PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno bleibt Anno... nur anders.



TohKlidan
13-11-15, 16:22
Als Annoholiker der 1. Stunde (seit 1602) hab ich alle Höhen und Tiefen (1503) mitgemacht. Grundsätzlich muss man sagen, jedes Anno hat genügend Änderungen im Gameplay um einen neuen Teil der Serie zu rechtfertigen. Was bei vielen Spiele Serien immer seltener wird. Zu meine Favoriten der Anno Serie gehören:

das Kampfsystem bei 1404, das erste mal wurde Kampf zu Lande "Anno"-mäßig umgesetzt, die Idee mit den Feldlagern war einfach genial!
Die Arche von 2070 war auch super, weil ich dort zum ersten mal 3 Karten parallel gespielt habe. Die Forschung war ne tolle Idee.

Und jetzt nach einer Woche Spielzeit muss ich auch mein Feedback hier mal posten. Anno 2205 hat großes Potential! Es ist nicht perfekt und ich kann manche Leute duraus verstehen wenn Sie sagen: "Das ist nicht mehr mein Anno" Dennoch "Anno bleibt Anno, nur anders." Ich gehöre ja zu den Schönbauern. D.h. Ich verschwende gerne mal Platz für extrabreite Flaniermeilen mit Parks und anderen Dekorationen. Multiplayer mit Freunden hab ich ab und zu gerne gemacht. Und meistens hab ich ohne KI-Mitsiedler, aber mit Piraten und Katastrophen gespielt. An alle die keine Wall-of-Text mögen, scrollt runter zum Fazit-Post ;)

TohKlidan
13-11-15, 16:24
Das die Regionen auf unterschiedlichen Karten sind.
Das in jeder Region(Normal, Arktis, Mond) anders gebaut werden muss, zb. Arktis und Wärmequellen.
Das Multisession Konzept im allgemeinen ist eine Weiterentwicklung der Arche.
Die Sektorprojekte, sind zwar etwas zu einfach geraten, aber dennoch machen sie Spass.
Nette Anspielungen auf 2070, hätte auch mehr sein dürfen.
Die Grafik
Das man jetzt direkt sieht wieviel Über-/Unterproduktion man hat.
Das man Produktionstätten mit Modulen erweitern kann, wäre schön wenn das auch bei den Bedürfnissgebäuden so wäre.
Mehr Freiheit beim Bauen durch Wegfall der Versorgungsradien der Gebäude, finde das neue System mit der Entfernung besser.
Man darf endlich Gebäude versetzen! DANKE!

TohKlidan
13-11-15, 16:25
Es fehlt an vielen Stellen der Überblick, z.b. Warenbestand ist im Tooltip versteckt. Die Handelsrouten sind sehr unübersichtlich.
Die Kampfmissionen. Am Anfang macht man Sie um die Zeit rumzukriegen, bis das Konto wieder voll ist.bzw um schnell mal Rohstoffe für die Module zu bekommen. Später braucht man Sie nicht mehr und da es nur 4 verschiedene Missionen gibt, werden Sie schnell langweilig.
Es spielt sich auf schwer fast genauso wie auf leicht, bei früheren Anno Teilen konnte man zwischen schwer und leichten Spielen deutlich mehr Unterschiede feststellen. Das einzige was schwer "schwerer" macht ist, dass man nie ins Minus kommen darf sonst ist das Spiel vorbei.
Missionen, Aufträge, Bauprojekte sind generell etwas zu einfach geworden. Zwar wurden zumindest die Sektorprojekte in eine nette Story verpackt(s.o.), aber Zeitkritsche Missionen gibt es nicht mehr und Monumentale Bauprojekte (z.B. Brücken) sind einfach nicht mehr Monumental im Vergleich zu 2070 oder 1404, wo man erst mal 2 Baustufen lang keinen Bonus für das Fraktionsgebäude bekam und nur Unkosten hatte. Auch sind nur sie ersten 3 Raumhäfen halbwegs monumental, der Rest baut sich fast so schnell wie die Brücken.
Lagerhaltung ist zu unwichtig geworden, Kontore sind auch nicht mehr wichtig, man schalten nur noch die Insel damit frei, das ist vieleicht bei der ersten Zone interessant.
Es macht auch keinen Sinn mehr eine große Produktion von Baumaterialien zu haben. Jeweils ein solches Produktionsgebäude genügt.
Manuelles Speichern fehlt.
Weltmarkt Balancing!

TohKlidan
13-11-15, 16:27
nicht nur DLCs (auch wenn ich mich auf die Angekündigten freue) sondern ein großes Addon (vielleicht der Mars oder doch wieder die Tiefsee oder beides).
Mehr Übersicht, gerade was Handelsrouten und Produktion angeht.
Katastorphen, hatte ich in den alten Annos immer an, und ich fand die Variante mit den Präventionsmodulen (gegen Tsunami, Öl verschmutzung) aus 2070 sehr gut.
Brände!! Krankheiten!!! Ich finde es ok das man nur noch eine "Security" als Gebäude hat die im Prinzip Polizei und Feuerwehr vereint. Aber leider gibt es keinen Nachteil dadurch das man zuwenig hat(ausser weniger Mitarbeiter)
Mehr Ziergebäude, die finde ich immer zu wenig ;)
Piraten (Orbital Watch), die auch mal bei der Stadt vorbeischaun, evtl. kann man dann wieder die Flughäfen und Flieger aus 2070 reinbringen.
Mehr Abwechslung bei den Schiffskämpfen, z.B. neue Missionen. Auch gerne Krisenzone auf dem Mond!
Auch das Flottensystem könnte gerne komplexer ausfallen. Schiffe / Muniton selber bauen, Upgrades die nicht nur Geld sondern auch Rohstoffe kosten, Items die man in Schiffe einbauen kann.
Versorgung der Flotte ( nicht unbedingt Geld sondern vieleicht Bauteile )
Eine "Friedliche Krisenzone". Wo man gegen die KI oder andere Spieler wettsiedelt um bestimmte Rohstoffe in einer bestimmten Zeit zu erzeugen. zb. Baue mehr Diamanten als dein Gegener in eine halben Stunde ab oder baue 100 Diamanten als erster ab usw. Belohnung könnte sein, dass man diese Zonen (die Zufallsgeneriert sein könnten) permanent für seine Firma als neue Region erhält. Dies könnte man dann auch wieder verkaufen wenn man sich nach einer besseren Zonen umsehen möchte bzw eine neue erspielt hat.
Mehr Möglichkeiten auf dem Mond und in der Arktis. Leider sind beide Regionen nur Produktionsstätten und Rohstofflieferanten. Gerade wenn man im Intro sieht wie der Mond auf der Schattenseite leuchtet, wäre es cool wenn man hier auch eine große Raumbasis/Firmenhauptquatier errichten kann.
Das Hauptquatier sollte Boni geben wie bei 2070 die 3 großen Fraktionsgebäude.
Forschung. Scheint ja über den Orbit DLC reinzukommen. Ich fand das Feature bei 2070 schon super, weil man so auch noch im Endgame viel zu tun hatte.
Räumhafen und Kontore wieder mit Item Slots austatten dass man wieder seine Inseln/Zonen Spezialisieren kann.
Module für Kontore
Mehr Missionen, Aufträge im Stil der Sektorprojekte.

TohKlidan
13-11-15, 16:28
Das neue Anno macht mir Spass und ich hab es nicht bereut es gekauft zu haben, aber mir fehlt dennoch etwas Salz in der Suppe.
Für jeden der Anno gerne aggressiv spielt (mit Gegnern) ist das Spiel nichts.