PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bastion-from zero to......Deck und Spielerentwicklung



GefatterHain
17-12-13, 03:36
Ein Vorwort: (zugegeben länglich)

aber in meinen Augen sinnvoll für den geneigten Leser. Vor allem als Orientirungshilfe welchen Gedankengängen er folgen will und kann und welche er für sich besser ausblendet.

1. Vom Nutzen anderer Spiele

Mein Ansatz MuM DoC zu spielen leitet sich vor allem aus Spielerfahrungen mit 3 Spielen ab: Schach, Poker und dem Urvater alle Sammelkartenspiele.

Schach lehrt vor allem zweierlei. Es geht nicht ohne Eröffnungstheorie und es geht nicht ohne vorausdenken.
Vom Poker stammen Konzepte wie spielen mit begrenzter Information, setzen auf Wahrscheinlichkeiten und die Wahrscheinlichkeitsrechnung bestimmte Kombinationen auch
zu finden.

Wer darüberhinaus reale Turniererfahrung mit irgendeinem Sammelkartenspiel hat weiss wie oft die Spieler mit den dicken Geldbörsen und dem Internet Deck voller sauteurer
Karten von irgend einem Kiddi das vom grossen Bruder ein paar commons geschenkt bekommen hat weggemacht werden. Das Kiddi kennt nämlich sein Deck und weiss wie
man es spielen muss. Das reicht in vielen Fällen.

2. Was ich leisten will

Ausgehend vom Standarddeck Bastion wie man es hier bei Accounteröffnung wählen kann will ich Erfahrungen, Wege der Verbesserung und deren Grenzen erkunden und
dokumentieren.
Ob das dann hilfreich ist oder eher als schlechtes zu vermeidendes Beispiel dient wird sich weisen.

Vorwort Ex !


Ich habe Bastion gewählt weils mich irgendwie bei Durchlesen der Startdeckbeschreibungen an ein "grünes" Deck erinnert hat. Solche Decks sind typisch Kreaturlastig und vergleichsweise einfach zu spielen. Als Anfänger halte ich ein einfach zu spielendes Deck für essenziell ! Ohne die Kartenumgebung zu kennen und ohne Routine bezüglich der Spielmechanik halte ich es schlich für Blödsinn mit dem eigenen komplexer zu spielenden Deck sozusagen eine dritte Baustelle aufzumachen.

Wenn ein Starterdeckdesigner mal aus versehen ein gutes Deck entwirft wird er vermutlich entlassen. Es schein Zielkriterium eines Starterdecks zu sein das es schlecht ist.
Wäre sonst wahrscheinlich zu frustrierend selbst für den unerfahrenen Spieler wenn er es nicht sozusagen, durch alles was er tut, immer nur verbessern kann.:rolleyes:

Mir gings genau wie Emduril es in seinem Nekropolis Thread beschreibt. Ich kam verlustfrei in der Kampagne bis Flüsterwald gegen körperlose. Dann war hart schluss !
Zudem hatte ich beim hochleveln auf ich denke level 3 unterdessen bereits zwei Duelle verloren. Vier Versuche ohne jede Gewinnchance im Flüsterwald überredeten mich zum umbau des Startdecks.

Der Umbau genügte allereinfachsten Kriterien. Das Statdeck ist 30/10/10 in Kreaturen/Zauber/Schicksale. Strategie Zauber und Schicksale raus Kreaturen rein. Also nachher 44/5/1. Ich hatte keine grossartige Auswahl bei den Kreaturen sondern hab nur einfach reingestopft was da war.

Das so entstandene Deck hat den Rest der Kampangne verlustfrei überstanden. Darüberhinaus brachte es mir auf Anhieb die 10 er Siegserie im Duell und damit den Weg von Elo 1 auf Elo 342. Es ist bisher nicht geschlagen worden und deshalb spiele ich es, obwohl ich es zwischenzeitlich verbessern könnte, weiter bis das erste mal verliert.

Ich suche noch nach eine Vernünftigen Möglichkeit Einzelkarten zu dokumentieren dann hole ich dies nach. Die Möglichkeiten die ich bisher hier gesehen habe finden nicht meinen Gefallen. (verweis auf graphische Karten mit englischem Text).

Dagegen halte ich ein paar Kennzahlen für wesentlich. Von den 44 Kreatuen sind 21/14/9 Kämpfer/Schützen/Flieger. Dieses Verhältnis hat sich bisher immer bewährt flexibel beide Reihen besetzen zu können. Sei es um die Wirkung von Reihenspells zu minimieren oder auch nur nie in der Lage zu sein zwar eine Kreatur auf der Hand zu haben aber das nur für eine Reihe auf der kein Platz ist. 5 der Kreaturen dealen magischen Schaden auch davon mag ich keine vermissen.

Zauber spiele ich nur ein paar Direktschaden - Kettenblitz und Blitzstrahl. Das einzige Schicksal das ich Spiele ist Massenansturm (damit der Gegner eine Chance hat sich zu verrechnen ^^)

Von den 10 Duellen die das Deck gewann ging eins über 13 Züge. Die andern 9 wurden unter 10 Zügen beendet wobei ich meinen Gewinn meist in Zug 5 bereits erkennen konnte.

Nebenbei ich hab mir vor meinem ersten Duell die Mühe gemacht die Rangliste zu untersuchen. Eine Elo Liste ist das nicht !:confused:

Da würde man eine Glockenkurve erwarten de sich hier aber eingedenk vieler nichtstatistischer Effekte nicht mal Ansatzweise ergiebt. Es gab Stand Gestern 700 k Spieler mit mehr als einem Elopunkt. 350 k dieser Spieler liegen unter 110 Elo die ander Hälfte darüber. Die bessere Hälfte teilt sich wieder in zwei gleich grosse Teile bei ca 500 Punkten.
48 K Spieler haben über 1000 Elo Punkte. Von denen sind aber nur ca 30 k echt. Für den Rest gilt das sie diese Grenze eher einmalig als regelmässig überwunden haben.

Emduril
17-12-13, 03:46
Wo ist der "Like" Button? :)
Mehr Antwort gibt es, nachdem ich geschlafen habe.

GefatterHain
18-12-13, 03:19
Das war mein spontaner Ersteigenbau.

Hero (1):
1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Celebrations
2x Day of Fortune
2x Day of the Fallen Wolf
2x Week of the Weaponsmiths

Creatures (44):
2x Black Vulture
2x Blackskull Centaur
2x Blackskull Warchanter
2x Bramble Beast
3x Centaur Archer
2x Cowardly Gnoll
1x Crusher
1x Dreamreaver
4x Dreamwalker
1x Erg Hunter
4x Goblin Hunter
2x Goblin Scout
2x Lesser Air Elemental
1x Lesser Earth Elemental
1x Lesser Light Elemental
1x Lesser Shadow Elemental
1x Pao Hunter
3x Ranaar Harpy
1x Sahaar Brute
2x Sahaar Marauder
1x Sand Shark
1x Sea Elf Archer
1x Striking Fury
1x Tainted Orc
2x War Oliphant

Spells (5):
2x Chain Lightning
2x Lightning Bolt
1x Ylath's Breath

Fortunes (1):
1x Stampede

Das sind 49 gewöhnliche, 9 besondere Karten und ein Held natürlich. Billiger kann ein Deck kaum sein. Dennoch hat es auf Anhieb eine Gewinnserie von 11 Dullen hingelegt bevor es im 12. zum ersten mal versagt. Und selbst da hat nicht das Deck versagt sondern der Spieler :rolleyes: weil ich mir über die Funktion der Gegnerkarte Steinschild nicht klarwerden konnte. Also bekams entgegen meiner ursprünglichen Planung noch eine Chance, gewann das 13 Duell und verlor dann im 14. Mein Deck hätte sogar da eine Chance gehabt. Allerdings kam es ungewöhnlich schlecht und das Xorm Deck des Gegners ungewöhnlich gut. Nebenbei war dieses Deck das erste gute das mir begegnet ist. Ausgestattet mit 5 epischen und 9 seltenen Karten war da vom Wert schon was geboten. Der Gegner hatte auch 92 Elo mehr als ich und sein Deck hat sicher Elo mässig noch Luft nach oben. Das war also das Ende meines Geisterwald genannten Decks das eigentlich AntiGeisterwald hätte heissen sollen. Es hat mich von einem auf 384 Elo Punkte in 14 Duellen davon 12 Siegen Geführt. Friede seiner Asche !

Ich habs auch deswegen Berdigt weil das 14 Spiel mich auf lvl 5 brachte und im Shop irgend eine komischer Counter läuft. Ich vermute mal für das Entfallen der Zusatzjoker.

Entgegen allgemeiner Empfehlung habe ich mir nicht "Die Box" gekauft sondern die "Vergessene-Kriege-Box". Dafür hab ich 1200 von meinen 1400 Siegeln ausgegeben. Ich hätte noch mehr haben müssen wenn ich mich nicht mal bei irgendeinem Kartenpäckchen das ich eigentlich nur anschauen wollte auf kaufen verklickt hätte.
Zwei Überlegegungen waren Ausschlaggebend für mich. 12500 Gold mal 1,2 sind weniger als 18500 Gold und ich wollte auch Karten aus beiden neuen Fraktionen haben.
Ausserdem hab ich auch lieber auf einen Akademie Helden gehofft als auf einen des Basic Sets. Ich hatte Glück !:cool:

Das bedeutet natürlich auch das meine Verbesserungen am Bastion Deck vorerst marginal Bleiben da ich mir nur vom Gold nach und nach Verstärkunspakete kaufen werde.

Nebenbei die obige Card Liste hab ich aus dem bei mmdocking.com downlodbaren Game History Viewer von Duckbat copiert. Das Tool ist fur mich ein absolutes must have wenn man das Spiel seriös angehen will. Leider mit englischen Kartennamen.:(

Revalon
18-12-13, 12:50
Ich finde sowas immer großartig. Auch nachdem ich schon 'ne Weile spiele sind solche Berichte noch immer interessant.
Ich hätte allerdings zwei Anmerkungen:

1) poste Decklisten am besten auf mmdoc.net oder besser mmdocking.com (zuverlässiger, mmdoc.net geht öfter mal down)
Viele Spieler (unter anderem ich) erkennen Karten eher am Bild als dem Namen
Du kannst dir dabei das Erstellen per Hand sparen, indem du ein Replay hochlädst, in dem du das Deck spielst, und dann das Deck erstellen lässt.

2) in normalen Verstärkungspaketen (von denen du auch 10 in der Box hast) bekommst du garantiert keinen Helden. Helden des Basissets bekommst du nur durch Achievements, Decks, aus dem Altar der Wünsche oder aus Heldenpaketen (dort dann garantiert einen).

GefatterHain
18-12-13, 16:07
Emduril ich sag dir wo der like Button ist ;) Adde mich im Game als Freund;)


Revalon Dank dir für deine freundliche Worte. Ich hoffe du verzeihst mir das ich deiner Empfehlung mit den grafischen Decks nicht folgen werde. Ich bin irgendwie einer vom alten Schlag. Einer von der Sorte die, an Weihnachten Bücher verschenk und dazusagt "Aber auch lesen, nicht nur die Bilder anschauen":)

Revalon
18-12-13, 16:54
Revalon Dank dir für deine freundliche Worte. Ich hoffe du verzeihst mir das ich deiner Empfehlung mit den grafischen Decks nicht folgen werde. Ich bin irgendwie einer vom alten Schlag. Einer von der Sorte die, an Weihnachten Bücher verschenk und dazusagt "Aber auch lesen, nicht nur die Bilder anschauen":)

Kein Problem, dein Thread, deine Entscheidung. Ich glaube nur, dass es gerade für neue Spieler, und für die ist so ein Thread ja gerade interessant, einfacher wäre, wenn das Deck auf einer dieser Seiten gepostet würde, gerade weil man dort auch direkt die Karten anschauen kann, von denen man gerade nicht die Stats/Eigenschaften weiß.

Bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das hier weiterentwickelt :)

deinheld79
18-12-13, 18:21
der eine checkt ´s nicht weil im die bildchen fehlen, der andere hätte die skills gern auf deutsch..
da lob ich mir den franzosen, russen oder italiener, die sind stolz auf ihre sprache und darum gibt es auch listen in deren muttersprache..

ich merke schon, das deutsche forum hilft hier nicht weiter, sind auch immer die gleichen 5 mann die hier antworten, aber wen wundert´s bei dem durcheinander..

Emduril
19-12-13, 00:31
Haha, ich habe auch Problemen mit den Kartennamen und bevorzuge die Bilder :) Auch wenn ich die deutsche und die englische Version Spiele, kann ich noch immer keine Karte ohne Liste übersetzen. Pao Todessucher kenne ich grad noch.

Durcheinander @deinheld79: Das sollte hoffentlich bald behoben werden. Ich warte auf die "offizielle Genehmigung" meiner Überarbeitung des Forums! Hoffentlich fühlen sich dann ein paar mehr Leute hier zu hause.

Zum Deck:
Inzwischen scheint es echt das einfachste beim Start des Spiels zu sein alle unnützen Schicksale und Zauber rauszuwerfen und das Deck mit Kreaturen zu überladen und diese langsam Stück für Stück zu verbessern.

Gibst du deine Bastion schon auf und wechselst nun auf Akademie? Kat finde ich auch nicht so berauschend, aber vielleicht machst du ja einen Kelthor in einem Heldenpaket auf :)

deinheld79
19-12-13, 02:37
Haha, ich habe auch Problemen mit den Kartennamen und bevorzuge die Bilder :) Auch wenn ich die deutsche und die englische Version Spiele, kann ich noch immer keine Karte ohne Liste übersetzen. Pao Todessucher kenne ich grad noch.

Durcheinander @deinheld79: Das sollte hoffentlich bald behoben werden. Ich warte auf die "offizielle Genehmigung" meiner Überarbeitung des Forums! Hoffentlich fühlen sich dann ein paar mehr Leute hier zu hause.


ja, ich glaube das wäre mal nötig, vllt könntest du auch eine liste mit deutschen kartennamen erstellen, aber ist wohl viel zu viel arbeit,
wenn man überlegt, das spiel gibt es doch schon 1 jahr, traurig das noch kein deutscher eine liste erstellt hat..
die deutsche doc-community scheint wohl nicht besonders groß zu sein, obwohl das spiel eigentlich mehr zulauf verdient hätte..
hearthstone hat wahrscheinlich schon jetzt mehr aktive und das ist richtig schlecht xD

GefatterHain
19-12-13, 02:41
Nein, nein ich bleibe der Bastion, so der Plan, noch lange treu. Mir gings bei der Boxwahl vor allem um den effektiven Mitteleinsatz auch in Hinblick darauf was es Kostet im Altar der Wünsche alle Editionen freizuschalten.

Verbessern meines Bastion Decks

(heute nur Ausflüge ins theoretische)

Verbessern das sagt sich leicht. Aber verbessern gegen was? Was ist die Basis?
Natürlich kann man das Deck sozusagen zu ende Spielen dann weiss man es. Zu ende Spielen heisst es so lange zu spielen bis sich die Elo nicht mehr substanziell ändert sondern nur noch schwankt.
Ich hab meine erst Deckvariante aber nach 14 Duelle begraben. Was das Deck wert war und ob die Verbesserung was verbessert lässt sich wie folgt abschätzen.

Die letzten 10 Spiele war der Elo durchschnitt meiner Gegner 436 Punkte und ich hatte 70 Gewinnprozente. 10 Gewinnprozente entsprechen 80 Elo Punkten. Würde ich gegen Gegner spielen die meine Elozahl haben müsste ich 50 Gewinnprozente haben. Da ich 70 habe, kommen also zu Durchschnittselo meiner Gegner 160 Punkte dazu.
Das Deck müsste sich also bei knapp 600 Elo Punkten einpendeln wenn man es zu ende spielt.

