PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Feedback] Farcry 1-4 und Assasins Creed



EvE_Hunter
10-10-15, 17:48
Hallo,

Vorwort:
Dies soll kein Post sein, indem ich Flame, Trolle oder etwas Unobjektiv betrachte. Ich möchte meine Situation erläutern und auf eine kleine Problematik hinweisen.
Auch möchte ich jegliche "Hardware bezogene Probleme" vorweg aus dem Wege schaffen.

Hardware:
Gespielt wird Asassins Creed auf Playstation 3, 4 und meinem PC, Sowie Farcry 2 auf PS3 und 3/4 auf PC.
Mein PC besteht aus folgenden Komponenten:

- Intel I7 4930K LGA2011
- Vengeance K2 32GB 1866 Mhz
- Asus P9X79 PRO
- 2x GTX Titan
- Alles mit selbstgebauter Wasserkühlung.


Das eigentliche Feedback

Asassins Creed ist ein recht schönen, großes und offenen Spiel. Ich habe meine "offene" Welt, ich kann mich dort bewegen, diverse Interaktionen
mit NPCs (Nicht spielergesteuerte KI) machen, meine Basis (im Piratenteil) ausbauen etc. Leider ist der Spielspaß recht kurzwierig, wenn man
versucht sich mit dem Spiel wirklich zu beschäftigen. Klar kann man Dinge sammeln und Orte erforschen, aber auf dauer wird es ziemlich langweilig.

Auch ist es so, dass einem nach kurzer Zeit (3-5 Monate) der nächste Teil zu Ohren kommt. Naja und scheinbar bleiben auch hier lang ersehnte
Bugfixes auf der Strecke. Von verschwindenden Schiffen, über Aktionspunkte an Wänden oder Mauern bis hin zu Gegner, welche einen nicht
finden weil man sich in einem halb transparenten Busch versteckt.
Das gilt sowohl für die PS3/4 als auch für den PC.


Farcry 4, welches ich bis gerade eben noch spielte:

Vor ca. drei oder vier Tagen haben ich den Trailer für "FarcryPrimal" gesehen. Dabei kam es mir in den Sinn Fracry 4 wieder zu installieren.
Gesagt getan, innerhalb einer Stunde geladen und angefangen zu spielen. Mittlerweile ist es doch schon fast ein Jahr vergangen seit es gelauncht
wurde und es sollte sich einiges geändert haben.
Dem war auch so. Einige Bugs wurden behoben, hier und da wurde alles ein wenig verbessert. Leider muss ich sagen, dass ich immer noch sehr
viele Spielfehler gefunden habe, welche mir das Spiel sehr vermiesen. Vom explodierenden Gyrokopter bis hin zum "Freundlichen" NPC welcher
mich scheinbar mit seinem Fahrzeug übersieht. Auch habe ich mehr Probleme mit der Umgebung und meinen Verbündeten als wie mit meinen Gegnern.

Leider muss ich sagen, dass selbst auf Schwer das Spiel allgemein recht leicht ist. Sei es mit Masken, Kisten Tierfelle, Attantate und Karma.
Es ist sogar so, dass ich ankommende NPCs im allgemeinen erschieße, noch bevor sie an mich rankommen. Immerhin kann ich diesen
NPCs in der Distanz bei ihrem erscheinen zusehen.

Was ich sehr gelungen fand, waren die Reaktionen der verschiedenen Tiere. Einige laufen weg, andere fliegen weg und wieder andere schwimmen weg.
Vom Adler bis zum Tigerhai, alles war vertreten. Auch das Aussehen war sehr gut gemacht. Sehr detailgetreu. Jedoch störten mich zwei Sachen daran.

1. Die Tiere waren nicht gerade ausbalanciert. Wo der Honigdachs 3 Schuss der Schrotflinte brauchte, braucht ein Tiger oder Bär die selbe Zahl an
Treffern. Schlangen waren in Graß nicht gerade gut zu sehen und auch so mancher Hund versteckte sich gut vor mir.

