PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu viel Anti Creature



Queoz
04-10-13, 13:48
Hey liebes Forum,

ich möchte ein Thema ansprechen zu dem bestimmt jeder was zu sagen hat. Es geht um die die Menge und die Kosten von Anti Creature Karten in diesem Spiel die meiner Meinung nach viel zu hoch ist. Ausserdem tragen die aktuellen Kosten dieser Karten dazu bei das bestimmte Karten einfach komplett unnütz sind oder deren Preis Leistung nicht mehr zu rechtfertigen ist. Kommen wir zu den Karten von denen ich spreche!

1. Soul Reaver, Dead Seal und Puppet Master

Diese drei Karten zerstören JEDE Kreatur (oder übernehmen sie abgesehen von Darkward) unabhängig von ihrem Leben. Jede Kreatur die 5 und aufwärts kostet und ein Problem für den Gegner darstellt wird extrem Kostengünstig beseitigt. Vor allem Kreaturen die 6 und aufwärts Kosten sind es einfach nicht mehr wert gespielt zu werden. Kreaturen wie "Abyssal Lord" wird man mit Dead Seal für nicht mal die Hälfte seiner Kosten los!

2. Lightning Strike und Shadow Image

Diese beiden Karten sind vor allem gegen Inferno viel zu stark. Inferno Kreaturen haben meist wenig Leben (außnahmen wie Lilim bestätigen die Regel) mit Lightning Strike und Shadow Image wir man locker 80% der Kreaturen im Inferno Deck los und 50% in anderen Decks.

3. Boardwipes die nur den Gegner betreffen

Combos wie The Strenght of the Sea + Throne of Renewal (Broken Bridge geht auch für eine Freihe Reihe) oder The Song of the Lost + Ice Splinters sind einfach dämlich. Kreaturen allgemein sind in diesem Spiel so unzuverlässig wegen solcher Karten.

Krönung des ganzen ist dann noch der neue Held Gazal mit dem man non Unique Spells für 1 Mana und 1 Discard vom Friedhof holen kann (Karte wird danach verbannt). Vor allem im Lategame (sollte man überhaupt soweit kommen) viel zu stark. Hmm nutzlose 1 Mana Kreatur gezogen? 1 Mana 1Discard Soul Reaver vom Friedhof und bäm tschüss Kreatur der Wahl.

Alles in allem fällt dem ein oder anderem auf das die meisten Karten die ich hier erwähne der Dark Magic Schule zugehörig sind. Wenn man jetzt nochmal darüber nachdenkt welche Fraktion (abgesehen von Academy die oft gespielt wird weil sie auch einfach neu ist) meistens gespielt wird könnte das in Zusammenhang mit der Magieschule stehen. Genau wie fast jeder Held der zurzeit als Stark empfunden wird eine der oben genannten Combos oder Karten spielen kann.

Sandalphon = The Song of the Lost + Ice Splinters

OTK&Slowpoke da Massen Einsatz von Zaubern

Dhamiria = Einziger Held der wirklich gut mit massen Zaubern fertig wird

Necro in allgemeinen da affin zu Dark Magic

Und bestimmt gehören auch Gazal und Zouleika zu den Stärkeren neuen Helden.

Nun der Thread ist lang genug. Ich bin mir sicher ich habe hier nicht alle Combos oder Karten die unter diese Kategorie fallen aufgezählt. Feedback ist erwünscht.