Sobald man an den Ergebnissen des verbesserten Decks abschätzen kann das es weniger als diese 600 Punkte erreicht wars eine Verschlimmbesserung.

Wo setzt man beim verbessern an?
Fragen wie die Deck Statistik. Meine Spiele dauerten durchschnittlich 7 Züge. Die verlorenen Duelle aber durchschnittlich 12 Züge.
Ein typisches rush deck also. Überlebt der Gegner die ersten 6 Züge steigen seine Siegchancen dramatisch.
Nun kommt die erste Entscheidung. Ist es leichter das Ergebnis der ersten 6 Züge zu verbessern und wie effektiv ist das?
Oder muss man sein "lategame" stärken und geht das wirkungsvoll oder verlängert es nur die Leidensphase?

Die beiden Lösungsansätze sind wiedersprüchlich. Ausgeprägteres Rush verlangt nach mehr schnell zu spielenden Karten. Lategame nach Controllkarten oder dicken Kreaturen die ihrerseits das schnelle rush schwächen.

Natürlich gibt es den "Königsweg" den der Hersteller empfiehlt: "Kaufst du viele Booster ! Denn da habe ich viele Karten mit besserer Effektivität unter den rahren versteckt und wenn du beide kaufst dann kannst auch beides ausprobieren"

Ich meine recht hat er ! Dennoch will ich mal versuchen das mit billigen Karten auszuchecken und das erwartete Ergebnis mit teuren Karten zu prognostizieren.

Emduril, danke das du Daumen hoch gefunden hast:). Ich werde Kat auch wenn die nicht so sonderlich berauschend ist ein Weilchen weiterspielen. Nur wenn es eine Änderung im Bastions Starter Deck das man bei Accounteröffnung geschenkt bekommt gäbe würde ich auf den Helden umstellen wollen. Übrigens merke ich an deinem Deckbericht das du viel höher ansetzt als ich. Aber ich bin ja auch erst Level 5. Und vielleicht finden sich in der Gemeinschaft ja beide Gangarten.

GefatterHain
19-12-13, 20:49
Heute fällt Verbesserung aus. Aber auch das gehört zu einem Fortschrittsbericht.

Von 7 Duellen die ich heute spielte bin ich drei mal dem random defeat error zum Opfer gefallen+einem Verbindungsabbruch im Zusammenhang mit Server down der auch zu meinen Lasten gewertet wurde. Da ist sich nur schwer verbessern.

Nun ist der Server vollends down was Verbesserung noch weiter erschwert.

GefatterHain
21-12-13, 02:24
So heute alle gut. Gelgenheit meine neue Deck Variante etwas anzutesten.

1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Celebrations
2x Day of the Fallen Wolf
4x Week of the Weaponsmiths

Creatures (48):
2x Blackskull Warchanter
3x Centaur Archer
3x Cowardly Gnoll
1x Crusher
1x Dreamreaver
4x Dreamwalker
1x Erg Hunter
4x Goblin Hunter
4x Goblin Scout
1x Greater Air Elemental
4x Lesser Air Elemental
1x Lesser Earth Elemental
1x Pao Deathseeker
2x Pao Hunter
1x Raging Smasher
4x Ranaar Harpy
3x Sahaar Brute
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
2x Tainted Orc
2x War Oliphant

Fortunes (2):
1x Sacrificial Altar
1x Stampede

Noch mehr Druck in kürzer Zeit entwickeln war der Design Ansatz also 4 Kreaturen mehr. Die Beseitigungszauber die blaue Kraft verlangten raus. Dafür einmal Sacrificial Altar rein der in etwa den selben Effekt erfüllt rein.
Die Power Kurve leicht nach oben verschoben mit Karten mit 6 und 7 Ausspielkosten und das Deck insgesamt etwas reinrassiger das heisst mit mehr Bastions und weniger neutralen Karten gespielt was zumindest solange richtig ist bis mir eine Karte die speziell anti Bastion ist begegnet.

Elo mässig ging es mit dieser Variant bisher von 384 auf 605 Punkte. Der Elo Durchschnitt der Gegner war 506 der Gewinnprozentsatz 77%. Demzufolge müsste das Deck ausgespielt ca. 720 Elo wert sein. Boster mässig war die Ursprungsvariante ca. 12 Booster teuer. Die hier vorgestellte hat einen Wert von ca. 26 Boostenr. Beides sind statistische Zahlen die etwa zur selben Qualität der Karten führen nicht aber zu den gleichen. (ohne die Bewertung von Jokern im Übrigen die die Zahl von real benötigten Boostern um ca 40% reduzieren können)

Ich werde dieses Deck näher an seinen Endwert spielen (müssen) da mir momentan Gold und Siegel ausgegangen sind und ich meine Joker noch ein wenig sparen möchte.

Gespannt wie Flitzebogen bin ich mit welchen Mitteln Enclase sein Bastions Starterdeck auf 1000 Elo bringt. Hoffe ich kann was darüber lesen denn sehen konnt ich leider nichts.Hat irgendwie nicht gefunkt bei mir.

Nayn0
21-12-13, 23:30
Der Stream war sehr interessant, habe es erst ab elo 300 rum gesehen, er hat kreaturlastig gespielt. Hatte noch 2 Assassinen um Druck aufzubauen. Hat nur 3 mal verloren und hatte ein disconnect, auf dem Weg zu 1000.
Aber vor allem beeindruckend, weil er als er als er ganze Zeit gewonnen hat, Gegner bekommen hat die 400-500 Elo mehr hatten.

Er hat halt noch ewas mehr Schicksal gespielt wie goldpile und suprise attack, und hatte mehr von altar und stampede.
Denke du musst auch etwas bei den Kreaturen ausmisten und mehr Schicksal rein nehmen, dann kommst locker auf 1000.

Revalon
22-12-13, 01:13
Hab nicht wirklich was vom Stream gesehen, aber der Vorteil bei diesen Challenges ist ja auch, dass man sich auf ein Deck konzentriert und alles was man dafür nicht braucht in die Grube schmeißen kann, was ja auch noch ein paar Packs bringen kann.
Das macht man ja bei längerfristiger Planung nicht.

Nayn0
22-12-13, 01:30
Weiß leider nicht wie er zum Deck gekommen ist, ob mit Wildcards oder nur Packs...
Aber ab dem Zeitpunkt wo ich angefangen habe zum sehen, hat er nicht mehr gewechselt, also auch seine Belohnungen nicht aufgemacht oder neue gekauft.
Außer 2 Assassinen und ein Pao hat er nichts spektakuläres bei und teilweise gegen 1200 Elo behaupten müssen.
Aber denke mal, ab da muss man dann wirklich anfangen etwas zu farmen um Packs zu kaufen.

GefatterHain
22-12-13, 04:47
Danke den Informanten. Du hast wohl recht Nayn0 . Aber haben ein Gewehr.:(

Überhaupt scheint das Schicksal zu wollen das ich was anderes Spiele. Unübliche und seltene Karten bekomm ich grundsätzlich nur von anderen Fraktionen. Epische erst gar nicht.:(
Aus den letzten 3 Boostern nicht eine einzige Bastion oder neutrale Kreatur.

Überhaupt hab ich mich heute im Kreis gedreht. Einen Anfall gnadenlos schlechten Spiels knallhart durchgezogen. Also sollte ich im Moment gar nicht nach einem besseren Deck schreien sondern nur einfach besser spielen. Am Ende des Tages durfte ich sagenhafte +30 Elo Punkte auf 635 Elo verbuchen und das nach 28 Duellen. Das ist einerseits deprimierend langsam. Andererseits:rolleyes: würde es nach insgesamt 524 gewonnen Duellen die Spitze der Elo Rangliste bedeuten.:cool:

Im Erst ist Verbesserung des Spielers dringenst notwendig. Ich schätze ich mache pro Duell zwischen 3 und 5 Fehlern. Dabei übersehe ich die vorteilhafte Nutzung günstiger Ereignisse, übersehe die Wirkung ausgespielter Schicksale oder vergesse Effekte ausgespielter Kreaturen, obwohl ich sie mir schon angeschaut hatte. Ganz triviale Sachen eigentlich. Die strategischen und taktischen Fehler kommen mit hoher Dunkelziffer da noch oben drauf.

Ein Teil davon wird sich sicher mit verbesserter Routine automatisch erledigen. Allerdings will ich auch versuchen, wenn ich erst mal deutlich über 100 Duelle bin (momentan bin ich bei 86), das so weit wie irgend möglich zu systematisieren.

GefatterHain
23-12-13, 22:13
Nach 18 weiteren Duellen bin ich bei 675 Elo doch Nayn0s Idee gefolgt und hab das Deck ein klitzekleinwenig um Kreaturen erleichtert.

1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Mana Storm
1x Week of Knowledge
1x Week of Taxes
4x Week of the Weaponsmiths

Creatures (46):
3x Centaur Archer
3x Cowardly Gnoll
1x Crusher
1x Dreamreaver
3x Dreamwalker
1x Erg Hunter
4x Goblin Hunter
4x Goblin Scout
1x Greater Air Elemental
4x Lesser Air Elemental
1x Pao Deathseeker
2x Pao Hunter
1x Raging Smasher
4x Ranaar Harpy
2x Ranaar Mauler
3x Sahaar Brute
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
2x Tainted Orc
2x War Oliphant

Fortunes (4):
1x Blood Shaman Hut
2x Sacrificial Altar
1x Stampede

Ein weiter Opferaltar und eine Blutschamanenhütte machen mein Deck für den Gegner etwas weniger ausrechenbar. Bei den Kreaturen hab ich minimal rumgetauscht ohne Idee und ohne bisher eine Vision vom Ergebnis zu haben. Ich denke es ist vergleichsweise neutral.
Geändert hat sich mein Plan was Ereignisse anbelangt, ich glaube zum besseren. Bisher hatte ich versucht Ereignisse ins Deck zu nehmen die mir mit Chance nutzen. Jetzt spiele ich soweit ich habe Ereignisse die dem Gegner schaden.

Nach 4 Duellen mit dieser Variante stehe ich auf 696 Elo.

GefatterHain
25-12-13, 03:16
Nach weiteren 31 Duellen stehe ich auf 767 Elo. Der Endwert des Decks dürfte so um 820 Elo liegen.

Im Moment gedenke ich das Deck auszuspielen bis ich lvl 12 erreicht hab (ca 8000 exp fehlen) um dann mal auszuwerten welche Gegnerdecks meinem Deck weniger liegen um dann spezifisch dagegen etwas zu tun.

GefatterHain
25-12-13, 16:53
Urlaub !

Insgesamt 125 mal habe ich die verschiedenen Versionen meines allerersten DoC Decks versucht zu spielen. In 122 Versuchen kam es zu einem Spiel in drei fällen zum Absturz. Acht Spiele endeten als Null Züger davon 7 zu meinen Gunsten und eins gegen mich. Drei Spiele endeten mit dem "Bloomberg Error" einer Windows Fehlermeldung die einem einen Memory Dump anbietet und die wenn man sie Wegdrück in einen Bloomberg Error mit Spielabsturz enden. Fünf Spiele wurden durch den sudden win hack beendet der einen UNKNOWEN Zug im game log hinterlässt beendet.

Erlebt hab ich also mit meinem Bastion Deck 88% reguläre Spiele. Steigerung an dieser Stelle ist ein MUSS !

In meinem Elo bereich ist nur ärgerlich aber kein allzu grosses Problem. Das die Spitze aber in den 11 Tagen seit ich spiele wie eingefroren ist braucht angesichts dieser Daten keinen zu wundern.

Mit 772 Elo schick ich das Deck in Urlaub. Das ich heute via Missionsbelohnung einen Zuflucht Helden gefunden hab nehme ich als Wink des Schicksals das mein Bastion Deck Urlaub braucht.

Mit Abstand häufigster Gegnerheld war Garant mit 22 Duellen, vor der weit abgeschlagenen Nummer 2 mit 11 Duellen Cassandra. Gegen Inferno Helden hatte ich eine positive Bilanz, gegen Zufluchts Helden auch. Leicht negativ gegen Necro und dick positiv gegen andere Bastion Decks. Sanktuarium und Akademie kamen zu wenig vor um was zu sagen. 70% der Spiele fanden gegen Helden des Basis Sets statt von den Helden der Erweiterungssets sind mir nur Alia, Ariana und Yukiko öfter begegnet. Die ganzen restlchen 21 Helden teilen sich bei mir 21 Spiele.

Insgesamt bin ich mit meiner Wahl des Bastion Decks als erstes und der Entwicklung die es bis hierhin genommen hat überaus zufrieden. Ich denke wenn ich seinen Urlaub beende wird es mit nur einer Handvoll neuer Karten ratz fatz die 1000 Elo Grenze knacken.

Emduril
27-12-13, 00:43
Genieß den Urlaub! Hast du dir verdient :)

GefatterHain
02-01-14, 19:17
Ich war ja nicht in Urlaub nur mein Bastion Deck. Und auch das nur 4 Duelle lang.

Schnell musste ich erkennen was das Bastion Startdeck doch für einen Wert darstellt. Mit einer Kartenbasis von ca 600 karten baut man kein gleichwertiges Deck einer anderen Fraktion ohne ein entsprechendes Starterpaket. Also reumütig wieder mein Bastion Deck rausgeholt um Gold für Karten mit ihm zu verdienen. Karten die ich zog verbaut, sieht das Deck 174 Duelle und ca 20 Kartenpacks weiter - so aus:

1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Mana Storm
3x The Great Hunt
2x Time of War
1x Week of Taxes

Creatures (42):
1x Blackskull Shredder
2x Centaur Archer
4x Cowardly Gnoll
1x Crusher
2x Dreamwalker
4x Goblin Hunter
4x Goblin Scout
2x Guerilla Master
1x Helexian Librarian
2x Lesser Air Elemental
1x Lesser Shadow Elemental
1x Pao Deathseeker
4x Ranaar Harpy
2x Sahaar Brute
1x Sahaar Harpy
1x Sahaar Hunter
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
3x Tainted Orc
2x War Oliphant

Spells (1):
1x Lightning Strike

Fortunes (7):
1x Blood Pool
1x Campfire
2x Sacrificial Altar
1x Stampede
1x Surprise Attack
1x Zefiria's Celerity

Auf einer Kartenbasis von 840 Karten, 299 insgesamt bestritten Duellen, Level 19 am 18 Tag meines DoC spielens habe ich mit diesem Deck gestern die 1001 Elo geknackt.

Darüber bin ich so erfreut das ich das ausanalysieren auf später verschiebe.:rolleyes:

Bis auf zwei kleine mir zugefallenen Erkenntnisse. Über Weihnachten wurde die Spielumgebung in meinem damaligen Elo Bereich (so ca. 800 Punkte) praktisch binnen Stunden um zwischen 50 und 80 Punkte stärker. Ich nehm mal an da lagen ein paar paypal Gutscheine auf dem Gabentischen.:)
Nicht ganz unabhängig von dieser Beobachtung fragte ich mich wie viel weiter einen eigentlich eine einzelne Karte wertungsmässig bringt. Ein ausgespieltes Deck hat in seiner Umgebung 50% Gewinnerwartung. Gäbe es eine Ultimative Karte auf der so in etwa steht "Du gewinnst das Duell" was würde das für mein Spiel bedeuten? Ich spiele durchschnittlich 7 Züge und habe eine Starthand von 6,5 Karten. Das sind 13,5 Karten ab und an kauf ich eine über Heldenfähigkeit zu oder verwende Beschleunigerkarten auf denen steht ziehe eine Karte. Also sehe ich im spieldurchschnitt vieleicht 15 Karten. Das sind 30% meines Decks. Also finde ich die ultimative Gewinnkarte auch nur in 30% der Fälle. Weil meine Gewinnerwartung 50% beträgt finde ich sie also in 15% der Fälle sinnloserweise. Die andern 15% in denen ich sie finde hab ich vorher verloren und gewinne sie danach. Also bringt der Tausch einer Karte max. 15 Gewinnprozente das heisst 120 Elo. Wer also 200 Elo haben will muss mindestens zwei Karten tauschen.
Da die Karte die ersetzt wird keine Nullkarte war, weil es Nullkarten so wenig gibt wie ultimative Siegkarten, wird sich der Effekt praktisch bestimmt auf die Hälfte reduzieren.
Wenn ich also von 1000 auf 1500 Elo will wird das ohne den Tausch von 9 Karten die deutlich besser sind als die welche ich spiele nicht funktionieren.
Deshalb sammle ich derzeit meine Joker (76 habe ich) und versuche von allen Erweiterungen 200 karten zusammenzubekommen damit ich mir auf dem Altar der Wünsche mein Traumdeck zusammenkaufen kann. Ich hoffe das findet vor Anfang März seinen Abschluss da ich das ich für den wahrscheinlichen Termin für die nächste Erweiterung halte.

Yasma1308
07-01-14, 16:32
Mahlzeit,

ich bin im Grunde noch M&M Anfänger und habe erst vor wenigen Tagen angefangen (Bastion) aber das Spiel hat mich schon mal gepackt :).
Derzeit bin ich auf Elo 500-600 und komme dort mit meinem Deck (hab mich da ein wenig an deinem unten stehendem orientiert). Derzeit hab ich son ein Win Verhältnis von 3:1 aber ich treffe immer häufiger Gegner die dort Figuren hinklatschen (die z.b. allen nebenleuten +2 Angriff etc) geben und meine Figuren nur so wegpusten mit 5+ dmg.

Nun muss ich dazu sagen das ich mein bisheriges Gold mehr oder weniger planlos in die stapel investiert habe (verbesserungen, türme etc - man hat ja keine ahnung) und das bringt irgendwie keine besseren Karten die mir zusagen. Was muss ichn machen um mal an stärkere Bastionkarten zu kommen? Nur mit Jokern Karten kaufen? oder bestimmte Decks? Beispiel "Greater Air Elemental" - noch nie gesehen sowas :)

Vielleicht kannst du oder wer anders mir hier 1-2 Tipps geben wie ich mein vorhandenes Deck langsam aber sicher verbessere.

Vielen Dank :)




So heute alle gut. Gelgenheit meine neue Deck Variante etwas anzutesten.

1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Celebrations
2x Day of the Fallen Wolf
4x Week of the Weaponsmiths

Creatures (48):
2x Blackskull Warchanter
3x Centaur Archer
3x Cowardly Gnoll
1x Crusher
1x Dreamreaver
4x Dreamwalker
1x Erg Hunter
4x Goblin Hunter
4x Goblin Scout
1x Greater Air Elemental
4x Lesser Air Elemental
1x Lesser Earth Elemental
1x Pao Deathseeker
2x Pao Hunter
1x Raging Smasher
4x Ranaar Harpy
3x Sahaar Brute
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
2x Tainted Orc
2x War Oliphant

Fortunes (2):
1x Sacrificial Altar
1x Stampede

Noch mehr Druck in kürzer Zeit entwickeln war der Design Ansatz also 4 Kreaturen mehr. Die Beseitigungszauber die blaue Kraft verlangten raus. Dafür einmal Sacrificial Altar rein der in etwa den selben Effekt erfüllt rein.
Die Power Kurve leicht nach oben verschoben mit Karten mit 6 und 7 Ausspielkosten und das Deck insgesamt etwas reinrassiger das heisst mit mehr Bastions und weniger neutralen Karten gespielt was zumindest solange richtig ist bis mir eine Karte die speziell anti Bastion ist begegnet.

Elo mässig ging es mit dieser Variant bisher von 384 auf 605 Punkte. Der Elo Durchschnitt der Gegner war 506 der Gewinnprozentsatz 77%. Demzufolge müsste das Deck ausgespielt ca. 720 Elo wert sein. Boster mässig war die Ursprungsvariante ca. 12 Booster teuer. Die hier vorgestellte hat einen Wert von ca. 26 Boostenr. Beides sind statistische Zahlen die etwa zur selben Qualität der Karten führen nicht aber zu den gleichen. (ohne die Bewertung von Jokern im Übrigen die die Zahl von real benötigten Boostern um ca 40% reduzieren können)

Ich werde dieses Deck näher an seinen Endwert spielen (müssen) da mir momentan Gold und Siegel ausgegangen sind und ich meine Joker noch ein wenig sparen möchte.

Gespannt wie Flitzebogen bin ich mit welchen Mitteln Enclase sein Bastions Starterdeck auf 1000 Elo bringt. Hoffe ich kann was darüber lesen denn sehen konnt ich leider nichts.Hat irgendwie nicht gefunkt bei mir.

Zio0
07-01-14, 18:29
Tach zusamm spiele seit nicht mal einer Woche MnM, bin bisher sehr begeistert und komm recht gut klar nach kurzen Anfangsschwierigkeiten^^

Ich spiele aus Zufall das Bastionsdeck, aber es ist total geil und passt absolut zu meiner Spielweise.

Ich möchte aber endlich mal neue Karten und hab mir deswegen, nachdem ich heute alle Kampagnen bis 3 durch gespielt habe, paar Pakete und 1 Stapel geholt.
Als ich die alle geöffnet habe, war ich dann doch ein wenig enttäuscht vom Stapel hatte ich sehr viele Karten schon und die Pakete hatten bei 12 Karten maximal 1-2 Karten für mich und dann auch nur 1 gute.

Ist das so gewollt oder kaufe ich einfach nur die falschen Pakete und Stapel ? Würde gern wissen was für Bastion-Deck am besten ist oder ob das überhaupt eine Rolle spielt.

Habe mir außerdem das vorgeschlagene Turmpaket gekauft also kaufe 3 zahle 2 oder so, jetzt hab ich 3 Türme die ich aber nichtmal nutzen kann.

Wie gesagt bräuchte Hilfe bezüglich effektiven Einkäufe für Bastionsdeck, danke .

bek003
07-01-14, 18:47
Also die beste Alternative schnell ein kompetitives Bastion Deck zu bekommen, ist sich das Weltmeisterdeck sich zu holen.
Gibt auf mmdocking.com ist eine Guide dazu, ab LV 9 kann man sich die leisten und mit einigen Veränderungen hat man so schnell ein Deck um auch Schweitzer spielen zu können.
Im Prinzip kauft man sich neben dem Build, vor allem die 3 Pao und 4 Assassinen.

http://mmdocking.com/world-champion-deck-useful/

Yasma1308
07-01-14, 18:55
Kann man die Karten auch für Joker kaufen? Nehme ich doch an .... wie kommt man an das Weltmeisterdeck wenn man kaum siegel hat? :)

bek003
07-01-14, 19:10
Klar kann man das also rein von den Kreaturen hätte man.
4 Assassinen 32 Joker
3 Pao 15 Joker
4 Reißwolf 24 Joker
4 Geierreiter 40 Joker

Also über 100 Jokerkarten, wie gesagt wenn man auf das Pack hin arbeitet, kann man bei LV 9, denke als max 3 Tage, das Pack für Siegel kaufen. Siegel sparen und Gold halt immer Erweiterungen kaufen.
In 3 Tagen über 100 Jokerkarten zu sammeln halte ich für schwerer.

Yasma1308
07-01-14, 19:26
Ja meine Frage zielt darauf: Ich bin schon lvl 9 und habe einfach keine Siegel / Gold / Jokerkarten mehr, weil man am anfang ja kein Plan hat.

Wie komm ich nun weiter? bzw. von vorne anfangen geht ja auch nicht so einfach außer mit neuer email addresse oder?
Und wie ist das eigentlich wenn man mal ein anderes Deck (Inferno etc. testen möchte) - muss man dann nur den Basisstapel für gold kaufen und die kreaturen hat man auch in dem Weltmeister ding?

Zio0
07-01-14, 19:37
Mh naja bin kein Freund von copy+paste wollte im Große und Ganzen eigentlich nur wissen ob es reiner Zufall ist was in Paketen drinn ist oder ob es Pakete gibt in denen ich mit Sicherheit mehr Bastionskarten finde ?

Aber danke für die Tipps ich werd mir mal das Weltmeisterdeck anschaun und vllt find ich ja paar Karten die ich nett finde ^^

bek003
07-01-14, 20:06
Ja, kenne das Problem :)

Erfahrungsgemäß ist es das beste du schaust dir so Decks an die Tier 1 beim Jackpot schaffen und arbeitest darauf hin. Das heißt halt Gold verdienen in Ranglistenduelle und dann Gold gezielt ausgeben für die Erweiterungen, die deinem Wunschdeck am meisten fehlen. Bei stetiger Verbesserung kommst dann über 1000 Elo und wenn da dich bei 1200-1300 fest gesessen hast, kannst du mit dem Deck Schweitzer Turniere spielen, die Erweiterungen ist zwar nicht optimal von den Karten, aber es gibt die meisten Joker.
Mit denen dann stetig Lücken schließen, wenn so ca75% Gewinnquote bei Schweitzer hast, dann nur noch Ticktes kaufen für Siegel.
Bis 1200 alle Tickets sparen.

Zio0
07-01-14, 21:09
OKay danke dafür.
Gibt es hier im Forum auch ein Thread für Neueinsteigerfragen ?
Z.B.
Kann ich nur über Duelle lvln und Gold machen oder bekomm ich i.wann auch wieder Kampagnen ? Hab 3 Kampagnen fertig und jetzt kann ich nurnoch Duelle machen oder wie ?

bek003
07-01-14, 21:21
OKay danke dafür.
Gibt es hier im Forum auch ein Thread für Neueinsteigerfragen ?
Z.B.
Kann ich nur über Duelle lvln und Gold machen oder bekomm ich i.wann auch wieder Kampagnen ? Hab 3 Kampagnen fertig und jetzt kann ich nurnoch Duelle machen oder wie ?

Ja, so ist es... Der Fokus ist auf Multiplayer... Zur Zeit gibt es nur dies drei Kampagnen.

Im Tipps&Tricks ist ein Anfänger Thread, der ist sehr zu empfehlen. Außerdem ist da noch ein Thread für Codes...
Lies dir im Unterforum am besten alle 4 festgetackerte Threads durch.

Yasma1308
07-01-14, 21:52
Wo kann man sich denn diese Decks ansehen?


Ja, kenne das Problem :)

Erfahrungsgemäß ist es das beste du schaust dir so Decks an die Tier 1 beim Jackpot schaffen und arbeitest darauf hin. Das heißt halt Gold verdienen in Ranglistenduelle und dann Gold gezielt ausgeben für die Erweiterungen, die deinem Wunschdeck am meisten fehlen. Bei stetiger Verbesserung kommst dann über 1000 Elo und wenn da dich bei 1200-1300 fest gesessen hast, kannst du mit dem Deck Schweitzer Turniere spielen, die Erweiterungen ist zwar nicht optimal von den Karten, aber es gibt die meisten Joker.
Mit denen dann stetig Lücken schließen, wenn so ca75% Gewinnquote bei Schweitzer hast, dann nur noch Ticktes kaufen für Siegel.
Bis 1200 alle Tickets sparen.

bek003
07-01-14, 22:33
An diesen kannst dich orientieren.....
Aber muss ja nicht 1:1 sein...
http://forums.ubi.com/showthread.php/817223-Decktierlist-5-Towers

/e

Wobei sich einige nicht für Schweitzer einigen wegen der Zeit....

Revalon
08-01-14, 01:24
An diesen kannst dich orientieren.....
Aber muss ja nicht 1:1 sein...
http://forums.ubi.com/showthread.php/817223-Decktierlist-5-Towers

/e

Wobei sich einige nicht für Schweitzer einigen wegen der Zeit....

Prinzipiell kann man mit jedem dieser Decks auch Schweizer spielen - man muss das Deck halt schnell spielen können. Natürlich sind Stall Decks schwieriger schnell zu spielen, weil sie mehr Züge für einen Sieg benötigen und eine Fehlentscheidung weit verheerender sein kann, aber es geht. Hab selber mal gegen ein Shaar OTK ein 30 Runden Match in 'nem Schweizer Turnier gehabt, und der Kerl hatte noch über 2 Minuten über.

bek003
08-01-14, 18:02
Ja, da hast recht mir sind auch schon welche begegnet, allerdings sollte man sehr sicher mit dem Umgang des Decks sein.

Ansonsten, noch ein Nachtrag, nach der neuen Shopping Guide, schon Tickets kaufen wenn man 33% auf den ersten beiden Plätzen landet.
Macht schon Sinn, aber vorher natürlich alle alten Erweiterungen im Altar frei spielen.
275/2= 137,5
1400/10= 140

und die Chance auf Emilios :)

Yasma1308
08-01-14, 19:05
Hallo,

wie auf der Vorseite bereits geschrieben würde ich als Neuling (am Ende der ersten Woche) gerne ein paar Tipps zum Deck haben und gerne auch ein paar Begriffe erklärt haben, die ich nicht so recht verstehe.
Erstmal kurz die Infos:

Deck: Bastion (sonst wäre ich ja falsch hier)
Elo: ~600 bei lvl 9
Siegel / Joker Vorrat ist gerade ziemlich weit unten - wenns zwingen nötig ist würd ich mir aber auch welche kaufen

Erstmal zu meinen Deckfragen.

1) Welche Verbesserungen des Decks wären nötig um nun im Elo forwärts zu kommen? Kann was raus oder soll sogar was raus?
2) Bisher habe ich nur Duelle gemacht und ich schätze auf ne 70:30 Quote komme ich, allerdings kommen nun auch die dickeren Brocken die auf einmal Kreaturen hinlegen die selbst meine mit 5/6/7 Leben mit einem Schlag aus dem Spiel haun. Wie investiere ich in mein Deck um gegen sowas eine bessere Chance zu haben?
3) Kann ich mit diesem Deck, sinnvoll, an Turnieren teilnehmen oder muss ich da komplett umbauen? Habe Bastions Decks gesehen nur mit Pao / Assasinen drin und rest Zauber für Turniere.

Deck habe ich mal zusammengestellt, allerdings kommt da noch 1x Erg-Jäger dazu, 2-2-5, (den gab es bei der Auswahl irgendwie nicht) und 1x Zauber "Windeseile" (Kreatur bekommt Flink) die ich auch nicht gefunden habe.

http://mmdoc.net/show_deck/22132/


Begriffe:

- Wenn man dem oberen Link zu Turnierkarten folgt stehen da Decks zu Tier1,2,3 oder so ....was soll der Begriff Tier sein bzw. was heisst es "Tier1 mit diesem Deck machbar"?
- Ich hab was von Breakingpoints gelesen...das kannte ich nur aus anderen mmorpgs um an eine zaubergeschwindigkeit zu kommen. Was heisst das hier?

Zu guter letzt eigentlich die Frage "Was kommt dann?" ....Gibt es ein Elowert wo man sagt ich bin am Ende und dann kann man nur noch Turnieren spielen?

Es wäre schön wenn sich jemand mein Deck mal ansehen und/oder Tipps geben könnte und vielleicht meine geistige Umnachtung lösen, wär super :).

Danke

bek003
08-01-14, 20:10
Hallo,

wie auf der Vorseite bereits geschrieben würde ich als Neuling (am Ende der ersten Woche) gerne ein paar Tipps zum Deck haben und gerne auch ein paar Begriffe erklärt haben, die ich nicht so recht verstehe.
Erstmal kurz die Infos:

Deck: Bastion (sonst wäre ich ja falsch hier)
Elo: ~600 bei lvl 9
Siegel / Joker Vorrat ist gerade ziemlich weit unten - wenns zwingen nötig ist würd ich mir aber auch welche kaufen

Erstmal zu meinen Deckfragen.