2. Agressive Wassertiere. Jaja, ein Tigerhai ist sehr gefährlich. Sowohl im Wasser ..... als auch an Land? .....
Nein, das ist kein Scherz. auch heute noch werde ich regelmäßig von diesen kleinen Biestern an Land angegriffen.
Besonders lustig empfand ich es, als ich für Mister Cheufo's Designs den besonderen Tigerhai töten musste. Meine Feinde empfanden es als nicht
gerade angenehm, als sich mein Ziel ihnen näherte.

Aber sonst finde ich die Tiere recht humorös, da es ein Adler mit drei AK-Bewaffneten Truppen aufnehmen kann. Nicht auszudenken, was ein Schwarm
der Ausmaße von Hitchcock's "Die Vögel" anrichten würden.

Zurück zu meinen Gyrokopter

Welch schönes freies Gefühl es doch ist, relativ einfach große Höhenunterschiede mit einem Gyropter zu überwinden.
Die Steuerung ist einfach, der Granatwerfer ist einfach umwerfen elegant und im Coop macht der zweite Spieler richtig einen her.
Eigentlich sehr sehr gut umgesetzt. wären da nicht ein paar Kleinigkeiten.....

1. Kopf im Rotor
Im Coop ist der zweite Spieler mit seinem Kopf genau in den Rotorblättern.... nicht dass es Hurk wirklich stören würde, aber es sieht doch sehr
belustigend aus.

2. Die Sache mit der Höhe .....
Es mag durchaus richtig sein, dass ein kleiner Mofamotor ab einer gewissen höhe nicht mehr funktioniert. Jedoch ist es mit der Höhe immer so eine Sache.
Während ich an der Kyra Tea Farbrik kaum 200m hoch komme, ist es bei Naccarapur mit knapp 600m deutlich besser.
Warum das so ist? Keine Ahnung. Aber es ist ziemlich nervig, wenn man plötzlich ohne erkennbaren Grund einfach weiter runter muss.

3. "Safezone" der Gyrokiller
Es mag merkwürdig klingen, jedoch sterbe ich in der nähe von Safezones regelmäßig. Das liegt daran, dass wenn ich über eine Safezone fliege,
gewinne ich an schwindelerregende höhe. Egal ob mein Motor noch an ist, oder mich das Piepsen daran erinnert, dass ich gleich sterben werde.

4. Der Funkturmpilot
Die Eroberung von Funktürmen ist eine recht leichte Sache. Man nehme einen Gyrokopter und fliege einfach an die Spitze, nun Landen und fertig!
Eine Hitbox hat scheinbar der Funkturm nicht.
ABER wehe es ist Hurk (Zweiter Spieler) ist mit an Board. Der ärmste ist dem Tode nahe. Egal was er macht, er kann sich einfach nicht richtig bewegen,
wenn er oben am Funkturm ist. Und wenn er Pech hat, fällt er einfach unter den Gyrokopter .... und damit durch den Turm.

Also laufen wir zu Fuß weiter. Siehe da! Eine kleine Schlacht zwischen meinen Freunden und den Pagamin Truppen

Einer meiner Feinde benutze Wurfmesser. Mein Verbündeter war schon schwer verletzt. Aber wir haben es geschafft. Glückerfreut ging ich zu ihm.
Seine Worte waren folgende: Danke, ohne AH EIN HONIGDACHS! hätte ich es wohl nicht geschafft.
Äh.... wie bitte?
Er drehte sich mit seinen Wurfmessern im Arm steckend um und ging einfach weiter als wäre nichts gewesen.

Aber kommen wir zur Intelligenz der KI

Die KI an sich ist eigentlich etwas Feines. Auch wenn schon so manch ein Liefertruck der königlichen Truppen an den eigenen Mienen explodiert ist
und ich das Geld dafür eingestrichen habe, sind diese eigentlich recht Schlau.

