PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei Probleme PC geht einfach aus und Driving Force GT wird nicht erkannt



Guh6673
17-12-16, 15:56
Hallo Leute,

ich habe zwei Probleme.

1. Mein PC geht einfach aus wenn ich das Spiel The Crew starte ohne Vorwarnung.

2. Wenn ich es dann doch mal ins Spiel schaffe und das Lenkrad Logitech Driving Force GT einrichten will,
er kennt er mir nicht die Tasten und auch nicht die Drehrichtung vom Lenkrad.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Hier noch meine Daten vom PC:

Karte : GeForce GTX 750 Ti
Treiber : 376.33
Prozessor: AMD FX(tm)-6300-Six-Core
RAM : 8 GB

muGGeSTuTz
17-12-16, 16:40
Hi Guh6673 erstmal

Zum dass dein PC sich abschaltet , kann ich nicht viel sagen - das kann an vielem liegen . Schaltet er sich denn auch aus , wenn du mal eine Weile spielen konntest ?
- Hast du mal einen neueren Grafikkartentreiber probiert ?
- Ist dir das auchschon in anderen grafikintensiven neueren Spielen mal passiert , dass sich gleich der gesamte PC abschaltet ?

Wegen dem Logitech Driving Force GT :
- Hast du es mal an einem anderen USB2-Anschluss versucht ?
- Wird es von Windows korrekt erkannt ?
- Hast du die Logitech Gaming Software auch installiert ? Starte diese einmal VOR Uplay und dem Spiel
- Dein Lenkrad müsste im InGame-Menu neben der Spalte für die Tastatur , eine eigene erhalten . Dort müssen dann eigentlich auch korrekte Symbole für die jeweilige Achse oder Knopf gezeigt werden .

Gruss
muGGe

Ich habe an einem PC auch eine ASUS GTX 750 Ti , und die läuft noch mit dem Treiber ab der CD welche bei der Karte
dabei war .
Vers. 332.17 . Daher könntest du auch einfach mal noch einen leicht älteren Treiber ausprobieren . The Crew läuft damit stabil .

NRW-Staatsfeind
17-12-16, 16:46
Wenn der PC so ausgeht kann das am Netzteil liegen, auch das Motherboard und der CPU-Kühler kommen in Frage. Bitte mal Namen und Bezeichnung vom Netzteil, Motherboard und CPU-Kühler posten.

Geht der PC den ganz Aus und geht der PC direkt beim starten Aus oder erst nach einer gewissen Zeit.

Guh6673
17-12-16, 18:32
Der PC geht gleich dann ganz aus.

Bei ETS2 was ich auch spiele passiert das nicht.

Mainboard ist ein ASUS M5A97 R2.0

Grafikkarte hat den aktuellen Treiber.

muGGeSTuTz
17-12-16, 19:06
Hm , ich finde den Thread gerade nicht , und kann nur noch sagen , dass hier schoneinmal etwas her einige mit einem der neuesten Nvidia-Treiber Probleme hatten - von der Version her kann ich aber nicht sagen mit welchem , und ob deiner bereits wieder OK wäre .
Was NRW-Staatsfeind mit dem Netzteil meinte , wäre ob es genug Watt hätte .
Wann genau schaltet sich dein PC denn ganz ab ?
Kommt z.B. nach dem auf "Spielen" drücken noch was , oder gleich dort ? Komisch ist auch , dass du trotzdem ab und zu scheinbar mal ins Spiel kommst . Bist du schonmal eine Weile halt mit der Tastatur gefahren oder mit einem Pad , um zu schauen ob es einen Moment gut laufen würde ?
Bleibt aber immernoch dass es nicht einfach jedesmal startet , und dort kollabiert irgendetwas ganz heftig .
Es gibt noch eine weitere Situation wo das passieren kann : bei Überhitzung . Jedoch kann ich mir das bei deinem System ehrlich gesagt kaum vorstellen , denn dafür müsste es eher länger laufen .

