PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : *teilweiseSPOILER* Frage zur Story!



Bldrk
28-12-03, 17:46
Also ich bin jetzt in Abschnitt 39 (letztes Level) und dort ist eine relativ lange Zwischensequenz:

Am Ende von 38 fällt Fahra ein Loch runter und scheint tot zu sein. Der Endgegner (Wesir oder wie der heißt) sagt, sie wäre bewusstlos. Danach sieht man wie der Prinz den Dolch irgendwo reinsteckt und irgendwie alles ganz schnell zurückspult (bis hier hin richtig?).

Danach sieht man wie er zu Farah rennt, als sich beide noch nicht kannten. Er hat den Dolch und warnt Farah vor irgendetwas. Danach erscheint wieder der Wächter bis man gegen ihn kämpfen muss!

Nun meine Fragen:
Ist Fahra tot?
Wo steckt er den Dolch hinein?
Spult er zurück? Wenn ja, bis wohin?
Wieso warnt er Farah?

Will nur noch ganz sicher gehen, um dann das Game zu beenden! http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BITTE ABER NICHT SAGEN, WAS NACH DIESER ZWISCHENSEQUENZ KOMMT - NUR MEINE FRAGEN BEANTWORTEN! THX

Grüße,
EL

Bldrk
28-12-03, 17:46
Also ich bin jetzt in Abschnitt 39 (letztes Level) und dort ist eine relativ lange Zwischensequenz:

Am Ende von 38 fällt Fahra ein Loch runter und scheint tot zu sein. Der Endgegner (Wesir oder wie der heißt) sagt, sie wäre bewusstlos. Danach sieht man wie der Prinz den Dolch irgendwo reinsteckt und irgendwie alles ganz schnell zurückspult (bis hier hin richtig?).

Danach sieht man wie er zu Farah rennt, als sich beide noch nicht kannten. Er hat den Dolch und warnt Farah vor irgendetwas. Danach erscheint wieder der Wächter bis man gegen ihn kämpfen muss!

Nun meine Fragen:
Ist Fahra tot?
Wo steckt er den Dolch hinein?
Spult er zurück? Wenn ja, bis wohin?
Wieso warnt er Farah?

Will nur noch ganz sicher gehen, um dann das Game zu beenden! http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BITTE ABER NICHT SAGEN, WAS NACH DIESER ZWISCHENSEQUENZ KOMMT - NUR MEINE FRAGEN BEANTWORTEN! THX

Grüße,
EL

Bldrk
28-12-03, 17:54
Ist Fahra tot?
Nein.

Wo steckt er den Dolch hinein?
In die Sanduhr.

Spult er zurück? Wenn ja, bis wohin?
Bis an den Abend vor dem Angriff.

Wieso warnt er Farah?
Vor dem verräterischen Vesir.

Bldrk
28-12-03, 18:45
Ach ja, das war ja die Sanduhr! Nochmal als kleine Stütze: Im Video hat der Prinz doch den Dolch in der Hand, oder? Also hatte er ihn auch zu Beginn des Spiels??? Oder wann bekam er den Dolch nochmal? Man bin ich vergesslich!

Bldrk
28-12-03, 20:10
Weiß keiner Antwort?

Bldrk
28-12-03, 22:13
Hi,

Er bekommt ihn nach dem ersten Speicherpunkt "Die Schatzkammer des Maharadschas".
Da war er ganz oben auf dem Kopf der Statue.

Bei 81% kommt ihm der Dolch nochmal abhanden, nach der Badszene mit Fahra. Deshalb muss man ja den Turm der Dämmerung erklimmen ohne die Moglichkeit die Zeit zurückzudrehen.

In der FMV Sequenz, in der Fahra abstürzt bekommt er den Dolch wieder (da wo er versich den Dolch den Fahra in der Hand hat an der Klinge *aua* festzuhalten).

Gruß,
Kakolukia

Bldrk
28-12-03, 22:53
Hallo, ...

du hast den Dolch als Prinz selbst erbeutet
(bei der großen Statue) und ihn als Kriegstrophäe voller Stolz deinem Vater überreicht.
Der Wesir hatte ihn sich jedoch eigentlich als einziges Beutestück von deinem Vater erbeten, aber dieser überlies den Dolch dem jungen Prinzen als Andenken an seinen ersten Kampf.
Worauf der Wesir dich mit List dazu brachte, den Dolch in die Sanduhr zustecken und sie damit zu "aktivieren"... und so begann der ganze "Ärger"...

Am Ende steckt der Prinz den Dolch erneut in die Sanduhr und so wird die ganze Geschichte rückgängig gemacht... die Zeit spult zurück.
Man gelangt also zurück an den Anfang, ehe das alles passiert....
(Darum hat ja er auch die gleichen Sachen an, wie Am Anfang.)
...und zwar genau bis zu der Nacht, bevor sich alle in der großen Halle treffen und die Sanduhr dem Maharadscha übergeben werden soll.
Hier hat der Prinz den Dolch also schon in seinem Besitz. Er erwacht und erinnert sich an das Erlebte, wie an einen Traum... Ihm wird klar, dass er das alles verhindern kann und muß...
In dieser Nacht geht der Prinz nun zu Fahrah, die er da eigentlich noch nicht kennt und erzählt ihr bis zum Morgengrauen seine Geschichte...

Er warnt Farah vor dem Wesir und berichtet ihr in der Nacht alles was geschehen wird.
Er bittet sie, den Dolch ihrem Vater in sichere Verwahrung in der Schatzkammer zu geben und übergibt ihr den Dolch, um so zu verhindern, dass all das wirklich passiert, was er ( bzw. du im Spiel)erlebt hat...
Sie hält es für ein Märchen...
Die letzte Sandkammer "opfert" er für einen zweiten Kuss...


Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt?

Viele Grüße von King Georg

Bldrk
28-12-03, 23:27
Ps.

Im Bad hatte Farah den Dolch mitgenommen..., denn später, an einem der großen Palasttore, sagt der Prinz zu ihr, sie solle nicht den ganzen Sand verbrauchen...
Als er Farah dann im Turm nicht festhalten kann stürzt sie ab und er schneidet sich am Dolch...
Er versucht eine Sandkammer zu aktivieren, um so Farah wieder heraufzuholen und zu verhindern, dass sie stirbt, aber die Sandkammern sind alle leer...
Er kann also Farah so nicht retten...

