PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spielinhalte Zusatzmissionen nach dem Storyende verschwunden?!



Sacha_Baron
05-11-13, 14:59
So, hab grad im Moment nicht viel Zeit uns habs eilig, aber ich hab nichts zu dem Thema gefunden.
Als ich die Story durch hatte und der Abspann durchlief, hab ich meinen Augen kaum getraut: die Map öffnete sich und es kamen gefühlte 20 neue Nebenmissionen dazu (Assassinen und Marineaufträge). Heute wieder gespielt und was ist? Alle neuen Nebenmissionen sind weg. Was war da los? Bild ich mir schon was ein? Hat das auch schon jemand erlebt?

ZockenMitKatze
05-11-13, 15:16
Hey Sacha_Baron!

Klingt in der Tat seltsam - an Halluzination glaube ich nicht, es sei denn, du hast seltsame Tränke von fremden, holzbeinigen Menschen zu dir genommen ;)
Eine Entdeckung dieser Art ist uns noch nicht aufgefallen, weitere Meldungen oder Fehlerberichte dieser Art liegen bisher nicht vor.

Weißt du vielleicht noch, wie diese Missionen hießen?
Das Beste wäre es vermutlich, würdest du unserem Support (https://support.ubi.com/de-de/AskQuestion.aspx) darüber berichten, damit dieser Fall dokumentiert und bearbeitet werden kann!

Wenn's schnell gehen muss, kannst du auch einmal bei der Hotline anfragen:


Hotline Deutschland
Montag bis Freitag von 12:00 - 21:00 Uhr unter der Festnetznummer 069 - 999915592 (die Kosten aus dem deutschen Festnetz oder dem Mobilfunknetz richten sich nach dem Tarif deines Telefonanbieters)

Lieben Gruß,
ZockenMitKatze

Gonzoman158
05-11-13, 15:31
So, hab grad im Moment nicht viel Zeit uns habs eilig, aber ich hab nichts zu dem Thema gefunden.
Als ich die Story durch hatte und der Abspann durchlief, hab ich meinen Augen kaum getraut: die Map öffnete sich und es kamen gefühlte 20 neue Nebenmissionen dazu (Assassinen und Marineaufträge). Heute wieder gespielt und was ist? Alle neuen Nebenmissionen sind weg. Was war da los? Bild ich mir schon was ein? Hat das auch schon jemand erlebt?

Das sind die alten aufträge gewesen... war bei mir genauso... es wurden kurzzeitig bei mir die legendären Schiffe angezeigt (alle zerstört bis zu diesem zeitpunkt), alle Orte waren weiss (obwohl ich alles eingesammelt hatte) und es wurden auch die assassinenaufträge nochmal angezeigt. es sind also keine neuen missionen. es wurde nur nach spielende die karte neu geladen mit allen missionen und das wars. kurz danach war alles wieder beim alten.

Sacha_Baron
05-11-13, 19:40
@ Gonzoman158: Das dachte ich auch, aber es waren auch auf kleineren Inseln Assassinen-Aufträge zu sehen auf denen vorher (also während der Story) sicherlich keine Aufträge zu finden waren. Die Map war quasi gepflastert. Nicht so übertrieben dass man gleich an einen Bug denken könnte.
Für mich hat es in jenem Moment auch Sinn ergeben, da der Assassinenmentor (Name leider entfallen) ja auch meinte, dass noch genügend Aufträge für Connor vorhanden wären, sobald er aus England zurück kehrte. Ich dachte es handelte sich um jene. Auf die legänderen Schiffe habe ich nicht so geachtet, die Anzahl der Aufträge haben mich überweltigt ^^

@ ZockenmitKatze: Haha, nein habe ich nicht ^^ Ich wurde auch von keinem Berserkerpfeil getroffen XP
Ich glaube es waren keine Missionsnamen zu sehen, es stand lediglich "Assassinenauftrag" oder eben "Marineauftrag" dabei.
Hilft die Hotline auch bei gameinternen Sachen (Tips also) oder nur bei Problemen?

Noch mal @ Gonzoman: Aber ich glaube du hast recht. Kann keine neuen Aufträge mehr finden. Verstehe nur nicht ganz wieso die überall verstreut waren auf der Karte. Vielleicht war das der Ort an dem die Ziele zu finden waren? Warum wurde das einem so gezeigt? Hat mir nur falsche Hoffnungen gemacht :(

Gonzoman158
05-11-13, 22:31
Keine Ahnung wie weit du mittlerweile im Spiel bist, aber im Grunde gab es ja auf jeder kleineren Insel mit nem Dorf, bei jedem Fort und in jeder Stadt nen Assassinenauftrag bzw. bei den Forts Marineaufträge. Und dann noch die Templerjagden. Alles in allem sind das ja mindestens 25 positionen über die ganze Karte gewesen. Ich kann verstehen, was du meinst. Am Anfang dacht ich auch, dass man jetzt die Aufträge nochmal wiederholen könnte, aber dann nach nem Neustart des Spiels bzw. durch das verlassen des Animus war alles wieder beim Alten. In der Fortschrittsanzeige siehste ja wenn du irgendwas verpasst hast. ;) und jede Postion bei der du ja alles erledigt hast, bekommt ja nen goldenes Logo.

