PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ré*su*mé in die Zukunft



uplay.tthias
04-11-15, 11:55
Hallo,

meine Investoren sind zufrieden.

Das Spiel ist sehr gut geworden, aber es ist kein klassisches Anno.

Der Aufbau ist relativ klassisch, geht alles ein wenig flotter von der Hand. Hier die Wohnhäuser dahinten die Produktion, ein wenig Strom alles miteinander verbunden und weiter geht es: erweitern, ausbauen u.s.w.

Die Produktionsketten sind zunächst erkennbar, im Verlauf wirken diese aber immer undurchsichtiger - liegt vielleicht auch daran weil man zu einigen Ressourcen gar keine Verbindung hat. Später ist es mir schwer gefallen die Produktionsketten wiederzufinden. Mag vielleicht auch daran liegen das die Gebäude vielleicht sehr ähnlich sind bzw. die Produktionsketten noch nicht ganz geläufig sind. Mit würde für die Zukunft eine Möglichkeit helfen, Produktionsketten "wiederzufinden" etwas durch eine Übersicht der Gebäude die man durchschalten kann.

Das PvE ist sehr gut geworden. Die Schwierigkeit ist variable. Dennoch ist es für mich zu einfach, da fehlt die Herausforderung. Zumal es irgenwie schon sehr eintönig auf mich wirkt. Ich erlebe dort kaum Progress, ja man kann die Schiffe zwar aufwerten dennoch wirkt es nach "naja das muss so" als das ich einen persönlichen "Erfolg" draus ziehen kann. Auch bei den seltenen Ressourcen kann man nur eine bestimmte Menge sammeln. Ab dann macht es für mich keinen Sinn die PvE Aufgaben zu erfüllen.

Zumal ich PvE nicht ganz Optional finden. Die Hinweise innerhalb des Spiels tendieren eher mehr hin dazu PvE zu machen, als die Alternativen zu erläutern die mir meiner Meinung nicht nach flüssig funktionieren von der Questgebung etwa "Wo bekomme ich Nanokeramik her ?"

Bei den Quest handelt es sich meiner Meinung nach leider immer um dasselbe. Sammele hiervon genug, Behaltet hier die Produktion für 5 min. Setze 5x EMP ein oder finde Fässer oder Boote. Die Suchquest finde ich zum Teil am schlimmsten - da man hier ohne irgendwelche Markierungen suchen soll , was bei einem nicht so weitem Zoomfeld als Schwierigkeit erweist und die Motivation beeinflusst. ( Unabhängig davon das man auf der Mindmap, wenn man über die Quest fährt zwar hinweise bekommt - es aber dennoch mühsam ist.)

Meine Erwartungen sind in dem "riesigen Anno-Imperium" überhaupt nicht erfüllt worden. Eine Firma mit maximal 9 Inseln ist kein Imperium für mich. Auch darf man halt keine Schulden haben - denn wenn ja ist der Kauf einer Insel je nach Bilanz zwischen 7 Stunden und 56 Stunden erst möglich. Insbesondere wenn man eine Situation damit ausgleichen könnte ist man aufgeflogen. Wirkt sehr statisch und unflexible.

Edit: Es ist möglich - aber die Inseln sind sehr einseitig.

Zuletzt ist man noch völlig vereinsamt mit seinen Inseln. Es gibt kein Co-Op oder sonstige Social-Interaktionen - mal geht wählen und gut ist. Die Charakter innerhalb des Spiels bieten auch keine Abwechslung und erdrücken mich von dem klassischen (vorurteilshaftes) einseitigem Verhalten. Zumal ich richtig irritiert bin als 2070 Spieler das einige Stimme wiederverwendet wurden.

Ich bin sehr überzeugt von der Oberfläche und den einzelnen Gebäuden zuletzt noch von der Musik.

Die "Anno - Android Miner" App ist grauenvoll - mit Mirkrotransaktionen ausgestattet dabei bringt es gar keinen Mehrwert für das Spiel und das System ist für mich nach 3-4 Leveln ausgelutscht .