Queoz

Balsac_Lorrain
04-10-13, 17:11
Bei den ersten drei stimme ich dir zu, mit Ausnahme von Todessiegel, dessen Schwachstelle ist offensichtlich, dass die Kreatur Kampfschaden erleiden muss. Kann man nicht immer verhindern, aber teilweise schon.
Ansonsten muss man aber eingestehen, dass Schwarze Magie einen Konter hat, nämlich der Zauber "Schutz vor dem Dunkel" Gewährt alle eigenen Kreaturen Dunkelschutz:
Der Zauber wiederum hat zwar seine eigenen Schwächen, aber das mal beiseite.
zu
2. Schattenbbild finde ich selbst auch sehr stark, gilt aber gleiches wie oben.
sich jetzt zu beschweren, dass Inferno damit zu leicht wird halte ich für falsch, da Inferno eigentlich nur mit solchen Zaubern besiegt werden kann. Zumindest habe noch keine andere Taktik. gefunden, gegen einen Verwüster in Runde 2 oder 3 auf einer freien Linie, oder Moloch. Der Angriff ist einfach zu stark, als dass man da irgendwas ohne Zauber reißen könnte.

IM Grunde gibt es gegen Jede Karte einen Konter, nur kann man unmöglich sein Deck mit allen Konterkombos ausstatten.

Deswegen würde ich es eher begrüßen, wenn man vor dem Duell seinen Gegner sieht(eventuell mit den Fraktionen seiner letzten x Spiele) und erst dann sein eigenes Deck auswählt. as würde denke ich den Glückmoment der Gegnerauswahl etwas reduzieren. Zum Beispiel ist mein Sanktuariums Deck gut gegen Nekro, aber versagt gegen Inferno.

Allerdings gebe ich dir recht das einige Kombination einfach zu stark sind, wie eben Song of the lost und Ice splinter, welche einfachmal alle Kreaturen(1-7) beseitigt.

Maxmeisel
10-10-13, 20:11
Ich denke mal Zauber sind so stark da sie keinen Schaden am Helden machen können. Eine Kreatur kann jedoch, theoretisch, den Held von 20 auf 0 bringen. Finde jedoch das Zauber etwas übers Ziel hinaus schießen.

Würde man Zauber zu stark nerven dann würde sie keiner mehr nutzen. Im Grunde kann man ja schon sagen das der Feuerblitz zu stark ist da man dadurch einen DA direkt töten kann oder die 2 Schaden eigentlich jedes 1on1 von Kreaturen entscheidet.

Mein Sanctuarium Deck wurde durch das beimischen von Zaubern um ein vielfaches stärker und strategischer.

Auch sind manche Kreaturen einfach nicht blockbar ohne unmengen an Resourcen zu verschwenden, dafür brauch man einfach bestimmte Zauber um nicht aufgeschmissen zu sein.

Ein Problem ist das Zauber einfach sofort gewirkt werden und sofort eine gewisse Wirkung erzielen. Wären Zauber an Kreaturen gebunden, die den Zauber dann wirken, könnte man auf diese genau so reagieren wie auf Kreaturen derzeit.

Z.B. Man spiele einen Feuermagier der den Feuerball zaubern kann, der Gegner hat die Chance seinen Steuereintreiber zu bewegen und lässt seinen Schützen angreifen da dieser den Feuerball überleben kann und im Zug darauf den Magier sogar töten könnte. So in etwa.

Aber für so ne Änderung ist es glaube ich etwas zu spät :p

Queoz
11-10-13, 21:51
Meiner Meinung nach sollte man die Zauber einfach anpassen , nicht abschwächen. Soulreaver zB sollte X Kosten wobei X die Reesourcenkosten der Zielkreatur sind. So kann man Geisterdrachen nichtmehr für die hälfte vom Feld holen.

Und naja die ich zerstöre das komplette gegnerische Feld ohne selbst einen minimalen Nachteil zu erleiden kombos sind mehr oder weniger ... spiele diese Karten und gewinne. Das finde ich sollte komplett raus genommen werden.