1) Welche Verbesserungen des Decks wären nötig um nun im Elo forwärts zu kommen? Kann was raus oder soll sogar was raus?
2) Bisher habe ich nur Duelle gemacht und ich schätze auf ne 70:30 Quote komme ich, allerdings kommen nun auch die dickeren Brocken die auf einmal Kreaturen hinlegen die selbst meine mit 5/6/7 Leben mit einem Schlag aus dem Spiel haun. Wie investiere ich in mein Deck um gegen sowas eine bessere Chance zu haben?
3) Kann ich mit diesem Deck, sinnvoll, an Turnieren teilnehmen oder muss ich da komplett umbauen? Habe Bastions Decks gesehen nur mit Pao / Assasinen drin und rest Zauber für Turniere.

Deck habe ich mal zusammengestellt, allerdings kommt da noch 1x Erg-Jäger dazu, 2-2-5, (den gab es bei der Auswahl irgendwie nicht) und 1x Zauber "Windeseile" (Kreatur bekommt Flink) die ich auch nicht gefunden habe.

http://mmdoc.net/show_deck/22132/


Begriffe:

- Wenn man dem oberen Link zu Turnierkarten folgt stehen da Decks zu Tier1,2,3 oder so ....was soll der Begriff Tier sein bzw. was heisst es "Tier1 mit diesem Deck machbar"?
- Ich hab was von Breakingpoints gelesen...das kannte ich nur aus anderen mmorpgs um an eine zaubergeschwindigkeit zu kommen. Was heisst das hier?

Zu guter letzt eigentlich die Frage "Was kommt dann?" ....Gibt es ein Elowert wo man sagt ich bin am Ende und dann kann man nur noch Turnieren spielen?

Es wäre schön wenn sich jemand mein Deck mal ansehen und/oder Tipps geben könnte und vielleicht meine geistige Umnachtung lösen, wär super :).

Danke

Zu 2)
Also es ist gar nicht schlecht, dass man am ANfang in dem Elo Bereich ist. Wenn man zu schnell aufsteigt ist der Frust wesentlich größer, Bei DOC gibt es harte Grenzen, also die erste 501 hast schon, die nächste ist bei 1001. Wenn schnell über 1000 bist, ist der Frust vielleicht größer, da da Gegner wesentlich härter sind. Gerade bis 1000 kann man gut sein Spiel und Deck verbessern.
Zu den Verbesserungen, diese Decks sind gute Bastionsdecks:
http://www.mmdoc.net/show_deck/18360/
http://tools.mmdocking.com/decks/show/1479

zu dem zweiten gibt es auch eine englische Guide:
http://mmdocking.com/guide-kelthor-lord-of-fury-by-enlightenedowl/

Dein Held hat eine andere Zauberschule, aber an den Kreaturen und Ereignissen kannst du dich orientieren.
Da du am Anfang stehst, kannst du im Prinzip auch kaum "Fehleinkäufe" machen, außer Pakte für Siegel zu holen oder Premiumpakete, deren Besonderheiten Karten mit Glanz sind.
Ein Grundstock an Karten ist wichtig, da du vielleicht auch mal andere Helden oder Fraktionen spielen willst.
Hier die Einkaufsguide an der du dich orientieren solltest.
http://mmdocking.com/how-to-spend-your-gold-and-seals-2/

Hier eine Guide für Basisstrategien: http://mmdocking.com/short-guide-for-global-doc-strategies/

3) Spare dir deine Tickets, mit diesem Deck verlierst du sicher. Jackpot Turniere kannst du auf alle Fälle mal probieren, aber nur um zu sehen was die anderen spielen, da es keine Tickets kostet.
Aber Schweitzer Turniere solltest du meiden bis du so ca. 1200 Elo hast, da diese Tickets nur als Belohnung oder gegen Siegel gibt. Glaub mir, früher hast kaum Chancen so ein Turnier zu gewinnen.

1) Also bei deinem Deck sind einige Kreaturen die man entfernen kann. Die zwei Pao-Hunter und die Kreaturen mit Macht 5 würde ich entfernen, das hat den Vorteil, du musst nur noch bis 4 Macht steigern.
Stattdessen würde ich Lighting Strike und Sacrifical Altar oder Bloodshaman Hut als Schicksal mit rein nehmen.
Die Strategie wäre eher Rush orientiert, also von Anfang an Druck machen, klar geht diese Strategie nicht immer auf und man verliert auch, das ist vollkommen normal und selbst wenn ein fertiges Deck hast, wirst auch verlieren. Es gibt den Faktor Glück bei der Starthand oder beim ziehen, dann gibt es andere Decks gegen die man einfach schlecht aussieht. Es gibt zu jedem Deck, Konterdecks usw.

Begriffe: Tier sind die Gewinnstufen bei dem Jackpotturnier, d.h. Trier 1 bekommt am meisten Gold vom Jackpot, Trier 2 die nächste untere Stufe, Trier 3 usw.
Hier eine Guide: http://mmdocking.com/jackpot-tournament-faq/

Breackingpoints sind Punkte deiner Gegner, bei Schweitzern um den zweiten Platz zu bestimmen.
D.h. Jeder bekommt pro Sieg 5 Punkte und Niederlage 1 Punkt, wenn deine Gegner 15, 7, 11 Punkte hatten, bekommst 28 Breakpunkte.
Und welche Überraschung hier nochmal eine Guide, wo es ausführlicher erklärt wird :)
http://mmdocking.com/swiss-tournament-faq/

Zur Frage was dann kommt, ich bin noch weit davon entfernt aber, wenn man alle Karten hat, dann gibt es eben diese Turniere, man kann Decks ausprobieren oder versuchen in der Ladder zu steigen.
Wenn man das alles hat, dann kommt sicher die nächste Erweiterung :)

Zio0
08-01-14, 21:39
Ich spiele mit Kat als Helden und als Neuling spiele ich eben noch mit dem Starterdeck dazu.

Ich habe das schreckliche Pech, dass ich in meiner Starthand seltenst Kreaturen habe mit 1 oder 2 Kosten und ich oft erst nach der 2. Runde eine Kreatur ausspielen kann.
Falls ich das recht verstanden habe sollte Kat (mit 1-1-2) ihre Spiele sowieso eher mit Schicksalskarten etc gewinn als von Anfang an mit Kreaturen zu pushen. Leider hab ich neben den Kreaturen kaum Karten die besonders viel reißen so das ich ab der 3. Runde, wenn der Gegner schon mit 3:1 Karten vorn liegt, kaum noch was biegen kann.

Abgesehen davon hab ich knapp 1:4 meiner Kreauenkarten mit 1 und 2 Rohstoffkosten was eigentlich recht viel ist, dennoch selten mal eine davon auf der Starthand, ist das einfach nur Pech oder sollte ich mehr rohstoffarme Karten rein nehm ?
Spiele ich Kat falsch oder wird die noch stark, wenn ich erst paar Pakete mit guten Schicksalen für das Deck gekauft hab?

bek003
08-01-14, 21:44
Ich habe dir mal eine FA ingame gestellt, da können wir ein paar Probeduelle machen...

Yasma1308
08-01-14, 21:55
Wenn ich das Kelthor Deck von oben http://tools.mmdocking.com/decks/show/1479 hier nachbauen mag fehlen mir etliche Karten. Habe zwar herausgefunden wo die drin sind aber nun stell ich mir die Frage ob es Sinn mach wegen z.b. 4 Figuren (Zefiria und 3x Sahaar Rohling) mir die Pakete für Gold zu kaufen und zu hoffen oder Jokerkarten einsetze und die Karten gezielt hole. Aus manchen Paketen benötige ich 11 bzw. 12 Karten, da macht es wohl mehr Sinn die für Gold zu holen nehm ich an.

Nuuun stellt sich mir die Frage, da ich ja alle Jokerkarten schon verballert habe ob ich nicht einfach nochma neu anfange und die Siegel, Gold und Jokerkarten gezielt einsetze da ich ja nun weiss was ich brauche.

PS: Was ist mit der Empfehlung des Weltmeister Paketes etc. - oder kommt das dann erst später?

bek003
08-01-14, 22:25
Grad am Anfang hat man nie alle Karten um gleich so ein fertiges Deck zu bauen, du kannst es versuchen so gut es geht nachzubauen und schauen ob es funktioniert, manche Karten sind natürlich sehr wichtig.
Ich spiele ein ähnliches Deck, habe es aber auch nach und nach zusammengebaut, du musst auch bedenken, auch die meisten Gegner improvisieren gerade unter 1000 Elo, außer paar die gezielt dort unten Gold grinden.
Also ich habe alle Uniques und die Pao für Joker erworben, den Rest über Pakete. Dauert natürlich ne Weile, aber auch ein improvisiertes Deck funktioniert.

GefatterHain
09-01-14, 03:19
Zunächst mal freu ich mich irre über den Betrieb hier. Über die Frager und jene die ihnen Antwort geben.

Die Idee das hier so eine Art Basis für Spieler entsteht die etwa gleichzeitig mit mir angefangen haben (heute sind es 25 tage bei mir) wo wir uns gegenseitig unterstützen uns von erfahreneren Spieler unterstützen lassen und so gleichzeitig etwas entstehen lassen was jenen die hoffentlich nach uns kommen hilft ihren Weg noch schneller zu gehen.

Mein zuletzt gepostetes Deck habe ich in den letzten Tagen wenig gespielt. Viel mehr als die 1001 Punkte die ich am 2.1.2014 erreicht hatte ist es offensichtlich nicht wert. Derzeit steht sehr stabil es bei 1072. Ich denke jeder Spieler hätte gerne eine vernüftige Einschätzung darüber was von seiner Performance am Deck liegt und was an seinem spielerischen können. Mir hat die Frage keine Ruhe gelassen und so habe ich am 2.1.2014 begonnen was Enclase auf mmdocking als Bericht von hectoring am 6.1.2014 veröffentlicht hat.

Ich hab auf einem neuen Account das WM Deck freigespielt. Wie hectoring erreichte auch ich das Ziel mit Level 8. Ich benutzte das Zuflucht Starterdeck für meine kleine Aufgabe.
Grund dafür war ein anderer Artikel auf mmdockig wo berichtet wurde das Cassandra der bevorzugte Held des vergangenen Millennium Cups war. Dachte ich mir ok spielst mal was anderes spielst Cassandra. Mit nur 4 getauschten Karten spielte ich das Deck in 55 Duellen auf Elo 603 und Level 8 womit ich die 1775 Siegel für das WM Deck erworben hatte.

Vor ca. 20 Tagen berichtete ich das ich pro Spiel 2-3 Fehler mache. Die mach ich immer noch:confused:. Neu ist das ich sehe das meine Gegner im Elo Bereich 4-6 Fehler pro Spiel machen. Die machten vor 20 Tagen gar keine.:) So gesehen hat der Test mit einem neuen schlechten Deck ergeben das ich mindestens 100 Elo besser Spiele als bei meinem ersten Versuch.

Wärend des Versuchs hab ich nicht nur keine Siegel für Kartenkäufe ausgegeben sondern auch kein Gold. Die 4 von mir geänderten Karten kamen aus Leistungsbelohnungen. Also liegen jetzt noch 146 k Gold auf dem Account und harren einer sinnvollen Anwendung.

Jetzt muss ich aufpassen das ich mich nicht verzettle. Einerseits juckts mich in den Fingern die "Enclase Challange" für mich selbst zu verwirklichen. Das heisst ein Starterdeck in einem Rutsch und nur mit im Rahmen der Challenge anfallenden Karten auf 1001 Elo zu spielen. Dann ist da natürlich das WM Deck von dem ich glaube das es 1500 Elo mehr oder weniger unmodifiziert Wert ist. Frage ist ob ich es spielen kann.:rolleyes:

Na ja und eigentlich wollt ich ja das eine Jahr was mir fehlt gegenüber jenen die beim Start dabei waren bezüglich Kartenbestand auf meinem Ursprungsaccount verkürzen.
Und klar, mein Deck dabei weiterentwickeln.

Leicht verwirrt beschliesse ich das heute erst mal zu überschlafen.:)

Zio0 ich hab das Kat Deck ganz anders verstanden als du. Für mich ist Kat ein rush geigneter Held. Ich weiss nicht in welchem Elo Bereich sich dein Problem abspielt aber soweit ich gekommen bin gewinne ich stark kreaturlastig schnell oder gar nicht. Übrigens für das was du auf der Starthand hast sind absolute Zahlen wichtig, keine Prozentsätze. Ich Spiele 4 Mach 1 und 8 Macht 2 Kreaturen. Das ich damit als nachziehender nichts zu spielen habe ist äusserst ungewöhnlich. Als startender Spieler kommts natürlich schon vor. Ein geeigneter Punkt für einen Ausflug zum Thema Mulligan.:rolleyes:

Viele Spieler bauen meines Erachtens ihr Deck zu optimistisch. Aktuell nahmen meine Gegner in meiner "WM Deck Challange" in 45% der Fälle neue Karten.
Nun kommen ja aber die Karten beim zweiten mal nicht besser als beim ersten mal. Nur anders ! Das heisst bei 45% Wechselrate ist das Starthand auch nach Wechsel mit 0,45*0,45 sprich 20% bescheiden. Jedes fünfte Spiel zum wegwerfen? Das deucht mir viel.

Ich hab selbst am Zuflucht Startdeck keine Kreaturen getauscht und eine Mulligan Rate von 13%. Das bedeutet statistisch das von meinen ca 60 Starthänden die ich wärend dieses Quests gespielt habe grade mal eine nach dem Wechsel immer noch schlecht war. Mag sein das das für die Spitze etwas zu defensiv ist. Aber jedes fünfte Spiel wegwerfen kann für die Spitze nicht reichen.

MightyJava
09-01-14, 04:01
Also erstmal vorne weg. Ich find den Thread hier auch sehr sehr gut. Es ist schön zu sehen wie groß das Interesse an deinen Erfahrungen ist und ich finde es wirklich sehr lesenswert, gerade wenn du die kleinen Rechenbeispiele beschreibst, denn vielen Einsteigern ist das mit den Wahrscheinlichkeiten vll gar nicht klar.

Der Grund, warum manche ihre Starthand tauschen hat aber verschiedene Gründe, die nicht damit zusammen hängen, das man vll in der ersten Runde keine ausspielbare Kreatur hat.
Spiele ich zB gegen ein Ignatius-Deck, dann will ich zum Start nicht meine Epiczauber auf der Hand haben, da sie vermutlich discardet werden bevor ich sie spielen kann.
Bei anderen Matchups ist es umgedreht von Vorteil, Karten schon auf der Hand zu haben wie zB Monsoon, Purity, Ward against Darkness etc wenn der Gegner damit konterbar ist. Da ich die Karten nur 1-2 mal im Deck habe, kann man ja die Chance ausrechnen sie später noch zu ziehen.

Noch ein kurzes Wort zum Weltmeisterdeck.
Ich glaube du überschätz die Stärke dieses Decks sehr stark. 1501 Elo kann ich mit diesem Deck nicht sehen, da es der momentanen Meta eher nicht mehr gewachsen ist und damit diverse Nachteile hat, die dir gerade im hohen Elobereich zum Verhängnis werden. Denn je höher die Elo, desto länger dauern die spiele. Und im Lategame ist das Weltmeisterdeck einfach nicht gut.
Wenn in der 2ten Runde Earths grap fällt, dann hast 7 tote Karten im Deck.
Wenn SotS liegt, hast du 8 tote Karten.
Ohne eigenen Dispell oder Fortune Ward bist auch nen gutes Opfer für Milldecks, OTKs und so.
Hinzu kommt noch, das zum Zeitpunkt der WM Manastorm noch viel viel besser war und das Deck dadurch deutlich effektiver. Heute bekommt dein Gegner 1 oder 2 dmg und dein Board ist leer. Der Schutz ist also weg.