Hm , egal wie wir es drehen und wenden ; irgendetwas muss verändert werden .
Drum wäre ich nachwievor für das Deinstallieren des jetzigen Grafiktreibers , und sofern vorhanden mal wieder den originalen oder eben einen älteren dann zu installieren .
Was man auchnoch machen könnte , ist DirectX bei Microsoft noch frisch holen .
Ich finde den Link gerade nicht , aber es hat glaube ich auchschonmal geholfen und müsste es dort bei MS geben .

Etwas relativ simples was mir auch noch einfällt , wäre über das Dropdownpfeilchen vom grossen Gamecover mal die Spieldateien auf Fehler überprüfen zu lassen .

Ist deine Grafikkarte auch von ASUS ?

Guh6673
17-12-16, 19:11
Ja ist auch von ASUS mit den Treibern von NVIDIA.

Ich komme ins Menü und wollte mein Lenkrad einstellen und zack dann ist der PC komplett aus.

NRW-Staatsfeind
17-12-16, 19:15
Das klingt so als würde das Netzteil bei Belastung abschalten.

Was passiert denn wenn man ohne Lenkrad das Spiel startet/spielt?

muGGeSTuTz
17-12-16, 19:18
Ok , das würde aber fast bedeuten , dass da ein Zusammenhang ist zwischen Lenkrad und Absturz .

- stöpsle dein Lenkrad mal absichtlich an einen anderen USB2 Anschluss
- Installiere (sofern nicht schon vorhanden) mal die Logitech Gaming Software zu deinem Driving Force GT
http://support.logitech.com/de_de/product/driving-force-gt
- starte diese Software BEVOR Uplay und Spiel

- Hast du ein Pad , oder dann halt mit Tastatur ; also zieh das Lenkrad mal AB , um zu schauen , ob es ohne reibungslos jedesmal sowohl im Menu alsauch bis ins Spiel hinein funktioniert .
- Danach stöpsle das Lenkrad wieder an , und versuche mal zuerst ins Spiel selber dich wirklich abzusetzen , und danach das Lenkrad über das kleine Menu versuchen zu belegen .


Das klingt so als würde das Netzteil bei Belastung abschalten.

Ja , das habe ich mir auchschon gedacht , oder ob da irgend ein spezieller "Energiesparmodus" aktiv ist , welcher irgendwann dazwischenfunkt ...

Aber dass es ausgerechnet immer dann abschmiert , wenn das Lenkrad eigentlich belegt werden möchte , das dünkt mich auch merkwürdig .
Ich meine im Hauptmenu in den Optionen ist ja noch nicht in der Welt , und sollte weniger Strom brauchen .

Folgendes geht mir gerade noch beim Dranrumstudieren durch den Kopf :
Bezüglich des Stroms :
Das Lenkrad hat ja eine eigene externe Stromversorgung . Wäre es möglich , dass wenn Tower etc. und Wheel amselben "Strang" hängen ... ich weiss das klingt crazy , aber falls dem so wäre , so könnte man mal versuchen , das Lenkrad an einer sepparaten Steckdose als die restliche Hardware vom System einzustecken .

Hast du andere Spiele wo das Lenkrad ohne Probleme eingesetzt werden kann und alles passt ?

Nachtrag :
Läuft es inetwa so ?
- Spiel startet problemlos (also kein Treiber oder Softwareproblem)
- Man geht in die Optionen
- Sound Grafik oder Spieleinstellungen können angewählt werden , aber
- beim Fächer der Belegungen ist Feierabend ?
läuft es so ab ?

Guh6673
17-12-16, 19:20
Das mach ich sowie so den die Software von Logitech wird ja sofort beim starrt von Win10 mit geladen.

muGGeSTuTz
17-12-16, 19:50
Ok folgendes :
-> DEAKTIVIERE die Logitech Gaming Software mal bevor Uplay und Spiel gestartet werden .

Und :
-> damit wir es noch weiter einkreisen können ; ZIEH das LENKRAD mal AUS , und gehe so genau dorthin , wo es jeweilen finster wird . OHNE LENKRAD .
Passiert OHNE ANGESCHLOSSENES LENKRAD , genau dasselbe ? also schmiert er an derselben Stelle auch ab ?