Tragnon.
11-10-13, 22:28
ich kann der sache nur zustimmen. monster die 5 oder mehr kosten machen wegen sowas kein sinn bei dem spiel. hab selber rumprobiert.

daran wirt sich aber nix ändern. ob unfähig oder wollen nicht ka. man hats am letzen patch gesehn das 4 oder 5 karten angepasst wurden die es garnicht nötig hatten.

selbst wenn die es ändern wollen. bei nur 4 patches pro jahr wirts jahr zehnte dauern.

meine vermutung ist da die meisten das zeug nutzen halten sie das für gut und geben somit kein negatives feedback. ohne ausreichend negatives feedback werden sie nix ändern. wer hier ab und zu mal unterwegs ist hat sicher gesehn das in der richtung kaum was kommt und das was kommt wirt von leuten die das selber nutzen als schwachsin abgetan.

wem das also stört kann nur das spiel verlassen oder diese karten selber nutzen um konkurenzfähig zu bleiben. ich hab das verlassen gewählt als der patch kam.

Queoz
12-10-13, 04:45
Ich bin der Meinung man sollte die Hoffnung nicht aufgeben. Ich kann hier halt nur aus meiner Erfahrung von anderen TCG's und CCG's sprechen. Jedenfalls gibt es ein paar starke Anzeichen dafür das dieses Spiel zu sehr auf Zauber und Massenvernichtung setzt.

Es ist möglich und äußerst effektiv (Slowpoke/OTK/Ammar) Decks mit 99% Zaubern zu spielen und sich auf wenige Kreaturen teilweise bis zu 1 zu beschränken. Umgekehrt ist das aber fatal und extrem Ineffektiv. Ich hab noch kein Deck gesehen das nur aus Kreaturen bis auf 1-2 Zauber besteht. Vielleicht Craghack aber selbst da nehmen viele noch Zauber mit. Ich wäre mal für einen Spielbaren Helden ohne Zauber.

Tragnon.
12-10-13, 13:33
wie du selbst erkannt hast hat das spiel ein grundsetzliches problem. was aber wohl gewollt ist

wenn man die hoffnung nicht aufgibt kann man das spiel verlassen bis es sich bessert und wieder kommen. oder was ich glaube es änderd sich nix und man kommt nicht wieder.

ho773
12-10-13, 13:58
Angenommen, das Spiel wäre balanced, ich bin sicher die Texte im Forum wären ähnlich und es gäbe immernoch Spieler, die sich benachteiligt fühlen. Den ersten Schritt, die vermeidlichen Imba-Kombos abzuwehren habt ihr ja schon gemacht indem ihr die Schwäche eures Decks erkannt habt. Versucht doch diesen Schwachpunkt auszumerzen. Ich gebe dir recht Balsac, dass man sein Deck nicht komplett wappnen kann gegen alle möglichen Kontor, aber es gibt auch immer wieder Zwischenlösungen, um die Effekte abzuschwächen. Also eine Karte, die sich um mehrere Kontervarianten kümmert. Ich selbst habe nach dem Patch meine Decks überarbeitet, mit dem Ergebnis, dass ich Ariane z.B. nicht mehr spiele, mich aber jetzt mit anderen Decks befasse. Also seht das ganze doch als Chance.

Naja wie dem auch sei.

Ammar ist leicht konterbar, wird jetzt mit der Änderung meines Erachtens wieder überflüssig und song of the lost und Ice splinters haben mir noch nie das Genick gebrochen

Peace

Queoz
13-10-13, 05:58
Angenommen, das Spiel wäre balanced, ich bin sicher die Texte im Forum wären ähnlich und es gäbe immernoch Spieler, die sich benachteiligt fühlen. Den ersten Schritt, die vermeidlichen Imba-Kombos abzuwehren habt ihr ja schon gemacht indem ihr die Schwäche eures Decks erkannt habt. Versucht doch diesen Schwachpunkt auszumerzen. Ich gebe dir recht Balsac, dass man sein Deck nicht komplett wappnen kann gegen alle möglichen Kontor, aber es gibt auch immer wieder Zwischenlösungen, um die Effekte abzuschwächen. Also eine Karte, die sich um mehrere Kontervarianten kümmert. Ich selbst habe nach dem Patch meine Decks überarbeitet, mit dem Ergebnis, dass ich Ariane z.B. nicht mehr spiele, mich aber jetzt mit anderen Decks befasse. Also seht das ganze doch als Chance.