Sie reagieren auf Steine, C4 und Tiere. Auch Pfeile und Schüsse sind ihnen scheinbar bekannt.
Hier ist eine Anleitung wie man verstecken spielt:

1. Feindlichen Außenposten suchen
2. Busch davor suchen
3. Mit der Schrotflinte einmal in die Luft schießen
4. Warten bis der erste kommt
5. Den ersten Abschießen
6. Warten bis das "Was war das? Ein Toter!" vorbei ist
7. Den nächsten erschießen
8......
und immer so weiter, bis der letzte tot ist. Ziemlich peinlich..... Ich bin von der Feindlichen KI schwer enttäuscht!
Ich habe am Anfang mal auf Normal gestellt. Habe es aber relativ schnell auf schwer gestellt. Leider brachte es nicht den erfolg.
Die KI ist und bleibt einfach nur dämlich und die Bewaffnung ist auch nicht wirklich prickelnd.

Aber mal genug von dem ganzen Ingame. Ich könnte so noch das ganze Spiel zerlegen, was ich nicht möchte. Es soll ja weiterhin konstruktiv und Sachlich bleiben.
Eventuell mache ich einfach etwas falsch. Darum möchte ich auf etwas eingehen, was wahrscheinlich einen jeden nervt.


DIE AUFMACHUNG!

Egal ob bei Assassins Creed oder Farcry.Ich habe bei jedem Spielstart einen Spalshscreen, ein oder zwei Logoscreens und das Hauptmenü.
Nicht dass das Hauptmenü einfach so aufgeht, nein, man muss eine Taste drücken. dann wird angemeldet und dann erst gespielt.

Bei einem PC-System ist das ganze noch lustiger.
Ich habe das Spiel via Steam gekauft. Also wenn ich nun Assasins Creed oder Farcry 4 Spielen möchte, gehen bei mir folende dinge auf:

1. Steam
2. Ubilauncher
3. Spiel

Eigentlich nichts schlimmes. Wenn mich der Ubilauncher nicht immer wieder irgendwelchen Mist fragen würde. warum brauche ich überhaupt einen Ubilauncher?
Warum kann ich es nicht direkt über Steam starten? Warum habe ich einen NVIDIA Logoscreen? Ich hab doch zwei Karten von denen. Was interessiert mich,
auf was für eine Engine das Spiel basiert? Ich meine die meisten Spieler sind normale Spieler, und keine Programmierer oder Sponsoren.
Und nur weil am Anfang NVIDIA oder so steht, kaufe ich mir doch nicht direkt da etwas.... Also warum muss ich ca. 30 - 75 Sekunden warten, bis ich spielen kann?




So meine persönliche Meinung und ein kleiner Rat!:

Ich habe seit Blackflag und Farcry4 ein Problem mit Ubisoft spielen. Das ist ungefähr so wie bei "EA" spielen.
Ich persönlich finde den Launcher von Ubisoft nicht praktisch. Der Launcher ist unhandlich, unübersichtlich und nicht selbsterklärend.
Und solange Ubisoft weiterhin Spiele wie EA rausknüppelt, welcher weiterhin auf dem Assassins Crees Spielprinzip basieren, und mehr Beta
als fertiges Spiel ist, kann ich mich nicht mehr damit anfreunden.

Klar ist das Spielprinzip super, und die Grafik evtl auch. Aber solange ich nicht das Gameplay als Demo testen kann,
und mich davon überzeugen kann, dass das Spiel effektiv spielbar ist, und ich nicht nach den ersten 5 Minuten an einem Bug sterbe,
werde ich kein Ubisoft Spiel mehr kaufen.

Mir ist durchaus bewusst, wie viel Arbeit in einem Spiel steckt. Ich bin selbst C/C++ Programmierer und kann daher ein Lied davon singen.
Aber ich möchte, wenn ich etwas kaufe, dass es vollständig, in seiner Einheit und als ganzes Funktioniert.

Von daher freue ich mich auf schon auf das nächste Fracry. Ich werde es testen und dann sehen was daraus wird. Aber macht es bitte endlich wieder
zu dem, was es einmal war.