Guh6673
18-12-16, 02:02
So habe den Fehler mit dem Lenkrad mit Hilfe meines Sohnes beheben können.

Nur kann ich nicht lange Spiele da die CPU bei The Crew so heiß wird und dann abschaltet.

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 11:57
Da sind wir dann wieder bei der noch unbeantworteten Frage von Gestern.


Wenn der PC so ausgeht kann das am Netzteil liegen, auch das Motherboard und der CPU-Kühler kommen in Frage. Bitte mal Namen und Bezeichnung vom Netzteil, Motherboard und CPU-Kühler posten.

Guh6673
18-12-16, 13:16
Mainboard : ASUS M5A97 R2.0

CPU: CPU: AMD FX(tm)-6300 Six-Core Processor Sockel 942

Kühler : Keine Daten

Netzteil : Keine Daten

Da es ein komplett System ist.

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 13:22
Wichtig wäre es nun zu wissen was für ein Kühler verbaut ist, dabei kommt es drauf an ob es ein Tower- oder Topblower ist. Am besten wäre es einfach mal ein Bild davon zu machen und das hier zu posten. Das gilt auch für das Netzteil, da sollte an der Seite ein Aufkleber mit den Daten dran sein.

Guh6673
18-12-16, 14:04
So hier die Bilder vom Kühler und Netzteil:

http://i67.tinypic.com/jpkiyt.jpg

http://i66.tinypic.com/2iw55l5.jpg

http://i67.tinypic.com/2aahavq.jpg

Hoffe das hilft weiter.

Amavitus
18-12-16, 14:29
Hoffe das hilft weiter.

tut es ... ich misch mich mal ein ...

Dein Kühler scheint nen 92er zu sein. Den Kühlkörper kenne ich, er hat ne runde Auflagefläche, die nicht optimal auf der CPU liegt.
Wenn du deinen PC vlt das erste mal geöffnet hast, (obwohl er recht staubfrei wirkt) könnte es sein, das die orginale Wärmeleitpaste
zw Kühlkörper und CPU spröde und nicht mehr deckend ist.
Die orginale Wärmeleitpaste war wahrscheinlich voraufgetragen, was meist nur knapp bemessen wird und oft unzureichend ist.
Eine neue Schicht Paste könnte den Kühleffekt deutlich verbessern bzw überhaupt erst entstehen lassen.

Eine Temperaturüberwachung könnte hilfreich sein. Dazu gibts interne Sensoren, die du mit nem Programm auslesen kannst.

Wenn deine CPU wirklich seit 3-4 Jahren damit läuft, lohnt es sich auf jeden Fall. Immerhin wird sie mit 95 Watt angegeben
und beansprucht somit die volle Kühlleistung deines 92er Lüfters.

Dein Netzteil hat 420 Watt, effektiv etwas weniger. Für deine StromsparGraka reichts wahrscheinlich gerade noch.
Wenn du in Sachen Graka nachrüsten willst, sollte ein neues Netzteil auch auf dem Wunschzettel stehen. Je nachdem min 550 Watt + x.

Also, versuchs erstmal mit ner sauberen Kühlung, denn The Crew bedeutet viel Arbeit für Graka und! CPU.

Gruß

Guh6673
18-12-16, 14:56
@Amavitus

Also das mit der Wärmeleitpaste habe ich schon mal gemacht die Standard Temperatur liegt bei 40 Grad von der CPU.

Die Temperatur vom MB liegt bei 33 Grad.

Der Kühlkörper ist aber unten drunter nicht Rund sonder viereckig.

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 15:17
Was Amavitus meint ist das die Unterseite des Kühlkörpers nicht Plan ist sondern eine Wölbung hat und so nicht mit der ganzen Fläche aufliegt.

Auch ist der Kühler insgesamt, gerade für die FX Serie von AMD, schon sehr grenzwertig was die Wärmeabführung angeht und wird unter Last seine Mühe habe die Abwärme effektiv abzuführen, halt typisch für einen Fertig-PC. Was dann dazu führt das die CPU und auch die Spannungswandler auf dem Board unter Last zu heiß werden.