Beim Kampf mit den letzten Sandmonsterkriegern im Turm bekommt er jedoch noch ein einziges mal Sand...
und dieser ist dann später für Wiederholung den Kusses am Ende...

Viele Grüße von
King Georg

Bldrk
28-12-03, 23:30
Hi,

ich glaube immer noch, dass er sich in die Nacht VOR dem Angriff zurückversetzt.

In den FMV Sequenzen (cine_110.int) wird die Sanduhr und die gefangene Fahra zum Schloss des Sultans gebracht und ihm direkt als Beute vorgeführt (während es noch Tag ist).
Dort trägt die Prinzessin das Gewand, welches sie auch während des Spieles hat.

Als der Prinz die Zeit zurückdreht und in der Nacht aufwacht und sich zum Gemach der Prinzessin aufmacht, ist ihr einziger Wächter der Wesir.
Vor allem schläft der Prinz im Lager der Kämpfer, während die Prinzessin in ihrem eigenen Schlafgemach ist und ausserdem ein weisses "Kleid" trägt (cine_830.int).

Ausserdem ist sie sehr über seine Geschichte verwundert. Sie hat anscheinend weder eine Ahnung von dem Angriff, noch wie der Prinz in den Besitz des Dolches gekommen ist (dort hat sie den schönen erstaunten Gesichtsausdruck).

Als die "Kamera" vom Palast wegschwenkt, sieht man NICHT den Palast des Sultans und kann den Balkon erkennen, den man auch als Hintergrund des Menüs hat. Es ist also der Palast, den der Prinz und sein Vater angreifen.


Alles in allem scheint der Prinz die Zeit zurückgedreht zu haben, BEVOR er überhaupt den Dolch bekommen hat.

Hmmm....


Mich würde mal die Meinung von euch zu dem "Thema" interessieren.
Zeitreisen-Zeugs gibt ja immer viel Stoff für anregende Gespräche.


Gruß,
Kakolukia






Message Edited on 12/28/0310:35PM by Kakolukia

Bldrk
28-12-03, 23:55
Ja, es handelt sich eindeutig um die Zeit VOR dem Angriff. Oder glaubt ihr, dass sie als Sklavin in so einem Himmelbett alleine schlafen darf?

Was ich mich viel eher frage, ist, wie der Prinz einen "erneuten" Angriff auf die Festung verhindern will. Er kann wohl kaum zu seinen Vater gehen und "hey, lass mal doch nicht angreifen" sagen. Also besteht theoretisch die Gefahr, dass sich die Geschichte wiederholt... /i/smilies/16x16_smiley-happy.gif

Bldrk
29-12-03, 01:14
Ein Teufelskreis /i/smilies/16x16_smiley-happy.gif

Bldrk
29-12-03, 02:36
Mal eine andere Frage:
Soweit ich das verstanden habe, werden Farah, der Prinz und der Vesir nicht zu Zombies verwandelt, weil sie jeder ein magisches Artefakt tragen: Bogen, Dolch, Stab

Aber wenn der Prinz seinen Dolch verliert, was gegen Ende ja auch passiert, warum greift ihn der Sand da nicht an?

Und wieso hatte dieser eine Kerl so lange überlebt, der einen am Anfang des Spiels Tipps gibt, damit man das Verteidigungssystem aktivieren kann? http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif

Bldrk
29-12-03, 02:56
Es scheint, als sei die Geschichte nicht ganz klar.

Ich denke auch, dass es vor dem Angriff war, weil man am Anfang des Spiels auf jenem Balkon steht, auf dem man Vesir erledigt hat!

Bldrk
29-12-03, 13:47
Hi,

evtl. war Farahs Amulett der Schutz gegen den Sand der Zeit. Am Anfang gibt es auch eine Szene in der der Prinz genau auf dieses Amulett schaut.
Als Farah ihm den Dolch entwendet, lässt sie ihr Amulett für ihn zurück.

Der Typ beim Verteidigungssystem könnte solange überlebt haben, weil er in diesem Raum eingeschlossen war.
Erst als der Prinz das Verteidigungssystem aktiviert und sie gemeinsam die nächste Tür öffnen verwandelt er sich.
Aber das ist natürlich alles Spekulation. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Gruß,
Kakolukia

Bldrk
29-12-03, 21:42
Hallo,
ich habe auch nochmal über die Storry nachgedacht...

Also, was Kakolukia über die Amulette schreibt, finde ich vollkommen richtig, das habe ich auch so interpretiert.

Aber eins ist mir noch nicht so richtig verständlich..., das heißt, eigentlich ist es mir erst jetzt nicht mehr verständlich...,
also helft mir doch bitte beim "kombinieren", wenn ich falsch liege...

Wenn der Prinz also ganz zum Anfang, also in jene Nacht VOR dem Angriff "zurück springt"...

Stelle ich mir die gleiche Frage wie Warrior King oben schreibt...wie will unser Prinz den bevorstehenden Angriff der Truppen seines Vaters verhindern? Ob ihm jemand glaubt, wenn er seine Storry erzählen würde? Würde man nicht eher glauben er sei feige und fürchtet sich vor dem Kampf...?

Darum dachte ich, er geht bis vor die Szene mit der Sanduhr zurück...
Aber auch Kakolukia`s Erklärung klingt absolut logisch... Stimmt,wenn er mit dem Dolch weiter, bis über den Beginn der Ereignisse zurückspringt wird nichts passieren...

Aber:

Warum reagiert dann Farah so erschrocken und schreit verzweifelt "NEIN!" als der Prinz den Dolch das erste mal in die Sanduhr steckt, wenn sie ja doch von allem nichts weis?
Warum versucht sie den Prinzen zu unterstützen und begleitet ihn bei seiner Aufgabe...? Sie kennt ihn doch nicht...

Wenn sie ihm im Bad das Amulett an Stelle des Dolches überlässt, damit er geschützt ist, muß sie wissen was es damit auf sich hat...

Und wenn sie etwas weis, von wem? Vom Prinzen in dem Falle ja sicher nicht, denn sonst würde er ja nicht den fatalen Fehler das zweite mal begehen und somit in einer Endlosschleife landen...?

Mmmm...

Oder ist das alles nur ein Trick, um uns mit Hilfe des Zauberwortes, Kakolukia , welches ein geheimes Türchen, einen Ausweg öffnet...
vielleicht den Weg für einen neuen Teil von PoP zu öffnen?

Mmmm... was ist eure Meinung?

Hilfe!
Bin jetzt vor lauter nachdenken fast ein wenig verwirrt...