Kurzum: Das WM-Deck ist für 1001 Elo sicherlich gut, nen bisschen drüber auch noch. Auch nen Schweizer kann man mit etwas Glück und Können gewinnen. Aber es ist nicht an die momentane Meta angepasst und 1501 Elo schafft man damit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.

GefatterHain
09-01-14, 14:00
Danke für diese Demonstration Mighthy. Es ist schon lustig um nicht zu sagen bemerkenswert welch unterschiedliche Dinge man sieht wenn man von ziemlich weit unten wo ich mich verorte und ganz weit oben wo ich dich vermute auf die selben Objekte schaut.

Der wechsel der Starthand als Mittel der taktischen Ein/Auswechselung ist sicher eine notwendige Ergänzung dessen was ich zu dem Thema geschrieben hab. Allerdings hab ich das nicht nur vergessen sondern auch ignoriert:rolleyes: weil ich mir unklar darüber bin ob es in den Elo bereichen in denen ich mich grade tummle eine Rolle spielen sollte?

Ich rede mal kurz Fussball weil davon verstehen wir alle was, nur unser aktuelle Bundestrainer nicht.;)

Manche Trainer sagen: "Mir ist egal was der Gegner aufstellt wir ziehen unser Spiel durch". Ein anderer wird viel darüber Spekulieren welche Waffen der Gegner hat an dessen Aufstellung interessiert sein um darauf flexibel zu reagieren. Dominanz vs flexibel Response ist natürliche eine Frage der zur Verfügung stehenden Mittel und wird beim Mannschaftsaufbau entschieden bzw um auf DoC zurückzukommen beim Deck Design.

Im übrigen hier kurz eine Lanze für selbstgebaute Decks mit eigener Idee brechend. Die taktischen Wechsel des Gegners funktionieren ja um so besser je mehr das Deck das man selbst spielt einem Deck gleicht das er zu kennen glaubt. Spielt man ein von ihm unerwartetes Konzept weiss er nach dem Duell gegebenenfalls das er grade falsch gewechselt hat.:)

Noch beeindruckender ist für mich Mightys Einschätzung des WM Decks. Leider kann ich ihr nur teilweise folgen weil ich nicht rausbekommen hab was SotS ist. Aber auch ohne das verstanden zu haben ist es für mich die fundirteste Einordnung des Decks die ich bisher gelesen hab obwohls ja verschiedene Fragen in verschieden Threads dazu gab. Meine Einschätzung beruhte auf dem Vergleich mit dem Deck das ich grade spiele. Im WM Deck stecken sehr viele, sehr viel mächtigere, seltenere und teurere Karten als in meinem. Also sollte es doch entsprechend besser funken:confused:

Wenn Mightys Einschätzung sich bestätigt fühle ich mich als doppelter Gewinner. Denn erstens wärs mir dann gelungen mit vergleichsweise schlechten Karten ein Deck zu bauen was im dezeitigen metagame mit dem WM Deck erfolgsmässig mithalten kann und zweitens hätte ich durch meine "WM Deck Challange" die zumindestes teilweise mächtigen Karten des WM Decks erworben. Nur liegen die dann blöderweise im falschen Account:confused:

Aber das macht eigentlich nichts. Da leisten Joker Abhilfe. Ich hab noch keine ausgegeben weil ich noch nicht wusste wofür. Wenn sich vorstehender Absatz bestätigt wüsste ich es.:)

Zio0
09-01-14, 15:45
Ich weiß garnicht was mich hier mehr fasziniert...
Habe selten ein Forum erlebt bei dem Alteingesessene und Neulinge wie ich miteinander kommunizieren können ohne das ich das Gefühl haben muss von Oben herab behandelt zu werden außerdem sind die Tipps hier verständlich und logisch nachvollziehbar, leider bin ich noch so Neu hier, dass ich nichtmal weiß woraus das WM-Deck besteht und wie die Meta aussieht, aber wahrscheinlich ändert sich beides eh noch bis ich da oben bin um es überhaupt zu erleben^^

Für mich waren die besten bisherigen Tipps das Einsparen von Gold und Siegel und mein Deck abzuspecken.
Meine ersten Gegner und jemand durch den ich das Spiel entdeckt habe, hatten immer Decks mit über 80 Karten und da man 50- 200 Karten im Deck haben kann hatte ich mir gedacht bau ich mir auch eins nur hatte ich mit so einem großen Deck noch größere Probleme als zuvor.
Jetzt habe ich ein 64er Deck mit dem ich gut 2/3 Spiele gewinne und ich habe Spaß daran Decks mit 100+ Karten kaputt zumachen.

predalien31
09-01-14, 17:43
Leider kann ich ihr nur teilweise folgen weil ich nicht rausbekommen hab was SotS ist.Ich denke mal damit ist die Karte "The Strength of the Sea" (Link (http://tools.mmdocking.com/images/cards/s02/large/s02_Spe_Wat_042.jpg)) gemeint.

MightyJava
10-01-14, 02:01
Jo SotS is Strength of the Sea. Durch den Schicksalsschutz werden deine Dmg-Schicksale nutzlos.

Und klar im WM-Deck sind ein paar nette Karten, aber es kostet auch eine Menge. In nem anderen Thema wurd schonmal drüber geredet. Wer schnell 1001 Elo will sollte zuschlagen, man hat nen fertiges Deck das gut läuft. Wer eher nachhaltig spielen will sollte eher in eine breite Masse an Karten, sprich Box investieren. Am besten auf nen Sonderangebot warten. Da gibs manchmal 2 oder 3 Boxen zu 3/4 des normalen Preises oder so.

Wer meint für sich alles zu haben kann auch bis zum nächsten Addon die Siegel sparen um da gleich zu zuschlagen. Aber Vorsicht, siehe letztes Addon^^

Zio0
10-01-14, 02:24
Ich spiele mit einem leicht erweitertem Starterdeck und hatte bis zu meinen jetzigen 600er Elo kaum Probleme, aber genau jetzt hab ich stendig Gegner die zum Großteil schon lvl 20 sind und Karten haben wie 10 Schaden an alle Kreaturen usw.
Gewinn seit Elo 500+ vllt 3/5 meiner Spiele und mit der 600er Grenze hab ich echt zu kämpfen.

Ist das normal das sich im 500-600er Bereich schon soviele Höhere Levels befinden ? Dachte auf Leute mit Stufe 20 und höher würde ich erst ab 1000er Elo treffen.
Geht mir voll auf den Kecks, wenn man mir nach 20 ausgeglichenen Runden auf einmal 2 Kreatuen mit 6-6-9 und überall angreifen oder eben 10 Dmg an alle Kreaturen vorsetzt ^^

Kann mir mal jmd per Link 2-3 Karten zeigen die mir evtl im Deck weiterhelfen könnten...hab was von Pao-.. gelesen, aber die Pao-Jäger die ich habe sind nicht wirklich gut.
Mein Deck ist zwar schnell, aber entweder ich gewinn schnell oder verlier schnell....ich bräuchte Karten die wenig Kosten haben aber auch mal eine Kreatur standhalten mit 6 Angriff.

MightyJava
10-01-14, 03:21
Pao Jäger ist in der Tat crap^^ Pao Todessucher ist das, was viele benutzen. Wenn du Bastion Starterdeck spielst, dann ist mein Favorit ganz klar Cat's Grand Final + nen enraged Cyclopse.

Dazu muss man das Deck als 4/1/4 spielen, optional 4/2/4. Dh, ab Runde 5 (6) ist man prinzipiel im finishingbereich. Schön an dem Deck finde ich, das es mehr oder weniger erst dann als "halbes OTK" ersichtlich ist, wenn man Schicksal auf 4 setzt, was nur im letzten Zug sein muss. Dadurch hat man einen starken Überaschungseffekt. Habs auf hoher Elo noch nicht getestet, so bis 1200 aber wirklich lustig zu spielen. Einziges Problem ist Earths Grap, aber 1mal The Price of the Void ins Deck zu nehmen,das normalerweise mit Revised Tactics aussortiert wird, kann da ja helfen.

Zio0
10-01-14, 13:19
Den Todessucher hab auch ein mal im Deck der is auch toll, aber i.wie auch noch nicht das was mir bei Gegnern die mir alle Kreaturen auf einmal schrotten weiter bringt ^^
Die Karte Cat´s Grand Final finde ich nirgends, was kann die bzw wie sieht die aus ?

Was bedeutet OTK ? das wurde schon öfter verwendet hier, kann damit aber nix anfangen.Danke

GefatterHain
10-01-14, 19:41
OTK=one turn kill, sprich der gegner versucht ne zeitlang eigentlich nur das board zu kontrollieren und tötet dich dann in einem mehr oder minder überaschenden Zug.

Da ich mit meinem Deck unterdessen bei 1102 Punkten angekommen bin fühle ich mich berufen dir bei deinen 600 er Problemen helfen zu können Zio0.:)

Mein Deck sieht grade so aus:

1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Mana Storm
3x The Great Hunt
2x Time of War
1x Week of Taxes

Creatures (42):
1x Blackskull Crusher
1x Blackskull Shredder
2x Centaur Archer
4x Cowardly Gnoll
1x Crusher
2x Dreamwalker
4x Goblin Hunter
4x Goblin Scout
1x Guerilla Master
2x Lesser Air Elemental
1x Pao Deathseeker
4x Ranaar Harpy
2x Sahaar Brute
1x Sahaar Harpy
1x Sahaar Hunter
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
1x Suicide Goblin
3x Tainted Orc
3x War Oliphant

Spells (2):
2x Lightning Strike

Fortunes (6):
1x Blood Pool
1x Campfire
2x Sacrificial Altar
1x Stampede
1x Zefiria's Celerity

und ich will es ein wenig erklären.

Zuerst die Ereignisse. Die sind nach einer ebenso simplen wie vieleicht unerwarteten Strategie gewählt. Sie können meinem Gegner nicht grossartig nutzen. Das ist sicher eine suboptimale Anfängerstrategie denn idealerweise nutzen Ereignisse dem Gegner nicht und einem selbst sehr wohl. Aber tatsächlich empfinde ich Ereignisse für mich als Anfänger eher überfordernd. Mit unter 400 Duellen die ich bisher gefochten hab sehe ich immer noch fast in jedem Duell eine Karte zum ersten mal. Das ringt mir genug Aufmerksamkeit ab so das ich mich um Ereignisse möglichst wenig kümmern will. So sind sie gewählt.

Die beiden Zauber die ich im Deck habe sind super weil sie mir oft helfen einen dicken Blocker für den Gegner unerwartet in einem Zug zu beseitigen. Typisch spiele ich ihn wenn der Gegner meinen Dämonischen Ork mit einer Leben 7 oder 8 Kreatur blockt.

Die 6 Schicksale die ich spiele stehen jedes für sich. Mit Opferaltar übe ich eine gewisse Bord Kontrolle aus.Die Karte kombiniert super mit den Dämonischen Orks den Kriegelefanten und auch den Feigenen Gnoll's die ich spiele. Blutteich hat mir schon viele Duelle gewonnen. Es ist eine Karte die für den Gegner fast immer unerwartet kommt. Wenn er merkt das Monat der Tanzenden Flammen nicht im spiel ist hört er auf mit +1 in allen reihen zu rechnen und selbst wenn sie im spiel ist rechnet er nicht das plötzlich alles +2 werden kann. Massenansturm hat mir auch schon etliche Duelle gewonnen. Grade wenn der Gegner das bord total im Griff hat und ich eigendlich nichts mehr machen ausser Blocker zu spielen die im nächsten Zug wieder weg sind ist Massenansturm ein völlig unerwarteter kill für ihn. Die beiden letzten Schicksale fallen etwas ab. Schon weil ich ein Schicksal dafür extra ehöhen muss. Lagefeuer benutze ich meist nur zum Kartenziehen. Es verkürzt also mein Deck lategame sozusagen auf 58 Karten. Zefirias Schnelligkeit kann gelegentlich eine Wundertüte für den Gegner sein aber so schrecklich effektiv kommt mir die karte in meinem Deck nicht vor.

Die Kreaturen sind weiterhin weitgehend zufällig. Was ich eben gefunden hab. Für wichtig halte ich ein paar Kreaturen mit der Eigenschaft Flink zu haben weil die dem Gegner erlauben Fehler beim Aufbau seiner Verteidigung zu machen. Besonders erwähnenswert ist eigendlich nur der der Schwarzschädel Stampfer der oft "last man standig" nach irgendwelchen gegnerischen Zauberattacken ist. So unwichtig die konkreten Kreaturen die ich verwende im allgemeinen sind so wichtig ist ihre Zusammenstellung. Am Verhältnis Kämpfer/Flieger/Schützen ändere ich nur sehr zaghaft weil es sich soweit sehr bewährt hat. Ähnliches gilt für das Verhältnis der unterschiedlichen Ausspielkosten.

Dem Deck liegen ein paar triviale Ideen zu grunde die ich in jedem Duell umzusetzen versuche. Die wichtigste ist das ich davon ausgehe mehr Kreaturen im Deck zu haben als mein Gegner. Das bedeutet das mit zauber oder schicksalshindernde Ereignisse weniger ausmachen als ihm. Das bedeutet auch das ich meine Kreaturen eigentlich immer bereitwillig gegen seine abtausche, ich hab ja mehr.:) Da ich nur eine einzige Kreatur mit Ausspielkosten 5 habe beginne ich früh das Karten ziehen oft schon wärend er sich überhaupt noch erst mal in die Lage versetzen muss alle Karten seines Decks überhaupt spielen zu können.

Was nun der eigentliche Feind des Decks ist habe ich bisher nicht erkennen können. Ich verlier zwar gelegentlich völlig Chancenlos aber ein System ist für mich noch nicht zu erkennen. Keine Feindkarte keine Feindfraktion. Nun das wird von selber statistisch klarer werden wenn sich die Niederlagen häufen. Im Augenblick ändern sich meine eigenen Urteile noch zu schnell. War ich vor kurzem noch der Meinung das es nicht viel mehr als die 1001 Punkte wert ist die ich gerade erreicht hatte kann ich mir zwischenzeitlich auch vorstellen damit auf 1200 bis vielleicht sogar 1300 Punkte zu kommen.

Ein Hinweis erscheint mir noch bemerkenswert. Das Deck ist was Rarität anbelangt nahezu unglaublich schlecht. Das Verhältnis übliche/unübliche/seltene/sehr seltene Karten ist 39/17/2/0 wärend es zb beim WM Deck 29/14/11/4 ist *. Das Spricht für mich in der Analyse dafür das die Ausgewogenheit ungewöhnlich gut sein muss wenn ja die Karten ungewöhnlich schlecht sind.:rolleyes:

Daher Zio0 ist mein als mit gutem Gewissen an dich gegebener Rat; wenn du dich an den Verhältnissen wie Ausspielkosten, Kartentyp, Kreaturtyp ein wenig an meinem Deck orientierst kann die 600 unmöglich eine Grenze für dich sein. Egal über welche konkreten Karten du nun verfügst oder nicht.



* ich habe das WM Deck auf 59 Karten verkürzt. Ich habe etwas grundsätzliches mathematisch statistisches nicht verstanden wenn es einen Vorteil eines 61 Karten Decks über ein 59 Karten Deck gibt. Bezüglich der Stabilität sind 61 Karten ein sicherer Nachteil, bezüglich der Tauschbarkeit der Starthand auch. Einzig gegenüber einem Mill Deck spart man sich gegebenenfalls 2 Schaden.:confused:
Also solange ich das nicht besser verstanden habe würde ich ein >59 Karten Deck niemals und unter keinen Umständen spielen.