Technik : es läuft zunächst mit recht vielen Lags, ich vermute das liegt am Wetter bzw. den Partikeleffekt.

Zusammenfassend :
Es ist wirklich ein gutes Spiel. Aber es ist kein Anno geblieben ( zumindest, fehlt das Feeling) . Ich würde 2205 nicht wieder vorbestelltn zumindest nicht bei dem Release sondern ein Jahr warten bis der Preis gesunken ist und evlt. DLC etc mit angeboten werden. Als Anno Spieler fühle ich mich in dem Spiel zwar wohl, da bekannte Features vorhanden sind - aber mein Zuhause würde ich es nicht nennen. Auch ist es ein Spiel mit kaum Wiederspielbarkeit ausgestattet, da die Herausforderungen vielleicht in der Höhe bemessen werden aber an Breite fehlt. Die App dazu gibt mir - auch wenn sie Optional und ich mir immer eine App zu Spiel wünsche ein wenig Unbehagen. Allgemein fehlt mit in Anno 2205 dieses Gefühl von : " Ich werde jetzt eine Insel für mich Gewinnen und bin mal gespannt was mich erwartet." - das fehlt in 2205.

Schöne Grüße nach Mainz,

Matthias

Arandur87
04-11-15, 14:10
Zum Thema "Lags":

Lags treten im Netzwerk auf, durch hohen Ping, was du meinst sind Frameeinbrüche, verursacht durch unzureichende Hardware. Eventuell die Einstellungen an dein System anpassen, ich habe alles auf max stehen und absolut keine Performance-Probleme.

Zum Rest:

Meinung erläutert ohne rumzumeckern oder ähnliches, sehr sachlich mit Feedback, gefällt mir, auch wenn ich vollkommen anderer Meinung zu fast allem bin :D

uplay.tthias
06-11-15, 19:42
Zum Thema "Lags":

Lags treten im Netzwerk auf, durch hohen Ping, was du meinst sind Frameeinbrüche, verursacht durch unzureichende Hardware. Eventuell die Einstellungen an dein System anpassen, ich habe alles auf max stehen und absolut keine Performance-Probleme.

ja, natürlich




Zum Rest:

Meinung erläutert ohne rumzumeckern oder ähnliches, sehr sachlich mit Feedback, gefällt mir, auch wenn ich vollkommen anderer Meinung zu fast allem bin :D

Anderer Meinung ist völlig ok. Ich versuche nur meine Spielerfahrungen zu teilen. Ich freue mich immer auf einer Weiterentwicklung von Spielen. Ich mag sowohl das Zukunftssetting wie auch das Mittelalter. Nur hatte ich andere Erwartungen vom Spiel.

Hotfoxx
06-11-15, 20:23
Ich bin ein wenig erschrocken!

Das erste Anno bei dem ich nach dem ersten Tag (Stadtstufe 55 incl. ausgebautem HQ) schon nicht mehr weiß ob ich weiterspielen soll,
eine neue Firma gründen soll oder es einfach lasse??!!

Mir fehlt hier komplett die Motivation, die Schwierigkeit und vorallem die immer ach so putzige KI.

Ich habe das Gefühl jetzt schon alles vom Spiel gesehen zu haben, einerseits weil alles so wahnsinnig vereinfacht wurde (Z.B. Handelswege und Produktion)
und andererseits flashen mich die Ausbaustufen der Bürger nicht annähernd (4 Stufen gemäßigt und jeweils nur 2 Stufen in der Arktis & auf dem Mond).

Mich beschleicht fast schon das Gefühl das ich etwa einen essenziellen Teil des Spiels noch nicht entdeckt habe??
Falls nicht muss ich wohl hoffen das bald DLCs oder Addons folgen

Grüße

Meickel86
06-11-15, 21:46
Wie oft willst du das jetzt noch rumkopieren Hotfoxx? Das grenzt ja schon an Spam.