PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Champion Spotlight #4 - Karstou33



BB_Aenlin
03-04-13, 15:08
Liebe Champions,

wir freuen uns, Euch in unserem neuesten Champion Spotlight Karstou aus Frankreich vorsellten zu können!

Viele Grüße,
BB_Aenlin

F:Könntest Du uns etwas über dich erzählen: woher Du kommst, was sind deine Interessen, etc (sofern Du es uns erzählen willst).

Mein Name ist Guillaume, ich bin 28 Jahre alt und lebe in Frankreich, Bordeaux. Ich hab mein Diplom in angewandter Wirtschaft.

Ich liebe Videospiele seitdem ich ein Kind bin, ganz besonders die Heroes of Might & Magic Reihe (angefangen habe ich mit dem allerersten Teil, mein liebster war der zweite, obwohl die meisten Leute den dritten bevorzugen). Diablo 1 und 2 sind ebenfalls ganz oben in meiner Favoritenliste der Spiele, über Diablo 3 will ich nicht sprechen...
Jetzt im Augenblick jedenfalls, sofern ich nicht DoC spiele, beschäftige ich mich mit League of Legends.


F: Wo hast Du zuerst von Duel of Champions gehört?

Als ich mir Heroes (of Might and Magic 6) gekauft habe, bekam ich kurz darauf eine Email von Ubisoft, die Information über ein Kartenspiel im Heroes-Universum und eine Einladung mit sich gebracht hat, die mir erlaubte an der Beta teilzunehmen.

Und als großer Fan von Kartenspielen – ich habe Magic: The Gathering bereits seit ein paar Jahren gespielt – habe ich nicht gezögert und dieses Spiel ausprobiert!


F: Was war dein erster Eindruck als Du das Spiel angefangen hast zu spielen?

Ich war überrascht, auf positive Weise, obwohl es in der Beta bereits Unmengen an Karten gab.
Überdies empfand ich das Spiel als nett und sehr erfrischend, im Vergleich zu den ganzen anderen online TCGs die ich ausprobiert habe und die mich sehr schnell gelangweilt haben, sei es wegen ihrem Wirtschaftssystem oder aufgrund der geringen Möglichkeiten im Spiel.

F: Welcher Aspekt des Spieles hat dich süchtig gemacht?

Verschiedene Helden mit verschiedenen Schulen der Magie. Es zwingt dich dazu, wenigstens ein klein wenig über deine Deck-Kompositionen nachzudenken. Das hat mir sehr gefallen. Außerdem fand ich das Potential das in diesem Spiel schlummert, mit der Ladder und seinen täglichen Turnieren, sehr groß. Ich hoffe wirklich, dass wir mit der nächsten Aktualisierung noch weitere Zusatzinhalte bekommen!

F: Warst Du bereits ein TCG Fan bevor Du mit DoC angefangen hast?

Ja, ich glaube genau so wie viele anderen Leute die DoC spielen. Ich war ein treu ergebener Magic: The Gathering Spieler und bin zu vielen Turnieren gereist, damit habe ich dann aber aufgehört. Ich genieße es, zwei oder dreimal im Jahr mit meinen alten Schulfreunden zu spielen, der guten alten Zeiten willen ;).

F: Welche Fraktion bevorzugst Du zu spielen?

Obwohl meine Wahl auf Bastion gefallen ist (weil ich die Barbaren in Heroes schon immer geliebt habe), spiele ich alle Fraktionen. Jetzt im Augenblick, spiele ich Zuflucht die meiste Zeit.

F: Was ist deine Grundstrategie wenn Du gegen einen Gegner im Duell kämpfst?

Naja, ich würde sagen, stürmen so schnell ich kann. Ich mag schnelle Duelle. Auf der anderen Seite aber passe ich meine Strategie dem gegnerischen Helden an, je nachdem ob ich den ersten oder erst den zweiten Zug machen muss. Und natürlich auch abhängig von meiner eigenen Fraktion.

F: Du Streamst deine Duelle regelmässig, kannst Du uns erzählen warum Du das tust und was es zu deinem eigenen Spiel beiträgt?

Zu allererst habe ich mich dazu entschlossen zu Streamen, um neuen Spielern die vielen Möglichkeiten des Spiels aufzuzeigen und um die verschiedenen Strategien die abhängig von den gewählten Helden möglich sind. Ich habe die Decks die ich spiele, immer im Detail erklärt, warum ich eher die Schicksalskarten spiele, oder eben Magie und andersherum, warum ich jetzt genau diese eine spezielle Einheit ausspiele und keine andere, usw.
Ich wollte meine Leidenschaft für das Spiel teilen und dabei versuchen den Spielern zu helfen die mit ihren Decks nicht von der Stelle kommen.
Gemäß meiner Spielerfahrung war es mir möglich eine Menge Versuche anzustellen. Sicherlich waren einige Versuche echte Überraschungen... andere eben nicht, aber das macht das Spiel nur noch interessanter!