Sacha_Baron
06-11-13, 10:08
Ich dachte ja nicht, dass man die alten Aufträge neu machen kann, sondern dass es als Gimmick quasi, ein en Haufen neue Aufträge gibt. Hat für mich auch Sinn ergeben, weil wie gesagt, sagte der Assassinenmentor ja zu Edward dass es nicht viel zu erledigen gibt wenn er aus England zurück kommen sollte...von daher.

Außerdem hab ich in einem anderen Forum (oder hier im englischsprachigen, weiß nicht mehr) von einem User gelesen dass man warten solle bis das Spiel zu Ende ist, man wird "droolen" (englisch für Sabbern), also sich freuen. Hat für mich dafür gesprochen. Find es nach wie vor merkwürdig, warum einen die beendeten Missionen noch mals gezeigt werden. Sie sind ja auch aufgepoppt, als wären sie neu. Und, und das muss ich an dieser Stelle noch mals erwähnen: sie waren auch an Stellen auf der Map zu sehen, an denen eigentlich nichts ist. Also Orte an denen mal vielleicht eine Truhe lag, aber sonst nur ne einsame Insel war. Merkwürdig, oder?


aber dann nach nem Neustart des Spiels bzw. durch das verlassen des Animus war alles wieder beim Alten.

Heißt das, dass bevor man aus dem Animus steigt, es noch auf der Map zu sehen ist? :O


In der Fortschrittsanzeige siehste ja wenn du irgendwas verpasst hast.

Meinst da wo steht zu viel % man schon synchron ist?

Gonzoman158
06-11-13, 12:35
joh. wenn du ja durch die balken gehst, siehste ja die synchronität, die du in den einzelnen sequenzen erreicht hast und hinten den "Status" von den ganzen Nebensachen. Z.B. wieviele der Assassinenaufträge du erfüllt hast, wieviele vergrabene Truhen du gefunden hast usw. War ja schon immer so. Ist ja sozusagen der 100% Indikator :D

P.S.: Ehrlich gesagt, ich weiss es nicht mehr ob es vor dem Austieg aus dem Animus noch zu sehen war. Weiss nur, dass die symbole bei mir genauso wie bei dir kurzzeitig gezeigt wurden, aber ab wann sie weg waren, weiss ich nicht mehr. Ich hatte aber ehrlich gesagt halt auch noch mit was gerechnet. wie bei ac3. wo halt zwei questsymbole noch auf der karte waren und die halt zwei kurze filmsequenzen enthielten und wie das auffinden der pivots.

Sacha_Baron
06-11-13, 15:01
Ja, hast recht mit dem 100%-Indikator... :/



Ich hatte aber ehrlich gesagt halt auch noch mit was gerechnet. wie bei ac3. wo halt zwei questsymbole noch auf der karte waren und die halt zwei kurze filmsequenzen enthielten...

Welche waren das noch mal? O.o

Finds aber echt schade. Ich mein, vor Allem wenn der Mentor noch sagt, es gibt noch was zu tun wenn man von England zurück kommt...und dann zeigens sowas an. Komm mir in dieser Hinsicht ein wenig verarscht vor.

Orochi-Zero
06-11-13, 16:38
So, hab grad im Moment nicht viel Zeit uns habs eilig, aber ich hab nichts zu dem Thema gefunden.
Als ich die Story durch hatte und der Abspann durchlief, hab ich meinen Augen kaum getraut: die Map öffnete sich und es kamen gefühlte 20 neue Nebenmissionen dazu (Assassinen und Marineaufträge). Heute wieder gespielt und was ist? Alle neuen Nebenmissionen sind weg. Was war da los? Bild ich mir schon was ein? Hat das auch schon jemand erlebt?

Das war bei mir auch so. Das sind aber keine neuen Missionen, dir werden lediglich noch einmal alle Assassinnen-Aufträge sowie Marine-Missionen angezeigt. Selbst, wenn du alles bereits gemacht hast, wird dir einfach auf diese Weise indirekt die Info gegeben, dass es neben der Story noch ein paar Nebenaufgaben gibt.

Dir werden praktisch alle 30 Assassinnen- sowie alle 15 Marine-Missionen noch mal angezeigt.

Gonzoman158
06-11-13, 16:44
Da wo er im Indianerlager auf den Wandersmann trifft und der im vom Fortgang der Indianer erzählt und die in Boston, wo die Briten mit dem Schiff gen Heimat segeln.

Und was das Ende angeht, sag ich nur eins: Sequenz 13:

Könnte Spoiler enthalten... also nicht unbedingt lesen, wenn man es noch nicht durch hat.

Das man aus der Sequenz 13 einfach nur ne Filmsequenz gemacht hat und das dann als Epilog verkauft hat, fand ich schon etwas Schade. Mir hat der Epilog in Bezug auf die Story wirklich gut gefallen, aber irgendwie und da stimme ich dir vollkommen zu, hat hier noch was gefehlt. Die Überleitung ins Theater mit seiner Tochter und dem kleinen Haytham war ja schon irgendwie ganz nett, aber hinsichtlich der Assassinen fehlte da doch irgendwie noch was. Mary Reed sagte bspw. zum Mentor im Spiel, dass Edward die Gabe hat, die er selbst ohne irgendwelche Hilfe gemeistert hat während andere Jahre dazu bräcuhten, aber das scheint den Mentor nicht sonderlich beeindruckt zu haben. Ebenso das mit dem Ende und das es noch einiges zu tun geben wird. Letztendlich deutet es Edward zwar an, dass er mit den Assassinen sympathisiert, sie untersützt und eventuell gedenkt, sich Ihnen anzuschließen, aber das Ende gibt darüber keinen Aufschluss. Ebenso weiss man nicht wie sich z.B. die Verhältnisse zwischen den Assassinen und den Templern in der Karibik geklärt haben. Die Assassinen waren unter Druck, aber haben Sie es nun geschafft oder haben die Templer letztendlich doch die Oberhand gewonnen. Fragen über Fragen könnte man sagen.

Sacha_Baron
06-11-13, 21:31
Selbst, wenn du alles bereits gemacht hast, wird dir einfach auf diese Weise indirekt die Info gegeben, dass es neben der Story noch ein paar Nebenaufgaben gibt.

Ist ja schön und gut, dass man als Durchschnittsspieler quasi dran erinnert wird, dass es neben der Hauptstory noch Nebenaufträge gibt. Aber diese Info zu bekommen, selbst wenn man die Nebenaufträge beendet hat, ist merkwürdig. Und im von mir bereits erwähnten Zusammenhang erzeugt es auch falsche Hoffnungen :/


Da wo er im Indianerlager auf den Wandersmann trifft und der im vom Fortgang der Indianer erzählt und die in Boston, wo die Briten mit dem Schiff gen Heimat segeln.

Welches Indianerlager? Ich glaub Beides ist an mir vorbei gegangen :O


Und was das Ende angeht, sag ich nur eins: Sequenz 13:

Die letzte Sequenz, oder?


Mir hat der Epilog in Bezug auf die Story wirklich gut gefallen, aber irgendwie und da stimme ich dir vollkommen zu, hat hier noch was gefehlt.

Finde nicht, dass da story-mäßig was gefehlt hat (meine Kritik bezog sich ja nur auf die Nebenmissionen), aber wenn der Mentor schon groß redet dass es noch was zu tun gibt UND dann sowas angezeigt wird auf der Map (die Map öffnet sich ja auch noch von allein), dann lehne ich mich mal weit aus dem Fenster und wage es zu behaupten, dass ich nicht der Einzige war, der dachte es gäbe noch zusätzliche Missionen (die Idee find ich im Übrigen gut. Ubisoft? Überlegt euch das mal ;) ^^).



Mary Reed sagte bspw. zum Mentor im Spiel, dass Edward die Gabe hat, die er selbst ohne irgendwelche Hilfe gemeistert hat während andere Jahre dazu bräcuhten, aber das scheint den Mentor nicht sonderlich beeindruckt zu haben.

Vermutlich weil der Schaden, welcher Edward angerichtet hatte, größer war, als die Bewunderung, die seine Gabe ausgelöst hätte. Find ich zumindest nachvollziehbar.


Letztendlich deutet es Edward zwar an, dass er mit den Assassinen sympathisiert, sie untersützt und eventuell gedenkt, sich Ihnen anzuschließen, aber das Ende gibt darüber keinen Aufschluss.

Da Edward's Tochter bereits älter war im Theater, nehme ich mal stark an, dass er in England blieb. Da er auch relativ edel aussah, nehme ich aber auch an, dass er weiterhin für die Assassinen gearbeitet hat. Ich würde jetzt lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich Assassinenabzeichen an seiner Kleidung sah, dazu habe ich nicht genau genug aufgepasst, bzw. es wieder vergessen. Aber die Assassinen schauen ja auf ihre Mitglieder. Wenn er sich vom Orden abgelöst hätte, würde er wohl nicht zu seinem Wohlstand gekommen sein, außer er schloss sich den Templern an, was ich aber nicht glaube. Mehr über Edwards Werdegang ist sicherlich im Buch nachlesbar; Oliver Bowden steht ja mit Ubisoft in Verbindung.


Ebenso weiss man nicht wie sich z.B. die Verhältnisse zwischen den Assassinen und den Templern in der Karibik geklärt haben.

Da die Karibik nach dem goldenen Zeitalter der Piraterie an Bedeutung verloren hat und sich das Zentrum der Kolonialisierung nach Nordamerika (heutige USA) verschoben hat, kann man mal stark davon ausgehen dass sowohl Templer als auch Assassinen dort ihre Hauptstützpunkte von Amerika verschoben haben. Und was dann mit dem Mächteverhältniss von Templern und Assassinen passiert ist, wissen wir ja von AC3 ;)