PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine letzte Welt! - Bitte!!!



OnkelB
29-01-14, 22:47
Kingdoms geht zu Ende. Dass es den bach runtergeht, haben wir ja schon lange geschrieben. Doch jetzt, wo es dem Ende entgegengeht, wäre es schön, wenn man den letzten aktiven Spielern noch einmal einen ordentlichen Server geben würde. Am besten wäre natürlich ein "KdT-Server" (für D4ene: "war of Tears").

Ein letztes mal mit den lieb gewordenen Freunden die Korken knallen lassen. Ein letztes mal epische Schlachten. Ein letztes Mal Blut und (Ashas) Tränen.

Eine letzte Welt!

PhantiBear
29-01-14, 22:57
Würde ich auch gut finden.:)

Bernadino
29-01-14, 23:40
Wenn es nur noch eine Welt geben würde, gäbe es bestimmt asuch genug Spieler. eine letzte Welt zum Testen ob es noch genug Spieler gibt. Vielleicht denkt UBI darüber nach.

AndreanDW
30-01-14, 01:49
eine letzte Welt, mit Werbung bei den letzten aktiven Spielern aus ganz Europa - Franzosen, Deutsche, Engländer, Polen, ...
ohne das langweilige Turnier, daß ohnehin nur dazu führt, daß der Server bis August nicht fertig wird
eine letzte Welt, am besten mit eingeschränkter Siegelnutzung, und ohne Eintritt (okay, man wird ja mal träumen dürfen ...)

OnkelB
30-01-14, 12:14
Es gibt eine neue deutsche Welt. Leider Turniermodus, also bis August wohl kaum zu beenden. Aber wenigstens können wir uns alle noch mal auf dem Schlachtfeld treffen...

AndreanDW
31-01-14, 03:58
lol, das Spiel ist inzwischen so pervertiert, daß es wohl gut ist, daß die Schotten dicht gemacht werden ...
nach 24 Stunden hat hier der Führende 1KK XP in 2 Städten gesammelt - das dürfte etwa soviel sein wie die restlichen Hundert Spieler des Servers zusammen haben - oder etwa das Dreißigfache, was die besten reell spielenden Spieler mit ebenfalls 2 Städten inzwischen haben

OnkelB
31-01-14, 07:53
Da diese Spieler aber pro Nase sicher schon jeder 20-50 Euro in den Server investiert haben, kriegt man bei Ubi doch was man wollte: GELD!

Phexcaer
31-01-14, 12:35
Ich glaube nicht, dass jemand noch Geld investiert in das Spiel. Aber die Leute wissen, es ist die letzte Welt die es geben wird, also werden sie ihre Siegel, die sie noch besitzen, ausgeben. Ich weiß nicht, was daranverwerflich ist?

Ich habe auch noch etliche Siegel, weil ich eigentlich dachte, ich kann noch eine Weile spielen und sollte ich mich durchringen nochmal anzumelden, werde ich die auch einsetzen.

Powers666
31-01-14, 12:52
Ihr hättet die letzte Sommerwelt sehen sollen. Als bekannt wurde das Schluß ist waren am Ende alle bis auf 2 (Plünderer und Kaufmann) legendäre Helden am Schlachtfeld. Was für ein Gemetzel...

OnkelB
31-01-14, 20:44
Das sind größtenteils Spieler aus Osteuropa und Russland. Die geben sicher nicht nur die bereits gekauften Siegel aus, sondern kaufen fleißig weiter. War bis jetzt auf jeder Welt so...

Vielleicht sind die Siegel dort ja billiger...

Slaythis
01-02-14, 16:43
Und bitte ne neue Season, damit die mühen aus Season 4 bezüglich Vermächtnispunkte nicht umsonst waren. Es erwartet auch keiner mehr, dass es Neuerungen dafür geben muss.

OnkelB
21-02-14, 19:50
Wir haben uns jetzt von dieser Welt gelöscht. So ein krankhaftes Siegel-Abusen habe ich bislang nicht erlebt und möchte ich auch nie wieder erleben...

Goti
25-02-14, 07:10
Ich bin überrascht, dass noch einige der alten Spieler bis jetzt aktiv waren. Das zeugt von Ausdauer. Als sich vor mehr als 3 Jahren schon abzeichnete, dass die Entwickler einen völlig falschen Weg gingen, haben viele von uns Outlaws ja das Spiel verlassen. Zu dem Zeitpunkt stand ja fest, dass man nicht plant "langfristig" mit dem Spiel Geld zu verdienen, sondern auf ein Model setzte, dass durch den Shop Umsatz einfährt. Ein Pay for Win System wird niemals langfristig Massen an Spieler binden um über Jahre hinweg konstant zu wachsen.

Das man über 3 Jahre mit dem Shop immerhin etwas Geld verdienen konnte, dürfte Ubi-Soft erfreut haben, wobei die Umsätze bei weitem nicht dem entsprechen, was man hätte verdienen können, wenn man das Spielsystem der Season 2 weiter behalten hätte. Aber was haben wir damals den Finger gehoben, den Entwicklern war es egal. Hauptsache Umsatz, egal wie.

Das Spiel hätte weltweit ein riesiger Erfolg werden können, mit Hundertausenden an Spielern, aber man setzte auf die, die sich den Sieg erkaufen und das dann 80% der restlichen Spieler das Weite suchen, hat man in Kauf genommen....Bravo Ubi-Soft. Grandios gescheitert...

Greetings
KingC

OnkelB
25-02-14, 11:39
Huhu KingC (ach, was waren das für Zeiten)...

Viel schlimmer finde ich, dass sich so viele Spieler auf das Pay2Win eingelassen haben. Spieler, die nach 16 Tagen Spielzeit fast 30 Mille Exp haben, 13 von 15 Helden vollgekracht mit legendären Fähigkeiten, dazu gekaufte Artefakte... All das bestätigt Ubi doch in ihrem Ansinnen nur Geld aus dem Spiel zu ziehen. Auf dem Server, den wir verlassen haben, dürften zu dem zeitpunkt mindestens 10 Spieler jeweils um die 100 Euro für Siegelgedöns ausgegeben haben. Rechnet man die "Kleinkäufer" dazu, kommt da schon ein schönes Sümmchen zusammen... Blöd nur, dass sich die Siegelabuser jetzt mit sich selber schlagen müssen...

All den Aufrechten auf der Phantompest: Viel Erfolg und lasst Euch nicht unter"siegeln"...

AndreanDW
25-02-14, 21:21
übrigens hab ich unsere Rest-Allianz umbenannt in 'desert 4 p2w players' ^^

Powers666
26-02-14, 20:19
Kein Mensch hat Geld bezahlt. Was erwartet ihr wenn alle 15000+ Siegel aus den Sommerwelten haben und es die letzte Partie ist? Irgendwie müssen die ja weg. Und wenn man ein bischen Energie investiert macht man auch mit reinen Siegelfarmwelten ein paar Hundert in der Woche.
Und so am Rande, für 30 Mille XP brauchst nicht wirklich viele Siegel. Nur die richtigen billigen Items zukaufen.

AndreanDW
26-02-14, 22:27
danke für die Aufklärung - aus einer Farmwelt 300 Siegel etwa zu holen ist gut machbar (in etwa 2 Tagen auf einem Speedserver) - mit bissel Energie sich auf 50 Farmwelten anzumelden, um die anderen dann auf einem echten Server mit legendärem Kram zu nerven, ist wirklich kein Problem

Powers666
26-02-14, 23:26
Tja, die einen übertreibens mit Siegeln, die anderen mit Zweit- Dritt und Viertaccounts und andere mit Pushing. Da ist ja angeblich OnkelB der Obermeister (siehe -11 Millionen Reichtum ^^). So verwenden halt alle ihre unfairen Mittel und schimpfen auf die anderen...

AndreanDW
27-02-14, 15:31
soweit mir bekannt ist, ist es nach Ausbruch des Tränen-Krieges erlaubt, die Spieler mit den großen Armeen, die Grale erobern oder verteidigen müssen, zu unterstützen ... das macht eben den Unterschied zwischen den guten und den weniger guten Allianzen aus - in der einen Allianz spielen die Teamspieler, in der anderen die Egomanen; wenn bei uns ein paar Spieler gleichzeitig auf Tränenjagd gegangen sind, haben die anderen das natürlich massiv unterstützt (unterstützen müssen, sonst wäre nur die Hälfte der Armee angekommen) - in der Zeit geht dann die Reichtumswertung der Gralangreifer in den Keller, insbesondere, wenn man keine legendären Musen oder ähnliches nutzt

Refounding
27-02-14, 22:23
Tja, die einen übertreibens mit Siegeln, die anderen mit Zweit- Dritt und Viertaccounts und andere mit Pushing. Da ist ja angeblich OnkelB der Obermeister (siehe -11 Millionen Reichtum ^^). So verwenden halt alle ihre unfairen Mittel und schimpfen auf die anderen...

Naja, die ganze Frage hierbei ist, starten wir denn mit Zweit-, Dritt- und Viertaccounts?
Und die kann ich ganz leicht mit Nein beantworten. Jeder von uns ist allein gestartet, dass nachher einige Spieler sich in den Dienst des Bündnisses stellen, um einigen wenigen Spieler, bsp. Onkel B, zu helfen, ist etwas ganz anderes. Ich bin sowohl Dienstleister, als auch -nutzer je nachdem, was gerade gemacht wurde. Allerdings ist es für jeden selbstverständlich Minus eines Allianzmitgliedes auszugleichen, wenn es nötig wird.


soweit mir bekannt ist, ist es nach Ausbruch des Tränen-Krieges erlaubt, die Spieler mit den großen Armeen, die Grale erobern oder verteidigen müssen, zu unterstützen ... das macht eben den Unterschied zwischen den guten und den weniger guten Allianzen aus - in der einen Allianz spielen die Teamspieler, in der anderen die Egomanen; wenn bei uns ein paar Spieler gleichzeitig auf Tränenjagd gegangen sind, haben die anderen das natürlich massiv unterstützt (unterstützen müssen, sonst wäre nur die Hälfte der Armee angekommen) - in der Zeit geht dann die Reichtumswertung der Gralangreifer in den Keller, insbesondere, wenn man keine legendären Musen oder ähnliches nutzt

Naja, erweiter das mal mit ganz normalem Frontkrieg und das passt schon ;)

OnkelB
28-02-14, 13:27
Was hat denn bitte die Reichtumswertung mit Mehrfach-Accounts zu tun? Wenn ich in mit 15kk in T6 unser Tränenzentrum schütze, dann geht das nur mit massivem Unterhalt. Und da ich obendrein an der Front gekämpft habe und dort so um die 20 Städte erobert, besiedelt und ausgebaut und dann verschenkt habe, komme ich in Reichtum auf keinen grünen Zweig.

Und natürlich haben mir die anderen Bündnismitglieder geholfen, das ist doch Grundvorraussetzung. Anders geht es nur, so wie es momentan auf der phantompest läuft: Unterhalt komplett durch das verkaufen von Artefakten bestreiten...

Und natürlich wurden zum Ende des Servers viele (zu viele) Spieler dauergesittet. Privat sollte immer vor Katatrophe gehen und die Serverlaufzeiten sind auch so lang, dass viele Spieler irgendwann nicht mehr online gehen. Aber das dürfte wohl jede Ally betreffen...