Gerne bin ich auf für eine Diskussion bereit.
Ich freue mich auch schon auf eure Meinugen


Ein enttäuschter Spieler

training-man
11-10-15, 07:48
Bei Far Cry 4 kann ich nicht mit reden. Far Cry 1 hatte ich gespielt und war davon auch sehr angetan. Dann kam Teil 2 raus und man hat nur schlechtes gehört. Primär von einem langweiligen Gameplay, nichts neuem und einigen Buggs. Damit war die Far Cry Ärea für mich, nach dem ersten Teil schon abgeschloßen. Mir kommt von deinem Bericht jedoch einiges bekannt vor, was ich von Freunden gehört habe, die noch andere Far Cry Teile gespielt haben.

Zu Assasins Creed Black Flack kann ich nur sagen, dass ich das zwei drei Stunden gespielt habe und dann ebenfalls keine Lust mehr hatte. Es wurde einfach langweilig, weil es dann doch irgendwie immer das selbe war. Die Tatsache, dass ich dann mein Schiff weiter ausbauen konnte, war für mich dann auch kein ausreichender Ansatz, um weiter zu spielen.
Ich denke, dass hier eine große Gefahr liegt, die leiter alle Gameschmieden begehen. Es gab ein gutes Spiel und dann wird geguckt, dass man schnellst möglichst weitere Teile raus bringt, die Geschichte weiter erzählt und ein zwei kleine Neuerungen implementiert. Das mag vielleicht ausreichend Käufer zufriedenstellend, aber ich weiß nicht, ob die Käufer auch langfristig zufrieden gesetellt sind. Dafür müsste man die Verkaufszahlen kennen und wissen, ob die Verkaufszahlen gestiegen oder gesunken sind.
Aber dieses "schnell ein weiteren Teil rausbringen" habe ich nie verstanden. Bei mir hat es dazu geführt, dass ich mir keine Vortsetzungen von Far Cry, Assasins Creed, o.ä. gekauft habe.

Ich fände es viel besser, wenn die Entwickler sich Zeit lassen, um wieder einen Hammer zu releasen. Die Geschichte kann ja logischerweise vortgesetzt werden, aber ich fände es klasse, wenn man merkt, dass man ein neueres Spiel spielt. Und das nicht, weil die Grafik besser ist, sondern weil es geniale Neuerungen mit sich bringt was bspw. die Physikengine und das Spielen an sich betrifft.
Das beste Beispiel ist Ghost Recon Wildlands! Hier hat man sich, aus welchem Umstand auch immer, wirklich Zeit gelassen. Wenn ich mir dann jetzt schon die Informationen zu dem Spiel angucke, weiß ich schon, dass das einer der wenigen Spiele sein wird, die ich mir vermutlich vorbestelle.

Ich denke, ich spreche da im Namen von mind. EvE_Hunter und mir, wenn ich sage: "Lasst euch viel Zeit beim Spieleentwickeln und bringt dafür ein richtigen Kracher raus, der nicht nur durch sein Release und seine tolle Grafik besticht, sondern durch ein ganz anderes und neues Spielgefühl. Vorallem ohne Buggs!" Dann lasst doch lieber mal die Beta-Phase länger laufen, um möglichst alle Buggs auszuschließen.


Mit freundlichen Grüßen

EvE_Hunter
11-10-15, 08:24
Hallo,

dem kann ich so nur voll und ganz zustimmen.

Ich kann dir jedoch FarCry 3 Empfehlen. Dort gibt es ein paar neuerungen, und auch das Gameplay ist nicht
schlecht. Vaas gab mir dabei den Rest. Ich habe es sehr gerne gespielt.

Da auch die Story nicht zwischen den einzelnen Teilen ist nicht zusammenhängend. Daher kann man auch ruhig
den zweiten Teil auslassen.

training-man
11-10-15, 08:47
Danke für den Tipp. Werde ich mir mal angucken!

Logan_Bishop
12-10-15, 02:27
Ich muss jetzt einfach mal fragen: Was haben Far Cry und Assassins Creed mit Ghost Recon zu tun?