Viele liebe Grüße von
King Georg

Bldrk
29-12-03, 21:57
Ps.

Hi, bin`s nochmal,... hatte noch was vergessen...

Farah hat sicher im Bad den Dolch an sich genommen, weil sie die Sache selbst in die Hand nehmen wollte..., um so zu verhindern dass der Prinz ein zweites mal zögert den Dolch zurück in die Sanduhr zu stecken...
oder?

Grüße von King Georg

Bldrk
29-12-03, 23:52
Hmm,

also wie der Prinz den bevorstehenden Angriff abwenden möchte ist mir auch nicht ganz klar.
Schliesslich überlässt er der Prinzessin den einzigen Beweis für seine Geschichte - den Dolch.

Zu der Sanduhr habe ich noch folgende Erklärung:
Der Prinz steckt beim ersten mal den Dolch an einer anderen Stelle in die Sanduhr (veranlasst durch den heimtückischen Wesir). Farahs daraufhin erchrockener Schrei, sowie ihre genaue Information, wo der Dolch in die Sanduhr gesteckt werden muss, um alles Rückgängig zu machen würde bedeuten, dass sie etwas über die Funktionsweise und die Auswirkung der Sanduhr und des Sandes der Zeit hat und warum sie dem Prinzen ihr Amulett zum Schutz überlässt.

Warum aber hält Farah dann am Ende alles für eine fantastische Märchengeschichte? Das Wissen über die Sanduhr und der Dolch im Besitz des Prinzen müsste ihr zumindest einiges daran plausibel erscheinen lassen.


Für die Story kommt ihr Unglaube über die Geschichte natürlich besser rüber. Die Kenntnis des Prinzen vom Zauberwort und Farahs erstaunen lässt sich als Ende gut in Szene setzen.

Gruß,
Kakolukia

Bldrk
30-12-03, 00:15
Also das mit dem Angriff ist mir jetzt klar geworden, der Prinz sagt es in einer Videosequenz ja selber.

Der Vesir ist tot und der Vater des Prinzen wird denken, dass sein Plan aufgeflogen ist und folgerichtig den Angriff abblasen. Der Prinz sagt das in der Videosequenz, wo er der Prinzessin verklickert, was Sache ist.


Warum Farah das alles für eine Märchengeschichte hält... es ist halt einfacher, zu glauben, der Prinz habe den Dolch gestohlen, als so eine verrückte Geschichte mit Sandmonstern und Todesfallen und zurückgespulter Zeit. Und nur, weil sie weiß, dass was schlimmes passiert, wenn man den Dolch in die Uhr stopft und wie man die Uhr bedient, heißt das noch lange nicht, dass sie über jedes Detail genau bescheid weiß /i/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Bldrk
30-12-03, 00:23
Warriors_King wrote:
- Also das mit dem Angriff ist mir jetzt klar
- geworden, der Prinz sagt es in einer Videosequenz ja
- selber.
-
- Der Vesir ist tot und der Vater des Prinzen wird
- denken, dass sein Plan aufgeflogen ist und
- folgerichtig den Angriff abblasen. Der Prinz sagt
- das in der Videosequenz, wo er der Prinzessin
- verklickert, was Sache ist.

Jo, aber etwas billig die Erklärung. Ich denke das ist so ein grosser Feldherr mit grosser Armee? Da braucht der so nen hinterhältigen Wesir, um den Angriff erfolgreich durchzuziehen?

Nun ja, zumindest hat der Schreiberling das nicht ganz offen gelassen.


Wenn man das ganze mal so hier durchdiskutiert, ist die Story doch ganz Rund.


Gruß,
Kakolukia

Bldrk
31-12-03, 14:48
der Wesir töte im vorspann eine der Wachen und schießt dann einen roten pfeil in den Himmel > der is das zeichen für den vater des prinzen zum angriff > der Prinz tötet den Wesir > kein brennender Pfeil in Himmel > kein angriff da vater weiß, dass verräter entlarvt!

Bldrk
01-01-04, 15:03
Hi, MasterPrince ...

...ja, genau so macht das einen Sinn!
Die Aktion mit dem Pfeil des Wesirs war mir entgangen, aber nun passt so weit alles logisch zusammen...

Nur an Farah`s vermeintlichem Unwissen zweifle ich noch immer etwas...

Meiner Meinung nach muß sie Kenntnisse von dem Zusammenhang zwischen Amulett, Dolch, Zauberstab haben...


Viele Grüße von King Georg

Bldrk
01-01-04, 15:24
King_Georg wrote:
- Hi, MasterPrince ...
-
- ...ja, genau so macht das einen Sinn!
- Die Aktion mit dem Pfeil des Wesirs war mir
- entgangen, aber nun passt so weit alles logisch
- zusammen...
-
- Nur an Farah`s vermeintlichem Unwissen zweifle ich
- noch immer etwas...
-
- Meiner Meinung nach muß sie Kenntnisse von dem
- Zusammenhang zwischen Amulett, Dolch, Zauberstab
- haben...
-
-
- Viele Grüße von King Georg
-
-
-
-

im handbuch steht, dass der bogen die Fara beschützt.
aber ich denke, dass das amulett auch irgendwelche kräfte hat.
Woher Fara dieses Wissen hat, würde mich auch mal interessieren!

Bldrk
01-01-04, 22:18
Ja, aber warum klaute Farah dem Prinzen denn nun überhaupt den Dolch? Ich meine, sie hatten doch beide das gleiche Ziel... und warum klaute sie ihm auch noch das Schwert gleich mit???

Alles andere ergibt sich ja von selbst aus den Zwischensequenzen + Handbuch. Aber wenn Farah in den Prinzen verliebt ist und sie beide das gleiche Ziel haben, ergibt ihre Handlung für mich keinen Sinn

Bldrk
01-01-04, 22:48
na den dolch wollte sie im alleingang in dei sanduhr stecken (vielleicht weil sie den prinzen noch nich ganz vetraute, wil er ja schon mal gezögert hat) aber arum sei das schwert mitgenommen hat, weiß ich auch nicht. Ich meine, die hat ja ihren eigenen Bogen, da brauch sie ja nich nich noch ein schwert!!





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
01-01-04, 23:03
Hmmm...

vielleicht hatte sie Angst, dass er wieder zu lange zögert... (wie beim ersten mal)...
und wollte die Sache in die eigenen Hände nehmen...

immerhin hat sie ihm ja das Amulett überlassen, damit ihm nichs passiert...