PlayMeister
10-01-14, 23:58
Erst einmal vielen Dank für diesen geilen thread, mir als Anfänger hilft er total das SPiel besser zu verstehen.
Gerade deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen zwei Dinge zu fragen, die nicht direkt etwas mit deinem Bastion Deck zu tun haben, ich hoffe du verzeihst mir das =)
1. Ist es irgendwie möglich die Rundenzeit runterzuschrauben oder sind die 2min pro Zug fix gewählt?
2. Wie genau lädt man denn sein Deck so hoch, wie es hier einige gemacht haben, also so dass die Karten angezeigt werden =)?

GefatterHain
11-01-14, 01:07
PlayMeister zu deiner ersten Frage. Zu meinem grossen Glück nicht.:rolleyes: Ich brauch jede Sekunde von den zwei Minuten/Zug. Die Schweizer Turniere mit 14 Minuten pro Partie das heisst 7 Minuten pro Spieler sind mir viiiiiiiiel zu schnell. Ich habe bisher dort 6 Runden gespielt und 4 wegen Zeitüberschreitung verloren.:)
Ich glaub ich brauche eine irre Routine bis ich das mal spielen kann.

Im vierten Beitrag in diesem Thread ist erklärt wie man das mit den Decks anzeigen macht. Ich hoff das hilft dir weiter. mmdocking wird da als richtige Adresse genannnt.

Mir würde es helfen wenn mal einer die Sache mit dem twitch erklärt oder auf eine Erklärung verweist. Ich bekomm das nie was ausser ewigen Ladezeichen.

Ich will noch von meinen ersten Erfahrungen mit dem WM Deck berichten. In einer Umgebung von 700 Wertungspunkten habe ich die ersten 7 Duelle 6:1 gewonnen. Das deutet auf eine Wertung deutlich über 1000 Punkte hin da ich es ohnehin noch kaum spielen kann. Sein Erfinder würde mich für meine Spielweise sicher abwatschen. Rausgenommen hab ich die beiden Karten "Geänderte Taktik". Das ist sicher falsch. Aber da ich gar nicht weiss welche Karten ich in welcher Situation damit entsorgen sollte ist es mindestens im Moment richtig.

Also in der Umgebung in der ich es bisher spiele kommt es wie ein Hammer. Es zertrümmert den Gegner und ist eine Lust zu spielen. Auf geradezu magische Weise findet es in kritischen Momenten die richtige Karte. Wer als Anfänger weiss das er eine Leidenschaft hat kreaturorientiert zu spielen sollte es sich schon deshalb gönnen damit er einmal ein Beispiel hat wie sich ein in dieser Richtung wohlausgedachtes Deck spielt.

PlayMeister
11-01-14, 01:56
Danke für deine Antworten und jetzt hast du richtig Lust auf das WM Deck gemacht xD
Wie ist das denn wenn man es kauft, muss man es dann aus den Karetn nochmal bauen oder wird es als Deck direkt übernommen?
Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit zu sehen, wie viele Karten man aus den einzelenen Editionen hat? (Also z.B. 200 von 300 möglichen)

Mit welchem Deck wirst du jetzt weiterspielen =)?

MightyJava
11-01-14, 02:01
Es ist schön zu lesen, das du mit dem WM-Deck klar kommst. Ich seh immer wieder welche die eher nicht wissen was sie tun und dann von mir verhauen werden^^

Da wird dann 3 mal versucht nen Opferaltar zu spielen wenn alle meine Kreaturen FortuneWard haben oder es werden 3 Lagerfeuer gespielt wenn Blind Arbiters liegt. Da find ichs fast schade, dass die Leute sich die 1001 Elo mit einem fertigen Deck gegen meist Starterdecks erspielt haben und nu nich mehr klarkommen. Wäre besser gewesen, sich Boxen zu holen und den Kartenstamm zu erweitern.

ManadarGhune
11-01-14, 03:24
Erstmal, toller Thread.
Nun zu deinem Problem mit den englischen Kartennamen im Game History Viewer:

Geh mal auf Options und trag unten bei Localization "german" ein, dann sind alle Namen auch auf Deutsch. ;)

Wäre toll, wenn du deine Listen dann noch editierst (vllt sogar mit beiden Namen eng/deu). So muss ich mir das meist erst selbst übersetzen bzw mit mmdocking.com nach der Karte suchen, damit ich sie vom Bild erkenne.
Ansonsten tolle verständliche Erklärungen. Werd mich nun mal mit Bastion beschäftigen. Hab bis jetzt Inferno gespielt und in letzter Zeit öfter mal Deathdraws am Stück gehabt. Sollte wohl auch mehr auf die Ereignisse achten...

GefatterHain
11-01-14, 14:16
PlayMeister das WM Deck wird dir komplett als direkt spielbares Deck eingebucht.

Wenn du auf einmal wie es mir schon passierte mitten im Duell festgestellt hast das du mit dem falschen Deck spielst machst es vielleicht wie ich. Ich nehm aus jedem Deck ausser dem das ich spielen will den Helden raus. So hab ich wenn ich den Spiel Button drücke immer nur ein spielbares Deck und entgehe jeder Verwechslungsgefahr.

Mighty in die Höhen wo ich mit dem Deck verhauen werde muss ich mich erst noch spielen.:) Ich halte auch viel mehr von selbstgebauten Decks als von der Adaption von Spitzendecks anderer Spieler. Es gibt aber zwei Gründe warum ich mich dem jetzt grade unterziehe. Einmal arbeite ich meine individuelle Vergangenheit auf. Ich bin jahrelang durch halb Deutschland gefahren mit richtigen Karten im Koffer um irgendwo Magic auf einem Turnier zu spielen. Schon damals hats mich gejuckt mein Spielvermögen mal mit einem Spitzendeck zu testen. Aber damals war es unglaublich schwierig und/oder teuer so was zusammen zu bekommen. Man hätte sich dafür etwa mit den selben Händlertypen zusammenkommen müssen wie wenn man Koks zu kaufen versucht hätte.:rolleyes: Ausserdem waren die Beispiele die man vorfand hinreichend schlecht um selbst davon abzusehen. Auf jedem Turnier begegnete man Leuten die sich in der Nacht zuvor aus dem Internet ein Deck geladen hatten. Noch am Turniermorgen die Karten dazu kauften,tauschten oder borgten und dann im Turnier sagenhaft untergingen.:) Aber vergangenheit schwelgen ex.....:cool: Heute ist es trivial dieses WM Deck zu bekommen und den lange aufgeschobenen Selbstversuch zu wagen.

Einen zweiten Grund für all jene Anfänger die sich zukünftig in der Spitze verorten möchten habe ich auch noch. ZERGRUSHER gibt auf mmdocking einen guten Bericht über das letzte Millenium Turnier auf dem man wohl drei Decks spielen musste. In dem er ausführt das selbst Spitzenspieler kaum in der Lage sind 3 Spitzedecks zu bauen und deshalb die meisten mit 2 selbstgebauetem und einem von irgendwo übernommen daherkamen. Dem Argument kann ich folgen.

Ich werd also das Deck aus sozusagen wissenschaftlichem Interessen bis an seine und meine Grenzen spielen nur um auszloten wo die sind. Dann eine handvoll Anpassungen ans heutige Meta damit vorzunehmen versuchen und es dann ad acta legen und mich wieder dem eigenen Deckbau zuzuwenden.

Manadar toller Tip das mit dem geman eingeben in Game History Viewer. Da muss man auch erst mal drauf kommen.:confused: So kann man GHV praktisch als Kartenübersetzungsprogramm benutzen. ich sehe das aber nur als eine Teillösung des Problems. Deutsche Kartennamen sind meineserachtens deswegen schlecht weil man nicht nach ihnen suchen kann weil ich keine Kartenbasis auf deutsch kenne. Wenn ich ein Deck verstehen will gehe ich wie folgt vor. Ich geb den englischen Kartennamen der Karte die ich nicht kenne ins Suchfenster des Duel of Champion Wikis ein. Insgesamt denke ich das man ab einem bestimmten Niveau nicht umhinkommt die englischen Kartennamen und die englischen Kartentexte zu kennen (die deutschen sind im Zweifel sowieso falsch:rolleyes:). Deshalb werde ich was Listen anbelangt bei den englischen Kartennamen bleiben. Berichte sind was anders, denn ich zb ziehe es vor das Spiel auf deutsch zu spielen weswegen mir da die deutschen Namen geläufiger sind.

Insgesamt finde ich enthält diese deutsch/englische Sprachwirrwarr die Aufforderung "beschäftige Dich". Die kann auch so falsch nicht sein denn sonst wirds schon gemessen am Titel dieses Threads nicht sehr weit weg von zero gehen.:rolleyes:

Zio0
12-01-14, 02:31
Kann machen was ich will, wenn ich nicht paar Euros ins Spiel stecke hab ich das Gefühl als werd ich sicher net an die 1000er Elo kommen.
Mein Deck kann ich spielen und es ist auch gut aufgestellt nur seh ich absolut schwarz gegen i.welche Stufe 20 Decks mit Ehre-Kreatuen 2-3 und wenn der Held vom Gegnerdeck noch dazu Ehrenkreatuen +1/+1 gibt.... steh mit meinen 2/2/4 und 3/4/5 Kreaturen 8/4/6 und sowas gegenüber WTF ^^
Wie könn manche mit Stufe 9 schon Elo 1000+ sein ? Sind die an solchen Gegnern glücklicherweise vorbei geschrammt oder haben alle mit den Paketen öffnen so viel Glück und finden stendig gute Karten..

NaGoyahIII
12-01-14, 15:50
War auch mit level 12 schon 1001,geht am leichtesten mit einem rush deck mit garant oder xorm,einfach für jokerjkarten sich paos und dunkelmeuchler kaufen und die basics aus dem basisset besorgen und schon reichts mit mittelmässigen skill halt einfach nur drauf knüppeln xD

http://www.mmdoc.net/show_deck/19727/

Milky97
12-01-14, 16:26
Kann machen was ich will, wenn ich nicht paar Euros ins Spiel stecke hab ich das Gefühl als werd ich sicher net an die 1000er Elo kommen.
Mein Deck kann ich spielen und es ist auch gut aufgestellt nur seh ich absolut schwarz gegen i.welche Stufe 20 Decks mit Ehre-Kreatuen 2-3 und wenn der Held vom Gegnerdeck noch dazu Ehrenkreatuen +1/+1 gibt.... steh mit meinen 2/2/4 und 3/4/5 Kreaturen 8/4/6 und sowas gegenüber WTF ^^
Wie könn manche mit Stufe 9 schon Elo 1000+ sein ? Sind die an solchen Gegnern glücklicherweise vorbei geschrammt oder haben alle mit den Paketen öffnen so viel Glück und finden stendig gute Karten..
Also das Spiel ist volkommen nicht p2w, also man kann eigentlich alles hier schaffen ohne echtes Geld reinzustecken. Generell kann man mehr mit skill machen als man Anfangs vielleicht denkt... hast du dir schonmal die guides hier: http://mmdocking.com/guides/ angeguckt?

GefatterHain
15-01-14, 19:22
Ich bin in den letzten Tagen wenig zum spielen gekommen. Das wenige aber hübsch erfolgreich.

Mit meinem Hauptdeck hab ich in unveränderter Zusammenstellung 5 Duelle 4:1 gespielt und stehe nun bei 1182 Punkten. Dabei konnt ich auch gegen einen Gegner mit 1560 Punkten gewinnen. Also da geht noch was.

Mit dem WM Deck hab ich 14 Duelle 11:3 gespielt und bin bei 1022 Punkten angelangt. Ich hatte auf dem Account wo ich es freispielte 625 Punkte mit einem Haven Deck erspielt. Das WM Deck brauchte 20 Duelle um von diesem Startwert bei 1022 anzukommen. Davon hab ich das zweite Spiel aus Dummheit verloren. Ein weiteres gegen Inshuma weil ich kein Plan hatte und ein drittes gegen ein Noboru Deck das richtig gut war und wahrscheinlich auch richtig gut kam. Ausserdem hatte ich zwei Mirror Matches was bedeutet das schon einige WM Decks unterwegs sind. Die gingen schiedlich friedlich aus, eins hab ich gewonnen eins verloren wobei jeweils der nachziehende gewann.

ZioO wenn du uns dein Deck nicht verrätst ist dir schlecht raten. Tatsächlich verlierst du aber ein Spiel nicht gegen eine 11/11/8 oder 8/4/6 Kreatur. Du verlierst das Spiel wenn du zulässt oder auf Basis deines Decks zulassen musst das es dazu kommt.

Nero2145
15-01-14, 23:15
@Zio0 Ich weiß ja nicht ob du es schon getan hast bsw wusstest , es gibt ein paar Codes, die den Anfang ein wenig erleichtern, z.b war vor kurzen noch eine Aktion wo du als Code die Box erhalten hast das wären auch mal kurz 120 Karten mehr und wenn man ein wenig geschickt sein Gold und Siegel ausgibt kann man gut was zusammen bekommen. Ich für meinen Teil finde es nicht schwer mit 9 an die 1001 zu kommen,aber weiter als das wird da schon schwerer, da findet man auch level 30 auf 1100 Elo, von daher braucht man sich da nicht so große sorgen machen dass man es nur mit Geld schafft, am besten Postest du mal dein Deck hier und lässt dir von anderen helfen , meist reicht das schon.

Grüße: ★ Nero ★

GefatterHain
28-01-14, 14:35
Bevor ich mich wieder meinen mehr spielanalytisch statistischen Themen zuwende muss ich mir mal den Kropf lehren.

Damit folge ich einem Beispiel das "beleuchtete" Eule auf MMDoC gegeben hat als er sich über "gg"s aufregte. Ich meine für mich war sein Beitrag erhellend weil ich gg bis dahin für ein dreckiges Grinsen hielt das meine Gegner mir dann schickten wenn sie ihren Gewinnzug machten. Insoweit gebe ich ihm recht. Normal kannst du eine Provokation von einem Kompliment auch dann unterscheiden wenn du das Wort weil zb in Fremdsprache nicht verstehst. Bei GG war jedenfalls mir das jedenfalls nicht möglich. Wenn nun also good game heissen soll so wäre ich auch der Meinung das das etwas ist was der Verlierer dem Gewinner sagen kann. Andersrum empfinde ich es als zu gönnerhaft. Warum Eule für mich dennoch eher beleuchtete als erleuchtet ist liegt an seinem Elo-Rassismus. Ich bin völlig ungeneigt die Worte eine +1500 Elo Spielers anders zu werten als die eine Spielers unter 1500 Elo.

Ups, wieder langer Exkurs geworden.......:o

In meinem Kropf liegen nämlich keine g's sondern z's die rauswollen. Wenn ich für jeder z was ich in so Inhaltsschweren Spielkommentaren wie "zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz" schon bekommen habe nen Cent bekommen hätte dann hätte ich mir von dem Geld längst alle Karten kaufen können. Dabei summiere ich auch solche Versuche meiner Gegner eine Unterhaltung wärend des Duells mit mir zu führen wie: "Was machst du eigentlich? Spielst du an dir rum?" in die "zzzzzzzzzzzzzzz" Kategorie.

Dabei gibts zwei Sorten von "zzzzzzzzzzzzzz" Schreibern. Die einen die gewinnen und die anderen die verlieren. Die Verlierer sind lustig. Sie schaffen es nicht sich 20 Sekunden auf ihre Karten und aufs Bord zu konzentrieren. Wahrscheinlich weil ihre VIVA geprägten Hirne irgendwie nach 1,7 Sekunden den Bildschnitt erwarten. Stattdessen versuchen sie die Schmerzen die ihnen ihr ADS ihnen bereitet durch "zzzzzzzzzzzzzzzzz" schreiben zu mindern. Das ist wie wennst einem zuschaust der sich selbst ins Knie schisst und sich dann am Erfolg seiner Bemühungen - dem Loch im eigenen Knie freut. Dann gibt die "zzzzzzzzzzzzzzzzzz" Schreiber die gewinnen. Über die kann man jetzt kaum was negatives sagen ausser das es ihnen an Höflichkeit mangelt. Na ja, das ist schlimm genug. Das jeder die spezielle Relativitätstheorie nachrechnen kann darf man nicht erwarten, das er es im Laufe seiner Kindheit zu ein paar akzeptablen Umgangsformen bringt eigentlich schon.

Die Bedenkzeit ist eine Spielregel. Sie unterliegt nicht der Willkür der Kombattanten. Also wem die Bedenkzeitregelung eines Spieles nicht passt der soll sich eins suchen dessen Bedenkzeitregelung ihm passt oder wegen mir auch darum bemüht sein die vorliegende zu verändern aber er soll seinem Gegner nicht mit seinem Unmut über die bestehenden Regeln auf den Keks gehen. Insoweit wäre ich auch dafür es einem Spieler wärend eines Duells nur wärend die eigene Uhr läuft zu erlauben den Chatroom mit mehr oder minder sinnvollem zu füllen.

Howgh, ich habe gesprochen!

Emduril
28-01-14, 14:48
Dabei gibts zwei Sorten von "zzzzzzzzzzzzzz" Schreibern. Die einen die gewinnen und die anderen die verlieren. Die Verlierer sind lustig. Sie schaffen es nicht sich 20 Sekunden auf ihre Karten und aufs Bord zu konzentrieren. Wahrscheinlich weil ihre VIVA geprägten Hirne irgendwie nach 1,7 Sekunden den Bildschnitt erwarten. Stattdessen versuchen sie die Schmerzen die ihnen ihr ADS ihnen bereitet durch "zzzzzzzzzzzzzzzzz" schreiben zu mindern. Das ist wie wennst einem zuschaust der sich selbst ins Knie schisst und sich dann am Erfolg seiner Bemühungen - dem Loch im eigenen Knie freut.!

Herrlich :) Danke für ein großes Grinsen auf der Arbeit!

bek003
28-01-14, 14:49
Hahaha GefatterHain, ich muss sagen ich verstehe beide Seiten. Gerade wenn man Gold/Exp grinden will und so viele Spiele wie möglich machen will.
Am besten copy und paste den Dränglern diesen Thread:
http://forums.ubi.com/showthread.php/823948-You-hate-slow-turns-Read-this! mit "Strategien" gegen langsame Spieler.
:)

GefatterHain
28-01-14, 15:38
Super Verweis bek auf einen wohldurchdachten Beitrag.

Und ja, ich fühl mich auch getroffen. Sobald dir Uhr tickt bin ich ganz sicher völlig humorlos und vielleicht sogar etwas autistisch. :cool:

GefatterHain
30-01-14, 17:54
Eine ganze Zeitlang habe ich mit mir gerungen ob ich ein update schreibe ohne einen Fortschritt in der Elo Wertung zu haben. Nun tue ich es weil es einen Fortschritt gibt der sich in der Spielstärkewertung nicht direkt abbildet und der dennoch wichtig ist.

Derzeit würde ich mich als Elo 1155 Mann bezeichnen was nur mehr oder minder zufällig mit meiner momentanen Elo Wertung korrespondiert. Ich habe verschiedenen gleitende Durchschnitte aus meinen letzten 100 Duellen gebildet und halte den aus 20 Duellen für den aussagekräftigsten. In diesem Durchschnitt über die letzten 20 Duelle habe ich diesen 1155 Wert berechnet der so denke ich am besten die Spielstärke abbildet die sich aus der Kombination meines Spielskills und meines Decks ergibt.

Ich unterstelle dabei eine Mathematik der Spielstärkewertung wie folgt:

Wertung (Elo) = Spielskill*(Gütewert des Decks) + Tagesform + Karma+ Entwicklung des Metagames

Ich habe die Formel in anderem Zusammenhang schon mal hier im Forum ohne den Zusatzt Tagesform, der mir Erkenntnismässig zugewachsen ist, vorgestellt. Spielskill ist eine Zahl zwischen 0 und 1 wobei 1 für den höchsten Spielskill steht den man übehaupt haben kann. Gütewert des Decks ist Momentan eine Zahl zwischen 0 und 1671 weil noch nie einer eine höhere Wertungszahl erreicht hat.
Tagesform und Karma sind in Summe nach meiner Beobachtung in dem Elo Range in dem ich Spiele und bei meiner Verfassung nicht mehr als 50 Elo gemeinsam wert.

Was bedeutet das?

Solange ich das Deck unverändert spiele sollte ich mich auch in alle Zukunft im Bereich zwischen 1105 und 1205 Elo aufhalten was einen 20 Duelle Durchschnitt anbelangt. Solange ich das tue habe ich aber auch keinerlei Erkenntniszuwachs. Verlasse ich den Bereich nach oben also komme zb. bei 1230 Elo an dann kann das nur zwei Ursachen haben. Die Wahrscheinliche für einen Anfänger wie mich ist immer das sich mein Spielskill verbessert hat. Schön wärs :) kann aber auch sein das sich das Meta zu meinen Gunsten Entwickelt hat. Letzte Annahme ist eine Vorteil selbstgebauter Decks mit eigener Idee im mittleren bis gehobenen Elo Bereich. Spitzendecks, also von Spitzenspielern gespielte und von anderen kopierte Decks werden in der Meta erkannt es werden Vorkehrungen gegen sie getroffen und deshalb performen sie über Zeit immer schlechter. Für individuelle Decks trift das solange nicht zu solange der Spieler mit ihnen nicht in den sagen wir mal top 1000 ankommt.

Falle ich unter 1105 Elo ist es solange es im andauernden Spielbetrieb passiert der mir weiter Spass macht etwa mit einer 3:1 Wahrscheinlichkeit Meta oder Spielskill zuzuordnen. Zwar wird sich mein eigener Skill solange ich kontinuierlich Spiele kaum verschlechtern aber der des mich umgebenden Feldes kann sich verbesser was bei mir wie eine Verschlechterung aussieht. Das sich die Decks gegen die ich Spiele im Lauf der Zeit verbessern ist dagegen normal. Solange ich mein eigenes Deck konstant spiele und meine Gegner ja durch ihr Spiel immer neue Karten erlangen und damit ihre Decks verbessern.

Etwas was mir ausgeprägt auffällt ist das zumindest bei mir Tagesform und Karma dazu neigen sich unglücklich gegen mich zu verbrüdern. Sprich nach ein paar unglücklichen match ups beginne ich schlecht zu spielen. Psychologisch ist das wahrscheinlich einfach erklärt da man nach ein paar verlorenen Duellen beginnt sein Spiel zu variieren und 9 von 10 Variationen die man da probiert wahrscheinlich schlecht sind gegenüber dem routinierten Stiefel den man sonst so runterspielt. Wenn Micha mit seinem Replay Tool mal soweit ist wird sich das für die Meisten Spieler wohl einfach nachweisen lassen.

Mein Plan für die Zukunft hängt natürlich im wesentlichen davon ab wie ich mich selbst verorte. Zum Verorten von sich selbst brauchts ein paar Annahmen über das Meta der Spieler. Ich treffe die so:

Einen Spieler nenne ich nur wer eine Wertung von über 300 Punkten hat. Das sind für die Meisten nicht viel mehr als 14 gewonnene Duelle also weniger als 20 geführte. Das sind etwa 250 k Accounts und damit wenn ich raten müsste nicht mehr als 100 k Spieler. Vor mir stehen etwa 20 k Accounts die wenn ich raten müsste weniger als 5 k Spielern gehören. Ich Spiel also sozusagen am unteren Ende der Top 5%. Das ist unter Brüder statistisch sigma=2. Nächstes logischs Ziel wäre bei sigma =3 anzugreifen das heisst die Top 0,27% der Spieler. Das werde ich aber bis zum erscheinen der nächsten Erweiterung vertagen. Momentan ist mein Kartennachteil auch noch viel zu gross um das erfolgreich tun zu können. Selbst wenn die Top 11 Spieler der Rangliste niemals ein Kartenpäckchen gekauft hätten wovon niemand ausgehen kann hätten sie einen durchschnittlichen Kartenvorteil von mehr als 4000 Karten mir gegenüber. Ich schöpfe aus 1000 Karten jeder von denen aus mindesten 5000 Karten.

Zum Abschluss noch mein aktuelles gegenüber dem letzten Berichtsstand nur wenig verändertes Deck:

Hero (1):
1x Kat, Seeker of Freedom

Events (8):
2x Mana Storm
1x Month of the Dancing Flames
2x The Great Hunt
2x Time of War
1x Week of Taxes

Creatures (40):
1x Blackskull Crusher
2x Blackskull Shredder
1x Blackskull Spellsmasher
2x Centaur Archer
4x Cowardly Gnoll
1x Crusher
1x Dreamwalker
4x Goblin Hunter
3x Goblin Scout
1x Guerilla Master
1x Pao Deathseeker
4x Ranaar Harpy
2x Sahaar Brute
1x Sahaar Hunter
2x Sahaar Marauder
2x Striking Fury
1x Suicide Goblin
3x Tainted Orc
4x War Oliphant

Spells (2):
2x Lightning Strike

Fortunes (8):
1x Altar of Wishes
1x Blood Pool
1x Campfire
2x Sacrificial Altar
3x Stampede

Stampede spiel ich jetzt 3 mal das ist der wesentlichste Unterschied. Oft ist es die Karte die mir den Sieg noch bringt wenn ich ansonsten völlig platt bin. Ich betrachte diese Karte sogar als einen Vorteil gegenüber dem WM Deck das zwar viel ausgewogener ist als aber weil ihm eine solche Killerüberraschung fehlt doch auch viel berechenbarer für den Gegner ist. Ich denke zwar immer noch das das WM Deck deutlich stärker ist als meins aber ausspielen kann ich selbst das derzeit nicht. Würde mich mal interessieren was andere mit dem WM Deck für Spielwertungen erreicht haben.

MightyJava
31-01-14, 15:15
Ich muss ja ehrlich sagen das hier ist so langsam mein Lieblingsthread.
Gerade die erwartet eloberechnung benutz ich ab und an jetzt selbst, gerade bei fundecks und selbstgebauten testdecks.

Dein Deck ist spielmechanisch dem wm Deck sehr ähnlich. Dir fehlen paos und DA und die Kreaturen/ Schicksale sind Anders verteil, was dein Deck etwas "langsamer" macht.

Dennoch denke ich, das der zielelo Wert relativ ähnlich ist, wenn du dein Deck etwas anpassen würdest.

Ob die 1500 mit cat möglich ist bin ich mir nicht ganz sicher. Schicksalsdeck sind sehr stark da schwer konterbar. Gegen decks mit Konter verlierst aber fast 100%. Denke brauchst wirklich Glück bei der gegnerwahl.

Mein Sichtungsbericht geht beim wm Deck bis Ca 1350. Cat hab ich auch schon höher gesehen aber immer mit großem Finale. Finde dabei cat deutlich aussagekräftiger da sie viel seltener ist. Das wm Deck wird auch von vielen gespielt, die es vollkommen falsch spielen aber bis zu einer gewissen elo sich durchgemogelt haben.

tagauch2
10-02-14, 23:49
großartiger Beitrag hier. ich persönlich finde es sehr interessant mal zu hören wie es jemand anderem hier so ergangen ist.
Ich sehe es auch so dass ein selbst entworfenes Deck mehr bringt als ein kopiertes, welches ich vor ein paar Wochen auch ganz gut lief bis ich auf andere Fraktionen gewechselt habe da Inferno und nekro zu langweilig wurden.
Was mich mal interessiert ist ob du auch das gefühl hattest bei 1100 elo zu stagnieren und nicht vorwärtszukommen

GefatterHain
12-02-14, 04:11
Ja tagauch, auch für mich beginnt der Erst des Lebens so um die 1150 Punkte. Egal ob ich das WM Deck oder meine eigenes in die Hand nehme.

Dazu tragen meines Erachtens eine ganze Anzahl von Effekten bei. Das Spiel sollte belohnen Aktivität im und ums Spiel, Geldeinsatz, Einsatz der Mittel und Spielintelligenz.

Meine Aktivität im Spiel ist so la la 280 Duelle hab gewonnen das ist weniger als der Durchschnitt der mich umgebenden Spieler.
Meine Aktivität ums Spiel Frazenbuch und Seiten wo es fürs Anmelden Promo Codes gibt ist Null.
Mein Geldeinsatz ist bisher null. Ich mach da kein Prinzip draus aber mindestens jetzt am Anfang interssiert mich die Frage ob ich mehr Geld einsetzen kann als andere weniger als die Frage ob ich vielleicht besser spielen kann und mit Geldeinsatz wird die schwerer zu beantworten.
Einsatz der Mittel das ist für mich vor allem die Frage ob man seine Joker verfügt und ob man seine überzähligen bzw unbenutzten Karten in der Grube wegtauscht. Beides habe ich bisher nicht getan.
Spielintelligenz ist eigentlich das was ich messen will.

Mightys Sichtbereich des WM Decks geht bis 1350 ich Spiels mit 1170 das deckt sich vergleichsweise gut mit einer Analyse die ich auf anderen Basisdaten gemacht habe. Ich spiel momentan der Spitze um ca. 180 Punkte hinterher. Das bedeutet andersrum das ich mit bestem Spiel und besten Karten noch knapp an der 1500 Grenze scheitern sollte.

Umgekehrt ist damit gesagt das beste Karten im Vergleich zu meinem derzeitigen Deck ca 350 Elo Wert wären. Nun hab ich aber bisher nur einen erstklassigen Helden gefunden Cassandra. Für die hab ich aber keine Karten. Jedenfalls nicht so viele das ich mit meinen 120 Jokern da weit käme. Mit einem Kelthor Deck sieht es ähnlich aus. Ich denke ich könnte mit dem was ich grade habe höchsten die halbe Elo Lücke schliessen also vieleicht 1370 Elo erreichen. Deshalb vertage ich diesen Versuch auf die nächste Turnierumgebung.

Im übrigen finde ich es von Tag zu Tag unschöner gegen die ganzen Ranglistenleichen anzuspielen die sich da in 14 Monaten Spielbetrieb und unter Ausnutzung aller Bugs die es früher mal gegeben haben mag da angesammelt haben. Das schreit nach einer Änderung !

Diese Stagnation bei um die 1100 Elo finde ich sehr ok und sehr gut gewählt. Im Grunde wäre ich enttäuscht gewesen, wenn man ohne sich richtig reinzuhauen, viel weiter hätte kommen können. So bleibt das Spiel hübsch herausfordernd.

Nebenbei....ich hab mal das Sanktuary Starterdeck unmodifiziert ausgespielt und bin so auf 750 Punkte gekommen. Nach meinem Gefühl ist es damit ein relativ starkes Starterdeck. Enclase könnte es wahrscheinlich modifikationslos über 1000 spielen. Wäre irgendwie nett man hätte Zahlen was die verschiedenen angebotenen Pakete bei gutem Spiel wert sind. Vielleicht mal nen 1800 bis 2400 Uhr Wettbewerb daraus machen.:)

GefatterHain
18-02-14, 12:27
Ich werde mein Deck ab morgen BS2 kompatibel spielen. Nur damit ich darüber berichten kann wie es Elo mässig durch die Decke schiesst in dem Moment wo BS1 rausfällt.:rolleyes: Ich habe übrigens eine so lange Vorwanzeit mit bekannten neuen Karten in meiner MtG Zeit nicht erlebt. Ich hab keine rechte Meinung ob das aus Marketinggesichtspunkten günstig ist, als Spieler geniesse ich es ausdrücklich.

Micha2903
18-02-14, 12:58
Tja, irgendwie ist das wohl die derzeitige Epoche. Kaum ein Spiel, oder Addon wird einfach so released. Early Access ist in aller Munde. Hier nun auch. Ob dabei am Ende auch was gutes bei raus kommt wird sich zeigen.

p.s. wie kommst du darauf, dass BS1 "rausfällt"?

GefatterHain
18-02-14, 15:33
Mit deiner Nachfrage Micha lädst du mich einen einen tieferen Blick in meine Glaskugel zu werfen und geschlossener darzustellen was ich da sehe bzw auf was ich mich einrichte.

Im Moment des Erscheinens von BS2 wird man bei Duellen auswählen können ob man ein nach BS1 oder BS2 gültiges Deck spielen will (wer glaubt das?). Die Auswahl BS2 nenne ich zukünftig mal Standard. In dieser Format "rausfällt" all jene Karten die es zwar in BS1 gibt in BS2 aber nicht.

Jetzt haben andere Leute andere Glaskugeln. In denen sehen sie so Dinge das man BS1 weiter nachhaltig wird spielen können und sich vor allem jene Spieler dem Standard zu wenden werden die mit BS1 nicht klarkommen. Ich würde sagen die Glaskugel die sowas zeigt ist Totalschaden da hilft keine Kundendienst mehr nur noch verschrotten. Klar wirds 3 von 10000 Spielern geben die erst 2018 realisieren das man irgendwas ausser BS1 spielen kann. Klar wird der eine oder anderer vornehmlich aus sentimentalen Gründen und weil er grade in der BS5 Umgebung eine karte gefunden hat die im zu BS1 Zeiten immer schmerzlich fehlte im Jahr 2019 mal wieder den BS1 button drücken wollen. Zum Duell kommts aber nicht weil der "True BS1" Button 2019 nur an Tagen im Spiel angeboten wird wo der letzte Tag des Monats auf einen Montag fällt und er bis dahin seine Sentimentale Anwandlung vergessen hat.

BS1 ist tot ! Die Art und Weise in der ich mich hier noch damit beschäftige erfüllt schon den Tatbestand der Leichenschändung. Klar wer seine BS1 TickiTackaRumsBumsKombo noch nicht dem Allerletzten vorgeführt hat und ihrer auch ansonsten noch nicht überdrüssig ist der hat noch ein paar Tage Gelegenheit. Soll er nutzen denn die Chance kommt nicht wieder.

Klar glaube ich den Beteuerungen das man BS1 die Lebenserhaltenden Maschinen noch nicht abschaltet. Klar glaube ich das man es auch später gelegentlich exhumieren wird. Ich glaub immer alles was man mir sag !

Nur neue Spieler wird das Format null interessieren. Die wollen Weltmeister werden sich als gute Deckbauer hervortun und das aktuelle Feld dominieren. Und das nur am Rande - es mag uns "alten Spielern" gefallen oder nicht aber es sind nicht wir auf die es ankommt sondern es sind die neuen. Niemand hat den Projektstart für dieses Spiel jemandem in den Kopf reden können auf Basis der Spielerzahlen die wir heute haben. Das ist wie wenn man den Geschäftserfolg Facebook nach einem Jahr hätte beurteilen wollen und die damaligen Nutzer gefragt hätte ob ihnen die aktuellen Neuerungen gefallen. Wir "Alten" wir haben die Karten und wie haben eine Meinung. Beides interessiert aber zu recht was die Zukunft anbelangt keinen toten Hund. Man gewärrt uns ob der unbestreitbaren Verdienste die wir um das Spiel haben - denn wir haben ihm lebend und überlebend durchs erste Jahr geholfen einen Vorteil. Nämlich den das wir einen Teil jener Karten die wir heute schon haben (einen erheblichen wie ich finde) auch in der absehbaren Zukunft im aktuellen Standard nutzen können.

Aber BS1 fällt raus !

Und wenn meine Glaskugel mir da was falsches reported hat dann wird sie verschrotten und ich werfe für weitere Ausblicke in die Zukunft nur noch gebleichte Rattenknochen !

Micha2903
21-02-14, 19:17
Sind sicherlich berechtigte Einwände, aber eine Glaskugel, egal ob kaputt oder nicht, bleibt nunmal eine Glaskugel. Also abwarten und der Dinge harren die da so geschehen mögen.

VielfrassKarin
26-02-14, 14:24
Laut dem FAQ zum BS2: Turniere werden nicht rein BS2 sein, es wird ein mix aus Weekly (besondere Regeln, wie z.B.: "Nur gewöhnliche karten", etc werden eingeführt und jede woche/periode gewechselt), dann halt Open (alle karten) und "Standard" (halt BS2).
Somit werden alle Spieler an allen Modi teilnehmen, in kurzer/langer Sicht

GefatterHain
06-03-14, 01:20
in den vergangenen Tagen hatte ich diesen Thread oft in der Hand leider nur um zu bemerken das ich mich thematisch mit dem vielen was ich zum ausdruck bringen möchte nicht geordnet bekomme.

Jetzt geb ich auf und schreib einfach Beitrag um Beitrag ungeordnet hier rein.

Also die Ironie von meinem Blick in die Glaskugel ging gründlich schief.:rolleyes:

Glaskugeln sind ein Instrument für Mystiker die von den kausalen Hintergründen ihrer Fragestellung keine Ahnung haben. Klar könnte man die Glaskugel fragen wie viel Farbe man zum streichen einer Wand kaufen muss. Tut aber normal keiner weil Fläche rechnen gehört zum mitteleuropäischen Bildungsstandard gehört und der Rest steht sozusagen als Packungsbeilage bei der Farbe. Klar kann die Glaskugel das unter Kenntnis der Systematik gefundene Ergebnis zufällig treffen. Wen sie es aber nicht trifft gibt es kein Vertun. Die Glaskugel hat unrecht.

Was ich zu beschreiben versuchte ist ein Blick in eine erfolgreiche Zukunft von DoC. Da gibt es was die Gesetze des Marktes und des Mitbewerbes anbetrifft keine Freiheitsgrade. Entweder stirbt BS1 vergleichsweise schnell oder der Rest des Spieles ist mehr oder minder schnelles Siechtum zum Nischenprodukt für ein paar Nostalgiker.

Dabei ziehe ich überhaupt nicht in Zweifel Karin was in den FAQ geschrieben steht. Ich sage nur über den Schluss den du daraus ziehst nämlich das alle Spieler an allen Modi teilnehmen, wenn der wahr ist, dann hat das Spiel fertig. Ohne eine gelungene Lenkung der Spieler ins jeweils aktuelle Standard Format wird es kein erfolgreiches Spiel DoC geben.

Mir ist klar das ich das nicht im Rahmen eine Forumbeitrages geschlossen beweisen kann. Könnte ich es wäre es ein Allgemeinplatz und wir würden nicht darüber diskutieren.:)

GefatterHain
06-03-14, 02:27
Diesen Thread startete ich vor fast 3 Monaten als Noob mit dem Kartenpool BS1 + 4 Erweiterungen und ich werde ihn abschlissen wenn dieser Kartenpool nicht mehr Standardformat des Spiels ist.
Ich bin nun auch kein Noob mehr und kann keinen mehr mitnehmen auf meiner Reise vom Noob zum skilled Player.

Im neuen Standard Format werde ich soweit Talent und Geldbeutel das zulassen mich auf eine Reise vom skilled Player an den unteren Nerd Rand machen. (verorte ich derzeit bei ca. 1550 Punkten)

Dieser Thread hat ja den Ausgesprochenen Titel Deck und Spielerentwicklung. In diesem Zusammenhang will ich es nun nicht versäumen auch zu sagen das ichs für Spielerentwicklung für notwendig halte jede Fraktion gespielt zu haben. Und ich hab das auch getan. Dabei habe ich das Spielkonzept als Ausgesprochen gelungen empfunden. Setzt man auf systematisch und klar auf die Besonderheiten einen Fraktion ergiebt sich automatisch ein gut performendes Deck.

Was ich in dieser ersten Phase überhaupt nicht getan habe war Combo Decks zu spielen. Alle Decks die ich spielte waren deutlich Kreaturdominiert. Alle zwischen 39/11 und 30/20 Kreaturen/Zauber und Schicksalen. Alle Decks basierten auf einfach modifizierten StarterDecks der jeweiligen Fraktion. Ich hab sie nicht alle auf ihren Elo Endwert ausgespielt wäre aber überrascht wenn eins von ihnen weniger als 1000 Elo wert wäre.

Anfangs des Berichts hab ich der Erinnerung nach mal geschrieben das ich minimum 3 Fehler pro Duell mache. Nun auf einem Niveau von 1200 Elo würde ich sagen mache ich jedes 3 Duell einen objektiven Fehler und spiele in jedem zweiten irgendetwas fragwürdiges das ich im Nachhinein betrachtet besser anders hätte spielen sollen.

Aufgrund meiner Erfahrungen schätze ich es deshalb heute so ein das in BS1 plus erweiterungen die Karten ca. 1250 Elo wert sind und der Spielerskill ca. 450. Solange ich Bastion spiele bin ich auf diesem Weg vom Noob zum Experten ca. 70% gegangen. Bei Sanctuarium das mir besonders zu liegen scheint ca. 50 Punkte weniger bei den anderen Fraktionen eher 100 Punkte bis auf Akademie die entweder momentan eher schwächlich ausfällt oder mir nicht liegt da sind es vermutlich 150 Punkte.

Ich geh mal davon aus das ich bei BS2 gleich als 85% Experte anfangen werde weil eine Menge Dinge von denen ich nach wie vor keiner Ahnung habe dann auch unwichtig werden. ;)

MightyJava
06-03-14, 02:51
Ich glaube du darfst dich auch schon ab 1501 Elo als ziemlich nerdig bezeichnen, zumindest wenn du dein Deck mehr oder weniger selbst gebaut hast und nicht 1:1 wo nachgebaut hast und wenn man bedenkt das man für viel mehr viel Jackpot farmen muss was unter uns gesagt ziemlich zzzZZZZzzzzzz...^^

Ich hab ähnliche Bedenken beim BS2 Release. Zumindest dann wenn der Zugang zu den alten Karten immer schwerer wird für neue Spieler. Aber gucken wir mal was kommt und wie es umgesetzt wird.

Vll gibt es ja ein BS2 Starterpack für jeden, damit jeder sicher ein BS2 Deck hat. Da könntest dann neu anfangen mit dem Thread;)

GefatterHain
06-03-14, 10:28
Die böse böse 1501 Schwelle..........

Normal fallen ja meine Berichte über DoC eher positiv aus weil ich das Spiel wirklich mag. Das ich es mag liegt vor allem daran das es schneller als MtG ist und durch das andere Resourcenprinzip auch weniger zufällig als MtG. Dagegen befällt mich beim Anblick der Rangliste jedesmal etwas zwischen Wut und Verzweiflung.

Vor ein paar Tagen analysierte ich mal den Elo Raum über 1100 Punkte. Zu erwarten ist da eine Normalverteilung. Sie betrifft gut 25 K Spieler und mit einem 20 Punkte Raster hat man bis 1680 Elo 30 Stützstellen für diese Normalverteilung. Das sind alles Zahlen für richtig gute Statistik. Legt man eine Normalverteilung in diesen Elo Raum die bei den grossen Spielerzahlen und den hohen Elo Werten bestmöglich konvergiert ergiebt sich das etwa 500 Spieler Elo Werte über 1500 haben sollten. Tatsächlich finden sich dort aber 2620 Spieler. Also rund 2120 zu viel. Diese Rekrutieren sich mengenmässig in den Bereich bis 1300 Elo. Das System weist mehr als 50% der 1400 Elo Spieler als 1501+ aus. Bei 1300 Elo sind es immer noch 4% die als 1501+ gewertet werden.

Also 1501 wären nerdig Mighty wenn das System ok wäre. Grade sind sie es nicht.

Weil ich die Normalverteilung grade geistig in der Hand habe. Der Wunsch man möge bezüglich des Wertungssystems doch Geduld haben geht meines Erachtens ins Leere. Geduld verteilt sich in der Bevölkerung wie Intelligenz, nämlich normal. Da dem Wunsch nach mehr Intelligenz aber niemand gewillkürt nachkommen kann verhält es sich mit der Geduld genauso. Das Spiel wird die weniger Geduldigen verlieren.

Den Wunsch man möge doch ein bitte zum BS2 Start ein Starterdeck geschenkt bekommen hab ich auch schon an verschiedenen Stellen gelesen. Nicht das ich mich jetzt gegen ein Geschenk wehren würde......aber ich denke nicht das Spieler die wie ich die schon ein Quartal dabei sind eins brauchen. Hübsch fände ich die Idee jedem der zb. keine 500 (Hausnummer können auch 300 sein oder so) Karten hat ein Starterdeck seiner Wahl zukommen zu lassen und denen die schon mehr Karten haben zb 3 Bosterpacks.

Perspektivisch fände ich die Idee neue Erweiterungen mit ein Paar Gutscheinen für free Draft Turniere einzuführen noch attraktiver.

Damit reisse ich gleichzeitg eins meiner nächsten Themen auf. Modi die dem Spiel dringlich fehlen. Hier will ich das aber nur so weit vertiefen das ich sage da ich von meinem ursprünglichen Ansinnen BS2 kompatible Decks vor BS2 Einführung zu spielen Abstand genommen habe. Der Aufwand so ein Deck ohne Hilfsmittel die automatisch die Korrektheit garantieren zu bauen ist mir einfach zu hoch.

MightyJava
08-03-14, 01:28
Naja du musst aber bei der Eloverteilung 3 Dinge bedenken. Das erste ist, dass eine Vielzahl der 1501 Spieler seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gespielt haben. Hau die raus, dann kommst du der tatsächlichen Menge deutlich näher.
Das zweite ist, dass es auch eine gewisse Anzahl an Spielern gibt, die sich die 1501 mehr oder weniger "erschummelt" haben. Gab da schon diverse Möglichkeiten im laufe der Zeit, sei es der Crag Hack Bug, die unbeabsichtigte Ammar-endlosziehcombo, gab auch gerüchte über 2 und mehr accs einens Spielers der dann immer aufgibt oder einfach nur die Möglichkeit den Gegner zu fragen ob er aufgibt, was doch relativ häufig passiert, ist man kurz vor der Schwelle.
Das dritte ist, das deine Elo wegen der Schranke nach unten nicht schwanken kann. Nimmt man mal an das man zb bis 1450 Elo kommt mit einem eher mittelmäßigen Deck, Malik zb. Ab 1450 hat man dann nur noch 1001~ die einem nur 1-2 Elo geben. Erreicht man dann die 1501 durch 30 Siege über die, entspricht die tatsächliche Deckstärke natürlich nicht der Elowertung. (Ich weiss, nicht ganz wahrscheinlich, aber durchaus möglich bei der Gameverteilung hier)

Über 1501 Elo kann die Elo auch nur nach oben schwanken. Habe Leute auf meiner Freundesliste die Spielen am JP Tag immer bis knapp 1600 und sind am nächsten tag dann wieder bei 1501 unten.

Wie dem auch sei. BS2 scheint ja einiges zu verändern wenn man das erste Bild anguckt. Bin sehr gespannt und hoffe das beste.

GefatterHain
08-03-14, 18:20
Ich bin auch gespannt. Wobei in der Spannung Freude und Angst miteinander ringen.

Richtig frustrierend und damit angststeigernd war das mit dem lautlosen Tod für mich. Ich muss einfach mal schildern wie ich das wahrgenommen habe.

Tag X morgens 10:10 Uhr Emduril (den ich wenn ich auch sonst gerade auf den CMs etwas herumhacke sehr schätze) informiert uns darüber das und wie die einmaligen Karten generft werden sollen. Um 10:11 schon kommt aus der Community die Frage wie das denn nun mit einmaligen Tod sein solle. Eh das ist grandios. Toller Überblick, tolle Reaktionszeit. Wochen später kommt der Nerf. Ups lautloser Tod funkt nicht.:(

Da fragt man sich Kommunikation was ist das? Wieviel Kalorien hat das und darf mans vor dem baden essen?