PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tränenquest: Weg der Macht



ErikaFade
22-06-13, 09:47
Ein Bündnis mir zwei Spielern, beide können noch je eine
Stadt bauen.

- Spieler A baut die Kartographenbibliothek und findet die Koordinaten
des Oblisk

- Spieler B baut an dieser Stelle eine Stadt, findet den Obilisk,
baut Magiergilde 3, entschlüsselt den Obelisk und findet die
Koordinaten der Träne

- Spieler A baut an dieser Stelle eine Stadt und findet die Träne


Einige Wochen später wenn wieder beide eine Stadt bauen können:

- Spieler B baut die Kartographenbibliothek und findet die Koordinaten
des Oblisk

- Spieler A baut an dieser Stelle eine Stadt, findet den Obilisk,
baut Magiergilde 3 und ... kann den Obelisk nicht entschlüsseln.

Beim Klick auf den Obelisk kann man zwar noch die Zeitdauer
für das Entschlüsseln auswählen, das OK-Feld ist jedoch ausgegraut.
Ist irgendwo beschrieben, dass ein Spieler der schon eine
Träne durch den "Weg der Macht" besitzt keinen Obelisk mehr
entschlüsseln kann? Wenn Spieler A diese Stadt Spieler B schenkt,
kann dieser dann ein zweites mal einen Obelisk entziffern so
dass dann wenigstens Spieler A zwei Tränen aus dem "Weg der Macht"
erhält?

AndreanDW
22-06-13, 11:20
Ja, hättest du früher fragen können ... ^^
das Problem gab es schon in der ersten Saison, und ist im alten Forum beschrieben...

Im Prinzip ist es so, daß in dem Augenblick, wo du die nächste Stufe erfüllt hast, du die Stufe davor nicht mehr machen kannst;
also
A baut Kartographen, B baut auf dem Obelisken-Standort, C baut auf der Tränenstadt
sobald B auf der Obeliskenstadt gesiedelt hat, kann er keinen Kartographen mehr bauen, und falls er schon einen gebaut hat, findet seine Expedition nichts mehr
sobald C auf der Träne gesiedelt hat, kann er keinen Obelisken mehr entziffern, und keinen Kartographen bauen/Obeliskenstandort finden

was möglich ist:
A und B bauen gleichzeitig Kartographen, siedeln (sobald die eigene Expedition was gefunden hat) auf einem fremden Obelisken, siedeln (sobald sie einen Obelisken entziffert haben) auf einem fremden Tränenstandort

Ja, das alte Forum haben sie leider abgeschafft, außerdem hättest du auch Probleme, die Informationen zu finden, Wiki wird sowieso nicht aktuell gehalten - da ist es schwierig, an solche Informationen zu gelangen, wenn einem die Erfahrungen der anderen egal sind ...

ErikaFade
22-06-13, 12:26
...

> Ja, hättest du früher fragen können ... ^^
> das Problem gab es schon in der ersten Saison, und ist im alten Forum beschrieben...

Nun, immerhin wissen es jetzt auch all die anderen Spielanfänger
die hier mitlesen und machen nicht den selben Fehler. Es ist eigentlich
die natürliche Vorgehensweise für kleine Bündnisse ohne Abo und
in der Beschreibung steht ja, man soll auf diese Weise zusammen
arbeiten ohne jedoch die Konsequenzen zu erwähnen.

> A baut Kartographen, B baut auf dem Obelisken-Standort, C baut auf der Tränenstadt
> sobald B auf der Obeliskenstadt gesiedelt hat, kann er keinen Kartographen mehr bauen,
> und falls er schon einen gebaut hat, findet seine Expedition nichts mehr

Ganz so ist es nicht. Obwohl Spieler B den ersten Obelisk entschlüsselt
hat, konnte er anschließend noch die Kartographenbibliothek bauen
und die Expeditionen lieferten auch die Koordinaten des Obelisk.


Jetzt werde ich halt nicht erfahren, was passiert wenn man während
des Gralbaus das Bündnis verlässt, denn der Schmelzofen spuckt die
Träne erst am 1.7. aus und bis dahin ist das Spiel schon lange zu
Ende.

