PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gute Ideen aber vieles bleibt auf der Strecke (Meckerthread)



Sacksahne
30-05-14, 16:48
Moin zusammen,
ich wollte mal meinen Frust ablassen, denn ich bin alles andere als erfreut über Ubisofts neuste Entwicklung.
Vom Ansatz und der Idee des Hackens (da werden mir wohl die meißten zustimmen) ist Watch Dogs wirklich mal erfrischend neu in diesem Genre. Aber von Optik, Ideen und Animationen mal abgesehen bekommt man als heißhungriger Fan sehr schnell einen vor den Bug.
Denn wie kann es sein, dass ein Publisher der unter anderem Serien wie Splinter Cell und AC sein eigen nennt ein solches Debakel hinlegen wenn es um die Steuerung und Physik der Fahrzeuge geht? Allein schon die ersten Missionen haben mir die Spiellaune gründlich vermiest als ich mitbekommen habe, dass man statt wie in Splinter Cell keine einzelne Taste für Deckung gehen/verlassen/wechseln hat, sondern zwei. Warum brauch man gleich zwei Tasten? Es stört meiner Meinung nach Spielfluss und kann einmal schnell den virtuellen Tod bedeuten wenn man verzweifelt versucht aus der Deckung zu kommen aber nicht entgegengesetzt heraus kann/will und/oder die passende Taste im Eifer des Gefechts nicht findet. Gut man kann das auch als "Meckern auf hohem Niveau" abstempeln, aber bei der Fahrphysik sind wir uns doch alle einig dass diese mehr als nur fremd ist.
Man merkt förmlich die Konsolenportierung, denn mir kann keiner erklären dass das PC-optimiert ist. Aber mal abgesehn von der fehlenden Möglichkeit Autoaiming zu deaktivieren und Hubschraubern direkt über einem zu attackieren weil einem der Sichtradius fehlt (oO) ist es doch schon irgendwo ganz stimmig und sollte ein Anreiz für andere Entwickler und Publisher sein einmal ein paar neue Wege einzuschlagen.

Wer auch noch was auszusetzen hat, der möge sich bitte hier drunter verewigen.

Danke, für die Aufmerksamkeit und schönes Leben noch.

JohnnyTest91
30-05-14, 23:40
Stimme dir voll und ganz zu. Warte, bis ich das nächste mal am PC sitze (am Handy ist mir das zuviel) dann hau ich dir mal eine Liste von Dingen raus, die mich am Spiel stören. Und da ich sehr detailverliebt bin ist das ne Menge!

Ganz kurz kann man aber erstmal sagen, wenn ich sehe, was auf der E3 2012 gezeigt wurde und was dann das finale Game beinhaltet wird mir schlecht
(gleichzeitig befürchte ich das Schlimmste für zukünftige Titel wie The Divison, wenn sogar Watch_Dogs, das große, tolle, mehrmals verschobene Watch_Dogs am Ende doch nur ein beliebiges, mich kein einziges Mal zu einem "wow" Moment hinreißendes Game ist)

Sh4d0wL3x
31-05-14, 09:37
Ich seh das für mich als Lerneffekt ähnlich wie bei BF4. Ich hatte Ubisoft als Entwickler von "HAWX" und dem Folgeteil als sehr gute Schmiede in Erinnerung, aber was einem hier vorgesetzt wird ist absolut lächerlich. Ich überlege derzeit das Spiel samt Account (ist eh nur ein Spiel) einfach zu verkaufen, denn um die 75€ tut es mir dabei echt Leid. Das Spiel ist so mies wie schon lange nichts mehr. Zwar hat Battleflield 4 gezeigt man kann es richtig verkacken, aber Watch_Dogs hats nochmal übertroffen. Das wird das letzte Spiel von Ubisoft gewesen sein.

Lg

Lukin1971
01-06-14, 14:46
WD hat gute Ansätze und viel Potential, ist aber bei weitem nicht perfekt. Woran erinnert das einen wohl ? Genau. An AC1. Und seht mal wie sich die Serie entwickelt hat. Gebt der Marke eine Chance. Ich finde WD gut, es macht Spaß zu spielen und ist bislang ruckelfrei auf mittleren Details bei 1920x1080er Auflösung.Bin gerade kurz nach der ersten Mission im Stadion. Daher nur eine Vorerst-Einschätzung. Autofahren mit Tastatur ist bei weitem nicht perfekt aber auch nicht so grausam wie es teils beschrieben wird.

Einzigste komplette Fehlleistung ist das Waffenrad. Mit Maus+Tastatur grausam zu steuern. :(