PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ohne Worte



Wingman74
30-04-04, 12:09
Benutzungsordnung für Toiletten in Sachsen-Anhalt

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Sachsen-Anhalt, 4.Jahrgang, Magdeburg, den 01.April 1993, Nr. 15 (BoA)

§ 1 Definition
Der Abort, umgangssprachlich auch Toilette genannt, besteht aus einem trichterfömigen Porzellanbecken zur Aufnahme der Exkremente mit einem klappbaren, auf dem Sitzrand angebrachten Sitzstück.

§ 2 Anwendungsbereich
Diese Benutzungsordnung gilt für die Darmentleerung in allen Aborten in Behöden, Dienststellen und öffentlichen Gebäuden des Landes Sachsen-Anhalt

§ 3 Sitzgebot
Die Toilette darf nur im Sitzen benutzt werden. Die stehende Benutzung ist nur an Urinalen erlaubt. Deren Benutzung ist in der Benutzungsordnung für Urinale (BoU) geregelt.

§ 4 Vorbereitungen
Vor dem Hinsetzen auf das Sitzstück sind die Beinkleider bis zu den Knien herunter zuschieben.

§ 5 Sitzposition
Der Benutzer setzt sich unter gleichzeitigem Anheben der Oberbekleidungsstücke so tief in die Hocke, bis das Gesäß in die Sitzaufnahme einrastet. Das Gewicht des Köpers ist gleichmäßig, gleichseitig verteilt, der Oberköper leicht nach vorn geneigt. Die Ellenbogen ruhen auf dem Muskelfleisch der Oberschenkel, der Blick ist frei geradeaus gerichtet.

§ 6 Darmentleerung
Unter ruhigem Ein- und Ausatmen drängt der Benutzer unter gleichmäßigem Anspannen der Bauchmuskulatur den Ausscheidungsreifen Inhalt des Mastdarms bei gleichzeitigem Entspannen des Afterschließmuskels in den dafür vorgesehenen Durchbruch des Porzellanbeckens. Die Äußerung von gutturalen Stimmlauten, umgangssprachlich auch Ächzen oder Stöhnen bezeichnet, ist auf das absolut notwendige Maß zu beschränken.

§ 7 Sichtkontrolle
Nach beendeter Prozedur steht der Benutzer auf, macht eine Drehung um 180? nach links und nimmt eine Sichtkontrolle der Exkremente vor. Bei Auffälligkeiten ist eine Stuhlprobe sicherzustellen und an das nächstliegende Gesundheitsamt zu übersenden.

§ 8 Reinigung des Rektums
Der dafür vorgesehenen Einrichtung sind Reinigungsfähnchen (14x10cm, ein lagig) in ausreichender Stückzahl, höchstens jedoch 5, zu entnehmen. Das Reinigungsfähnchen wird mit dem Daumen und Zeigefinger der rechten Hand erfasst und von hinten der Reinigungszone, das ist der Bereich zwischen den Gesäßbacken, zugeführt. Das Reinigungsfähnchen wird unmittelbar vor den äußeren Geschlechtsorganen fest an den Köper gedrückt und mit einer ziehenden Bewegung bis unmittelbar vor das Steißbein geführt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis mindestens ein Blatt sauber erscheint, sofern dazu nicht die Verwendung von mehr als 5 Reinigungsfähnchen erforderlich ist. Im Bedarfsfall sind die Reinigungsfähnchen beidseitig !!! zu benutzen. Die benutzten Reinigungsfähnchen dürfen nicht mitgenommen werden, sondern sind ebenfalls in das Porzellanbecken zu entsorgen.

§ 9 Reinigung des Aborts
Nach Benutzung des Aborts ist zwingend die Spülung zu betätigen. Eine Delegierung dieser Tätigkeit an andere ist ausdrücklich verboten. Nach dem Spülvorgang verbleibende Exkrementanhaftungen sind mit der dafür vorgesehenen Reinigungsbürste manuell zu entfernen.

§ 10 Verlassen des Aborts
Vor dem Verlassen der Entleerungskabine sind die Beinkleider wieder in die Ausgangsposition zu bringen. Bei Auftreten unangenehmer Gerüche ist das Öffnen einer Lüftungsklappe angezeigt. Eine abschließende Reinigung der Handinnenflächen wird anheim gestellt.

§ 11 Inkrafttreten
Diese Benutzungsordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft

http://www.sinnlosegesetze.de/

__________________________________________________ ________________________________________

"Don't argue with idiots. They drag you down to their level, then beat you with experience"
__________________________________________________ ________________________________________

http://home.arcor.de/wi/wingman74/images/morrowind/cerberus.jpg
__________________________________________________ ________________________________________

Wingman74
30-04-04, 12:09
Benutzungsordnung für Toiletten in Sachsen-Anhalt

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Sachsen-Anhalt, 4.Jahrgang, Magdeburg, den 01.April 1993, Nr. 15 (BoA)

§ 1 Definition
Der Abort, umgangssprachlich auch Toilette genannt, besteht aus einem trichterfömigen Porzellanbecken zur Aufnahme der Exkremente mit einem klappbaren, auf dem Sitzrand angebrachten Sitzstück.

§ 2 Anwendungsbereich
Diese Benutzungsordnung gilt für die Darmentleerung in allen Aborten in Behöden, Dienststellen und öffentlichen Gebäuden des Landes Sachsen-Anhalt

§ 3 Sitzgebot
Die Toilette darf nur im Sitzen benutzt werden. Die stehende Benutzung ist nur an Urinalen erlaubt. Deren Benutzung ist in der Benutzungsordnung für Urinale (BoU) geregelt.

§ 4 Vorbereitungen
Vor dem Hinsetzen auf das Sitzstück sind die Beinkleider bis zu den Knien herunter zuschieben.

§ 5 Sitzposition
Der Benutzer setzt sich unter gleichzeitigem Anheben der Oberbekleidungsstücke so tief in die Hocke, bis das Gesäß in die Sitzaufnahme einrastet. Das Gewicht des Köpers ist gleichmäßig, gleichseitig verteilt, der Oberköper leicht nach vorn geneigt. Die Ellenbogen ruhen auf dem Muskelfleisch der Oberschenkel, der Blick ist frei geradeaus gerichtet.

§ 6 Darmentleerung
Unter ruhigem Ein- und Ausatmen drängt der Benutzer unter gleichmäßigem Anspannen der Bauchmuskulatur den Ausscheidungsreifen Inhalt des Mastdarms bei gleichzeitigem Entspannen des Afterschließmuskels in den dafür vorgesehenen Durchbruch des Porzellanbeckens. Die Äußerung von gutturalen Stimmlauten, umgangssprachlich auch Ächzen oder Stöhnen bezeichnet, ist auf das absolut notwendige Maß zu beschränken.

§ 7 Sichtkontrolle
Nach beendeter Prozedur steht der Benutzer auf, macht eine Drehung um 180? nach links und nimmt eine Sichtkontrolle der Exkremente vor. Bei Auffälligkeiten ist eine Stuhlprobe sicherzustellen und an das nächstliegende Gesundheitsamt zu übersenden.

§ 8 Reinigung des Rektums
Der dafür vorgesehenen Einrichtung sind Reinigungsfähnchen (14x10cm, ein lagig) in ausreichender Stückzahl, höchstens jedoch 5, zu entnehmen. Das Reinigungsfähnchen wird mit dem Daumen und Zeigefinger der rechten Hand erfasst und von hinten der Reinigungszone, das ist der Bereich zwischen den Gesäßbacken, zugeführt. Das Reinigungsfähnchen wird unmittelbar vor den äußeren Geschlechtsorganen fest an den Köper gedrückt und mit einer ziehenden Bewegung bis unmittelbar vor das Steißbein geführt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis mindestens ein Blatt sauber erscheint, sofern dazu nicht die Verwendung von mehr als 5 Reinigungsfähnchen erforderlich ist. Im Bedarfsfall sind die Reinigungsfähnchen beidseitig !!! zu benutzen. Die benutzten Reinigungsfähnchen dürfen nicht mitgenommen werden, sondern sind ebenfalls in das Porzellanbecken zu entsorgen.

§ 9 Reinigung des Aborts
Nach Benutzung des Aborts ist zwingend die Spülung zu betätigen. Eine Delegierung dieser Tätigkeit an andere ist ausdrücklich verboten. Nach dem Spülvorgang verbleibende Exkrementanhaftungen sind mit der dafür vorgesehenen Reinigungsbürste manuell zu entfernen.

§ 10 Verlassen des Aborts
Vor dem Verlassen der Entleerungskabine sind die Beinkleider wieder in die Ausgangsposition zu bringen. Bei Auftreten unangenehmer Gerüche ist das Öffnen einer Lüftungsklappe angezeigt. Eine abschließende Reinigung der Handinnenflächen wird anheim gestellt.

§ 11 Inkrafttreten
Diese Benutzungsordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft

http://www.sinnlosegesetze.de/

__________________________________________________ ________________________________________

"Don't argue with idiots. They drag you down to their level, then beat you with experience"
__________________________________________________ ________________________________________

http://home.arcor.de/wi/wingman74/images/morrowind/cerberus.jpg
__________________________________________________ ________________________________________

Klassiker
30-04-04, 12:13
Das gibts doch echt nicht!!! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif
Na aber in deutschland ist alles möglich.(Freies) Zitat aus einem Gesetz zum Arbeitsrecht"... stirbt ein Mitarbeiter wärend einer Dienstreise, gilt diese als beendet"

______________________________
"Was einmal gedacht wurde lässt sich nicht mehr zurücknehmen" Möbius in Dürrenmatts die Physiker

"Manchmal ist eine Zigarre eben einfach nur eine Zigarre" Sigmund Freud

DevilsAdvocat1
30-04-04, 12:16
ROFLMAO http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Mehr davon^^. Iat aber echt arm, dass es zu allem Gesetze geben muss. Alleine ein 5cm dicker Schinken in dem steht, wie ein Traktorsitz in der EU sein muss. Was für ein Schwachsinn und irgendwelche verdienen damit ihr Geld^^.

PaladinParcival (http://www.cuneo.us/tesmw/browse.php?dir=DevilsAdvocat)

http://www.click-smilies.de/my_smileys/smileys1/anniefertig.gif Whity wir werden dich nie vergessen.

Klassiker
30-04-04, 12:19
In irgendeinem Bundeswehrgesetz steht zum Schwimmen (wieder etwas freier): "... bei einer Wassertiefe ab 1,70m hat der Soldat selbstständig mit Schwimmbewegungen zu beginnen, die Grußpflicht entfällt."

______________________________
"Was einmal gedacht wurde lässt sich nicht mehr zurücknehmen" Möbius in Dürrenmatts die Physiker

"Manchmal ist eine Zigarre eben einfach nur eine Zigarre" Sigmund Freud

DevilsAdvocat1
30-04-04, 12:25
http://www.click-smilies.de/my_smileys/smileys1/turning_faces.gif

PaladinParcival (http://www.cuneo.us/tesmw/browse.php?dir=DevilsAdvocat)

http://www.click-smilies.de/my_smileys/smileys1/anniefertig.gif Whity wir werden dich nie vergessen.

Wingman74
30-04-04, 12:28
kürzlich kam irgendwo im TV in einer Sendung über Bauarbeiten daheim ein bericht über eine Familie die sich einen kleinen Swimmingpool im garten bauen wollten. Dieser durfte nur 1,20 m tief sein da sonst ein Bademeister nötig gewesen wäre. Mal frei interpretiert, kam glaub ich gestern oder auch vorgestern http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

__________________________________________________ ________________________________________

"Don't argue with idiots. They drag you down to their level, then beat you with experience"
__________________________________________________ ________________________________________

http://home.arcor.de/wi/wingman74/images/morrowind/cerberus.jpg
__________________________________________________ ________________________________________

Bl4ck_J4ck
30-04-04, 12:30
manmanman...kein wunder das diese Welt zugrunde geht...

...wenn jezt schon Gesetze verfasst werden wie ich was "zu erledigen" habe...^^ lol http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

______________________________
http://www.smiliegenerator.de/s23/smilies-41684.png


...wer nicht liebt Weib Wein und Gesang...
...der bleibt ein Narr sein Leben lang...


http://www.smiliegenerator.de/s23/smilies-41689.png
http://www.smiliegenerator.de/s23/smilies-41691.png

Wingman74
30-04-04, 12:38
um mal auch ein bissel auf den Schweizern rumzuhacken http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es geht um den inzwischen aufgelösten Brieftaubendienst der Schweizer Armee
Diese definiert Brieftauben wie folgt:

"Selbstreproduzierende Kleinflugköper auf biologischer Basis mit fest programmierter automatischer Rückkehr aus beliebigen Richtungen und Distanzen" ;o) *ggg*

Nachzulesen ist dies im Spiegel 24/2003 oder online unter http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,252844-2,00.html.
Als Zusatzinfo sei gesagt, dass der Brieftaubendienst damals dem Schweizerischen "Bundesamt für übermittlungstruppen" unterstand. ;o) Dies ist wiederum nachzulesen in einer offiziellen Pressemitteilung der Schweizer Behöden:


einfach nur schön

__________________________________________________ ________________________________________

"Don't argue with idiots. They drag you down to their level, then beat you with experience"
__________________________________________________ ________________________________________

http://home.arcor.de/wi/wingman74/images/morrowind/cerberus.jpg
__________________________________________________ ________________________________________

gollum72
30-04-04, 12:58
lol http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

das hab ich (als Schweizer) nicht gewusst! Ist ja drollig! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

------------------------------

SCB und e^(i*[pi])+1=0 forever

http://www.world-of-smilies.de/smiliesgenerator/quote.php?smilie=28&mytext=%0D%0A++++Hopp+Schwiiz%21%21%21&schriftgroesse=10&textfarbe=%23fffffE&umrandung=%23000000&submit=Smilie+erstellen&hintergrund=%23FF0000

naquada99
30-04-04, 12:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Wingman74:

§ 10 Verlassen des Aborts
Vor dem Verlassen der Entleerungskabine sind die Beinkleider wieder in die Ausgangsposition zu bringen.
<HR></BLOCKQUOTE>

ach deshalb immer die - :O

http://gallery.cybertarp.com/albums/userpics/21575/mansonstripe1.jpg

Ghosten
02-05-04, 13:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Klassiker:
(Freies) Zitat aus einem Gesetz zum Arbeitsrecht"... stirbt ein Mitarbeiter wärend einer Dienstreise, gilt diese als beendet"

<HR></BLOCKQUOTE>

Ja, und wenn das passiert ist der Arbeitgeber fein raus,während die Familie zusehen kann, wie sie den Toten nach Deutschland zur Beehrdigung holt. So witzig finde ich das nicht, wenn da auf einmal Kosten in Höhe von tausenden Euronen auf einen zukommen.

Gruß Ghosten

P.S. Außerdem heißt es glaube ich"...ist das Dienst \ Angestelltenverhälnis beendet" oder so ähnlich

kraller
03-05-04, 09:45
in Florida darf ohne Genemigung nicht skaten was is das für ein scheiss

-----------------------------
Mein Char:
http://www.cuneo.us/tesmw/images/kraller/mein_gefolge_und_ich.jpg
http://www.cuneo.us/tesmw/images/kraller/binary.JPG
Skate4Funhttp://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif

Ocean Soul
03-05-04, 13:01
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/351.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif


_______________________________
"Wenn ich Alfred Bioleks Fragen stellen und zwischendurch köstlich, köstlich rufen würde, dann würden sie mich schlachten"
-Sandra Maischberger über Kritiker ihrer ARD-Talk-Show

Sigmar_
03-05-04, 13:05
Schon wieder Krankie!!!

I am MONSLANOS!

Stammeshäuptling im Langhaus:Wulfgardh Schwarzmähne.
Merkmale: Eine Seite meines Gesichts ist blau tätowiert un ich hab ne Narbe an meiner linken Wange.
Bewaffnung: Runenbreitschwert un axt un Schild un Helm un....

Inquisitor im CdAB. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Großinquisietor des Ordo Hereticus. Adeptus Inquisitoris.

Selbsternannter Runenprophet und Mystiker von 13 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/mockface.gif

13 ist eine rätselhafte Zahl... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif