PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verbesserungsvorschläge / Feedback



Torsten_396
16-01-15, 18:06
1. Tausend separate Themen mit Verbesserungsvorschlägen, ist ja schlimm hier. Man sollte mal eines machen.

Zum Spiel selbst:
1.
Keine tausend Kisten und keine tausend Pflanzen. Das hat mich schon im Vorgänger genervt.
Dann sollte mal in den Beutekisten was Sinnvolles drin sein. (Karten z.B. die man dann beim Poker zum falsch spielen nutzen kann, sehr wertvolle Gegenstände, spezielle Waffen, Antike Gegenstände die man für die weitere Geschichte benötigt usw.)
Irgendetwas halt das entweder viel Geld bringt und was besonders ist oder was man dann ins Spiel selbst einfließen lassen kann.
So ist das einfach als wenn sich ein Kind mit Begriffen ausgetobt hat.

2.
Die Geschichten sind mir seid Teil 3 viel zu kurz und viel zu oberflächlich gehalten. Das konnte man in den Vorgängern schon mal deutlich besser.
Aber das scheint ja bedauerlicherweise der Trend zu sein, viel und noch bessere Grafik aber Spieltiefe immer weniger.
Naja, wenn das dann der richtige Weg ist.

3.
Keine Ahnung wie man dazu kam das man nun jedes Mal zur Aufdeckung von Kartenbereichen auf solch dumme Türme klettern muss.
Wenn man solch ein Spiel erneut starten will muss man den Mist jedes Mal von vorne machen, also schlimmer geht es nicht mehr.

4. Gescheites speichern wie früher bei Teil 1 und 2. Regte mich schon bei der Teil 3 PV-Version auf.
Kann doch nicht so schwer sein.

5.
Nebenmissionen. Also da verstehe ich unter Abwechslung nicht das man 50 Mal das gleiche machen muss.
Hoffe sehr das dies hier nun nicht dabei ist (habe da noch keine Infos).
In Teil 3 war es grade zu schlimm immer und immer wieder die gleichen Nebenmissionen (Rot Kreuz, Jagen, Töten eines Anführers mit den gleichen Mitteln)

6.
Ich finde es schade das man die Fahrzeuge nur noch aus der "Ich" Perspektive steuern kann. War ebenfalls in 1 und 2 besser umgesetzt worden.

===

Fazit:
Rest ist natürlich wieder klasse nur ist der Spielspaß seid Teil 3 extrem gesunken wenn ich als Vergleich Teil 1 und 2 nehmen wo noch eine richtige tiefgründige Geschichte war und die einen sehr lange durch das Spiel begleitet hat.
Wo das ganze Spiel an sich schwerer war und man richtige Herausforderungen meistern musst.
Das war Weltklasse einst.
Auch die vielen unsinnigen Kisten.
So lohnt es sich gar nicht richtig mal geheime Orte zu erkunden denn man findet eh nur solch Kisten mit dummen Inhalt zum Verkaufen.
Auch das man alles im Überfluss hat finde ich nicht sehr Herausfordernd.
Schon Teil 3 war keine wirkliche Herausforderung, nicht mal im Ansatz zu Teil 1 und 2.
Grafisch wie geschrieben alles Top und wunderschön gemacht (wie immer).
Auch ist das lautlose Töten schön umgesetzt worden und auch das Fahrzeugübergreifend angreifen.

Toll finde ich auch das man ab Teil 3 die Tiere mehr ins Spiel einbindet (warum man dort aber den Hai nicht unter Wasser richtig bekämpfen konnte eschloss sich mir nie) und wie bisher mitbekommen scheint auch das Inventar in Teil 4 nun überschaubarer zu sein.
Das ging ja im Vorgänger (Teil 3) gar nicht. Reiner Nerv-Töter die Inventar-Oberfläche.

Ich finde das ganze aber leider inzwischen so oberflächlich (Geschichte) gehalten, dass ich mir mit der PC-Version einiges an Zeit lassen werde.
Und oben drein stehe ich nicht mehr darauf als BETA-Teste missbraucht zu werden (obwohl es hier bei dem Spiel bisher nie so ganz schlimm war).
Da lohnt es sich inzwischen eher zu warten bis der Preis tiefer liegt (Selbst schuld bei dem heutigem Marketing der Software Betreiber).

niceday.TEAM
08-02-15, 22:41
Ich nutze diesen Beitrag um mein Feedback zu geben.

Ich habe mir das Spiel erst jetzt gekauft und mein erster Eindruck ist sehr gut.

+ Ich kann die Minimap abschalten, sowie alles andere was nicht in eine HUD gehört. Die UI von FarCry 2 ist sehr gut.
+ Sehr schöne Grafik.
+ Die Kugeln machen realistischen Schaden (Schwerer Modus)
+ Die KI ist gut.
+ Lebendige Tierwelt
+ Die NPC´s der eigenen Fraktion sind lebendiger (haben mehr KI).

- Die Karte von FarCry 2 gefällt mir sehr gut, wohl das beste was ich bisher in einem Spiel erlebt hab. Wenn ich jetzt auf die Karte sehe, dann stoppt das Spiel, besonders nervig beim Fahren, sowie die Musik stoppt, wenn man mit Musik spielt.
- Autosave und Respawnpunkte nach dem Scheitern einer Mission, wie bei FC3.
- Ladebildschirme, wie in FC3. FC2 war ohne Ladebildschirme, mit Ausnahme von dem Wechsel Nord und Süd.

niceday.TEAM
12-02-15, 00:54
Nach einigen Stunden in Kyrat.

+ Die Fahrzeuge steuern sich realistischer als im Vorgänger Spielen.
+ Sehr großes Gebiet zum Erkunden.
+ Gute Wettereffekte, doch es könnte mehr sein. (Ob die Wettereffekte (z.B. Sturm) auch Auswirkungen haben auf Vögel oder andere NPC konnte ich bisher nicht beobachten)
+ Viele und abwechslungsreiche Neben-Missionen.
+ Das Herstellungs-System finde ich eine gute Sache. Ich nutze es selber nur ein Teil davon, weil ich möchte nicht zu viel Munition mit mir rumschleppen, jedoch eine gute Idee.
+ Das Fähigkeiten-System finde ich eine gute Sache. Wer es nutzen möchte, der kann dies tun. Mein Vorschlag, jeder Skill sollte einzeln erlernbar sein, damit man nur das erlernen kann was man möchte, weil Spieler wie ich möchten das Spiel nicht zu leicht oder unrealistisch haben.

- Großes open World Feeling kommt bei mir nicht. Einen richtigen Tag - Nacht Zyklus wie bei FarCry 2 kann ich nicht erleben, weil 1. wenn man ein Missionsgebiet verlässt, ob beabsichtigt oder weil man einen Konvoi-Truck (Mini-Mission) fährt durch ein Missionsgebiet zum Abgabepunkt, durch den Respawn wird man teleportiert, um die Mission erneut anzufangen. 2. Nach der Übernahme eines Towers oder Outpost kommt eine kurze Videosequenz.
- Sehr schneller despawn von Fahrzeugen oder Gegnern. Das Problem gab es bereits bei FarCry 2.
- Die Nacht wirkt sehr hell, oder ich muss die allgemeine Helligkeit des Spiels reduzieren.
- Das Autosave-System macht das open world Erlebnis kaputt, weil man wird "teleportiert". Eine Option bei "Neues Spiel" ob Autosave oder nur manuelles Speichern (Mein Vorschlag, dass dies nur im Unterschlupf möglich ist.) würde Abhilfe schaffen.
- Schnellreise. Ich nutze dies nicht, weil ich möchte die "open world" erleben.
- Die Waffen sind unzerstörbar. FarCry 2 war vielleicht ein bisschen übertrieben, in der Geschwindigkeit der Abnutzung, doch eine immer funktionierende Waffe gibt es nicht, auch wenn moderne Waffen (im real life) sehr gut sind.
- Die überstarken Waffen sind übertrieben. Ich nutze sie nicht.
- Die Waffenhändler-Missionen aus FarCry 2 fand ich sehr gut. Man bekommt in FarCry 4 zu leicht neue Waffen, damit meine ich nicht die Waffen durch die Gegner. Ein Vorschlag: Man muss erst zum Auftraggeber zurück, erst dann erhält man neue Waffen.
- Ich kann mich während der Fahrt nicht umsehen, weil ich mit der Mausbewegung auch lenke, zumindest beim Quad-Bike.

Sonstiges:
- Es gibt ein Bug. Nach jedem Neustart des Spiels wird die Hocken-Anzeige wieder aktiviert, sodass ich die jedes Mal wieder auf "AUS" machen muss. (Nicht wirklich schlimm, aber trotzdem ein Bug.)

Trotz meiner negativen Punkte ist es ein sehr gutes Spiel.

greentimallen50
12-02-15, 16:42
Vielleicht noch ein, zwei Punkte, die ich noch hinzufügen möchte, was die Beurteilungen betreffen.

Auf der Habenseite ist hier ganz klar (meine Meinung) die KI hervor zu heben. Sie nutzt endlich fast alle Fahrzeuge, können klettern, schwimmen, Deckungen werden geschickt ausgenutzt (besonders die Sniper, die "Mistkerle" :D), flankieren den Spieler und können einem das Leben wirklich zur Hölle machen :p. Also alles Dinge, die man bei den Vorgängern "schmerzlich" vermisste.

Was man vielleicht noch beim nächsten FC hinzufügen könnte wäre, das sie sich auch in geduckter Haltung fortbewegen können (kleine Tunnel) und sie nicht auf einen Waffen Typ festgelegt sind (je nach Situation ein Wechsel auf Sniper, Panzerfaus etc.).

Ein dickes Minus gibt es von mir bei der immer noch vorhandenen "Bevormundung" des Spielers durch Ubi. Lasst uns doch endlich mal selber entscheiden, ob wir die Waffe weglegen (kein Mensch hat ne AK in seinen Händen und klettert einen Turm hoch :rolleyes:), nen "Schalli" auf/abschrauben oder die Taschenlampe nutzen können usw., wann wir es wollen.

Noch ein Wort zum Editor. Wenn ihr uns den schon anbietet, dann doch bitte etwas "umfangreicher" was Objekte, Gegenstände und vor allem, Texturen betrifft. Ich beschäftige mich gerne mit dem Editor, wenn ich ehrlich bin, nur noch (habe gerade meine erste Map fertiggestellt), aber was da zum FC 3 Editor angeboten wurde, ist gelinde gesagt, erbärmlich. Also bitte Ubi, beim nächsten etwas mehr ;).

mfg
greentimallen50