Leider kann ich auch nicht wie geplant kurz vor Ende das
Bündnis auflösen um zu sehen was mit den Gralen und den
Festungen passiert, da möglicherweise die Festungen
dann kampflos an die Elfen fallen. Dies würde dann für
alle 2000 Spieler einen Abzug von 40 Vermächtnispunkten
bedeuten. Aber vielleicht sorgen ja die "kooperativen"
großen Bündnisse für diesen Punkteabzug indem sie
weiterhin Festungen erobern und diese dann nicht halten
können. Ich verstehe nicht, warum sich nicht ein paar
Spieler finden, die die wenigen nicht dauerhaft gehaltenen
Festungen übernehmen und auch verteidigen.

AndreanDW
22-06-13, 12:37
...Aber vielleicht sorgen ja die "kooperativen"
großen Bündnisse für diesen Punkteabzug indem sie
weiterhin Festungen erobern und diese dann nicht halten
können. Ich verstehe nicht, warum sich nicht ein paar
Spieler finden, die die wenigen nicht dauerhaft gehaltenen
Festungen übernehmen und auch verteidigen.
Da muß man doch nur zum Schluß etwas kooperativ werden - wenn absehbar ist, daß der Server nur noch 4 Tage läuft, werden die Festungen in Ruhe gelassen, und einen Tag vor Ende wiedererobert, so daß sie nicht mehr zurückerobert werden können - von wem auch immer

ErikaFade
22-06-13, 13:20
..

> Da muß man doch nur zum Schluß etwas kooperativ werden - wenn
> absehbar ist, daß der Server nur noch 4 Tage läuft, werden die
> Festungen in Ruhe gelassen, und einen Tag vor Ende wiedererobert,
> so daß sie nicht mehr zurückerobert werden können - von wem auch immer

Das ist aber Pokern mir sehr hohem Einsatz (es geht immerhin
um 2000x40 Punkte). Bei den Bündnissen die schon einen Gral
gebaut haben, kann man ja gut Abschätzen wann der nächste folgt
(sofern man sich die Mühe macht die Fertigstellungszeiten
zu notieren) aber es gibt noch 9 Rang-4 Bündnisse die noch
keinen Gral gebaut haben und die werden jetzt dann alle ihren
ersten Gral wohl fertigstellen, d.h. es können in ein paar
Tagen unvorhersehbar einige Millionen zusätzliche Punkte dazu kommen.
Und da fast alle Festungen besetzt sind, sind auch die Abstände
zwischen den Angriffen auf eine Festung größer. D.h. es kann
durchaus vorkommen, dass eine eroberte und nicht verteidigte
Festung fünf Tage oder länger nicht angegriffen wird. Und das
Risiko nur deshalb, weil ein paar Platzhirsche glauben, das hier
ist ihr Spiel und die Kleine haben gefälligst die Finger von
den Festungen zu lassen (obwohl diese die Festungen problemlos
halten könnten). Dabei steht doch der Bündnisranglistenplatz bei
den Bündnissen um die es hier geht seit Monaten fest.

Winterwolf-fl
22-06-13, 14:59
"Und das Risiko nur deshalb, weil ein paar Platzhirsche glauben, das hier
ist ihr Spiel und die Kleine haben gefälligst die Finger von
den Festungen zu lassen (obwohl diese die Festungen problemlos
halten könnten). Dabei steht doch der Bündnisranglistenplatz bei
den Bündnissen um die es hier geht seit Monaten fest. "

Das stimmt höchstens (!) zu 10% (bezogen auf die Egomanie usw der "Platzhirsche"). Glaubs mir oder lass es. Das Diskutieren werd ich auf keinen Fall mit dir anfangen. Sich hinterher hinzustellen und alles besser zu wissen ist jedenfalls auch nicht die große Kunst. Ohne Kooperationsgedanken hätte man nicht das komplette Forum hier vollgemüllt (ich meine besonders die Einträge zwischen Feb. und Mai), sondern sein eigenes Ding durchgezogen.


"Dabei steht doch der Bündnisranglistenplatz bei
den Bündnissen um die es hier geht seit Monaten fest."

Ich schätze wir sind einfach zu faul. Wenn einer das organisiert hätte wären wir die letzten gewesen die sich dagegen gewehrt hätten. Wie gesagt, sich hinterher hinstellen und alles besser wissen und Vorwürfe machen ist keine Kunst.