(Liebesbeweis... oder weibliche Raffinesse...?)


MfG

King Georg

Bldrk
01-01-04, 23:06
is ja alles schön und gut, aber warum nimmt sie extra noch das schwert mit (sie wird ja nich gerade die beste kämpferin sein ;-) ) !





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
02-01-04, 02:34
Ich vermute einen einfachen Fehler in der Story. Es ergibt einfach überhaupt keinen Sinn, dass sie das Schwert mitgenommen hat
Selbst wenn sie den Prinzen die ganze Zeit verarscht hat, hätte sie ihn ja auch gleich töten können, statt ihn den Zombies unbewaffnet zu überlassen. Außerdem was hätte da das Amulett noch helfen sollen?
Ich glaube an so Kleinigkeiten haben die Programmierer nicht gedacht...

Bldrk
02-01-04, 06:32
Jau, das mit dem Schwert verstehe ich auch nich so ganz.
Alles haben wir mittlerweile klären können (super Dank für den Hinweis mit dem Pfeil des Wesirs).

Aber das geklaute Schwert passt irgendwie net. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Gruß,
Kakolukia

Bldrk
02-01-04, 17:03
Kakolukia wrote:
- Alles haben wir mittlerweile klären können (super
- Dank für den Hinweis mit dem Pfeil des Wesirs).



Habsch doch gerne gemacht!! ;-)





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
02-01-04, 17:08
jetzt nur noch mal um das klarzustellen, das amulett beschützt doch auch irgendwie vor den Mächten des Sandes, oder?





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
02-01-04, 17:08
jetzt nur noch mal um das klarzustellen, das amulett beschützt doch auch irgendwie vor den Mächten des Sandes, oder?












Message Edited on 01/02/0404:09PM by MasterPrince

Bldrk
02-01-04, 17:25
Muss es wohl, weil am Anfang der Story als der Sand austritt, hat Farah noch garkeinen Bogen, wird aber nicht zum Sandzombie.
Warum sie als Sklavin noch das Amulett hat, versteh ich aber auch nicht so ganz...

Bldrk
02-01-04, 17:48
man merkt das hier nich alles stimmt.
aber wenn ich entwickler wär, würde ich auch nicht auf sowas achten.





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
02-01-04, 19:58
Hi @ all...,

Ja ich bin eigentlich überzeugt, dass es so zu verstehen ist, dass das Amulett vor der Verwandlung in Sandmonster schützt...
Laut Handbuch hat es ja auch was mit dem Bogen zu tun, aber da habe ich keine höhere Bedeutung finden können...?

Ich würde ja noch behaupten, die "Gamemacher" haben sich gedacht, - der Prince bekommt ja in der Spiegelhalle gleich ein neues, besseres Schwert...also lassen wir es eben auf diese Weise verschwinden... Nur an allen entsprechenden, vorangegangenen Schwertwechseln, lies man ja den Prinzen auch nur das neue schwet einstecken und fertig...

Leider hatte ich mich, nach dem ich das neue Schwert erhalten hatte irgendwie "verfranst" und zwar war ich nach dem Kampf mit den Sandkriegern auf der Plattform gleich die Mauer hochgeklettert und hab dann erst unten die Falltür gesehen... Also bin ich, wenn ich mich richtig erinnere, zurück und habe die Passage nachgeholt... anschließend zurück zum Grabmal... irgend wie kann ich mich hier nicht mehr richtig erinnern, war da nichts auzurichten...und so bin ich wieder zurück und dann nochmal die Wand rauf, um über den Abgrund zum gegenüberliegenden Turm zu springen...

Unglücklicherweise habe ich diese Stelle überspeichert und kann nicht nachsehen... bin mit dem zweiten Spiel noch nicht wieder so weit... Aus dem Renderfilm kann man keinen Hinweis entnehmen...

... Aber, ... hatte nicht Farah bei dem Sturm an der Sanduhr und dem anschließenden Sturz in das dunkle Loch ihren Bogen verloren...?
Vielleicht hat sie gewußt, dass ein neues Schwert in der folgenden Halle liegt und desswegen das "alte" Schwert an sich genommen?

Hmmm...
kann aber sein, dass ich jetzt was durcheinander bringe...

Ich muß mir nacher nochmal den Renderfilm, wo der Prinz das erste mal zögert den Dolch in die Sanduhr zu stecken, ansehen...

Bis dahin also...
viele Grüße von
King Georg

Bldrk
02-01-04, 22:18
was auch interesant ist, ist die teilweise spontane zersetzung seiner Klamotten:
-die mütze verschwindet irgendwie plötzlich (als der prinz sich auf dem boden abrollt; im rendervideo nachdem man den Dolch bekommt)
-ok...den rechten Ärmel reist er sich nach dem Kampf mit seinem Vater ab
-der linke ärmel scheint recht lichtempfindlich zu sein ;-). Als der prinz in die Sonne trit bekommt der nen Riss
-den rest reist er sich recht grundlos runter nachdem er ins Verlies gefallen ist

irgendwie scheint sein Hemd recht Zeit- oder Sandempfindlich zu sein =)

Bldrk
03-01-04, 05:14
Meine Freundin fand's toll :-)