Naja wie dem auch sei.

Ammar ist leicht konterbar, wird jetzt mit der Änderung meines Erachtens wieder überflüssig und song of the lost und Ice splinters haben mir noch nie das Genick gebrochen

Peace

Ich stimme dir in vielem zu, dennoch nicht in allem. In der Theorie geht viel das dann aber in die Praxis umzusetzen ist wieder eine andere Geschichte. Nebenbei erwähnt spontan fällt mir kein Konter zu Sots+Throne ein wenn beides in einem Zug gespielt wird. Klar Karten abwerfen lassen oder sowas geht immer aber du kannst ja mal so freundlich sein und mir die Kontermöglichkeiten für andere Fraktionen sagen zB Cassandra.

Zu Song+Splinters kann ich nur sagen ich bin passionierter Zuschauer von Illtree einem Streamer auf Twitch.tv. Bis vor kurzem hat er fast ausschliesslich Sandalphon gespielt und bestimmt jedes 3 Spiel nur durch diese Kombo gewonnen. Grade als Abfänger ist es extrem Frustrierend wenn man mal einen besseren Spieler niederringt und dann kommt sowas. Ich vertrete die Meinung erspielte Vorteile sollten nicht einfach eben so mit 2 Karten komplett zunichte gemacht werden.

Auriel.Tamalla
13-10-13, 09:22
Dann werden wohl bald alle Akademie zocken, durch den "Räuber-Zauberer" kann man viele taktiken schon gut aushebeln.
Finde es allerdings auch negativ, dass viel zauber(wie Puppenspieler) nicht auf dem gegnerischen feld hinter der gestohlenen kreatur als "Zauberbelegung" verbleiben sondern auf dem Friedhof landen.
Magie aufheben ist somit unmöglich gegen diese karte einzusetzen, Puppenspieler sollte zu einem anhaltenden Zauber werden.

P.s.: Spiele auch akademie und es ist eine recht starke fraktion gegen zauber- suche nurnoch mehr Räuber

Queoz
13-10-13, 19:06
Dann werden wohl bald alle Akademie zocken, durch den "Räuber-Zauberer" kann man viele taktiken schon gut aushebeln.
Finde es allerdings auch negativ, dass viel zauber(wie Puppenspieler) nicht auf dem gegnerischen feld hinter der gestohlenen kreatur als "Zauberbelegung" verbleiben sondern auf dem Friedhof landen.
Magie aufheben ist somit unmöglich gegen diese karte einzusetzen, Puppenspieler sollte zu einem anhaltenden Zauber werden.

P.s.: Spiele auch akademie und es ist eine recht starke fraktion gegen zauber- suche nurnoch mehr Räuber

Akademie ist die schlimmste Fraktion in diese Richtung. Mir fallen da spontan Gazal ein die nur mit Siegel des Todes und Seelenräuber 16 Zauber hat die Kreaturen einfach vom Brett fegen. Und das sind nur ihre eigenen Zauber man füge nun noch Gegner Zauber hinzu + Puppenspieler und Schattenbild. Viel spaß mit Gazal.

Akane ist auch noch sowas. Kann für 6 nen Zauber zurück auf die Hand nehmen. Hat die Magie Schule Luft und Wasser. Lategame sieht dann so aus. Ihr spielt Kreaturen und habt keine Flieger ? Tsunami. Ihr wollt den Tsunami auskontern und spielt nurnoch Flieger? Vater Himmels Zorn! Ihr spielt einen Mix aus beidem ? Vater Himmels Zorn schickt nicht Flieger auf de Hand. Nach 3-4 Runden nach obigem Schema ist eure Hand Leer und ihr könnt das Spielchen nichtmehr mitspielen. Natürlich werden auch Karten wie Gegabelter Blitz genutzt falls keine der beiden Situationen passt. Achja und sollte garnix helfen kann ja auchnoch Splinters+Song gespielt werden. Einfach viel zu stark im Lategame.

Ich weiss nicht aber ich habe den eindruck das Spiel entwickelt sich zu negativem was Balancing angeht. Wenn das so weiter geht haben Kreaturen nur noch Sammlerwert.

ronnie2xlc
13-10-13, 20:18
Dem stimme ich zu, Queoz. Zum Balancing war Academy nicht durchdacht, wenn die Spieler erst die ganzen Karten gesammelt haben wird nurnoch eine Fraktion im Spiel zu finden sein...

MightyJava
15-10-13, 15:31
ich finde den spellreturner helden auch viel zu stark. durch die akademie monster hat er eh fast immer genügend magie für alle zauber die er so hat. versucht man zu rushen kommt die wombokombo(außer er zieht extrem schlecht). und spätestens wenn er nach runde 12 nicht down ist kann man das match vergessen wenn man keine finisher ala pao oder ähnliches hat was direkten dmg macht. mit einem slowpoke oder otk deck hat man aber relativ leichtes spiel

das es generell zu viel anti-creature gibt finde ich nicht. man sieht ja an den zauberklassen des gegnerischen helden was da kommen kann. und dann stelle ich halt meine dinger nich nebeneinander wenn der gegner feuerbälle werfen kann etc...

Zerwas83
15-10-13, 16:07
Akane ist auch noch sowas. Kann für 6 nen Zauber zurück auf die Hand nehmen. Hat die Magie Schule Luft und Wasser. Lategame sieht dann so aus. Ihr spielt Kreaturen und habt keine Flieger ? Tsunami. Ihr wollt den Tsunami auskontern und spielt nurnoch Flieger? Vater Himmels Zorn! Ihr spielt einen Mix aus beidem ? Vater Himmels Zorn schickt nicht Flieger auf de Hand. Nach 3-4 Runden nach obigem Schema ist eure Hand Leer und ihr könnt das Spielchen nichtmehr mitspielen. Natürlich werden auch Karten wie Gegabelter Blitz genutzt falls keine der beiden Situationen passt. Achja und sollte garnix helfen kann ja auchnoch Splinters+Song gespielt werden. Einfach viel zu stark im Lategame.


Ich kann den Frust da nachvollzieen auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass jedes auf Kreaturen ausgelegte Deck selbst Schuld ist, wenn es in Runde 12 noch nicht geschafft hat nen Magiehelden runterzukloppen. Klar hat er ab einer gewissen Ressourcenstufe dann keine Schnitte mehr mit seinen neu ausgespielten Kreaturen dagegen anzukommen. Die Lösung ist in diesem Fall halt schneller werden.

Grundsätzlich sehe ich das auch auf diese ganze Diskussion bezogen so. Ich bin wirklich kein reiner Spellspieler. Aber wenn ich gegen einen antrete ist mir von vornherein bewusst, dass ich mich beeilen muss. Da hat man nun mal nicht so viel Zeit für taktisches Geplänkel, wie gegen andere Kreaturendecks. Da gilt es halt zu rushen und so viel dmg wie irgendwie möglich in den ersten Runden einzufahren und dann zu hoffen, dass es reicht, bis der Gegner so viel Mana und Ressourcen zusammen hat, dass man platt gestampft wird. Denn eins steht ja fest. Nen Gegabelten Blitz in einer Runde wieder mit Spezialfähigkeit auf die Hand nehmen und gleichzeitig wieder ausspielen geht nicht in Runde 5 oder 6 ;)

LG

MightyJava
15-10-13, 18:08
das prob bei rushdecks ist oft, das die kreaturen zusammen stehen müssen (wolf, hornour zb). ballert man nen geysir oder feuerball rein oder blockt die reihe is die sache echt easy zu kontern. und ich bin mir ziemlich sicher, dass zerwas das genau weiss und kein ganz schlechter spieler ist und sicherlich nicht sehr oft gegen rushdecks verliert :p:D

Queoz
15-10-13, 18:13
Ich kann den Frust da nachvollzieen auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass jedes auf Kreaturen ausgelegte Deck selbst Schuld ist, wenn es in Runde 12 noch nicht geschafft hat nen Magiehelden runterzukloppen. Klar hat er ab einer gewissen Ressourcenstufe dann keine Schnitte mehr mit seinen neu ausgespielten Kreaturen dagegen anzukommen. Die Lösung ist in diesem Fall halt schneller werden.

Grundsätzlich sehe ich das auch auf diese ganze Diskussion bezogen so. Ich bin wirklich kein reiner Spellspieler. Aber wenn ich gegen einen antrete ist mir von vornherein bewusst, dass ich mich beeilen muss. Da hat man nun mal nicht so viel Zeit für taktisches Geplänkel, wie gegen andere Kreaturendecks. Da gilt es halt zu rushen und so viel dmg wie irgendwie möglich in den ersten Runden einzufahren und dann zu hoffen, dass es reicht, bis der Gegner so viel Mana und Ressourcen zusammen hat, dass man platt gestampft wird. Denn eins steht ja fest. Nen Gegabelten Blitz in einer Runde wieder mit Spezialfähigkeit auf die Hand nehmen und gleichzeitig wieder ausspielen geht nicht in Runde 5 oder 6 ;)

LG

Wenn das mit dem beeilen so einfach wäre. Rush ist gegen diese Decks mit zug 4 vorbei. Nach Zug 4 wird das Spiel langsam gemacht, mit Karten wie Lightning Strike / Bolt, Cyclone und Chain Lightning. ( Tut mir leid für die englischen Namen aber ich habe Zwecks Stream schauen auf Englisch eingestellt) Ab Zug 4 ist auch Splinters+Song möglich wenn Splinters in t3 gespielt wird. Ich selbst spiele immer mal wieder Xorm Rush und da sieht man einfach kein Land gegen diese Decks. Grade als Inferno, meine wichtigsten Kreaturen haben 4 Leben gefundenes Fressen für Lightning Strike. Und selbst wenn mal was durchkommt. Wenn akane blockt kommt man Locker auf t6 und dann hagelts Tsunamis grade gegen Inferno deren Flieger man an einer Hand abzählen kann fatal.

LenaL93
15-10-13, 22:02
Ich kann den Frust da nachvollzieen auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass jedes auf Kreaturen ausgelegte Deck selbst Schuld ist, wenn es in Runde 12 noch nicht geschafft hat nen Magiehelden runterzukloppen. Klar hat er ab einer gewissen Ressourcenstufe dann keine Schnitte mehr mit seinen neu ausgespielten Kreaturen dagegen anzukommen. Die Lösung ist in diesem Fall halt schneller werden.

Grundsätzlich sehe ich das auch auf diese ganze Diskussion bezogen so. Ich bin wirklich kein reiner Spellspieler. Aber wenn ich gegen einen antrete ist mir von vornherein bewusst, dass ich mich beeilen muss. Da hat man nun mal nicht so viel Zeit für taktisches Geplänkel, wie gegen andere Kreaturendecks. Da gilt es halt zu rushen und so viel dmg wie irgendwie möglich in den ersten Runden einzufahren und dann zu hoffen, dass es reicht, bis der Gegner so viel Mana und Ressourcen zusammen hat, dass man platt gestampft wird. Denn eins steht ja fest. Nen Gegabelten Blitz in einer Runde wieder mit Spezialfähigkeit auf die Hand nehmen und gleichzeitig wieder ausspielen geht nicht in Runde 5 oder 6 ;)

LG

Also hast du damit bestätigt: Durch die Spells haben eigentlich nur noch Rushdecks als Kreaturendecks eine Daseinsberechtigung. Wieso machst du dann nicht gleich den Vorschlag, jede Kreatur über 4 Kosten einfach aus dem Spiel zu entfernen? Du sagst ja im Grunde genommen, dass sie selber Schuld sind wenn sie sowas in ihr Deck nehmen.

Und ich hab keine Ahnung wie du auf Runde 12 kommst. Wie bereits erwähnt: Zauber gegen Rushdecks gibt es ab Runde 2-3, gegen größere Kreaturen ab Runde 4-5. Bin ich also Schuld wenn ich gegen den Held in der 1. Runde nicht gewinne?
Runde 11-12 beginnt das Recycling klar, aber er muss am Anfang ja nicht recyceln weil er die Sprüche und ggf ein paar Blocker auf der Hand hat. :rolleyes:

Zerwas83
16-10-13, 10:12
Wieso machst du dann nicht gleich den Vorschlag, jede Kreatur über 4 Kosten einfach aus dem Spiel zu entfernen? Du sagst ja im Grunde genommen, dass sie selber Schuld sind wenn sie sowas in ihr Deck nehmen.


Na weil halt nicht jeder Gegner reine Spelldecks spielt und diese dicken Kreaturen gegen andere Kreaturendecks halt den Unterschied ausmachen.;)

bigboobooman
21-10-13, 15:31
Viel zu viel anti creature in diesem Spiel. Wenn es nicht eine Art rush-deck ist, dann ist Kreaturendeck im höheren Elo-Bereich unmöglich zu spielen. Es gibt viel zu viele kosteneffiziente Zerstörungs-, Schadens- und Kontrollzauber. Ich kann es langsam nicht mehr sehen... man sieht unterschiedliche Helden, unterschiedliche Fraktionen - aber man spielt immer gegen die gleichen Zauber... geyser, forbidden flame, strength of the sea, shadow image, soulreaver, puppet master etc etc etc... so etwas wie "taktisches Geplänkel" gegen hirnlose Zauberspammer kann man echt mal vergessen. Selbst ein Affe könnte zB einen Ammar spielen.

Bei 1300 elo kommt es mir so vor als wären fast nur noch Kontroll- oder Rushdecks unterwegs. Duelle sind oft nach 5-10 Runden bereits entschieden. Und warum? Weil zu viel zu mächtige und kosteneffiziente anti creature Zauber existieren. Lange Kreaturenschlachten wie im niedrigen elo Bereich gibt es kaum noch. Mein letztes Duell war genauso spannend. Da kämpft man sich von 1220 fast auf 1300 wieder hoch, trifft auf einen 1000er Seria Spieler, der haut einem dann in Runde 3 nen geyser um die Ohren, lässt in Runde 4 deine Kreatur mit 7hp mal eben mit soulreaver verschwinden und in Runde 5 macht er einfach ein shadow image von deiner 4 Kosten Kreatur, haut damit deine Kreatur um... du hast 0 Kreaturen, er aber deine große und noch 2-3 kleine, die er dank des geysers vor deinen Kreaturen retten konnte. Dann stellst du Kreaturen auf, um das verteidigen zu können, zack wandert die nächste Kreatur mit 6 hp dank death seal auf den Friedhof, er spielt eine weitere Kreatur... tja und was machst du dann, wenn du nicht gerade selbst ein Zauberspammer bist? Das ist so hirnlos und einseitig manchmal.

Ich habe ja nichts gegen frühe removal Zauber, obwohl ich ja mittlerweile selbst mit crag hack spiele und rushe. Aber all diese mächtigen Zauber ab 3 Kosten aufwärts... das ist alles viel zu übertrieben. Würde mich nicht wundern, wenn bald jeder nur noch academy und spell spammer decks spielt...