PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FLUCH DES ORIENT Die Zeichen des Drachen



gertgb81
16-08-15, 00:07
http://fs2.directupload.net/images/150816/e64d4b4r.jpg (http://www.directupload.net)

Montag 17 August 1715: Stephanus, Adira, Gert, Hanna und Miagi sind vorzeitig wie geplant abgereist. Geplant war ja Mittwoch. Doch auch Fischerboote können bis ins Meer hinaus und Kundschaften, ob feindliche Piraten noch zu sehen sind, gegen Entsprechendes Entgeld versteht sich.
Sie sind nun fast 3 Stunden unterwegs. Selbst die schnellste Dschunke kann sie von Annoport nicht mehr einholen. Vorsorglich haben die Matrossen von Stephanus heute im Hafen geplantsch und die anderen Schiffe mit Eisenketten und Schloss zusammengeschlossen. Setzt sich ein Schiff in Bewegung, kippen die anderen leicht um.
Scheint eine erste Ruhige Nacht zu werden.

gertgb81
18-08-15, 23:59
Dienstag 18 August 1715. Die Schiffe von Stephanus sind in ein großes Gewitter geraten und alle hatten schwer damit zu kämpfen die Schiffe zu halten.
Doch jetzt ist dem Herrgott sei Dank wieder Ruhe eingekehrt. Manchmal hilft ein berruhigendes Gewitter und ein Ordentlicher Kapitän mehr, als man sich vorstellen kann.
Stephanus hat sich jedoch an ein verlorenes Kartenspiel mit Gert erinnert, während der Fahrt von der alten Welt nach Annoport. Damals ging es darum, Stephanus Schiff zu säubern.
Tja, und jetzt schruppt Gert eben das Deck und zwar die ganze Nacht durch :mad:

gertgb81
19-08-15, 19:49
Stephanus studiert eifrig die Seekarte des Pazifik.
"Wann werden wir Abu Dhabi erreichen?" fragt Gert
"Nun, der Sturm gestern, Deckenschrubber des Glanzes, ha ha, hat uns guten Wind beschert. Wenn alles gut geht, Freitag Mittag oder Nachmittag" sagt Stephanus und grinst.
"Ja Ja, ich weiß eh, aber dein Schiff glänzt jetzt in der Sonne, an Deck" schmollt Gert.
"PIRATEN PIRATEN" ruft der Ausgucker
"Piraten, die haben mir noch gefehlt zum Glück" ruft Stephanus.
Stephanus nimmt das Fernrohr und traut seinen Augen nicht
"Sao Feng" der Piratenlord des Pazifik. Jetzt können wir uns auf was einstellen" sagt Stephanus zu Gert.
"Männer, richtet die Kanonen aus, zu den Waffen" gibt Stephanus ordentlich Anweisung.
"Blast das Kriegshorn für die anderen Schiffe" sagt Stephanus.
"Du willst dich gegen sie messen? Wir haben nur 4 einfache Schiffe. Das ist Wahnsinn" sagt Gert, während er schon mal seine Rüstung Eisenofen anzieht.
"Junge, die haben 4 Dschunken. Wenn wir die haben, oder einen Teil davon, dann können wir Morgen abend in Abu Dhabi fürstlich essen" lacht Stephanus.

gertgb81
19-08-15, 20:10
Kurze Zeit später geht die Schlacht auf dem Meer auch schon los. Kanonenschüsse hüben wie drüben. Geschossen wird aus allen Rohren.
Piraten kommen auf Seilern in mitten des Kugelhagels angeflogen und stürmen alle Schiffe von Stephanus.
Auf beiden Seiten fallen weiterhin Schüsse, eine Dschunke rammt ein Schiff von Stephanus mit voller Wucht während es weiterhin überall kracht.
Das Schiff von Stephanus Flotte wird beschädigt es beginnt Wasser einzulaufen. Währendessen steuert das Dschunkenschiff das nächste Schiff von Stephanus an um es zu ramen.
Adira und Hanna bewerfen die Piraten an Bord von Stephanus mit Essen und schwingen ebenfalls die Klingen.
"Das ist es. Das ist die Idee" denkt Gert
Gert gibt Anweisung, nur noch die Hälfte aller Kanonen zu benutzen, dafür volles Geschoss. Die anderen, holt die Salzfesser.

Die Piraten jagen den Matrossen in die Nahrungskammer nach. In selbiger kommt es zu weiteren Gefechten. Plötzlich schmeissen Adira, Hanna und Gert mit Salz um sich und den Piraten mitten in ihr Gesicht. Die Augen der Piraten beginnen zu brennen, sie können kaum noch die Augen offenhalten und Tränenflüssigkeit setzt ein. Mit wuchtigen Schlägen von Ofeneisen werden die Piraten niedergestreckt.
Zwischenzeitlich haben Miagi und Stephanus alle Hände voll zu tun ihr Schiff zu halten, 2 Schiffe von Stephanus sind gesunken. Sieht Schlecht aus...

gertgb81
19-08-15, 20:33
"Richtet alle Kanonen auf das eine Schiff links von uns" ruft Stephanus zu seiner Mannschaft
"Lasst die Ram Dschunke so nah wie es geht rechts an unser Schiff ran" ruft Miagi
"Bist du des Wahnsinns?" schreit Gert zu Stephanus
"Junge, wenn wir die Ram Dschunke nicht versenken, dann wars das mit uns" ruft Stephanus
Stepahnus weisst den Rest der Mannschaft an, die Pfeile anzuzünden und ihn Richtung Ram Dschunke zu schissen, wenn sie nah genug ist.
Die Dschunke nähert sich, weitere Piraten entern das Schiff, doch sie werden von Feuerpfleilen überrascht. Auch die Ram Dschunke konnte Feuer fangen und die Piraten sind mit dem Löschen beschäftigt. "So, und jetzt schisst auch Rechts wieder aus allen Rohren." schreit Stephanus.
"Ja und bei der Gelegenheit, macht ihnen weiter Feuer, dort wo die Sonne niemals hinscheint" ruft Stephanus.
"Beeindruckend eure List, nur nützt sie nichts." sagt Sao Feng, der Stephanus bei der Schulter packt und einen wuchtigen Schlag verpasst
Miagi kommt von hinten auf Sao Feng und schmeisst diesem Salz in die Augen, setzt zu einem Beinfeger an und Sao Feng geht zu Boden.
Miagi hält ihm eine Klinge an den Hals und quetscht die Nase von Sao Feng welcher sich zwar wehrt, aber immr noch mit den brennenden Augen kämpft.
Stephanus kommt zu sich, sieht Miagi und stürmt auf Sao Feng los als gebe es kein Morgen mehr.
"Salz oder Pfeffer du Hase, dich brat ich am Spieß" schreiht Stephanus Sao Feng an.
Die Ram Dschunke ist gesunken, 3 Piraten Dschunken eröffnen von allen Seiten das Feuer auf die 2 verbliebenen Schiffe von Stephanus.

gertgb81
19-08-15, 20:53
Adira, Hanna und einige Matrossen haben die Piraten ihrer Kleidung, Hab und Gut entlädigt und selbige aufs Meer geworfen.
Stephanus und Miagi liefern sich mit Sao Feng eine Keilerlei.
Gert hat inzwischen einen Plan entwickelt.
Das andere Schiff von Stephanus soll sich so nah es geht, zum Schiff von Stephanus nähern, dann werden beide Schiffe miteinander verbunden.
Jetzt werden rund um die Schiffe die Kanonen ausgerichtet und so gut es geht gleichzeitig das Feuer eröffnet, was auch geschieht.
Alle freien Männer eröffnen das Feuer mit brennenden Pfeilen auf die Segel der Dschunken.
Tatsächlich geht Gerts Plan auf. Die Segel der Dschunken fangen Feuer.
"So und jetzt schnell. Bindet die Stricke wieder von den Schiffen ab und holt euch die Dschunken." schreiht Gert
Der Kanonenhagel der Dschunken wird weniger, die Piraten dort haben mit dem Feuer der Segel zu kämpfen.
"Sao Feng, gib auf" schreiht Miagi.
"Niemals" so Sao Feng.
In dem Moment kommt Gert und stürmt mit seiner Eisen Ofen Rüstung auf Feng los, welcher dann zu Boden geht.
Stephanus hat die Schrottflinte geholt und als sich Sao Feng aufrichten will, feuert Stephanus 4 Kugeln direkt auf Sao Feng.
"Für jede meiner Schiffe die gesunken sind, 2 Schüsse" sagt Stephanus, stellt sich mit einem Bein triumphierend auf Sao Feng, dessen Blut gerade aus dem Körper fließt.
Den Piraten auf den anderen Schiffen wird zugerufen
"GEBT AUF!!! SAO FENG IST TOT!! IHR KRIEGT EINE DSCHUNKE ZUR FLUCHT" ruft Gert.
Die Piraten beenden zögerlich aber doch die Kampfhandlung. Stephanus hat 2 Schiffe verloren, aber 2 Dschunken gewonnen.

gertgb81
19-08-15, 21:32
So, die Fracht der letzten Piraten Dschunke ist an Bord der Schiffe von Stephanus. Die im Meer treibenden noch lebenden Matrossen geborgen und neue Segel für die Piraten Dschunken auch gesetzt.
Die letzte der 3 Piraten Dschunken wurde dem Rest der Piratenflotte übergeben. Natürlich ohne neue Segel, wäre ja noch schöner.
"Alles erledigt Kapitän Stephanus" sagt ein Matrosse
"Gut, dann..." wird Stephanus von Adira unterbrochen
"Dann Feuer frei auf die letzte Dschunken der Piraten" sagt Adira und hält Stephanus das Maul zu.
"So, jetzt sind wir quit wegen den Ohrfeigen und den Wurf ins Wasser von Annoport" lacht Adira.
"Du bist und bleibst eine verwöhnte Prinzessin" sagt STephanus.
In diesem Moment küsst Adira Stephanus leidenschaftlich.
"Tja, und ich liebe dich dafür seit ich dich kenne, mein Held" sagt Adira
Miagi, Gert und Hanna sind völlig aus dem Häuschen als Stephanus den Kuss leidenschaftlich erwiedert.
"Männer, Kurs aufnehmen. Abu Dhabi wir kommen, mit neuem Liebespaar" schreiht Gert und die Flotte nimmt Kurs auf

gertgb81
19-08-15, 21:53
Von weitem sieht man noch die sinkende Piraten Dschunke. Die Schiffe von Stephanus haben einiges abbekommen, aber das wird jetzt Repariert. Die Dschunken sind fast heil geblieben, trotzt Kanonenhagel. Kein Wunder, im Inneren der Dschunken ist die Verkleidung komplett aus Eisen und Lehm. Sogar echte Zimmer statt Kajüten. Puh, das wären für besser gestellte, ideale Reiseschiffe.
Trotzdem sind die Dschnunken sehr schnell, weswegen die beiden Schiffe von Stephanus auch an die Dschunken gebunden wurden.

gertgb81
20-08-15, 14:13
Alle haben die Nacht gut, wenn auch kurz überstanden. Stephanus und Gert sitzen gerade zu Mittag zusammen.
"Tja, Wasser und Brot, ein bisschen Wurst. Nicht gerade eines Kapitän würdig" meint Stephanus ironisch
"Ja, wir haben wahrlich schon besser gegessen Stephanus. Dafür haben wir jetzt 2 Dschunken und eine Leiche" sagt Gert ironisch
"Naja. Hier!" sagt Stephanus und gibt Gert ein Papier
"Meist gesuchter Pirat Sao Feng. Kopfgeld Tot 50.000 Silberlinge, Lebendig 100.000 Silberlinge" liest Gert
"Hmmm... Lebendig hätte er uns das Doppelte gebracht" sagt Gert
"Ja, Lebendig hätten wir in in Shanghai abgegeben, die 100.000 Silberlinge kassiert, er wäre ausgebrochen und hätte die Jagd auf mich eröffnet, Annoport nebenbei in Schutt und Asche gelegt. Wenn er mich dort auch nicht gehabt hätte, dann spätestens in London. Und so wie die Dinge momentan gerade stehen zwischen dem britischen Königshaus und Annoport, was meinst wie begeistert das König Ludwig wäre wenn er hört, das ich für die Verwüstung von Annoport verantwortlich bin. Dann hängt er mich oder zieht in Krieg gegen Annoport. Denn wenn der König eines nicht erträgt, dann wenn vor seiner Hütte, ein Gefecht wegen eines freien Händlers von statten geht. Ich nehm lieber die 50.000, der Seeweg ist gesäubert und alle Piraten wissen spätestens jetzt dass es einen freien Händler gibt, der sich nicht alles Gefallen lässt" sagt Stephanus und nimmt einen großen Schluck Rotwein direkt aus der Flasche.
"Gut, jetzt verstehe ich es. Was meinst du ist jetzt in Annoport wohl los? " fragt Gert
"Die sitzen fest, weil sie sich von einem Feldherrn diktieren lassen was sie zu tun haben, da fragt man sich, wozu Annoport überhaupt einen Senat und eine Bürgermeisterin hat.Wenn du es genau wissen willst, die haben einen an der Baffel. " sagt Stephanus
"Stephanus, das sagt man nicht" meint Gert und trinkt ebenso aus der Flasche Rotwein.
"Ja ist doch wahr. Ich mein, man muss nicht jeden stinkigen Pferdefuss am Anschlagbrett veröffentlichen, aber Dinge wo die ganze Insel betreffen, noch dazu ein Ausreiseverbot, dass eigentlich zuerst mal vom Senat abgesegnet und per schriftlichen Verweis von der Bürgermeisterin unterschrieben und dann am Anschlagbrett veröffentlich gehört einfach mündlich an die Markthausleiterin weitergeben, damit sie es dem Hafenmeister sagt, und dieser dann allen sagt, die Ausreisen möchten ist ja fast schon ein Staatsstreich" sagt Stephanus leicht lachend
"Ja, Ja. Die Eigenheiten von Annoport. Manchmal habe ich das Gefühl mein Vater Antonius hat mir ein Märchen aufgeredet" sagt Gert.
"Nein, dein Vater war ein Freund der Wahrheit, doch was ich so von den Leuten gehört habe in Annoport. Ihr habt Erz, Marmor und Goldvorkommen, Eure Insel hat Vorkommen von Kakao, Tabak, Rum, sogar Weinfelder und eine Brauerei habt ihr. Und trotzdem lasst ihr genau das in rauhen Mengen importieren" sagt Stephanus und zeigt Gert den Vogel
"Stimmt. Aber vergiss nicht die Schaffe und die Weberei, wir haben wenigstens gute Stoffe und Kleider die wir nur teilweise importieren denke ich zumindest" sagt Gert
"Määääähhh. Ich sag dir was! Die Leute in Annoport helfen deshalb gerne beim Abladen, weil ich ihre Fässer mit ihren Namen markiere. Darin befinden sich aber nicht Bücher, Lampen, Lampenöl und Schreibwaren, sondern Dinge die sie von mir bestellen und im Voraus bezahlen. Schwarzhandel blüht in Annoport wie das Verbrechen" sagt Stephanus
"Stephanus, nie um einen Handel verlegen, gell?" sagt Gert lachend.
"Schau, da kennt sich doch keiner mehr aus. Zuerst war Carmina_Lara die Markthausleiterin. Die hat die Preise so gehalten, dass niemand auf die Idee kam mit mir persönlich zu handeln. Dann wurde sie nach Goldfurt geschickt. Jetzt ist diese Synola am Ruder im Markthaus. Sie hat noch kein einziges mal mit mir gesprochen, noch über einen Handelsvertrag oder sonst was. Sogar den Handelsvertrag von Adira hat sie zurückgewiesen. Selbst wenn sie mich eines Tages mit dem Schwarzhandel vor den Senat stellen, müssten sie 3/4 von Annoport gleich mitverurteilen, denn soviele Leuten machen da mit. Das letzte Viertel sind die aus den Armensiedlungen, die sich meine Preise nicht leisten können. Also und was will der Senat machen? Wenn sie mich verurteilen, müssen sie auch alle Kaufleute und Aris mitverurteilen, weil sie die Waren bei mir kauften! Da bin ich neugierig wie der Senat dann entscheidet. Bekommen die Käufer einen Freispruch, klage ich gegen die Käufer. Ich habe eine Namensliste und einige Prominente Namen sind dabei" sagt Stephanus siegessicher.
"Jetzt machst mich neugierig Stephanus? Sagst du mir ein paar?" fragt Gert neugierig.
"Kein Problem. Eine gewisse Bella, soll jetzt bei dieser Synola als Hausdame arbeiten. Lisa, die rechte Hand von Synola im Markthaus. Senator Nevermann der immer so gegen dein Antazon sein soll, hat mir James aus dem Senat gesagt, als ich ihm neulich bei Nacht und Nebel ein Neues Tafelgeschirr verkauft habe. Aber der Knaller ist für mich ein gewisser Siegfried. Der alte Kapitän ist auch der Vater von deinem Busenkumpel Neven. Der Mann kauft alles was man als Waffe verwenden kann" sagt Stephanus ganz ruhig
"Das ist ja Brutal" sagt Gert staunend.
"Tja und alle meine Kunden müssen unterschreiben dass ich ihnen die Ware geliefert habe. Wenn die Liste in den Senat kommt bei einer Anklage gegen mich, dann ist die Unbestechlichkeit des Senats sehr in Frage zu stellen und die anderen prominenten Namen werden auch Wellen schlagen. Was meinst du wie Neven im Kreis springt, wenn er erfährt, dass sein Vater mit mir Schwarzhandel treibt, um an Waffen zu kommen?" lacht Stephanus.
"Der, der springt schon im Kreis wenn er was verdächtiges riecht. Dann hat er sein Schwert schon gezückt, nur um eine Fliege zu erschlagen, die in seiner Suppe schwimmt" lacht Gert

So, wir sind bald da in Adiras Heimat"sagt Stephanus und macht sich mit Gert wieder auf den Weg an Deck.

gertgb81
20-08-15, 19:56
Stephanus, Adira, Gert, Hanna und Miagi sind am Nachmittag in Abu Dhabi angekommen. Sofort wurden die Schiffe zur Werft gebracht um selbige zu reparieren.
Der Anblick des Osmanisches Reiches hat alle Fasziniert. Noch nie gesehene Bauten, Schönheiten das Gert fast schwindlig geworden ist. Für Adira und Stephanus nichts neues, doch Miagi, Hanna und Gert sind beeindruckt gewesen. Adira hat nach fast 4 Jahren ihre Familie wiedergesehen. Die Begrüßung und das anschließende Festmahl waren herzlich. Ihr Vater Zehab ist jedoch leicht kränklich.
"Freunde, heute abend findet im Zentrum die alljährliche Musiknacht von Abu Dhabi statt" sagt Adiras Schwester Celina .
"Celina, die Musiknacht ist die teuerste Darbietung. Eine Karte kostet 5000 Silberlinge, da spielen wir nicht mit" sagt Adira.
"Dieses Jahr schon, ich war 2 Jahre auf der Jagd nach den Karten. Ich habe auf alles verzichtet was nur geht. Und dann hat Melissa eine Anstellung im Kleider Wechsel Bereich der Musiknacht bekommen. Da durch habe ich 10 Karten für 8000 Silberlinge bei ihr ausgehandelt. Sie schuldete mir noch etwas" sagt Celina und gibt Adira 5 Karten.
"Du bist echt die Verrückte unserer Familie" lächtlich Adira.
"Wer tritt den auf? " fragt Adira.
"Einige ganz großen der Musik. Eher Neueren Klanges. Und ein Überraschungsgast, dass weiß niemand" sagt Celine
"Kommt. Adira, Stephanus, Gert, Hanna und Miagi. Wir müssen jetzt schnell sein, sonst kommen wir nicht mehr durch" sagt Celina und alle folgen ihr ins Zentrum.

gertgb81
20-08-15, 23:49
Adira, Celina, Gert, Hanna, Miagi und Stephanus sind bis in die erste Reihe des Konzertes vorgekommen.
Beeindruckt schauen sich um. Ca. 30.000 rund um sie. Eine Gequetsche hinten und vorne. Die Musikdarbietungen sind fantastisch und dagegen wirkt der Palast des Orient wie eine Ameise, wenn er überfüllt ist. Unter anderem mit dabei bei den Musikern ein David samt Geige. https://www.youtube.com/watch?v=Kge3xBeuArI David Garrett - He´s A Pirate. "Wenn die wüßten wenn wir im Leichensack haben" grinst Stephanus. Brutale Kulisse.

Und dann taucht der Überraschungsgast der Musiknacht von Abu Dhabi auf der Bühne auf. ES IST SHAKIRA!!!
Das Geschrei bricht aus, einige werden Ohnmächtig.
Shakira sieht Adira und die anderen und ruft ihnen zu: ADIRA, MEIN TRAUM AUS 1000 UND 1 NACHT. WAS MACHST DU DENN HIER UND MEINE ANDEREN FREUNDE SIND AUCH DA. MACHT ANNOPORT EINEN AUSFLUG? ruft sie Adira zu.
Shakira lässt Adira, Celina, Gert, Hanna, Miagi und Stephanus auf die Bühne holen.
Herzliche Umarmungen folgen, Die Menge tobt.
"DAS SIND MEINE FREUNDE AUS ANNOPORT. DORT IST AUCH DAS NÄCHSTE LIED ENTSTANDEN. HIPS Don´t Lie" ruft Shakira den wirklich 30.000 begeisterten Menschen im Stadtzentrum zu, dass eine Größe von Annoport hat.

http://fs1.directupload.net/images/150820/temp/4jmf44ol.jpg (http://www.directupload.net/file/d/4085/4jmf44ol_jpg.htm)

https://www.youtube.com/watch?v=op3XAETs9Io

http://fs1.directupload.net/images/150820/temp/9je8z4k3.jpg (http://www.directupload.net/file/d/4085/9je8z4k3_jpg.htm)

"Ist das alles aufregend. Erst der heftige Sturm auf See, dann haben wir zahlenmäßig unterlegen die Piratenfürst Sao Feng zur Strecke gebracht und jetzt tanzen vor 30.000 Menschen im Stadtzentrum von Abu Dhabi. " sagt Hanna und schwingt ganz ungewohnt ihr schönste Teil. "Mit dir unter den Sternen von Abu Dhabi stellt sogar Annoport in den Schatten" sagt Gert und reisst sich lässig das Hemd auf. "Geht nicht weiter, sonst werden wir eingesperrt" sagt Miagi. Alle Feiern und Tanzen.
"Es soll ja Leute geben, die sich an mündlich ausgesprochene Ausreiseverbote halten. Wir zählen nicht dazu." sagt Stephanus.
"Darauf schwinge wir jetzt mal unsere Teile" sagt Celine und alle aus Annoport machen genau das.

gertgb81
21-08-15, 22:37
Stephanus, Miagi, Adira und Gert waren mit Adiras Vater Zehab im Vertragskonsolat um den Handelsvertrag von Adira von Abu Dhabi und Annoport auf Abu Dhabi und Shanghai umschreiben zu lassen.
Der Chinesische Konsul war von der Idee im Gegensatz zu seinem Amtskollegen von Abu Dhabi sofort bereit den Vertrag umzuschreiben. Abu Dhabi hatte Bedenken hinsichtlich der Einhaltung geäußert.
Es war ein Schweres Unterfangen. Es ging hin und her, rauf und runter. Letztlich mit einem Mitgift also 1 Schiff von Stephanus hat Abu Dhabi das Papier dann doch unterzeichnet. Die Chinesen wollten hingegen auf den Wert eines der Schiffe von Stephanus das Geld sehen. 20.000 Silberlinge wechselten den Besitzer. Somit sind jetzt noch Geld für 1 Dschunke und das Geschenk zu Ehren des Kaisers, das letzte Schiff von Stephanus da. 2 Dschunken und 1 Handelsschiff. Passieren darf jetzt bis Shanghai nichts mehr. Die Reserven sind weg. Denn es gilt 20.000 Silberlinge und 1 Handelsschiff = 1Dschunke.

Miagi und Stephanus sind am Nachmittag zusammen gesessen und haben den Plan nun auf die Umstände abgestimmt.
Demnach sieht es jetzt wie folgt aus.
Man fährt Samstag Früh von Abu Dhabi Richtung Shanghai, wo man dank der vorhandenen Dschunken bereits am Samstag Abend eintreffen wird. Dann bleibt man dort bis Montag Vormittag, wickelt die Geschäfte und den Handelsvertrag für Annoport ab. Anschließend begibt man sich Montag Mittag auf die Heimreise wo man Dienstag Abend oder Mittwoch Vormittag ankommt. Wenn alles gut geht.