PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was bedeutet wenig Ertrag?



radeoaktiv26
23-04-16, 15:07
Hallo,

ich spiele Anno 2205 schon ziemlich lange, aber ich habe trotzdem noch nicht kapiert woran man erkennt dass die Bewohner weniger Geld einbringen. Ich habe mehrere Spiele mit verschiedenen Einstellungen gestartet, aber die Einnahmen aus meinen Einwohnern in der gemäßigten Zone auf Arbeiter bis Managerstufe waren immer dieselben.
Wo ist der Unterschied? Bei den Investoren? Von wievielen Prozent reden wir da?

Achtarm124
23-04-16, 19:46
Die Einnahmen können definitiv nur verglichen werden, wenn deine Firmen die gleiche Anzahl an EW und Produktionen haben. Und wenn dies der Fall wäre, hättest du definitiv unterschiedliche Bilanzen.

Hier mal das Ergebnis eines Test ohne Veteran, lässt sich leicht ausrechnen, wie die prozentuale Abweichung ist:

Drei Firmen in Walbruck gegründet, alle mit 32 kleinen Häusern a 4 EW (um positive Bilanz zu bekommen), 1 Reisfarm, 1 Wasser, 1 Windkraft, 1 Sonnenblumen und 1 Biopolymer.
Produktionskosten von -380 sowie im Umsatz der Häuser +11 sind in allen Stufen identisch.

Ergebnis der Gesamtbilanz:
Bronze +493
Silber +198
Gold + 2

Mannomane
23-04-16, 19:51
Ich hab jetzt 2 "Grosse" Spiele gespielt. Eines auf der Expertenstufe bis Level 150 und eines auf Veteran da bin ich auf Stufe 130 bisher. Beim Expertenspiel hatte ich immer eine fette Bilanz. Beim Expertenspiel ist das wesentlich schwieriger über die Runden zu kommen. Genaue Daten kenn ich nicht. Aber sicher merke ich das da ein erheblicher Unterschied vom Ertrag der Bürger ist. Sofern damit die Steuern gemeint sind :) MfG Manno