PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Vorschlag]Ab wann gibts Pets/Haustiere/Begleiter?



SoftIce09
13-03-16, 15:03
Wär schon süss / cool so einen Hund von der Strasse aufzulesen und aufzupeppeln und als Begleiter bei sich zu haben, kann er wenigstens die bösen Buben anbellen :-)

Ubi-QuB3
13-03-16, 15:25
Hallo SoftIce09! :)

Werde ich gerne weitergeben.

Viele Grüße,
QuB3

hasenbein74
13-03-16, 20:01
bitte bringt auch reit und flugtiere und die operationsbasis sollte noch einen tierarzt und pferdestall(oder gleich einen zoo) als ausbauoption bekommen. ist doch toll mit dem pferd oder einem reitelefanten durch manhatten zu cruisen..........

GnubbelBulle
13-03-16, 23:57
Hallo SoftIce09! :)

Werde ich gerne weitergeben.

Viele Grüße,
QuB3

Das sagen die mir beim Call-Center wegen Internetstörungen o.ä. auch immer und naja, wir wissen ja, was das im Klartext heißt. :p



bitte bringt auch reit und flugtiere und die operationsbasis sollte noch einen tierarzt und pferdestall(oder gleich einen zoo) als ausbauoption bekommen. ist doch toll mit dem pferd oder einem reitelefanten durch manhatten zu cruisen..........

Völlig überzogene Aussage. Ein Hund ist doch mal gar nicht so abwegig, schließlich gibt es doch bereits eine Hundestaffel in der OPZ, also warum kein Hundebegleiter haben? Reittiere bzw. Reisemittel die dem ähneln wie Fahrzeuge, fände ich fehl am Platz und würde auch die Atmosphäre des Spieles zerstören. Zudem gibt es ja bereits die Schnellreisefunktion, somit völlig überflüssig.

Einfach mal abwarten was alles kommt. Ich hoffe ja auch inständig, das Ubisoft The Division nicht verkackt, schließlich haben sie hier ein Spiel mit einem unfassbar großem Potenzial für die nächsten 5-8 Jahre, WENN sie es eben nicht verhunzen. Zudem ist das Spiel erst eine Woche alt (nicht mal) also abwarten und Tee trinken, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. :)

Lukin1971
14-03-16, 16:58
Ein Hund wäre ein interessanter Zusatz, wenn er mit bestimmten, nach und nach freischaltbaren Features/Fähigkeiten nahtlos ins System angepaßt wird. Ein Elefant würde die Immersion der Realität total zerstören.

WC-Ente-Citrus
14-03-16, 17:25
Fahrad ein Fahrad währe toll.

Lukin1971
14-03-16, 18:13
Fahrrad ? Spräche nichts dagegen. Wäre dann (falls die Map nördlich oder südlich erweitert würde) durchaus eine sinnvolle Option.

LonewulfDiConis
15-03-16, 02:16
Wär schon süss / cool so einen Hund von der Strasse aufzulesen und aufzupeppeln und als Begleiter bei sich zu haben, kann er wenigstens die bösen Buben anbellen :-)

Klar, die Welt steht vor einer neuen Pandemie, Gangs greifen um sich, Krieg und Chaos zerstören New York und als trainierter Spezialagent, der für solche Katastrophen Ausgebildet wurde hast nicht anderes zu tun als ein Hund aufzupeppeln der eh nach drei Sekunden sterben würde in einem Feuergefecht .

IScarou
15-03-16, 08:38
Klar, die Welt steht vor einer neuen Pandemie, Gangs greifen um sich, Krieg und Chaos zerstören New York und als trainierter Spezialagent, der für solche Katastrophen Ausgebildet wurde hast nicht anderes zu tun als ein Hund aufzupeppeln der eh nach drei Sekunden sterben würde in einem Feuergefecht .

Sehe ich genauso. Kein Mensch braucht nervige Begleiter, die sinnlos neben einem her rennen. Absolut kindisch und fehl am Platz in dieser Spielwelt. Zerstört schon bei genug anderen Spielen die Stimmung. Bitte auf keinen Fall so einen Unsinn in das Spiel bringen!

Ich möchte The Division spielen und nicht einen kindischen WOW-MMORPG-Verschnitt mit modernen Waffen.

Lukin1971
15-03-16, 11:34
Wieso kindisch ? Denk nur mal an Fallout (mal abgesehen von irgendwelchen externen Apps die keine Sau braucht). Aber ein Hund kann durchaus logisch und nachvollziehbar ins System eingebunden werden. Er muß aber kontrollierbar sein. Nicht daß er 500 m voraus rennt und voll in den Gegner.

Und da eine Hundestaffel im HQ vorhanden ist wäre die Einbindung sogar ein logischer Schritt. Der Hund könnte z.B. Vorräte aufstöbern, Spuren finden, als Sensor vor Gefahren warnen, kleine Gegenstände apportieren/holen u.s.w. Er soll ja kein Kampfhund sein der mal eben einen Vierertrupp von Plünderern auseinandernimmt.