AndreanDW
"Da muß man doch nur zum Schluß etwas kooperativ werden - wenn absehbar ist, daß der Server nur noch 4 Tage läuft, werden die Festungen in Ruhe gelassen, und einen Tag vor Ende wiedererobert, so daß sie nicht mehr zurückerobert werden können - von wem auch immer "

So wirklich überzeugt bin ich auch nicht von dieser Lösung.


"Aber vielleicht sorgen ja die "kooperativen"
großen Bündnisse für diesen Punkteabzug indem sie
weiterhin Festungen erobern und diese dann nicht halten
können"

Wir versuchens zu vermeiden. Und zwar mit höchster Priorität wenns soweit ist.


" Ich verstehe nicht, warum sich nicht ein paar
Spieler finden, die die wenigen nicht dauerhaft gehaltenen
Festungen übernehmen und auch verteidigen. "

Bündnislose Spieler (oder Spieler in Minibündnissen) sind idr. Neueinsteiger, Siegelfarmer (zb. aus anderen Ländern), Multi Accounts oder einfach nur Leute die nach einem harten Arbeitstag unmotiviert auf ihrer Maus herumdrücken wollen. Da werden nur die aller wenigsten hier ins Forum schauen. Die Portalkosten können für Einzelspieler die höchstens 1-2x pro Tag oder Woche einloggen auch sehr abschreckend sein. Bitte nicht das Diskutieren anfangen. Ich habe lediglich versucht deine Frage zu beantworten dessen Kernaussage übrigens "es is wie es is". ist :).
Du kannst es aber ändern. Schreib die Leute im Spiel an, erklär ihnen worum es geht und was sie machen müssen.


"Leider kann ich auch nicht wie geplant kurz vor Ende das
Bündnis auflösen um zu sehen was mit den Gralen und den
Festungen passiert, da möglicherweise die Festungen
dann kampflos an die Elfen fallen. Dies würde dann für
alle 2000 Spieler einen Abzug von 40 Vermächtnispunkten
bedeuten."

Ein ernstgemeintes Danke schonmal dafür! Da hatte ich schon andere Befürchtungen nachdem zb. ich nicht gerade freundlich mit dir umgegangen bin.

Um die beiden offenen Fragen zu beantworten: Die Grale würdest du verlieren (man will "Gralhopping" unterbinden - was auch richtig ist), bei den RF bin ich mir nicht sicher, aber die sollte man in so einem Fall auch verlieren. Die Besitzer sind ja immer Bündnisse, wenn sich also ein solches auflöst muss die Festung einfach neutral werden.

Winterwolf-fl
23-06-13, 00:33
Aber vielleicht sorgen ja die "kooperativen"
großen Bündnisse für diesen Punkteabzug indem sie
weiterhin Festungen erobern und diese dann nicht halten
können.

Bei uns könnte es klappen das man für den Fall der Fälle liegen gebliebene ZM's in die eine leere Festung kloppt. Momentan wären das bestimmt die benötigten ~30 Mio Zwerge. Und zur not muss halt wirklich massiv Truppen entlassen werden.
Leider ist das auch nicht risikofrei. Für Vorschläge sind wir also weiterhin offen.

Für 1-2 Bündnisse ist das auf jeden Fall keine Option fürchte ich.

AndreanDW
23-06-13, 01:36
ich pack zwar meine Zwergenmails alle in die Festung (unnötig), könnte aber sicher ein bis 2 Festungen zusätzlich mit Truppenopferungen halten (und vorher wenigstens per 5. Ebene erobern, wenn das nicht grad eine Balliste ist); also wenn das gewollt ist, einfach rechtzeitig Bescheid sagen ...
ich hab 6KK Truppen, könnte also 2 Festungen auf 4,5KK bringen, was sicherlich reichen würde

P.S: Wenn sich ein Bündnis mit Festung auflöst, wird die entsprechende Festung in der Art neutral, daß sie
- weiter von den Zwergen besetzt wird
- von DE nicht angegriffen wird
- nicht 'befreit' werden kann
Ich denke mal, daß sie dann als nicht befreite Festung zählt, also den Vermächtnisbonus schmälert

Winterwolf-fl
23-06-13, 17:23
Die 2 RF solltest du auf alle Fälle holen. Ich hab nur grad keine lust mich durch die "Eigentümerlisten" zu kämpfen.

Die Chance das wir unsere leere RF "Svadlund" selber durchbringen müsste bei uns wahrscheinlich etwas höher sein als bei den meisten (Anm.: Nicht weil wir die tollen Macker sind sondern weil andere vermutlich weniger motiviert sind).
Von daher kannst du die ja erstmal aussen vor lassen, es sei denn KBG besteht drauf oder so.

Winterwolf-fl
24-06-13, 15:26
Da es vermutlich sonst an der Organisation scheitert und wir langsam aber sicher auf das Ende der Welt zusteuern (OHMEINGOTT!!!), möchte ich dich bitten einfach 2 x-beliebige RF zu erobern. Der ganze Server wird es dir danken! :)

Holz Subventionen für die Ballies gibts bestimmt von deinen Nachbarn, zb. von dem KBG-Wing.

Zum Ebenen freikämpfen kannst du bestimmt bei Greywolf und anderen in der Ehre-Rangliste zwischen Platz 7 und 13 nachfragen :)

AndreanDW
24-06-13, 17:34
ich wollte es noch etwas verzögern, bin grad am Träne ausbuddeln...
sobald das Ende absehbar ist, und eine 5.Ebene sichtbar, mach ich mich auf den Weg, versprochen ... ^^
P.S. Holz hab ich bis zum abwinken ...

AndreanDW
27-06-13, 08:17
es wird langsam knapp ...
eine Festung, die man nicht halten kann, ist erst einen Tag unangreifbar, danach kommt irgendwann der Angriff, dann ist sie noch einen Tag unangreifbar, danach dauert es auch noch etwas, bis man sie zurück erobert hat !

ErikaFade
27-06-13, 10:04
..

> P.S: Wenn sich ein Bündnis mit Festung auflöst, wird
> die entsprechende Festung in der Art neutral, daß sie
> - weiter von den Zwergen besetzt wird
> - von DE nicht angegriffen wird
> - nicht 'befreit' werden kann

Scheint so, dass BORISBLASTE das überprüfen wollte und
sein 1-Mann-Bündnis mit drei Festungen (Kolvard, Skeld und
Tungiskin) aufgelöst hat. Kolvard wird aber trotzdem
von den Elfen angegriffen. Interessant wäre die
Angriffsstärke.

AndreanDW
27-06-13, 11:27
auf dem anderen Server, auf dem ich gespielt hab, wurde ein solcher Angriff tagelang angezeigt, aber nie ausgeführt (möglicherweise, weil das Programm die Angriffsstärke nicht ausrechnen konnte); geändert hat es dann wahrscheinlich irgendwann der support
Na mal sehen, ob die 3 Festungen dann für die VPs als Bonus oder Malus gezält werden

ErikaFade
27-06-13, 12:10
.

> Na mal sehen, ob die 3 Festungen dann für die VPs
> als Bonus oder Malus gezält werden

Es steht dort:

"Anzahl der Runenfestungen im Besitz der Dunkelelfen zum
Ende des Servers"

und nicht:

"Anzahl der Runenfestungen nicht im Besitz der Spieler zum
Ende des Servers"



Im übrigen können die Festungen auch von Spielern
angegriffen werden.

AndreanDW
27-06-13, 13:49
Es steht dort:

"Anzahl der Runenfestungen im Besitz der Dunkelelfen zum
Ende des Servers"

und nicht:

"Anzahl der Runenfestungen nicht im Besitz der Spieler zum
Ende des Servers"

Da das neu programmiert ist, würde ich mich bei den bisher gezeigten Fähigkeiten des Praktikanten nicht drauf verlassen ... ^^

AndreanDW
29-06-13, 11:43
Ich fürchte, der Kern hat es verkackt ...
die verlieren innerhalb der nächsten 36 Stunden eine Festung, und in der Zeit, wo die im Angriffschutz der DEs ist, wird der Server zu Ende gehen; und falls unerwarteterweise der Server noch solange geht, daß man diese Festung zurückerobern kann, verlieren sie in dieser Zeit die nächste unbefestigte Festung ...