PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schönes ... neues ... kontroverserses Anno



Azrael5111
04-11-15, 19:18
Nach getaner Arbeit konnte ich gestern meine Collector's Edition in Empfang nehmen. Obwohl ich vor Müdigkeit hätte umfallen können, sofort den Rechner an und Anno 2205 installiert, was auch ganz reibungslos klappte.
Spiel gestartet und ... erstmal die Grafik auf Ultra gestellt ... angefangen zu spielen ... och nö ... irgendwie war da die Maus recht "schwammig". Also vorsichtig herunter geregelt. Spiel sieht noch fantastisch aus und läuft auch flüssig. Also, erste Firma gegründet und los ging es ...

Der Start ist eher simpel. Genügend Rohstoffe, Platz und der Wegfall von Einflussradien macht es sehr einsteigerfreundlich. Die benötigten Waren hat man gut im Blick und kann so schnell auf Unterversorgung reagieren. Der Bau der ersten Produktionsketten ist auch recht einfach. Einfach schon dadurch dass genau angezeigt wird wie viel welcher Betrieb produziert und verbraucht (Vitamindrinks - 2 Apfelplantagen versorgen eine Saftfabrik ... da muss man nicht groß rechnen). Allerdings denke ich dass es im späteren Spielverlauf doch komplexer wird. Handelsrouten, mehr Sektoren, mehr Einwohner, da wird mit Sicherheit mehr Management notwendig sein als zum Start.

Die Kampfmission welche man spielen muss, nun ja. Kämpfe habe ich bisher in Anno immer vermieden und habe auch nie mit Computergegner gespielt. Von daher sehe ich dies recht neutral. Wer epische Schlachten ala StarCraft erwartet wird sicher enttäuscht sein. Mir hat es an Kampf gereicht. Ob ich nochmals in eine Konfliktzone reise wird sich zeigen. Solange ich keine seltenen Rohstoffe benötige oder mir grad langweilig ist werde ich diese Zone sicher eher meiden. Enttäuscht war ich allerdings nicht davon. Als "Fremdkörper" wie es in der Gamestar beschrieben wird habe ich diese Zone und die Kämpfe nicht empfunden.

Die Atmosphäre ist aber insgesamt einfach fantastisch. Schöne Zwischensequenzen und ein fantastischer Überblick über meine erste Insel. Allerdings ist es etwas mühsam bei Nacht zu bauen. Denke jetzt, am Anfang, werde ich den Tag- und Nachtwechsel wieder ausstellen. Viel auf kleine Details habe ich bislang nicht geachtet, aber dies kommt noch.

In die Arktis habe ich es auch geschafft. Da ist nun wieder alles ganz anders und man muss schon gewaltig umdenken. Verschwenderisch viel Bauplatz hat man auch nicht zur Verfügung. Die Arktis ist schon ein spezielles Gebiet. Häuser und Fabriken zu mischen ist ja für alte Anno Spieler eher ungewohnt.

Ich konnte mich nur schwer vom Spiel losreißen, es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Nach kurzer Eingewöhnung war sofort das alte Anno Feeling da und somit gebe ich der Gamestar absolut Recht "Anno bleibt Anno". Dass dieses Spiel schnell wieder im Regal verstaubt bezweifle ich ganz stark. Damit werde ich gaaaaaaanz lange Zeit viel Freude haben.

Auf alle Fälle ein fantastisches Game.

P.S. Klar habe ich auch Kritikpunkte:

Wegfall der einzelnen Handelsrouten (Schiffe),
Vereinfachter Warenkreislauf
Wegfall von Einflussradien
Nur zwei Zierelemente (ein Park und ein Parkplatz in verschiedenen Größen)
Es können keine eigenen Spielstände gespeichert werden. Das Spiel speichert automatisch.

Kenji_Kasen
05-11-15, 17:55
Nur am Rande:

Die Einflussradien gibt es weiterhin nur sind diese versteckt in der schönen Optik. In dem Falle von Servicegebäuden für die Bürger und Logistikgebäuden sieht man den Radius nur anhand der Strassen die sich blau färben.....
Meine Meinung:
Dann hätte ich lieber Einflusskreise wie bei den Schildgeneratoren und den Abwärme Radien....


MfG