F: Erzähl uns ein wenig über die Zusammenstellung deines Decks.

Dann will ich Euch mein favoritisiertes Deck präsentieren, auch wenn ich es schon eine Weile nichtmehr gespielt habe.

- Kat, Sucher der Freiheit
Events: 4 Mana Stürme, 2 Tage des Schicksals, 2 Wochen der Söldner
34 Einheiten, mit 1 Wütenden Zyklopen, abgesehen davon nur Einheiten die maximal 4 Stärke benötigen. So genügt es wenn man 4 anstatt 6 Stärke hat.
16 Schicksalskarten, mit Kats großem Finale, diese Karte ermöglicht es dir das Spiel zu beenden ohne, dass dein Gegner das erwarten würde. Alles was Du tun musst ist den ganzen Kampf über auf 3 Schicksal zu bleiben und erst wenn Du die Karte auf der Hand hälst den letzten, vierten Punkt in Schicksal zu investieren.
Gebrochene Brücke und Opfer Altar reichen aus um die Einheiten deines Gegners in Schach zu halten.
Da dieses Deck sehr wenig Stärke und Schicksal benötigt, kannst Du dir, dank der vielen übrigen Punkte, eine Menge neuer Karten ziehen und wir wissen alle, dass genau das das Lebenselixier in einem Kartenspiel ist!

Neben Kat spiele ich auchnoch:

- Kieran "Klassisch" : 4/4/0, mit 33 Einheiten und 16 Zaubern. Man kann es auch mit 3/6/0
spielen, da gibt es soviele möglichkeiten.

- Fleshbane: 6/1/3, sehr lustig zu spielen, allerdings dauern Duelle im Schnitt sehr lange.

- Garant : 3/3/2, mit 4 Wochen der wilden Geister; 4 Wochen der Söldner und Halle der Qualen ums damit zu beenden. Kopf oder Zahl, in jedem Fall ist das Duell sehr schnell!

- Ich mag Sanktuarium nicht. Ich habs versucht, aber ich denke diese Fraktion ist zu abhängig von ihrem dritten Zug. Entweder man zieht die Korallenpriesterin, oder Du bezahlst das ganze Duell lang.

F: Hast Du irgendeinen Rat für unsere Neueinsteiger?

Ich würde vorschlagen, dass man mit Verstärkungspaketen anfängt, die kosten 125000 Gold. Danach kauft man sich so schnell wie möglich die Box für 1000 Siegel. Ich würde davon abraten Emilios (20000 Gold) oder das Heroische Paket (175000 Gold) zu kaufen.
Warum sollte sich ein Neuanfänger einen Zuflucht-Helden kaufen, wenn er mit Nekropolis angefangen hat? Er wird so oder so kein Zufluchtdeck erstellen können. Bevor man sich ein Heroisches Paket kauft, sollte man genügend eigene Karten von einer bestimmten Fraktion besitzen damit man sie auch ordentlich spielen kann. Zu guter Letzt, sollte sich der Speiler so gut es geht über alle möglichen Karten im Spiel erkundigen und nachlesen um zu sehen wo und wie er am besten sein Deck noch verstärken und verbessern kann.

F: Hast Du auch einen Rat für Spieler die einen Schritt weiter gehen wollen und die nächste Stufe in der Ladder heraufklettern wollen?

Er sollte "sein" Deck finden und damit spielen um die Schwäcken herrauszufinden, seine positiven und negativen möglichen Begegnungen bedenken und sein Deck dann optimieren.
Er sollte sein Deck wie seine Westentasche kennen, die Stärken fühlen können und den gegnerischen Zug ahnen können. Vielleicht zieht er seinen Gegner in eine Falle.

F: Du weißt, dass Duel of Champions sich stets weiterentwickelt. Was würdest Du gerne in Zukunft im Spiel sehen?

Ich hätte gerne eine nützliche Freundesliste, gemeint ist damit, dass man mit ihnen über eine Flüsterfunktion reden kann während man in einem Duell ist.
Ich hätte auch gerne neue Spielmodi, Draft oder sealed, um auch etwas anderes zu sehen als das bestehende Metagame.
Genauso gern würde ich auch eine Multiplayeroption sehen (ja, ich weiß das wird kompliziert).
Ein Gildensystem wäre auch nett und nützlich. Spieler würden sammeln, untereinander aushelfen, mehr Ideen austauschen usw..
Und ein besseres System für die infernale Grube, das es erleichtert neue Karten zu erhalten, weil epische Karten echt sehr schwer zu bekommen sind, man muss echt ein Glückspilz sein!
Handel zwischen Spieler wäre auch sehr interessant.