PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balancing - Vorschläge und Kritik



BB_Aenlin
21-06-13, 11:43
Liebe Champions,

da wir von Euch in den unterschiedlichsten Threads und Postings immer wieder Vorschläge zum Balancing erhalten, errichte ich Euch hier diesen Sammelthread. Ich bitte Euch, hier keine Diskussionen über Vorschläge zum Balancing zu führen, sondern konstruktiv Eure Wünsche und Vorschläge mitzuteilen. Hierzu brauchen wir folgende Angaben von Euch:



Name der Karte
Art der Karte (Held, Schicksal etc.)
präzise Erklärung, warum die Karte Eurer Ansicht nach überarbeitet werden sollte
gerne auch Vorschläge, wie Ihr Euch die Überarbeitung vorstellen könntet


Viele Grüße,
BB_Aenlin

Srig
22-06-13, 12:30
Name der Karte: Nergal, Lord of Pestilence
Art der Karte: Held
Begründung: Hero-Ability deutlich zu stark. Ability gut vergleichbar mit Kal-Azaar, Invoker of Agony.
Vorschlag zur Überarbeitung: Discard a card statt keine Kosten


Name der Karte: Fleshbane, Champion of the Misshapen
Art der Karte: Held
Begründung: Hero-Ability vergleichbar mit der von Siegfried, Champion of Faith
Vorschlag zur Überarbeitung: keine Kosten benötigt jedoch Aktivierung


Name der Karte(n): Week of the Wild Spirits / Week of the Tamed Spirits
Art der Karte(n): Event
Begründung: Bin erst seit 1 Monat dabei, aber es fällt auf das grade diese beiden Eventkarten häufig ganze Spiele alleine entscheiden. Damit wird ein zusätzlicher Randomfaktor in das Spiel integriert, was meiner Meinung nach der Spielentwicklung nicht gut tut. Ist vielleicht aber auch eine Geschmacksfrage bzw. die Frage wo die Entwickler ihr Spiel in der Zukunft sehen bzw. wo es sich hin entwickeln soll.
Vorschlag zur Überarbeitung: Komplettes Streichen der Karten oder Aktivierbar bei Kosten von 2. Wobei der Effekt von Week of the Tamed Spirit dann bis zur nächsten eigenen Runde anhält.

Turboo00
23-06-13, 15:58
Name der Karte: Nergal, Lord of Pestilence
Art der Karte: Held
Begründung: Hero-Ability deutlich zu stark, da zur Zeit mit nur Kreaturen gespielt wird und somit massig Poison raushaun kann for free.
Vorschlag zur Überarbeitung: Fähigkeit verbraucht einen Punkt. Somit kann man nicht schon früh dominieren und Gegner überrennen.

Skarabo
24-06-13, 18:01
Name der Karte: Pao Todessucher
Art der Karte: Neutrale Kreatur
Begründung: Diese Kreatur, ist derzeit in jedem ernstzunehmendem Deck enthalten, und spielbar. In der derzeitigen Spielumgebung kaum wegzudenken, bzw. Frustfaktor nummer 1.
Seine Stärke ist nicht etwa seine Fähigkeit an sich, sondern das er als neutrale Kreatur zählt. Das sollte so nicht sein. Er ist daher derzeit einfach zu stark.
Vorschlag: verschieben des Pao Todessuchers, zur Fraktion Bastion. Diese Fraktion, ist die Fraktion mit den meisten Kreaturen welche direkt in Spielgeschehen eingreifen können. Ebenfalls ist sein vorzeitiges ableben, dort aufgrund der Rage, ebenfalls sehr hilfreich.
So würde er keine soo tragende Rolle mehr spielen, und viele Decks könnten sich auf ihre eigenen Stärken beziehen, als auschließlich mit solchen Karten die Szene dominieren.

Auriel.Tamalla
24-06-13, 19:38
Da stimme ich zu Pao Todessucher ist schon sau stark und eigentlich fast nicht zu kontern.

Im moment gibt es nur 2 karten zum kontern dieser karte(meine meinung) beide in Erde: Erdschild und Erdgriff, die man aber schwer bekommt und nur selten schon früh zur hand hat.

meine kritik:

Name der Karte: Dispel Magic
Art der Karte: Zauber (Primal)
präzise Erklärung, warum die Karte Eurer Ansicht nach überarbeitet werden sollte
gerne auch Vorschläge, wie Ihr Euch die Überarbeitung vorstellen könntet
Zu leicht einzusetzen und zu geringe kosten, zauber die auf ein ganzes Feld wirken kosten gern mal 3-4, das entfernen den gegner nur 1, evtl sollte es einfach am zu entfernenden zauber skalieren+X(1-2) So ist er einfach zu stark im vergleich zu mächtigen feldzaubern die er einfach wegwischt.

alternativ:Effekt ändern=Remove ongoing spell from crature


Name der Karte: Puppet master
Art der Karte: Zauber
präzise Erklärung, warum die Karte Eurer Ansicht nach überarbeitet werden sollte
gerne auch Vorschläge, wie Ihr Euch die Überarbeitung vorstellen könntet
Kosten sind hoch genug, aber ab einem gewissen punkt spielen ganze decks darauf auf- sie wird auch nicht wie eine negativ karte hinter dem monster platziert(wie der name der karte vermuten lassen würde)

so ist es eine puppe ohne fäden- mit fäden(karte hinterlegt) hätte man eine chance auf rückeroberung und mehr taktischen tiefgang.

alternativ eine umbenennung zu: Conventing to the dark side

Skarabo
25-06-13, 22:14
Name der Karte: Die Macht der Natur
Art der Karte: einzigartiger Zauber
Erklärung: Die Karte bewirkt derzeit, das jeglicher Schaden halbiert wird. Allgemein sei gesagt, das es KEINE Fähigkeit geben darf, welche irgendetwas halbiert. Begründung hierfür ist, schlicht, das es so möglich ist, komplette Decks mit nur wenigen Karten in dem Fall dieser Karte, sogar nur eine, ein Deck zu vernichten.
Daher schlage ich vor, das solche Verzauberungen, benannte Zahlen reduzieren: Also 1 oder 2 Schaden.
Wo ich auch direkt beim vorschlag zur veränderung bin: Anpassung der Karte auf verringert, den erlittenen Schaden um 1 bzw. auch 2. Hintergrund ist: kreaturen mit ungeraden Schadenszahlen, werden somit nicht nur halbiert sondern, je nach Stärke weiter runtergesetzt. Als Beispiel: Stärke 5 wird zu 2. Stärke 7 zu 3. Stärke 3 zu 1. Das sind keine 50% mehr sondern entwertungen von Karten.
Daher bitte Anpassen. Das selbe gilt für Körperlos, bzw. allen Fähigkeiten, welche Zahlen halbieren /vierteln oder was weiß ich noch

Mr.Faustus
29-06-13, 22:51
Hallo

Ich spiele Necro und finde die Inferno Kreaturen viel zu stark.
Wegen denen habe ich die Schwäche-Zauber wieder ins Deck genommen, aber selbst die helfen nicht.
Konkret meine ich die Kreaturen Juganaut und Ravager.

Mit einem normalen Kreaturendeck sind die kaum zu schlagen. Egal was man dagegen stellt, alles wird unmittelbar weggefegt und bis man sein "Mana" soweit gepusht hat das man mit Dunkelmagie etwas dagegen machen kann hat man nur noch -10 Leben, spielt gegen eine Überzahl und hat praktisch alle Kreaturen verbraten um nicht jedes mal 6-10 Schaden zu kassieren. Und das schon ohne irgendwelche Zauber!

Glaube das nennt man Rushen. Die Karten sind einfach viel zu billig und zu früh ausspielbar. 6 Schade in Runde 4 und das bereits ohne irgendwelche Zauber ist einfach zu krass. Mit "Firebolt", "Inner Fire" und "Month of the Dancing Flames" kann ich da sogut wie nichts gegen machen.

Ich will eine billige Karte für Necros welche den Schaden verringert.
Sowas wie "Schaden aller Feindkreaturen mit mehr als 3 wird auf 3 gesenkt".
Ausspielbar mit 2 Mana und 3 Resourcenpunkte.
Der Effekt sollte zudem andauernd sein.
Ich denke sowas ist nicht OP und wäre eine große Hilfe.

Gegen Inferno verliere ich sonst >jedes< mal.
Außer der Gegner hat die besagten Karten eben nicht auf der Hand aber das ist ziemlich selten.
Edit
Kann sich auch nur auf Inferno beschränken!
Dann ändert das auch nichts an der Spielmechanik von Sanctum oder Bastion.
Mit denen kommt man mit ein wenig Taktik zurecht. Das Spiel ist zumindest nicht so Idiotensicher wie Inferno-Decks.

Wie sieht es mit anderen Decks gegen Inferno aus?
Heaven und Inferno haben ja billige Angriffszauber. Sanctum und Bastion dürften da doch auch ziemliche Probleme haben oder?

Edit2
Was ist diese "Sweep-Attack" Fähigkeit von Phrias???
Doch nicht das was ich denke oder? >.<


Grüße
Faustus

goilo
29-06-13, 23:00
necro ist zurzeit die stärste fraktion vorallem nergal.
necro wird im juli einen nerf bekommen und das ist gut so.

S0Ho
29-06-13, 23:17
Spiele atm auch Necro (Arianna) und mein Hauptproblem sind auch Inferno Decks, doch muss ich sagen das dies auch gut so ist, denn alles andere zerlege ich in 2 von 3 Spielen, ich meine gegen irgendwas muss Necro ja Schwierigkeiten haben sonst wäre das Spiel sowas von unbalanced. Was es meiner Meinung nach trotzdem noch ist, da 2 von 5 Races meiner Meinung nach einfach useless sind.

