PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atmo gut, aber nicht perfekt...



CandyDandyXOXO
02-02-16, 12:26
Hallo,

erst einmal danke für dieses grandiose Spiel.
Wird auf jeden Fall mein Fav Game auf der PS4 wenn zu Release noch ein paar Kleinigkeiten ausgemerzt werden.
Und ich hoffe stark das die Story mehr Abwechslung bieten wird als "Gehe da und dort hin und töte alle Gegner".

Nun zu dem Punkt der mich am meißten stört, bzw. nicht verstehen kann:
Warum gibt es noch Strom in der Stadt? Endzeit und elektrisches Licht gehört einfach nicht zusammen.
Das gleiche gilt teilweise für die Autos die in den Straßen stehen, ich habe Fahrzeuge gesehen bei denen die Scheinwerfer noch leuchten, oder sogar Polizeiwagen bei denen das Blaulicht noch angeschaltet ist. Außer der "Division" und ein paar Gegnern/Zivis gibt es doch keine anderen Menschen mehr in der Stadt... Die Batterien der Autos bei denen die Lichter noch brennen müssten schon längst leer sein.
Das könnte man höchstens dadurch erklären, dass die Evakuierung der Stadt grade mal ein paar Stunden, oder maximal ein Tag her ist. Dazu konnte ich aber nichts finden. Wenn das der Fall sein sollte wäre es aber super wenn das Erscheinungsbild der Spielwelt mit der Zeit altert, durch Patches oder DLCs.

Außerdem finde ich es merkwürdig das die harmlosen Zivilisten komplett orientierungslos auf der Straße umherschlendern. Soweit ich das gesehen habe werden die Zivis von den Feinden ja auch komplett ignoriert. Ich würde erwarten das sich Überlebende in Gruppen zusammenraffen und sich ein geeigneten Unterschlupf suchen, um auf Hilfe durch die Division zu warten. (Möglichkeit für Side-Missionen)

So genug gemeckert, wer weiß was sich bis zu Release noch ändert. Ich bin auf jeden Fall gespannt :)

Mr.Mannie
02-02-16, 21:05
Gemeckt hast du nirgends :). Schön konstruktiv alles (wenn mal alle so schreiben würden).

Mich hat das Spiel total geflasht; ich habe mich schon sehr auf die Beta gefreut, aber dass micht das Spiel so umhaut hätte ich niemals gedacht. Ich habe von Freitag abend bis Sonntag abend immerhin über 24 Stunden im Spiel verbracht (und das obwohl bei mir vom Studium her jetzt die Prüfungen beginnen.. aber das ist was anderes xD).

Macht auf jedenfall Sinn deine Kritik. Ist mir auch aufgefallen, dass es noch so viel Strom in der Stadt gibt; und das ist schon etwas unlogisch. Auch das mit den Autos.. Ich stand z.B. mal neben einem Laster, dessen Motor noch lief. Könnte man sich so erklären, das er erst vor kurzen dort stehengelassen wurde. Aber insgesamt hast du ja auch recht, dann müsste die Stadt vor einem Tag erst ins Kaos verfallen sein, aber wenn ich mir so die Umgebung so anschaue deutet das eher auf einen Monat hin.

Aber logik ist auch nicht immer das beste :D, ich mein stell dir mal vor das wäre nicht so. Dann würden ja diese ganzen krassen Lichteffekte fehlen, die die Nächte einfach unbeschreiblich machen. Damit würde Division auch schon wieder an Atmo verlieren, da (zumindest ich) man immer das Gefühl hatte, dass es grad alles passiert (also dieses apokalyptische - weist du in etwa was ich meine? :)).

Avo_Predator
03-02-16, 08:35
Das es in der Stadt noch Strom gibt ist gar nicht so Unlogisch. Die Kraftwerke (Atom, Wasser und Wind) funktionieren noch einige Zeit ohne das der Mensch eingreifen muss. Gas und Kohlekraftwerke funktionieren nur solange Brennstoff da ist. Das ganze wird in einer Folge der Doku "Zukunft ohne Menschen" erklärt.

Bei den Fahrzeugen ist es nahezu unmöglich das nach ca 3 Wochen (Story Beginn/Einstieg ins Spiel) noch Licht brennt. Ein LKW dessen Tank voll war könnte durchaus ein paar Tage mit Standgas laufen.Aber da stellt sich dann die Frage warum hat da keiner der Plünderer und Überlebenden den Diesel abgezapft hat als Brennstoff für Heizung,Notstrom usw.

Mr.Mannie
03-02-16, 21:09
@Avo_Predator

Stimmt, aber lieber etwas unlogisch und dafür diese geile Lichteffekt, als logisch und keine geilen Lichteffekte :).

