PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rollenbalancing



Flanna_
26-11-15, 10:14
Moin moin,

ich wollte mal nen Vorschlag in die Runde werfen der meines Erachtens die Ausrichtung als Team-Spiel etwas unterstreichen würde.

Klassisch bei Shootern gibt es am Ende der Runde ja das Ranking mit KD und Punkten etc. Da ich nun tatsächlich RB6 gerade wegen der taktischen Ausrichtung mag, insbesondere der Tatsache das die Supporter-Rollen durchaus eine wichtige Rolle spielen können, stößt mir immer wieder sauer auf das man in den Rankings immer nur dann oben steht wenn man in Lone-Wolf Manier rein rennt und möglichst viele Gegner erledigt bevor man das zeitliche segnet. Teamplay bzw. passiver Support ist aktuell relativ mau was die Belohnung angeht.
Deshalb würde ich vorschlagen dass neben den bisherigen Kriterien um Punkte zu erhalten (eigentlich alles nur durch aktives handeln) auch Punkte vergeben werden für z.B. die Supporter die dem vorrückendem Team einfach nur den Rücken absichern. Da kommen halt einfach nicht mehr so oft Gegner die man noch ausknippsen kann, trotzdem ist die Rückendeckung imho einer der Teile, dessen fehlen schon so manches Mal dazu geführt hat das eine Gruppe ziemlich fix aufgerieben war weil der Gegner im Rücken in Ruhe 2-3 Teamkameraden ausschalten konnte.
Auch Schildträger die Ihre Rolle korrekt spielen und tatsächlich die Pistole nur im Notfall benutzen und sich sonst auf das Deckung geben konzentrieren sind da schnell die doofen. Irgendwie leuchtet mir sogar ein dass gemeckert wird über die Schwächung der Pistolen bei den Schildträgern, ist es doch immerhin die Haupteinahmequelle auch für Schildträger Gegner auszuschalten.

Jetzt ist es natürlich schwierig passives Verhalten zu unterscheiden von einfachem Herumstehen und Punkte abgreifen. Daher folgende Idee:Solange man sich in einem Radius von x Metern zu einem Bereich wo ein Teamkamerad einen Kill gemacht hat befindet, bekommt man ebenfalls ein paar Punkte auch wenn man an dem Kill nicht beteiligt war. Wenn ich mich nicht Irre hatte Vegas 2 so ein System auch schon.

Sowas würde nicht nur die Nutzung und die Daseinsberechtigung der Support-Rollen stärken, sondern auch gleich noch das Teamplay, bekomme ich schließlich ganz sicher mehr Punkte wenn ich beim Team bleibe anstatt alleine los zu rennen.

Meinungen dazu sehr Willkommen. Weiterleitung des Vorschlags an Ubisoft ebenso ;)

Tctrn_Charly0ne
27-11-15, 14:38
Also ich hatte schon genug Runden in denen Spieler, die weniger Kills als ich hatten "über" mir auf dem Scoreboard waren. Aber das interessiert mich wenig solange wir die Runden gewinnen =D

Ubi-Latuca
27-11-15, 14:40
Vielen Dank für euer Feedback :)


Viele Grüße,
Ubi-Latuca

TheRealSam
27-11-15, 17:41
Ich bekomme sehr viele Punkte als "Support".
Vor allem als Verteidiger. Verstecke mich meist irgendwo und markiere die Gegner solange die Kameras nicht zerstoert wurden. Es kann passieren, dass ich so nicht viele Kills bekomme, aber sterbe dadurch auch nicht so oft.
Sollten meine Kollegen Probleme bekommen, komme ich aus meinem Versteck und versuche den Gegnern in den Ruecken zu fallen.
Klappt recht oft.
Bin meist erster oder zweiter am Ende.

JnJ-Taktiker
28-11-15, 00:46
Bin auch durchaus eher der supporende typ von daher ist die passive spieler sollte mehr punkte bekommens ache ganz nett. Mir persöhnlich aebr auch echt nicht wichtig ob ich im Leaderboard am ende oben oder unten stehe. Solange am Ende mein Team gewinnt :)

KMA_Ironmeen
28-11-15, 03:50
Meiner Art ist eher unkonventionell.Ich bin mehr der Typ der als Verteidiger die Minigun am Fenster aufstellt und die alle vom Spawnpunkt hole und nutze auch die 5 Sekunden Puffer Detection.

JnJ-Taktiker
28-11-15, 04:44
Meiner Art ist eher unkonventionell.Ich bin mehr der Typ der als Verteidiger die Minigun am Fenster aufstellt und die alle vom Spawnpunkt hole und nutze auch die 5 Sekunden Puffer Detection.
So leute hasse ich ja :P Wir sehn uns noch :D

Ganz unabhängig davon finde ich das die Meldung sofort kommen sollte wenn ein Verteidiger das Gebäude verlässt, aus den fenster Schießen ist eine Sache, aber dieses Raus hüpfen und leute in Animation erschießen wenn sie whelos sind ist suboptimal. Vorallem weil diese Animationen ZWINGEND NOTWENDIG sind für funktionierendes eindringen, grade Thermite charges brauchen ganz schön lange bis sie gelegt sind als bsp.

TheRealSam
28-11-15, 05:30
Meiner Art ist eher unkonventionell.Ich bin mehr der Typ der als Verteidiger die Minigun am Fenster aufstellt und die alle vom Spawnpunkt hole und nutze auch die 5 Sekunden Puffer Detection.

