PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Held: Eher 4 Attribute oder Heldenvorteil?



Balsac_Lorrain
18-09-13, 11:59
Ich hatte in letzter Zeit mal mit meinem Bastionsdeck rumprobiert und bin von Kat zu Zardoc gewechselt, und da ist mir aufgefallen, dass dieses eine fehlende Attribut mein komplettes Spiel über den Haufen wirft, also genaugenommen den Aufbau.

Seht ihr das ähnlich oder sind die meisten Fähigkeiten diesen einen Zug, den man mehr braucht, wert? Man kann sie ja in der Regel erst im Mid oder Lategame richtig verwenden, und da sind viele Duelle schon entschieden.

aragon82
18-09-13, 15:03
Solange du ein Deck hast das nur zwei hohe Attribute erfordert, ändert sich nicht viel im Spielaufbau. Ein Problem gibt es nur dann, wenn du von Beginn an Kreaturen + Zauber + Schickschale >1 verwenden willst. Konzentriere dich in deinem Deckaufbau entweder auf Zauber, oder auf Schicksale. Ein 4/3/3 od. ähnliches erfordert etwas Feingefühl für das richtige Timing.

Grundsätzlich versuche ich immer möglichst früh die höherwertigen Kreaturen ins Spiel zu bringen, das funktioniert einwandfrei, da man mit (fast) jedem Helden in Runde 4 bei 4 Macht stehen kann.
Je nach Gegner, Starthand macht es durchaus auch Sinn bereits früher in Magie od. Schicksal zu investieren.

Mit den Helden-Specials lassen sich im Lategame viele Partien entscheiden, hängt aber stark vom vorhandenen Karten-Pool und dem eigenen Deck-Aufbau ab.