PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es ist wie die erste Hälfte eines richtig guten Spiels - mein Feedback



Linolaking
08-11-15, 15:23
Möchte nun auch mal meinen Senf dazugeben, nachdem ich mittlerweile auf Fortgeschritten auch die 1 Million Einwohner hab und sämtliche Sektorprojekte abgeschlossen sind.

Ich bin sehr unschlüssig, was dieses Spiel angeht. Es macht vieles sehr gut, aber auch vieles ist sehr daneben bzw. fhlt einiges.

Die neuen Mechaniken, wie Module, "universal Handelsrouten", mehrere Sektoren, keine EInflussradien mehr. Dadurch bekommt das Spiel einen frischen Wind, ich möchte nicht sagen, dass die alten Funktionsweisen schlecht sind, allerdings finde ich es auch angenehm, dort mal ein wenig was neues einzubringen.
Ebenfalls die Grafik und die kleinen Details sind wieder umwerfend. Da kann man gut und gerne mal eine Stunde sich alles im Postkartenmodus angucken und findet immernoch viele nette Sachen, kleine Eastereggs, deatilierte Ausschmückungen von Produktionsbetrieben usw.
Abstürze, Bugs oder sonst etwas (außer Schiffe, die in meinen Raumhafen reinfahren) habe ich gar nicht gehabt, das macht einen sehr guten Eindruck!
Das Spiel macht auch defintiv Spaß (dazu komme ich später), grade die ersten Stunden hat es mich wieder in seinen Bann gezogen, wie bisher jedes Anno es tat. Eine neue Optik, eine nette Story und eben auch wieder viel neues. Man kann nicht leugnen, dass es ein Anno ist, aber eben anders.

Mein Problem ist dass dieses anders bei Anno 2205 nicht ganz zu Ende durchdacht ist.
Module bringen einen neuen Wind in das Spiel, anfangs überlegt man noch genauer, welches und wo, aber im Endeffekt nutzt es sich ab. Zum Schluss habe ich direkt mit Modulen gebaut, da auch keine Rohstofflimitierung vorhanden war. (Einmal alle Schiffe ausgebaut und man kann sich schnell wieder genügend erspielen.) Wofür soll ich bspw. die Module mit der Logistik benutzen, da bau ich doch einfach noch ein Logistikzentrum. Energie ist letztlich durch Fusionsreaktoren auch obsolet, da genügend Platz sowohl auf Mond als auch in der Arktis dafür vorhanden ist. Arbeitsmodule machen nach einiger Spielzeit auch kaum noch Sinn. Für mich sind die Energie, Credits, Logistik und Arbeitsmodule nach einer gewissen Zeit irgendwo überflüssig.
Der Platz bzw. die Sektoren. Ich habe recht platzoptimiert alles umgebaut nach einiger Zeit, mein erstes Mondsektor ist annähernd zugebaut und auch die Arktis, die gemäßigten sind allerdings bis auf einen komplett voll gebaut. Sprich es sind nun 4 Sektoren übrig, die so keinen wirklichen Sinn erfüllen. Mehr geht in den gemäßigten auch nicht, da Wasser limitiert.
Sektorprojekte sind auch interessant und fügen sich gut in das normale Sektoren bebauen ein, sofern man noch etwas zu tun hat. Ich habe vier Sektoren mit Vorspulen die Projekte nun erledigt, denn diese Sektoren sind nutzlos wie erwähnt, keine Notwendigkeit diese zu bebauen. Heißt unterm Strich waren diese Projekte relativ unnütz.
Das Wahlsystem ist in meinen Augen ebenfalls nicht wirklich sinnvoll, ich spare Baukosten. Das interessiert mich rein gar nicht, denn sobald man eine funktionierende Wirtschaft aufgebaut hat, mangelt es an nichts mehr. Genauso diese 5 Sondermodule, die man bei einem Wahlerfolg bekommt sind einfach überflüssig, wie oben erwähnt.
Sehr stark an dem Wahlsystem stören mich die überzogenden Wahlerfolge! Alle 7 Tage eine Wahl? Ich muss 50x wählen, für 5 Partein a 10x. Würde bedeuten, dass ich 50 Wochen lang abstimmen muss.
50 Wochen lang Anno spielen, das ist theoretisch kein Problem, wenn die Motivation gegeben ist. Womit wir zu meinem letzten Punkt kommen. Es gibt absolut keine Langzeitmotivation, keine Szenarien, keine Schwierigkeit, keine Herausforderung und da es einfach nur diese 9 Sektoren gibt, ist die Abwechslung bei 0.
Ich werde nun noch auf Schwer 1 Million Einwohner ansiedeln und dann aufs DLC warten.

Unterm Strich macht dieses Anno einiges richtig underfrischend neu, gleichzeitig ist aber für diese neuen Spielelemente einiges auf der Strecke geblieben, insbesondere der Langzeitansporn. Würde es da in dieser Richtung noch ein paar Szenarien oder so etwas geben, wäre dieses Anno auch durchaus ein volles Spiel. Wie im Titel meines Feedbacks geschrieben wird es für mich dadurch zu einem halben Spiel. Nachdem ich nun die 1 Million Einwohner und alle Sektorenprojekte habe, würd ich mich "bereit" fühlen es mit richtig schweren Aufgaben aufzunehmen, ein Endlosspiel starten, wo ich alle Gegner von der Karte fegen muss. Nur nach der "Einführung" (also dem aktuellen Spielumfang) ist Anno 2205 leider, man muss es so sagen, durchgespielt.
Es ist das erste Anno, wo ich den Eindruck habe es durchspielen zu können!


Noch kurz zum Thema Megametropolen bauen. Spielt man komplett ohne Weltmarkt ist da relativ schnell schicht im Schacht. Molybdäen in der Arktis ist durch drei Regionen kein Problem, wie ich erst dachte. Aber in der gemäßigten Zone ist man ganz schnell am Ende mit der Wasserversorgung.
Mit Weltmarkt wird da denke ich einiges drin sein, mal abgesehen davon, dass es günstiger ist als es selber zu produzieren (hab einfach mal einen Sektor umgestellt), aber mich spornt es einfach nicht an, mir da alles zu importieren. Ist dann ja nurnoch Route erstellen, Häuser hinklatschen und fertig..

P.S.: Wie schon in der App erwähnt bin ich kein guter Schreiberling. Da ich mich aber sehr auf dieses Spiel gefreut habe und es die Möglichkeit gibt, möchte ich gerne Feedback geben und hoffen.

Nox_si
08-11-15, 17:51
Ich hab zwar noch nicht die 1 Million Einwohner, aber auch schon etliche Stunden gespielt und auch alle Sektorprojekte abgeschlossen.
Ich kann mich dem hier genannten eig nur anschließen, das Game is einfach nur noch ein Aufbauspiel und es fehlt mir eindeutig an der Strategie-Komponenten.
Und selbst zum Aufbau fehlt mir die Verwaltung. Da gibt es einfach nix was dabei schief laufen könnte. Einmal alle Betriebe hingeklatscht und Tadaaa, alles läuft...

Das bisschen Strategie in den Krisen-Sektoren entwickelt sich mit Max. Flottenlevel auch nur noch zum Klickfest
(einfach alle fähigkeiten dauereinsetzen und deine Schiffe sinken auch nicht wirklich, wenn man die Flotte beisammen hält).

Wenn ich kein Erfolgsspieler wäre, hätte ich das Game auch schon nach der ersten Nacht (10-12Std.) wieder deinstalliert...

Zu den Wahlerfolgen: die werden pro Spielstand gezählt. Das heißt mit 5-7 Spielständen die Wählen dürfen (Weltraumlift und Rang 5), dauert das maximal 20 Wochen. (Werde dann wohl jede Woche einmal durch alle Savegames durch und Wählen :P )

Achja und mir fehlt eindeutig die Dauerhafte Beschleunigung. Ich habe zwar nen schönen Stein der perfekt auf die Taste passt, aber... naja... oder hab ich da etwas übersehen? Hab ich vllt letztendlich auch den Button mit "Ja, ich will ne richtige Herausforderung haben" übersehen? Sowas wie "Machtspiele" aus ANNO 2070 war doch mal nett...

So eine letzte Sache muss ich noch erwähnen: der Unternehmensrang.
Wieso um Himmels Willen begrenzt der das eigene Vermögen? (Klar sonst kann mandas Game ne Nacht lang laufen lassen und hat nie wieder Geldsorgen :P)
Aber mal ehrlich wenn ich RL nen Unternehmen führe und mir gesagt werden würde: "Ja aber du darfst nur 1 Million verdienen weil dein Unternehmen nur so und so viele Mitarbeiter hat." HALLO, gehts noch? auch wenn sonst alles schön an der Realität orientiert ist, das ja wohl nu nich...

Linolaking
08-11-15, 18:10
Hehe ja bei mir sind es auch eigentlich immer die Erfolge, die mich am Spielen halten bzw. den Anreiz geben.

@Wahlerfolge
Ah okay, na dann mach ich mir mal ein paar Savegames. Dachte das würde auch nur pro Firma gewertet, wie die Auftragsmissionen (hab ich zumindest so gehört)

@Vermügen
Wenn wir mal ehrlich sind, wen interessieren die Credits auf dem Konto? Ich hatte ein einziges Mal das Problem mit den Credits, lag einfach daran, dass ich meine EInwohner nicht hinterher geschoben hab. Solange die Bilanz halbwes stimmt, kommt der Rest auch von alleine.

Nox_si
08-11-15, 19:10
@Erfolge
wird ja auch pro firma gewertet, aber da die einzelnen erfolge maximal 20mal wählen brauchen...

@Vermögen
Ja mich stört daran ja eig nur, dass sie damit geworben haben wie realitätsnah das game doch is (was so inner zukunft alles möglich ist, ham se ja auch gut hinbekommen :) )
und dann kommt da ne vermögensobergrenze die an den Firmenrang gebunden ist...