Zum Glueck kann man sowas aber auch effektiv kontern.
Das ist das tolle an Siege.
Ein gutes Team kann fuer alles eine Antwort finden.
Fuer die Leute die aus dem Fenster schiessen gibt es z.B. den Sniper und wer seine Flanke, bzw. den Ruecken absichert, kommt auch mit herauslaufenden Verteidigern klar.

Es wird vor allem interessant wie die Taktiken nach ein paar Monaten aussehen.
Wenn ich mich da an SCCT erinnere...da hatten sich die Taktiken mehrmals komplett geaendert.

JnJ-Taktiker
28-11-15, 07:44
Zum Glueck kann man sowas aber auch effektiv kontern.
Das ist das tolle an Siege.
Ein gutes Team kann fuer alles eine Antwort finden.
Fuer die Leute die aus dem Fenster schiessen gibt es z.B. den Sniper und wer seine Flanke, bzw. den Ruecken absichert, kommt auch mit herauslaufenden Verteidigern klar.

Es wird vor allem interessant wie die Taktiken nach ein paar Monaten aussehen.
Wenn ich mich da an SCCT erinnere...da hatten sich die Taktiken mehrmals komplett geaendert.

Das Probleme mit dem Absichern sehe ich darin, dass bei den meisten Taktiken ein eindringen von mehreren Seiten zeitglich vorgesehen ist. Und schon kann man mit einem Sniper das ganze nichtmehr absichern...

(meldung sofort finde ich weiterhin legitim, es gibt teams die das dauerhaft ausnutzen. Solltest du mal öfter gegen solche dauer "außerhalb spieler" antreten wirst du merken wie frustrierend es sein kann und zu countern ist es dann doch nicht so leicht einfach)

TheRealSam
28-11-15, 10:29
Ja, das nervt sicher wenn das dauernd passiert.
Aber wenn man merkt, dass das gegnerische Team das staendig macht, dann muss man sich etwas ueberlegen um das zu kontern.
Diese Strategie birgt ein grosses Risiko fuer die Verteidiger, aber wenn es klappt, dann ist der Gewinn natuerlich gross.
Erste Gegenmassnahme ist alle Kameras auszuschiessen. Wenn die Verteidiger blind sind faellt die Taktik schon deutlich schwerer.

Wie gesagt werden sich die Taktiken immer wieder aendern, wenn das Spiel aelter wird.
Was heute gut funktioniert klappt in ein paar Wochen dann gar nicht mehr.

Das Einzige das mich richtig stoert ist die Meldung "You have been spotted". Faende es besser wenn der "gespottete" das nicht so einfach mitbekommt.
Schliesslich sieht man ja welche Kamera gerade benutzt wird, bzw. hoert die Drohnen herumfahren.
Macht das "spotten" nicht ganz so effektiv wie es sonst sein koennte.

KMA_Ironmeen
28-11-15, 12:21
Ja, das nervt sicher wenn das dauernd passiert.
Aber wenn man merkt, dass das gegnerische Team das staendig macht, dann muss man sich etwas ueberlegen um das zu kontern.
Diese Strategie birgt ein grosses Risiko fuer die Verteidiger, aber wenn es klappt, dann ist der Gewinn natuerlich gross.
Erste Gegenmassnahme ist alle Kameras auszuschiessen. Wenn die Verteidiger blind sind faellt die Taktik schon deutlich schwerer.

Wie gesagt werden sich die Taktiken immer wieder aendern, wenn das Spiel aelter wird.
Was heute gut funktioniert klappt in ein paar Wochen dann gar nicht mehr.

Das Einzige das mich richtig stoert ist die Meldung "You have been spotted". Faende es besser wenn der "gespottete" das nicht so einfach mitbekommt.
Schliesslich sieht man ja welche Kamera gerade benutzt wird, bzw. hoert die Drohnen herumfahren.
Macht das "spotten" nicht ganz so effektiv wie es sonst sein koennte.

Das "You have been spotted" sollte meiner Meinung nach raus aus dem Rank. Gerade erfahrene Spieler wissen sofort, dass man zu allererst die Kameras wegschießt.
Deshalb spotte ich die Gegner gar nicht und nutze die Kameras nur zum eigenen Vorteil und danach ist die Chance mit dem 5sec-Detection wirklich eine gute Gelegemheit diese voll Auszunutzen. Ich habe gemerkt das es nur mit sehr schnellen Verteidiger funktioniert: Wie Bandit und Pulse. Bei sehr stark gepanzerten Spezialeinheiten ist das Gepäckgeräusch einfach viel zu laut und sind auch noch viel zu langsam um sicher wieder ins Safehouse zurückzukehren.


Als Angreifer kann man das Folgendermaßen merken, also wann ein Gegner aus dem Hinterhalt kommt:
1.In der Drohnenphase muss man sich die Drahtseile und die Barrikadierungen im untersten Stockwerk des Gebäudes anschauen, besonders dann wenn der Gegner Bandit und Pulse gepickt hat.
2.Einfach sein eigenes Ohr vertrauen. Das merkt man spätestens dann wenn eine Barrikade im Nahkampf zerstört wird. Dann weiß ich sofort das man jmd aggressiv spielt.


Zur Minigun:
https://www.youtube.com/watch?v=hrI3AlW1-BE&feature=youtu.be


Aus Erfahrung kann ich sagen, dass klappt super wenn man nur einen mitnimmt. Falls man versucht 2 zu töten, kann das manchmal sehr Blutig für einen selbst enden^^.
Als Attacker immer schön vorsichtig spielen bevor man rushen will :P. Und immer schön die Fenster angucken!