Und wenn man den Hund befiehlt kann man den auch aus dem Feuer/der Gefahr raushalten, wenn man kein typischer Level-Rusher ist. Man muß ihn ja nicht zu Hauptmissionen mitnehmen und kann den dafür im HQ lassen. Bzw. kann man den Hund optional einbauen, daß man ihn nutzen kann aber nicht muß.

IScarou
15-03-16, 13:38
Wieso kindisch ? Denk nur mal an Fallout (mal abgesehen von irgendwelchen externen Apps die keine Sau braucht). Aber ein Hund kann durchaus logisch und nachvollziehbar ins System eingebunden werden. Er muß aber kontrollierbar sein. Nicht daß er 500 m voraus rennt und voll in den Gegner.

Und da eine Hundestaffel im HQ vorhanden ist wäre die Einbindung sogar ein logischer Schritt. Der Hund könnte z.B. Vorräte aufstöbern, Spuren finden, als Sensor vor Gefahren warnen, kleine Gegenstände apportieren/holen u.s.w. Er soll ja kein Kampfhund sein der mal eben einen Vierertrupp von Plünderern auseinandernimmt.

Und wenn man den Hund befiehlt kann man den auch aus dem Feuer/der Gefahr raushalten, wenn man kein typischer Level-Rusher ist. Man muß ihn ja nicht zu Hauptmissionen mitnehmen und kann den dafür im HQ lassen. Bzw. kann man den Hund optional einbauen, daß man ihn nutzen kann aber nicht muß.

Ich verstehe die Ansätze, finde sie aber für das Spiel ungeeignet:

- Jeder rennt dann mit einem Hund rum, das zerstört das Spielgefühl
- Gibt genug Spiele mit so einem System. Das nimmt Division seinen individuellen Charakter
- Wird man dann quasi zu einem Begleiter genötigt, weil man ansonsten Vorteile im Kampf verpasst
- Nerven irgendwelche Tiere die neben einem her laufen
- Nimmt das dem Spiel den Ernst und sorgt für eine Verniedlichung, die ich nicht haben möchte

Sgt-MadMike
16-03-16, 20:05
Ich verstehe die Ansätze, finde sie aber für das Spiel ungeeignet:

- Jeder rennt dann mit einem Hund rum, das zerstört das Spielgefühl
- Gibt genug Spiele mit so einem System. Das nimmt Division seinen individuellen Charakter
- Wird man dann quasi zu einem Begleiter genötigt, weil man ansonsten Vorteile im Kampf verpasst
- Nerven irgendwelche Tiere die neben einem her laufen
- Nimmt das dem Spiel den Ernst und sorgt für eine Verniedlichung, die ich nicht haben möchte


Die du nicht magst, da stehst du aber vl alleine

hasenbein74
16-03-16, 20:43
andere spiele haben bei charakteren keine kollisionsmechanik. bei wow z.b. rennst du durch chars oder auch begleiter etc einfach durch. es reicht mir schon, ingame von jtf npcs aus der deckung gedrängt oder ohne sinn blockiert zu werden. dann noch einen hund dazu, mit kollisionssystem......
ubisoft sollte erstmal die bugs des spiels in den griff kriegen, und dann können sie ja für sammler immernoch hunde, käfer, schmetterlinge, feuersalamander einführen.
btw wäre ein tierarzt dann aber auch eine logische konsequenz, in der operationsbasis und ein tierheim, für die, die die schnauze voll haben, von ihrem köter^^

Lukin1971
16-03-16, 20:55
Ähm. Eine Hundestaffel existiert ja bereits. :D :D

maxx2504DE
16-03-16, 21:25
Ich verstehe die Ansätze, finde sie aber für das Spiel ungeeignet:

- Jeder rennt dann mit einem Hund rum, das zerstört das Spielgefühl
- Gibt genug Spiele mit so einem System. Das nimmt Division seinen individuellen Charakter
- Wird man dann quasi zu einem Begleiter genötigt, weil man ansonsten Vorteile im Kampf verpasst
- Nerven irgendwelche Tiere die neben einem her laufen
- Nimmt das dem Spiel den Ernst und sorgt für eine Verniedlichung, die ich nicht haben möchte

- Ich würde die Begleiter wenn dann eh NUR im PvE einsetzen. Im PvP hätten die rein gar nichts zu suchen. Wäre auch logisch da Tiere in der Darkzone sogar draufgehen würden.
- Begleiter wäre einfach KEIN Muss sondern optional als Skill (zB anstatt der Suchmine)
- The Division verliert dadurch gar nicht seinen Charakter, das Setting wird ja nicht geändert...
- Wenn Tiere nerven nicht benutzen ?
- Verniedlichung ? Schon mal SWAT Teams gesehen die Hunde benutzen ? Genauso könnten BossGegner auch welche haben. Macht das ganze sogar abwechselungsreicher !
- Hunde könnten zB die Gegner desorientieren, tanken oder sogar als mobiler Heiler mitlaufen. Wobei diese Fähigkeiten natürlich nicht so gut sind wie bei Spieler...klar.

