PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Serias Schicksal



Balsac_Lorrain
01-01-14, 21:14
Habe mir mal ein paar Spassdecks gebaut und dieses ist hier überraschend stark (Sieg/Niederlage, 50/50 auf 1000er Eloebene)

Ein Vorweg, es ist nicht für höhere Ränge geeignet, also kein Weltmeisterdeck:p

Hier das Deck:http://tools.mmdocking.com/decks/show/2861

Ich habe es ein paar Regeln zusammengestellt:
1. Nur Nekropoliskarten oder solche die thematisch passen Bardin und der Weise sind hier die Ausnahmen, zugunsten der Spielbarkeit
2.Wenig Zauber, sehr auf Schicksal fokussiert um gängige Taktiken des Feindes zu untergraben und die Nekropolisfähigkeiten überhaupt nutzen zu können.

Dadurch entstand ein Deck, welches seinen Friedhof faktisch wie seine Hand benutzt.

Wie ihr seht, pfeift es so ziemlich auf alle gängigen Deckbauregeln:
1. Mehr als 60 Karten
2. viele Kreaturen mit 5 Kosten aufwärts
3. Viele taktische Karten

Ziel: Ab Runde 4 kann man beginnen den Feind mit Fäulnisspeiern einzudecken, ab Runde 6 etwa mit Todesfeen oder Geisterdrachen.
Dabei sind die beiden Schicksale Serias Legion und Serias letzter Befehl Rückgrat dieser Idee. Und Woche der Toten rundet das ab.
Typische vorgehensweise: Serias Letzter Befehl-> Todesfee -> Woche der Toten/Ritual der nekrom. Restauration-> Atropos usw.

Die Schwäche liegt da eindeutig in den ersten Runden. Sollte man keine nötige Karte ziehen, spielt man es wie ein normales Nekro-Kreaturendeck, weswegen so viele keine Kreaturen drin sind, um die Chance zu reduzieren anfangs mit 4 Feen und 3 Drachen das Duel zu beginnen.
Die Stärke liegt bei Spielen gegen Mill - Decks(allein schon wegen der Kartenmenge) und ihn der Zauberlosigkeit und den schnellen Angriffen.

Aus den 4 Fäulnisspeiern werden in den Deck bis zu 15 bis 25! Je nachdem ob man mit Atropos spielen kann oder nicht. Damit steht man gegen jedes Kreaturendeck ab dem Midgame sehr stabil

Die Ereignisse sollen auf 4 Woche der Toten 4 Manasturm kommen, derzeit fehlen mir da jeweils 2.

Was denkt ihr? Kann man da noch was innerhalb der Regeln verbessern?

Werde jetzt mal versuchen regelmäßig Themendecks zu erschaffen alleine um ein paar Deckideen in den Raum zu werfen

Balsac_Lorrain
18-01-14, 20:51
So hab es jetzt mal nach einigen Duellen überarbeitet. Größte Veränderung ist die Kartenreduzierung auf 66. Wer sich traut kann noch einige Karten rauswerfen, um auf 59 zu kommen.

Spielprinzip bleibt erhalten: Geht erst richtig im Midgame los und verhaut jedes Controldeck im lategame, inkl. Mil Deck. Demanch hat es seine Probleme mit Rushdecks wie Ishuma oder Kelthor

MalusDarkB.666
18-01-14, 21:11
servus, spiele es so ähnlich , aber mit dem fleischfluch helden...
am anfang halte ich mir den gegner mit den körperlosen vom halse.

was ich dir noch empfehlen kann, ist "verstärkungen" rein zu nehmen.. wenn "seria legion" gespielt hast , kannste die anderen kolegen für 3 mana aus der hand nach spielen ...

Nero2145
18-01-14, 21:42
Hallo,

Ich Würde dir zu der Karte " Der Preis der Leere " raten sie entfernt wunderbar Dauerhafte Zauber und Schicksale, gerade gegen die Karte " Erdbindung " hast du große Probleme ,den die macht dein Deck Schrott , da deine Schlüsselkarten Serias Legion und Serias Last Order seinen Schnellen Angriff nehmen. Dann versteh ich nicht was das mit den Hohen Anzahl aufsicht haben soll, den gegen Mills Deck wirst du auch mit einer Anzahl von 66 auch keine besseren Chance dagegen haben, den für ein richtiges Mill wird das kaum ein Unterschied machen, gerade macht das wenig Sinn, da du ja selbst genug Karten spielst die dein Deck verkleinerst, so hilfst du ihn eher.

Balsac_Lorrain
18-01-14, 22:34
Meine Erfahrungen ergeben, dass es eben doch einen Unterschied macht, ob man 60 oder 70 Karten millen muss. Besagte Karten habe ich leider nicht, werd's aber im Hinterkopf behalten, danke dafür.

Ähm sehe aber gerade ich habe vergessen das neue Deck zu posten:http://tools.mmdocking.com/decks/show/4024

Ich habe auch schon überlegt ob ich auf die Kombo Massengrab + Wunschbrunnen verzichten sollte.
Und auf die Zauber kann ich denke auch verzichten, wollte nur die 3 Magie nicht komplett nur für die Todesfeen haben, die ja essentiell hier sind.

Balsac_Lorrain
10-03-14, 12:25
So hier nun die aktuelle Version nach den "einmaligen" Patch. Der Hat zwar ordentlich rein gehauen, Grundtaktik bleibt aber erhalten: Fäulnisspeier und Todesfeespam um das Feld zu kontrollieren, Serias letzter Befehl um Schaden zu drücken.

http://tools.mmdocking.com/decks/show/6861