PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche Hilfe zur Verbesserung meines Asalah Decks :)



Racaya-de-Fanel
18-01-15, 16:33
Hi,

ich bin neu hier und bräuchte Hilfe bei meinem Asalah Deck. Möchte es schneller und effektiver gestalten. Bin um jede Anregung dankbar!

VG

http://www.mmdoctools.com/deck/4513-asalah-5-5-3.en.html

Lord-Grayskull
18-01-15, 18:08
Hi, Willkommen in unserer Runde :).
Ich würde Dir gerne konkretere Tipps geben, jedoch ist das ohne nähere Angaben Deines vorhandenen Kartenpools sehr schwierig.
Generell was mir auffällt:
- Ich würde die Schicksalskarten heraus nehmen
- die Idee mit Stele und den Ausrüstungszauberkarten gefällt mir auch nicht sonderlich; die Ausrüstungszauber gegen effektivere austauschen (Empfehlungen: 4xFeuerball, 4xSonnenbrand, 4xGeysir!!!, 4xEismeteor, optional Blendendes Licht, Arkaths Zorn)
- statt Stele, Altar der Elementaren Affinität
- viele Primärkreaturen spielen (Seelenverbundener Dschinn, Arkaner Scharfschütze, Wogender Dschinn, Dschinn-Aufseherin, Leere-Balastete Dschinn usw und Dschinn Wolkenformer!!!)
- möglichst schnell Magie steigern mit Magischer Kanal um den Wolkenformer günstig ausspielen zu können

Nur ein paar Anregungen. Vielleicht hilft es ein wenig :).

Viel Erolg!

Racaya-de-Fanel
18-01-15, 18:20
Hi, vielen Dank! Das hat mir durchaus schon geholfen. Ist von der Kombination mit "Stele von Anim", Kreaturenverzauberungen und der Fähigkeit von Asalah gänzlich abzuraten?

Also generell eher auf direkte Schadenszauber setzen als auf langfristige Kreaturenzauber?

Lord-Grayskull
18-01-15, 18:31
Deine Überlegungen sind sicherlich berechtigt, keine Frage, aber ich persönlich würde schon davon abraten. Die Schadenszauber werden Dir viel schneller Erfolg verschaffen und können das Blatt besser zu Deinem Vorteil wenden, falls es mal nicht gut läuft. Der Altar der Elementaren Affinität in Kombination mit vielen Kreaturen der gleichen Schule (in dem Fall würde ich ganz klar auf Primär setzen) erlaubt es neben den Schadenszaubern auch noch günstiger Kreaturen auszuspielen. Ein Rush wird es zwar nicht ganz^^, aber es sollte effektiver und schneller werden.

(Falls Du eventuell Myranda oder Nahla als Heldin hast, könntest Du auch eine Art "Time-Lock" spielen http://www.mmdoctools.com/deck/3764-its-fun-nahla-timelock-5-6-1.en.html. )

Edit:
WY15-UO9f-5SKW-8GZ2-YA09 <- falls nicht benutzt, unbedingt nachholen :)

Racaya-de-Fanel
18-01-15, 18:44
Super vielen Dank für die Hinweise und Tipps!

Lord-Grayskull
18-01-15, 18:51
Keine Ursache, aber bestimmt werden sich hier noch andere Spieler zu Wort melden und weitere Vorschläge einbringen. Die Meinungen zu Decks können sehr schnell auseinander gehen ;).

tagauch2
18-01-15, 21:02
Ich begrüß dich erstmal.
Ich stimme Grayskull zu, Stele mit Verzauberungen ist zwar gut, aber es ist nicht schnell, weshalb es sich eher für MR/OTK Varianten eignet, wobei du aber mit Asalah nicht so effektiv locken kannst wie mit Akane, da du deine Spells nicht recyceln kannst.
Ansonsten Kartenpool ausweiten, Karten wie Firebolt, Forked Firebolt und Geysir braucht man immer mal wieder.

Balsac_Lorrain
19-01-15, 00:41
Ich würde dir generell von allen Kreaturen-Verzaubern-Karten abraten, die nicht gerade einen permanenten Buff geben. Feine zu verzaubern geht in Ordnung aber eigne Kreaturen sind eine zu leichte Beute für alle Möglichen Taktiken mal mit Schadenszauber und Dunkelmagie angefangen. Ausnahme sind Decks die gezielt darauf ausgelegt sind.
Dann hast du, wenn ich das richtig sehe, eine Mischtaktik mit Konstrukten und anderen Primärkreas. Höhere Konstrukte bringen nur etwas, wenn man sein Deck danach ausrichtet, zumindest ist so meine Erfahrung. Also hast du momentan ein Mischdeck mit Konstrukt und Verzaubernanteil.
Da ist mein schlichter Rat entscheide dich für eine Taktik.
bleibst du bei verzaubern, wirf die Kreas mit hohen Kosten raus, außer vllt. die einmaligen. Nimm Tag der Freistatt vermehrt rein, um verzauberte Kreas zu schützen, Eisspeer ist auch ganz gut, den kannst du nie verlieren.
Bleibst du bei Konstrukten, nimm alle Verzauberungen raus, die die eigenen Kreas betreffen. Und selbst bei den Feindverzauberungen, wie blendenes Licht, würde ich nochmal drüber schauen. Nimm ein paar Blocker rein wie Gargoyle oder Rakshasa Späher. Die ermöglichen dir die Rushphase besser zu überstehen. Konstrukte hauen im Mid und endgame gut rein, nicht vorher. um schneller an die nötigen Attribute zu kommen ist Neunerzirkel eine Überlegung, der kostet aber womöglich zu viel Schicksalsattribute, mal ausprobieren.

Ansonsten guck bei Akademie mal, was du so mit dem Feldzauber Immolation anrichten kannst, wenn du bedenkst, das Zauberschild und mag. Widerstand den Schaden davon auf 0 reduziert.

Racaya-de-Fanel
19-01-15, 10:28
Ganz herzlichen Dank für die Hinweise! Das hat mir alles sehr geholfen. Spiele das Spiel noch nicht allzu lange, habe zwar schon einige auch gute Karten, aber mir fehlt noch das Wissen um die Effektivität und die Synergie-Effekte einzelner Karten. Laufe auch oft Gefahr, einzelne gute Karten mit einzubauen, weil sie gut sind, ohne wahrscheinlich das Deck auf ein konkretes System auszurichten. Wie Balsac dankenswerter Weise anführte, entweder Konstrukte oder Kreaturenverzauberungen. Daher nochmals vielen Dank an alle!