Du bist einfach dagegen weil du keinen Bock drauf hast...ABER...recht gebe ich dir wenn wir von Begleitern sprechen die einfach nur so nebenher laufen...Vögel, Hunde usw...sowas braucht man wirklich nicht. Ich meine aktive Begleiter die dem Spieler nutzen.

dw.Gadi
17-03-16, 05:07
- Hunde könnten zB die Gegner desorientieren, tanken oder sogar als mobiler Heiler mitlaufen. Wobei diese Fähigkeiten natürlich nicht so gut sind wie bei Spieler...klar.

Haste schon mal ein hund tanken gesehen geschweige den heilen ? bitte bleib realistisch.

Wenn man hunde einfügen sollten in dem spiel, dann bitte Punkt 1 muss man den hund erst mal ausbilden und an dich gewöhnen, weil inner hunde staffel hat jeder Hund ein festes Herrchen, weil einfach ein hund unterm arsch der würde dir an bein pinkeln und sich denken was willst du den von mir, also quasi er würde nicht auf dich hören.

2: wenn die ausbildung abgeschlossen ist dann sollte der hund eh nur geringe aufgaben erfüllen, wie z.b vermisste personen aufspüren, oder bedingt zum kampf eingesetz werden können, bringt na nix wenn man so ein WarDog hat, wie einige schon gesagt haben 1 bis 2 kugeln und der hund ist fritte,

Kla kann man das ein führen wäre auch eine lustige sache, nur es muss sinnig sein

IScarou
17-03-16, 09:38
Du bist einfach dagegen weil du keinen Bock drauf hast...ABER...recht gebe ich dir wenn wir von Begleitern sprechen die einfach nur so nebenher laufen...Vögel, Hunde usw...sowas braucht man wirklich nicht. Ich meine aktive Begleiter die dem Spieler nutzen.

Ich spreche von jenen, die einfach nur nebenher laufen. Eben solche zerstören für mich sehr wohl den gesamten Ernst des Spiels.

Ein Kampfhund als Fähigkeit, z.B. des Tech-Baums währe durchaus eine Idee. Könnte den Gegner packen und ihn für gewisse Zeit außer Gefecht setzen oder einfach nur Schaden machen.

Aber ein durchgehendes Begleitersystem finde ich keine gute Idee. So wie Division momentan ausgelegt ist, past das.

Selmak1986
17-03-16, 15:00
Nen Hund hätte nen gewissen Stil, wie bei I am Legend. Der kann zusätzlich zum Radar Laut geben, wenn was in der Nähe ist, ähnlich wie bei Metal Gear 5.

N ey tiree
18-03-16, 18:02
Ich würde vorschlagen, dass man die bereits vorhandenen 3D Hundemodelle in das aktive Spielgeschehen einfügt.
-> leichte Modifikation ( Sprengladung etc ) wünschenswert.

Ich stelle mir einen aktiven AI Hund als Begleiter des Agenten wie folgt vor:

LEVEL 1 ( des Hundes ) :

- Agent kann Hund in der Operation Base kaufen
- dieser Hund kann auf Level 1 vor Gegner warnen (knurrt , Gegner wird mit Icon markiert = Ausrufezeichen oder Hundeicon)

LEVEL 2

- Hund kann zusätzlich alle "weissen Beams" aportieren
- + ein zusätzlich frei wählbarer farbiger BEAM ( blau, grün oder gelb )

LEVEL 3,4,5,6

- Hund lernt von Level zu Level einen weiteren BEAM zu aportieren

LEVEL 7

- Hund kann Gegner angreifen ( Gegner wird vom Agenten markiert --> Hund greift dann selbständig an , kann aber vom Agenten jederzeit zurückgerufen werden ---> siehe Far CRy Primal )

Level 8 ( Elite Klasse )

- Hund kann auf Befehl des Agenten einen Sprengsatz zu einem beliebigen, sichtbaren Gegner/Ort tragen
- den Sprengsatz dort platzieren und kehrt dann zum Agenten zurück
- erst wenn der Hund einen ausreichenden Abstand zum Sprengsatz hat, kann der Agent diesen dann fernzünden !!!
----> der Hund kann wohl Schaden nehmen ( wird dann wie jeder menschliche Agent geheilt ! ); aber es wird verhindert, dass Hunde ( wie leider im realen Leben ! ) als laufende Bomben misbraucht werden.

Gegner können den Hund natürlich vorher verletzen oder töten .


DAs wäre doch eine interessante ERweiterung, oder etwa nicht ?
- und programmtechnisch sicherlich leicht umzusetzen !


Eine zweite Möglichkeit wäre die Steuerung des Hundes durch einen 2. Spieler ( ist von mir aber noch nicht durchdacht, lediglich eine Idee )...



The Division hat soviel Potential in sich; die DEsigner sollten es auch nutzen ( und auf jeden Fall von einem reinen Online Rollenspiel wegkommen ! ).




Bon Chance !


N ey tiree

Freizeitspielar
18-03-16, 20:02
Habt ihr euch Mal die Hunde auf der Straße angesehen? Also ihre Animationen? Die sind sowas von fertig mit den Nerven die wollen nur noch "nach Hause"...