PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Saitek X52 technisches Problem



Go_229
21-08-13, 12:18
Hallo miteinander,

ich hab nen Saitek X52 Joystick System (nicht das Pro Flight, sondern die "Standard" Version). Nun gibt es am Schubhebel 2 Drehregler, auf einem davon liegt bei CloD die Propellerwinkeleinstellung.
Dreh ich ihn in die eine Richtung, wird der Winkel erhöht und in andere, dann wird er verringert.
Nun hab ich das Problem, dass der Regler nicht mehr richtig funktioniert. Die Stellung wird oft nicht richtig erkannt und dreht sozusagen in die falsche Richtung. Somit stellt sich der Winkel beim Fliegen oft von allein auf den kleinsten (größten?) Winkel geändert, sodass ich an Drehzahl und Schub verliere. Wenn ich ein bisschen an dem Rad rumspiele, dann gehts meistens noch das Ding wieder richting 12 Uhr zu bewegen, wenn ichs im Luftkampf aber merk, dann ists meistens schon zu spät und ich verlier Geschwindigkeit.
Natürlich kann ich die Funktion wo anders hin legen, wenn ichs reparieren könnt wärs aber umso besser.

Hat jemand eine Ahnung wie man den Drehregler repariertt?
Eventuell auch nur ne Anleitung a la Youtube-Video oder so. Hab da nur leider nix gefunden.
Vielleicht hat auch jemand von euch ein ausrangiertes X52 System, wo nur der Knüppel defekt ist, der Schubregler und alles drumrum noch funktioniert und das Ding verkaufen möchte.

Gruß

Gotha

Continu0
25-08-13, 00:12
Ohne ein Fachmann zu sein, aber ums aufschrauben wirst du wohl nicht drum rum kommen... Kann man den X52 aufmachen?

Go_229
26-08-13, 18:11
Jo hab mich mal so rangewagt, geht alles auf, zum Knüppel selber gibts auch einige Anleitungen, nur nix zu dem Teil mit der Schubsteuerung.
Hatte da dann mal den Sockel aufgemacht, da man sonst ned an die Schrauben für den Schubhebel selber rankommt. Sind alles Kreuzschlitz-Schrauben.
Allerdings sind die alle verklebt. Vermutlich als Sicherung, dass se ned nach unten rausfallen. Ist aber ned toll, da dann natürlich das Lochgewinde z.T. rausbricht oder sogar die Gewindespitze der Schraube abbricht oO
Das ist auch das Problem, an dem ich ned weiterkomm. Da fehlt mir dann der passende Schraubenzieher um die Halterung des Schubhebels aufzuschrauben. Hab da nen zu großen Kreuzschlitz, sonst dreh ich die rund...
Von demher komm ich da gerade nicht weiter.
Ich denk so einfach auf- und wieder zuschrauben kriegt man hin, nur kenn ich mich ned so ganz mit der Elektronik aus. Wird aber wohl sowas sein, hatte da am Knüppel selber schon Probleme mit dem Potentiometer, das ging dann als ich ne Youtube-Anleitung gefunden hab mit nem speziellen Spray für Elektrogeräte.
Naja, vielleicht krieg ichs hin, wenn ich nen anderen Schraubenzieher hab.