Bldrk
03-01-04, 14:50
King_Georg wrote:
- Hi @ all...,
-
- Ja ich bin eigentlich überzeugt, dass es so zu
- verstehen ist, dass das Amulett vor der Verwandlung
- in Sandmonster schützt...
- Laut Handbuch hat es ja auch was mit dem Bogen zu
- tun, aber da habe ich keine höhere Bedeutung finden
- können...?
-
- Ich würde ja noch behaupten, die "Gamemacher" haben
- sich gedacht, - der Prince bekommt ja in der
- Spiegelhalle gleich ein neues, besseres
- Schwert...also lassen wir es eben auf diese Weise
- verschwinden... Nur an allen entsprechenden,
- vorangegangenen Schwertwechseln, lies man ja den
- Prinzen auch nur das neue schwet einstecken und
- fertig...
-
- Leider hatte ich mich, nach dem ich das neue Schwert
- erhalten hatte irgendwie "verfranst" und zwar war
- ich nach dem Kampf mit den Sandkriegern auf der
- Plattform gleich die Mauer hochgeklettert und hab
- dann erst unten die Falltür gesehen... Also bin ich,
- wenn ich mich richtig erinnere, zurück und habe die
- Passage nachgeholt... anschließend zurück zum
- Grabmal... irgend wie kann ich mich hier nicht mehr
- richtig erinnern, war da nichts auzurichten...und so
- bin ich wieder zurück und dann nochmal die Wand
- rauf, um über den Abgrund zum gegenüberliegenden
- Turm zu springen...
-
- Unglücklicherweise habe ich diese Stelle
- überspeichert und kann nicht nachsehen... bin mit
- dem zweiten Spiel noch nicht wieder so weit... Aus
- dem Renderfilm kann man keinen Hinweis entnehmen...
-
- ... Aber, ... hatte nicht Farah bei dem Sturm an der
- Sanduhr und dem anschließenden Sturz in das dunkle
- Loch ihren Bogen verloren...?
- Vielleicht hat sie gewußt, dass ein neues Schwert in
- der folgenden Halle liegt und desswegen das "alte"
- Schwert an sich genommen?
-
- Hmmm...
- kann aber sein, dass ich jetzt was durcheinander
- bringe...
-
- Ich muß mir nacher nochmal den Renderfilm, wo der
- Prinz das erste mal zögert den Dolch in die Sanduhr
- zu stecken, ansehen...
-
- Bis dahin also...
- viele Grüße von
- King Georg
-
-
-
-
-

Stimmt, Farah verlor ja ihren bogen, als der Wesir die beiden weggeweht hatte und hat deshalb das schwert genommen.
Hab ich ja ganz vergessen!





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
03-01-04, 17:07
Hi, erisanthalasa,

du schreibst zu dem Striptase des Prinzen:

" - Meine Freundin fand's toll :-) ... "

*lol*...lass doch den Mädels mal ihr Vergnügen...*lol*

... sehen lassen kann er sich ja.... *grins*
... allerdings kein Wunder...,
... bei all der Akrobatik... ;-)

....leider reicht`s am Ende aber doch nur für nen Kuss`...
... eigentlich schaaaaaade...
... hätte ihm nach all dem Kampf etwas
mehr gegönnt...*grins*


Viele Grüße von
King Georg

Bldrk
03-01-04, 17:19
Gorky173 wrote:
- was auch interesant ist, ist die teilweise spontane
- zersetzung seiner Klamotten:
--die mütze verschwindet irgendwie plötzlich (als der prinz sich auf dem boden abrollt; im rendervideo nachdem man den Dolch bekommt)
--ok...den rechten Ärmel reist er sich nach dem Kampf mit seinem Vater ab
--der linke ärmel scheint recht lichtempfindlich zu sein ;-). Als der prinz in die Sonne trit bekommt der nen Riss
--den rest reist er sich recht grundlos runter nachdem er ins Verlies gefallen ist
-
- irgendwie scheint sein Hemd recht Zeit- oder
- Sandempfindlich zu sein =)
-


Na ja,... immerhin hat die Hose das romantische Bad mit Farah unbeschadet überstanden...

*lol*
*grins*
*augenzwinker*

Viele Grüße von
King Georg

@ MasterPrince - Danke..., freut mich ... ;-)!


Message Edited on 01/03/0404:52PM by King_Georg

Bldrk
03-01-04, 21:54
hab mal ne andere frage!
was zeigen eigentlich die visionen? eigentlich sollten sie die zukunft zeigen, aber bei der einen in der nähe des Bestiariums zeigt eine vision, wie der prinz sich von einer brücke hangelt un stirbt? Hab ich noch nicht kapiert!
?





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
03-01-04, 22:34
Ich glaube einfach, dass die Vision potentielle Zukunftsversionen zeigen; viele richtig, manche falsch...
oder?

Bldrk
04-01-04, 05:41
Ja, das ist mir auch einmal aufgefallen.

Der Prinz stirbt eindeutig in einer Vision. Die erklärung der potentiellen Zukunft scheint da gut zu passen. Schliesslich weiß der Prinz ja jetzt worauf er achten muss.

Gruß,
Kakolukia

Bldrk
04-01-04, 12:00
Mich verwirrt noch etwas. In der Vorletzten Zwischnesequence wacht der Prinz ja mit dem Dolch in der Hand in seinem Zelt auf. Aber wenn man das spiel doch neustartet findet der Prinz den Dolch doch erst während des Angriffes. Also wie kommt der Prinz an den Dolch wenn der Angriff nie stattfinden wird?

Man man man die Story ist Verwirrend, sowas müsste es auch in anderen Spielen geben. (^.^)

Bldrk
04-01-04, 13:14
Das muss was mit der Macht des Dolches zu tun haben. Er reist praktisch mit dem Dolch in die Vergangenheit. Was mit dem aus der Schatzkammer ist, weiß man nicht, aber vermutlich ist er weg. Bei Zeitreisen entstehen immer Paradoxien...

Bldrk
04-01-04, 13:44
Hallo,FFSoldier...

Nun, das ist so gedacht:

Der Prinz befödert ja mit Hilfe des Dolches den Sand zurück in die Sanduhr...

Auf diese Weise läuft die Zeit rückwärts, man sieht das auch in einer Art Zeitraffer- vision -sequens.

So gelangt er in seiner Zeitreise" zurück
- bis VOR alle im Spiel eintetenden Ereignisse -
und hat nun die Möglichkeit die ganze Katastrophe zu verhindern...

Dann eilt er schnell zu Fahrah, erzählt ihr seine Geschichte, bittet sie den Dolch gut verwahren zu lassen und warnt sie vor dem Wesir...

Eigentlich könnte man nun sagen, Ende gut alles gut...
und sich auf eine baldige Fortsetzung von PoP freuen...
oder neu beginnen... ;-)

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt...?

Viele liebe Grüße von
King Georg




Message Edited on 01/04/0411:48AM by King_Georg

Bldrk
04-01-04, 21:14
Es geht zwar über den Menschenverstand hinaus aber ist eine gute Erklärung dafür. THX. Ich hätt noch ne Menge solche Fragen aber die hätten wahrscheinlich auch keine richtige Antwort. Was solls hauptsache das Spiel hat Spaß gemacht!

Bldrk
04-01-04, 22:08
stell ruhig deine fragen, is hier ja so ne art story thread! :-)





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
05-01-04, 00:08
Hi, FFSoldier

ich bin auch gespannt auf deine Fragen, vielleicht finden wir gemeinsam Antworten, ist doch ganz spannend, wenn man sich darüber Gedanken macht, oder?