ANTHRAX-XM666
04-02-16, 07:02
Hier und da gibt es Sachen, über die man länger überlegt!
Die Geschichte mit dem Strom ist mir auch aufgefallen, wenn man auf Auto schießt dann geht die Alarmanlage los usw.
Aber was mich irgendwie gestört hat, war die Tatsache, das selbst an von JTF bemannten Checkpoints in der Stadt,
eigene JTF Leute abgeknallt auf der Straße lagen und da schon vor sich hin stinken. Würde man nicht wenigstens die eigenen Kameraden bergen, die nur 10-20m von einem entfernt liegen!?

Aber egal, die Atmo ist trotzdem cool!

benbenplus
07-02-16, 20:20
Die Sache mit den Lichtern an den Autos habe ich mir auch gleich überlegt...
Da darf man nicht zu kritisch sein und zu reale Erwartungen haben. Ich meine in jedem Spiel befindet sich in der hintersten Höhle oder dem abgelegensten Kellereck, immer irgendwo ein Baustrahler oder eine Neonröhre, die für Licht sorgt !!!
Von daher ist's okay. Würde ja auch irgendwie zu leer aussehen ohne jegliche Beleuchtung.

T4rulis_GER
07-02-16, 21:33
Die Kritik ist sehr blauäugig.

Es erinnert an die Debatte zu Hitman-Absolution, wo einen Gegner hinter eine Maske entdecken konnten. Und sich alle über fehlenden Realismus beschwerten. Das man aber binnen 3sek die Kleidung von Wechseln konnte, die einem auch noch stets passte, fand niemand verdächtig.

Wer sich also über fehlenden Realismus beschwert, weil Autolichter auch nach Tagen noch Strom haben, sollte sich eher darüber wundern, wie Waffen, einfach auf Brandmunition umsteigen können. Wie man ein paar hundert Kilo Ausrüstung in nem kleinen Rucksack mit sich trägt? Ja warum man überhaupt nach nem Tod wieder aufersteht?

Würde man nun alle Lampen ausschalten, die auch aus sein müssten, wäre die Stadt in der Nacht Dunkel wie ein Wald. Ich bezweifle das das jemand ansprechend fände. Hinzu kommt, das es auch in Filmen und co. völlig normal ist, künstlich zu beleuchten. Selbst in der tiefsten Höhle kann man noch die Gesichter erkennen. Eigentlich müssten alle Filme in solchen Einstellungen aussehen, als wäre der Fernsehr aus. Darum gibt es künstliche Beleuchtung. Da sich diese aber meist hinter der Kamera befindet, fällt das kaum auf. Aber in einem Spiel kann man sich bekanntlich in der Szene drehen. Man würde diese Kunststrahler also sehen. Beziehungsweise sehen, das das Licht aus dem Nichts kommt. Darum gibt man sich die Mühe eine (extrem) schöne Lichtstimmung mit Lichtquellen zu erzeugen die zum Setting passen. Leuchtkäfer in der Darkzone hätten zb. auch noch Wochen noch "Strom". Würden aber schon leicht deplatziert wirken. Oder ein Himmel voller Sternschnuppe, würde auch an der Wahrscheinlichkeit zweifeln lassen.

Z3roink
08-02-16, 10:25
Amen!

Mr.Mannie
08-02-16, 20:23
@T4rulis

So gesehen sind ja eh alle Filme und Spiele etc komplett unrealistisch. Das ist ja auch gut so, denn ein komplett realistisches Spiel.. wer will das? Denn das hat man schon zu genüge: Das Leben.

Bei sowas ist immer die Frage, wie sehr man in Hinsicht auf den Realismus eines Spiels "ein Auge zudrücken kann". Für ein optimales Spielerlebnis muss halt der Realismus ein Stück weit eingebüßt werden und darin liegt die Schwirigkeit, Spiele wie diese zu entwickeln; denn es kann sehr schnell sehr unrealistisch werden. Aber bei Division ist das meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Tendenziell kann man ja sagen, dass die Atmo in einem Spiel zunimmt, je realistischer es wird. Aber besonders bei Division machen diese mehr oder weniger unrealistischen (Auto)scheinwerfer einen großen Teil dieser super Atmosphere aus. Wenn man das alles zu sehr hinterfragt, geht dardurch aber auch die Atmo flöten ;).

Ich mein das tolle an Hitman z.B. ist ja eben dass man sich schnell man als "andere Person" in einer Sekunde verkleiden kann. Das macht Hitman eben aus. So auch shooter.. was wäre ein Shooter, indem man vllt 3 Magazine und wenns hoch kommt 2 Waffen mitnehman kann?

Oder ein MMO wo man nicht hunderte von Kilo in einem Kleinen Rucksack mitnehmen kann?

Letztendlich hängt das aber auch an einem selbst.. die einen sehen in den Scheinwefern der Autos unrealistischen Schwachsinn, aber die anderen sehen darin geile Lichteffekte, die die Atmo des Spiels immens aufwerten (wie ich :o).

mrldog
09-02-16, 22:33
@T4rulis

made my day :cool: