kombination aus schweren Angriffen und Schildschlägen meinst und ich muss meinem Vorredner zustimmen, man kann der Kombination leicht nach einem Treffer ausweichen. Und auch der Dolchangriff der Friedenshüterin kann geblockt bzw gekontert werden. Das ist allerdings schwer weil das Zeitfenster sehr kurz ist. Die Attacke kommt also meistens durch. Dabei finde ich könnte man das ganze auch einen Stich begrenzen weil der Schaden bei drei Stichen zu hoch ist.

Beledan
13-02-17, 12:13
Hi, da ich selbst in der Open Beta fast nur
Friedenswächterin gespielt habe, kann ich sagen, dass der Durchbruch (guard break) hart aber nicht unvermeidbar ist.
Du kannst ihn wie jeden Durchbruch kontern und auch ausweichen. Auch den Durchbrüchen der anderen Klassen kann ausgewichen werden, wenn du schnell genug bist. Ich weiche mit der FW fast nur aus und blocke fast gar nicht, und bei einem Durchbruch, egal von welcher Klasse, bin ich stets ausgewichen, statt zu kontern.

Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, das viele Gegner vor allem zu Beginn mit dem Dreifachstich rechnen, weshalb ich den kaum einsetze. Denn häufig werde ich dann gekontert, oder bekomme direkt eine schwere Attacke rein und dann Zahl ich viel Leben für den Versuch.

Versuch dich im Zweifel selbst mal daran, und du wirst sehen, welche Schwächen dieses Manöver hat.
Es ist stark, wenn es gelingt, aber schwer auszuführen.

Ich persönlich liebe die kleine agile Klingentänzerin, habe aber viel Lehrgeld bezahlt, bis ich gut mit ihr zurechtkam.