PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nekro Deck Ordnung reinbringen



NightSchakal
06-12-13, 21:18
Hallo erstmal,

Ich zocke jetzt seit einer woche( das Spiel hab mich halt Für Nekro entschieden. Vorweg Ich hab viel selber probiert und schon eine Gute Basis aufgebaut
aber denoch sind ein paar sachen noch Offen was mein deck betrifft.

http://www.mmdoc.net/show_deck/20672/

So das is es Bevor was kommt Fäulnisspeier ist 4 mal in mein besitz und auch geplant einzubauen Seelenverzehrender Lich ist auch schon 3 mal im besitz und wird auch einbebaut ;)

So worum es mir geht wie man vllt sieht mein Deck = Monster Chaos jetzt zu meinen Fragen

1. Wieviele Monster und Magie karten soll ich spielen? Also das verhältnis ich handhabe es momentan so das ich ca 30 monster spiele und 15 Magie karten

2. (wohl die wichtigste frage) Wieviel monster von jeder sorte für ein ausgewogenes gutes deck also Stufe 1.2.3.4.5.6 etc und welche monster soll ich austauschen
Auf stufe 2 Gibt es ja z.b im fünf türme pack eine tolle spinne wie ich finde mit der fähigkeit Auflauern die mich sehr reizt generell leben die Nekros ja von ihren Geilen Effekten Dazu sei gesagt hab alle nekro karten parat und wäre da für hilfreiche vörschlge sehr dannkbar z.b soll ich auf stufe drei Nur auf den Vampier ritter spielen etc etc

3. Welche karten sind noch ein must have für mich (joker karten liegen genug bereit^^)

4.Schicksals karten und Gaben welche soll ich benutzen zu meiner spielweise kommen wir gleich
Meine erfahrungen/Spielweise Also was ich sagen kann ist das der start das schwerste ist da benutz ich Feuerstrahl um meine anfangs monster zu saven und mir eine basis zu errichten je höher ich komme desto stärker werde ich ich pusche zuerst immer macht oder Magie ab stufe 3 geht es richtig gut los bei mir Magie wird max auf 4 gepusht weil ich da keine höhere karte verwende (momentan kann sich ja noch ändern) ich spiele sehr viel mit den Friedhof (Nekro halt deswegen auch nur schicksals karten die mir Monster von da wiederbringen und natürlich Atropos oder wie er heisst und mein held) Die todesfee wird oft zurück geholt zum Nerven der gegner natürlich auch andere karten je nach lage ;) und spiele halt viel auf effekte (glaube ist bei nekro eh normal^^) mnein schicksal push ich kaum im spiel und nutz da nur low karten stufe 1-2 generell ist meine erfahrung je länger das match desto stärker sind die nekros

Frage wäre auch noch wen es um längere fights geht ist es besser sich auf ein monster zu konzentrien was die stärke anbelangt (also z.b 4 mal vampierfürst drin haben vllt die ein oder andere einmalige etc

Hoffe ist verständlich worauf ich hinaus will hatte noch nie mit den karten spiel zutun und bin nur durch zufall auf die virtuelle version davon gestoßen und muss sagen es macht echt laune.^^ Freu mich wen jemand nen paar gute ratschgläge zu meinen fragen geben kann.^^

Kameo1501
06-12-13, 21:32
Also ich spiele mein Deck momentan so wie es in meinem Thread steht. Ich spiele halt garkeinen 1er Drop, dafür aber einige 2er. Die entweder stallen oder eben den Gegner verkrüppeln damit ich länger meine Kreaturen halten kann. Genauso die 3er. Viel HP (Lamassu) oder eben Infektion, sodass ein Angriff + Zeit reicht oder ebeb mit Heal (Vampirritter). 4er Drops spiele ich nur den Fäulnissspeier und an 5 sogar nur den Atropopos, und ich finde man braucht garnicht soviele dicke Beater. Das Problem an dicken ist dass sie eben stark sind aber auch ein Zauber (Puppenspieler, Seelenräuber) reicht damit sie sterben. Sogar ein Abyssischer Fürst der mal gegen mich stand zusammen mit der Spell dass er nur halben Schaden bekommt konnte nichts. Warum? Einfach Atropos, Fäulnisspeier holen, den vergiften, er muss die beiden wegräumen, du holst mit Adar Malik den Atropos wieder, der die Speier und immer so weiter. Du siehst also dass man dicke Beater mit dem Gift oder Verkrüppeln gut kleinkriegt, oder eben die Spells nutzt die ihn killen / kopieren / rüberziehen.
Ich setze daher eher auf 2-4 gute Mittelstarke als auf einen dicken Beater und fahre damit relativ gut. Zudem du ja auch kaum die Kraftstufe hochkriegst da du die Magiestufe für die Spells pushen musst.

Ansonsten zu deiner Frage... Ich spiele 29 Kreaturen, 20 Zauber und 1 Schicksal. Finde die Schicksale nicht gut und zudem kann man sich es nicht leisten die Schicksalsstufe zu erhöhen um die guten Schicksale zu spielen. Achja und wegen dem Early Bereich, da bieten sich vor allem Magie-Krämer und Fahrende Bardin an, da sie keinen Nachteil machen weil sie dir starke Karten suchen und dir zudem Zeit geben.
Kannst dir mein Deck ja mal anschauen so als kleine Orientierung :)

Emduril
12-12-13, 00:32
1. Wieviele Monster und Magie karten soll ich spielen? Also das verhältnis ich handhabe es momentan so das ich ca 30 monster spiele und 15 Magie karten

Ich bin für 36 Monster, 14 Zauber und 0 Schicksale



2. (wohl die wichtigste frage) Wieviel monster von jeder sorte für ein ausgewogenes gutes deck also Stufe 1.2.3.4.5.6 etc und welche monster soll ich austauschen

Probier es mit etwa 4 8 12 12 2. (MMDoc.net zeigt mir für dein Deck eine Fehlermeldung an, daher grad keine Ahnung was du austauschen solltest)



3. Welche karten sind noch ein must have für mich (joker karten liegen genug bereit^^)

Atropos!



4.Schicksals karten und Gaben welche soll ich benutzen zu meiner spielweise kommen wir gleich

Hmm.. benutzt du Adar Malik? Dann wäre ich für 0 Schicksale.



Frage wäre auch noch wen es um längere fights geht ist es besser sich auf ein monster zu konzentrien was die stärke anbelangt (also z.b 4 mal vampierfürst drin haben vllt die ein oder andere einmalige etc

Die meisten spielbaren Nekro Kreaturen haben nur 2 Stärke. Ich habe zur Zeit nur 2 Erzlich, den Atropos und vier Paos, die 3 Schaden zufügen. Dafür räume ich sicher das Feld leer und verstärke meine Kreaturen wenn nötig mit Events.