Mr.Faustus
30-06-13, 00:06
@S0Ho: Wieviel Elo?
Müsste ja ne Menge sein ...
Wenn Inferno nicht wäre läge ich jetzt so bei 1000.
Aber wenn man 2 von 3 Spielen gewinnt ist das noch nicht OP.
Selbst gegen Heaven muss man taktisch vorgehen.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was alle mit diesem Nergal haben.
Mit dem Deck habe ich deutlich mehr Probleme als mit meinem normalem Kreaturendeck und besiegen ging in 2 von 2 Spielen (Das Deck mit dieser komischen Event Karte) wie von selbst.
Also Necro vs Necro. Wie das mit anderen Fraktionen ist weiß ich nicht.
Normale Nergal Decks bereiten mir auch keine so großen Kopfzerbrechen.

Richtig assi finde ich diese Cardstealer MagieDecks mit Ariana die voll darauf auslegt sind einem die Karten zu klauen.
Ich HASSE die Idioten die solche Decks spielen. Diese Spiele dauern eine halbe Ewigkeit und leichter haben die es damit auch nicht.
Mein letztes Spiel ging in Runde 20 (20!!!) und zum Schluss habe ich knapp verloren. Neide nur noch 1 Leben. Nächste runde wäre er weg gewesen. Was macht er? Klaut sich meinen Icy Weapon und schlägt mich um Haaresbreite. Und das nach 20 (!!!) Runden. Lächerlich und zum haare raufen nervtötend. Die Idioten gehören geschlagen. Solche Spiele sind einfach nur ätzend und langweilig. Sollen die sich gefälligst ihr eigenes Deck zusammen stellen anstatt sich die Karten anderer zu klauen. Solche Decks sind nicht mal stark, sondern einfach nur billig.

EDIT
Nochmal eine Bemerkung, da ich mit einem guten Kreaturendeck gerade auf 500 abgerutscht bin.
Kein Schimmer wie es über der 1000 aussieht, aber wenn Necro wirklich so ultimativ und total toll sein soll, wundert es mich doch stark das ich in 4 von 5 Spielen gegen Infernos antrete. Mal läuft es ne Zeit lang wo dann nur wenige Infernos dabei sind und so wie jetzt gerade kriege ich fast keine anderen Gegner mehr. Ich hab langsam die Schnauze gestrichen voll. Ich lasse mich von Typen mit Basis-Inferno Deck abziehen. Da frage ich mich ernsthaft wofür ich mir meine Karten gekauft hab.

S0Ho
30-06-13, 21:38
@Faustus ELO 1100-1200

Wen ich dich wäre würde ich mich sonst mal auf MMDoc nach Necro-Decks umschauen und wenn das nicht hilft ev mal den einen oder anderen Stream schauen, von guten Spielern.

Tatsache bleibt das Necro momentan mit einer der stärksten,wenn nicht sogar Die stärkste Fraktion im Spiel ist.

mfg

Turboo00
01-07-13, 00:17
@Faustus

Das du gegen soviele Infernos spielen musst ist ganz normal in LOW elo bereich. Da sie die stärksten Kreaturen von anfang an haben werden sie natürlich von Anfängern gespielt um schnell vorwärts zu kommen. Später sieht die Sache dann anders aus und es werden immer weniger Infernos und viel mehr necros. Vor allem Nergals.

Vor allem die neuen Spinnen die 2 Poinson Counter ins Spiel bringen + Nergal machen diese Decks zur Zeit ungemein stark.
Warte schon lange auf den Nergal Patch.

Srig
01-07-13, 00:22
Auch wenn das hier der "Feedback" Thread ist, muss man dann schon drauf reagieren, wenn hier ein komischer Eindruck vermittelt wird ;P

Falls neue Spieler das lesen, bekommen diese nämlich Dinge suggeriert, die mit der Realität nichts zu tun haben. Wie man als Necro über Inferno jammern kann erschließt sich mir nicht. Selbst ein Untamed Wraith zerlegt, bei einem Ressourcenpunkt weniger, einen Ravager ohne Probleme und man kann darüber hinaus noch Synergieeffekte mit Week of the Wild Spirits nutzen.

Mr.Faustus
01-07-13, 00:26
Poison Spider nutze ich auch und im höheren Bereich auch nicht ganz ohne Erfolg.
Infernos haben dafür den Pit Flend mit kosten 4, Schaden 3 und der kann überall angreifen.
Auf eine Runde gesehen das gleiche in grün, nur billiger.
Dazu haben Infernos noch von Haus aus billige Zauber wie Fire Bolt etc.
Also bis auf die stärksten Necro-Kreaturen bekommt Inferno schon mit billigen Karten alles sofort klein.

Diese Elo Inferno Sache ist pure Nötigung!

Srig
01-07-13, 00:36
Schade das es keinen :ugly: smilie hier gibt -__-

Belarion123
01-07-13, 13:03
Poison Spider nutze ich auch und im höheren Bereich auch nicht ganz ohne Erfolg.
Infernos haben dafür den Pit Flend mit kosten 4, Schaden 3 und der kann überall angreifen.
Auf eine Runde gesehen das gleiche in grün, nur billiger.
Dazu haben Infernos noch von Haus aus billige Zauber wie Fire Bolt etc.
Also bis auf die stärksten Necro-Kreaturen bekommt Inferno schon mit billigen Karten alles sofort klein.

Diese Elo Inferno Sache ist pure Nötigung!

Sorry, aber PoisonSpider ist eine DEUTLICH bessere Karte als Pit Flend,
1. Poison Spider macht 2 initial Schaden, Pit Flend muss ne Rune überleben, um überhaupt was zu machen
2. Poison Spider ist ranged, Pit Flend Melee, dh wenn man ne Kreatur in die Reihe vom Pit Flend bringt, bleibt dem fast keine andere Wahl, als die Kreatur in der eigenen Reihe anzugreifen oder zu sterben, womit ihm seine Fähigkeit recht wenig bringt ;)

BB_Aenlin
01-07-13, 17:23
Ich bitte Euch, hier keine Diskussionen über Vorschläge zum Balancing zu führen, sondern konstruktiv Eure Wünsche und Vorschläge mitzuteilen. Hierzu brauchen wir folgende Angaben von Euch:



Name der Karte
Art der Karte (Held, Schicksal etc.)
präzise Erklärung, warum die Karte Eurer Ansicht nach überarbeitet werden sollte
gerne auch Vorschläge, wie Ihr Euch die Überarbeitung vorstellen könntet



Ich bitte Euch erneut wie in meinem Anfangspost, beim Thema dieses Sammelthreads zu bleiben, damit wir Eure konstruktiven Vorschläge zum Thema Balancing nicht aus allgemeinen Diskussionen heraus sammeln müssen.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

MiStEr110690
01-07-13, 21:25
•Nergal
•Held
•Die Fähigkeit ist zu stark da man ohne kosten eine giftmarke verteilen kann.
•es sollte etwas kosten um die fähigkeit zu benutzen. z. B. kosten von 4 wie es auch bei der fähigkeit bei ariana.

•Fleischfluch
•Held
•Die Fähigkeit ist zu stark da ohne kosten das leben von körperlosen kreaturen um 1 erhöht wird. diese fähigkeit ist deshalb so stark da durch die neuen karten noch mehr körperlosekreaturen vorhanden sind
•es sollte etwas kosten um die fähigkeit zu benutzen. z. B. kosten von 2 und bis zum ende der runde des gegners oder so machen wie es bei siegfried ist.


•Poison Spider
•Kreatur
•Die Fähigkeit ist zu stark da man für kosten von 4 eine kreatur mit 5 leben bekommt und infektion 1 und zusätzlich auch noch 2 gift marken auf eine kreatur legen darf. da passt das kosten leistungsverhältnis nicht für so wenig eine so effektive kreatur.
•die kosten der kreatur erhöhen auf 7.
oder
die kreatur zu einer einmaligen machen so das sie nur einmal ins deck kann.
oder
die kreatur schwächer machen durch senkung des lebens oder nur eine gift marke verteilen oder infektion 1 entfernen.

es gibt meiner meinung nach noch weitere karten insbesondere bei nekro karten die zu stark sind. desweitern möchte ich noch anmerken das nekro decks übermäßig stark sind im allgemeinen. mir persönlich kommt es so vor als würden bis zu 75% nekro decks gespielt.

AWACI
09-07-13, 22:42
Nergaleffekt ist in der derzeitigen Balance zu stark entweder man muss ne Karte abwerfen oder 2 ressoucen bezahlen

Naga taktiger sollte auch leicht angepast werde da es sich so nicht lohnt ihn zu spielen vielleicht mit Dmg 2 oder so

Die Todesfee ist eindeutig zu stark und sollte nur unique sein

Srig
10-07-13, 16:15
Name der Karte: Dhamiria, Ruferin des Wahnsinns

Art der Karte: Held

Begründung: Großartige Karte, die ja auch mit Adar-Malik die "T1-Szene" dominiert, allerdings halte ich die Hero-Ability für einen Tick zu gut. Andere Controldecks fallen grade durch den Zusatz "und alle Karten gleichen Namens" deutlich ab. Meiner Meinung nach wäre es perfekt gebalanced, wenn Sie eine Karte auf den Friedhof bringen könnte und nicht alle gleichen Namens. Somit würde ein bisschen mehr Spielraum für andere Controldecks geschaffen und das Deckbauen könnte insgesamt an Flexiblität Gewinnen.

Vorschlag zur Überarbeitung: Hero Ability sollte folgendermaßen lauten: Kosten 6: Seht Euch die gegnerische Hand an und wählt eine Zauber- oder Schicksalskarte davon aus. Diese landet auf dem gegnerischen Friedhof.

FenrisX
10-07-13, 20:58
Naga taktiger sollte auch leicht angepast werde da es sich so nicht lohnt ihn zu spielen vielleicht mit Dmg 2 oder so
Vielleicht stattdessen lieber die Fähigkeit geben wo man ziehen und angreifen kann (sprint oder wie die heißt). Würde zumindest den Vorteil bieten ihn 1-2 Runden einzusetzen, sofern der Gegner dann dicht macht.

Grawshak
22-07-13, 23:47
Puppet Master
Spell
Für einen Einsatz von 6 ist diese Karte gegenüber anderen zusehr im Vorteil. Meistens muss man soviel Mana einsetzen um entweder 1 Starke zu killen oder 1 Starke zu spielen. DIeser Spell ermöglicht beides gleichzeitig. Des weiteren ist diese Karte in der Fraktion Necro ( meistens von denen gespielt ) mit den Wiederholungen durch den Friedhof ca. 12x im Einsatz. > Zuviel !

Vorschlag: Entweder wegen der Fraktion Einmalig machen, oder mit einem Nachteil behaften, wie bei Shadow Image z.B.



Curse of the Netherworld
Spell
Diese Karte ist definitiv zu stark. Diese Karte entscheidet ( bei mir zumindest ) immer das Spiel. 3 auf alle FEINDKreaturen ist schon ziemlich heftig, aber die eigenen Heilen ist zuviel. Das sind wieder 2 Effekte in einem und schwer zu knacken. Auch hier durch Fraktion Necro mehrmals einsetzbar.

Vorschlag: Die Heilung weglassen bzw. evtl 3 Punkte am Helden heilen evtl. ? Oder den Spell auf alles FEIND umbauen: Also 3 auf alle Feindkreaturen und den feindlichen Held.

Mr.Faustus
23-07-13, 03:02
Hallo

Wenn mir nichts entgangen ist kann Necro nur Kreaturen zurück holen oder Fortunes umtauschen. Keine Zauber.

Grüße
Faustus

Grawshak
23-07-13, 09:57
Hallo

Wenn mir nichts entgangen ist kann Necro nur Kreaturen zurück holen oder Fortunes umtauschen. Keine Zauber.

Grüße
Faustus

Shantiri-Ruins


Nekro kann mit der Schicksalskarte Shantiri-Ruinen Zauber aus dem Friedhof zurückholen und mit der Schicksalskarte Asha nutzt alles diese Schicksalskarte wieder zurückbringen und dadurch dann einen Zauber, der nicht einmalig ist, bis zu 12 mal spielen.

Word !!!

Lordscara
23-07-13, 09:58
Nekro kann mit der Schicksalskarte Shantiri-Ruinen Zauber aus dem Friedhof zurückholen und mit der Schicksalskarte Asha nutzt alles diese Schicksalskarte wieder zurückbringen und dadurch dann einen Zauber, der nicht einmalig ist, bis zu 12 mal spielen.

Mr.Faustus
24-07-13, 22:58
Ich glaube Shantiri-Ruins habe ich gar nicht :(

Dachte ich hätte das schon geschrieben aber scheint wohl nicht so.
Zu Curse of the Netherworld: Die Karte ist genau richtig.
Necros haben keine guten Flächenzauber. Das schließt auch die Curse Karte mit ein weil sie erst im späteren Spiel einsetzbar ist und ganz ehrlich: 3 Schaden sind nicht gerade die Welt.

Das mit Puppet Master stimmt schon.
Auf der anderen Seite hast du dann aber 12 Karten im Deck die du die Anfangszeit nicht gebrauchen kannst.
Ein starkes Late-Game bedeutet oft auch nen schwachen Start wenn man nur "Mist" auf die Hand bekommt.

Ich bin allerdings auch dafür das geklaute Kreaturen nur eine Runde im Spiel sind und dann auf den Friedhof wandern.
Das reicht denke ich völlig aus.

Grüße
Faustus

Allyofjustice86
24-07-13, 23:31
Hi erstmal also ich würde einiges ändern und zwar:

Atropos:
Würde zum effekt hinzufügen wenn Atropos das Feld verlässt wird er ausm Spiel entfernt.Damit würde man die loops von Adamalik usw zerstören.

Decay Spitter:

Würde denn Effekt auf 1 gift verteiln wenn sie ins spiel kommt ändern dafür die werte auf 2/2/5 ändern.

Pao Deathseeker:

Genau wie bei Atropos falls diese Karte das Feld verlässt wird sie ausm Spiel enfernt.

Events:

Week of Austerity

Betrifft nur Monster mit kosten 2 oder weniger.

Celebrations:

Kosten von 2 auf 3 erhöhen.

Das Event wird von denn Combo decks abbused.

Spells:

Armaggedon:

Deal 6 Schaden aufs Feld.
Würde mir persöhnlich besser gefallen um mehr möglichkeiten zu haben damit noch was tolles yu machen.

Fortnues:

Wasteland

Würde die Karte einzigartig machen 4 ründen wasteland in Folge sind immer Sieg.

Altar of shadows:

Würde hinzufügen du darfst diese runde keine Resourcen verbrauchen sprich karte ziehen oder event nutzen geht nicht.

Heroes:

Keltor Lord of fury

Effekt Kosten von 0 auf 3 anheben.

Denke Rest ist Super

Mr.Faustus
10-08-13, 02:45
Hallo

Ich scheine der einzige zu sein den das aufregt, aber trotzdem nochmal wegen Inferno ...!

Alle spiele laufen bei mir immer relativ ausgewogen. Außer bei Inferno Rush.
Da ist das Spiel immer nach 4 Runden entschieden. Wenn ich bis dahin nicht die Oberhand habe ist das Spiel gelaufen.
Inferno kann einfach zu schnell zu starke Kreaturen ausspielen und was mich am meisten nervt ist das ich auf 1300 ELO immer noch gegen die gleichen Kackdecks verliere wie mit 700 Elo!
Ich meine, es sind die gleichen Dreckskarten! 10 Karten mehr brauchen die nicht! Oft nicht mal das.
Jedes Deck hat es irgendwann nötig einfach mal umzusatteln, seine Techniken zu verfeinern, stärkere Karten ins Deck zu nehmen und sich irgendwie auf ein stärkeres Endgame vorzubereiten.
Inferno: Fehlanzeige. Die haben es gar NICHT NÖTIG irgendwas zu ändern, zu verfeinern oder zu optimieren.
Ich komme klar wenn da ein 6er auf der Matte steht, aber gleich zu Anfang 2 4er und man kann niemals beide seiten decken.
Man verfüttert praktisch die hälfte seiner Kreaturen während der Gegner mit seinen verkackten Common Karten weiter Damage macht um einem dann mit seinen scheiß verfickten Common Dreckts Fortunes die man stapelweise in der Grube verheizt noch vor der achten Runde den Rest zu geben. Das kotzt mich einfach nur an, wozu macht man sich überhaupt die Mühe??

Es ist jetzt schon seit Tagen das gleiche, ich komme mit meinem Deck bis über 1300 ELO wo ich auch mal gegen vernünftige Decks antrete und muss dann wieder laufend gegen Garant und Xorm Rush antreten die irgendwo zwischen 1000 und 1250 rum dümpeln und ehe ich es mich versehe bin ich wieder bei 1100 und muss wieder auf ne "ruhige" Phase hoffen wo ich dann hoffentlich vielleicht mal auf diesem Kack Rush-Sumpf raus komme. Ich meine, jeder Idiot spielt so ein Drecksdeck weil das Deck nur aus Standard Müll besteht den ohnehin jeder hat - und die Decks laufen ganz offensichtlich trotzdem so durch!

Es nervt einfach!

phoesias
11-08-13, 12:18
Bin auf 1100 Elo und hier machen sich tatsächlich deutliche Balance Probleme bemerkbar.

"Kelthor" nervt mich derzeit einfach nur noch, hier muss wie bei Nergal ein nerf her. Für 0 einfach Schaden schiessen ist zu krass, also ich schütze mich bereits gegen solche Decks mit 3 x Pfad der Vorfahren, es bringt auf Dauer nix. Ich verliere gg. Ketlhor Decks die nichtmal ne Rare Karte dabei haben, einfach nur commons Spammen, viel HP, dass übliche, bissle mobility und einfach mit den Markierungen das ganze Spiel managen.

Inferno ist einfach im early Game dermaßen wahnsinnig stark, das man oft nach 3 - 4 Runden surrendern kann wenn man nicht SOFORT was adequates dagegensetzen kann. IIst der Gegner mit Zorm auf Rush ausgelegt, zieht paar nette Creatures und hat 1 -2 Firebolt auf der Hand, ist's oft (nicht immer- aber ZU oft) vorbei.

Das ganze Meta nervt einfach nur noch. Necro wird bis lvl 6 gewartet, Feuer rusht Dich zu tode, Kelthor macht was er will, ...Spaß macht es mir derzeit nur wenig.

Um Karten wie "Macht der Natur" oder "Strenght of the Sea" zu designen für 3 - 4 Mana, muss man schon leicht einen an der Waffel haben. Um in der ELO aufzusteigen, MUSST - M U S S T Du diese Karten haben, da sie idR instawin bedeuten.

Auch Control Decks sind, selbst mit Gegenmaßnahmen, nur ganz schwer auszuhebeln wenn die Karten kommen. SO annoying schreib ich dann in den Chat und surrender.

Nicht falsch verstehen, dass sind alles reguläre Taktiken - alles ist erlaubt so ist nunmal TCG, kein Problem. Nerven tuts nur wenn eben diese Decks, Karten, Taktiken in jedem 2. Match erscheinen weil sie nunmal derzeit zu stark sind. Ich probiere gerne Taktiken die nieman spielt, ich habe 2 Decks deren zusammensetzung ich in dieser Form in 6 Monaten noch nicht ein einziges Mal gesehen habe, leider ist bei 1100 schluss damit, jetzt muss ich switchen, auch rushen, oder wieder Arianna auspacken und mit meinen

Grawshak
11-08-13, 20:50
...


...


Ich finde es doch faszinierend wie unterschiedlich die Probleme so sind. Rush war noch nie nen Problem für mich, nur: Necropolis (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/129621-Balancing-der-Fraktionen-Speziell-Necropolis)

Da gehts mir nämlich wie dir Faustus. Ich fliege immer auf 1100 runter, wenn ich zuoft gegen Untote spielen muss :mad:

Also ist es immer ne Frage das Decks, son " Überding" gibts anscheinend nicht :cool:

Aber im großen und Ganzen habt ihr beide Recht, denn reine Kreaturendecks ala 4 1 1 oder 4 6 1 sind mit höherwertigen Karten und dementsprechenden Ideen schwerer zu machen.

Loki_Nordiangod
26-08-13, 02:02
Name der Karte: Lilim
Art der Karte: Monster

Jedes Mal wenn ich gegen Inferno verliere, ist diese Karte zu 80% alleine daran Schuld. Sie ist für ihre Kosten viel zu effizient und stark.
Was für Karten bekommt z.B. Haven für 4 Ressourcen? Der Arclich von Necropolis ist eine Uncommon für 4 Mana und selbst er ist noch wesentlich schwächer als Lilim im direkten Vergleich!
Mit 8 Leben und 3 Angriff, 1 Rückschlag ist sie selbst Karten die 6 Ressourcen kosten voraus! Sie überlebt egtl. immer mindestens 2 Runden ausser man hat mal wirklich irgendwie nen Zauber sowie 2 Kreaturen in der Reihe, um sie anzugreifen.
Meine Empfehlung wäre entweder sie auf 6 Ressourcen hoch zusetze, oder ihre Leben auf 5 runter zusetzen, damit man eine Chance hat ihr irgendwas entgegen zusetzen, wenn sie im Zug 4 vor einem liegt.
Bisher fällen mir nur Finsternis Zauber ein, die sie irgendwie effizient aus den Weg räumen können.


Name: Nergal
Art der Karte: Held

Okay, 0 für 1 Infect Counter? Bissel krank oder?! o.O Selbst für ne Karte discarden wäre es noch lächerlich... Nachdem ein Nergal Spieler seine Macht auf 3/4 erhöht hat, braucht er jede Runde nur Marken legen und sich zurück lehnen.
Seine Kreaturen killen einfach ALLES, er muss nichts mehr machen.
Spells braucht er nur dann um wirkliche Bomben die irgendwie 8 Leben haben mal zu beseitigen, sonst aber nicht.
Mein Vorschlag?
Der Effekt sollte 3 Ressourcen kosten.
So kann er nicht den Effekt nutzen und einem noch 2-3 Kreaturen vor die Nase legen.
So wie sie momentan ist, ist sie einfach Frust pur!


Das die Fraktionen momentan auch nicht wirklich ausgeglichen sind, denke ich ist aber auch schon ein häufig genug angesprochenes Thema. ;)
Haven z.B. braucht mal mehr Kreaturen die Preis <-> Leistungsfairer sind als die momentan.
Wenn ich mir Inferno anschaue mit 4 Ressourcen 6/4/4 Kreaturen... Und Necropolis mit dem ganzen Removal und sehr guten Kreatureneffekten bin ich schon etwas pissig, Haven gewählt zu haben als Starter Deck!
Was Inferno und Necropolis so unglaublich stark macht ist, dass ihre Kreaturen für das was sie kosten einfach bei den anderen Völkern wesentlich teuerer wären und hinzukommt noch, dass sie genug Removal und andere Karten haben als "Backup".
Ab 600er ELO muss man irgendwie Necropolis oder Inferno spielen, oder Sanctuary... Weil die anderen Völker nicht mithalten können.
Bitte, überdenkt dieses Problem nochmals gründlich!
So ist das Meta Game einfach fürn A....llerwertesten. Auf Tunieren sind von 8 Spielern 6 mindestens Inferno oder Necro, dann ich Haven und dann vlt. noch ein Stronghold oder Sanctuary Spieler, sonst aber nichts.
Es findet keine Abwechslung statt, man spielt irgendwie immer gegen die 2 gleichen Deck... -.-
Man hat das Gefühl ab so 700er ELO spielen die Leute entweder Mirror oder gegen das andere Deck. Was anderes gibt es dort nicht...

r1dix
03-09-13, 11:54
Name: Nergal
Art der Karte: Held

Okay, 0 für 1 Infect Counter? Bissel krank oder?! o.O Selbst für ne Karte discarden wäre es noch lächerlich... Nachdem ein Nergal Spieler seine Macht auf 3/4 erhöht hat, braucht er jede Runde nur Marken legen und sich zurück lehnen.
Seine Kreaturen killen einfach ALLES, er muss nichts mehr machen.
Spells braucht er nur dann um wirkliche Bomben die irgendwie 8 Leben haben mal zu beseitigen, sonst aber nicht.
Mein Vorschlag?
Der Effekt sollte 3 Ressourcen kosten.
So kann er nicht den Effekt nutzen und einem noch 2-3 Kreaturen vor die Nase legen.
So wie sie momentan ist, ist sie einfach Frust pur!



Diese Ability wurde bereits generfed und kostet 1 Mana. Der Nerf war so krass, dass es aktuell keine soliden Nergal Kreaturen Decks gibt. Soviel mal dazu.

@Allyofjustice

Willst du, dass es gar keine Control Decks mehr gibt? So wie du es schreibst, sollten sie jede Control Karte nerfen, damit es nur noch Kreaturen Decks gibt und alle Slowpoke und OTK Decks sterben aus...

Nun zu meinem Anliegen:

Name der Karte: Dhamiria
Art der Karte: Held

Ihre Fähigkeit ist zu stark. Sollte nur eine Karte discarden und nicht alle mit dem selben Namen.

Name der Karte: Adar-Malik
Art der Karte: Held

Fähigkeit eventuell dahin ändern, dass er damit keine Uniques holen kann. DIe Kombination mit Atropos ist zu stark.

Name der Karte: Might of Nature
Art der Karte: Spell

Aktuell stärkste Karte im Spiel. Könnte man so ändern, dass der dmg zwar weiterhin halbiert, aber nicht abgerundet, sondern aufgerundet wird.

Skarabo
10-09-13, 01:36
Hat sich hier überhaupt mal was getan? Mein erster Post stammt noch von Mai. Also mittlerweile 4 Monate her. Und außer das der Nergal patch das Licht der Welt erblickte scheint sich hier ja auch nicht viel getan zu haben. Gibt es auch einmal ein Feedback zu den bisher gezeigten Vorschlägen oder ist es schlicht vergebene Liebesmühe?

BB_Aenlin
10-09-13, 12:48
Das Team behält gerade die Themen rund um das Kartenbalancing im Auge. Antworten zu jedem einzelnen Eurer zahlreichen, konstruktiven Vorschlägen kann es selbstverständlich nicht geben, dafür haben wir auch die Team Streams auf Twitch, wo Ihr Fragen rund um DoC wie z.B. einzelne Karten, Taktiken, Angeboten etc, stellen könnt.

Inwieweit Eure Vorschläge und Kritik umgesetzt wird, ist eine Entscheidung des Dev Teams und wird Euch u.a. auch in den Patchnotes mitgeteilt.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

Tragnon.
12-09-13, 05:34
Das Team behält gerade die Themen rund um das Kartenbalancing im Auge. Antworten zu jedem einzelnen Eurer zahlreichen, konstruktiven Vorschlägen kann es selbstverständlich nicht geben, dafür haben wir auch die Team Streams auf Twitch, wo Ihr Fragen rund um DoC wie z.B. einzelne Karten, Taktiken, Angeboten etc, stellen könnt.

Inwieweit Eure Vorschläge und Kritik umgesetzt wird, ist eine Entscheidung des Dev Teams und wird Euch u.a. auch in den Patchnotes mitgeteilt.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

mit anderen worten es wirt sich wie beisher kaum bis nix verändern. immer dieses alberne schön reden der mitarbeiter.

ich denk nicht das auf einmal ein umschwung kommt und die mal lust habe balance rein zu bringen

BB_Aenlin
12-09-13, 09:29
Balance ist ein sehr komplexes Themengebiet. Dies ist auch der Grund, warum wir Euch in der Karten Debatte oder auch hier in diesem Thread um Euer Feedback bitten. Viele von Euch sind unserer Bitte in diesem Thread nachgekommen und haben sehr detailliert ihre konstruktive Kritik hier gepostet. Um adäquat am Balancing arbeiten zu können, sind Eure Spielerfahrungen von besonderer Bedeutung.

Ich kann nur jeden Spieler dazu aufrufen, uns mit Eurer Erfahrung und Eurem Wissen über die Karten in dem Bestreben zu unterstützen, ein ausgewogenes Spiel zu erschaffen.Je detaillierter Euer Feedback, je ausführlicher Eure Verbesserungsvorschläge, desto effektiver kann das Team und die Tester auf Euer Feedback eingehen und etwaige Änderungen erarbeiten.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

Tragnon.
12-09-13, 16:40
Balance ist ein sehr komplexes Themengebiet. Dies ist auch der Grund, warum wir Euch in der Karten Debatte oder auch hier in diesem Thread um Euer Feedback bitten. Viele von Euch sind unserer Bitte in diesem Thread nachgekommen und haben sehr detailliert ihre konstruktive Kritik hier gepostet. Um adäquat am Balancing arbeiten zu können, sind Eure Spielerfahrungen von besonderer Bedeutung.

Ich kann nur jeden Spieler dazu aufrufen, uns mit Eurer Erfahrung und Eurem Wissen über die Karten in dem Bestreben zu unterstützen, ein ausgewogenes Spiel zu erschaffen.Je detaillierter Euer Feedback, je ausführlicher Eure Verbesserungsvorschläge, desto effektiver kann das Team und die Tester auf Euer Feedback eingehen und etwaige Änderungen erarbeiten.

Viele Grüße,
BB_Aenlin

nicht nur rum labern auch mal in die tat umsetzen

Teslaspulator
12-09-13, 20:22
Karte: Twist of Fate
Art: Fortune
Die Karte hat viel zu niedrige Ressourcenkosten, denn damit kann man jede moegliche Karte abschmeissen, d.h. man zahlt nur 2 und schmeisst eine karte die 7 oder 8 ressourcen kostet ab und kann dann noch die Karten des Gegners durchgucken. Durch die Kosten braucht man nicht sonderlich viele Punkte in die Fortuneressource reinzustecken. Wenn man das mit einem Schadenszauberspruch vergleicht, dann tauscht man da im besten Fall nur eine Karte gegen eine andere, ohne sich die Hand des Gegners anzugucken und steckt meistens mehr Punkte in Magie als Fortunepunkte fuer Twist of Fate noetig sind.
Mein Vorschlag: die Kosten auf 4-5 Fortunepunkte, mindestens 3, zu erhoehen. Falls nur 3, dann sollten die Hauptressourcekosten der Karte 4 betragen. edit: Oder man aendert die Karte so ab, dass man nur Karten bis zu einem bestimmten Kostenmaximum abschmeissen darf, z.B. 3-4 :).

Karte: Chaos Rift
Art: Fortune
Fuer die hier gilt genau das gleiche Prinzip, fuer 2 Kosten 2 Karten abschmeissen zu lassen ist verrueckt :D. Da man mit Inferno meistens sowieso mehr kleinere Kreaturen waehlt um den Gegner zu rushen und dadurch meistens weniger Karten auf der Hand hat. Sie sollte eher 5 Punkte kosten, denn damit kann man den Kartenvorteil des Gegners erheblich schwaechen.

Karte: Banshee
Art: Kreatur
Aufgrund der Kombination mit Atropos sollte die Karte eine weitere Eigenschaft erhalten und zwar, dass sie verbannt/gebanished wird, wenn sie stirbt. So koennte man sie nicht einfach aus dem Friedhof wiederholen, denn Darkness hat noch eine Menge anderer Moeglichkeiten um Kreaturen loszuwerden.

Ausserdem sollte man nicht nur ueber Fireheal und Darkward, sondern auch ueber Schutz gegenueber den anderen Magieelementen nachdenken. Warum gibt es Darkward, aber z.B. kein Airward? Vielleicht fehlt mir da auch das Verstaendnis, weil ich erst seit einem Monat dabei bin. Wuerde auch gerne einige Antworten auf diese Frage lesen.

Gruesse

P.S.: @Tragnon. Es ist normal dass lange nicht jede vorgeschlagene Aenderung durchgesetzt wird, da die Spielentwickler viel mehr vom Balancing verstehen. Nicht boese gemeint, aber bleib locker, man wird sehen, was mit dem naechsten Update kommt.

n_a_g_i_x
13-09-13, 01:17
karte: puppetmaster

art: magic

meiner meinung nach sollte diese karte endlich mal unique gemacht werden oder wem das zu krass ist so wie wenn eine kreatur mit einem zauber belegt ist das die zauber karte dann unter der jeweiligen kreatur liegt und man sie durch einfaches entzaubern wieder zurück auf sein eigenes board kriegt, ich meine shadow image ist ja schon ne nervige karte aber das diese malik und ariana spieler bis zu 8 mal meine kreaturen klauen und für sich spielen lassen geht mir einfach nur noch auf den sack!!! diese control decks sind genau so nervraubend wie diese noch viel schlimmeren otk oder slowpoke decks, frag mich wie die leute spaß haben können mit solchen scheiß decks zu spielen....

karte: kieran & siegfried

art: heroic

und dann noch ne sache die mich mega stresst! macht kieran und siegfried endlich wieder SPIELBAR!!! haut hier ein deck mit kieran raus was die leute sich kaufen können für viel gold oder siegal dabei reicht kieran grade mal bis 1300 elo höchstens, sind mit die besten helden gewesen und kieran ist zb mein liebling aber mit der entschärfung der karten sind sie einfach nur sinnlos geworden da könnt ihr sie genau so gut wieder aus dem spiel entfernen werden eh nicht mehr genutzt.... zumindest treffe ich nur noch ganz selten auf die beiden

macht es bei kieran doch bitte einfach so das kieran die lebensenergie gegnerischer kreaturen bis auf eins sinken lässt wenn sie ihn angreifen und sobald sie bei 1 angelangt sind können sie ihn so oft angreifen wie sie wollen aber sie sterben dann nicht sondern bleiben bei 1 stehen es sei denn man zaubert sie tod oder greift mit einer eigenen kreatur an

und zu siegfried nochmal, wenn ihr die scheiße schon bei siegfried durchzieht dann bitte auch bei fleshbane. entweder alle oder keiner! macht beide gleich schwach oder gleich stark

DANKE ICH HOFFE EURE VORSCHLÄGE GEFALLEN EUCH UND SIE DRINGEN BIS ZUM ENTWICKLER TEAM DURCH

Zerwas83
13-09-13, 08:41
und zu siegfried nochmal, wenn ihr die scheiße schon bei siegfried durchzieht dann bitte auch bei fleshbane. entweder alle oder keiner! macht beide gleich schwach oder gleich stark



Das kann ich auch nach wie vor nicht nachvollziehen. Fleshbane ist im Grunde durch die + 1 noch viel stärker als Siegfried es je war. Denn seine Fähigkeit bezieht sich nicht nur auf Melees und man braucht bei körperlosen nunmal 2 statt einen damage um diesen einen Punkt Health wieder auszubügeln. Demnach so als wenn man einen Siegfried hätte, der sagt alle nicht körperlosen Kreaturen starten mit + 2 LP. Und das wird nicht generfed? :confused:

AWACI
13-09-13, 10:47
jupp der ansicht bin ich auch Nagix

Zen-Ben
17-09-13, 21:29
Hallo,
Mit den bisher genannten Problemen konnte ich mich bislang nicht so identifizieren, da man die meisten wie zum Beispiel Puppetmaster prima umspielen kann. Sowohl die beiden Untargetable-Events als auch broken Bridges sind neutrale Karten, also in jedem Deck spielbar und die lassen Puppetmaster schon ziemlich alt aussehen. Generell ist es OK dass die Darkness spells etwas stärker sind, weil man sie mit Darkward-Karten komplett negiert.

Ich habe ein Problem mit der Karte Throne of Renewal. Diese Karte macht es den Kreaturenlosen/Pao-only-decks einfach viel zu einfach nach Stoneshields und Altar of shadows die Boardkontrolle zurückzugewinnen, besonders weil sie dadurch dass sie nicht unique ist bis zu 8x in einem Match genutzt wird.
Ich finde die Karte persé nicht zu stark, aber die Möglichkeiten, sie zu umspielen, zu wenig, da es Fortune Ward nur als Unique spell und Sanctuary-Kreatur gibt und Anchored eine Fähigkeit ist, die scheinbar nur Mauern vorbehalten bleiben soll. Wenn der Thron also den Neutral-Nonunique-Status behalten soll, bitte auch einen neutralen Klopper mit Anchored oder Fortune Ward.

Ich lass mich auch gerne belehren, wie man diese Karte gut handlet.

Grawshak
18-09-13, 11:09
Es gibt eigentlich nur 1 Karte die verändert werden MUSS, die sämtliche Deckformen umschmeißt und so ziemlich jedes Deck an die eigene Form binden würde, nämlich die Fraktion.

Pao Todessucher

Wird mit der Karte nicht JEDES Deck gespielt ?

Balsac_Lorrain
18-09-13, 13:08
Generell finde ich die aussage, er ist bis maximal 1300 Elo möglich schon recht gewagt, also im hinblick auf Balancingänderungen, wenn man bis da hin kommt, kann er nicht so schlecht sein.

Seelenräuber
Zauber
Kosten 4, 4 Mana.

Finde das einfach nur übertrieben, dass man keinen Schaden angibt, den man eventuell halbieren oder z.B mit Eispanzer abfedern könnte, sondern die Kreatur vorbehaltslos getötet wird.
Inbs. für den Preis ist das schon ne Nummer, auch wenn es zu den anderen starken Zaubern der Dunkelmagie passt.

NoobFish
20-09-13, 15:58
Hi,

- Pao Todessucher
- Kreatur
- zu allgemein spielbar. Im Zweifelsfall greift dich ein Pao an, egal welchem Hero du gegenüberstehst.
- Die neutrale Fraktion sollte nicht die beste Quick Attack Kreatur haben, sondern ne schwächere Variante.
Vorschlag: Tauscht Fraktionen von Pao Todessucher und Jaguar Krieger. So hat jeder Zugriff auf Quick Attack, aber nur Stronghold ist spezialisiert darauf.

MfG

PS: So und jetzt geh ich wieder ein bisschen PaO spielen ...ehm... ich meine DoC...

Retak1
23-09-13, 21:00
Name: Schinder
Typ: Kreatur
Der Schinder ist etwas schwach für seine Kosten. Er kostet genausoviel, wie der Ur-Kragh-Vollstrecker, schadet sich aber beim Angriff gerne mal selbst und hat je ein Angriffs- und einen Lebenspunkt weniger.
Ich schlage vor, entweder ihn zu einer Gewöhnlichen Karte zu machen (bisher ist er 'besonders').
Oder man erhöht sein Leben um 1, sodass er eine 3/3/6 Kreatur für 5 Mana ist.

Name: Peiniger
Typ: Kreatur
Auch der Peiniger wird erfahrungsgemäß nicht gespielt. Den Moloch muss man schnellstmögich handeln, wärend man es sich leisten kann, den Peiniger einfach zu ignorieren. Er hat zwar Flächenbrand, aber diese Fähigkeit ist nur mit Teleport gut, da sie einschätzbar ist. Ich würde vorschlagen, seine Machtkosten auf 2 zu reduzieren. Sodass er für manche Infernohelden eine eventuelle 2/X/X Strategie interessanter macht.
So sollte er dann also 3 Mana kosten und 2 Macht, sowie 1 Magiepunkt benötigen. Er ist den anderen 3er Kreaturen zwar immer noch nicht ebenbürtig, aber man könnte ihn trotzdem mal eher zu Gesicht bekommen.

Name: Giftknolle
Typ: Zauber
Ich finde sie ist zu teuer für das, was sie macht. Die Feuerfalle kostet nur 1 Mana und 1 Magiestufe, aber entsorgt das angreifende Monster sofort, sodass in dieser Reihe meist in der darauffolgenden Runde direkt Schaden durchgedrückt werden kann. Die Giftknolle tötet viel zu spät.
Ich schlage hier vor, ihren Effekt zu verstärken.
Wie wäre zum Beispiel, wenn die Giftknolle bei ihrem Beherrscher 2 Lebenspunkte heilt, nachdem sie gezündet wurde? So muss sich der Gegner es gut überlegen, ob er sie auslöst, oder lieber auf einen Zerstörenden Zauber wartet. Außerdem bietet das die Option, die Falle selbst auszulösen. Zum Beispiel mit einem Pao, Todessucher.

LenaL93
03-10-13, 10:04
Ich frage mich wirklich wieso die Adar Malik fähigkeit nicht extrem eingeschränkt oder abgeschwächt wird.
Unendliches Atropos/Banshee/decay splitter recycling ist viel zu stark und macht jedes andere Kreaturendeck nutzlos.

Es ist einfach nicht mit vertretbarem Aufwand konterbar.
Muss man andere Kreaturendecks mit jedem Banish Zauber/Event vollstopfen nur weil eine Heldenfähigkeit einen sonst auseinandernimmt? Und gravierende Nachteile gegen alle anderen Decks in Kauf nehmen?


Bei Duellen geb ich einfach direkt auf wenn ich Adar Malik sehe, weil ich mir so einen Unsinn nicht freiwillig antue, aber das ich deswegen keine Turniere mehr spielen kann schränkt den Spielspaß doch ein.

Auriel.Tamalla
03-10-13, 10:15
Auch wenn hier kein diskussionsbereich ist: Eine funktionierende "Kosmische Singularität" oder das ereignis: "Aufstieg der Niedermanten" (leider beides neue karten) hebeln seine bosstaktik gut aus und sind auch zum kontern vieler anderer decks gut zu gebrauchen!
Karte:"Aufstieg der Niedermanten"
Vorschlag: kosten anheben, 1 für eine beliebige verbannung ist echt pillepalle und ist nur nicht absolut OP weil sie gegen einen selbst eingesetzt werden kann. bitte kosten oder Vorraussetzungen erhöhen: Wenn euer Held 2/4/2 besitzt könnt ihr dieses ereignis für 1 ausspielen.

NoobFish
04-10-13, 10:56
Hi,

- Forbidden Flame
- Fire Spell
- Zerstört ALLE Kreaturen, fliegend oder nicht für ziemlich wenig Ressourcen. Selbst auf Magiclvl 3 sind das 6 Schaden, was ausreicht um das meiste zu töten.
Der Nachteil, der darin besteht, dass auch deine eigenen Kreaturen zerstört werden ist gar kein Nachteil, da man die OPTION hat den Spell zu spielen. Hat man also den Vorteil auf dem Schlachtfeld dann castet man den Spell eben nicht. Zusätzlich kann der Gegner aufgrunde der geringen Kosten des Spells danach auch noch 1 bis 2 Kreaturen spielen, was ihm natürlich jetzt den Vorteil auf dem Schlachtfeld gibt.

Zusammengefasst hat der Spell genau 2 Stärken:
1. Die OPTION den Spell zu casten
2. Die niedrigen Kosten und Anforderungen

An diesen beiden Schrauben könnte gedreht werden.

Änderungsvorschläge:
zu 1.) Der Spell wird in der "Karte ziehen Phase" automatisch gespielt und kommt nicht auf die Hand. Das gibt einem weniger Kontrolle über einen derart mächtigen Spell und man kann schonmal sein eigened Board verlieren. Hierbei muss man auch die interaktion mit dem Peddler beachten, sodass man den Effekt nicht mit ihm als Ersatz auslösen kann.

zu 2.) Da die niedrigen kosten es dem Gegner erlauben noch sein Board zu verbessern, schlage ich hier vor, dass man dem Spell folgenden Effekt hinzufügt: "End your turn!"

Was haltet ihr davon?

MfG
NoobFish

PS: Wenn ich nochmal darüber nachdenke und mir ein Stronghold Deck vorstelle mit 7 HP Kreaturen und Might of Nature auf dem Feld.. Die dürfte ein Forbidden Flame nur peripher tangieren..

Balsac_Lorrain
04-10-13, 17:33
Derwischmeisterin

Kreatur: Kosten 4
4 Macht 1 Magie
3/0/5
Fähigkeiten:
Flink
Abpraller 2
Doppelangriff, wenn der erste Angriff eine Kreatur zerstört.

Das sind einfach zu viele Fähigkeiten für eine Level 4 Kreatur. Insb. die Kombination Flink und Doppelangriff sind hart. Würde einfach eine der beiden Fähigkeiten entfernen.

OLSAMI
11-10-13, 00:01
•Kosmische Neuordnung
•Schicksal
•nur noch Mill decks
•einmalige Karte

Es nervt doch n bisschen oder ?
Da wird über Pao und DA gemotzt ( die kann jeder in sein deck nehmen )
Da werden Rush-decks massiv ausgebremst durch viele neue billige Kreaturen mit hohem Leben.
Aber jeder Trottel kann inzwischen n milldeck basteln und auch spielen.
Jetzt muss ich mir also 3 -4 Karten reinnehmen, um mich dagegen zu schützen und wenn ich Pech habe, schmeisst mir
mein Gegner mit 4x Neuordnung auch noch diese Karten raus.

Yawn !!!

Seth1983b
11-10-13, 15:33
ART: Schicksalskare (2 Mana)

Ziehe eine Karte und danach werden von beiden Spielern alle Karten des Friedhofes wieder in die Bibliothek gemischt. Die Karte selbst wid aus dem SPiel verbannt.

Funktioniert nicht. Ich brauche diese Karte aber für mein Deck weil es durchaus vorkommt das ich al in einer Runde 30 Karte ziehe.

Problem ist wenn ich die Karte ausspiele ziehe ich eine Karte und sie landet auf dem Friedhof. Das ist wohl ein Bug denn laut Beschreibung wird die Karte verbannt und alle Karten auf des Spielerns Friedhöfen gehen zurück in die Bibliothek.

Ich komme jetzt nicht auf den Namen der Karte. Trage den noch nach

Spellz30
12-10-13, 23:14
Necropolis Held - *Nergal Fürst der Seuchen*

Muß nur 1 Punkt bezahlen um zu vergiften.
Ich finde das sollte angehoben werden auf 3-5 Punkte wie alle stärkeren Fähigkeiten,weil das es scheisse ist, wenn der jede Runde für im Prinzip umsonst eine Karte vergiften kann.

Gruß

Auriel.Tamalla
16-10-13, 11:28
Karte: Kerker
Art: Schicksal
Beschreibung: man kann NICHTS gegen solch ein schicksal tun, da man ja keine Rohstoffe hat und mein gegner hatte eben diese Karte FÜNF runden in FOLGE gespielt, nichtmal Baum der Wahrheit hätte dagegen eine Chance!

Durch viele "Geänderte Taktik" hat er seinen stapel klein gehalten, mir meine Kreaturen immer wieder auf die hand geschickt durch "Thron der Erneuerung" und dann beide EINMALIGEN karten durch ablegen von kosmischer singularität wieder auf die Bibliothek bekommen.und im anschluss durch massig draw carten wieder gehabt auf der hand zum erneuten sperren!
Edit: einzig strange of the Sea würde einen schutz dagegen bieten- hat man die nicht(rechtzeitig) 100% loose.

So eine taktik ist nicht zu brechen- Balance ist das nicht. er war 1501 elo ich 1001

BB_Aenlin
18-10-13, 16:18
Aus aktuellem Anlass möchte ich Euch daran erinnern, dass in diesem Thread sachliche Vorschläge zum Balancing einzelner Karten gesammelt werden.


Ich bitte Euch, hier keine Diskussionen über Vorschläge zum Balancing zu führen, sondern konstruktiv Eure Wünsche und Vorschläge mitzuteilen.

Ihr wisst, dass wir Euer Feedback sehr genau verfolgen und versuchen Eure Wünsche und Anregungen mit in den Prozess der Entwicklung einfliessen zu lassen. Daher ist es wichtig, dass zentrale Sammelposts zu spezifischen Themen übersichtlich bleiben und keine Diskussionen innerhalb dieser Postings stattfinden.

Vielen Dank für Euer Verständnis,
BB_Aenlin

Cainium
20-10-13, 21:10
Hier einmal ein paar Dinge die mir so aufgefallen sind..

------------------------------------------------------------------
Karte: Lightning Strike
Art: Zauber

Beschreibung: 4 Schaden mit einer Zauberstufe von 2? Dadurch ist die Karte spielbar wenn man kaum gerade eine Kreatur mit mehr als 4 Lebenspunkten pro Runde auf das Feld bekommt. Wenn man in die Defensive gezwungen wird ist diese Karte im frühen Spiel einfach viel zu stark, weil jede Defensive sofort vernichtet wird, selbst wnen es sich um eine Kreatur mit 6+ Lebenspunkten handelt überlebt diese den nächsten Angriff nicht während der Gegner seine Offensive weiterhin aufbauen kann.

Lösung: Benötigte Zauberkraft auf 3 anheben. Alternativ die Karte komplett verändern da es auf Stufe 4 schon einen ähnlich starken Zauber gibt, welcher aber in Ordnung ist da er erst entsprechend spät ins Spiel kommt.

------------------------------------------------------------------
Karte: Throne of Renewal
Art: Schicksal

Beschreibung: Ich würde diese Karte für die aktuelle Dominanz von OTK/Slowpoke verantwortlich machen, da sie den Betroffenen ohne jede Defensive zurück lässt. Völlig egal wie viele Kreaturen oder Defensivzauber man hat, es ist alles weg während der Gegner freie Bahn hat.

Lösung:
- Die Karte zu einem einzigartigem Schicksal machen, sodass der Gegner sie wirklich nur für den "finalen Schlag" nutzen kann
- Oder die Karte nur auf Kreaturen wirken lassen, damit man sich zumindest mit Zaubern wie "Steinschild" noch schützen kann

------------------------------------------------------------------

Karte: Void Shade
Art: Kreatur

Beschreibung: Diese Karte vernichtet 6 Karten aus dem gegnerischem Deck und es gibt keinen effektiven Konter dagegen. Das sind in einem gesamten Spiel 24 Karten von denen man sich im Vorfeld verabschieden kann. Da die meisten Decks aus 50 Karten + 9 (Held/Ereignisse) bestehen ist es etwas übertrieben wenn der Gegner mit 4 Karten das halbe Deck vernichtet ohne dass es irgendeine Art des Konters gibt. Dank "Verankert" kann man den Schlachtfeld-Verlassen Effekt nicht einmal gegen den Gegner einsetzen. Nicht einmal "Schattenbild" nützt hier etwas, da der entsprechende Akademie Held den Zauber selber hat und sich somit noch mehr Duplikate davon ziehen könnte, oder einfach den Zauber vom Friedhof des Gegners spielt. etc. pp.

Lösung: Den Effekt deutlich runter schrauben. Entweder auf eine Karte beim Betreten UND Verlassen oder 2 Karten beim Betreten. Alternativ die Ausspielkosten auf mindestens 6 anheben, parallel mit den Anforderungen an Macht/Zauberkraft/Schicksalskraft.

------------------------------------------------------------------

Fähigkeit: Überflügeln
Fraktion: Sanktuarium

Beschreibung: 4*4 Kreaturen + eine einmalige Kreatur welche diese Fähigkeit beherrschen. Das macht in einem Deck welches nur auf "Überflügeln" setzt 17 (!) Moves der gegnerischen Kreaturen. Im Klartext bedeutet dass wenn man nicht eine Reihe vollständig mit einer Art (Schütze/Kämpfer) füllen kann ist es unmöglich eine Verteidigung aufzubauen. In Kombination mit "Ehre" kann der Gegner sich so immer die optimalen Lücken schaffen.

Lösung: Die Fähigkeit auf weniger Karten vorkommen lassen, da es zusätzlich noch einen Helden gibt der eine ähnliche Fähigkeit besitzt. Die beste Lösung empfände ich wäre es die Fähigkeit auf eine bestimmte Anzahl an Kreaturen zu limitieren, z.B. durch deren Ausspielkosten. Z.B. "Outmanoeuvre 2", geht nur auf Kreaturen mit Ausspielkosten von 2 oder weniger, denn momentan ist Sanktuarium nur durch diese Fähigkeit absolut unberechenbar und eine Vorbereitung auf gegnerische Züge ist ohne komplette Boardwipes oder Dinge wie "Steinschild" unmöglich.

Balsac_Lorrain
31-10-13, 00:30
Held: Gazal(vergessene Kriege)

Die Spezialfähigkeit auf jeden Zauber auf beiden Friedhöfen zugreifen zu können ist schlicht nicht handhabbar, wenn man der Gegner ist.
Das Problem dabei sind jetzt weniger die Zauber, als vielmehr, dass sie zu günstig benutzt werden können.
Es gibt keine Grenze zu ihren Fähigkeiten noch kosten, heißt sie kann Puppenspieler mit Magie 1 spielen und das auch noch zu 1 Kosten. Selbst billigere Zauber sind heftig, ad sie ja freie Auswahl hat und sie sieht, was wo liegt.
Möglichkeiten da was zu machen gibt es viele: Nur eigener Friedhof, Zauber bezahlen, oder zumindest die Anforderung bzw die Schule besitzen oder einen zufälligen Zauber des Friedhofs spielen.
Aber so wie sie jetzt ist, geht es nicht.

Asc0n
08-11-13, 18:57
Name: The Song of the Lost
Art: Zauber (Luft)

Die Karte an sich wäre nicht das große Problem, aber es geht um die mögliche Combo dahinter mit Ice Splinters. Ich bin kürzlich das erste Mal darauf getroffen und wollte es erst gar nicht glauben. Unter uns: WAS IST DAS? Ich gehöre nicht zu denjenigen, die beim ersten Anzeichen einer zu starken Combo bzw. Karte aufschreien, aber soetwas habe ich in meiner langen Zeit als passionierter Spieler von Brett- und vor allem Kartenspielen noch niemals gesehen. Ohne mit der Wimper zu zucken, zieht mein Gegner jede einzelne Kreatur X mal in die verzauberte Reihe, bis alles tot ist und das für lächerliche Kosten von 7R für beide Karten. Das sieht schon bei der Anwendung aus, wie ein Bug und ich bin mir sicher, dass das von den Entwicklern nicht so gedacht ist. Kein Konter möglich, 99%iger Sieg.

Mein Vorschlag wäre, die Karte etwas günstiger zu machen (z.B. 3R auf Magie-Stufe 3) und dafür jede Kreatur nur einmal versetzen zu können, aber nicht beliebig oft. Damit wäre die Karte immer noch stark, weil man das Konzept des Gegners durcheinander bringen bzw. sich seine Kreaturen zurechtlegen kann und man kann sie ja auch weiterhin in zuvor verzauberte Reihen/Linien ziehen. Aber zumindest wäre dieser Drag'n'Drop-Kill-Blödsinn ausgeschlossen.

Selbst während ich mir das hier von der Seele schreibe, steigt schon wieder mein Puls beim Gedanken an diesen Hütchenspieler-Trick. Man stelle sich nur mal vor, in einem anderen TCG gäbe es einen Instant-Zauber, der besagt: Du darfst mit einer Kreatur beliebig oft angreifen, bis alles tot ist. Das ist keine Combo, sondern in der Tat ein Bug. Ich bin noch nicht lange bei DoC dabei (seit kurzem auf ELO 1000) und habe deshalb noch längst nicht alle möglichen fiesen Tricks gesehen, aber ob das im Vergleich zu anderen Möglichkeiten im Spiel nun balanced oder unbalanced ist, ist für mich völlig zweitrangig. Soetwas darf es in einem Kartenspiel unter gar keinen Umständen geben.

Sorry, dass der Beitrag jetzt nicht 100% sachlich ist, aber dieser Humbug macht mich echt fertig...

Man spielt sich auf dem Schlachtfeld
Asc0n

Zerwas83
13-11-13, 09:34
Held: Akane (Vergessene Kriege)

Die Fähigkeit eine beliebige Zauberkarte aus den Friedhof wieder auf die Hand zu bringen ist gerade im Lategame ein Garant für den Sieg. Gerade durch Vergessene Kriege sind Zauber wie Forked Lightning einfach zu stark, als dass es akzeptabel ist sie so schnell und günstig in JEDER Runde spielen zu können. Bei der anderen Heldin aus Forgotten Wars wurde die Fähigkeiten des Zaubers aus Friedhöfen holen doch auch mit der Einschränkung versehen sie nach dem erneuten ausspielen aus dem Spiel zu entfernen. Warum hier nicht? 8 mal Forked Lightning in einem Spiel ist doch auch schon heftig. Aber jede Runde, macht ab Runde 12 jedes Spiel nicht mehr gewinnbar.

M4XIMUS1993
16-11-13, 17:44
Held:Takane Osore

Die honor fähigkeit an sich schon stark wird durch den zusätzlichen kostenlosen buff einfachhttp://forums-de.ubi.com/newreply.php?p=2215828&noquote=1 lächerlich, eine kreatur die neben einer karte wie kenshi liegt hat so mal eben + 3 dmg, das deck von takane osore kann somit mal schnell ein stärkeren burst bekommen als jedes inferno deck.

Mein Vorschlag wäre den buff rundenbasiert mit kosten von 2 punkten zu versehen.

Baumlaus
16-11-13, 21:15
Kartenname: Akane, Caller of Memories
Art der Karte: Held
Erklärung: Extrem starke Fähigkeit in jeder Situation. Ab Runde 6 ist es im Prinzip egal wie das Spiel vorher gelaufen ist. Es kommt ein "Tsuanmi"(8 Schaden gegen alle nicht-Flieger) oder ein "Father Sky's Wrath" (Gegner Kreaturenkarte auf die Hand + 6 Schaden vs Flieger). Ab diesem Zeitpunkt ist es teilweise unmöglich wieder Kreaturen bzw. die richtigen Kreaturen aufs Feld zu kriegen. Man hat einfach nicht immer non-flyer + flyer auf der Hand und mit steigender Rundenzahl, und folglich mehr Ressourcen, passiert dann immer dasselbe. "Spieler A" spielt non-Flyer. "Akane" holt sich n boardclear auf die Hand, cleart das board und spielt selbst ne Kreatur. Hat "Spieler A" nun nicht gerade eine Kreatur desselben Typs auf der Hand, hat er ein Problem weil nächste Runde "Akane" wieder das Board cleart und ihre eigene Kreatur überlebt + neue Kreatur aufm Feld. Selbst wenn "Spieler A" eine Kreatur desselben Typs aufs Feld kriegt macht das auch nichts weil dann gibts halt n "Lightning Bolt"(6Dmg to a creature), und in den meisten Rush Decks sind kaum Kreaturen mit 6+ Leben die auch etwas Schaden machen. Im Prinzip hat man ab Runde 7/8 kaum noch ne Chance Kreaturen auf dem Feld zu behalten bzw. irgendwie Schaden zu blocken. Ich hab bisher ca. 30mal gegen "Akane" gespielt und 4mal nur dadurch gewonnen, dass ich mit Adar Malik immer Atropos wiederholen und mit ihm immer wieder Pao-Todessucher gespielt hab. Die anderen 26mal hab ich "Akane" zw. 2-5 remaining Life gebracht, bei selbst noch 15+ und dann jedesmal verloren
Unterm Strich: Die Möglichkeit jede Runde wieder eine Karte auf die Hand zu holen die das ganze Board wiped + der Kombination mit steigender Rundenanzahl selbst Kreaturen danach aufs Feld zu bringen ist sehr stark, wenn nicht zu stark
Änderungsvorschlag: Man kann dieselbe Karte nur 1mal vom Friedhof wiederholen und dann wird sie aus dem Spiel entfernt bzw. kann nicht mehr durch die Hero-Abillity vom Friedhof geholt werden.

Ich spiele DoC erst seit ca. 1 Monat und mir sind sich noch nicht im Ansatz alle Strategien bekannt aber gegen diesen Helden verzweifel ich regelmäßig (siehe in Erklärung. 4:26 vs Akane) und das mit vielen Decks

mfg
Baumlaus

Allyofjustice86
27-11-13, 12:30
So will auch mal Paar Vorschläge bringen.


Helden:

Adar-Malik / Akane

Würde auch beide Helden Effekte Ändern du kannst eine Karte ausm Friedhof auf die Hand nehmen mit Kosten 4 oder Niedriger.
Damit kann man sich Flutwellen zb holen oder ein Bolt je nach Situation und Adar kann sich die Spinnen wiederholen denke das sind immer noch sehr starke Effekte.
Würde die Kosten für das Nutzen des effektes auf 4 Reduzieren.

Combodecks

Thron der Erneuerung

Würde zum Text hinzufügen wenn man Thorn der Erneuerung ausspielt kann man danach keine Karten aktivieren.
Wie beim Altar halt.
Damit würde man Combodecks damit erstmal schwächen.

Altar

Kosten 4 Schicksal 4 Ressourcen

Offering to the Void

Man hält keine Ressourcen das banishen reicht vollkommen.

"Kreaturen Karten"

Zuflucht

Crusader Treasurer

Sollte auf 4 Might kommen für 4 Ressourcen

Inferno

----

Necropolis

Damran the Tainted

Kann ruhig auf 5 für 5 Ressourcen kommen.

Bastion

-------

Sanctuary

Sayama Spy

Kommt auf 4 Might für 4 Ressourcen

Sayama Stalker

Ambush auf 1 Setzen

Sayama Dune Prowler

Ambush auf 1 Setzen

Raya, Sibilant Seductress

Auf 5 Might Erhöhen und Kosten auf 6

Academy

Hasafah, the unseen Arrow

Might auf 4 Erhöhen kosten auf 5

Spellstealer Wizard

Er kann keine Unique spells Stealen dafür jedoch aussuchen ob er die Zauberkarte übernimmt oder Zerstört.

Neutral

------

Spells

------

Fortune

Prison

Kosten von 5 auf 6 Erhöhen

Gate to Sheogh

Kosten von 3 auf 4 Erhöhen

Serias Legion

Man sollte damit nur Necropolis Kreatur holen können.
Vorteil:

Keine Pao Action

Event

Week of Training

Sollte die Aktuelle Angriffskraft berechnen sprich Wolfcaptain der 4 Angriff hat geht nicht auf 5.

Cosmic Balance

Kostet keine Lebenspunkte mehr

Das sind meine Vorschläge.


Gruß Allyofjustice

Andreas00881515
13-12-13, 23:41
Kann gelöscht werden.

Tezet86
23-12-13, 12:36
Ich bin der Meinung, dass der Zauber "Song of the lost" deutlich zu stark ist. Selbst als einmaliger Zauber. In Kombination mit "Ice Splinters" kann man bis zu 6 Kreaturen des Gegners für 7 Rohstoffe zerstören, egal wie stark diese Monster sind. Der Gegner kann sich nicht dagegen wehren und man kann die Kombi auch bequem über zwei Runden spielen, da die Splinters dauerhaft sind. Fakt ist, dass diese Kombi ab dem Midgame in den meisten Fällen zum Sieg des Spielers führt. Das ist für einen einmaligen Zauber einfach viel zu viel, bei allem Respekt. Ändert den Song doch dahingehend ab, dass er es erlaubt, jede gegnerische Kreatur einmal zu versetzen. Auf diese Weise kann man immernoch enorm viel Schaden machen, da man gegnerische Linien räumen kann und man kann mit den Ice Splinters immernoch bis zu 4 Schaden verursachen.

Eine zweite Sache betrifft einmalige Karten im generellen. Denkt bitte nochmal über deren Bedeutung nach. Der Name sagt es ja schon: einmalig, Derzeit ist es aber so, dass die einmaligen Karten gefühlt zu den am häufigsten gespielten gehören, weil sie einerseits ein MustHave im Deck ist und andererseits durch Magiekrämer und Co möglich ist, die Karten ab Runde 2 auf der Hand zu halten. Das ist für mich einfach nicht Sinn der einmaligen Karten. Zumal die meisten Killerkombos, die ein Spiel entscheiden mit diesen einmaligen Karten stattfinden. Ein anderes Beispiel wäre Kats großes Finale plus gepowertes Doppelschlag-Monster oder Blutrufer. Das sind so Sachen, die bringen das Spiel für mich aus dem Gleichgewicht. Ich fände es daher auch schön, wenn man überlegen würde, die Kreaturen, die einmalige Karten aus dem Deck holen entweder so zu ändern, dass sie nur noch nichteinmalige Karten aus dem Deck holen. Zumindest sollten sie aber deutlich teurer werden.

Loki_Nordiangod
17-01-14, 04:10
Name der Karte: Sayama Stalker

Ich finde sie mit Ambush 2 einfach zu stark, Ambush 1 wäre okay, aber 2 ist zuviel.
Diese Kreatur kann schnell und einfach Zug 2 gelegt werden und ist ab dann ein echtes Problem, da sie mit 3 Lebenskraft auch jede Kreatur die sonst schnell mit ihr umgehn könnte ausknockt.
Man muss sie also irgendo entfernen oder früh genug eine große Kreatur haben.
Dazu kommt, sie ist ein Fernkämpfer, also setzt man einfach irgendwas davor und schützt sie.
Der Druck, der entsteht wenn der Gegner in seiner 1 und 2ten Runde diese Karte legt ist enorm!

Mein Vorschlag:
Ambush auf 1 runtersetzen, damit nicht so schnell wie möglich eine Kreatur mit Lebenskraft von 5 und Stärke 3 gesucht werden muss, im 2ten oder 3ten Zug!

Tezet86
17-01-14, 15:11
möglicherweise spielst du gegen ambush-karten verkehrt? werden kreaturen in die reihe der ambush-kreatur versetzt, wird auch der effekt nicht aktiviert. ansonsten gibts aus fast jeder magieschule recht günstige zauber, die den sayama mit einem mal beseitigen oder zumindest ungefährlich machen.
aber auch unabhängig davon hat fast jede fraktion kreaturen, die bereits in runde 3 mit 6 lp spielbar sind.


aber unabhängig vom sayama stelle ich schon fest, dass die kreaturen der neueren generation im vergleich zu den alten bei gleichen kosten immer öfter stärker werden. das ist nicht so optimal.

ich hoffe, dass man, bevor man ein neues set rausbringt, sich erstmal einer weile dem balancing widmet. das gerät seit herald dann doch immer mehr aus den fugen. insbesondere was die ganzen einmaligen karten betrifft.

Oni_n0_Hanzo
17-01-14, 23:59
Mit den Karten kenne ich mich noch nicht so aus aber ich finde das mit der Elo unfair und es macht mir auch so langsam kein Spaß mehr,ich bin nur am verlieren und gewinne von 20 Spielen vielleicht 4 oder 5 wen überhaupt.

Jedes mal denke ich dann das ich das Spiel nicht mehr einschalte in dem Augenblick :-(

So schlecht können meine Decks auch nicht sein weil ich auch schon für ungefähr 80€ im Shop eingekauft habe,aber ich bekomme immer viel zu starke Gegner zugewiesen.

MightyJava
18-01-14, 00:23
Poste doch mal dein Deck, dann kann man leichter sagen woran es liegt, das du momentan nicht so erfolgreich bist. Poste aber bitte im Deckbereich und nicht hier^^

Oni_n0_Hanzo
18-01-14, 13:38
Mir ist da doch eine Karte eingefallen die ich zu stark finde.

Bastion
Karte Dämonischer Ork
Kosten 4
Stärke 4
Angriff 4
Vergeltung 3
Leben 7

Wenn zwei im Early Game auf dem Feld liegen kann man sie kaum beseitigen,mir geht es jedenfals so,er stellt für mich ein Extremes Hindernis dar.

Loki_Nordiangod
21-01-14, 21:58
Name:
Gazal, Herald of the Void

Problem:
Diese Karte ist einfach viel zu stark! 1 Ressource und eine Handkarte sind viel zu wenig dafür, dass man so effektiv für 7 Mana 2x Puppet Master spielen kann, 2x Curse of the Netherworld etc. pp.
Dazu noch die Karten vom Gegner zu nutzen, macht diese Karte einfach lächerlich, da man kein Removal spielen kann, da es im Folgezug, einem selbst um die Ohren fliegt.
Gepaart mit den vielen Magic Channel Kreaturen, ist sie sehr schnell bei Spellpower 6 (Zug 4-5!).
Für mich muss sie einfach auf Ressourcen 6 hoch diese Fähigkeit und nur den eigenen Friedhof anzielen, damit sie noch gut ist, aber einem nicht zwei Zaubersprüche in folge um die Ohren sausen lässt.
Das sie dafür den nächsten Spell bereit stellt, macht sie nur noch mächtiger.
Man darf auch nicht vergessen, sie hat mit Dunkelheit und "normaler" Magie die zwei stärksten Gruppen, sowie mit den Fortunes von Academy Zugang zu gutem Spellsuch-Karten.

Auriel.Tamalla
21-01-14, 22:41
Sorry, da haste dich aber sehr schön verrechnet- für 7 Mana 2x Puppet master spielen ist DEFINITIV nicht drin- da man zwar den Zauber vom Friedhof aus nochmal spielen darf, aber auch dafür nochmal zahlen muss sind wir bei 13Mana für 2x Puppet Master!

ist meiner meinung nach nicht zu stark- da die stärksten sachen im spiel eh die Schicksale sind.

was nützt Spellpower auf 6 in runde 4-5 ohne Mana?


Mit dem Ereignis Aufstieg des Niedermanten kannste auch gefahrlos zauber spielen und den gegner contern- auch gut gegen Mill decks.

Loki_Nordiangod
22-01-14, 09:57
Ah okay, habe nie gesehn das es Ressourcen kostet, trotzdem es ist arg nervig, dass jeder Spell 2x gespielt wird. :/

Das Event habe ich leider nicht, hab zwar schon Unmengen an Booster mir gekauft, aber das nie bekommen....

Tezet86
22-01-14, 17:26
Nervig ist das zweifellos. Aber so hat eben jeder Held seine Stärken und Schwächen. Gegen sehr schnelle Decks kommt Gazal nicht so weit, ebenso wenig gegen Decks, die ihre Kartenhand bzw den Friedhof bearbeiten oder viel Dunkelschutz nutzen. Wenn man versucht, sich mit Zaubern gegen sie zu wehren, sieht man natürlich alt aus, weil man den eigenen Zauber dann oft in der Folgerunde um die Ohren bekommt.