Hier sollte man mal über einen größeren Kühler nachdenken, um kurzfristig den PC besser zu kühlen kann man das Seitenteil entfernen und und einen Lüfter hängend so montieren das dieser zusätzlich Luft direkt auf die Spannungswandler bläst.

So nun kommen wir zum Netzteil, da kann ich nur raten das Ding gegen eine Markennetzteil zu ersetzen, denn das Ding ist nicht nur billig sondern schon fast eine Gefahr für die Hardware und das eigene Leben.

Guh6673
18-12-16, 15:22
Ok Was würdet Ihr mir empfehlen für einen Kühler?

Was mich aber wundert ist das der Kühler mit der CPU zusammen geliefert wurde in einer Bundle.

Snakebite82
18-12-16, 15:23
ich hätte da auch 'ne Frage.
Ist deine GraKa aktiv oder passiv gekühlt? (Lüfter+Kühler oder nur Kühler)

Guh6673
18-12-16, 15:25
Die hat einen aktiven eigen Kühler.

Snakebite82
18-12-16, 15:26
Das Bundle ist halt die "Billigvariante" des Herstellers. Meist gut für Ottonormalanwender aber bei Spielen oder Anwendungen die viel Last haben kommen diese Kühler, wenn keine Gehäuselüftung vorhanden ist, schnell an ihre Grenzen.

Snakebite82
18-12-16, 15:28
Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit, dass sich evntl. auch einer der Transistoren verabschiedet hat. Meist blähen die sich dann auf.

Guh6673
18-12-16, 15:31
Habe keine defekten Transistor gefunden.

Aber vielleicht liegt es wirklich am Kühler also her mit den Tipps für einen guten Kühler.

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 16:02
Versuch es erstmal mit einen Lüfter oder Ventilator der zusätzlich noch Luft in das Gehäuse über das entfernte Seitenteil bläst.

muGGeSTuTz
18-12-16, 16:36
Gute Idee von NRW-Staatsfeind : Ich lasse meine Towers immer offen .
Puste auchmal den Lüfter von der Grafikkarte leicht aus .

Such dir evtl. einen Lüfter , welcher nicht von oben auf den Sockel herabbläst , sondern von der Seite in eine grössere Sache mit vielen Lamellen .

Mach uns doch noch ein Bild , wo man den gesamten geöffneten Tower sieht

Andernseits würde es vielleicht schon langen , wenn du wie Amavitus angesprochen hatte , einfach mal den jetzigen Lüfter weg nimmst , alles gut ankukst und neue Leiterpaste minimalst wieder aufträgst , und ihn nochmal sauber neu draufsetzst .
Ich hatte mal einen Fall , wo wir bei der Montage eines brutal grossen und schweren Lüfter-Kühlerblocks eine minime Unsauberheit "kreiert" hatten .
Also wo die eigentliche Kontakfläche auf den mit ganz nur feinst belegtem Leiterpastenfilm am Chip , wo der nicht vollumfänglich sauber über die ganze Kontaktfläche dann draufgesetzt war . Es hatte übertrieben formuliert sowas wie eine kleine Ritze weil wir wirklich murksen mussten mit dem scheissriesigen Harleylüfter , und dadurch war der Anpresskontakt nicht mehr ganzflächig und das ist tödlich .
Bei intensiven Anwendungen ging die CPU ab insachen Temperatur :eek:. Wir haben dann einen anderen Kühler verbaut , und seither
ist es gut .

Guh6673
18-12-16, 17:24
Mein Ihr sowas?

https://www.amazon.de/ARCTIC-Freezer-Prozessork%C3%BChler-Multkompatibel-voraufgetragener/dp/B0048F64DU/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1482074605&sr=1-3&keywords=cpu+k%C3%BChler

muGGeSTuTz
18-12-16, 17:29
Yeah genau sowas :)
Erinnert leicht an die beiden DualLüfter vom Ford GT in der REnnversion :D
Der wäre sehr gut !
Aber warte noch , was die anderen dir raten :)

Amavitus
18-12-16, 17:35
Der Lüfter ist nicht schlecht ... achte aber unbedingt auf die Einbauhöhe, manche stoßen schon ans Gehäuse,
und die Breite, manchmal sind da Nebenbauteile des Mainboards im Weg.

Zur Temp: 40° ist wohl eher der Idlezustand, mach mal ne Messung, während du im Spiel im Homedepot bist.
Da steigt die Last bei mir am Höchsten.
Einfach ins Depot, dann ->Windowstaste und Temp ablesen, wenns denn läuft.
Achso, Temp CPU haste hoffentlich abgelesen.
Ansonstn gleich nach Spielabbruch nachgucken, wenns geht. Windowed Modus könnte auch helfen.

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 17:45
Für die FX CPU´s von AMD sollte man besser einen Topblow Kühler als einen Towerkühler verwenden da so auch gleich die Spannungswandler auf dem Board mitgekühlt werden.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Scythe-Shuriken-Rev-B-Topblow-Kuehler_498717.html

Guh6673
18-12-16, 17:54
Ok aber wie wird dieser dann befestigt? Meiner ist mit zwei Ösen eingehängt und dann muss ich bei der CPU nen Hebel umlegen damit er dann fest wird.

muGGeSTuTz
18-12-16, 18:02
Aha , es war also doch gut noch auf andere zu warten :)

Guh6673
18-12-16, 18:08
So hier noch eins von der Übersicht:

http://i63.tinypic.com/11qgthx.jpg

Hier noch die Hersteller Daten von meiner Hauptplatine.

http://www.asus.com/de/Motherboards/M5A97_R20/

Amavitus
18-12-16, 18:10
Die Topblower haben meist PushPullpins, die auf die vorgesehenen 4 Löcher aufm Board passen.
Auch hier gibts wieder Unterschiede zw AMD und Intel, also aufpassen, die Löcher haste aber.
Alternativ liefern Kühler mit anderer Befestigung meist die Klemmen und Schrauben gleich mit,
leider muß man in solch einem Fall das Board aber meist ausbauen. Also schau lieber nach ner PushPullLösung.

Wat is mit die Temp im Spielbetrieb!? -> sieh mein letzter Post.

OH noch ein Bild, ich sehe, da ist Platz fürn 12er Gehäuselüfter, fürn 10,-er gleich mitkaufen )

PS: muß mal für 2h ausm Haus ... der nächste bitte :)

muGGeSTuTz
18-12-16, 18:22
:)
Ich würde noch die Blechle unter der Grafikkarte am Tower (bei den anderen PCI-Slots wo nix drin ist) "öffnen" herausschrauben oder "wegwiggeln" , damit sie (La GTX750Ti) noch besser ansaugen kann .
:)

Guh6673
18-12-16, 18:26
@Amavitus

CPU Steigt auf 60 Grad wenn The Crew läuft an sind also ein Anstieg von 18 Grad.

@muGGeSTuTz

Wie meinst Du das bitte?

NRW-Staatsfeind
18-12-16, 18:45
Kühlkörpern liegen die Montagehalterungen für die verschiedenen Sockel bei, bei AMD CPU´s ist das Wahlweise eine Halteklammer die am Sockel befestigt wird oder es wird eine Halterung an das Board geschraubt auf der man dann den Kühler befestigt.


Die Topblower haben meist PushPullpins

Pushpins sind nur bei Intel CPU´s zu finden und da bei Tower und Topblow Kühlern, bei AMD wird der Kühler meist mit einer Klammer an einer Rastnase am Sockel fixiert.

P.S. Man sollte am Gehäuse noch 2 Lüfter installieren einen der Vorne Luft ansaugt und einen der Hinten die warme Luft wieder herausbläst, wie auf dem Bild zu sehen ist, ist dort ja schon ein Platz für vorhanden.

muGGeSTuTz
18-12-16, 19:42
https://upcmail.hispeed.ch/publications/documents/1679739/56e855877071ae11cbeab60f15e58704

Amavitus
18-12-16, 21:21
Hi, Im back again...

ok ... keine Pins bei AMD, nutze eben seit Jahren Intel :o

also in der Totalen sieht dein Kühler sogar nur wie ein 80er aus, 60°C sind aber voll ok.
In meinem Silentsystem laß ich die CPU sogar bis max 75°C gehen.
Daher würde ich die Temp fast schon wieder ausschließen wollen, es sei denn, du hast ne Sperre bei 60°C eingestellt (Bios o.ä.)

Das Netzteil sollte wie gesagt reichen, sofern es noch einwandfrei funktioniert, deine Graka hat ja auch keinen extra Stromanschluß, oder?

Und ja, 2 Gehäuselüfter wären natürlich noch besser, auch wenns kein Highendsystem ist, mitnehmen kann man sie immer.


Was nun das Runterfahren betrifft; vlt provozierst du es mal mit nem Stresstest ála 3DMark etc. und beobachtest alle Werte.
Mein Topverdächtiger wäre nun wieder das Netzteil...

muGGeSTuTz
19-12-16, 20:09
Doch , seine Grafikkarte HAT eine eigene Stromversorgung ; es müsste das gelb-schwarze vorne an der Seite sein , wo oben noch ein grünes Lämplein leuchtet .

War denn in dem System mal eine schwächere Grafikkarte drin , oder immer die GTX 750 Ti ?



Ich glaube , wir haben dieselbe Grafikkarte , und hier mal ein Bild von einem PC den ich einem Freund im 2014 zusammengebaut hatte :

https://upcmail.hispeed.ch/publications/documents/1679739/7bad08702d5cac04d295fe244fc87699

Eines kann ich dazu noch bestätigen , da der Tower mittlerweilen wieder bei mir steht :
Bei Spielen wie The Crew oder auch The Elder Scrolls Online - welche beide sehr hoch aufgelöst prima laufen - da dreht der einfache mitgelieferte Standardlüfter der CPU immer enorm hochtourig , und macht wirklich Krach .
Zuerst hatte ich gedacht es sei die Grafikkarte , aber Fehlanzeige ; es IST der bescheidene CPU-Lüfter .




Was nun das Runterfahren betrifft; vlt provozierst du es mal mit nem Stresstest ála 3DMark etc. und beobachtest alle Werte.
Mein Topverdächtiger wäre nun wieder das Netzteil...

Ich glaube das auch langsam ; denn es macht ja einfach zack und finster ists . Vermutlich eben genau dann , wenn die GTX750Ti anfängt , ihre "Mukkies" auszufahren . Und abgesehen davon , sehe ich noch 2 HarddiskDrives sowie 1Floppy und ein optisches Laufwerk .
(SSD habe ich keine entdeckt)
Es riecht förmlich danach , dass diese 420Watt nicht langen . Oder das Netzteil selber dann überhitzt und sich gleich ganz abschaltet .
Auf Dauer wäre das eh ein nicht so gesunder Zustand fürs gesamte System .

Aber einen besseren CPU-Kühler draufzutun , das schadet diesem Tower sicher zusätzlich auch nicht .

Guh6673
19-12-16, 22:09
Ja vorher war eine 650 TI verbaut.

NRW-Staatsfeind
19-12-16, 22:24
Es riecht förmlich danach , dass diese 420Watt nicht langen .

Mal davon abgesehen das sich diese 420 Watt aus einem Rechnentrick das Herstellers zusammensetzen, hier werden die 12 Volt, 5 Volt und 3,3 Volt Schiene zusammengerechnet, reichen 420 Watt vollkommen aus. Das Problem ist jetzt aber das das verbaute Netzteil eigentlich nur zusammen geklöppelter Müll ist, dessen einzelnen Stromphasen so sauber sind wie die vollen Windeln eines Babys und die Ampere auf den einzelnen Leitungen schon lächerlich sind.

Rechnen wir mal kurz über den Daumen die 12 Volt Verbraucher zusammen.

CPU AMD FX 6300 max. 95 Watt
GPU Nvidia 750ti siehe (1) 60 bzw. 150 Watt
HDD max. Lesitung bei Last 1HDD ca. 10 Watt 10 bzw. 20 Watt
Sonstige Verbraucher ( Board, Lüfter, USB usw. 30 Watt
--------------------

max. Last 205 bzw. 295 Watt

(1) Laut Angabe von Nvidia verbraucht eine 750ti max. 60 Watt, wobei nun einige Partnerkarten über eine 6 Pin Anschuß verfügen der nochmal zu den 75 Watt die der PCIe Steckplatz liefert zusätzliche 75 Watt liefert. So stellen die Hersteller sicher das Karten mit OC oder mehr RAM auch mehr als die max. 75 Watt des PCIe Slots verbrauchen können, wobei die max. 150 Watt wohl nie erreicht werden, sondern eher nur 80 bis 90 Watt.

Das beim TE verbaute Netzteil ( wenn man es denn so nennen will ) hat auf der 12 Volt Schiene gerade mal 15 Ampere macht nach Adam Riese 12*15 = 180 Watt. Was dann bedeutet, das bei Last die Lichter ausgehen.

Hier sollte man ganz klar neben einer vernünftigen Lüftung auch noch ein qualitativ besseres Netzteil verbauen. Da reichen 400 Watt locker aus, achten sollte man darauf das genug Ampere auf der 12 Volt-Schiene vorhanden sind.

Guh6673
19-12-16, 22:43
Also brauche ich ein neues Netzteil damit ich auf Ultra spielen kann?

Am besten 500 Watt mit eigenem Power Anschluss vom Netzteil für die Grafikkarte.

muGGeSTuTz
19-12-16, 22:44
damit ich auf Ultra spielen kann?
Damit dein System "stromtechnisch" bei intensiven Anwendungen nicht mehr ins Leere sich verabschiedet . Wie hoch , ist erst danach dann Sache der Karte und wie fest sie etwas beissen mag . Auf meiner scheinbar identischen geht The Crew auf FullHD und max Details und genügend Frames .

Es schaltet also nicht wegen der zu heissen CPU ab , sondern der Saft fällt aus .
Aber einen besseren CPU-Kühler drauftun wäre schon auch gut .

Für die 650er hat das Netzteil scheinbar noch gelangt , aber jetzt wo du eine "anständige" drin hast , geht es in die Knie ... :confused:

NRW-Staatsfeind
19-12-16, 22:58
Also brauche ich ein neues Netzteil damit ich auf Ultra spielen kann?

Am besten 500 Watt mit eigenem Power Anschluss vom Netzteil für die Grafikkarte.


Auf Ultra wird das mit der CPU und GPU nichts werden, aber wenn man ein 500 Watt Netzteil kauft ist man für zukünftige Aufrüstungen auf der sicheren Seite. Jetzt bitte nicht auf die Idee kommen Mehr hilft mehr und ein dickes Netzteil mit 600 oder mehr Watt kaufen, sowas brauch man nur falls man wirklich High-End Hardware verbauen möchte.

Gumball1968
20-12-16, 09:22
Ich fange mal vorne an.
Gehäuse nicht offen lassen, da kann sich kein vernünftiger Airflow bilden, gleiches gilt für die Slotblenden.
Die Frage ist, ob es sich lohnt, in das Gehäuse noch viel zu investieren. Du müsstest hinten mindestens noch einen Lüfter zusätzlich einbauen, der die Luft raussaugt und vorne einen, besser zwei, die reinpusten, sofern dein Gehäuse da die Möglichkeiten hat. Für halbwegs gescheite Lüfter musst Du ca. 10€ pro Stück rechnen. Da wäre die Überlegung nahe, ein gutes und günstiges Gehäuse neu zu kaufen. Ich habe mir vor kurzem das Sharkoon S25-W geholt. Kostet lnapp 45€, es sind aber schon 3 12cm Lüfter eingebaut. Sind zwar nicht die leistesten, aber bringen eine gute Kühlleistung. Ich habe zusätzlich noch einen weiteren 12cm Lüfter in der Oberseite montiert.
Dann solltest Du auf jeden Fall eine neues Netzteil einbauen. Ich habe auch einen FX-6300, dazu noch eine Sapphire RX 470 8GB und benutze ein Xilence Performance A+ mit 430 Watt, reicht vollkommen und kostet auch ca. 45 €. Das verbaute ist schlichtweg Müll.
Zu guter letzt noch einen anderen CPU-Kühler, ich benutzte für meine FX-6300 CPU einen Artic Freezer A 11, wegen des guten Airflows im Gehäuse habe ich selten über 40 Grad Systemtemperatur bei meinem MSI 970A SLI Krait Edition-Mainboard und die CPU wird ebenfalls nicht wärmer als 40-50 Grad, eher weniger.
Alles in allem wärst Du mit ca. 110 € auf Stand und hättest was Vernünftiges. Gehäuse und Netzteil kannst Du bei einer Aufrüstung weiterbenutzen, da es reichlich Platz bietet.
Trotzdem wirst Du auch unterhalb von FullHD kaum alles auf Ultra stellen können, da ist, wie NRW schon schrieb, die Grafikkarte und auch der Prozessor zu langsam. Auch mit meiner RX470 wird es bei FullHD schon langsam eng.

Guh6673
20-12-16, 20:38
So Leute, heute gab es ein neues Netzteil.

War bei dem jenigen der mit im August 2014 den PC zusammen gebaut hatte.

Er hat gesagt das mein Problem mit dem einfach Ausschalten am Netzteil liegt.

Also gleich mir das richtige Netzteil verpasst.

Hier die Daten.

750W ATX PSU
MS-M750-VAL-Rev.B

Jetzt hab ich wenigsten wieder 2 Jahre Garantie aufs Netzteil.

NRW-Staatsfeind
20-12-16, 20:55
Nimm das Ding und hau es dem Verkäufer so lange um die Ohren bis er lacht und dann weil er lacht. Nicht nur das du nie im Leben die 750 Watt brauchst, nein das Ding ist auch kaum besser wie das Netzteil was du jetzt hast.

Um es ganz deutlich zu sagen, Man hat deine Gutgläubigkeit ausgenutzt und dich verarscht!!!!!!

Hier mal ein paar kurze Berichte zu dem Chinaböller!"!!!!!

http://www.testberichte.de/p/ms-tech-tests/ms-n750-val-testbericht.html

Und wenn man die Suche noch etwas vertieft dann findet man noch mehr Berichte und die meisten davon sind nicht positiv.

Kauf dir bitte ein Marken Netzteil von z.B. be quiet!, Seasonic oder Corsair aber nicht so ein Ding. Und den Händler würde ich auch wechseln, entweder vollkommen Planlos oder ihm ist egal was er verkauft.

muGGeSTuTz
20-12-16, 20:55
Och ... er hat ja schonmal Garantie ... :)

D.d.d.d. dürfte ich Dich NRW-Staatsfeind und auch die anderen Sachverständigen von hier ... ehm Bitten , Eure beeindruckenden Technikkentnisse in meinem neuen Thread ebenfalls auszufahren ? :)
http://forums-de.ubi.com/showthread.php/161779-PC-Bau-Frage-zu-Intel-CPUs-mit-integrated-Grafik

Es soll ja kein Toaster werden ;)

Guh6673
20-12-16, 21:14
Wenn es jetzt wieder ausgehen sollte werde ich ihm es um die Ohren hauen.

Zum anderen habe ich noch nichts bezahlt.

Gumball1968
21-12-16, 08:30
Ich kann mich NRW nur wieder anschliessen.
Lass die Finger von sowas. 750 Watt braucht kein Mensch, lies Dir mal diesen Artikel durch:
https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/
da bekommst Du auch Kaufempfehlungen.
Leider sparen immer noch viele am Netzteil und wundern sich, warum sie dann Probleme haben.

debosekaren
21-12-16, 08:46
Ist deine Grafikkarte auch von ASUS ?
http://hogarcocina.top/160/o.png

Guh6673
21-12-16, 17:30
Nein ist Sie nicht sonder direkt von NVIDIA.