PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Emdurils Deckwerkstatt II (Nekropolis-Anfänger)



Emduril
03-12-13, 16:19
Hallo liebe Champions,

nun habe ich mich eine Woche lang mit der Nekropolis Fraktion von Schlacht zu Schlacht geschlagen und einige Fortschritte feststellen können. Das Ziel war das Erreichen von 500 Elo und zum Zeitpunkt des Verfassend dieser Zeilen pendele ich gemütlich zwischen 600-700 Elo auf Level 9.

Inzwischen weiß ich wohl, welche Karten ich benötige und welche Packs ich öffnen muss, um sie zu bekommen.

---

Die Deckentwicklung
Der Ausgangspunkt letzte Woche war dieses Deck:

http://www.mmdoc.net/show_deck/19316/

Seitdem habe ich mein Gold in Verstärkungspakete investiert und mir einen "Atropos" mit Jokern gekauft. Ausgangspunkt diese Woche:

http://www.mmdoc.net/show_deck/20024/

---

Karten auf meiner Wunschliste
Aus dem Basis Set:
3 Pao Todessucher
3 Vampirritter
4 Geyser (oder Fire Ball, falls ich Adar Malik irgendwann bekomme)
4 Seelenräuber

Aus Herold of the Void:
4 Fäulnisspeier
1-2 Seelenverzehrender Lich
1 Der lautlose Tod
1 Adar Malik !
(1 verbotene Flamme)

Einkaufsplan:
- Herold Box
- mehr Verstärkungspakete
- Joker für Adar Malik aufheben

---

Strategie: Nekropolis Starter auf dem Weg zu 1000 Elo

Starthand:
Ich halte keine Starthand auf der nicht mindestens 1-2 Kreaturen für 1 oder 2 Ressourcen sind. Wenn 3 oder mehr Karten für 4 Ressourcen oder mehr darauf sind, gebe ich die Hand ebenfalls zurück.

Die ersten Züge:
In den frühen Zügen des Spiels bin ich damit zufrieden Schaden am Helden auszutauschen. Wenn mein Gegner seine Kreaturen in anderen Reihen beschwört und meine in Ruhe lässt, haue ich einfach zurück.
Wenn der Gegner Kreaturen in meinen Weg legt, räume ich sie mit Massengrab oder dem Siegel des Todes aus dem Weg.
Mein Ziel hierbei ist meinen Gegner bald bei 10 Leben zu haben. Jetzt wandern langsam größere Kreaturen aufs Feld und der Bewegungsraum wird enger. Wenn ich es mir leisten kann, versuche ich noch 1-2 Schläge auf den gegnerischen Helden zu bekommen, ansonsten ist mein Plan wie folgt:
Vernichte alle Kreaturen, ziehe so viele Karten wie möglich und versuche einen unerwarteten Sieg zu bewirken.

Unerwartete Siege:
Meine drei eisigen Waffen beenden tatsächlich die meisten meiner Spiele.
Das Schlachtfeld ist recht voll und oben steht ein einsamer Ghoul von mir unbewacht? Zwei Waffen drauf und 8 Schaden für den Gegner!
Ist eine Reihe komplett frei und ich habe meinen Pao auf der Hand, sind das auch mit einem Schwert 6 Schaden aus dem Nichts.
Manchmal reicht es auch nur einem Schützen eine eisige Waffe in die Hand zu drücken, damit er den Weg freimachen kann für einen Nahkämpfer, der den letzten Schaden durchdrückt. Insbesondere bei zwei eisige Waffen auf der Hand, kann ein Schütze den Weg freiräumen und ein unscheinbarer Ghoul schlägt für 5 Schaden zu.

Die meisten Gegner haben nur Angst vor dem Pao Kill oder vor Zerstörungseffekten und spielen erst dann vorsichtiger, wenn sie bei 1-5 Leben sind. Bei 6-8 Leben lassen sie gerne noch etwas Schaden durch und dank der eisigen Waffen und tödlichen Angriffen aus dem Nichts, steigt mein Elo grad stetig weiter.

Das nächste Ziel ist 1000 Elo!

---

Fragen an die Community

Welche Events sind gut für mein Deck und warum?
(Ich wechsele andauernd meine Events und bin nie wirklich zufrieden.)

Ich bin mit meinen Verweilenden Geistern als 2-Drop unzufrieden - gibt es bessere Alternativen?


Jede Meinung, Feedback oder Kritik ist wie immer willkommen!

Liebe Grüße,
Emduril

goilo
03-12-13, 17:19
events

4x woche der söldner und 4x woche der steuern.

söldner: kostet nur 3 rohstoffe und du hast viele monster was die wahrscheinlichkeit erhöht.
steuern: du hast wenig schicksalskarten daher stören die dich nicht so doll. gegen ein deck, dass mit schicksal spielt hast du bessere chancen.

man sollte bei sich selbst schauen, dass man nicht magie und schicksal nutz damit man eine der event karten nutzen kann.

Dreeeamcatcher
06-12-13, 06:28
Also ich habe gerade etwas richtig geiles vollbracht :-D zwaar nicht geplant bei der Deckerstellung aber freue mich um so mehr ^^
War schon etwas weiter im Spiel fortschritt:

Ich spiel die Fahrende Bardin die erlaubt mir meinen Atropos ausm deck zu suchen, ziehe meinen Atropos. Bringe diesen in der nächsten Runde und hole zwei ma den Pao ausm Friedhof. Beide geben den Rest an meinen Gegenspieler :-D

Stolz wie Oskar :-D


vllt ja als Inspiration für dein Deck ganz ok?

goilo
06-12-13, 11:47
atropos ist in fast jeden necro deck einfach nur pflicht weil er einem echt gut helfen kann.