PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neutral und abtrünnig –––– als Fraktionen



Buscape88
08-04-16, 10:35
Hey, das wieso erkläre ich nur kurz da es sonst ein Roman werden würde. Die abtrünnigen haben momentan ein klaren taktischen Vorteil auf ihrer Seite. Sie können Hinterhalte nach Lust und Laune Planen ohne zu bedenken das sie im Blickfeld der Opfer stehen. Spieler die grundsätzlich neutral und nur Looten möchten bekommen im Bezug darauf somit eine eher defensiv gehaltene Einstellung. Soweit so gut, die Tatsache das wenn z.B. zwei Parteien von einer dritten angegriffen wird und man den Rogue-Status bekommt falls man jemanden von der zweiten Partei anschießt, trägt in meinen Augen nicht zum Spielspass bei. Die fehlende Kommunikation kann eine Situation total falsch interpretieren lassen und das sollte nicht unbedingt sein. Visuell könnte man die option einfügen zu zeigen das man sich für eine Seite entschieden hat und somit dieses Ratespiel, bei "ist es Freund oder Feind Moment" schneller und effizienter lösen. Ausserdem hätten Neulinge auch ingame Leute an die sie sich wenden können ohne dabei in ihre Gruppe zu müssen. Für die "Spiel was anderes" Spieler, ich kritisiere nicht die Spielweise der abtrünnigen, im Gegenteil, ohne euch hätte ich keine Spieler zum abschießen :-D

Theoretischer Vorschlag
– Status Neutal und abtrünnig werden jeweils zu einer Fraktion
– Spieler beginnen neutral, falls sie abtrünnig werden, bleiben sie auch abtrünnig.
– Der Rogue-Timer verschwindet und es wird eine permanente Status (jedoch nicht wie jetzt das man den abtrünnigen Spieler auch durch Objekte sieht)
– Beispiel Situation: Zwei Spieler treffen aufeinander, ISAC braucht einige Sek. um die Identität des Gegenübers zu entschlüsseln und zeigt dem Spieler dann visuell zu welcher Partei bzw. Fraktion der Gegenüber gehört.
– Für die abtrünnigen soll aber nicht alles verloren sein, sie können sich neue Identitäten kaufen (sollen aber verdammt teuer sein)

Es geht aber auch noch komplizierter :-)

– Falls ein Spieler abtrünnig wird, sammelt jeder der die Intensität des abtrünnigen mit ISAC gescannt hat die Information auf das er abtrünnig geworden ist und kann dies in Straßensperren und Safthäuser melden. Somit wechselt er die Fraktion, für den abtrünnigen ist es dann wichtig alle abzuschießen damit keiner seine Identität als abtrünnig melden kann.

Bin mal gespannt wie ihr das seht!!!! Gruss und bis dann

KMA_Ironmeen
08-04-16, 12:50
Dann geht der Reiz verloren niemandem mehr zu vertrauen und die Dark Zone verwandelt sich zu einer Gemeinschaft von guten und bösen Buben. Man soll von Anfang an verstehen, dass die Dark Zone ein extrem gefährliches Gebiet mit abtrünnigen Potential ist.
Es gibt genug Storys auf Reddit, dass Leute sich mit anderen Mitspielern anfreunden, das Vertrauen gewinnen und am Ende des Tages seine neuen Freunde verrät. Deshalb lernt man auch mal vorsichtig zu sein und sein Vertrauen zu anderen zurück zu halten.

Buscape88
08-04-16, 13:09
Das Stimmt, Division lebt von dieser Tatsache aber es gibt auch andere Faktoren die man beachten muss. Die neutralen Spieler gehen in die DZ weil sie bessere Ausrüstung finden möchten, es bring aber nichts wenn sie 5 von 10 malen beklaut werden weil sich irgendwelche Spieler zusammenschließen und ein Hinterhalt starten. Wie gesagt Division lebt davon aber irgendwann werden die neutralen Spieler bzw. Spieler mit moderater Ausrüstung aufgeben wenn der Erfolg sich nicht mit der Zeit rechnet und das "kann" auch nach hinten losgehen. Denn dann werden die abtrünnigen so oder so die DZ zu einem reinen Schlachthaus machen und im schlimmsten fall werden einige Spieler das spiel in die ecke werden.

Ich möchte das Spiel nicht kaputt machen, mir gefällt es auch so. Aber momentan macht es mehr Sinn abtrünnig zu werden als ehrlich zu spielen. Ich möchte lediglich zwei klare fronten bilden, denn genau darum geht es doch. Einige Agenten der ersten Welle sind abtrünnig geworden und haben somit doch auch eine Fraktion gebildet, wieso ist es in der DZ dann nur ein Timer? Hmm ist halt eine ganz komplizierte Sache!!!!

KMA_Ironmeen
08-04-16, 13:18
Das Stimmt, Division lebt von dieser Tatsache aber es gibt auch andere Faktoren die man beachten muss. Die neutralen Spieler gehen in die DZ weil sie bessere Ausrüstung finden möchten, es bring aber nichts wenn sie 5 von 10 malen beklaut werden weil sich irgendwelche Spieler zusammenschließen und ein Hinterhalt starten. Wie gesagt Division lebt davon aber irgendwann werden die neutralen Spieler bzw. Spieler mit moderater Ausrüstung aufgeben wenn der Erfolg sich nicht mit der Zeit rechnet und das "kann" auch nach hinten losgehen. Denn dann werden die abtrünnigen so oder so die DZ zu einem reinen Schlachthaus machen und im schlimmsten fall werden einige Spieler das spiel in die ecke werden.

Ich möchte das Spiel nicht kaputt machen, mir gefällt es auch so. Aber momentan macht es mehr Sinn abtrünnig zu werden als ehrlich zu spielen. Ich möchte lediglich zwei klare fronten bilden, denn genau darum geht es doch. Einige Agenten der ersten Welle sind abtrünnig geworden und haben somit doch auch eine Fraktion gebildet, wieso ist es in der DZ dann nur ein Timer? Hmm ist halt eine ganz komplizierte Sache!!!!

Dann soll man lernen, die Dinge aus den Weg zu gehen, oder diese effektiv zu bekämpfen. Man kann nicht für jedes Problem eine komplette Umstrukturierung verlangen. Lern Leute kennen, suche Gemeinschaften im Forum, denkt dir mal strategisch eine sichere Route aus etc.
In wahren Leben ist es das Gleiche. Alleine kann man nichts verändern.

Ab den Patch 1.1. wird sowieso jeder auf das Gleiche Level gebracht.Von daher ist das Konzept so wie es ist schon sehr gut!