Viele Grüße
King Georg

Bldrk
05-01-04, 17:21
Hallo, FFSoldier,
*wink*

Ich habe mir noch eine neue Erklärung zu deiner Frage einfallen lassen...
*grins*

Du schriebst:
"...Mich verwirrt noch etwas. In der Vorletzten Zwischnesequence wacht der Prinz ja mit dem Dolch in der Hand in seinem Zelt auf. Aber wenn man das spiel doch neustartet findet der Prinz den Dolch doch erst während des Angriffes. Also wie kommt der Prinz an den Dolch wenn der Angriff nie statt finden wird? ..."


Nun habe ich mir folgendes überlegt...:

Also..., der Prinz erwacht..., mit dem Dolch..., ihm wird bewußt, dass er die Möglichkeit hat alles zu verhindern... also flitzt er zu Farah... diese glaubt nicht so recht was er ihr erzählt... also lässt sie und ihr Vater sich vielleicht doch von dem Wesir beeinflussen... der schießt seinen Pfeil ab und die Armee des Vaters vom Prinzen greift doch an... das ünglück nimmt seinen Lauf...

Nun m u ß der Prinz den Dolch "erbeuten", um zu beweisen, dass seine Geschichte doch stimmt...

Das würde auch Farahs Verhalten im Spiel erklären, denn sie reagiert ja sehr entsetzt, als der Prinz den Dolch in die Sanduhr steck und schreit verzweifelt NEIN...
Das würde auch erklären, dass sie dem Prinzen von Anfang an hilft, sie fühlt eine gewisse "Mitverantwortung"... Ferner würde es auch ihr, bisher schwer zu erklärendes, "Hintergrundwissen", über das wir uns ja auch schon in den anderen Beiträgen gewundert haben, erklären...

Ansonsten..., wenn du das Spiel neu startest, fängt es genau so wieder an wie beim ersten mal... der Dolch ist an seinem Platz in der Schatzkammer und aus Vorsicht nicht leicht zu erreichen... ist ja auch logisch, du veränderst ja mit dem ersten "Durchlauf" nicht das gesamte Spiel... Wenn du im Kino zweimal den gleichen Film ansiehst beginnt er doch auch immer wieder neu, egal, wie er zuvor geendet hat..., oder?

Jetzt bin ich sehr gespannt, ob dir meine zweite Möglichkeit der Storry-Deutung "menschenmöglicher" ;-) erscheint bzw. besser gefällt...? *grins*

Viele Grüße von
King Georg





Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)



Message Edited on 01/05/0403:35PM by King_Georg

Bldrk
05-01-04, 19:57
Interessanter Gedanke, ich werd' mal drüber schlafen...

Bldrk
05-01-04, 20:14
*Schnarch*

Ok, also deine Theorie würde aber auch vorraussetzen, dass nicht nur Farah (wegen der Story) über alles Bescheid weiß, sondern auch der Prinz selbst. Warum sollte er also den Dolch überhaupt in die Sanduhr stecken?

Und wenn das nicht der Prinz ist, der in der Zeit zurückgereist ist, sondern das "Original", wo ist dann Der aus der Zukunft?

Bldrk
05-01-04, 23:32
Hallo...erisanthalasa ...
*klingelingeling*
...huhu,... na..., ausgeschlafen...?
*grins*

Meine Idee sollte ja auch ein "Alternativorschlag" sein...
*grins*

Wie würdest du, zum Beispiel, diese Frage lösen?

Also...
ich bin bei meiner Idee davon augegangen, dass der Prinz sein einziges "Beweismittel", den Dolch, Farah gegeben hat und desswegen ja nun niemandem anderen seine Geschichte glaubwürdig "verklickern" kann...

Folglich ist er nun auch gezwungen,
(auch wider besseres Wissen),
die folgenschwere Entscheidung noch einmal zu treffen...

Das führt zwar in eine Endlosschleife, klar, aber wie soll sonst die Frage von FFSolidier zufriedenstellend beantwortet werden, da ihm ja die erste Lösung zwar gut, aber auch einwenig "menschenunmöglich" erscheint...?

Wieso meinst du, dass es zwei Prinzen geben müsse?
Unser Prinz reist doch höchstselbst in der Zeit zurück?
Er kann also er selbst bleiben..., finde ich.

Viele Grüße von
King Georg


Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)

Bldrk
06-01-04, 15:37
- Wieso meinst du, dass es zwei Prinzen geben müsse?
- Unser Prinz reist doch höchstselbst in der Zeit
- zurück?

Diese "Endlosschleife" müsste ja irgendwo seinen Anfang haben als der Prinz den Dolch noch nicht hat. Da er später in der Zeit zurück reist müsste er doch auch d-e-n Prinzen treffen, der den Dolch eben noch nicht hat.


- Folglich ist er nun auch gezwungen,
- (auch wider besseres Wissen),
- die folgenschwere Entscheidung noch einmal zu
- treffen...

Wenn der Prinz immer wieder in der Zeit zurück reisen würde, warum sollte er dann seine (folgenschwere) Entscheidung immer wieder treffen? Er könnte entweder den Dolch garnicht erst klauen oder wenn er ihn klaut nicht in die Sanduhr stecken.


Zeitreisen sind ja rein Physikalisch nicht möglich, aber es gibt ja die zwei großen Theorien der Zeitreise:
1. Die Theorie, dass sich die Zeit verändert, sobald man zurückreist und so eine neue Zeitschiene eröffnet (wie in "Zurück in die Zukunft", den ja wohl jeder kennt ;-) )
Danach müsste es auch den 2.Prinzen in der Zeit geben.
2. Die Theorie das alles vorherbestimmt ist, wie in "Twelve Monkeys" (den ich natürlich auch jedem ans Herz legen kann - best film ever!) Da kann man sich dann selber Gedanken machen, was für Paradoxien dann entstehen...

Bldrk
06-01-04, 15:57
OK mir ist noch was dazu eingefallen:

Nehmen wir an der Dolch ist das Zentrum der Zeitreise, d.h. der Dolch bleibt immer bei dem Träger. Dann spult der Prinz -nachdem er ihn in die Sanduhr gesteckt hat- alles geschehene zurück, bis zu dem Zeitpunkt vor dem Angriff, als er im Zelt aufwacht. Der Dolch liegt demzufolge nicht in der Schatzkammer sondern ist immer noch bei ihm. Daraufhin geht der zu Farah usw., da der Wesir jetzt tot ist und Farah ihm weitestgehend vertraut, kann auch der Signalpfeil nicht abgeschossen werden, d.h. der geplante Angriff findet nicht statt und der Dolch wird wieder sicher verwahrt, irgendwann heiraten die beiden und wenn sie nicht gestorben sind...

