PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ignatius Slowpoke by MajorRabbit



MajorRabbit
22-06-14, 15:21
Hallo,

da ja bald die neue Erweiterung raus kommt, dachte ich, ich stelle euch mal mein Lieblingsdeck vor.
Ich spiele seit ein paar Wochen Ignatius.
Angefangen habe ich mit der Kreaturen-Variante (http://tools.mmdocking.com/decks/show/8578) von Carbo.
Die ist ganz okey, aber ohne Schadenszauber habe ich besonders gegen Bastion kaum Land gesehen.
Dann habe ich es mit Spell/Fortune Variante (http://tools.mmdocking.com/decks/show/10720) von Love-Story versucht, was auf Anhieb besser klappte.
Nach einigen gespielten spielen und turnieren, ist jetzt dieses Ignatius Slowpoke (http://tools.mmdocking.com/decks/show/11752)-Deck dabei raus gekommen.

Sehr starke Field-Control und starke Hand-Control.
Schwer zu spielen gegen Rush-Decks.
Gegen Xorm Rush hat man praktisch keine Chance.
Garant ist mit Pech sehr kritisch.
Ebenso wie Craig.

Andere Decks sind zu schlagen.
Ich füge vielleicht nochmal ein Tutorial hinzu, aber immo würde mich erstmal eure Meinung interessieren.
Vielleicht irgendwelche Ideen zum verbessern?

Zerwas83
24-06-14, 09:27
Hi, spiele selbst seit vielen Monaten gerne Ignatius. Das Deck ist schon ganz gut, ich würde Dir aber empfehlen auf jeden Fall die Armageddons und das Arkaths Wrath rauszunehmen! Das sind DREI weitere Magicka die du einsetzen musst um die ausspielen zu können. 3 Card Draws, auf die du verzichtest, mal abgesehen davon, dass sie Dir zu Beginn des Spiels schnell die Hand verstpfen können. Und gerade mit Ignatius ist es wichtig, dass Du am Anfang flüssig spielen kannst um den Gegner am angreifen zu hindern. Mein Rat: Statt Armageddon lieber Altar of Shadows.

Selbiges gilt für die Chaos Seer, entweder ganz, oder gar nicht. Nur eine Chaos Seer reinzunehmen und für diese eine Karte ein Macht hochzusteigern ist zu teuer. Ich spiele sehr gerne auch mit ihr. Aber dann pack sie einfach öfter rein, vielleicht sogar noch in Gesellschaft mit dem Chaos Lacerator.

Ich füge Dir noch mal mein Deck mit Kreaturen ein, was ich damals gespielt habe. Heute müsste man es nur minimal verändern, da der Assassine ja jetzt ein Macht mehr braucht müsste der natürlich auf jeden Fall raus. http://tools.mmdocking.com/decks/show/5089

LG

MajorRabbit
25-06-14, 15:10
Hallo Zerwas,

Die Armageddons möchte ich wirklich nicht missen.
Gerade erfahrenere Spieler arbeiten frühzeitig daran Kreaturen mit Wither und Weakness zu zerstören.
Dann kann ich mit Throne of Renewal nur noch hinaus zögern, aber das verschafft mir wenig Ruhe.
-2 Draw Cards + 4 Karten dem Gegner Kreaturen abzunehmen. Nach dem Throne of Renewal meist den ganzen Kleinkram den man mit Wither etc. nicht blocken kann). Oder eben die richtig dicken Oschis.

Altar of Shadows habe ich rausgeworfen.
Zum einen weil man damit auch nur hinaus zögert und nicht wirklich etwas gewinnt.
Zum anderen lässt der sich ja nur spielen wenn man sonst nichts spielt.
Dafür habe ich die Moonsilk Strands rein genommen.
Würde ich mal versuchen.

Ignatius hat viele Möglichkeiten Schaden auszuteilen, aber effektiv nur 2 bis maximal 5 pro Runde.
Dem Gegner sein Feld "zumüllen" lassen +Armageddon funktioniert bislang recht gut um das Spiel immer lange genug zu führen den Gegner zu besiegen.

Hab das Deck überarbeitet:
- 1x Chaos Seer
- 1x Wither
- 1x Moonsilk Strand
- 2x Void Rift (Zu selten sinnvoll)
-1x Armageddon
-1x Ur-Jabbals Call (Bei fast allen spielen blieb einer mehr auf der Hand als nötig)

+2x Maws of Chaos (Gegen Ignatius)
+2x Chamber of Dementia (Am testen, wird aber vielleicht noch ausgetauscht)
+2x Pleasure in Pain (Vernachlässige ich meist, aber hilfreich gegen Lock oder Mill-Decks und in Kombi mit Kosmische Singularität)
+1x Price of Void (Ebenfalls gegen Lock-Decks und gegen Alia+Light of Tomorrow+Paos. Lässt sich sonst nicht durchbrechen).

Ich spiele die Woche und am WE noch ein paar Turniere. Ich schreibe dann wie gut es sich schlägt.
Win Ratio ansonsten gut.

Edit
Ich habe das Deck was du gepostet hast getestet.
Anstelle der Assassinen habe ich 2 Chaos-Imps und 2 Hellfire Bloater rein genommen.
Der Erste Gegner hat zum Spielstart geleaved. Spiele gegen Kenage, Ishuma, Kelthor, Acames und Masfar noch vor Rune 10 sang und klanglos verloren. Wirkt auch sehr anfällig gegen Garants Purge. Hyped mich nicht so, sorry =)

Zerwas83
26-06-14, 10:55
Ja, ich gebe zu, es ist nicht ganz einfach zu spielen. Du darfst wenig Fehler bei der Reihenfolge der gewählten Karten machen. Ich habe auch etwas Zeit gebraucht, bis ich eingespielt war. Nutze es aber noch heute (wie gesagt ohne die Assassinen) und halte mich damit stabil im Champion II - Rang.

Finde es aber gut, dass Du dem Deck ne Chance gegeben hast ;)

Viel Erfolg weiterhin!