Das erklärt die Frage von FFSoldier und auch warum es keine Schleife und somit auch keinen 2. Prinzen geben muss.

Eigentlich alles Perfekt, oder jemand einwände?

Bldrk
06-01-04, 17:51
Ja, ich glaube nämlich kaum, dass die beiden heiraten.

a) Kann er nicht einfach die Prinzessin eines verfeindeten Königreichs ehelichen
b) Er ist doch am Ende verschwunden, da sie ihn nicht liebt

Ansonsten ist das natürlich die offensichtlichste und meiner Meinung nach richtige Erklärung. Eine Endlosschleife kann es gar nicht geben, da der Vesir getötet wurde.

Bldrk
06-01-04, 18:25
Das mit dem Heiraten war eher ein Spaß meinerseits :-)
Aber dass Farah den Prinzen nicht liebt, kann man so nicht behaupten...

Bldrk
06-01-04, 19:06
Ok alles sehr gute Antworten! Aber mich stöt hier noch was! Wenn der Prinz am schluss die Zeit zurückdreht müsste doch das ganze dann stehen bleiben wenn er den dolch zum ersten mal in die Hand nimmt. Heißt das etwa dass der Prinz mit dem Dolch die vergangenheit verändern kann?

Man ist das cool so wie bei X-Faktor! Unerklärlich Dinge geschehen! (-(-.(-.-).-)-)

Bldrk
06-01-04, 21:47
Das er mit dem Dolch die Vergangenheit ändern kann ist ja wohl unumstritten, das macht er schon das ganze Spiel lang ;-)

Bldrk
07-01-04, 11:20
Ja stimmt schon aber ich hab immer gedacht das er erst die Zeit zurückdreht und dann die Geschichte ändert. Aber hier spult er die Geschichte direkt zurück. Ach ich blick selber nicht mehr richtig duch. Da hätten die Entwickler noch eine Scene extra für den Dolch machen sollen. Aber wenn es so ist wie ich es grad sage, wie zum Teufel soll das dann aussehen! Echt Kompliziert ich hoffe jemand kann mir da helfen!

Bldrk
07-01-04, 22:00
Hi, ihr lieben Leuts...

Zitat von FFSoldier :

"...Ja stimmt schon aber ich hab immer gedacht das er
- erst die Zeit zurückdreht und dann die Geschichte
- ändert. Aber hier spult er die Geschichte direkt
- zurück...."

Uff, das ist ja wirklich richtig kompliziert....vom vielen zurückspulen wird`s einem ja schon richtig heiß und schwindelig...
*grins*

Aber du hast vollkommen Recht, genau da komme ich auch ins "vituelle Stolpern"...

Solche Zeitreiseprobleme waren, ehrlich gesagt, noch nie so richtig mein "Ding", hatte schon immer so meine Probleme mit der Vorstellung...

Nichts desto trotz, wie ich so feststelle, tut sich aber auch immer ein neuer Blickwinkel auf und gibt erneut Stoff zu neuen überlegungen...
*grins*

Im Moment fällt mir zwar auch nichts Neues dazu ein, aber das soll nicht bedeuten, dass nun alles "Sonnenklar" ist ..., oder?

Viele Grüße von
King Georg

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)

Bldrk
08-01-04, 21:27
Ich hätte da noch ne Frage! Was hat es eigentlich mit diesen wunderschönen Hallen oder was auch immer mit dem Brunnen in der Mitte und den Brücken an der Seite zutun. Da läuft man rein zieht sich die zwischensequnz rein und kommt mit mehr Energie wieder raus. Es muss doch was mit dem Dolch zutun haben weil er ja beim letzten mal (glaub ich) Farah fragt wie lange er weggewesen sei, die antwortet aber das er nicht weggewesen wäre also wie hat das dann wohl ausgeschaut? Ist er in ihrer Sicht einfach nur kurz stehen geblieben? Oder hat die ganze geschichte vielleicht nur eine Sekunde gedauert? Das müsste ja heissen das der Dolch die Zeit auch noch anhalten kann (zumindest in dem Raum wenn es überhaupt was mit dem Dolch zutun hat). Naja ich hoffe ich überlaste euch nicht mit meinen Fragen. PoP RULEZZ

Bldrk
08-01-04, 23:20
Hi, FFSoldier ..


Zitat:
"...Farah
- fragt wie lange er weggewesen sei, die antwortet
- aber das er nicht weggewesen wäre also wie hat das
- dann wohl ausgeschaut? Ist er in ihrer Sicht einfach
- nur kurz stehen geblieben? Oder hat die ganze
- geschichte vielleicht nur eine Sekunde gedauert?..."

Aufgefallen ist mir das auch ...

Hmmm, interessante Frage...
aber ich muß gestehen, da muß ich erst mal drüber nachdenken...

Viele Grüße von
King Georg







Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton)

Bldrk
09-01-04, 02:16
Hmmm,

das ganze ist ja wie eine Vision/Traum aufgebaut, nur das (im Gegensatz zu den Save-Point Visionen) Farah gar nicht mitbekommt das er weg war.
Die Eingänge sind ja danach auch verschwunden.

Das ist wohl nur was für Dolch-Träger. /i/smilies/16x16_smiley-wink.gif
Obwohl ich mich da frage, wieso Farah eine Save-Point Vision mitbekommt (Am Anfang ist sie ja besorgt, dass er so weggetreten ist, später hat sie sich ja scheinbar daran gewöhnt).

Das wäre doch ein guter Tip an die Entwickler: Einige Ungereimtheiten in einem zweiten Teil zu erklären. /i/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Gruß,
Kakolukia



Message Edited on 01/09/0401:17AM by Kakolukia

Bldrk
09-01-04, 10:57
Hi @ all!

Diese Diskussion ist ja wahnsinnig aufregend!!!!
Nachdem ich das Spiel zu Ende hatte, hab ich mir auch viele Fragen gestellt, wie das alles möglich sein kann. Danke an alle für die Antworten!

übrigens sollte laut Hilfe der Dolch einem tatsächlich die Möglichkeit geben, nicht nur die Zeit anzuhalten, sondern sich selbst auch mit Lichtgeschwindigkeit zu bewegen. Leider habe ich das selbst am Ende des Spiels nie fertig gebracht, ansonsten hätte man ja einen ziemlichen Vorteil seinen Gegner gegenüber.

Ich habe mich bei den Visionen auch oft gefragt, warum der Prinz ab und zu freiwillig bereits in einer Zwischensequenz in so eine Sandvision hineinrennt und warum man das meistens selbser machen muss. So als ob das Spiel an bestimmten Stellen will, dass man sich die Visionen ansieht!

Mir ist auch aufgefallen, dass wenn sich dem Prinzen die Möglichkeit bietet, zu diesem magischen Brunnen zu kommen, Farah immer schon in einem anderen Raum ist und es nie mitbekommt, wenn er mal einen anderen Weg einschlägt. Vielleicht denkt sie ja auch nur, dass er ein wenig herumtrödelt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bldrk
09-01-04, 23:39
Das mit dem "in lichtgeschwindigkeit bewegen" ist nichts anderes als der Mega-Frost. Ist sehr praktisch und wird im Forum pausenlos gefragt wie der geht :-)

Bldrk
11-01-04, 11:58
@lihonk

- Mir ist auch aufgefallen, dass wenn sich dem Prinzen
- die Möglichkeit bietet, zu diesem magischen Brunnen
- zu kommen, Farah immer schon in einem anderen Raum
- ist und es nie mitbekommt, wenn er mal einen anderen
- Weg einschlägt. Vielleicht denkt sie ja auch nur,
- dass er ein wenig herumtrödelt http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ja das ist sonst immer so aber bei der letzten (glaub ich)
stelle wo er zu dem Brunnen kommt steht sie ja direkt vor ihm nur folgt sie ihm nicht mit zum Brunnen. Und als das ganze vorbei ist steht sie immer noch da als wäre nix passiert und sagt das er garnicht weggewesen wäre.

Echt Komisch!

Bldrk
11-01-04, 13:03
Also ohne zu wissen, wie ich den Megafrost mache(obwohl der ja im Handbuch steht ^^), würde ich die Aufzugsszene niemals hinbekommen haben. Die war bockschwer und bei mir ist fara fast draufgegangen, hab ich einfach megafrost gemacht und alle gegner kalt gemacht, aber ohne, dass stell ich mir wirklich schwer vor...

Bldrk
11-01-04, 20:12
ich wusste bei der aufzugsszene nich wie der MegaFrost geht, hab sie aber trotzdem in zwei anläufen gesschafft,
Ich fand die nich so schwer!!!!!!!!!!!!!





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
14-01-04, 16:12
Das war für mich eine der schwersten szenen. Habs erst geschafft als ich richtig blocken konnte http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.
Aber die szene (noch eher am anfang) wo man auf der Brücke kämpfen muss fand ich schwerer.

Bldrk
14-01-04, 20:15
stimmt, für die hab ich länger gebruacht,. aber war dann auch ganz einfach!





-Prince of Persia-
Bestes Spiel aller Zeiten

Bldrk
04-02-04, 17:52
Hi!

Sagt mal, das mit den Zeitparadoxien ist doch ganz einfach. Der Prinz sagt doch selbst, dass er das Antlitz der Zeit gesehen hat, und es ist nicht wie ein Zeitfluss, sondern ein Zeitozean. Mit anderen Worten, es ist sehr wohl möglich, dass der Prinz bevor er den Dolch überhaupt bekommen hat, mit ihm Farah besucht, um zu verhindern, dass das, was passiert ist, nicht passieren wird.

Ich hoffe das war verständlich genug. Ansonsten versuche ich es weiter auszuführen, wenn noch etwas unklar ist.

Bldrk
18-02-04, 00:35
was mich mal interessieren würd ist, was ihr von den magischen Brunnen haltet. Haben die auch eine eigene Macht die Zeit zu beeinflussen, macht das der dolch oder der Prinz selber.

Nehmen wir ein Beispiel:

Eingang zum Turm der dämmerung vor dem Aufzug.

Die meisten werden die brüchige Mauer bemerkt haben und sie zerschlagen haben. Dahinter ist ein magischer Brunnen.

Prinz: wollt ihr nicht mitkommen?
Fara: nein geht nur allein ich liebe es wenn ihr das tut (oder so ähnlich) der Prinz geht zum brunnen (schläft der dann ein? ) naja aufjeden Fall die Zeit wird ein wenig zurückgedreht und seine Energieleiste füllt sich auf.

Aber erstaunlicherweise verändert sich die Vergangenheit.
Die Mauer wird stabil und unzerstöbar. Fara weiß nicht wovon der Prinz redet, als er sagt er sei wieder zurück.

Warum kann der Prinz den Weg vom brunnen nicht einfach zurücklaufen? die Hängebrücke zurück und durch das Mauerloch.

Ist dieser Magische Brunnen nur einmal da und quasi ein wandernder Ort (ich sehe da nur 4 Hängebrücken) und sind diese Zugänge deshalb nur einmalige tore (man erinnere sich an time bandits^^ ) weil sie normalerweise nicht da sind oder gibt es ganz viele Brunnen ?

Meiner Meinung nach hat dieser "magische Brunnen" selbst auch ein wenig Macht über die Zeit. Und nicht nur über die Zeit sondern auch über Ort und Leben.

Firepete
24-04-04, 09:44
Was mich immer wundert ist, dass wenn die Zeit zurückgespult wird, nachdem der Prinz den Dolch in der Sanduhr versenkt hat, dass es dann bis zum Anfang zurückspult und nicht, wie ich es vermutet hätte, bis zu der Stelle, wo der Prinz den Sand freilässt...

halamala
25-04-04, 11:14
RE: *teilweiseSPOILER* Frage zur Story!
Wie gelangt Farah eigentlich an den Bogen und das Armulet.
Warum gibt sie dem Princen nicht einfach ihren Bogen. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif










Message Edited on 01/02/0404:09PM by MasterPrince[/QUOTE]

piratprince
13-05-04, 13:19
Die Frage mit dem Bogen wurde schon beantwortet. Das liegt daran das der Wesir, beim "wegpusten" (ich meine die Stelle wo der Prince den Dolch nicht in die Sanduhr steckte) den Bogen Farahs "mitwegpustete" und somit nur das Schwert und der Dolch ihre einzigen Waffen blieben.

Fast alles wurde weggepustet Irre nich?? http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich hoffe die Fragerei wird bald nicht zur Endlosschleife http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif